Vanessa Mansini

 4.5 Sterne bei 322 Bewertungen
Autor von Im falschen Film 3, Nicht von dieser Welt und weiteren Büchern.
Vanessa Mansini

Lebenslauf von Vanessa Mansini

Seit 2012 erscheinen die Bücher von Vanessa Mansini im Selfpublishing. 2013 erschien der Blogroman "Nicht von dieser Welt", der auf Platz 1 der Kindle-Charts landete und mehr als 30.000 Mal verkauft wurde. Es folgten die "Im falschen Film" und die "L.I.E.B.E."-Reihen, beide ebenfalls sehr erfolgreich. Zu den bekanntesten Werken der Autorin zählen auch "Wer braucht schon einen Millionär?" und "Dornröschen hatte es leichter". Letzteres ist für den deutschen Selfpublishing-Preis 2017 noiminiert. Vanessa Mansini ist das Pseudonym des Drehbuchautors Michael Meisheit.

Neue Bücher

Alle Bücher von Vanessa Mansini

Sortieren:
Buchformat:
Vanessa MansiniIm falschen Film 3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im falschen Film 3
Im falschen Film 3
 (118)
Erschienen am 23.12.2014
Vanessa MansiniNicht von dieser Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nicht von dieser Welt
Nicht von dieser Welt
 (37)
Erschienen am 15.06.2013
Vanessa MansiniDornröschen hatte es leichter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dornröschen hatte es leichter
Dornröschen hatte es leichter
 (23)
Erschienen am 13.10.2016
Vanessa MansiniFrüher wird alles besser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Früher wird alles besser
Früher wird alles besser
 (21)
Erschienen am 07.12.2017
Vanessa MansiniL.I.E.B.E. - Aus eins mach zwei
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
L.I.E.B.E. - Aus eins mach zwei
L.I.E.B.E. - Aus eins mach zwei
 (14)
Erschienen am 18.10.2015
Vanessa MansiniL.I.E.B.E. - Die falsche Frau
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
L.I.E.B.E. - Die falsche Frau
L.I.E.B.E. - Die falsche Frau
 (9)
Erschienen am 07.12.2015
Vanessa MansiniAls ich eines Morgens mich selbst traf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Als ich eines Morgens mich selbst traf
Als ich eines Morgens mich selbst traf
 (9)
Erschienen am 26.02.2015
Vanessa MansiniWer braucht schon einen Millionär?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer braucht schon einen Millionär?
Wer braucht schon einen Millionär?
 (8)
Erschienen am 01.01.2017

Neue Rezensionen zu Vanessa Mansini

Neu
Frechmopsis avatar

Rezension zu "Mein Bad Boss und ich (und Philipp)" von Vanessa Mansini

Lachen vorprogrammiert
Frechmopsivor 6 Tagen


Kommentieren0
1
Teilen
Assis avatar

Rezension zu "Flirtgewitter oder Wie wir beim ersten Date aus Versehen ein Kind entführten" von Vanessa Mansini

Humorvoll und sehr unterhaltsam
Assivor 17 Tagen

Das Cover ist mega. So passend zu dieser romantischen und genialen Komödie.
Ariane und Ben finde ich beide toll. Vor allem ihr Wandel in der Geschichte ist schon sehr interessant. Was so ein Tag mit einem Kind nur ausmacht. Beeindruckt hat mich, wie sensibilisiert Ariane plötzlich ist und die Probleme der Eltern nicht mehr als Nichtigkeit abtut und genervt auf diese reagiert.
Seppo ist einfach nur genial. Wahnsinn, wie gut erzogen er ist. Er hat es aber auch faustdick hinter den Ohren ;).
Jackie ist mir irgendwie nicht ganz sympathisch und ihr Verhalten hat mich etwas irritiert und kam mir suspekt vor. Aber sie macht als Alleinerziehende einen mega Job. Dafür hat sie meinen Respekt.
Die Autorin hat hier eine sehr humorvolle Geschichte geschrieben, die aus dem Leben gegriffen ist. Ihr lockerer und stimmungsvolle Schreibstil ist perfekt für diesen Roman. Ich habe gelacht, den Kopf geschüttelt und mit gelitten. Hier hat sich die Autorin wieder selber übertroffen. Hätte gerne noch mehr von den drei gelesen.
Schön, wenn Vorurteile sich in Luft auflösen.

Fazit:
Ein humorvolles Schmankerl für zwischendurch.

Kommentieren0
1
Teilen
TheUjulalas avatar

Rezension zu "Unsterblich - Das Geheimnis der Sandkristalle" von Vanessa Mansini

Interessante Idee und durchaus spannend aber zu wenig Dramaturgie
TheUjulalavor 2 Monaten

Durch eine Empfehlung einer Autorin auf Facebook landete dieses Buch von Vanessa Mansini (alias Michael Meisheit) kurzerhand auf meiner Urlaubsleseliste, und es hat sich gelohnt. Bisher kannte ich noch keinen Titel von diesem Autor, aber auf der Recherche musst eich mit Erstaunen feststellen, dass Michael Meisheit 20 Jahre für die Fernsehserie „Lindenstraße“ Drehbücher geschrieben hat und dieser Titel nicht seine erste Veröffentlichung war. Das hat mich natürlich um so neugieriger gemacht.

Coverbild

Die illustrative Darstellung einer Sanduhr dominiert das in eintönig dunkle Cover. Die grafisch verspielte serifenbetonte Font des Titel harmonisiert gut in das Arrangement der Komponenten. Der Lila Farbton nimmt Bezug auf einen Element im Buch und lässt auf schon das Genre Fantasy erkennen. Im Grunde ist es schlicht aber eindrücklich und hat Wiedererkennungswert. Die grafische Arbeit und der Schriftsatz sind professionell umgesetzt.

Handlung

Ava und ihre Freundinnen verbringen einen ausgelassenen Abend in einer Bar. Doch am nächsten Tag sind sie Tod, nur die junge Studentin nicht. Ob das mit dem merkwürdigen Typen zusammen hing, der sie berührt hatte und in ihr ein komisches Gefühl ausgelöst hat? Und dann warnt sie auch noch der sympathische Sanitäter davor einzuschlafen, denn dann wird auch Ava sterben. Aber Ava darf nicht einschlafen und sucht verzweifelt mit Kilian einen Weg, sich von dem Fluch zu befreien. Und plötzlich beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und die bleiernde Müdigkeit.

Buchlayout / eBook

43 Kapitel teilen die knappen 300 Seiten in angenehme Längen ein. Jedes Kapitel ziert eine Stunden. und Minutenzahl, die von Kapitel nach Kapitel sich erhöht. Ich habe erst später verstanden, dass es sich dabei um die Zeit handelt, die Ava wach ist. Dazwischen gibt es Kapitel, die im 19. Jahrhundert handeln. Ansonsten ist die Gestaltung schlicht aber klassisch.

Idee / Plot

Die Zeit rennt Ava davon, und das menschliche Bedürfnis auf erholsamen Schlaf wird sie Töten. Die Ursache für diesen Umstand, liegen in der Vergangenheit. Ivor findet mit seinem Vater 1815 in einer Höhle einen seltsamen Sandkristall, von dem aus eine merkwürdige Kraft ausgeht. Vater und Sohn verbindet eine traurige Vergangenheit. Ivor hat seine ganze Familie verloren und Liam ist als letzter Sohn übrig geblieben. Ivor kämpft um das Überleben seines Sohnes, der als Sandman mit einer Staublunge nahe am Tod lebt. Diese übermäßige Vaterliebe wird zur Obsession. Die Verknüpfung der Vergangenheit mit dem krankhaften Verhältnis von Liam und Ivor und Avas der Wettlauf gegen den Schlaf machen dieses Buch außerordentlich interessant.

Emotionen / Protagonisten

Mit Ava bin ich nicht ganz so zurecht gekommen. Sie ist im Grunde sympathisch und tough und sieht sich jede Minute ihrem Tod gegenüber. Das ist kein schöner Gedanke. Aber sie trifft doch immer wieder Entscheidungen, die ich nicht nachvollziehen kann und ich doch auch manchmal heftig den Kopf schütteln musste.

Die Gefühle zwischen Ava und Kilian bleibt mir dabei leider auch zu flach und plump, auch ein wenig zu kitschig. Die Entwicklung der Beziehung kann ich deswegen auch nicht so richtig nachvollziehen. Interessanter ist dabei diese manische Vater-Sohn Beziehung.

Handlungsaufbau / Spannungsbogen

Anfänglich ist die Handlung nicht ganz klar, da der Zusammenhang zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart erst im Laufe des Buches verständlich wird. Der Spannungsbogen wird gleich früh angehoben - ist schon fast dystopisch - und stetig aufgebaut; erfährt auch ein paar Höhepunkte aber bleibt trotzdem unspektakulär. Das Ende ist überraschend aber ohne fulminanten Showdown, den ich mir hier gewünscht hätte. Dabei ist es durchaus spannend und eine schöne Geschichte.

Szenerie / Setting

Wir sind zum Einen im heutigen London und zum Anderen in den Schottischen Highlands des 19. Jahrhundert. Die mystische Umgebung Schottlands passt perfekt zu der fantastischen Idee mit dem rätselhaften Sandkristall und die Entwicklung der Unsterblichen. Passend dazu auch die Anspielungen im Buch zum Film „Highlander (Es kann nur einen geben)“.

Sprache / Schreibstil

Sprachlich wirken die kurzen Sätze am Anfang etwas hakelig und die Satzkonstellationen komisch. Der Autor scheut sich auch nicht davor nicht so geläufige Begriffe zu verwenden, die aber trotzdem sehr gut passen. Im Verlauf wird die Sprache dann ausgefeilter und reifer. Ungewöhnlich ist auch in diesem Genre die Wahl der Multiperspektive zwischen Ava und Ivor. Trotzdem fällt er in wenigen Szenen auch in den auktorialen Erzähler.

 

FAZIT

Insgesamt ist es eine interessante Idee in mal einer anderen Umsetzung als man aus dem Genre gewohnt ist. Leider fehlt mir die Tiefe bei den Protagonisten, trotzdem fand ich es durchaus spannend und mitreißend.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Meisheits avatar
Es werden fünf Taschenbücher - mit persönlicher Widmung - von meinem funkelnagelneuen Vanessa-Mansini-Roman "Früher wird alles besser" verlost. 
Klappentext: 
Könntest du das letzte Jahr noch einmal durchleben, um damit deine große Liebe zu retten – das würdest du doch machen, oder? 

Nach einem furchtbaren Jahr und einem sehr peinlichen Fehltritt zerstört Lisa die Ehe mit der Liebe ihres Lebens Alex. Sie ist sich sicher, dass sich das hätte verhindern lassen, wenn sie im vergangenen Jahr nur einen von sieben Fehlern nicht begangen hätte. Überraschend gewährt ihr das Schicksal diese Chance: Silvester landet sie nach Mitternacht nicht im Jahr 2018, sondern wieder am Anfang von 2017. Doch so einfach ist es dann auch wieder nicht: Denn sobald Lisa im neuen alten Jahr ihr Schicksal ändert, schlägt es auf unerwartete Weise zurück. Wird es Lisa gelingen, ihre Liebe zu retten? Oder macht sie alles nur noch schlimmer?

Der Roman zum Jahreswechsel von Bestsellerautorin Vanessa Mansini. Humorvoll, romantisch, spannend. Erlebe auch du das Jahr 2017 noch einmal auf ganz besondere Weise ...



Wer gewinnen möchte, möge bitte hier kommentieren und verraten, wie denn sein Jahr 2017 war. Toll? Oder gibt es etwas, dass Du ändern würdest, wenn DU das Jahr noch einmal durchleben könntest? 
Zur Buchverlosung
Meisheits avatar

NOMINIERT FÜR DEN LESERPREIS! 

Stell Dir vor, Du wachst auf und die Welt hat sich zwanzig Jahre weitergedreht!

Eben noch stand Hermine kurz vor dem Abi, war unsterblich verliebt und träumte von Reisen, Beruf und Familie. Jetzt ist sie siebenunddreißig, Single und arbeitslos. Ihre biologische Uhr tickt gewaltig. Doch Hermine hat im Koma das komplette Internet verschlafen, weswegen die Online-Suche nach Mr. Right sich schwierig gestaltet. Ein gefühlter Teenager in einer fremden, erwachsenen Welt voller Smartphones, Hipster und mit der komischen Umweltministerin als Kanzlerin. Wenn nur nicht ständig alle fragen würden, wo denn ihr Harry Potter sei – denn sie hat keinen Schimmer, wer das sein soll …


Ich verlose fünf Taschenbücher (gerne mit persönlicher Widmung) von meinem neuen Roman "Dornröschen hatte es leichter". Wer in den Lostopf hüpfen möchte, möge bitte folgende Frage beantworten: Was spricht Euch an dem Roman an, so dass Ihr ihn gerne lesen möchtet? 


Die Verlosung geht bis zum 25.11. und ich freue mich über jeden, der dabei ist! 
Zur Buchverlosung
Meisheits avatar
Zu meinem Roman "Im falschen Film" gibt es nun ein sehr ungewöhnliches Gewinnspiel mit lauter tollen Preisen. 
Hauptgewinn ist ein Wochenende in Berlin, bei dem die Gewinner von mir persönlich an die Schauplätze des Romans geführt werden, es gibt eine exklusive Lesung, sie werden bekocht und vieles mehr.
Zu den anderen Preisen zählt auch eine Nebenrolle im nächsten Roman und natürlich ganz viele Bücher. 

Schaut mal rein: http://michaelmeisheit.de/2014/05/05/ein-tag-im-falschen-film-zu-gewinnen/

Außerdem gibt es gerade ein Superangebot für das hervorragend bewertete eBook: 99 Cent statt 3.99 - für 400 Seiten Lieben, Humor und Spannung!
Meisheits avatar
Letzter Beitrag von  Meisheitvor 4 Jahren
Noch bis Donnerstag läuft das Gewinnspiel!
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Vanessa Mansini im Netz:

Community-Statistik

in 247 Bibliotheken

auf 41 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks