Vanessa Richter Klapperstörche und andere schräge Vögel

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(17)
(18)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klapperstörche und andere schräge Vögel“ von Vanessa Richter

Als wäre es nicht schon schwierig genug gewesen, überhaupt schwanger zu werden, steht Mia Vomhoff zwar endlich mit einem positiven Schwangerschaftstest da, doch ein Happy End ist trotzdem nicht in Sicht. Weil ihre geliebte Stadtwohnung einem Brand zum Opfer fällt, ziehen Mia und ihr Mann Nils zu ihrer Mutter aufs Land. Nur vorübergehend, versteht sich, denn Schweine, Hühner und eine Mutter, deren trockene Art jeden normalen Menschen auf die Palme bringt, will sich ein Stadtweibchen wie Mia nicht länger als nötig zumuten. Die kommenden Monate verbringt sie damit, nach einer neuen Bleibe zu suchen, in Hechelkursen mit ihrem imaginären Bauchnabelpinsel Achten auf den Fußboden zu malen und ihrem Bauch und Doppelkinn beim Wachsen zuzuschauen. Eigentlich hätte sie damit ja genug zu tun, doch dann muss sie sich plötzlich auch noch die Frage stellen, ob Nils sie betrügt. Wem würde da nicht die Fruchtblase platzen?

lustige und unterhaltsame Lektüre

— conneling
conneling

Sehr unterhaltsam! :D

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich musste ja sooooo lachen! Vielen Dank für diese humorvollen Lesestunden :-)

— peedee
peedee

Witziges Buch über Schwangerschaft, Geburt, Muttersein.

— Anjali85
Anjali85

locker-leichtes, humorvolles Buch, das trotz der überspitzen Darstellungen selten zu übertrieben ist und über das man von Herzen lachen kann

— steffis-und-heikes-Lesezauber
steffis-und-heikes-Lesezauber

schwangerschaft und das ganz normale Chaos

— christiane_brokate
christiane_brokate

Schwangerschaft, Landleben und das ganz normale Chaos - mit viel Witz erzählt

— anke3006
anke3006

Witzige Umsetzung der Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt!

— sommerlese
sommerlese

Schwangerschaftsproblemchen toll verpackt *g*

— thora01
thora01

Die Wahrheit super lustig verpackt

— zitroenchen76
zitroenchen76

Stöbern in Humor

Gustaf Alter Schwede

Halbwegs skurril-originelle Geschichte

Soeren

Loving se Germans

Mehr als eine banale Schauspielerbiografie. Fulton-Smiths Erstling unterhält formidabel, ohne zu langweilen.

seschat

Und ewig schläft das Pubertier

Sehr kurzweilige, lustige Kolumnen über das Wesen des Pubertiers.

sumsidie

Ihr seid natürlich eingeladen

Ich finde den Roman einfach wundervoll und absolut lesenswert !!! Ich mag Schauspielerin Andrea Sawatzki und auch die Autorin

HEIDIZ

Ich war jung und hatte das Geld

Das Buch versucht witzig zu sein, ist es aber nicht. Absolut langweilig!

buecherjase

Pommes! Porno! Popstar!

So absurd, dass es wieder witzig ist.

TJsMUM

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Geschichte mit viel Humor!

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    25. March 2016 um 18:27

    Das Cover und der Klappentext haben mich sehr neugierig gemacht und ich wurde nicht enttäuscht! Ganz im Gegenteil ich war positiv überrascht und konnte oftmals herzhaft lachen! Das Buch handelt von der 36-jährigem Mia, die verzweifelt versucht schwanger zu werden und sich nebenbei noch mit einer nervenden Mutter und anderen alltäglichen Schwierigkeiten herumschlagen muss. Die Autorin erzählt Mia's Geschichte mit viel Witz und Herz. Die Charaktere sind sehr authentisch dargestellt und vermitteln das Gefühl, man kenne sie persönlich. Das Buch kann ich nur jedem ans Herz legen! Witzig, mit viel Gefühl und sehr realistisch begleitet der Leser eine Frau auf ihrem Weg zum Mutterwerden!

    Mehr
  • Leserunde zu "Om, es ist nur eine Phase" von Vanessa Richter

    Om, es ist nur eine Phase
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Nach der Schwangerschaft in "Klapperstörche und andere schräge Vögel" erlebt Mia nun den alles andere als unkomplizierten Alltag mit ihrem Sohn und ihrem Mann. Wir laden euch herzlich zur Leserunde zum humorvollen Frauenroman "Om, es ist nur eine Phase" von Vanessa Richter ein! Anderen Lebewesen am Hinterteil riechen? Das machen doch nur Hunde! Und Eltern! Mia lernt nach der Geburt ihres Sohnes, dass ihr Plan, das Leben mit Kind auf gar keinen Fall kompliziert werden zu lassen, nur eine schöne Illusion war. Und das liegt nicht nur an dauerhaft schlaflosen Nächten, ausgeprägter Stilldemenz und der Tatsache, dass die kinderlosen Freunde die Nase rümpfen, wenn die Beschaffenheit von Windelinhalten zum abendfüllenden Gesprächsthema wird. Vielmehr kämpft Mia damit, ihrer Mutter den offensichtlichen Heiratsschwindler als neuen Lebensgefährten auszureden und ganz nebenbei möglichst spielend zehn bis zwanzig Kilo Schwangerschaftsspeck zu verlieren. Da sag noch mal jemand, Mütter hätten nichts zu tun! Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zur Autorin: Vanessa Richter, Jahrgang 1979, studierte Germanistik und Anglistik und versucht seitdem, mehr oder weniger begeisterungsfähigen pubertierenden Halbwüchsigen die Feinheiten der deutschen und englischen Sprache näher zu bringen. Sie lebt mit Kind und Kegel zwischen Ruhrpott und Münsterland. Vanessa Richter freut sich über jeden Besucher auf Facebook. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von "Om, es ist nur eine Phase" sowie 7 E-Books von "Klapperstörche und andere schräge Vögel" im Wunschformat (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Vanessa Richter verlost zusätzlich 1 signiertes Taschenbuch von "Om, es ist nur eine Phase" unter allen, die eine Rezension verfassen. Bitte beantwortet uns in eurer Bewerbung die Frage der Autorin. Mia muss nach der Geburt ihres Sohnes gleich eine ganze Besucherwelle über sich ergehen lassen. Wie habt ihr das gehandhabt (oder würdet es, falls ihr keine Kinder habt)? Die Zeit als Familie allein genießen oder alle sofort an eurem Glück teilhaben lassen? * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 30 Anfragen 8 E-Books, bei 35 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 183
    Vanessa_Richter

    Vanessa_Richter

    16. November 2015 um 16:48
    lehmas schreibt Hm...ich hätte jetzt gesagt der Geburtstag ist der 1. Tag des 13 Monats. Elterngeld gab es zumindest nur bis (1. Geburtstag - 1Tag)

    Ganz genauso ist es. Deshalb beinhaltet der letzte Abschnitt (dreizehnter Monat) auch nur noch ein Kapitel, nämlich den Geburtstag. :)

  • Schwanger, und nun?

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    02. November 2015 um 15:36

    Kinderkriegen ist doch gar nicht so schwer. Nicht so bei Mia und Nils. Trotz intensiver Bemühungen sind keine Erfolge zu verzeichnen. Aber dann, eines Tages bekommen auch sie die positive Diagnose, dass Mia schwanger ist. Die Freude ist riesig, wird aber zeitnah durch ein anderes Ereignis überschattet. Nach einem Brand in ihrer Wohnung müssen Mia und Nils erst einmal aus selbiger raus. Die Alternative ist das Jugendzimmer von Mia auf einem Bauernhof. Etwas schlimmeres kann Mia gar nicht passieren, ist sie doch ein Stadtmensch durch und durch. Aber was soll's, ist ja nur vorübergehend, dass sie Unterschlupf bei ihrer Mutter suchen. Aber irgendwie scheint das der Anfang vom Ende zu sein, denn Nils benimmt sich neuerdings recht eigenartig. Geht Nils fremd und hat er eine andere?... Es hätte alles so schön werden können. Nachdem es Mia und Nils nun endlich gelungen war, schwanger zu werden, müssen sie ihre Wohnung räumen und zu Mias Mutter ziehen. Die ist ein Urgestüm, rauh und ruppig, aber mit dem Herzen am rechten Fleck. Sie sagt, was sie denkt, egal, wem sie damit auf die Füße tritt. Mia kann ihr Pech gar nicht glauben, muss sie doch, egal, ob schwanger oder nicht, auf dem Bauernhof mithelfen, wo es ihr möglich ist. Da nützt es ihr nicht, dass sie sich dazu zu fein und pingelig fühlt. Zeitgleich mit Mia ist auch ihre Schwester Molly schwanger, diese erwartet jedoch Zwillinge. Molly steht Mia mit all ihren Fragen zur Seite, hat sie selbst doch schon 2 Kinder. Mia kann sich auf alle, die sie umgeben, verlassen. Molly wie auch auf ihre Freundin Caro, ihre Mutter, nur auf einen nicht, Nils. Auf der einen Seite ist er sehr besorgt um Mia, auf der anderen Seite läuft da in ihrer Beziehung scheinbar irgendwas völlig schief, hat Mia doch den Verdacht, dass Nils ihr untreu ist. Aus der Sicht von Mia wird dieser Debütroman der Autorin erzählt. Mia ist eine Protagonistin, Mitte 30, die man einfach gern haben muss. Ihre Schwangerschaftshormone spielen verrückt, so dass für den Leser schon mal das ein oder andere Chaos zum lächeln und schmunzeln passieren kann. Man kann seine Mutter noch so gern haben, aber wieder, nachdem man einmal dem Nest entkommen ist, bei ihr einzuziehen, würde wohl manch anderen ohne Gefühlschwankungen auch stellenweise dem Wahnsinn nahe bringen. Mir würde es jedenfalls so gehen und ich weiß nicht, ob ich nicht doch auf Gedeih und Verderb versucht hätte, eine andere Lösung zu finden. Das Buch hält, was der Klappentext verspricht. Spaß und Humor kommen darin ebenso vor wie Informationen über Schwangerschaft und Kinderwunsch. Ich habe mich mit diesem Buch sehr gut unterhalten. Ich habe mit Mia gebangt, gehofft, gelitten, gelacht und geweint und sie durch ihre Schwangerschaft begleitet. Es ist ein Buch zum Schmunzeln und ich empfehle es sehr gern weiter.

    Mehr
  • Klapperstörche und Schwangerschaft

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    conneling

    conneling

    24. September 2015 um 22:04

    Inhalt: Als wäre es nicht schon schwierig genug gewesen, überhaupt schwanger zu werden, steht Mia Vomhoff zwar endlich mit einem positiven Schwangerschaftstest da, doch ein Happy End ist trotzdem nicht in Sicht. Weil ihre geliebte Stadtwohnung einem Brand zum Opfer fällt, ziehen Mia und ihr Mann Nils zu ihrer Mutter aufs Land. Nur vorübergehend, versteht sich, denn Schweine, Hühner und eine Mutter, deren trockene Art jeden normalen Menschen auf die Palme bringt, will sich ein Stadtweibchen wie Mia nicht länger als nötig zumuten. Die kommenden Monate verbringt sie damit, nach einer neuen Bleibe zu suchen, in Hechelkursen mit ihrem imaginären Bauchnabelpinsel Achten auf den Fußboden zu malen und ihrem Bauch und Doppelkinn beim Wachsen zuzuschauen. Eigentlich hätte sie damit ja genug zu tun, doch dann muss sie sich plötzlich auch noch die Frage stellen, ob Nils sie betrügt. Wem würde da nicht die Fruchtblase platzen? Es war sehr interessant Mia und auch Nils auf ihrem Weg zu begleiten. Die Schwangerschaft macht Mia sehr glücklich, aber irgendwie läuft nichts rund und sie muss mit einigen Änderungen zurecht kommen. Mia geht voll in ihrer Schwangerschaft auf, macht Kurse, informiert sich und macht was sie kann, oftmals musste ich herzhaft lachen und viel schmunzeln. Zum Glück ist meine Familienplanung abgeschlossen, denn darüber zu lesen, wie es ihr geht und was sie während ihrer Schwangerschaft mitmacht hat mich zum nachdenken gebracht.  Hormone machen es ihr nicht leicht und sorgen für eine turbulente Zeit mit einem sehr verständisvollen Mann, der versucht zu machen was er kann bei Mutter auf dem Land. Die leichte lockere Schreibweise mit Witz und Humor von Vanessa Richter ist  gut und einfach zu lesen, und macht " Klapperstörche und andere schräge Vögel" zu einer sehr unterhaltsamen Lektüre.

    Mehr
  • Klapperstörche und andere schräge Vögel

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    Nynaeve04

    Nynaeve04

    01. September 2015 um 21:28

    Inhalt Nachdem Mia endlich schwanger ist geht das Leben erstmal bergab. Ihre Wohnung brennt ab und Mia und ihr Mann ziehen zu ihrer Mutter aufs Land. Für Mia ein großer Sprung der sie einiges an Überwindung kostet. Bei Mutter Molly wird's dann richtig lustig, Nils wird auf dem Hof eingespannt und Molly nimmt mit ihrer direkten Art nicht viel Rücksicht auf Mias Gefühle. Zwischen all dem Chaos tappt Mia von einem Fettnäpfchen ins nächste... Meinung Das Buch liest sich schnell weg und man wird sehr gut unterhalten. Vanessa Richter hat eine sehr humorvolle Art zu schreiben, man muss immer wieder lachen und sieht die Szenen vor sich. Mia tritt wirklich von einem Fettnäpfchen ins nächste, was für den Leser sehr amüsant ist. Auch ihre naive Art anfangs hat mich zum Schmunzeln gebracht. Mia wird als eine typische Schwangere beschrieben was sie sehr lustig und sympathisch macht. Nils ist wirklich ein aufopferungsvoller Ehemann der Mia jeden Gefallen tut. Musste wirklich lachen als er nachts in die Stadt fahren musste um Mia was zu essen zu kaufenn, diese aber seine Rückkehr verschlief und das  Essen so unberührt auf dem Nachtschrank stand. Mollys Familie ist chaotisch und stellenweise wirklich gewöhnungsbedürftig, aber das gibt den Buch das gewisse etwas. Molly ist wirklich ein  Thema für sich, für den Leser sehr unterhaltsam, aber ich würde sie nicht als Mutter haben wollen. ;) Es hat mir wirklich Spaß gemacht Mia vom Kinderwunsch bis zur Geburt zu begleiten und ich musste sehr viel lachen, vielen Dank dafür! Fazit Ein sehr unterhaltsames Buch für werdende Mütter, Mütter oder auch für jeden der gerne Abenteuer mit einer Schwangeren erlebt. ;)

    Mehr
  • ✎ Vanessa Richter - Mia 1 Klapperstörche und andere schräge Vögel"

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. August 2015 um 18:03

    Ich habe gut lachen können. :D Der Humor ist einfach nur herrlich und er reißt nie ab. Mia ist zum ersten Mal schwanger bzw versucht es anfangs vergeblich - bis der Klapperstorch doch noch ein Erbarmen mit ihr hat und vorbei kommt. ;) Der Schreibstil von Vanessa Richter ist sehr locker und flüssig und ich flog förmlich durch die Seiten - das gefiel mir sehr gut! :) Ich war zwar noch nicht selber schwanger, aber man hat ja so einiges schon gelesen und auch von Familie und Freunden mitbekommen.. und es kommt alles ziemlich authentisch rüber: von Gelüsten, über einen verdrehten Hormonhaushalt, über Ängste, über Missverständnisse, über Peinlichkeiten und Fettnäpfen,.. - einfach über alles. xD Ok, manchmal scheint Mia ein bisschen zu viel und das ein oder andere Klischee wurde auch nicht ausgelassen, aber schließlich ist es nur fiktiv - da darf man gerne mal übertreiben. ;) Es gibt noch ein zweites Buch über Mia und ihren Nachwuchs und sicher werde ich mir den auch nicht entgehen lassen! :)

    Mehr
  • Schwanger werden ist nicht einfach (aber schwanger sein auch nicht)…

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    peedee

    peedee

    28. August 2015 um 13:09

    Mia Vomhoff und ihr Mann Nils wollen ein Baby, aber das klappt nicht so ohne weiteres. Ihre Schwester Molly, die schon zwei Jungs hat, wird jedoch kurzum wieder schwanger: mit Zwillingen! Kurz darauf ist Mia endlich „in anderen Umständen“, aber sie hat ein neues Problem: ihre Stadtwohnung ist unbewohnbar, da es in der Wohnung darüber gebrannt hat! Wohin nun? Sie ziehen vorübergehend zu Mias Mutter Eva aufs Land. Aber das soll wirklich nur eine temporäre Lösung sein, denn Schweine, Hühner, Mist… nein, danke. Doch die Wohnungssuche gestaltet sich schwieriger als gedacht und die Monate ziehen (im wahrsten Sinne) ins Land. Die Geburt steht kurz bevor, als sie annehmen muss, dass ihr Mann Nils sie betrügt, und zwar mit einer gewissen Anna! Wie kann er ihr das nur antun? Erster Eindruck: Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde die zwei übereinanderliegenden Bilder schön: Im Hintergrund ein Mann und eine schwangere Frau, vorne der „Lieferant“ Adebar mit Baby. Den Titel finde ich sehr passend. Der Schreibstil hat mir super gefallen und der Humor war ganz meiner. Hier ein paar Beispiele: < „So kam es, dass ich mein erstes Frühstück als obdachlose Schwangere im Mutterasyl in ausgeleierten graubraunen Stoffhosen samt verfilztem Wollpulli einnahm. Mit Pumps!“ (Ein wirklich herrliches Bild!) < „Sie würden sich bestimmt gut verstehen, beide waren so mitfühlend wie ein Hinkelstein.“ < „Haben Sie Köttbullar in den Ohren?“ – sooooo cool! Na gut, der Anlass der Panik im schwedischen Möbelhaus ist gar nicht witzig, aber der Ausruf eben schon! < Ein „wandelnder Brutkasten mit zehn Kilo Zusatzgewicht, von denen mindestens acht angefressen waren“!!! Ich musste so lachen, als Mia ihre hormongesteuerten Ausfälle hat: das heulende Elend, von Eifersucht gepackt, schnoddert Platzdeckchen aus Stoff voll, ist paranoid. Eines Nachts schickt sie ihren lieben Göttergatten in die Stadt, damit er ihr diverse Esswaren besorgt und dann verschläft sie seine Rückkehr, herrlich! Und nach dem Aufwachen gelüstet ihr nach Salat… Meine absolute Leseempfehlung. Ich muss mir nun gleich den Folgeband bestellen, denn ich will unbedingt weiterlesen. Vielen Dank für diese humorvollen Stunden!

    Mehr
  • Klapperstörche und andere schräge Vögel

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    Nik75

    Nik75

    21. August 2015 um 10:16

    Heute stelle ich euch den Roman „Klapperstörche und andere schräge Vögel“ von Vanessa Richter vor. Klappentext: Meine Meinung: Wie gut, dass ich meinen Sohn schon vor neun Jahren geboren habe. Mias Schwangerschaft möchte ich so nicht erleben. Die wirkt ja abschreckend. Vor allem wenn man an die Gewichtszunahme von 30 Kilos denkt. Ein Alptraum. Geschrieben ist der Roman aber sehr flüssig, lustig und fesselnd. Ich mochte Mia und habe mit ihr mitgelitten. Sie ist mir ein wenig hysterisch vorgekommen und sie bildet sich verdammt viel Unsinn ein. Ich glaube wenn es mir in der Schwangerschaft so gegangen wäre wie ihr, hätte ich durchgedreht. Sicher hat man Ängste, die einem im Kopf herumspucken, aber man kann alles übertreiben. Auf alle Fälle ist es ein Buch, das man lesen sollte wenn man seine Kinderplanung abgeschlossen hat oder wenn man in der Schwangerschaft anders sein will als Mia. Gefallen hat mir das Buch aber auf alle Fälle. Es hat mich oft zum Schmunzeln und Lachen gebracht. Ich konnte mir Mias Peinlichkeiten und Katastrophen sehr gut bildlich vorstellen. Außerdem stelle ich es mir nicht gerade prickelnd vor, bei Mias Mutter zu wohnen. Die Frau ist eine Welt für sich, aber leider bleibt Mia und Nils nichts anderes über. Wenn das Haus abbrennt ist das echt blöd. Als Notlösung musste es aber gehen und es hatte auch was gutes, denn Mia konnte mit ihrer Schwester Molly die Schwangerschaft gemeinsam erleben. So sind sich die Schwestern wieder näher gekommen. Es war ein turbulentes Buch über Schwangerschaft und einen verdrehten Hormonhaushalt. Ich vergebe dafür 4 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Klapperstörche und andere schräge Vögel" von Vanessa Richter

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Sucht ihr humorvolle Unterhaltung für eure Lachmuskeln? Dann seid ihr hier genau richtig. Als wäre es nicht schon schwierig genug gewesen, überhaupt schwanger zu werden, steht Mia Vomhoff zwar endlich mit einem positiven Schwangerschaftstest da, doch ein Happy End ist trotzdem nicht in Sicht. Weil ihre geliebte Stadtwohnung einem Brand zum Opfer fällt, ziehen Mia und ihr Mann Nils zu ihrer Mutter aufs Land. Nur vorübergehend, versteht sich, denn Schweine, Hühner und eine Mutter, deren trockene Art jeden normalen Menschen auf die Palme bringt, will sich ein Stadtweibchen wie Mia nicht länger als nötig zumuten. Die kommenden Monate verbringt sie damit, nach einer neuen Bleibe zu suchen, in Hechelkursen mit ihrem imaginären Bauchnabelpinsel Achten auf den Fußboden zu malen und ihrem Bauch und Doppelkinn beim Wachsen zuzuschauen. Eigentlich hätte sie damit ja genug zu tun, doch dann muss sie sich plötzlich auch noch die Frage stellen, ob Nils sie betrügt. Wem würde da nicht die Fruchtblase platzen? Text-Leseprobe PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zur Autorin: Vanessa Richter, Jahrgang 1979, studierte Germanistik und Anglistik und versucht seitdem, mehr oder weniger begeisterungsfähigen pubertierenden Halbwüchsigen die Feinheiten der deutschen und englischen Sprache näher zu bringen. Sie lebt mit Kind und Kegel zwischen Ruhrpott und Münsterland. Vanessa Richter freut sich über jeden Besucher auf Facebook. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens 7 E-Books von "Klapperstörche und andere schräge Vögel" im Wunschformat* zu gewinnen. Unter allen Teilnehmern der Leserunde verlost Vanessa Richter ein "Wohlfühlpaket": eine signierte Taschenbuchausgabe, Wintertee, eine Badekugel und Schokolade Bitte beantwortet uns für eure Bewerbung eine Frage: Mia aus meinem Roman hasst das Landleben und will unbedingt zurück in die Stadt ziehen. Was bevorzugt ihr? Stadt- oder Landleben? Wer mag, darf seine Antwort auch gern noch begründen. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 30 Anfragen 8 E-Books, bei 35 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 182
  • unheimlich humorvoll und ergreifend, ein Buch, daß das Leben einer werdenden Mutter erzählt

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    aly53

    aly53

    12. May 2015 um 07:06

    Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich hier um Babys. Aber eigentlich ist es kein Roman über Babys in dem Sinne. Hier wird uns auf eine ganz wundervolle humorvolle Art und Weise der Weg vom Kinderwunsch bis zur Entbindung präsentiert. Da ich ja selbst Mutter bin, kann ich sagen, dass dieser Roman sehr authentisch ist. Er zeigt uns die Sonnen- wie auch die Schattenseiten einer Schwangerschaft. Der Weg vom Wunsch zur tatsächlichen Schwangerschaft ist wunderbar beschrieben, die Ängste wie auch die Hoffnungen berühren sehr und ziehen uns in den Strudel der alle Facetten umfasst. Auch die Empfindungen und Erlebnisse während der Schwangerschaft wurden sehr gut dargestellt. Von Erbrechen, Unsicherheit bis Panik ist alles dabei. Aber auch was man alles währenddessen durchmacht wird sehr gut veranschaulicht. Der Schluss hat mir sehr gut gefallen, mir sind dabei sogar ein paar Tränen vor Rührung runtergekullert. Aber kurz darauf musste ich auch schon wieder lachen, weil dieses Buch nur so vor Witz und Charme sprüht. Allerdings hätte ich es schöner gefunden , wenn der eigentlich Vorgang noch intensiver beschrieben worden wäre. Aber trotz allem war es ein wundervolles Buch. Hier dreht sich aber nicht nur alles um die Schwangerschaft. Uns wird auch aufgezeigt, was es heißt , plötzlich bei den Eltern zu wohnen und welche Vor- und Nachteile es nach sich zieht. Mia ist supersympathisch und wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind. Ihre offene und unverblümte Art reißt mit und dank ihrem Humor ist man ständig am schmunzeln, aber gleichzeitig fiebert man auch wahnsinnig mit ihr mit. Als sie dann tatsächlich schwanger ist, jagt eine Katastrophe die nächste. Plötzlich braucht sie nach dem Wohnungsbrand eine neue Bleibe und muss übergangsweise bei ihrer Mutter einziehen. Aber Mia hat keinesfalls vor auf dem Land zu bleiben. Doch die Wohnungssuche gestaltet sich schwieriger als zunächst angenommen. Aber Mia meistert das. Auch die anderen Charaktere fand ich sehr gut beschrieben. Hin und wieder bekommen wir auch einige Überraschungen und Verwirrungen zu spüren, die erst am Ende aufgeklärt werden. Vanessa Richter hat dieses Buch ganz toll geschrieben und von allen Seiten beleuchtet, man merkt das sie selbst Mutter ist. Denn nur so kann jemand schreiben, der das alles selbst durchgemacht hat. Aber besonders die humorvolle Art und Weise hat mir gefallen, denn das nimmt dem ganzen ein bisschen die Ernsthaftigkeit und lockert ungemein auf. Man kann wundervoll Emotionen bei diesem Buch entwickeln. Man bangt, hofft und weint mit Mia mit. Wir erfahren hier alles aus Mias Sicht, das gibt ihr eine schöne Tiefe und man fühlt sich ihr ganz nah. Das Buch ist in die einzelnen Schwangerschaftsmonate aufgeteilt, darüber hinaus gibt es darunter jeweils die einzelnen Kapitel, die wundervoll beschriftet sind. Die einzelnen Kapitel sind kurz und dadurch ist man sehr schnell durch. Ich war so gebannt von diesem Roman und von dem wunderbar einnehmenden und lockeren Schreibstil der Autorin, dass ich an einem Abend durch war. Das Cover und auch der Titel passen wunderbar zum Buch. Fazit: Wer schon immer mal ein Buch über Schwangerschaft lesen wollte, der sollte hier zugreifen. Auf sehr humorvolle und ergreifende Art und Weise wird uns hier der Weg vom Kinderwunsch bis zur Entbindung erzählt. Es berührt sehr und lässt ein Kopfkino entstehen , dann es in sich hat. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Sternen, weil es mich auf ganzer Linie überzeugt hat.

    Mehr
  • Schwanger werden ist nicht schwer - Schwanger sein umso mehr?!

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2015 um 15:48

    Das Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde gewonnen. Vielen Dank, dass ich daran teilnehmen durfte! Zum Buch Der Roman "Klapperstörche und andere schräge Vögel" wurde von Vanessa Richter geschrieben und erschien 2014 im bookshouse-Verlag. Der Roman handelt von den Versuchen einer Frau, schwanger zu werden und ihren Erlebnissen während der Schwangerschaft. Persönliche Stellungnahme Das Buch ist sehr liebenswert und mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Die Charaktere sind individuell ausgearbeitet. Da gibt es zum Beispiel Mias Mutter Eva, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Oder Mias Freundin Caro, die den Luxus liebt und viel umherreist. Mit diesen beiden Charakteren bin ich leider bis zum Schluss nicht warm geworden. Evas Umgang mit ihrer Tochter erschien mir zeitweise zu hart und Caro nahm ich nicht als richtige Freundin wahr, da sie sich kaum für Mias Schwangerschaft freute und ständig unterwegs war. Mehr als sympathisch hingegen war mir Nils, Mias Ehemann. Er ist sehr aufopferungsvoll und würde alles für sie tun. So einen liebevollen Ehemann wünscht sich sicher jeder. Die Geschehnisse des Romans sind teilweise klischeehaft, beispielsweise der Schwangerschaftskurs oder die Tatsache, dass Nils mitten in der Nacht losfährt, um Mia etwas zu Essen zu besorgen und sie in der Zwischenzeit einschläft. Trotz allen Klischees bringt das Buch den Leser mehr als einmal zum Schmunzeln. Fast ist es schade, dass es mit der Geburt des Kindes schon zu Ende ist. Gern hätte ich noch mehr über Mias und Nils Versuche gelesen, das Kind in der Stadt großzuziehen und was Eva dazu wohl zu sagen hätte. Fazit Liebenswerter Roman über die Schwangerschaft!  

    Mehr
  • Schwanger werden kann doch nicht so schwer sein... - oder etwa doch?

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    schafswolke

    schafswolke

    26. February 2015 um 10:07

    Mia und Nils möchten endlich eine Famile werden, also so richtig mit Kind und Kegel. Doch was so leicht klingt, wird für die beiden zur Schwerstarbeit. Mia steht auf einmal vor Problemen, von denen sie nie gedacht hätte, dass es sie gibt, Als dann noch ihre Wohnung durch ein Feuer zerstört wird, bleibt den beiden nur noch der "kurzfristige" Unterschlupf in Mias altem Kinderzimmer zu Hause bei Mama auf dem Land! Für die Stadtpflanze Mia ist das die Hölle. "Klapperstörche und andere schräge Vögel" ist ein lustiger Roman über die Zeit vor und während der Schwangerschaft von Mia. Mias Famile und Freunde sind sehr verschieden und doch passen sie alle irgendwie zueinander. Mir hat der humorvolle Schreibstil sehr gefallen, das Buch selber liest sich auch angenehm leicht weg. Einfach die perfekte Unterhaltung! Schön finde ich, dass es einen zweiten Teil geben soll, aber das Buch hat auch so ein rundes Ende. Das Buch ist auch für Nicht-Mütter geeignet, denn das Buch ist witzig und man erkennt wohl vieles aus dem eigenen Alltag wieder. Von mir gibt 4 volle Sterne für das erste Buch von Vanessa Richter.

    Mehr
  • Lachen ist vorprogrammiert

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    26. February 2015 um 10:03

    Kurzbeschreibung: Als wäre es nicht schon schwierig genug gewesen, überhaupt schwanger zu werden, steht Mia Vomhoff zwar endlich mit einem positiven Schwangerschaftstest da, doch ein Happy End ist trotzdem nicht in Sicht. Weil ihre geliebte Stadtwohnung einem Brand zum Opfer fällt, ziehen Mia und ihr Mann Nils zu ihrer Mutter aufs Land. Nur vorübergehend, versteht sich, denn Schweine, Hühner und eine Mutter, deren trockene Art jeden normalen Menschen auf die Palme bringt, will sich ein Stadtweibchen wie Mia nicht länger als nötig zumuten. Die kommenden Monate verbringt sie damit, nach einer neuen Bleibe zu suchen, in Hechelkursen mit ihrem imaginären Bauchnabelpinsel Achten auf den Fußboden zu malen und ihrem Bauch und Doppelkinn beim Wachsen zuzuschauen. Eigentlich hätte sie damit ja genug zu tun, doch dann muss sie sich plötzlich auch noch die Frage stellen, ob Nils sie betrügt. Wem würde da nicht die Fruchtblase platzen? Meinung: Ich muss zugeben, dass ich bei Humor-Büchern oft vorsichtig und skeptisch bin, da sowas für mich leicht ins lächerliche abrutscht. Umso gespannter war ich hier, da der Klappentext schon eine ziemlich lustige Geschichte versprach und meine Neugier geweckt hat. Es wurde beim Lesen schnell deutlich, dass vieles wirklich sehr überspitzt dargestellt, aber der Grad zum Übertriebenen selten überschritten wird. Dies war sehr erfreulich und für mich sehr bewundernswert, da ich wirklich oft von Herzen lachen musste, ohne mich für dumm verkauft zu fühlen. Also der trockene Humor wurde fast immer genau richtig zur Geltung gebracht. Auch die Charaktere sind ziemlich besonders. Sie sind alle irgendwie etwas schrullig und stechen auf jeden Fall hervor. Mia steigert sich gern in alles hinein, aber durch ihre lockere und sympathische Art kann der Leser viele ihrer übertriebenen Gedanken durchaus nachvollziehen. Und vor allem ihre sehr spezielle Mutter sorgt für einige besondere Szenen, die man zwar gerne liest, aber wohl selten selbst erleben möchte. Neben der ganzen heiteren Seite wird aber auch die Schwangerschaft mit vielen möglichen Problemen und Ängsten authentisch beschrieben und verleiht dem Buch auch immer wieder kleine ernsthafte Grundmomente. Dies bildet ein solides Fundament, auf das sich der Humor immer wieder stützen kann. Das Ende an sich ist soweit ganz ok, wenn auch ein bisschen schnell abgehandelt. Da es aber ja noch eine Fortsetzung geben soll, kann man gut damit leben. Als besondere Highlights lassen sich noch die zumeist wirklich geschickt gewählten, witzigen Überschriften der einzelnen Kapitel hervorheben. Diese passen zumeist wie die Faust aufs Auge und machen einfach Spaß. Fazit: Ein locker-leichtes, humorvolles Buch, das trotz der sehr überspitzen Darstellungen selten zu übertrieben ist und über das man von Herzen lachen kann. Von mir gibt es gute 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die gerne witzige Bücher lesen.

    Mehr
  • Angriff auf die Lachmuskeln

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    lehmas

    lehmas

    23. February 2015 um 16:53

    Mia (Mitte Dreißig) will ein Kind und das ist gar nicht so einfach. Alleine das Unternehmen "Schwanger werden" scheint eine Wissenschaft für sich zu sein, von der Mia bisher keine Ahnung hatte. Als es dann endlich geschafft ist, gilt es die nächsten Herausforderungen zu meistern. Nach zwei durchlebten Schwangerschaften ist es sehr erheiternd, das Thema Schwangerschaft erneut zu erleben, wenn auch nur in Buchform, und man amüsiert sich köstlich über die Naivität von Mia, erkennt sich aber auch an vielen Stellen selbst wieder. Ich musste öfter laut lachen, was bei mir beim Lesen nicht so oft vorkommt. An manchen Stellen ist mir das ganze etwas zu überspitzt (selbst am Ende der Schwangerschaft musste ich nicht alle 10 Schritte eine Pause einlegen) und auch die Namen der Nebenfiguren sind seeehr klischeehaft, aber dennoch für die vielen guten Einfälle (sucht ihr noch ein Rezept für Storchenfrikadellen?), den witzig lockeren Stil und das Lachmuskeltraining runde ich auf 5 Sterne auf und freue mich auf den Nachfolgeroman, der ja bald erscheint.

    Mehr
  • Klapperstörche und andere schräge Vögel

    Klapperstörche und andere schräge Vögel
    enila

    enila

    21. February 2015 um 21:41

    Inhalt Mia möchte endlich ein Kind mit ihrem Mann. Nach monatelangen Bangen und Enttäuschungen, zeigt der Schwangerschaftstest endlich das gewünschte Ergebnis. Doch die große Freude weilt nur kurz, denn als sie gerade ihrer Familie die freudige Nachricht überbringen, brennt ihre Wohnung. Als Notunterkunft dient nun Mias altes Jugendzimmer auf dem Bauernhof ihrer Mutter. Zu den normalen Problemen einer Schwangeren, kommt also nun auch noch Mias nicht ganz so einfache Mutter. Und zu allem Überfluss breitet sich in Mia immer mehr der Gedanke aus, dass ihr Mann sie betrügt. Meine Meinung Auf humorvolle und niveauvolle Art wird Mia von Kinderwunsch bis Babyglück begleitet. Mit viel Witz und Charme, aber auch Sarkasmus und Selbstironie schildert die Ich-Erzählerin von den ihren Problemen und Erlebnissen. Der freche und lockere Schreibstil sind perfekt auf die Geschichte und die Protagonistin angepasst. Flüssig und schnell zu lesen und von schmunzeln bis hin zum Schreien komisch. Einfach wunderbar unterhaltend. Abgerundet wird dann die Geschichte dann durch ein Happy End. Und weil das Lesen dieses Buches mir so viel Spaß gemacht hat, freue ich mich auf den nächsten Band und vor allem, dass es mit der Geschichte weitergeht. Fazit „Klapperstörche und andere schräge Vögel“ von Vanessa Richter, ist ein amüsanter und unterhaltender Roman.

    Mehr
  • weitere