Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

von Vanessa Riese 
4,2 Sterne bei53 Bewertungen
Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

SylviaRietschels avatar

Fantastische Wesen und eine märchenhafte Atmosphäre

Kurousagis avatar

Nette Geschichte, mit offenem Ende und für mich einigen offen gebliebenen Fragen

Alle 53 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien"

**Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!** Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646602753
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:267 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:01.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne22
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    xxxSunniyxxxs avatar
    xxxSunniyxxxvor 7 Monaten
    schönes Debüt

    Dieses Buch kann man einfach nicht übersehen, durch das Cover ist es mir regelrecht ins Auge gesprungen. Ich finde es wirklich sehr schön gestaltet und es macht Spaß es immer wieder aufs neue anzugucken. Gerne hätte ich es als Print im Regal stehen, vielleicht klappt es ja mal. Als ich nun endlich das Buch nach gefühlter Ewigkeit vom SuB befreit habe hat mich die Geschichte von Anfang an in Beschlag genommen. Die Geschichte wird aus Abigails Sicht erzählt so konnte man sich gut in sie und ihre Gefühlswelt hineinversetzen wie ich fand. Gerade am Anfang hat man einige wenige Details erfahren und wurde nicht gleich mitten ins Geschehen geworfen wie es in manch anderer Geschichte ist. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir sehr gut und empfand ich als locker und flüssig.

    Zur Geschichte, Abigail lebt gemeinsam mit ihrer Tante in einem abgeschiedenen Wald. Dort kümmern sich beide liebevoll um verletzte Fabelwesen, aber es kommt auch vor das sie welche vor der Menschenwelt retten müssen. Eines Tages kommt aber alles ganz anders sodass Abigail durch einen Zwischenfall aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wird. In einer ihr fremden Welt muss sie sich nicht nur neuen Erkenntnissen stellen sondern erfährt immer mehr über die Fabelwesen und ihre Eltern.

    Zu den Protagonisten möchte ich eigentlich nicht viel sagen oder vorweg nehmen. Die drei Charaktere sind alle auf ihre Art und Weise sympatisch, den sie haben wirklich einige Ecken und Kanten. Sie sind einfach mal normal und nicht so perfekt wie man es sonst kennt. Ich fand das Abigail, Darien und Daryll sehr facettenreich und mit viel tiefe ausgestattet waren was sie mir näher brachte. Aber auch die vielen Fabelwesen oder Nebencharaktere taten ihr übriges dazu. Gerne hätte ich das ein oder andere Wesen auch hier zu Hause gehabt.

    Wie ich schon erwähnte hat mich die Geschichte von der ersten Seite an in Beschlag genommen. Was dazu führte das ich eine doch recht kurze Nacht hatte. Die Handlung war spannend und dennoch gab es leider etwas was mich störte und zwar das die vielen Ereignisse sehr schnell von statten gingen. Deswegen hatte ich manchmal das Gefühl nicht richtig folgen zu können. Auch wurde mir vieles viel zu schnell logisch zusammengefügt, das nahm an manchen Stellen die Spannung weg. Da fehlte mir dann doch etwas muss ich gestehen.

    "Die Wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien" ist eine schöne Geschichte die eine märchenhafte Atmosphäre geschaffen hat. Trotz kleiner Schwächen hat mir die Geschichte ganz gut gefallen. Sie ist mitreißend, spannend und bringt einen die Fabelwesen etwas näher. Gerne hätte ich mehr von dieser Welt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SylviaRietschels avatar
    SylviaRietschelvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Fantastische Wesen und eine märchenhafte Atmosphäre
    Rezension zu >Die wundersame Welt der Fabelwesen< von Vanessa Riese


    Durch den wunderbar lockeren Schreibstil der Autorin habe ich schnell ins Buch gefunden. Der Anfang hat es mir unglaublich leicht gemacht, weil ich mich sofort wohl gefühlt habe. Der Einstieg ins Buch hält schon allerlei Informationen bereit, man begegnet einigen fantastischen Wesen und recht schnell überschlagen sich die Ereignisse, weswegen man sofort an die Seiten gefesselt ist und das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die fast märchenhafte Atmosphäre dieses Buches hat mir besonders gut gefallen.


    Abigail ist eine tolle Protagonistin, die man einfach ins Herz schließen muss, weshalb ich es sehr genossen habe, diese Geschichte an ihrer Seite zu genießen. Sie ist mutig, aber man merkt ihr hin und wieder auch ihr Alter an, was mich aber in keinster Weise gestört. Ich mochte ihre kesse, humorvolle Art, auch wenn sie für mich manchmal ein bisschen zu zickig war. Auch die restlichen Charaktere haben mir gut gefallen – allen voran natürlich Darien, obwohl er es mir manchmal nicht ganz leicht gemacht hat. Dennoch habe ich beide in mein Herz geschlossen, hätte mir an der ein oder anderen Stelle aber mehr Gefühl gewünscht, um richtig mitfiebern zu können.


    Grandios fand ich hingegen den Plot, der mich unglaublich an das Buch fesseln konnte. Ich habe die vielen Wesen geliebt, denen ich begegnet bin und ziehe den Hut vor dem Ideenreichtum der Autorin. Ich betone auch hier noch mal die Atmosphäre, die es mir leicht gemacht hat, mich in jede Szene hineinzuversetzen und mir all die Fabelwesen vorzustellen.


    Fazit:


    „Die wundersame Welt der Fabelwesen“ ist ein toller Debütroman mit viel Fantasie. Vielfältige Wesen, eine märchenhafte Atmosphäre und ein flüssiger Schreibstil lassen den Leser durch das Buchfliegen. Hin und wieder hätte ich mir etwas mehr Gefühl gewünscht, doch im Großen und Ganzen ist dieses Buch ein wirklich toller Fantasyroman. Ich vergebe 4/5 Leseeulen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wundervoller Auftakt der nach mehr verlangt! 😊
    Wenn Du dich nicht immer verstecken kannst ...

    Cover

    Das Cover gefällt mir mit den zwei Protagonisten in der Mitte und den Fabelwesen die sich um den Kreis ausgebreitet haben. Dazu der Mystische Wald im Nebel der das Kontrast Programm darstellt. Gefällt mir und passt nicht nur zum Titel sondern auch zum Inhalt.


    Schreibstil

    Die Autorin  Vanessa Riese hat hier eine wundervolle Idee umgesetzt mit einem Mädchen, dessen Bestimmung eine andere ist als sie ahnen konnte und das sie nun viel lernen muss. Dabei gefällt mir ihre Art und auch das Entwickeln der Charakteristika der Protagonisten, das sich hier abzeichnet. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte mir Szenen bildlich vorstellen. Toller Einstig der auf mehr hoffen lässt.


    Meinung

    Wenn Du dich nicht immer verstecken kannst ...

    Dann sind wir bei der 17- Jährigen Abigail Amalthea die mit ihrer Tante Aria mitten im Wald wohnt und dort verletzte Fabelwesen heilt.
    Dies ist nicht nur eine sehr aufopfernde Aufgabe, sondern ruft in Abigail weit mehr hervor. Denn sie hat eine Gabe die sie für diese Heiler Tätigkeit nicht einsetzen darf.
    Ihre Tante hat es ihr schon von klein auf verboten und zwar aus den Gründen das man sie sonst finden könnte.
    Abigail versteht zwar was ihre Tante auf der einen Seite meint, aber auf der anderen weiß sie nicht vor wem sie sich fürchten sollte, denn schließlich hatte sie niemanden etwas getan.

    Deshalb lässt sie auch keine Angst zu und widmet sich ihren Aufgaben, die zum Beispiel darin besteht das sie und der Lykanthrop und bester Freund Lyall einmal im Monat in die Stadt fahren und Ausschau halten nach Fabelwesen, die zum Beispiel aus Versehen in der Zoohandlung gelandet sind. Bei solch einem Ausflug wird ein Mitarbeiter verletzt von einem kleinen Drachen dessen Biss giftig ist und Abigail rettet ihn unter Einsatz ihrer Kraft. Ehe es sich Abigail aber versieht wird sie, kaum ist sie daheim angekommen entführt.
    Geschockt und Hilflos soll sie einer Meisterin des Mantikor Ordens vorgeführt werden. Aber bevor das passiert, wird sie erneut entführt von zwei Brüdern namens Daryl und Darien und ihren geflügelten Opinicus.

    Abigail ist schockiert und doch auch froh denn Darian verspricht ihr, dass sie mehr über ihre Eltern herausfinden wird und dass er ihr hilft. Weshalb auch immer, sei es die Art von Darian oder seine saphirblauen Augen lassen Abigail an Darians Worte glauben und gemeinsam machen sie sich auf nach Creagrata wo sie nicht nur ihre Vergangenheit einholt, sondern auch noch ihre besondere Gabe die in Abigail schlummert.

    Wundervolle Idee und ich muss sagen dass ich von den Fabelwesen und ihrer Art oder der Idee was für eine Gabe Abigail hat begeistert bin.

    Fazit

    Ein wundervoller Auftakt der nach mehr verlangt!
    Eine besondere Gabe, ein Kampf der alles vernichten könnte und ein Mädchen das sich auf die Suche nach Antworten begeben muss.

    4 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor einem Jahr
    Eine Story, die mein Mädchenherz berührte

    Hier wurde das kleine Mädchen in mir gelockt – eine Geschichte um Fabelwesen  – da werden doch Mädchenträume wahr.
    Das Cover an sich bringt das magische, verträumte und allerhand Fabelwesen hier rüber – und somit war mein Herz schon weich geklopft – auf den ersten Blick zumindest.

    Bei diesem Buch handelt es sich um den Debütroman von Vanessa Riese – und ich war gespannt, was mich hier erwartet und ob ich vom Inhalt genauso verzaubert werde und mein Mädchenherz auch hier auf seine Kosten kommt.

    Der Schreibstil von Vanessa Riese ist richtig schön angenehm und flüssig und so kam ich ziemlich leicht in die Geschichte rein. Ich bin über den Aufbau der Geschichte, der Handlung an sich und den Ablauf im gesamten sehr überrascht. Es ist so faszinierend, was für eine Welt Vanessa Riese hier geschaffen hat. Allein schon wie ein Fabelwesen hier in der Geschichte entsteht – das ist einfach einzigartig und genial.
    Abigail und Darien sind zwei wundervolle Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Abigail, die besondere Fähigkeiten besitzt und gemeinsam mit Aria die Fabelwesen in einer Auffangstation betreut und pflegt – das konnte ich mir bildhaft richtig schön vorstellen. Und dann ist da noch Darien ….
    Eine Liebesgeschichte gibt es hier natürlich auch – und das ist auch gut so!!!

    Mein Mädchen-Herz schlug hier mehrmals höher und ich habe mich in dieser Geschichte richtig wohl gefühlt. Es geht hier sehr spannend, märchenhaft und voller Emotionen richtig fantasievoll zur Sache. Die ganzen zauberhaften Fabelwesen – und die Geschichte um Abigail und Darian hat mir mega gefallen.

    Erstaunt war ich über das Ende – dich weil es gerade sehr offen ausfällt – darf man vielleicht auf eine Fortsetzung hoffen – ich lass mich überraschen.

     

    Fazit

    „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail und Darien“ von Vanessa Riese ist ein toller Debütroman, der mich total fasziniert hat. Die Welt der Fabelwesen, Abigail und Darian – und die fantasievolle, emotionale Geschichte, lies mein Mädchenherz gleich höher schlagen. Es machte mir wahnsinnig viel Spaß hier abzutauchen und ich hoffe, dass da noch mehr kommt.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    A
    Anastasia_Martynowvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Magisch.
    Unglaublich schön. ♥

    Auf dieses wunderbare Buch bin ich durch eine FB-Gruppe gestoßen und für 3,99 € kann nichts schief gehen. Und ich muss sagen das Buch ist unglaublich.


    Gleich zu Beginn ist man sofort im Geschehen drin und fühlt sich richtig wohl zwischen den ganzen Fabelwesen. Am Anfang hat mich der Handlungsstrang nicht so begeistert, es hat super angefangen, aber dann dachte ich, ne das ist ja doof, aber ich lag falsch! Das Buch habe ich innerhalb von 2 Tagen verschlungen und empfehle es wirklichen JEDEM der schon immer fasziniert war von Fabelwesen!


    Es ist humorvoll, ein bisschen romantisch und vor allem bezaubernd. Lest dieses Buch, es wird euch begeistern und in eine unglaubliche Welt der Fabelwesen entführe.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Angela_Matulls avatar
    Angela_Matullvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lass Dich verzaubern von der wundersamen Welt der Fabelwesen, und tauche ein in die Welt von Elfen, Einhörnern und Drachen.
    Lass Dich verzaubern....

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    von Vanessa Riese

    Zusammenfassung: Abigail und Aria leben in ihrer eigenen Welt. Vieles enthält Aria Abigail vor um sie von den Gefahren die auf sie lauern zu beschützen. Abigails Kindheit ist verschleiert - sie erinnert sich nicht an sie. Aria hat Abigail gehütet wie einen Schatz der niemals entdeckt werden darf. Abigail liebt die Fabelwesen und ist durch Arias Auffangstation mit einigen betraut. Doch sie kennt längst nicht alle. Auch sind ihr die Gefahren nicht bekannt die noch aus ihrer Vergangenheit auf sie lauern. Aria hat Abigal ganz einfache Regeln aufgestellt, unter anderem: setze niemals deine Gabe ein!... Doch was passiert wenn Abigail die Regeln bricht? Welche Fähigkeit hat Abigail? Welche Folgen hat all das für Abigails Zukunft? Und welche Rolle nimmt Darien in Abigail´s Leben ein, Freund oder Feind? Und wie lautet Abigails Bestimmug?

    Meinung: „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien“ ist das erste Buchbaby von Vanessa Riese und dennoch richtig gut durchdacht. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Besonders möchte ich die Einzigartigkeit hervorheben wie Fabelwesen entstehen ;) aber das müsst ihr selbst nachlesen....Vor dem Leser liegt eine wunderschöne fantastische Welt voll von Fabelwesen. Es ist als würde man durch einen Torbogen eine ganz andere Welt betreten. Vanessa Riese beschreibt detailliert die wundersame Welt der Fabelwesen. Als Leser gewinnt man den Eindruck man stünde mittendrin und nicht am Rande des Geschehens. Abigails Welt ist einfach mitreißend.

    Die Geschichte baut langsam auf und gewinnt dann an Fahrt. Die Geschehnisse sind spannend und nicht vorhersehbar. Man kann Abigails Gefühlswelt nachvollziehen und möchte alles wissen. Am Anfang liegt vieles noch im Dunkeln aber nach und nach lichtet es sich. Die Protagonistin Abigail ist 17 und nicht nur unglaublich sympathisch, sondern auch rebellisch und trotzig. Sie möchte nicht abgestempelt oder reduziert werden sondern ihren Weg gehen. Darien scheint sich nicht sicher zu sein was er von Abigail halten soll. Er wirkt verhalten.

    Ein bisschen traurig bin ich schon aber auch erfreut, denn das offene Ende lässt darauf schließen, dass die Geschichte von Abigail und Darien weitergehen wird. Die Spannung ist ungebrochen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Teil von „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien.“

    Fazit: Lass Dich verzaubern von der wundersamen Welt der Fabelwesen, und tauche ein in die Welt von Elfen, Einhörnern und Drachen.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Blacksallys avatar
    Blacksallyvor einem Jahr
    Unglaublich schön


    Cover
    Ich glaube zu dem Cover brauche ich garnicht wirklich viel schreiben, außer das es wunderschön ist und ich es unglaublich gerne in meinem Bücherregal hätte. Ich hab mich direkt darin verliebt :)


    Protagonistin
    Abigail lebt bei ihrer Tante und hat keine Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Weder ihre Mutter noch ihren Vater scheint sie noch zu kennen und diese haben sich auch nie in ihrem Leben gemeldet. Doch ihr Leben ist auch nicht so normal, denn sie kümmert sich zusammen mit ihrer Tante um Fabelwesen und es gibt noch etwas, was Abigail besonders macht, sie hat nämlich eine Gabe, mit der sie heilen kann. Doch ihre Tante verbietet es ihr diese zu Benutzen, auch wenn sie einen immer stärkeren drang dazu spürt. 
    Ich muss sagen Abigail ist eine tolle Person und ich mochte ihre freundliche Art sehr gerne. Ich war zwar mit ihr nicht immer einer Meinung, doch das macht sie noch interessanter und ich war wirklich gespannt wie das ganze ausgeht.


    Schreibstil
    Bei mir sind die Seiten nur so dahingeflogen, als ich dieses Buch begonnen habe zu Lesen. Es hat mir unglaublichen Spaß gemacht, die vielen unterschiedlichen Wesen kennen zu lernen und diese in meinem Kopf zum Leben zu erwecken. Hier hat die Autorin auch toll das Aussehen der einzelnen Fabelwesen beschrieben, was mir gut gefallen hat. Allgemein war das Buch sehr rasant und spannend geschrieben, auch wenn es mir teilweiße etwas zu schnell ging mochte ich den Lauf der Dinge sehr gern. 


    Autorin
    Vanessa Riese wurde Mitte der 80er Jahre in der Großmetropole Berlin geboren. Schon von klein auf war sie eine begeisterte Leseratte und schrieb im Alter von fünfzehn Jahren, damals noch mit Füller, ihre ersten Geschichten auf - doch erst viel später sollte ein Roman daraus entstehen. Wenn sie einmal nicht hinter der Tastatur sitzt, dann folgt sie ihrer zweiten großen Leidenschaft, dem Fußballschauen. Zusammen mit ihren beiden Katzen lebt sie in Berlin und arbeitet in der Forschung.


    Einzelbewertungen
    Schreibstil 5/5
    Charaktere 5/5
    Spannung 4/5
    Ende 4/5
    Cover 5/5


    Fazit
    Ein absolut süßes und unglaublich schönes Abenteuer mit ganz vielen neuen Wesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Amy_Thyndals avatar
    Amy_Thyndalvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Großartiger Roman mit vielen faszinierenden Fabelwesen, über die ich so gern noch mehr erfahren würde!
    In der Pflicht, die Fabelwesen zu beschützen...

    Abigail lebt mit ihrer Tante im Wald und pflegt die geheimnisvollen Fabelwesen, wenn diese verletzt sind. Dabei hat Abigail eine magische Heilergabe, doch ihre Tante verbietet ihr strikt, diese zu nutzen. Als sie sich nicht an ihre Vorgabe hält und einen Menschen heilt, wird Abigail entführt. Zum Glück kann der charmante Darien sie retten, und bringt sie in eine Welt, in der Abigail ihre Magie nutzen darf  - und die viel mit ihrer Vergangenheit zu tun hat...
    "Die wundersam Welt der Fabelwesen" war absolut wundersam, wunderbar, wundervoll! Je mehr ich von diesem Buch gelesen habe, desto spannender wurde es. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und angenehm, die Handlung packend. Die Charaktere boten eine große Vielfalt - insbesondere Abigail, die Hauptperson, sowie den Opinigus Basil fand ich besonders sympathisch. Darien ist attraktiv und ein Leckerbissen. 
    Ich fand es auch sehr faszinierend, so viel über die Fabelwesen und ihre Welt zu erfahren. Besonders toll fand ich dabei, dass nicht nur die klassischen Fabelwesen abgehandelt wurden: Es gibt Drachen und Einhörner, aber wer hat denn vorher schon von Jackalope oder Perrys gehört? Über diese Wesen zu lesen, war für mich das Sahnehäubchen auf dieser großartigen Geschichte. Ich hoffe sehr auf eine baldige Fortsetzung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Liennes avatar
    Liennevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Reihenauftakt mit Potential!
    Ein Reihenauftakt mit Potential!

     Inhalt:

    **Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!**
    Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…

    Meine Meinung:
    Schaut Euch dieses Cover an!! Es ist wunderschön, fantasievoll und zeigt bereits einige der Fabelwesen, die auch im Buch vorkommen. Allein in dieses Cover habe ich mich verliebt und die Idee finde ich klasse! Der Auftakt der Reihe und der Inhalt konnten mich dennoch leider nicht zu 100% überzeugen.

    Der Schreibstil ist angenehm und lockerleicht und erschafft eine schöne Atmosphäre, in der ich mich sehr wohlgefühlt habe. Die Fabelwesen sind auf eine wunderbare Art und Weise beschrieben, sodass ich sie bildlich vor Augen hatte. Ich habe schnell in die Geschichte gefunden und diese zügig durchgelesen.

    Die Charaktere sind interessant beschrieben. Darien ist mir vom ersten Augenblick an sympathisch. Ich mag seine Art und seine Persönlichkeit. Abigail hingegen habe ich an einigen Stellen als ein wenig anstrengend empfunden, doch zum Glück legt sich dies recht bald. Super gut gefallen haben mir die Fabelwesen, die ebenfalls eine eigene Persönlichkeit erhalten!

    Die Handlung finde ich spannend, auch wenn es stellenweise ein paar wenige langatmige Momente gibt. Zum Ende hin warten einige Überraschungen, mit denen nicht zu rechnen war. Ein offenes Ende macht neugierig auf den nächsten Teil der Reihe.

    Fazit:
    "Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien" konnte mich nicht 100 %ig überzeugen. Die Idee und Fabelwesen sind fantasievoll, jedoch gibt es einige langatmige Momente und Abigail ist mir manchmal ein wenig zu anstrengend. Freu mich trotzdem sehr auf den zweiten Band und bin schon ganz neugierig, wie es weitergehen wird! Die Reihe hat Potential!!


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MoonlightBNs avatar
    MoonlightBNvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine interessante und fabelhafte Geschichte, die mit wunderbaren Fabelwesen daherkommt.
    Eine zauberhafte Fabelwesenwelt, die das Herz höher schlagen lässt

    Meine Meinung:


    Ich war sehr gespannt auf das Debüt von Vanessa Riese und da mich das Thema wirklich sehr angesprochen hat, ist dieses Buch ganz zackig auf meinem Reader gelandet. 
    Es war auch wirklich schnell gelesen, aber wollen wir mal ganz langsam beginnen jetzt (immer diese unstrukturierten Menschen, ey…). =) 

    Lasst uns über die Protagonistin Abigail reden. Ich würde Abigail zwar grundsätzlich als sympathisch bezeichnen, aber irgendwie befindet sie sich auch in einer "Trotzphase", sie war oft sehr festgefahren, hat wenig Verständnis für andere gezeigt bzw. Sich auf deren Ansichten eingelassen. Aber da sie noch jugendlich ist und bisher auch ziemlich für sich gelebt hat, habe ich das mal als nicht weiter schlimm abgestempelt. 

    Abigail besitzt eine ganz besondere Kraft über die sie im Laufe der Geschichte mehr in Erfahrung bringen kann. 
    Die Fabelwesen spielen in ihrem Leben eine sehr wichtige Rolle und der Umgang mit ihnen und die Artenvielfalt hat mir hier wirklich gut gefallen. 
    Die Welt in die Abigail reingeschmissen wird, ist groß und komplex. Es war sehr interessant zu lesen, wie Abigail sich in dieser neuen Welt schlägt, auch wenn hier die bereits benannte Trotzphase teilweise echt nervenaufreibend war für mich als Leserin. =) 

    Dann gibt es da noch Darien, der mir zwar auch gut gefallen hat insgesamt, allerdings ein wenig zu... emotionslos und irgendwie seltsam rüberkam. Er war kein schlechter Charakter, das auf keinen Fall, aber ich konnte ihn auch nicht in mein Herz schließen. Gerade in Bezug auf die Liebesgeschichte zwischen ihm und Abigail war das leider sehr schade, da mir einfach das knistern und mitfiebern an diesem Punkt etwas gefehlt hat. Trotzdem denke ich, dass Darien viele begeisterte Leserinnen findet, denn ich glaube einfach, dass ich teilweise etwas zu alt für die Geschichte war. 


    Die Sache ist nämlich die: Ich fand die Geschichte, die Story, wirklich sehr gut, das Buch hat viele wirklich spannende Momente und ist auch klasse geschrieben. Aber irgendwie fehlte mir die ganze Zeit eine Kleinigkeit. Schlussendlich denke ich einfach, dass ich wirklich etwas aus der Zielgruppe rausfalle, denn ich lese zwar gerne Jugendbücher, aber ich denke, dass mir explizit diese Geschichte noch besser gefallen hätte, wenn sie in gewissen Bereichen erwachsener gewesen wäre. 

    Das ist auch der Grund, warum ich mich hier für eine kürze Rezension entschieden habe. Ich möchte nichts kritisieren, was es nicht zu kritisieren gibt, nur weil ich zu alt für die Geschichte war bzw. mir in dem Fall während des Lesens kein Jugendbuch mehr gewünscht habe. Das wäre nicht fair und so subjektiv, dass es selbst in einer subjektiven Rezension irgendwie zu viel wäre. 

    Es lag nicht am Buch, es lag an mir (der musste jetzt einfach rein *haha*). 

    Abgesehen davon hat mir sowieso das meiste wirklich gut gefallen, denn auch überraschende Wendungen finden in der Geschichte ihren Platz und die Fabelwesen sind meiner Meinung nach sowieso ganz wundervoll gewesen. Ich konnte mir auch die "neuen" Arten toll vorstellen und war ganz verzaubert von der Idee. =) 

    Durch die sehr gelungene Schreibweise, fliegt man auch einfach durch die Seiten und das Buch war in Nullkommanix gelesen und ich freue mich schon, wenn es mit der Reihe weitergeht. Ich denke auch, dass ich da von dem Gedanken wegkommen kann, dass das Buch eben "nur" ein Jugendbuch ist, normalerweise lese ich ja auch sehr gerne in dem gerne, vielleicht war es einfach nur der falsche Zeitpunkt. =) 


    Fazit:


    Eine interessante und fabelhafte Geschichte, die mit wunderbaren Fabelwesen daherkommt. Die Charaktere haben einige kleine Schwächen für mich, aber ich mochte das Buch wirklich sehr gerne und freue mich auf mehr von der Autorin! 

    Knappe 4 von 5 Pfotenherzen

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Sheerisans avatar

    Die wundersame Welt der Fabelwesen - Abigail & Darien

    Tauche ein in eine fantastische Welt


    Klappentext:

    **Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!**

    Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…


    Herzlich willkommen!

    Ich hoffe das Cover und der Klappentext konnten euch schon einmal so neugierig machen, dass ihr Interesse an dieser Leserunde habt. Ich freue mich im besonderen von euch zu erfahren wie euch als Leser mein Debütroman gefällt. 

    Zusammen können wir hier diskutieren und ich beantworte euch gerne Fragen. Im Grunde geht es hier um einen netten und freundlichen Austausch. 

    Für diese Leserunde verlose ich 10 Exemplare als eBook zu diesem Fantasy-Young Adult-Roman. Wenn ihr eines der Exemplare erhaltet erklärt ihr euch damit einverstanden eine Rezension zu verfassen. Vorzugsweise hier auf Lovelybooks und Amazon, jedoch mindestens auf einer der Plattformen.

    Um an dieser Leserunde teilzunehmen, müsst ihr mir einfach nur eine kurze Mitteilung im Bewerbungsbereich hinterlassen.


    Nun aber ran an die Tasten!!!

    Bis zum 01.06.2017 könnt ihr euch für diese Leserunde bewerben, danach erfolgt die Auswahl und der Versandt der eBooks. Wer noch Fragen hat, für den stehe ich natürlich immer gern zur Verfügung, ich bitte euch aber um einen halben Tag für die Antwort, da ich vollberuflich nicht immer gleich antworten kann. 

    Falls ihr noch mehr über mein Debüt, meine weiteren Projekte oder auch über mich erfahren wollt, dann besucht doch einfach mal meine Homepage (www.vanessa-riese.de) oder schaut auf Facebook vorbei (www.facebook.com/VanessaRieseAutorin).

    Ich freue mich sehr auf euch :)

    Vanessa

     
    Die Autorin

    Vanessa Riese wurde Mitte der 80er Jahre in der Großmetropole Berlin geboren. Schon von klein auf war sie eine begeisterte Leseratte und schrieb im Alter von fünfzehn Jahren, damals noch mit Füller, ihre ersten Geschichten auf - doch erst viel später sollte ein Roman daraus entstehen. Wenn sie einmal nicht hinter der Tastatur sitzt, dann folgt sie ihrer zweiten großen Leidenschaft, dem Fußballschauen. Zusammen mit ihren beiden Katzen lebt sie in Berlin und arbeitet in der Forschung. 
     
    Der Verlag

    Impress ist das digitale Label des Carlsen Verlags für gefühlvolle und mitreißende Geschichten aus den beliebten Genres Paranormal Romance, Coming-of-Age und New Adult.
    Tauch ein in romantische Geschichten und hol Dir bittersüße Stimmung auf Deinen eReader!

    https://www.carlsen.de/impress
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks