Vanessa Sangue Cold Princess

(144)

Lovelybooks Bewertung

  • 138 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 10 Leser
  • 116 Rezensionen
(48)
(57)
(27)
(9)
(3)

Inhaltsangabe zu „Cold Princess“ von Vanessa Sangue

Eine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo darf Saphira De Angelis sich keine Schwäche erlauben. Einzig für Madox Cebero, Mitglied ihrer famiglia, empfindet sie mehr, als sie sich selbst eingesteht. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira mit Madox untertauchen und ihr Leben - wie ihr Herz - in seine Hände legen. Ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt -

Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

Tolles ausführliche - wenn auch etwas gewaltsame - Liebesszenen. Ich freue mich schon auf Band 2!

— KleineNeNi

Flach und langweilig.

— Sylinchen

Spannend und erotisch. Dark Romance, die begeistert!

— jackiherzi

War nicht mein Buch Vorallem Zuviel

— Missi1984

Konnte mich nicht so überzeugen, wie ich es mir gewünscht hätte - macht aber unheimlich neugierig auf mehr!

— _Vanessa_

Interessanter Auftakt. Mafia trifft auf Erotik. Prickelnde, spannungsgeladener Roman, der jedoch noch Luft nach oben hat.

— Ayanea

Ein Auftakt, der mich mit gemischten Gefühlen zurücklässt.

— Lienne

Eine Mafiafamilie, eine starke Hauptprotagonistin und ein gewaltiges Knistern!

— lilia

Mein erster Dark-Romance Roman und gleich ein so fantastischer Start. Leider muss ich sagen dass das Buch zum Ende an Erotik abnimmt.

— Maleen13

Unglaublich gut, unglaublich unterhaltsam, unglaublich spannend. Eine Dark Romance Geschichte, die begeistern kann ♥

— BooksAndFilmsByPatch

Stöbern in Liebesromane

Weil es dir Glück bringt

Traumhaftes Setting, aber deutlich zu kitschig

Wolly

Before you go - Jeder letzte Tag mit dir

Ich musste so oft heulen,ich glaube ich habe keine Tränen mehr übrig...die Geschichte ist unglaublich schön und hat mich tief berührt...

MaikeSoest

Ivy und Abe

Schöne Geschichte wenn auch etwas vorhersehbar, daher 3,5 Sterne

momomaus3

Der kleine Brautladen am Strand

Leider eine komplette Enttäuschung

Amber144

Verliere mich. Nicht.

Schöne Fortsetzung von Band 1!

LisaSchwab

Berühre mich. Nicht.

Es hat etwas gedauert bis ich in der Geschichte drin war, aber dann hat mir das Buch gut gefallen!

LisaSchwab

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 51 Bücher/12.068 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 19Bücher/8.437 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 14 Bücher/4.579 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 7 Bücher/3.278 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 20 Bücher/9.065 Seiten AmberStClaire --> 29 Bücher/8.361 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 18 Bücher/9.434 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 34 Bücher/6.337 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 26 Bücher/6.713 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 18 Bücher/7.482 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 106 Bücher/30.680 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 37 Bücher/14.464 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.573 Seiten Daniliesing  --> 5 Bücher/1.805 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 3 Bücher/2.368 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 24 Bücher/9.827 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 19 Bücher/7.603 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 80 Bücher/28.621 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 26 Bücher/7.815 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 47 Bücher/10.084 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 9 Bücher/3.077 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 23 Bücher/8.410 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 40 Bücher/18.173 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 11 Bücher/3.482 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 29 Bücher/7.959 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher9.718 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Seiten Katinka17  --> 7 Bücher/2.924Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 37 Bücher/12.869 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 16 Bücher/8.398 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 27 Bücher/11.076 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 58 Bücher/21.158 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 9 Bücher/3.968 Seiten littlesparrow  --> 9 Bücher/2.532 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 113 Bücher/31.012 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 49 Bücher/16.786 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 19 Bücher/8.456 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten MiniMixi,   --> 11 Bücher/4.521 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/6.619 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 43 Bücher/6.308 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 36 Bücher/11.831 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 35 Bücher/12.813 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.734 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher/8.886 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 148 Bücher/67.964 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 61 Bücher/19.841 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 45 Bücher/9.116 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten --> 17 Bücher/1.222 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 42 Bücher/13.458 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 72 Bücher/21.945 Seiten Wuschel  --> 39 Bücher/13.033 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 14 Bücher/3.745 Seiten Gesamt: 2.012 Bücher/676.515 Seiten

    Mehr
    • 234
  • Starke Hauptfigur mit faszinierender Handlung

    Cold Princess

    jennysbuecherliebe

    19. May 2018 um 14:16

    Klappentext:   Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen muss, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt…   Meinung:   Gleich wenn man das Buch aufschlägt, gibt es einen Hinweis von der Autorin. Sie warnt, dass es keine märchenhafte Liebesgeschichte sei und man mit Gewalt, Mord und Kriminalität rechnen müsse. Allein diese Warnung hat mich total spannend auf die Geschichte gemacht.   Saphira De Angelis ist kein typisches Mädchen. Mit gerade einmal Mitte 20 führt sie einen der zwei Mafiaclans von Palermo an. Seit ihre Familie bei einem Autounfall ums Leben kam, zeigt sie keinerlei Gefühle mehr und lässt sich von keinem etwas sagen. Es war somit eine angenehme Abwechslung mal eine taffe und selbstständige Protagonisten zu haben. Auch mochte ich es, dass sie im Kern immer noch um ihre Familie trauert und nie darüber hin weg gekommen ist.   Madox ist vom Charakter her genauso wie Saphira. Seit seiner Kindheit wurde er zum Killer ausgebildet und ist dementsprechend darauf geschult keine Schwäche zu zeigen. Er strahlt einfach nur Bedrohlichkeit aus und gerade deswegen findet Saphira ihn anziehend. Die gegenseitige Anziehung zwischen Saphira und Madox konnte man  förmlich anfassen. Die Sexszenen sind ziemlich gefährlich und nichts für schwache Nerven. Ich persönlich fand sie aber nicht zu krass.   Man kommt gut voran beim Lesen, auch wenn etwas die Spannung fehlt. Da ich aber die ganze Welt um die Rivalitäten der De Angelis und der Varga, die andere Mafiafamilie in Palermo, sehr interessant fand, stört dies nicht viel. Das Ende hat mich sprachlos zurück gelassen und man möchte sofort weiterlesen. Insgesamt ein Buch mit einem interessanten Thema und einer starken Hauptfigur. Ich gebe dem Buch daher 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein Auftakt der mich echt zwiegespalten zurück lässt. Recht schwach, aber doch mit Potenzial.

    Cold Princess

    booknerd84

    19. May 2018 um 13:12

    Titel: Cold Princess Autorin: Vanessa Sangue Verlag: Lyx Verlag Seitenanzahl: 342 Seiten Inhalt/Klappentext: Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen musste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt... Mein Fazit:  Schon lange war ich nach dem Lesen, nicht mehr so zwiegespalten wie bei "Cold Princess". Auch wenn der Schreibstil der Autorin Vanessa Sangue sehr leicht und flüssig zu lesen ist, konnte mich die Handlung leider bis zur Hälfte des Buches nicht wirklich in ihren Bann ziehen. Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr blass. Es gibt nur wenig Emotionen, so dass man sich nur schwer in die jeweiligen Personen und die Handlung hineinversetzen kann. Es sind Persönlichkeiten mit denen man sich sozusagen als "Normalo" nicht identifizieren kann.  Auch die Erotikszenen sind sicher nicht jedermanns Geschmack. Die gewissen Vorlieben von Saphira und Madox, sind für mich nicht nachvollziehbar und recht brutal.  Trotz der Tatsache das mich das Buch nicht komplett überzeugen konnte, fand ich die spannenden Szenarien wirklich gut umgesetzt und fesselnd. Von Intrigen, Familienstreitigkeiten bis hin zu Bombenanschlägen ist alles dabei. Auch am Ende glänzt das Buch mit einem wirklich tollen Cliffhanger.  Abschließend kann ich sagen, dass es bei dem Buch viele Schwächen gab, aber trotzdem Potenzial da ist. Vielleicht steigert sich das ganze ja in Band zwei. Auch wenn meine Meinung wirklich zwiegespalten ist, werde ich auf Grund des fiesen Cliffhangers am Ende, wohl doch den zweiten Band lesen. Ich kann das Buch daher auch nur denjenigen empfehlen, die auf düstere Romane stehen und keine Probleme mit brutalität und nicht-einvernehmlichem Sex haben. Ich vergebe hierfür 3 von 5 Sternen. Liebe Grüße eure Jasmin (booknerd84)

    Mehr
  • Toller Auftakt der Dilogie!

    Cold Princess

    KleineNeNi

    18. May 2018 um 20:28

    Als ich das Buch in der Vorschau sah, hatte das Cover einen total WOW Effekt auf mich. Nachdem ich den Klappentext las, war ich hin und weg und habe mich total darauf gefreut. Palermo, Mafia und viel Gefühl habe ich erwartet und wurde nicht enttäuscht. Vanessa Sangue hat einen wunderbaren Schreibstil, der sich locker leicht lesen lässt und mich von Anfang an fesseln konnte. Auch die Liebesszenen hat sie wirklich toll und ausführlich beschrieben, was mir gut gefallen hat. Immerhin lese ich ja deswegen solch ein Genre. ;) Die Geschichte wird aus der Erzähl-Perspektive erzählt, allerdings mal aus der Sicht von Saphira und mal aus der Sicht von Madox. Es war zum Glück überhaupt nicht verwirrend, da die Abschnitte mit dem jeweiligen Namen überschrieben wurden. Saphira hat mir als Protagonistin wirklich gut gefallen. Sie ist der Chef ihrer Mafiafamilie und war nach außen hin kühl und distanziert, wusste aber trotzdem wann es Zeit war, etwas Gefühl zu zeigen. Auch Madox ist ein toller Protagonist, aber irgendwie noch abgebrühter als Saphira. Er und Saphira sind sich vom Typ her sehr ähnlich und wollen beide dominieren, allerdings kann Madox keine Dominanz gegenüber ihm vertragen, sodass sie diesen "Kampf" dann inoffiziell im Schlafzimmer fortführen. Die Ekstase zwischen den beiden wurde toll dargestellt, da wir aufgrund des Perspektivenwechsels auch immer wieder Einblick in die Gefühlswelt der beiden haben. Die Nebencharaktere haben ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterlassen. :) Die Liebes-/ Sexszenen sind allerdings nicht ohne und auch definitiv nicht für jeden was. Der Sex ist brutal, allerdings auch gleichzeitig sehr leidenschaftlich. Durch Madox Dominanz war ich bei der ersten Szene etwas irritiert und wusste nicht, wie ich diese Brutalität jetzt finden soll. Es hat ein merkwürdiges Gefühl hinterlassen. Allerdings  ist dieses schnell wieder verflogen, da man doch nach einiger Zeit merkt, dass BEIDE es wollen. Auch auf die Verhütung ist hier geachtet worden, was ich toll finde! Safer Sex ist wichtig! Vorn im Buch gibt es bereits eine Anmerkung der Autorin die ihr auf jeden Fall lesen solltet, da sie hier einmal kurz aufgreift, das Gewalt, kriminelle Geschäfte, etc. sowie einvernehmlicher, aber auch nicht-einvernehmlicher Sex vorkommt. Mir hat es besonders gut gefallen, dass hier die Frau nicht das graue Mäuschen ist, sondern der Mann mal unter ihr steht. Auch das beide bereits ein gewisses Alter haben war super. Sie wissen was sie wollen und das macht oft doch so vieles einfacher, sodass es nicht ständig unnötiges Drama gibt. Den Verlauf der Geschichte fand ich hingegen etwas vorhersehbar und auch der Plot war für mich nicht wirklich gelungen, genauso wie der gewollte Cliffhanger. Da waren zwar Vermutungen in meinem Kopf, allerdings haben diese sich bestätigt und daher blieben diese WOW-Momente leider aus. Besonders am Ende habe ich dies als enttäuschend empfunden, mehr möchte ich dazu aber nicht verraten. Ich weiß nicht, ob die Mafiageschäfte wirklich so laufen wie in dem Buch dargestellt, aber das war mir auch ziemlich egal. Es war für mich eher ein Extra zur tollen Liebesgeschichte und einfach mal was anderes. Fazit Ein wirklich toller Liebesroman! Endlich mal kein unnötiges Drama (Baby), mit Protagonisten, die wissen was sie wollen und schönen ausführlichen Liebesszenen. Ich freue mich jetzt schon sehr auf den 2. Band, hoffe aber auf etwas mehr Spannung und unvorhersehbareres Geschehen. Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar! Eure Neni ♥

    Mehr
  • Cold Princess

    Cold Princess

    Jette5

    18. May 2018 um 16:12

    Saphira De Angelis muss schon in jungen Jahren das Erbe ihres Vaters antreten. Sie ist nun das Oberhaupt einer Mafiafamilie und versucht keine Gefühle oder gar Schwäche zu zeigen. Sie will stark und unnachgiebig wirken, damit sie als Frau und Oberhaupt nicht in Frage gestellt wird. Es gibt nur einen Mann der ihre Mauern durchbrechen kann und das ist Madox Cebero, ein Mitglied ihrer Leibgarde. Sie versucht ihre Gefühle für ihn zu verstecken, aber Madox durchschaut sie. Madox ist aber nicht der Mann für den sie ihn hält, sondern er hat eigene Pläne, in denen Saphira eine Hauptrolle spielt.Saphira ist eine starke und mächtige junge Frau. Sie dominiert ihre Familie und sehnt sich selbst aber nach Unterwerfung. Sie wurde von ihrem Vater dazu erzogen keine Schwächen zu zeigen. Das hat sie stark verinnerlicht und hält sich jeden Tag daran. Ich mag Saphira, auch wenn sie eine dunkle Ader hat, so war sie mir doch von Anfang an sympathisch. Madox mochte ich auch sofort. Ich mag seine dunkle und düstere Art, von der auch Saphira angezogen wurde. Madox ist dominant und nimmt sich das was er will und braucht. Seine Bettgespielinnen dürfen nicht zimperlich sein. Beide Protagonisten haben meiner Meinung nach im richtigen Moment Gefühle und Schwächen gezeigt Die Nebendarsteller haben mir auch gut gefallen. Sie haben die Geschichte sehr gut unterstützt und waren je nach ihrer Rolle entweder sympathisch oder halt auch nicht.Dieses Buch ist der erste Band einer Dilogie und hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstiel von Vanessa Sangue hat mich überzeugt und die Geschichte entwickelte sich zu einem richtigen Pageturner. Das Buch endet mit einem gemeinen Cliffhanger, der mir nicht soviel ausgemacht hat, da ich schon damit gerechnet hatte. Die erotischen Szenen waren etwas härter und anders, als man es sonst in Liebesromanen gewohnt ist, aber da dieses Buch dem Genre Dark Romance zu zuordnen ist, passten sie perfekt zum Genre. Das Buch wird hauptsächlich aus der Sicht von Saphira und Madox erzählt, aber es kommen auch ab und zu zwei andere Protagonisten zu Wort. Darüber war ich zuerst irritiert, aber das legte sich sehr schnell und ich konnte die Entscheidung, die beiden auch zu Wort kommen zulassen nachvollziehen. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und bin gespannt wie sich die Geschichte entwickelt.

    Mehr
  • Cold Princess

    Cold Princess

    Drakonia007

    16. May 2018 um 21:03

    Trotz viel negativer Kritik habe ich mich an diese Geschichte gewagt, aber aufgrund dessen habe ich nicht viel erwartet. Dennoch wurde ich positiv überrascht.Saphira ist das Oberhaupt der Mafiafamilie De Angelis. Natürlich ist das Buch mit Klischees gefühlt. Mafia, Familie, Palermo, Cosa Nostra. Alles was man aus Mafiafilmen kennt kommt auch hier nicht zu kurz. Dennoch fand ich das Buch ganz in Ordnung.Saphira steht nicht nur an erster Stelle, sondern steht auch für ihre Familie und deren Angehörigen ein. Aber auch ihre Feinde sind ihr näher als ihr lieb ist, doch vertraut sie auch immer den richtigen Personen ? Es beginnt ein Spiel auf Leben und Tod.Der Schreibstil gefiel mir ganz gut. Das Buch war gut zu lesen. Die Geschichte wird von verschiedenen Charakteren erzählt, was mir gut gefallen hat. So erhielt man einen besseren Einblick in die Geschichte meiner Meinung nach.FazitEine ganz gute Geschichte, trotz vieler Mafia Klischees. Ich bin auf die Fortsetzung gespannt.4 von 5 Büchern

    Mehr
  • Zeig keine Gefühle - actionreich, düster, erotisch

    Cold Princess

    zeilengefluester

    10. May 2018 um 10:46

    Inhalt Saphira de Angelis führt ein Leben in einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo. Sie ist der Capo, der Boss. Sie darf sich keine Schwäche erlauben und keine Gefühle zeigen. Sie muss ein Herz aus Eis haben. Unnachgiebig und hart führt sie die Familie de Angelis an, sie geht auch über Leichen. Der einzige der an ihrer harten Schale kratzt ist Madox Cebero. Ein Mitglied ihrer famiglia und ihrer Leibwache. Für ihn empfindet sie mehr als sie eigentlich sollte, denn er strahlt diese Düsternisse und Dominanz aus, nach der sie sich sehnt. Als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss sie zusammen mit Madox untertauchen. Dabei weiß sie noch gar nicht in welche Gefahr sie sich dabei wirklich begibt. Einen Rennen gegen die Zeit. Über Intrigen. Geheimnisse. Morde. Verräter. Feinde. Verbündete. Gefühle. Meine Meinung Als ich das erste Mal von der neuen Dilogie der Cosa Nostra Reihe gehört habe, war ich sofort fasziniert. Die Geschichte klang wirklich total interessant und ich war gespannt darauf zu lesen was die Autorin daraus gemacht hat. An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an den Bastei Lübbe und den LYX Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Cover & Titel Das Cover hat mich sofort angesprochen. Obwohl er eher schlicht gehalten ist, ist es trotzdem ein absoluter Blickfang, vor allem auch mit dem Glitzer. Der Titel passt einfach so gut zu dem Buch bzw. zu der Hauptprotagonistin Saphira. Geschichte Auf die Geschichte war ich wirklich schon sehr gespannt, denn sowas hatte ich in dieser Form noch nicht gelesen. Das Buch ist nicht einfach nur ein Erotik Roman, es geht auch um die Mafia. Meiner Meinung nach ein schweres und breitgefächertes Thema. Als uns dann vorne im Buch eine Anmerkung des Autors erwartet, war ich wirklich überrascht. Sie warnt den Leser davor das es keine Rosa-Rote Liebesgeschichte wird, sondern düster und gefährlich und nichts für schwache Nerven. Auch das der Sex nah an der Brutalität schwebt und drastische Szenen dargestellt werden, wenn man damit nicht klar kommt, sollte man dieses Buch nicht lesen. Da wusste ich, ich muss dieses Buch unbedingt lesen. Auch wenn es einen ein wenig abgeschreckt hat. Aber alleine durch diese Anmerkung war mann doch schon so gespannt auf die Geschichte. Nach dem Tod ihrer Eltern und ihren kleinen Bruder muss Saphira das Familienerbe antreten. Sie wird eine Capo der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo. Sie ist der Boss. Sie trifft alle Entscheidungen und jeder hat das zu tun was sie sagt. Auch scheut sie nicht davor den Abzug zu drücken. Sie hat 4 Regeln: 1. Zeig keine Gefühle. 2. Erlaube dir keinerlei Schwäche. 3. Töte alles, was eine Bedrohung darstellt. 4. Verliebe dich niemals. Der einzige Mann der ihre Regeln ins Schwanken bringen könnte ist Madox. In seiner Gegenwart kann sie nicht klar denken. Er hat etwas an sich, das Saphira keine Ruhe lässt. Wie auch oft in diesem Business haben auch die de Angelis Feinde. Die Vargas, ebenfalls eine Mafiafamilie. Dieser Streit liegt schon Jahrzehnte zurück. Sie versuchen sich gegenseitig zu zerstören, um die alleinige „Herrschaft“ über Palermo zu erreichen. Auch hier wird vor Mord nicht haltgemacht. Protagonisten Saphira ist gefühllos und eiskalt, zumindest ist dies, dass was sie andere sehen lassen will. Wir als Leser blicken hinter ihrer Fassade, lernen sie kennen, ihre Ängste und Hoffnungen. Ich muss sagen das ich sie zum Ende der Geschichte recht gut leiden konnte, aber so richtige Sympathie ist bei mir nicht aufgekommen. Irgendwie konnte ich Madox einfach überhaupt nicht leiden. Ich fand er war ein sehr widersprüchlicher Charakter, vor allem in Bezug auf Saphira. Und irgendwann hat mich dann sein ganzes Wesen nur noch verwirrt und ich wusste nicht ob er jetzt der „gute“ oder der „böse“ Madox war. Er hatte es aber auch alles andere als leicht in seiner Vergangenheit, sein Onkel hat das aus ihm gemacht, das er heute ist: Ein Killer. Aber auch Madox gegenüber habe ich nicht wirklich Sympathie empfunden. Sein Onkel ist ein Mafioso wie wir ihn kennen und hassen gelernt haben. Ich hätte ihn echt umbringen können. Wie kann man nur so eiskalt und herzlos sein, nur um seine Ziele zu erreichen. Schreibstil „Cold Princess“ war mein erstes Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Daher hatte ich noch keine Vergleichsmöglichkeiten und so erstmal keine großen Erwartungen. Aber dies wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch sein, das ich von ihr lese. Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut. Sehr flüssig und klar. Vanessa Sangue hat die Gabe einen so mit in die Geschichte zu nehmen, das man denkt man wäre mitten im Geschehen. Sehr detailreich beschreibt sie das Leben in der Mafia, wodurch wir einen Einblick hinter die Kulissen bekommen. Auch fand ich die verschiedenen Sichtwechsel der Protagonisten wirklich interessant. So kennen wir nicht nur Saphiras Seite der Geschichte, sondern auch die von Madox und Guiseppe. Was ich daran so toll finde, ist, dass wir aus nächster Nähe erfahren was die Bösen, Saphiras Feinde als nächstes planen. Ende Das Ende war wirklich krass, anders kann ich das gar nicht sagen. Und wie ich schon erwartet habe endet dieses Buch offen. Aber was ist das bitte für ein Ende?! Ich war regelrecht geschockt und habe die weiteren Seiten gesucht, die natürlich nicht da waren. Vanessa wie konntest du nur so ein Ende schreiben?! Es endet einfach mit einer Wendung, mit der ich so niemals gerechnet hätte. So sind wir Leser natürlich in freudiger Erwartung auf Teil 2 der Cosa Nostra Reihe und ich kann es ehrlich gesagt kaum erwarten. Fazit Dieses Buch war wirklich spannend, gleichzeitig aber auch erotisch und düster. Der Auftakt dieser Reihe ist Vanessa Sangue wirklich gelungen. Sehr actionreich und detailliert, beschreibt sie das Leben in einer Mafiafamilie. Die Bürden und die Gefahren, die sie mit sich bringen. Ich war wirklich total „geplettet“ von dieser Geschichte. Ich kann euch das Buch nur empfehlen. Mein einziger Kritikpunkt zu „Cold Princess“, weshalb ich dem Buch keine 5 Sterne gebe. Die Protagonisten waren mir einfach zu kühl. Zu distanziert. Klar ist das in dieser Branche in der die beiden arbeiten ein Muss, keine Gefühle zu zeigen. Aber das ziehte sich einfach durch die ganze Geschichte. Irgendwann war es einfach nur noch nervig. Auch fand ich die Sex Szenen irgendwann nur noch langweilig, ständige Wiederholungen. Auch dass es bei Saphira und Madox noch so zur Sache geht, hat mich nicht gewundert, und so ein klein wenig Schmerz ist ja auch nicht verkehrt, aber ein Messer?! Das war dann doch to much. Wie zuvor schon erwähnt ist dieses Buch kein gewöhnlicher 0815 Erotik – Roman, in der man meist die Geschichte schon voraussehen kann. Es gibt zwar die eine oder andere „Intime- Szene“ aber es ist auch voll von Spannung. Denn Saphira als auch Madox haben ein Päckchen mit sich zu tragen. Die Thematik Mafia wird sehr detailreich beschrieben. Auch finden wir die eine oder andere Leiche. Das Genre Thriller/Krimi ist damit also auch gedeckt. Ebenfalls kommen sich Saphira und Madox näher und das nicht nur körperlich, weshalb dieses Buch auch ein Liebesroman ist. Wie ihr seht ist „Cold Princess“ wirklich sehr vielschichtig. Ich bin schon sehr gespannt wie es im zweiten Teil „Fire Queen“ weitergeht, Dieser erscheint am 27.07. Bewertung 4/5 Sternen

    Mehr
  • *Mafia trifft auf Erotik*

    Cold Princess

    Ayanea

    09. May 2018 um 14:55

    *Mafia trifft auf Erotik*   Cold Princess hat mich in der Tat richtig überrascht. Ich habe den Klappentext gelesen und war neugierig auf das Buch- Rezensionen habe ich im Vorfeld nicht gelesen. Das war vielleicht ganz gut so, denn ich habe etwas ganz anderes zu lesen bekommen, als erwartet. Anders aber doch verblüffend gut.   Es geht in Cold Princess um das Familia-Oberhaupt Saphira. Sie hat ihre komplette Familie bei einen Anschlag verloren und regiert fortan selbst die De Anglis. Sie ist kalt und unberechenbar. Im Verlauf der Handlung wird gezeigt wie aus Saphira solch eine toughe, aber auch harte Frau, die wahrlich über Leichen geht, werden konnte. Gerade das hat für mich auch den stärksten Part des Romans ausgemacht. Ich fand Saphira als weibliche Protagonisten erfrischend anders und authentisch.  Ihr männlicher Pardant ist Madox. Er kam in ihre Familie um ihr zu dienen und zeichnet sich mehr und mehr als verlässlicher Leibschützer aus. Er rückt also auf und wird bald persönlicher Beschützer von Saphira. Was Sie jedoch nicht weiß: er gehört zum Feind und trachtet nach ihrem Leben. Dennoch fühlen sich beide unaufhaltsam zu sich hingezogen.   Auch die anbahnende Liebesgeschichte zwischen Madox und Saphira war nicht einfach oder rosarot. Im Gegenteil. Madox nimmt sich was er will und dominiert Saphira im Bett ungemein. Ich kann verstehen, wenn einige sagen, diese Szenen sind schon etwas krass, aber ich fand sie noch "erträglich". Im Gegenteil, ich habe absolut verstanden warum Saphira bei Madox gerne die Kontrolle abgibt und sich ihm unterordnet.    Generell war das gesamte Buch äußerst spannend und man hat teilweise das Gefühl gehabt sich einen Krimi zur Gemüte zu führen. Es gab Familienstreitigkeiten, Bombenanschläge, Intrigen und und und. Der Roman war aus der Sicht von Saphira, Madox aber ab und an auch von anderen erzählt. Ich fand diese Erzählweise sehr gelungen. Ich werde auch definitiv weiter lesen, wenn der Roman in die zweite Runde geht. Es war mir zwar klar das es so enden musste, wie es geendet hat, aber ich bin gespannt, wie es weiter geht! Kann man lesen!

    Mehr
  • Wow, eine runde Sache

    Cold Princess

    Kenda

    09. May 2018 um 10:19

    Mir hat „Cold Princess“ sehr gefallen. Von Vanessa Sangue hatte ich vorher noch nichts gelesen daher habe ich da keine Vergleichswerte. Aber sie konnte mich hier mit Ihrem Schreibstil schnell überzeugen. Sehr gelungen fand ich auch die kleine Warnung zu beginn des Buches.Die Protagonisten sind sehr gelungen und gut ausgearbeitet ich mag Madox sehr gern auch wenn er mir in der Realität große Angst machen würde. Er ist sehr vielseitig und kann sich zu Beginn gut in die Unterwürfige Soldati-Rolle einfügen aber er kommt, besonders im Schlafzimmer gewaltig aus sich raus und da ist er auf keinen Fall unterwürfig, er ist dominant und wie ich finde auch ganz schön brutal bei der Sache. Dennoch ist zu merken das ihm Saphira nicht egal ist und er beschützt sie trotz allem sehr gut.Saphira, ja Eisprinzessin passt sehr gut, zumindest wenn sie der Capo ist. Bei ihr ist es genau anders rum, sie ist dominat aber im Schlafzimmer ist sie sehr unterwürfig. Auch sie finde ich sehr gelungen und ich bin gespannt wie sie mit dem Verrat umgehen wird.Die Idee und die Umsetzung finde ich absolut gelungen. Die Geschichte liest sich gut und das Tempo ist genau passend. Einzig das Ende finde ich, nun ja, etwas gemein weil ich unbedingt wissen muss was da nun geschieht und wie es weiter geht.Ansonsten ist es eine runde Sache. Ich konnte mich gut in die Geschichte hinein finden und habe sie sehr gerne und auch zügig gelesen. Das Cover, ich finde es sehr gelungen, ich mag die Blaufärbung und das es eben so ist wie es ist. Zusammen mit dem Klappentext konnte es meine Aufmerksamkeit erregen und ich bereue nicht es gelesen zu haben.Fazit:„Cold Princess“ hat mir sehr gefallen. Eine runde Sache wie ich finde nur der Schluss, … nun kann ich gar nicht anders und muss unbedingt wissen wie es weiter geht. Aber es ist ja nicht mehr so lange hin. Ich kann „Cold Princess“ absolut empfehlen aber Achtung, nichts für schwache Gemüter.

    Mehr
  • Eine ungewöhnliche Lovestory

    Cold Princess

    Nynaeve04

    08. May 2018 um 22:50

    Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen. Er ist bei ihr, um sie zu töten. Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt. Für mich war Cold Princess eine neue Erfahrung. Bevor der Roman beginnt weißt die Autorin auf ungewöhnliche und nicht grade softe Sexszenen hin. Das hat mich dann noch neugieriger gemacht. Also gleich zur wichtigsten Frage: ja, die Sexszenen waren hart und sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Trotzdem wurden sie gut dargestellt und passten vor allem sehr gut zur Geschichte und den Charakteren. Sie waren also nicht störend oder zu dominant. In der ersten Hälfte kommen jedoch definitiv mehr vor - später liegt der Fokus mehr auf der Handlung.  Diese war stellenweise recht vorhersehbar, trotzdem habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt und wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Wie schon erwähnt dreht sich die erste Hälfte des Buches mehr um Saphira und Madox, die zweite baut dann eher Spannung auf und es geht um den Kern der Geschichte. Das Finale lässt einen den Atem stocken und es gibt einen bösen Cliffhanger. Sehne mich auf jeden Fall schon nach dem nächsten Teil der auch der letzte der Cosa Nostra Reihe sein wird. Saphira  und Madox sind nicht unbedingt Charaktere mit denen man sich identifizieren kann  Dafür ist ihr Leben viel zu weit weg von dem eines "Normalos". Trotzdem sind sie mir mit der Zeit sympathisch geworden. Sie haben genauso Gefühle, diese sind jedoch etwas anders. Aber sie haben eine hohe Loyalität, zeigen Liebe auf ihre eigene Art und Weise und sind konsequent in ihren Ansichten. Sie sind auf jeden Fall authentisch. Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist sofort ein Blickfang und macht definitiv neugierig auf das Buch. Cold Princess ist sicher nicht für jedermann etwas, aber ich werde es gerne weiter empfehlen.

    Mehr
  • Cold Princess - nicht überzeugend, aber definitiv mit Potenzial

    Cold Princess

    xTintentraumweltx

    08. May 2018 um 20:01

    Inhalt: Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen. Er ist bei ihr, um sie zu töten. Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt …  Meine Meinung: Schon Anfang des Jahres, als ich meinen Post zu den Neuerscheinungen 2018 geschriebene habe, ist mir Cold Princess aufgefallen und auf meine Wunschliste gewandert, um so mehr habe ich mich dann gefreut, es jetzt endlich lesen zu können.Die Geschichte hörte sich für mich wirklich spannend an und so, als sei was ganz anderes, als diese ganzen 0815 College Gesichten, die auch schön sein können, es aber fast schon im Überfluss gibt.  Und tatsächlich muss ich sagen, das Cold Princess mich, und das ist eine Seltenheit in diesem Genre, nicht wirklich an irgendein anderes Buch erinnert hat. Die Charaktere sind wirklich anders und besonders, wenn auch nicht gerade sympathisch. Generell finde ich nicht, dass dem Leser die Charaktere sympathisch sein müssen - dass sie interessant sind und dass man wissen möchte, was ihnen passiert, reich eigentlich schon aus - aber auch wenn die Charaktere herausstechen, da ich kein Buch mit sehr ähnlichen Protagonisten kenne, weiß ich nicht, ob sie mir sehr lange im Gedächtnis bleiben, da sie für mich einfach nicht komplett ausgearbeitet und "rund" waren. Zudem muss ich erwähnen, dass Cold Princess in der Erzählerperspektive geschrieben ist, was es sowieso immer schwieriger macht, sich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Positiv fand ich aber, insbesondere auf Grund der Perspektive, dass die Kapitel sowohl aus Saphirs, als auch als Madox Sicht geschrieben waren.Leider muss ich sagen, dass mich die ersten 100 bis 150 Seiten des Buches nicht wirklich packen konnten, und obwohl ich mich so auf das Buch gefreut hatte, habe ich es immer nach ein paar Seiten wieder aus der Hand gelegt und auch nicht immer dazu gegriffen, wenn ich eigentlich ie Möglichkeit gehabt hätte. Das kommt wahrscheinlich daher, dass insbesondere in den ersten Kapiteln sehr viel über die Mafiafamilie und deren Konflikte erzählt wird, was für mich, obwohl ich das Thema echt cool fand, nicht wirklich real gewirkt hat. Ab etwa der Hälfte bekommt dann auch der Erotik-Aspekt, vor dem vor Beginn der Gesichtet schon gewarnt wird, immer mehr Platz und diese Szenen fand ich dann wirklich gar nicht so schlecht. Während mich in sonstigen Szenen oft die vielen Wiederholungen oder italienischen Begriffe, deren Bedeutung ich trotz einmaliger Erklärung oft wieder vergessen hatte, gestört haben, konnte man die Sex-Szenen wirklich flüssig lesen und sie haben mit teils sehr amüsiert, auch wenn ich Maddox und Saphiras Vorlieben nicht immer wirklich nachvollziehen konnte.  Und ab der Hälfte konnte mich das Buch dann eben packen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand lesen, weshalb ich die letzten 150-200 Seiten an einem Nachmittag am Stück gelesenen habe, während ich im Garten lag. Trotzdem konnte mich die Geschichte nicht richtig überzeugen und ich weiß wirklich nicht, wie die Autorin es geschafft hat, dass ich trotzdem immer weiter lesen wollte. Und da das Buch mit einem richtig heftigen Chliffhänger (der auf Grund des Folgebandes, den es geben wird, jedoch Relativ schnell durchschaubar ist, denke ich) endet, werde ich den zweiten Band (ich weiß nicht, ob dies auch er letzte Band ist oder ob es danach noch weiter geht), der im Juli erscheint und Fire Queen heißt, auch lesen.Insgesamt kann ich euch Cold Princess empfehlen, wenn ihr nach einem Buch mit Erotik-Aspekt sucht, dass euch gut unterhält und das vielleicht auch etwas spannend ist. Denn unterhalten hat mich Cold Princess wirklich gut. Besonders sympathische Charaktere und einen besonderen Schreibstil darf man jedoch leider nicht erwarten. Ich denke jedoch, dass der Folgeband sehr viel Potenzial haben kann. Von mir bekommt Cold Princess 3 bis 3,5 von 5 Sterne. 

    Mehr
  • Spannung pur!

    Cold Princess

    danceprincess

    08. May 2018 um 10:55

    InhaltAls Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt - "MeinungGanz lieben Dank an NetGalley für das Rezensionsexemplar.Als ich das Buch entdeckte, war ich erst nicht sicher ob ich es lesen möchte. Ich habe mich dann aber schnell dafür entschieden, da ich den Klappentext sehr vielversprechend fand und ich diese Art von Geschichte noch nie gelesen habe.Normalerweise sind die Hauptprotagonnisten immer die lieben unschuldigen. In diesem Buch ist es mal ganz anders.Schließlich ist Saphira das Oberhaupt einer der größten Mafiafamilien Italiens.Ich persönlich fand es wahnsinnig spannend mehr über das Leben und den Kampf in einer Mafiafamilie zu erfahren. Ich hatte nämlich nie eine Ahnung, was und wie es da so läuft. Mafia habe ich immer nur mit den Wortrn böse und gefährlich in Zusammenhang gebracht. In dem Buch werden allerdings noch viel mehr Eigenschaften und Perspektiven gezeigt. Man erfährt wie es ist in einer Famiglia zu leben und in sie hinein geboren zu sein.Natürlich war auch die Liebesgeschichte super schön und spannend.Gerade weil sie verboten ist, ist es faszinierend zu sehen, wie beide versuchen sich voneinander fern zu halten, gleichzeitig aber auch wahnsinnig voneinander angezogen werden.Die Geschichte von beiden war von Anfang an voller Leidenschaft und Sehnsucht. Dies hat der Geschichte nochmal den gewissen Touch gegeben.Die Charaktere fand ich alle super spannend. Alle sind auf ihre eigene Art interessant und einzigartig.Saphira ist eine knallharte junge Frau, die für ihr Alter schon viel zu viel durchmachen musste.Sie hat gelernt, ihre Gefühle zu verbergen und innerlich eiskalt zu werden. Trotdem hat sie immer noch einen weichen Kern, der durch Madox nach und nach zum Vorschein kam. Insgesamt war ich von Saphira sehr beeindruckt. Auch Madox mochte ich sehr gerne. Er ist ebenfalls kein netter junge von nebenan sondern ein echter Kämpfer. Für die, die ihm wichtig sind, würde er alles tuen.Das Cover finde ich auch sehr gelungen. Es passt zu der dunklen und gefährlichen Geschichte. Und auch der Titel ist mehr als passend.FazitEine super spannende und schöne Geschichte der etwas anderen Art. Der gemeine Cliffhanger am Ende macht definitiv Lust auf mehr. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in Band 2 weiter geht.

    Mehr
  • Leserunde zu "Cold Princess" von Vanessa Sangue

    Cold Princess

    diewortklauberin

    Tritt ein in die exklusive LYX LOUNGE! Wir freuen uns gar sehr, dass wir nach der großartigen Geburtstagsparty mit LYX euch nun eine weitere exklusive Aktion für alle Fans großer Gefühle präsentieren dürfen:Kommt mit in die LYX LOUNGE und entdeckt das großartige Programm von LYX auf eine ganz besondere Art und Weise! Mehr zum BuchEine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo darf Saphira De Angelis sich keine Schwäche erlauben. Einzig für Madox Cebero, Mitglied ihrer famiglia, empfindet sie mehr, als sie sich selbst eingesteht. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira mit Madox untertauchen und ihr Leben - wie ihr Herz - in seine Hände legen. Ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt - "Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" – Mona Kasten>> Neugierig geworden? Hier geht's zur Leseprobe!Gemeinsam mit LYX suchen wir 25 Testleser für die Leserunde zu "Cold Princess" von Vanessa Sangue. Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Was ist dein heimlicher Luxus-Traum? Aufgepasst! Mit eurer Bewerbung sichert ihr euch eine Praline für eure Pralinenschachtel in der LYX LOUNGE! Alle weiteren Informationen zur LYX LOUNGE findet ihr hier. Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden

    Mehr
    • 1175
  • Mafia meets Lust

    Cold Princess

    Miriam0611

    08. May 2018 um 10:45

    Inhalt Eine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo darf Saphira De Angelis sich keine Schwäche erlauben. Einzig für Madox Cebero, Mitglied ihrer famiglia, empfindet sie mehr, als sie sich selbst eingesteht. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira mit Madox untertauchen und ihr Leben - wie ihr Herz - in seine Hände legen. Ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt.... Meinung Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen, da der Schreibstil sehr flüssig ist und ich fand, dass die Beschreibungen der Charaktere stets neugierig gemacht haben. Interessant fand ich, dassuch in einen Mafia hintergrund zu setzen - so etwas habe ich bisher noch nicht gelesen! Es war spannend und für einen Dark Romance durchaus passend.  Leider fehlte mir manchmal ein wenig die Überraschung, da mir schon recht früh klar war, wie das Buch ausgehen wird (so in den Grundzügen). Wegen dem krassen Cliffhanger ist Band zwei bei mir schon vorbestellt... Fazit Trotz einigen Klischees die abgehandelt werden fand ich das Buch toll und eine wirklich gelungene Abwechslung der 08/15 Dark Romance Bücher. Ich werde mir auch den 2. Band kaufen und hoffentlich genauso sehr mögen wie Band 1. Für euch gilt - ran an das Buch! 

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Cold Princess

    MissBille

    07. May 2018 um 15:46

    Das Cover ist ziemlich schlicht gehalten, aber hat doch edle und glanzvolle Elemente.Der Klappentext macht Lust auf mehr.Saphira ist die Mafiakönigin von Palermo. Eiskalt und furchteinflößend. Außer bei Madox, dem neuen Leibwächter. Aber er spielt ein falsches Spiel? Wem kann sie vertrauen? Die Protagonisten sind charakterlich gut dargestellt und durchdacht. Sie wirken trotz des Mafiabusinesses sympathisch und authentisch.Der Schreibstil der Autorin ist in diesem ersten Teil der Reihe modern, rasant, leicht und flüssig zu lesen. Man kommt dabei auch leicht in die Geschichte rein. Die Spannung ist auch immer vorhanden und wird weiter gesteigert.Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstelle konnte.Die Geschichte ist tiefgründig und dramatisch. Auf ihre eigene Art gibt es auch Humor zu finden, den ich persönlich toll fand. Aber auch Liebe ist hier ein Teil davon. Was das wichtigste Element ist, ist definitiv Erotik. In allen Farben und Facetten.Die Gefühle und Emotionen werden aber auch angesprochen. Vor allem das Zittern auf das Enthüllen des Geheimnisses ist nervenaufreibend. Aber auch sonst kann mit mitfühlen.Kann euch das Buch gerne empfehlen!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks