Vanessa Mansini Nicht von dieser Welt

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(14)
(10)
(10)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nicht von dieser Welt“ von Vanessa Mansini

Typisch: Der beste Kerl hat den größten Knall!

Vanessa trifft ihren Traummann. Wahnsinnig attraktiv, charmant, klug, wunderschöne Hände und er riecht so gut! Das passiert nur einmal im Leben. Höchstens. Doch natürlich hat die Sache diverse Haken.
Erstens: Sie ist verheiratet. Unglücklich, aber na ja.
Zweitens: Mit Schmetterlingen im Bauch wird es schwer, denn dort hockt bereits ein Baby. Flirten mit Babybauch ist nicht gerade einfach.
Drittens: Der Traummann ist nicht an ihr interessiert. Zumindest nicht so, wie sie sich das wünscht. Er will „nur reden“.
Aber glaubt man’s? Diese drei Probleme sind ein Witz gegen das eigentliche Problem. Das ist so unfassbar, das muss man einfach selbst lesen. In „Nicht von dieser Welt“ – Vanessas geheimem Blogroman darüber, wie der vermeintliche Mr. Right ihre Welt auf den Kopf stellt.

„Nicht von dieser Welt“ ist ein leichter, unterhaltsamer Sommerroman, der Herzen wärmt und Lachmuskeln strapaziert.

Ich brauchte eine Weile, bis mir die doch eher seltsame Geschichte gefallen hat. Dazu viel Hin und Her. Knappe 4 Sterne, da doch kurzweilig.

— Arachn0phobiA

Das Buch liest sich flüssig und es war auch ganz nett, aber der Funke ist leider nicht wirklich übergesprungen.

— KialyB

Eine " irre" Story voller lustiger Situationen -> man fängt an und hört nicht auf mit Lesen u Schmunzeln!

— dieFlo

Intergalaktische Verwicklungen & eine Menge Spass - ein Buch zum Abschalten, Lachen und Schmunzeln.

— Legeia

Ein super Buch

— RosaSarah

Ein super Buch, lustig und gut geschrieben!!

— Stephie1202

Stöbern in Romane

Winterengel

Ein zauberschönes Weihnachtsmärchen <3

janinchens.buecherwelt

Das Papiermädchen

Für mich leider bisher der schlechteste Musso. Es war einfach nur okay. Das Einzige was mir so richtig gefiel, war das Ende. 2,5 - 3 Sterne!

TraumTante

Das Wunder

Hat mich im Laufe der Geschichte immer mehr berührt und bewegt. Sehr beklemmende Atmosphäre

Federzauber

Highway to heaven

Wenn frau achtundreißig und die Tochter aus dem Nest geflogen ist, was tut frau , um zu überleben? Frau lernt Motorradfahren.

lapidar

Die Farbe von Milch

...gerade beendet und ziemlich mitgenommen,ein Jahreshighlight 2017...

Ayda

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Eine Tragödie, die sich immer weiter zuspitzt. Eine Geschichte, die sich vermutlich genau so oder ähnlich schon abgespielt hat.

wunderliteratur

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2570
  • Witzig

    Nicht von dieser Welt

    Assi

    31. May 2015 um 13:51

    Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Ich habe mich köstlich über die Blockeinträge von Vanessa amüsiert, die so schön erfrischend aus dem Leben gegriffen sind. Toll finde ich auch, wie wir als Leser zusammen mit Vanessa den Geheimnissen auf den Grund gehen und langsam die ganze Wahrheit ans Licht kommt. Kann das Buch nur empfehlen.

  • Ein Satz mit X...

    Nicht von dieser Welt

    fraeuleinbuecherwald

    14. September 2014 um 19:21

    Ich war im März auf der Leipziger Buchmesse. Dort habe ich mir die Verleihung des Indie- Autoren- Preises, vergeben von der Plattform neobooks.com (Verlagsgruppe Droemer Knaur), angeschaut. Gewonnen in der Kategorie Belletristik hat diesen Preis „Vanessa Mansini“ alias Michael Meisheit für das Blogprojekt „Nicht von dieser Welt“. Das, was mir nun als E-Book vorlag, war ursprünglich mal ein Blog, der in „Echtzeit“ von Michael Meisheit aus Sicht von Vanessa geschrieben wurde. Daraus entwickelte sich eine Fangemeinde an treuen Lesern, die Vanessas Geschichte verfolgten und anschließend wurden die Blogeinträge als E-Book herausgebracht. Vanessa erzählt hier in unregelmäßigen Abständen ihre Geschichte. Sie ist verheiratet, Mutter eines kleinen Sohnes und wieder schwanger. Eigentlich könnte alles toll sein, aber mit ihrem Mann Konstantin gibt es schon seit längerer Zeit Probleme. Und dann trifft Vanessa auch noch den tollsten Mann der Welt, Malo. Oder eben nicht den tollsten Mann „der Welt“, denn Malo kommt von einem anderen Planeten. Und das wird natürlich Probleme nach sich ziehen… Soweit die Handlung der ersten paar Kapitel und da war ich eigentlich schon bedient. Das „Romeo und Julia“- Motiv der unmöglichen Liebe wird ja in letzter Zeit sehr gerne in der Unterhaltungsliteratur aufgegriffen, denken wir da zum Beispiel an Twilight. Aber bei all diesen Büchern gibt es wenigstens etwas, was die beiden Helden wirklich frappierend unterscheidet. Malo dagegen ist ein ganz normaler Mensch. Auf seinem Planeten scheinen die Menschen zwar technisch weiter entwickelt zu sein, da er mit Hilfe eines kleinen „Kastens“, der nicht weiter definiert wird, zum Beispiel sehen kann, ob Vanessas ungeborenes Kind an Trisomie 21 erkrankt ist oder nicht. Aber ansonsten unterscheidet die beiden nichts. Außer die Tatsache, dass sich auf seinem Planeten die Menschen scheinbar nicht verlieben, aber bei Vanessa… hach.  Ich habe mich also wirklich gefragt, was Malo hier für eine Funktion erfüllen soll. Soll er in Vanessa nie dagewesene Gefühle wecken und ihr die Unkompliziertheit des Lebens beibringen? Warum dann dieser Außerirdischen- Quatsch? Warum nicht einfach ein neuer Arbeitskollege oder der nette Nachbar? Dazu kommt, dass nichts, aber auch wirklich nichts über den Planeten erzählt wird, von dem er stammt. Angeblich, weil „der Führer“ das verboten hat. Ich würde eher sagen, dass das auch der Tatsache geschuldet ist, dass die ganze Geschichte nicht wirklich durchdacht ist und für die genaue Ausarbeitung es eigentlich einen Fantasyroman bedurft hätte. Also spart man einfach alles aus, was man sich nicht ausdenken möchte und sagt, es sei verboten darüber zu reden. Das ist so… geheimnisvoll! So hat man nun eigentlich keine Fantasyelemente, aber auch keine richtige Liebesgeschichte, da Vanessa in ihrem Blog ja nicht ihr Sexleben ausbreiten möchte, wie sie betont. Nun gut, aber was soll das Ganze dann? Zusätzlich hat es mich wirklich geärgert, dass Vanessa die ganze Zeit so negativ über ihren Mann schreibt, der sich wirklich ins Zeug legt, um die Familie zu ernähren, was bei so einer unzufriedenen Frau sicher nicht einfach ist. Aber er bekommt ständig nur sein Fett weg. An einer Stelle muss Vanessa dann sogar im Blog zugeben, dass er eigentlich ein toller Vater ist und dass sie ihm Unrecht tut, aber das hindert sie nicht daran, ebenso weiterzumachen. Ein Buch ohne Spannung oder Tiefe, ohne echte Gefühle, die bei mir angekommen wären oder eine packende Fantasy- Geschichte. Dazu bekommt man Rechtschreibfehler frei Haus geliefert. Die Marketingaktion, die bei der Preisvergabe auch ins Auge gefasst wurde, mag genial sein. Vom Blog zum Buch ist etwas Neues und grundsätzlich ein gutes Konzept. Vielleicht wird die Geschichte auch interessanter, wenn man in „Echtzeit“ drei Tage warten muss, bis man die nächste Absurdität von Vanessa und Malo liest. Aber als E-Book funktioniert das für mich nicht.

    Mehr
  • "Nicht von dieser Welt" gewinnt Indie-Autor-Preis 2014

    Meisheit

    11. March 2014 um 20:56

    Juhu! Mein unter dem Pseudonym Vanessa Mansini geschriebener Roman "Nicht von dieser Welt" hat den Indie-Autor-Preis 2014 gewonnen. 

    Ich bin sehr, sehr glücklich! Danke an alle Leserinnen, Bloggerinnen und Rezensentinnen, die dem Buch zu dem gemacht haben, was es ist! 


    Hier alle Gewinner: http://www.indie-autor-preis.de/die-preistraeger.html

    • 3
  • Buchverlosung zu "Nicht von dieser Welt" von Vanessa Mansini

    Nicht von dieser Welt

    Meisheit

    Vanessa Mansini ist zurück! Die Bestsellerautorin von "Nicht von dieser Welt" begeistert die Leserinnen und Leser mit einer wilden Mischung aus Liebe, Spannung und Humor - in der neuen eBook-Serie "Im falschen Film". Die erste Folge dieser Serie gibt es nun für nur 89 Cent bei Amazon!  Hier: http://www.amazon.de/Im-falschen-Film-Folge-1-ebook/dp/B00H8BFZCM/ Da nicht alle von Euch eBooks lesen und 89 Cent ja doch eher ein kleiner Gewinn wären - gibt es bei dieser Verlosung drei SIGNIERTE Taschenbücher des Bestsellers "Nicht von dieser Welt" (25.000 verkaufte eBooks!)  Für die Teilnahme an der Verlosung schaut Euch bitte die Beschreibung der neuen eBook-Serie "Im falschen Film" an - Link steht oben. Und postet hier, ob Euch die Beschreibung anspricht, was Euch daran interessiert und was vielleicht auch nicht … Das ist alles! Teilnehmen kann man bis Montag, 16.12. um 24 Uhr. Danach werden die Bücher verlost und Ihr bekommt ein persönliche Signatur hineingeschrieben - wenn Ihr wollt auch für jemanden anderen zum Verschenken …  Viel Erfolg! 

    Mehr
    • 82

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. January 2014 um 07:53
    Meisheit schreibt Natürlich muss ich Dir dann noch einmal die eBook-Serie "Im falschen Film" ans Herz legen, von der es mittlerweile drei Folgen gibt - und bald auch schon die vierte.

    Ja, da werde ich auch mal hineinlesen. Den ersten Teil habe ich bereits. :-)

  • Eine etwas andere Liebe

    Nicht von dieser Welt

    Sun1985

    26. December 2013 um 18:34

    In diesen Buch geht es um die Protagonistin Vanessa, die mit ihren 2 jährigem Sohn Ben und ihren Mann Konstantin zusammen lebt. Alles scheint ganz normal, ist aber nicht. Vanessa trifft ihren Traummann Malo im Bioladen wieder und verliebt sich in ihn. Aber das flirten erweist sich als nicht so einfach, wenn man schwanger ist. Noch dazu scheint Malo nicht von dieser Welt zu sein und natürlich ist Vanessa ja auch noch verheiratet. Zunächst muss ich sagen, dass ich das Buch bereits im Sommer begonnen habe auf meinen Ebook zu lesen. Runtergelassen habe ich es zu beginnen nur wegen des geringen Preises. Das Lesen fiel mir dann anfangs leider etwas schwerer, woran das lag kann ich nicht mehr so genau fest machen.  Nun konnte ich es endlich zu Ende lesen und kann mein Fazit abgeben.  Die Autorin benutzt die Blogform, so dass man als Leser denkt man würde im Internet mitlesen.  Das ermöglicht es einen auch nach längerer Pause gut wieder ins Lesen einsteigen zu können. Dadurch das man denkt man liest einen Blog, kommt man der Protagonistin Vanessa relativ nah und möchte ihren Berichten folgen. Für mich war allerdings die Tatsache das Malo ein Ausserirdischer sein soll, doch etwas zu viel für dieses Buch. Schön war es sicherlich, dass man durch unterschiedliche Erlebnisse von Vanessa und Malo zum schmunzeln kam. Vielleicht hätte es mich mehr überzeugt wenn am Ende die Existenz von Malo aufgeklärt wurden wäre, so frage ich mich am Ende doch, was dies bedeutet haben soll. Daher kann ich hier leider nur drei Sterne vergeben!

    Mehr
  • Leserunde zu "Nicht von dieser Welt" von Vanessa Mansini

    Nicht von dieser Welt

    Meisheit

    Für diese Leserunde gibt es zehn vom (echten) Autor signierte Taschenbücher des eBook-Bestsellers "Nicht von dieser Welt"! Das Buch war kurz nach Erscheinen eine Woche lang auf Platz 1 der Amazon-Kindle-Charts! In jeglicher Hinsicht ist "Nicht von dieser Welt" ein ungewöhnliches Buch: Ein Mann hat es unter einem weiblichen Pseudonym geschrieben. Es basiert auf einem fiktiven Blog. Und es ist ohne Verlag veröffentlicht worden.  Hier der Klappentext:  "Typisch: Der beste Kerl hat den größten Knall! Vanessa trifft ihren Traummann. Wahnsinnig attraktiv, charmant, klug, wunderschöne Hände und er riecht so gut! Das passiert nur einmal im Leben. Höchstens. Doch natürlich hat die Sache diverse Haken.  Erstens: Sie ist verheiratet. Unglücklich, aber na ja. Zweitens: Mit Schmetterlingen im Bauch wird es schwer, denn dort hockt bereits ein Baby. Flirten mit Babybauch ist nicht gerade einfach. Drittens: Der Traummann ist nicht an ihr interessiert. Zumindest nicht so, wie sie sich das wünscht. Er will „nur reden“.  Aber glaubt man’s? Diese drei Probleme sind ein Witz gegen das eigentliche Problem. Das ist so unfassbar, das muss man einfach selbst lesen. In „Nicht von dieser Welt“ – Vanessas geheimem Blogroman darüber, wie der vermeintliche Mr. Right ihre Welt auf den Kopf stellt ...  „Nicht von dieser Welt“ ist ein leichter, unterhaltsamer Sommerroman, der Herzen wärmt und Lachmuskeln strapaziert." Ich würde mich nun sehr über einen intensiven Austausch zu dem Buch freuen. Aber Vorsicht: Wie so oft bei Büchern mit viel Humor scheiden sich die Geister - so mancher kann überhaupt nichts damit anfangen, während andere begeistert waren. Also schaut Euch doch im Zweifel vorher eine Leseprobe an: http://michaelmeisheit.de/nicht-von-dieser-welt/ Wer mitmachen will, sollte folgende Frage beantworten: Hast Du außerhalb dieser Leserunde schon einmal von dem Buch "Nicht von dieser Welt" gehört? Und wenn ja wo bzw. wie?  

    Mehr
    • 264
  • Etwas zum Schmunzeln

    Nicht von dieser Welt

    peggy

    10. September 2013 um 20:35

    Eine recht amüsante Geschichte die mich zum schmunzeln gebracht hat, mir hat allerdings der Tiefgang gefehlt, Etwas für zwischendurch 

  • superlustig

    Nicht von dieser Welt

    Flatter

    22. August 2013 um 18:34

    Vanessa hat ein kleines Kind, ist verheiratet mit Konstantin und schon wieder schwanger. Konstantin arbeitet sehr viel im eigenen Restaurant und die Arbeit mit dem Kind bleibt an Vanessa hängen. Sie ist teils ziemlich überfordert und findet ihr Leben eintönig und würde sich mehr Interesse von Konstantin wünschen. Er ist zwar ein toller Vater aber ein eher lausiger Ehemann. Als Stefan Müller in Vanessas Leben tritt, gibt ihr das die wunderbare Chance aus ihrem Alltagstrott auszubrechen. Doch damit beginnt das Chaos. Eine tolle Protagonistin, über dich ich viel lachen konnte und sie so gut verstehen. Konstantin war mir von Anfang an unsympathisch, was mich noch mehr auf Vanessas Seite gezogen hat. Den Charakter Stefan Müller fand ich toll. Vanessa läßt den Leser in Form eines Blogs an ihrem Leben teilhaben, was klasse zu lesen ist. Michael Meisheit bringt Wendungen ins Spiel mit denen der Leser nicht rechnet, was ich persönlich an einem Buch super finde. Ich war gleich in der Geschichte drin und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Oft mußte ich vor lauter schmunzeln den Kopf über die unmöglichen Situationen schütteln in die sich die Charaktere hineinmanövrieren. Außergewöhnliche und sehr unterhaltsame Story.

    Mehr
  • Nicht von dieser Welt

    Nicht von dieser Welt

    evalovesbooks

    13. August 2013 um 19:02

    Typisch: Der beste Kerl hat den größten Knall! Vanessa trifft ihren Traummann. Wahnsinnig attraktiv, charmant, klug, wunderschöne Hände und er riecht so gut! Das passiert nur einmal im Leben. Höchstens. Doch natürlich hat die Sache diverse Haken. Erstens: Sie ist verheiratet. Unglücklich, aber na ja. Zweitens: Mit Schmetterlingen im Bauch wird es schwer, denn dort hockt bereits ein Baby. Flirten mit Babybauch ist nicht gerade einfach. Drittens: Der Traummann ist nicht an ihr interessiert. Zumindest nicht so, wie sie sich das wünscht. Er will „nur reden“. Das Buch ist in Blogform geschrieben, was ich sehr gelungen finde, weil es die Gedanken von Vanessa sehr gut mitteilt und sich der Leser immer gut in sie hineinversetzen kann. Es ist sehr witzig und man muss oft einfach nur lachen, wenn man all die Probleme hört, die Vanessa hat, und dann steht plötzlich dein Traummann vor der Tür und will, dass du ihm die Welt erklärst. Sie verstrickt sich immer mehr in ihrem Lügengewirr und zieht alle möglichen Leute mithinein, was die Sache noch humorvoller macht. Vanessa ist mir symphatisch, weil sie sich immer prima um ihren Sohn kümmert. Nebenbei führt sie noch ein "Doppelleben" mit einem Außerirdischen namens Malo, der immer für sie da ist und sie allein mit seinem Geruch um den Finger wickeln kann, und dann noch mit ihrem Mann Konstantin, mit dem die Ehe nicht sonderlich gut läuft, weil er nur arbeitet und nur noch wenig Zeit für seine Familie hat. Teilweise hat mich Vanessa etwas genervt, weil sie sich nie entscheiden konnte, was sie nun will. Im Großen und Ganzen ein sehr gelungenes Buch, das ich jedem, der gute Unterhaltung braucht, nur empfehlen kann; deshalb 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Einmal Erde und zurueck ???

    Nicht von dieser Welt

    JuliasBlog

    12. August 2013 um 14:59

    Vanessa lebt mit ihrem 2jaehrigen Sohn und ihrem Mann Konstantin in Berlin-Kreuzberg . In ihr Leben haben sich schon lange Routine und Monotonie eingenistet bis sie eines Tages ihrem Traummann begegnet ....er sieht umwerfend aus , riecht gut und scheint Vanessa wirklich zu verstehen !!! Es gibt nur ein nein zwei Problem(e) ! Malo , ihr Traummann ist ein Alien und nur zu Besuch auf der Erde Und Vanessa ist schwanger ... Ein etwas anderes Buch , dass als Blogeintrag geschrieben ist . Das hat mich nicht gestoert und man findet auch ziemlich schnell den Faden . Allerdings konnte ich mich nicht so recht mit Vanessa und dieser ganzen Geschichte anfreunden . Ein bischen Phantasie mag ich schon gerne , leider konnte sie mich aber nicht mitreissen . Irgendwas hat mir gefehlt . 

    Mehr
  • etwas anders

    Nicht von dieser Welt

    dieFlo

    10. August 2013 um 20:41

    mit etwas anders meine ich den Schreibstil, den vielleicht nicht jeder mag. Das Buch ist als Blog geschrieben, so dass man rückwirkend erfährt, was Vanessa so alles erlebt und gefühlt hat. Ich fand den Stil klasse und kam super in das Lesen. Vanessas Leben ist etwas anders, als sie es sich irgendwo einmal vorgestellt hat. Ihr Mann immer nur am arbeiten und Fußball schauen und dann soll noch ein 2. Kind kommen. Hilfe! Da stolpert plötzlich Malo in ihr Leben, Malo der so komplett anders ist, der weiß, wie Vanessa fühlt, der ihr einen Wellnesstag schenkt und mit ihr Schuhe shoppen geht! Ein Traum, wäre da nicht ein klitzekleines Hindernis: Malo ist angeblich nicht von unserer Erde! Immer wieder ist Vanessa hin und hergerissen, zwischen Glauben und Zweifeln, zwischen ihrem Mann und Malo .... für wem oder wie sie sich entscheidet? Dafür müsst ihr das Buch lesen und ich verspreche euch, es geht so flott, dass ihr nicht wisst, wie ihr an das End gekommen seid. Fazit: wunderbar für den Kuschelsessel, den Strand oder als Bettlektüre  

    Mehr
  • Intergalaktische Liebe

    Nicht von dieser Welt

    Legeia

    07. August 2013 um 10:15

    Vanessa, schwanger und von ihrem Mann Konstantin vernachlässigt, trifft eines Tages auf den Außerirdischen Malo, der ziemlich attraktiv ist und natürlich durch seine Herkunft geheimnisvoll wirkt. Gerade sie sei dazu auserkoren, sagt er, ihm die Welt, in der sie lebt, zu erklären. Warum aber gerade Vanessa? Oder ist Malo, der auf der Erde den Decknamen Stefan Müller hat, gar kein Außerirdischer? Wird sie gar von ihm gnadenlos an der Nase herumgeführt? Als sich Vanessa nach und nach in ihn verliebt, ist das Chaos perfekt, denn Konstantin darf nichts von Malo wissen... Der Roman sprüht nur so von Witz und Charme. Ich musste oft herzhaft lachen, besonders über die Wortgefechte und die Gedanken von Vanessa. Das Buch ist in Blogform aus der Sicht von ihr geschrieben und somit taucht der Leser in Vanessas Gefühlswelt, die oft Kopf steht, ein. All die Verwicklungen und Komplikationen sorgen für Lacher, es gibt aber auch eine Menge Überraschungen. Und wenn man als Frau ehrlich ist, so kann man sich doch nur in Malo verlieben, so wie er agiert und Vanessas Herz für sich gewinnt. Überhaupt war sie mir sehr sympathisch. Vanessa kümmert sich rührend um Söhnchen Ben, meistert nebenbei ihr Leben und hadert oft mit sich, ob sie das Richtige tut. Ich musste oft darüber nachdenken, wie es mir ergangen wäre, wenn so ein interessanter Mann gesagt hätte, dass er von einem anderen Planeten kommt und ich soll ihm das Leben der Erde näher bringen. Ich glaube, ich hätte an seinem Verstand gezweifelt. Allein schon die Aufrechterhaltung der Lügen, die immer mehr wurden, mussten für Vanessa sehr anstrengend sein. Aber gerade das war das Witzige daran, sodass man oft Herzflattern bekam, ob nun alles auffliegt. Das Ende hatte ich so nicht erwartet, aber wenn es den Leser überraschen kann, ist dies doch etwas Positives. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, nur die letzten Kapitel waren zwar spannend, aber doch etwas zuviel in den Entwicklungen für mich. Wer auf außergewöhnliche und witzige Gechichten steht, liegt bei diesem Buch genau richtig. Es liest sich wunderbar flüssig und der Schreibstil ist flockig. Ich kann es voll und ganz empfehlen, wenn man einfach mal abschalten möchte und sich gut unterhalten lassen will. 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Nicht von dieser Welt

    Nicht von dieser Welt

    RosaSarah

    06. August 2013 um 15:21

    Kurzinhalt: Typisch der beste Kerl hat den größten Knall. Vanessa trifft ihren Traummann. Wahnsinnig attraktiv chamant klug wunderschöne Hände und er riecht so gut! Das passiet nur einmalim Leben. Höchstens.Doch natürlich hat es dieverse haken. Meinung: Das Buch ist wunderbar geschrieben es ist humorvoll und keine kitschiege liebes Schnultze. es ist voller spannung, hummor, liebe Fatzit: Muss man gelesen haben wer eine Romanze erwartet sollte lieber zu einem anderen Buch greifen.

    Mehr
  • Die Außerirdischen sind unter uns...

    Nicht von dieser Welt

    Dreamworx

    05. August 2013 um 18:26

    Die schwangere Vanessa lebt mit Mann Konstantin und Söhnchen Ben in Berlin-Kreuzberg. Beim Einkauf im Bioladen begegnet ihr ein gutaussehender Fremder wieder, auf den sie schon vor einiger Zeit mal ein Auge geworfen hat. Er stellt sich ihr als Stefan Müller vor, doch später stellt sich heraus, dass er von einem anderen Stern kommt und nur zu Besuch auf der Erde ist, um mehr über das Leben hier zu erfahren. Und Vanessa soll seine Begleitung bei dieser Erfahrung sein. Schnell stellt er das Leben von Vanessa auf den Kopf, die selbst nicht weiß, was sie eigentlich will: eine etwas schwierige Beziehung weiterführen, oder sich auf diesen faszinierenden Unbekannten einlassen. Schwierige Entscheidung! So schlittert sie von einer Katastrophe in die nächste, baut ein Lügengebilde auf, das dem Leser schwindelig wird. Wie wird das alles enden? Der Autor Michael Meisheit hat den Roman „Nicht von dieser Welt“ unter dem Pseudonym Vanessa Mansini geschrieben. Das Buch ist wie ein Blog aufgebaut und hat kurze Kapitel, die sich durch den locker flockigen Schreibstil und jeder Menge Humor schnell weglesen lassen. Kaum hat man begonnen, wird man von dieser abstrusen Geschichte so eingefangen, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Charaktere sind etwas überzeichnet, aber man kann durchaus Parallelen finden im eigenen Bekanntenkreis, wo bestimmt auch der ein oder andere Verrückte zu finden ist. Die Geschichte ist wirklich mal was anderes, das Ende enttäuschte allerdings etwas, die Erwartungen waren da durch diesen ganzen Wahnsinn etwas höher angesetzt. Für alle, die witzige Bücher und außergewöhnliche Geschichten lieben, ist dieser etwas andere Roman genau das Richtige für den Urlaub. Wirklich lesenswert!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks