Vanessa Riese Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 43 Rezensionen
(22)
(20)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien“ von Vanessa Riese

**Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!** Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…

Magisch.

— Anastasia_Martynow

Vanessa Riese hat mit ihrem tollen Schreibstil ein sehr ordentliches Debut abgeliefert und eine Welt geschaffen, die mir wirklich gut gefäll

— Insi

Großartiges Buch, das den Leser in eine parallel Welt führt. Mehr davon !

— LaLaura

Lass Dich verzaubern von der wundersamen Welt der Fabelwesen, und tauche ein in die Welt von Elfen, Einhörnern und Drachen.

— Angela_Matull

Großartiger Roman mit vielen faszinierenden Fabelwesen, über die ich so gern noch mehr erfahren würde!

— Amy_Thyndal

Ein Reihenauftakt mit Potential!

— Lienne

Eine interessante und fabelhafte Geschichte, die mit wunderbaren Fabelwesen daherkommt.

— MoonlightBN

mir haben die vielen magischen Wesen gefallen

— SteffiFee

Eine fabelhafte Welt mit tollen Charakteren und Wesen

— Arianes-Fantasy-Buecher

Neues über die Fabelwesen

— jessica_nguy

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Die Grundstory ist sehr gut, die Ausarbeitung der Welt und Charaktere war leider eine mittelgroße Katastrophe.

Johannisbeerchen

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

Tochter des dunklen Waldes

Wunderschön geschrieben, märchenhaft und magisch

SillyT

Karma Girl

Superhelden, Liebe, Geheimnisse. Was soll man mehr?

OneRedRose20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Story, die mein Mädchenherz berührte

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Bibilotta

    26. October 2017 um 22:31

    Hier wurde das kleine Mädchen in mir gelockt – eine Geschichte um Fabelwesen  – da werden doch Mädchenträume wahr. Das Cover an sich bringt das magische, verträumte und allerhand Fabelwesen hier rüber – und somit war mein Herz schon weich geklopft – auf den ersten Blick zumindest. Bei diesem Buch handelt es sich um den Debütroman von Vanessa Riese – und ich war gespannt, was mich hier erwartet und ob ich vom Inhalt genauso verzaubert werde und mein Mädchenherz auch hier auf seine Kosten kommt. Der Schreibstil von Vanessa Riese ist richtig schön angenehm und flüssig und so kam ich ziemlich leicht in die Geschichte rein. Ich bin über den Aufbau der Geschichte, der Handlung an sich und den Ablauf im gesamten sehr überrascht. Es ist so faszinierend, was für eine Welt Vanessa Riese hier geschaffen hat. Allein schon wie ein Fabelwesen hier in der Geschichte entsteht – das ist einfach einzigartig und genial. Abigail und Darien sind zwei wundervolle Charaktere, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Abigail, die besondere Fähigkeiten besitzt und gemeinsam mit Aria die Fabelwesen in einer Auffangstation betreut und pflegt – das konnte ich mir bildhaft richtig schön vorstellen. Und dann ist da noch Darien …. Eine Liebesgeschichte gibt es hier natürlich auch – und das ist auch gut so!!! Mein Mädchen-Herz schlug hier mehrmals höher und ich habe mich in dieser Geschichte richtig wohl gefühlt. Es geht hier sehr spannend, märchenhaft und voller Emotionen richtig fantasievoll zur Sache. Die ganzen zauberhaften Fabelwesen – und die Geschichte um Abigail und Darian hat mir mega gefallen. Erstaunt war ich über das Ende – dich weil es gerade sehr offen ausfällt – darf man vielleicht auf eine Fortsetzung hoffen – ich lass mich überraschen.   Fazit „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail und Darien“ von Vanessa Riese ist ein toller Debütroman, der mich total fasziniert hat. Die Welt der Fabelwesen, Abigail und Darian – und die fantasievolle, emotionale Geschichte, lies mein Mädchenherz gleich höher schlagen. Es machte mir wahnsinnig viel Spaß hier abzutauchen und ich hoffe, dass da noch mehr kommt.

    Mehr
  • Unglaublich schön. ♥

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Anastasia_Martynow

    17. October 2017 um 14:47

    Auf dieses wunderbare Buch bin ich durch eine FB-Gruppe gestoßen und für 3,99 € kann nichts schief gehen. Und ich muss sagen das Buch ist unglaublich. Gleich zu Beginn ist man sofort im Geschehen drin und fühlt sich richtig wohl zwischen den ganzen Fabelwesen. Am Anfang hat mich der Handlungsstrang nicht so begeistert, es hat super angefangen, aber dann dachte ich, ne das ist ja doof, aber ich lag falsch! Das Buch habe ich innerhalb von 2 Tagen verschlungen und empfehle es wirklichen JEDEM der schon immer fasziniert war von Fabelwesen! Es ist humorvoll, ein bisschen romantisch und vor allem bezaubernd. Lest dieses Buch, es wird euch begeistern und in eine unglaubliche Welt der Fabelwesen entführe.

    Mehr
  • Lass Dich verzaubern....

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Angela_Matull

    21. September 2017 um 09:45

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien von Vanessa Riese Zusammenfassung: Abigail und Aria leben in ihrer eigenen Welt. Vieles enthält Aria Abigail vor um sie von den Gefahren die auf sie lauern zu beschützen. Abigails Kindheit ist verschleiert - sie erinnert sich nicht an sie. Aria hat Abigail gehütet wie einen Schatz der niemals entdeckt werden darf. Abigail liebt die Fabelwesen und ist durch Arias Auffangstation mit einigen betraut. Doch sie kennt längst nicht alle. Auch sind ihr die Gefahren nicht bekannt die noch aus ihrer Vergangenheit auf sie lauern. Aria hat Abigal ganz einfache Regeln aufgestellt, unter anderem: setze niemals deine Gabe ein!... Doch was passiert wenn Abigail die Regeln bricht? Welche Fähigkeit hat Abigail? Welche Folgen hat all das für Abigails Zukunft? Und welche Rolle nimmt Darien in Abigail´s Leben ein, Freund oder Feind? Und wie lautet Abigails Bestimmug? Meinung: „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien“ ist das erste Buchbaby von Vanessa Riese und dennoch richtig gut durchdacht. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig. Besonders möchte ich die Einzigartigkeit hervorheben wie Fabelwesen entstehen ;) aber das müsst ihr selbst nachlesen....Vor dem Leser liegt eine wunderschöne fantastische Welt voll von Fabelwesen. Es ist als würde man durch einen Torbogen eine ganz andere Welt betreten. Vanessa Riese beschreibt detailliert die wundersame Welt der Fabelwesen. Als Leser gewinnt man den Eindruck man stünde mittendrin und nicht am Rande des Geschehens. Abigails Welt ist einfach mitreißend. Die Geschichte baut langsam auf und gewinnt dann an Fahrt. Die Geschehnisse sind spannend und nicht vorhersehbar. Man kann Abigails Gefühlswelt nachvollziehen und möchte alles wissen. Am Anfang liegt vieles noch im Dunkeln aber nach und nach lichtet es sich. Die Protagonistin Abigail ist 17 und nicht nur unglaublich sympathisch, sondern auch rebellisch und trotzig. Sie möchte nicht abgestempelt oder reduziert werden sondern ihren Weg gehen. Darien scheint sich nicht sicher zu sein was er von Abigail halten soll. Er wirkt verhalten. Ein bisschen traurig bin ich schon aber auch erfreut, denn das offene Ende lässt darauf schließen, dass die Geschichte von Abigail und Darien weitergehen wird. Die Spannung ist ungebrochen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Teil von „Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien.“ Fazit: Lass Dich verzaubern von der wundersamen Welt der Fabelwesen, und tauche ein in die Welt von Elfen, Einhörnern und Drachen.

    Mehr
  • Unglaublich schön

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Blacksally

    08. September 2017 um 21:54

    CoverIch glaube zu dem Cover brauche ich garnicht wirklich viel schreiben, außer das es wunderschön ist und ich es unglaublich gerne in meinem Bücherregal hätte. Ich hab mich direkt darin verliebt :)ProtagonistinAbigail lebt bei ihrer Tante und hat keine Erinnerungen an ihre Vergangenheit. Weder ihre Mutter noch ihren Vater scheint sie noch zu kennen und diese haben sich auch nie in ihrem Leben gemeldet. Doch ihr Leben ist auch nicht so normal, denn sie kümmert sich zusammen mit ihrer Tante um Fabelwesen und es gibt noch etwas, was Abigail besonders macht, sie hat nämlich eine Gabe, mit der sie heilen kann. Doch ihre Tante verbietet es ihr diese zu Benutzen, auch wenn sie einen immer stärkeren drang dazu spürt. Ich muss sagen Abigail ist eine tolle Person und ich mochte ihre freundliche Art sehr gerne. Ich war zwar mit ihr nicht immer einer Meinung, doch das macht sie noch interessanter und ich war wirklich gespannt wie das ganze ausgeht.SchreibstilBei mir sind die Seiten nur so dahingeflogen, als ich dieses Buch begonnen habe zu Lesen. Es hat mir unglaublichen Spaß gemacht, die vielen unterschiedlichen Wesen kennen zu lernen und diese in meinem Kopf zum Leben zu erwecken. Hier hat die Autorin auch toll das Aussehen der einzelnen Fabelwesen beschrieben, was mir gut gefallen hat. Allgemein war das Buch sehr rasant und spannend geschrieben, auch wenn es mir teilweiße etwas zu schnell ging mochte ich den Lauf der Dinge sehr gern. AutorinVanessa Riese wurde Mitte der 80er Jahre in der Großmetropole Berlin geboren. Schon von klein auf war sie eine begeisterte Leseratte und schrieb im Alter von fünfzehn Jahren, damals noch mit Füller, ihre ersten Geschichten auf - doch erst viel später sollte ein Roman daraus entstehen. Wenn sie einmal nicht hinter der Tastatur sitzt, dann folgt sie ihrer zweiten großen Leidenschaft, dem Fußballschauen. Zusammen mit ihren beiden Katzen lebt sie in Berlin und arbeitet in der Forschung.EinzelbewertungenSchreibstil 5/5Charaktere 5/5Spannung 4/5Ende 4/5Cover 5/5FazitEin absolut süßes und unglaublich schönes Abenteuer mit ganz vielen neuen Wesen.

    Mehr
  • In der Pflicht, die Fabelwesen zu beschützen...

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Amy_Thyndal

    02. September 2017 um 17:59

    Abigail lebt mit ihrer Tante im Wald und pflegt die geheimnisvollen Fabelwesen, wenn diese verletzt sind. Dabei hat Abigail eine magische Heilergabe, doch ihre Tante verbietet ihr strikt, diese zu nutzen. Als sie sich nicht an ihre Vorgabe hält und einen Menschen heilt, wird Abigail entführt. Zum Glück kann der charmante Darien sie retten, und bringt sie in eine Welt, in der Abigail ihre Magie nutzen darf  - und die viel mit ihrer Vergangenheit zu tun hat..."Die wundersam Welt der Fabelwesen" war absolut wundersam, wunderbar, wundervoll! Je mehr ich von diesem Buch gelesen habe, desto spannender wurde es. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und angenehm, die Handlung packend. Die Charaktere boten eine große Vielfalt - insbesondere Abigail, die Hauptperson, sowie den Opinigus Basil fand ich besonders sympathisch. Darien ist attraktiv und ein Leckerbissen. Ich fand es auch sehr faszinierend, so viel über die Fabelwesen und ihre Welt zu erfahren. Besonders toll fand ich dabei, dass nicht nur die klassischen Fabelwesen abgehandelt wurden: Es gibt Drachen und Einhörner, aber wer hat denn vorher schon von Jackalope oder Perrys gehört? Über diese Wesen zu lesen, war für mich das Sahnehäubchen auf dieser großartigen Geschichte. Ich hoffe sehr auf eine baldige Fortsetzung!

    Mehr
  • Ein Reihenauftakt mit Potential!

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Lienne

    27. August 2017 um 11:51

     Inhalt:**Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!**Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…Meine Meinung:Schaut Euch dieses Cover an!! Es ist wunderschön, fantasievoll und zeigt bereits einige der Fabelwesen, die auch im Buch vorkommen. Allein in dieses Cover habe ich mich verliebt und die Idee finde ich klasse! Der Auftakt der Reihe und der Inhalt konnten mich dennoch leider nicht zu 100% überzeugen. Der Schreibstil ist angenehm und lockerleicht und erschafft eine schöne Atmosphäre, in der ich mich sehr wohlgefühlt habe. Die Fabelwesen sind auf eine wunderbare Art und Weise beschrieben, sodass ich sie bildlich vor Augen hatte. Ich habe schnell in die Geschichte gefunden und diese zügig durchgelesen.Die Charaktere sind interessant beschrieben. Darien ist mir vom ersten Augenblick an sympathisch. Ich mag seine Art und seine Persönlichkeit. Abigail hingegen habe ich an einigen Stellen als ein wenig anstrengend empfunden, doch zum Glück legt sich dies recht bald. Super gut gefallen haben mir die Fabelwesen, die ebenfalls eine eigene Persönlichkeit erhalten! Die Handlung finde ich spannend, auch wenn es stellenweise ein paar wenige langatmige Momente gibt. Zum Ende hin warten einige Überraschungen, mit denen nicht zu rechnen war. Ein offenes Ende macht neugierig auf den nächsten Teil der Reihe.Fazit:"Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien" konnte mich nicht 100 %ig überzeugen. Die Idee und Fabelwesen sind fantasievoll, jedoch gibt es einige langatmige Momente und Abigail ist mir manchmal ein wenig zu anstrengend. Freu mich trotzdem sehr auf den zweiten Band und bin schon ganz neugierig, wie es weitergehen wird! Die Reihe hat Potential!!

    Mehr
  • Eine zauberhafte Fabelwesenwelt, die das Herz höher schlagen lässt

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    MoonlightBN

    11. August 2017 um 21:40

    Meine Meinung: Ich war sehr gespannt auf das Debüt von Vanessa Riese und da mich das Thema wirklich sehr angesprochen hat, ist dieses Buch ganz zackig auf meinem Reader gelandet. Es war auch wirklich schnell gelesen, aber wollen wir mal ganz langsam beginnen jetzt (immer diese unstrukturierten Menschen, ey…). =) Lasst uns über die Protagonistin Abigail reden. Ich würde Abigail zwar grundsätzlich als sympathisch bezeichnen, aber irgendwie befindet sie sich auch in einer "Trotzphase", sie war oft sehr festgefahren, hat wenig Verständnis für andere gezeigt bzw. Sich auf deren Ansichten eingelassen. Aber da sie noch jugendlich ist und bisher auch ziemlich für sich gelebt hat, habe ich das mal als nicht weiter schlimm abgestempelt. Abigail besitzt eine ganz besondere Kraft über die sie im Laufe der Geschichte mehr in Erfahrung bringen kann. Die Fabelwesen spielen in ihrem Leben eine sehr wichtige Rolle und der Umgang mit ihnen und die Artenvielfalt hat mir hier wirklich gut gefallen. Die Welt in die Abigail reingeschmissen wird, ist groß und komplex. Es war sehr interessant zu lesen, wie Abigail sich in dieser neuen Welt schlägt, auch wenn hier die bereits benannte Trotzphase teilweise echt nervenaufreibend war für mich als Leserin. =) Dann gibt es da noch Darien, der mir zwar auch gut gefallen hat insgesamt, allerdings ein wenig zu... emotionslos und irgendwie seltsam rüberkam. Er war kein schlechter Charakter, das auf keinen Fall, aber ich konnte ihn auch nicht in mein Herz schließen. Gerade in Bezug auf die Liebesgeschichte zwischen ihm und Abigail war das leider sehr schade, da mir einfach das knistern und mitfiebern an diesem Punkt etwas gefehlt hat. Trotzdem denke ich, dass Darien viele begeisterte Leserinnen findet, denn ich glaube einfach, dass ich teilweise etwas zu alt für die Geschichte war. Die Sache ist nämlich die: Ich fand die Geschichte, die Story, wirklich sehr gut, das Buch hat viele wirklich spannende Momente und ist auch klasse geschrieben. Aber irgendwie fehlte mir die ganze Zeit eine Kleinigkeit. Schlussendlich denke ich einfach, dass ich wirklich etwas aus der Zielgruppe rausfalle, denn ich lese zwar gerne Jugendbücher, aber ich denke, dass mir explizit diese Geschichte noch besser gefallen hätte, wenn sie in gewissen Bereichen erwachsener gewesen wäre. Das ist auch der Grund, warum ich mich hier für eine kürze Rezension entschieden habe. Ich möchte nichts kritisieren, was es nicht zu kritisieren gibt, nur weil ich zu alt für die Geschichte war bzw. mir in dem Fall während des Lesens kein Jugendbuch mehr gewünscht habe. Das wäre nicht fair und so subjektiv, dass es selbst in einer subjektiven Rezension irgendwie zu viel wäre. Es lag nicht am Buch, es lag an mir (der musste jetzt einfach rein *haha*). Abgesehen davon hat mir sowieso das meiste wirklich gut gefallen, denn auch überraschende Wendungen finden in der Geschichte ihren Platz und die Fabelwesen sind meiner Meinung nach sowieso ganz wundervoll gewesen. Ich konnte mir auch die "neuen" Arten toll vorstellen und war ganz verzaubert von der Idee. =) Durch die sehr gelungene Schreibweise, fliegt man auch einfach durch die Seiten und das Buch war in Nullkommanix gelesen und ich freue mich schon, wenn es mit der Reihe weitergeht. Ich denke auch, dass ich da von dem Gedanken wegkommen kann, dass das Buch eben "nur" ein Jugendbuch ist, normalerweise lese ich ja auch sehr gerne in dem gerne, vielleicht war es einfach nur der falsche Zeitpunkt. =)  Fazit: Eine interessante und fabelhafte Geschichte, die mit wunderbaren Fabelwesen daherkommt. Die Charaktere haben einige kleine Schwächen für mich, aber ich mochte das Buch wirklich sehr gerne und freue mich auf mehr von der Autorin! Knappe 4 von 5 Pfotenherzen

    Mehr
  • Die wundersame Welt der Fabelwesen

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    marjana_

    06. August 2017 um 17:57

    Inhalt: Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen… Meine Meinung: Ein weiteres Buch aus dem impress Verlag das meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Das Cover finde ich wunderschön und es gibt einem schon einen kleinen Ausblick auf die Geschichte. Der Einstieg in das Buch war für mich sehr leicht und auch beim weiteren Lesen hatte ich keinerlei Probleme in die Welt der Fabelwesen einzutauchen. Das lag auch am lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin, zusätzlich hat Vanessa Riese die Welt und die Fabelwesen toll beschrieben, wodurch man sich alles bildlich vorstellen konnte. Die Charaktere haben mir gut gefallen, Abigail ist ein selbstbewusstes und sympathisches Mädchen. Sie muss sich erst in der „fremden“ Welt neu zurecht finden, verliert dabei trotzdem nicht ihren Witz und läuft nicht naiv mit, sondern hinterfragt auch mal etwas. Damien steht ihr zur Seite und ich mochte auch ihn sehr gerne. Trotzdem hat man noch nicht allzu viel über ihn erfahren und ich hoffe das sich das im nächsten Teil ändert. Es tauchen viele Nebenfiguren auf, die allesamt sehr gut in die Geschichte passen und dann sind da natürlich noch die Fabelwesen, die eine große Rolle spielen und die man häufig während des Lesens trifft. Die meisten Fabelwesen würde ich auch in der Realität liebend gerne mal treffen, jedoch gibt es auch diese, denen ich nicht begegnen will. Das Buch ist sicher nicht das spannendste oder romantischste das ich bis jetzt gelesen habe, jedoch ist es eine gute Mischung und man ist viel zu schnell am Ende. Dieses ENDE ist fies, denn es bleiben so viele Fragen offen und man will einfach wissen wie es weiter geht. Und ich hoffe doch sehr, das noch ein zweiter Band oder noch mehrere Bände erscheinen werden. Ich will noch einmal in die fantastische Fabelwelt eintauchen und freue mich schon sehr darauf! Fazit: Mir haben die Fabelwelt und die Charaktere sehr gefallen und konnte beim Lesen alles um mich vergessen. Ich hoffe sehr auf einen weiteren Teil und kann allen die Fabelwesen lieben, dieses Buch nur empfehlen.

    Mehr
  • Magische Welt voller Fabelwesen

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    SteffiFee

    06. August 2017 um 12:58

    Inhalt: Die siebzehnjährige Abigail lebt bei ihrer Tante, tief verborgen in einer Hütte im Wald. Gemeinsam versorgen sie kranke und verletzte Fabelwesen.Tagtäglich begegnen Abigail Drachen, Feen, Einhörner und viele andere magische Tiere. Sie würde liebend gerne ihre heilenden Kräfte bei der Behandlung der Tiere einsetzen, doch aus irgendwelchen Gründen, hat die Tante es ihr verboten. Als sie schließlich bei einer heiklen Situation heimlich ihre Gabe einsetzt, ändert sich schlagartig ihr Leben. Sie trifft auf den gutaussehenden und charmanten Darien und erfährt immer mehr über ihre wahre Bestimmung. Meine Meinung: Das magisch aussehende Cover und der Titel haben mich sofort neugierig gemacht, denn ich liebe Fabelwesen. Die Geschichte wird aus Abigails Sicht erzählt und der Schreibstil liest sich locker und flüssig. Abigail kommt als Hauptfigur zunächst sehr aufgeschlossen und selbstsicher rüber, doch bei einigen Szenen wunderte ich mich manchmal über ihre Handlungsweise oder über ihre Gedankengänge, die hin und wieder ein wenig unüberlegt oder unreif wirkten. Dennoch war sie mir als Charakter aber sympathisch, denn sie geht mutig ihren Weg und lässt sich von anderen nichts vorschreiben. Auch die weiteren Charaktere haben mir gefallen, wie z.B. Darien, der junge Mann mit den saphirblauen Augen, zu dem Abigail sich hingezogen fühlt. Außerdem trifft man in der Geschichte auf viele verschiedene Fabelwesen, von einigen hatte ich noch nie etwas gehört und hätte diesbezüglich gerne mehr erfahren. Hier wäre vielleicht ein Glossar oder Fabelwesenverzeichnis hilfreich gewesen. Das Ende war für meinen Geschmack etwas zu abrupt, doch ansonsten war es stimmig und hat mir gefallen. Fazit: Unterhaltsamer Lesespaß für Fantasyfans und alle die Fabelwesen lieben.

    Mehr
  • Eine wundersame, magische und ganz besondere Geschichte

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    KristiesBookcreed

    02. August 2017 um 11:52

    Dieses Buch ist aus der Sichtweise von Abigail geschrieben und ich bin ehrlich mit null komma null Erwartungen ran gegangen. Ich wusste einfach nicht was ich erwarten sollte, deshalb habe ich auch nichts erwartet.Zu Beginn hatte ich echt Probleme mit dem Einstieg... vielleicht... ach keine Ahnung weil, es hat sich auf jeden Fall schnell gelegt und ich bin sehr froh darüber gewesen.Man lernt Abigail kennen, die bei ihrer Tante lebt und dieser hilft verletzte Fabelwesen zu versorgen, doch dabei bleibt es natürlich nicht... wäre ja auch zu leicht ;-)Eins kommt zum anderen und schon findet sich Abigail auf einer Schule wieder auf der begabte Kinder alles mögliche über Fabelwesen lernen und nein ich verrate euch nicht in wie weit begabt ;-)Mehr will ich gar nicht sagen, nur das das Ende... ich habe etwas gebraucht um mich damit anzufreunden, aber es ist ok.Ich mag die Charaktere alle voll gern. Abigail, Darien, Conlan und wie sie nicht alle heißen mögen. Sie sind alle besonders... speziell... einfach nur genial gestaltet und das finde ich toll.Natürlich sind auch die Fabelwesen, die ja ein wichtiges Element sind, echt geil und man kann sie sich super gut vorstellen.Am Ende bleibt zu sagen, dass es wirklich ein gutes Buch war, das ich gern gelesen habe und von dessen Welt ich gern auch noch mehr lesen würde. Bis dahin kriegt das Buch 4 Sterne von mir!

    Mehr
  • Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Arianes-Fantasy-Buecher

    30. July 2017 um 21:50

    Kurzbeschreibung: Tag für Tag pflegt Abigail zusammen mit ihrer Tante verletzte und kränkliche Fabelwesen und peppelt sie wieder auf. Jedoch stecken in Abigail noch mehr Fähigkeiten, die sie jedoch auf Wunsch ihrer Tante niemals einsetzen darf. Bis sie Darien kennen lernt und sich alles ändern soll... Meine Meinung: Das Cover des Buches ist ein richtiges Träumchen und lädt förmlich zum Kaufen ein. Ich gehöre nicht zu den Einhorn-Fans, jedoch hat es auch mich sofort verzaubert. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, locker und mit viel Humor. Sie hat wundervolle Fabelwesen kreiert und diese so bildlich dargestellt, dass man sich diese Kreaturen auch sofort vorstellen kann und eine Zeichnung vor Augen hat. Die Spannung ist während des ganzen Buches sehr hoch, da verschiedene Ereignisse eintreten und viele Fragen geklärt werden müssen. Daher kann der Leser das Buch schnell verschlingen und die Emotionen erfassen. Abigail ist eine sympathische und starke Protagonistin, in deren Gefühle man sich schnell hinein versetzten kann. Jedoch hat sie auch die ein oder andere Schwäche. Meiner Meinung nach nimmt sie viele Begebenheiten und Geheimnisse viel zu schnell hin und sollte sich ab und an etwas mehr zur Wehr setzen.

    Mehr
  • Gutes Debüt, mit kleinen Schwächen, das neugierig auf mehr macht.

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Insi

    20. July 2017 um 09:06

    Der Schreibstil: Vanessa hat mich sofort mit ihrem Schreibstil in den Bann gezogen. Das hat glaube ich keine 3 Seiten gedauert und ich hatte mich ein bisschen verliebt. Der Schreibstil ist sehr locker, flüssig, angenehm zu lesen und passt einfach wunderbar zur leicht flappsigen Art von Protagonistin Abigail, aus deren Sicht die Geschichte geschrieben ist.Die verschiedenen Szenen konnte ich mir sehr gut vor meinem inneren Auge vorstellen, obwohl es nicht so viele Beschreibungen waren, die die Story in die Länge ziehen. Das Tempo der Geschichte entwickelt sich sehr angenehm. Die Charaktere: Abigail ist mir sofort sympathisch gewesen. Ich kann mich mit ihrer Art, dieses ein wenig flapsige und sarkastische und dabei gleichzeitig irgendwie taffe mit weichem Kern sehr gut identifizieren. Das ist eine Mischung die mir bisher sehr gut gefällt und sich auch nicht widerspricht. Es zeigt, dass sie ein vielschichtiger Charakter ist.Als Abi in einige - nennen wir es mal herausfordernde - Situationen geworfen wird, geht sie damit sehr nachvollziehbar um. Was mir allerdings ein wenig gefehlt hat - und das ist mein größter Kritikpunkt an dem Buch - sind die Emotionen. Ja ich konnte vieles nachvollziehen, aber mehr auf der logischen Ebene. Die emotionale Ebene hat mir irgendwo gefehlt, da ist bei mir nicht so viel angekommen.Darien konnte ich zunächst überhaupt nicht einschätzen. Im Laufe des Buches wurde besser, ab so richtig einen Draht konnte ich nicht zu ihm bekommen. So manches mal hätte ich wirklich gerne einen Blick in seinen Kopf geworfen, um seine Reaktionen zu verstehen oder einfach nur zu wissen was in ihm vorgeht.Es tauchen einige Nebenfiguren auf, die alles sehr unterschiedlich sind und sehr unterschiedliche Rollen erfüllen. Manche habe ich gleich ins Herz geschlossen, aber mit vielen von Ihnen bin ich nicht recht warm geworden, was aber sicher an der Kürze der Auftritte liegt.Daher hoffe ich, dass sich das in einer möglichen Fortsetzung ändert. Die Story: Die Autorin gibt einem nur ein paar wenige Seiten um Abigail kennenzulernen, bevor Fahr in die Geschichte kommt. Ich mag es, dass direkt am Anfange etwas passiert. Durch die Hinweise auf die Fabelwesen, die sich seltsam verhalten und die Geschehnisse selbst wird meiner Meinung nach ein guter Spannungsbogen aufgebaut, der es mir wirklich schwer gemacht hat, das Buch zur Seite zu legen.Zusammen mit Abi entdeckt man die Welt der Fabelwesen, wie sie Abi noch nicht kannte und lernt dabei immer wieder neues, ohne das Gefühl zu haben, dass einem zu viele wichtige Informationen fehlen. Neben dieser "Welt" der Fabelwesen mit ihren Strukturen und Gruppierungen lernt man auch nach und nach Abis Gabe besser kennen, als sie beginnt diese einzusetzen, und entdeckt immer wieder neue Aspekte.Immer wieder kommt es zu unerwarteten Wendungen in der Geschichte, sodass der Spannungsbogen oben bleibt, das hat mir gut gefallen, auch wenn manchmal alles sehr schnell geht.Was mich hingegen nicht packen konnte war die Liebesgeschichte der beiden. Das geht schlicht auf meinen oben erwähnten Kritikpunkt zurück, dass mich das ganze nicht auf emotionaler Ebene erreichen konnte. Von dem Knistern zwischen Abi und Darien kam bei mir leider nichts an, daher konnte ich leider die Entwicklung ihrer Beziehung nicht nachvollziehen.Das Ende fand ich sehr gut und passend für die Geschichte. Es bleiben zwar noch einige Fragen offen und das ganze ist noch nicht so richtig abgeschlossen, aber trotzdem kann das Buch recht gut für sich alleine stehen, da es ohne Cliffhanger auskommt.Es ist aber auf jeden Fall so angelegt, dass man die Geschichte um die Welt der Fabelwesen in weiteren Bänden fortsetzen kann. Und ich hoffe wirklich, dass genug Menschen dieses Buch lesen, damit Vanessa die Gelegenheit bekommt, eine Fortsetzung zu veröffentlichen.Außerdem noch folgendes: Die verschiedenen Fabelwesen gefallen mir wirklich gut. Ich hatte vor dem Lesen ein bisschen Angst, dass vielleicht zu viele, mir unbekannte, direkt am Anfang eingeführt werden, aber das war unbegründet. Ich bin gut mitgekommen, was sich hinter den verschiedenen Arten verbirgt. Insgesamt war es für mich eine schöne Mischung aus bekannten und unbekannten Wesen, die aber sehr gut vorgestellt wurden. Mein Fazit: "Die wundersame Welt der Fabelwesen" bekommt von mir sehr gute 3,5 Sterne. Ich mochte die Geschichte sehr gerne, aber wegen meiner Kritikpunkte kann ich keine 4 Sterne vergeben. Trotzdem werde ich auf jeden Fall eine Fortsetzung lesen, sobald sie erscheint. Vanessa Riese hat mit ihrem tollen Schreibstil in meinen Augen ein sehr ordentliches Debut abgeliefert und eine Welt geschaffen, die mir wirklich gut gefällt.

    Mehr
  • Eine interessante Story mit einem bildlichen Schreibstil!

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    himmelsschloss

    18. July 2017 um 17:55

    Ein lockerer, langsamer und informativer Einstieg in die Geschichte hat mir dabei geholfen, mich direkt fallen zu lassen und mich völlig zu verzaubern.Erzählt wird aus der Ich-Perspektive von Abigail und hat mir sehr dabei geholfen mich in der Geschichte wohl zufühlen und ihre Emotionen, Entscheidungen und Handlung zu verstehen.Die Charaktere sind für mich perfekt, denn jeder hat seine persönlichen Ecken und Kanten erhalten und sind auch sehr "Charakterstark". Die Handlungen der einzelnen Personen passen perfekt zu den Charakteren und waren sehr stimmig. Der Schreibstil selbst ist harmonisch, einfach, aber auch detailreich. Nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel - einfach die für mich beste Mischung. Ich konnte mir die Umgebung un die Wesen sehr gut vorstellen und war richtig "gefangen" in meinem Kopfkino. Die Spannung kam für mich auch nicht zu kurz, denn ich war immer wieder neugierig welche Wesen man entdeckt und welche Abenteuer man erlebt. Es hat mir einen schönen Leseabend beschert. Natürlich gibt es auch hier 1-2 Dinge die vorhersehbar waren, aber das ist mir total egal gewesen, denn die Geschichte hatte so viele positive Aspekte, dass ich diesen kleinen Punkt als meckern auf hohem Niveau ansehe! ________________________Mein Fazit:Ein wirklich harmonischer Schreibstil trifft auch einzigartige Wesen und Orte. Eine Geschichte die süchtig macht und von mir innerhalb eines Abends verschlungen wurde. Ich war zwar am nächsten Tag völlig erschöpft und müde, aber hatte ein wunderbares Abenteuer erlebt.

    Mehr
  • Eine wundersame und sagenhafte Welt

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    jessica_nguy

    15. July 2017 um 16:07

    Inhalt:**Entdecke eine Welt voller magischer Tiere!**Drachen, Feen, Einhörner: Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen – wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußerst charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie schließlich einzuholen…Meine Meinung:Das Buch bzw die Geschichte rempelt einen wirklich die Welt der Fabelwesen um, die man sonst kennt aus en Geschichten von Harry Potter oder andere. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr, denn der ist locker und leicht flüssig. Sie schafft es sogar, dass man sich die neuen Wesen sich bildlich vorstellen kann, den sie beschreibt es recht gut.Abby, die eigentlich Abigail heißt, ist eine junges nettes Mädchen, dass sich nicht entscheiden kann, wohin sie gehören soll. Unterstützung bekommt sie von neuen Geschichtern und neuen Charaktern und besonders von einen gutaussehenden Jungen, aus den sie nicht ganz so schlau wird. Der Cliffhänger am Ende ist total gemein, sodass man unbedingt die Fortsetzung weiter lesen muss, wie es mit Abby und Darien weitergeht.Fazit:EIn gelungender Debüt, auf den man kaum die Fortsetzung abwarten kann.

    Mehr
  • magisch

    Die wundersame Welt der Fabelwesen. Abigail & Darien

    Flatter

    12. July 2017 um 10:18

    Über die Autorin: Vanessa Riese wurde Mitte der 80er Jahre in Berlin geboren. Schon von klein auf war sie eine begeisterte Leseratte und schrieb im Alter von fünfzehn Jahren, damals noch mit Füller, ihre ersten Geschichten auf - doch erst viel später sollte ein Roman draus entstehen. Zusammen mit ihren beiden Katzen lebt sie in Berlin und arbeitet in der Forschung. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Entdecke eine Welt voller magischer Tiere Drachen, Feen, Einhörner. Diesen und vielen anderen magischen Wesen begegnet die 17-jährige Abigail Tag für Tag. Gemeinsam mit ihrer Tante versorgt sie, tief verborgen in einer Hütte im Wald und abseits der Menschenwelt, kranke und verletzte Fabelwesen. Zu gerne würde Abigail bei der Tierpflege ihre besondere Gabe einsetzen - wenn ihre Tante ihr das nicht ausdrücklich verboten hätte. Doch dann trifft sie auf den äußert charmanten Darien mit den saphirblauen Augen und ihre wahre Bestimmung scheint sie einzuholen. Meine Meinung: Ich war sofort in der Geschichte gefangen. Abigail erzählt aus der Ich-Perspektive und der Schreibstil ist sehr flüssig. Es liest sich in einem Rutsch durch. Die Charaktere sind mir alle gleich ans Herz gewachsen. Jeder hat seine Ecken und Kanten und sind sehr authentisch dargestellt. Die Fabelwesen haben es mir besonders angetan. Sie sind einfach zuckersüß (die meisten, grins) und sie haben mir sehr oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Auch die Nebencharaktere spielen ihre Rolle toll und passen perfekt ins Bild. In der Geschichte steckt sehr viel Liebe zum Detail und ich konnte wunderbar in dieser magischen Welt versinken. Vielleicht haben sich einige Szenen zu schnell logisch zusammengesetzt. Hier wäre ein bißchen mehr Spannung und etwas mehr Detailreichtum schön gewesen.  Es wurden nicht alle Fragen beantwortet, so dass ich auf einen zweiten Teil hoffen kann. Trotz allem gibt in dieser Geschichte enorm viel zu entdecken und sie hält einige Überraschungen bereit. Cover: Ein wunderschönes Cover, das ganz hervorragend zu seiner Geschichte passt. Fazit: Wunderschöne Geschichte mit ganz bezaubernden Fabelwesen. Toller Lesespaß!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks