Cold Princess

von Vanessa Sangue 
4,1 Sterne bei213 Bewertungen
Cold Princess
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (161):
Jani182s avatar

Heiß und gefährlich Bei diesen Charakteren verbrennst du dir die Finger

Kritisch (14):
Sylinchens avatar

Flach und langweilig.

Alle 213 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Cold Princess"

Eine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo darf Saphira De Angelis sich keine Schwäche erlauben. Einzig für Madox Cebero, Mitglied ihrer famiglia, empfindet sie mehr, als sie sich selbst eingesteht. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira mit Madox untertauchen und ihr Leben - wie ihr Herz - in seine Hände legen. Ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt -

Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783736304369
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:LYX
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne85
  • 4 Sterne76
  • 3 Sterne38
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Jani182s avatar
    Jani182vor 7 Tagen
    Kurzmeinung: Heiß und gefährlich Bei diesen Charakteren verbrennst du dir die Finger
    Cold Princess

    Inhalt: Saphira De Angelis hat durch einen Anschlag ihre gesamte Familie verloren. Jetzt, als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien Italiens, lässt sie niemanden mehr nah an sich ran. Als Mafia Chefin muss sie kühl und unverwundbar bleiben um den Schutz ihrer famiglia zu gewährleisten. Doch als Madox neu in ihre famiglia kommt und den Posten als neuer Leibwächter antritt, kann sie die harte Fassade nicht so lange aufrecht erhalten, wie sie es sollte. Denn die konkurrierende Mafia ist näher an ihrere famiglia als Saphira glauben möchte. 


    Meine Meinung: Auch, wenn ich diese er-sie-es-perspektive überhaupt nicht mag, hab ich mich an dieses Buch heran gewagt, denn von der Story entspricht der Romam definitv genau meinem Geschmack. Und ich wurde nicht enttäuscht. Innerhalb der Story findet die Autorin die genau richtige Balance von Erotik und Action. Die Story ist total spannend und nimmt den Leser mit auf eine gefährliche Reise in die Mafiawelt. Von Anfang bis Ende fesselnd! Band zwei ist schon bestellt.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    R
    Read2Lovevor 16 Tagen
    Ein absolutes Lesehighlight

    "Cold Princess" von Vanessa Sangue

    Cover und Titel
    Das Cover ist farblich schlicht gehalten, doch beim genaueren Hinsehen wirkt es relativ elegant aber vermittelt ebenfalls eine kalte sowie düstere Atmosphäre. Dieses Cover ist sehr gelungen und ein Hingucker in jedem Bücherregal. 

    Auch passt es inhaltlich gut, da es hier auch um Mafiafamilien geht, deren Umgang miteinander auch eher kalt ist. 

    Ebenfalls passend ist das Cover zur Hauptprotagonistin Saphira, die sich auch zunächst eher gefühlskalt gibt.

    Auch der Titel Cold Princess passt treffend zu Saphira und lädt direkt zum Lesen ein, da man gerne erfahren möchte, wie es zu einer kalten Prinzessin gekommen ist. 

    Die Kombination aus Cover und Titel sind sehr gelungen und verleiten einem dazu, sich das Buch mal genauer ansehen zu wollen.

    Inhalt
    Zwei verfeindete Mafiafamilien
    Zwei mit dem gleichen Ziel: Rache für den Tod ihrer Familien
    Zwei mit unterschiedlichen Herangehensweisen
    Zwei die gefürchtet werden
    Zwei die zueinanderfinden
    Zwei auf der Suche nach der Wahrheit

    Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
    Er ist bei ihr, um sie zu töten.


    Saphira De Angelis ist das Oberhaupt ihrer Casa Nostra, einer der mächstigsten Mafiafamilien, und trägt große Verantwortung, so dass sie sich keinerlei Schwächen erlauben kann. Sie hat ihre Familie vor vielen Jahren bei einem Attentat verloren und versucht seit dem den Schuldigen zu finden..

    Madox ist neu als Mitglied ihrer Leibwache und er schafft es mit seiner Art einen bleibenden Eindruck bei Saphira zu hinterlassen, doch dies könnte Saphira zum Verhängnis werden, den Madox ist nicht der für den er sich ausgibt.....

    Allgemeine Informationen
    Cold Princess ist der erste Teil eines Zweiteilers.
    Fire Queen ist der zweite Teil.

    Meinung
    1) Zeige keine Gefühle
    2) Erlaube dir keine Schwächen
    3) Töte alles, was eine Bedrohung darstellt
    4) Verliebe dich niemals


    Saphiras eiserne Regeln, doch was passiert wenn sie nicht nur eine dieser Regeln bricht, sondern gleich alle vier ...... 

    Der Schreibstil ist fesselnd und spannend und erlaubt einen sofort in die Geschichte einzutauchen. Die Erzählperspektiven sind von Saphira und Madox, so dass man von beiden die Gefühle und Hintergründe ihres Lebens erfährt. 

    Auch überrascht die Autorin - im positiven - durch weitere Erzählperspektiven mit denen man nicht gerechnet hat, aber die für einen noch besseren Blick auf die Ereignisse sorgen.

    Besonders durch den Erzählwechsel von Saphira und Madox wird dem Leser sehr früh deutlich, welche wahre Identität sich hinter Madox verbirgt und welche wahren Absichten er hat. 

    Nichtsdestotrotz schafft es die Autorin immer wieder, dass man Madox Auftrag Saphira zu töten vergisst, besonders dann wenn Madox sich von einer ganz anderen Seite zeigt. 

    Die Warnung, die die Autorin zu Beginn ausspricht sollte nicht unberücksichtigt bleiben, denn es gibt sicherlich einige die gewisse Szenen nicht gerne lesen möchten.

    Cold Princess ist auf jeden Fall kein typischer und klischeevoller Liebenroman, wer also eine total romantische Liebesgeschichte auf rosa Wolken erwartet ist hier sicherlich falsch. Cold Princess ist so viel mehr. Ein spannungsvoller Roman, der sich mit der Thematik Mafia beschäftigt und voller Intrigen und Anschlägen steckt. Aber auch Gefühle fehlen hier nicht, jedoch sind diese nicht nur auf eine sehr emotionale Art dargestellt.

    Die Mischung aus emotionalen Szenen (z.B. Familientragödien) und eiskaltem Mafiaalltag (Waffendeal, Mord) machen diesen Roman zu etwas besonderem und führen beim Leser zu unterschiedlichen Reaktionen, wie Mitgefühl und Gänsehaut. Manchmal vergisst man aber auch vor lauter Spannung zu atmen. 

    Neben den beiden Hauptcharakteren, Saphira und Madox, gibt es noch eine Reihe weiterer Personen auch hier schafft es die Autorin hervorragend, dass der Leser einige von denen trotz ihrer Taten ins Herz schließt und wiederum andere man überhaupt nicht leiden kann. Hier verrate ich nicht mehr, da jeder selbst diese Emotionen und Bindungen zu den Charakteren für sich aufbauen muss, dies ist der Autorin jedoch wunderbar gelungen.

    Das Buch endet einem ganz schlimmen Cliffhanger, wo man sich als Leser wünscht, dass das Buch doch noch nicht zu Ende sein darf. 

    Fazit
    Ein absolut gelungenes Werk, welches durch die besondere Handlung glänzt. Aber auch durch die vielseitigen Charaktere, die man zu lieben und zu hassen gelernt hat. 

    Für mich persönlich gehört Cold Princess schon jetzt zu meinen Jahreshighlights 2018!!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Boleynhistorics avatar
    Boleynhistoricvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Cold Princess - und wie! Aber auch irre heiß ...
    Eine gelungene Mafia-Story mit einer starken capo und einem heißen guardi

    Cold Princess ist der erste Teil dieser Dilogie und erzählt die Geschichte einer sehr starken Protagonistin, welche mit 15 Jahren ihre Familie bei einem Verkehrsunfall verloren hat. Saphira ist der capo der famiglia und muss für ihre Stadt und für allem für ihre Leute sorgen. Die Protagonistin ist sehr charakterstark, muss sie in dieser Männerdominierten Umgebung allerdings auch sein und die Autorin hat eine tolle Frau erschaffen. Sie wirkt ehrlich, gerecht, verschlossen, mächtig und kann auch durchaus als brutal bezeichnet werden. Dass ausgerechnet Madox, ihr neuer guardi, sie dazu bringt ihr gut aufgerichteten Schutzmauern zu Fall zu bringen, macht sie sehr nachdenklich und auch wütend auf sich selbst. Er dominiert sie und das schlimme daran ist, dass es ihr auch gefällt.

    Madox ist der klassische harte Kerl, der keine Gefühle zulässt und eigentlich nur seinen Trieben und seinem Racheplan nachgeht, doch Saphira weckt in ihm dann doch einige Gefühle, derer er sich nch jedem intimen Treffen mit ihr immer sicherer wird. Die Szenen sind heiß dargestellt und mal ein bisschen etwas anderes als üblich. Eigentlich sind di ebeiden ja wie für einander geschaffen. Er dominant und im Job devot und sie im Job dominant und im Bett devot. Perfekt oder? Wäre da nicht die Tatsache, dass er sie umbringen wollte.

    Man erfährt in diesem Buch einiges über die Machenschaften ihrer famiglia und ihrer Erzrivalen, zu denen auch Madox gehört. Ein Deal wurde an Land gezogen, doch Guiseppe, Madox Onkel, hat andere Pläne. Eine hitzige Jagd beginnt und im Endeffekt stehen sich Guiseppe, Madox und Saphira gegenüber und wir dürfen gespannt sein, wer überlebt und wer nicht.

    Der Schreibstil der Autorin ist ganz angenehm aber meines Empfindens nicht überragend. Mir hat zwischendurch etwas Spannung gefehlt aber im großen und ganzen hat mir das Buch gefallen.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Juleeess avatar
    Juleeesvor einem Monat
    Kurzmeinung: Düster, brutal und unglaublich sexy!
    Cold Princess

    Da ich schon viel von diesem Buch gehört hatte, hatte ich recht hohe Erwartungen, die allerdings nicht enttäuscht wurden!

    Der Schreibstil der Autorin gefiel mir unheimlich gut und ich habe mich sofort in die Protagonisten verliebt.
    Besonders angetan war ich davon, dass Saphira als capo an der Spitze der Mafiafamilie steht und Madox ihr vom Stand her unterlegen ist.
    Diese Konstellation findet man in diesem Genre ja nicht besonders häufig.
    Es ist auf jeden Fall nicht die typische Liebesgeschichte, wie man sie in jedem zweiten Buch findet und genau das konnte mich überzeugen.
    In der Welt der Mafia ging alles etwas brutaler und blutiger zu.

    Die Geschichte blieb durch Madox Geheimnis und die ständigen Gefahren immer spannend und ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen.
    Der fiese Cliffhanger am Schluss hatte es auch in sich und deshalb werde ich möglichst bald den zweiten Band lesen.

    Für mich war dieses Buch wirklich ein Highlight und ich freue mich schon Saphiras und Madox Geschichte im nächsten Teil weiter zu verfolgen.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Susi180s avatar
    Susi180vor 2 Monaten
    Super Super Super

    Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
    Er ist bei ihr, um sie zu töten.

    Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt ...

    "Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" Mona Kasten

    Band 1 der düsteren Liebesromanreihe von Bestseller-Autorin Vanessa Sangue

    Die Autorin:

    Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr. So ziemlich alles davon zeigt sich auch in ihren Romanen. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam aber sicher in den Wahnsinn treibt.
    Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht halbwegs erfolgreich weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen.

    Meine Meinung:

    Ich bin eigentlich nur auf das Buch aufmerksam geworden, weil die Meinungen hier doch widersprüchlich waren. Das was ich gehört habe war „ich fand es so lala aber konnte es nicht aus der Hand legen“. Natürlich wollte ich mir daher meine eigene Meinung machen. Für mich ist dieses Gengre sehr ungewöhnlich. Bin eher im Thriller und Horror Bereich zu finden. Aber dennoch hat mich die Geschichte sehr interessiert. Ich wurde nicht enttäuscht. Erstmal muss ich anmerken, das die Autorin einen super Schreibstil hat. Auch die Charaktere waren hier sehr gut ausgearbeitet. Ich hatte fast vergessen das es erfundene Personen sind. Die Story war auf jeder Seite spannend. Man fiebert mit und ist gespannt auf das nächste Kapitel. Ich finde die Mischung macht hier das große Plus.

    Es ist interessant und spannend. Es ist leicht und flüssig zu lesen. Mich hat das Buch total gepackt und ich wollte nicht aufhören zu lesen. In kürzester Zeit hatte ich es durch. Und was noch sehr untypisch für mich ist, ich habe mir den zweiten Teil bereits gekauft bevor ich diesen hier durch hatte. Ein gutes Zeichen. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen. Auch ich lese so etwas ja eigentlich nicht, aber es hat mich gepackt.

    Eine tolle Geschichte. Viele erotische Momente die niemals kitschig sind. Nichts oberflächliches und alles gut durchdacht. Die Handlungen waren für mich schlüssig. Es ist nicht nur Erotik sondern auch Spannung und das hat mir super gefallen. Ich gebe dem Buch volle Punktzahl, weil ich es geliebt habe und mich sehr auf den zweiten Teil freue.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    scarlett59s avatar
    scarlett59vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: tolle Mischung zwischen Mafiastory und Liebesgeschichte
    Gelungener Auftakt

    Zum Inhalt:
    Saphira De Angelis ist sehr jung zu einem der mächtigsten Capos der Mafia geworden, nachdem ihre Familie bei einem Anschlag getötet wurde. Als junge Frau in diesem Gewerbe darf sie keine Schwäche zeigen. Doch als Madox Caruso zu einem ihrer Leibwächter wird, fühlt sie sich auf verbotene Weise zu ihm hingezogen. Aber dieser verfolgt ganz eigene Ziele …

    Meine Meinung:

    Ich habe gut daran getan, mit dem Lesen zu warten; denn nachdem ich das Buch (innerhalb eines Tages) ausgelesen hatte, habe ich mir gleich am nächsten Tag Band 2 als E-Book runtergeladen.

    Die Autorin hat in einem Vorwort vor drastischen Szenen im Buch gewarnt, doch ich habe schon andere Bücher gelesen, die hinsichtlich der Morde deutlich schrecklicher waren, und auch welche, die ohne eine derartige Vorwarnung grenzwertigere Sexszenen enthielten.

    Ich mag Filme oder Bücher über die Mafia, somit stand dieses Buch schon mal unter guten Vorzeichen. Vanessa Sangue hat es geschafft, eine m.E. durch und durch glaubwürdige Liebesgeschichte innerhalb der Mafia zu erzählen. Die Mischung von Gefühlsbeschreibungen und dem „täglichen Geschäft“ der Mafia ist ihr sehr gut gelungen. Hinzu kommt, dass die einzelnen Personen gut beschrieben sind und Ecken, Kanten und Geheimnisse haben.

    Fazit: ein gelungener Auftakt und ich freue mich schon darauf zu erfahren, was sich die Autorin für ein Ende der Geschichte ausgedacht hat

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Miroqus avatar
    Miroquvor 2 Monaten
    Eiskaltes verlangen

    Saphira über nimmt das Familien Geschäft nachdem ihre Eltern und ihr kleiner Bruder bei einem Autounfall ums Leben kommen.
    Es ist nicht leicht als Frau in dem Geschäft aber sie kennt keine Gnade, eiskalt und ohne mit der Wimper zu zucken zieht sie ihre Geschäfte durch.
    Madox vernebelt ihr das Gehirn und das ist alles andere als vorteilhaft.

    Das Cover und auch die Story ist großartig.
    Eine starke Frau die sich nicht klein kriegen lässt egal was kommt.

    Die Protagonisten sind klasse, von Anfang an liebte ich beide auch wenn Madox eine andere Ansicht hatte. Nach dem Cliffhanger bin ich auf die Fortsetzung gespannt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mary_Jace_Bookss avatar
    Mary_Jace_Booksvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Cold Princess ist ein gesunder Cocktail aus Leidenschaft, Action, Brutalität und Mafiapolitik.
    Einfach unbeschreiblich

    Protagonistin Saphira
    Saphira ist von Anfang an eine Kriegerin. Eine unbezwingbare Macht umgibt sie und ihr Wille lässt die stärksten Männer in die Knie gehen. Genau für diese Stärke bewundere ich sie nicht nur, nein ich vergöttere sie. Ich liebe starke Protagonisten und Saphira stellt die stärksten locker in den Schatten. Obwohl sie ihr Leben in der Dunkelheit fristet und mehr Schmerz und Trauer erlebt hat, als ein Mensch normalerweise ertragen kann, gibt sie niemals auf. Dieser Wille zu leben, zu beschützen, zu siegen, macht sie zur Eisprinzessin doch was Saphira zu einer Königin macht ist ihr Herz. Denn auch wenn Blut an ihren Händen klebt, auch wenn sie von Tod und Verderben umgeben ist, hat sie die elementaren Gefühle wie Stolz, Verbundenheit, Treue und Gerechtigkeit niemals verloren. Auch ist es ihre Intelligenz, ihr Kampfwille und ihre störrische Art die mich verzaubern. Sie mag auch mal am Boden sein, doch niemals geht sie in die Knie. Das Leben hat nur Zitronen für Saphira und sie schnappte sich Benzin und brennt alles nieder.


    Protagonist Madox
    Madox, kaltblütig, stark, mörderisch sexy. Er hat eine einfache Sicht auf die Dinge, sieht die Welt wie sie ist. Gibt es ein Problem räumt er es aus dem Weg. Ist er auf Rache aus, sollte man schnell das Weite suchen. Doch unter den Waffen, Tattoos und Muskeln steckt…immer noch ein Killer. Und genau das liebe ich an ihm. Madox verwandelt sich nicht von heute auf morgen in einen Musterknaben. Diese ganze „ich rette dich und plötzlich bist du ein Schmusekater“-Sache hängt bestimmt nicht nur mir zum Hals raus. Umso schöner finde ich, dass Madox seinem Wesen treu bleibt. Er ist wer er ist, er liebt was er liebt, wenn er dabei Leute abschlachtet….wen juckt´s? Mal im Ernst, wer glaubt denn, dass man bei der Mafia mit Wattepatts um sich wirft? Madox ist ein Killer, und Killer killen nun mal ohne sich danach in Schuldgefühlen zu baden, das heißt noch lange nicht, dass Madox aus Stein ist. Fühlt er sich jemandem zugehörig setzt er Himmel und vor allem Hölle in Bewegung. Womit er mich jedoch am meisten fasziniert ist sein Tanz auf dem schmalen Grad der Dominanz. Unterwerfung bedeutet nicht zu brechen, Dominanz bedeutet auch mal einen Schritt zurück gehen zu können und Liebe bedeutet auch mal in den Schatten zu treten.


    Story-Aufbau
    Vanessa Sangue nimmt uns mit in eine Welt aus Machtgier, Intrigen und Tod und zeigt uns mit ihrer Geschichte endlich das was all die Romeo & Julia-Hasser dieser Welt endlich sehen wollten. Saphira und Madox legen das Land in Schutt & Asche, tränken den Boden mit Blut und Tod nur um am Ende gegen alle Wiederstände und Verräter in den Krieg zu ziehen. Die sensiblen werden die Nase rümpfen, die Vorurteile werden nur auf Gewalt statt Dominanz hinweisen. Doch wer aufmerksam ist, offen bleibt und sein Schubladendenken über Bord wirft sieht in der Verbindung zwischen Saphira und Madox etwas wunderschönes. Nämlich Vertrauen, Halt, Wärme und Verständnis. Die Beiden erzeugen ihre ganz eigene Magie und schaffen es sich selbst dabei treu zu bleiben. Ich ziehe meinen Hut vor so viel wahren Emotionen, vor so viel Offenheit und Leidenschaft. Und als wären das nicht schon genug Gründe dieses Buch zu lieben, hat die liebe Vanessa ein unglaublich reales Netz der Mafia gesponnen wo sie mit Politik, Verhandlungsgeschick, Einfallsreichtum und Sympathie aufwartet. Mafia ist eben nicht nur Leute abknallen, es sind nicht immer die Böse die Waffen tragen.

    Liebe Vanessa, was soll ich noch sagen was ich nicht schon gesagt habe? Du hast da etwas erschaffen das mich nicht nur gefesselt hat, sondern eine ganze Reihe an Emotionen freisetzt. Du gibst Hoffnung auf moderne Märchen und rohe Gefühle und ich liebe es. Bitte, bitte, bitte höre niemals auf mit dieser Art die Welt aufzuwecken. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Meeehlies avatar
    Meeehlievor 2 Monaten
    die Liebe steht über Allem - auch bei Feinden?!?

    "Cold Princess" ist der Start der Cosa Nostra Dilogie von Vanessa Sangue. Sie entführt uns auf die dunkle Seite der Macht. Für mich sehr gekonnt!

    Wir tauchen in die Welt der Mafia ein, wo jedes Gefühl eine Schwachstelle darstellt!

    Saphira de Angelis ist der Capo - Anführer - ihrer famiglia. Seitdem ihre Familie bei einem Attentat ums Leben gekommen ist regiert sie mit unnachgiebeiger Stärke, Entschlossenheit und Furcht. Seit sie die Macht übernommen hat darf sie sich keine Schwäche erlauben.

    Doch da gibt es ihren Leibwächter Madox, welcher ihr mit seiner dunklen und düsteren Art sehr unter die Haut geht. Sie darf aber keine Gefühle zulassen, denn sonst könnte ihre famiglia erneut vor dem Untergang stehen.

    Es ist aber nicht so einfach, Madox aus ihrem Kopf zu bekommen und geht haarsträubend auf seine Forderung ein. Sie wird tiefer in seine zerstörerische Energie und sinnliche Lockung hineingezogen, ohne zu ahnen, dass Madox ein Geheimnis umgibt, welches für sie und ihre famiglia das Ende bedeuten könnte...

    Was für ein Buch! Schon spannend und mit Geheimnissen angefangen, geht es fesselnd mit prickelnder düsterer Erotik, gefährlichen Situationen und Aufregung weiter.

    Saphira ist eine unglaublich tolle und starke Frau, welche sich immens für ihre famiglia einsetzt. Sie ist sich für nichts zu schade und erledigt die Drecksarbeit selbst. Sie ist treu und eine großartige Anführerin. Trotzdem hat sie dabei Angst nicht gut genug zu sein. Sie hat wenige Freunde, doch diese liebt sie abgöttisch. Sie gibt alles um ihre famiglia zu beschützen.

    Dennoch ist sie eine einsame Frau, welche es schwer hat Gefühle zuzulassen. Sie fürchtet sich, genauso zu enden wie ihre Eltern und ihr Bruder. Sie bemüht sich immer das Richtige zu tun und steckt ihre eigenen Wünsche und Sehnsüchte zurück. Ich finde sie außerordentlich, sie ist dynamisch, voller Lebenskraft, hinter ihrer eiskalten Fassade eine heißblütige Frau und einfach nur toll!

    Madox scheint der geborene Killer. Er wirkt düster, unheimlich, gefährlich und auch mysteriös. Dabei hat er noch eine dominante, herrische Art, welche immer wieder durchblitzt. Er hätte gerne die Macht und die Führungsposition, doch er muss sich beherrschen. Denn sonst würde doch sein Geheimnis auffliegen!

    Zu Anfang konnte ich ihn nicht ganz so leiden, doch das änderte sich schnell. Vor allem seine Beharrlichkeit, seine Aufdringlichkeit und seine "Befehle" konnte ich nicht ausstehen. Doch als ich sah, dass Saphira eigentlich gut damit zurechtkam und sich darauf freute, konnte ich darüber hinwegsehen. Da er ja irgendwie dabei auch richtig " lieb" sein konnte. Mit seiner kalten, distanzierten, mysteriösen und düsteren Aura hat er sich doch als toller Man entpuppt.

    Die Geschichte hat es in sich! Sie war durch ständige Gefahren spannend, wegen Madox Geheimnis besorgniserregend, doch auch fesselnd. Man fieberte ständig mit, wann es Saphira nun endlich erfahren würde und was passiert. Mega leidenschaftlich und sinnlich. Hier verstehe ich aber den Eintrag am Anfang nicht. Ja, es mag ein wenig heftiger zugehen und blutig werden, doch da habe ich schon eindeutig Schlimmeres gelesen. Es ist nicht so arg, wie angedeutet!

    Mich hat das Buch auf jedenfall überzeugen können. Es hat einen atem- und fassungslos zurückgelassen! Wie kann man nur so einen Cliffhanger machen? Fies! Da ist man gespannt, wie es weitergeht und ob Madox das noch irgendwie geregelt bekommt und ob jemand getroffen wird...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    raveneyes avatar
    raveneyevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein atmosphärisch düsterer und packender Roman, der mich in seinen Bann ziehen konnte um mich am Ende sprachlos dasitzen zu lassen
    Die Eisprinzessin und der Killer

    Saphira De Angelis ist der Capo ihrer famiglia und schreckt nicht davor zurück sich selbst die Hände schmutzig zu machen. Madox ist ihr Leibwächter. Nur ist da diese Spannung zwischen ihnen, die nicht da sein darf, denn beide halten Gefühle für eine Schwäche.


    Zuerst war ich skeptisch, ob dieses Buch etwas für mich ist, aber ich war dann doch zu neugierig und bin eingetaucht in die Welt der Mafia von Palermo, die nicht davor zurückschreckt Blut zu vergießen, wenn es sein muss.

    Die Autorin nimmt einen mit in eine Welt, die so ganz anders ist und nach ganz eigenen Regeln funktioniert, als man es gewohnt ist. Eine festgelegte Hierarchie zeigt jedem seinen Platz in dieser Familie, an deren Spitze der Capo steht. Saphira ist dieser Capo und lässt keine Gefühle an sich heran, um nicht verwundbar zu sein und damit niemand ihr die Kontrolle nehmen kann. Auch Madox lässt keine Gefühle zu und er verfolgt einen Plan, der sich nicht unbedingt mit denen von Saphira deckt, denn er sucht den Mörder seines Vaters.

    Die Charaktere sind gut gezeichnet und man erhält eine guten Einblick in ihren Gedanken- und auch Gefühlswelt, auch wenn sie diese versuchen unter Verschluss zu halten, beziehungsweise ihre Existenz zu leugnen.


    Es lässt sich aber nicht leugnen, das dieser Roman düster, hart und manchmal nahezu brutal ist, nichtsdestotrotz ist er aber auch heiß und lässt Funken fliegen. Sanft ist anders, würde hier aber auch unpassend wirken, kann ich mir denken. So wie es ist, ist es stimmig und passt zu den dargestellten Personen, die versuchen auf ihre Art die Kontrolle zu behalten. Aber muss man nicht manchmal loslassen um nicht innerlich zu zerbrechen?


    „Cold Princess“ ist ein atmosphärisch düsterer und packender Roman, dem es gelungen ist mich in seinen Bann zu ziehen um mich am Ende sprachlos dasitzen zu lassen.

    Kommentieren0
    40
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    diewortklauberins avatar

    Tritt ein in die exklusive LYX LOUNGE!

    Wir freuen uns gar sehr, dass wir nach der großartigen Geburtstagsparty mit LYX euch nun eine weitere exklusive Aktion für alle Fans großer Gefühle präsentieren dürfen:
    Kommt mit in die LYX LOUNGE und entdeckt das großartige Programm von LYX auf eine ganz besondere Art und Weise! 

    Mehr zum Buch
    Eine junge Erbin mit einem Herz aus Eis. Eine düstere Welt, voller Intrigen und tödlichen Geheimnissen. Eine Liebe so dunkel und unaufhaltsam, dass alles ins Wanken geraten wird 

    Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien in Palermo darf Saphira De Angelis sich keine Schwäche erlauben. Einzig für Madox Cebero, Mitglied ihrer famiglia, empfindet sie mehr, als sie sich selbst eingesteht. Aber als ein Anschlag auf sie verübt wird, muss Saphira mit Madox untertauchen und ihr Leben - wie ihr Herz - in seine Hände legen. Ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt - 


    "Düster, sexy und voller Intrigen: Vanessa Sangue weiß, wie man verbotene Liebesgeschichten schreibt!" – Mona Kasten

    >> Neugierig geworden? Hier geht's zur Leseprobe!

    Gemeinsam mit LYX suchen wir 25 Testleser für die Leserunde zu "Cold Princess" von Vanessa Sangue


    Bewerbt euch einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:

    Was ist dein heimlicher Luxus-Traum?



    Aufgepasst! Mit eurer Bewerbung sichert ihr euch eine Praline für eure Pralinenschachtel in der LYX LOUNGE! 

    Alle weiteren Informationen zur LYX LOUNGE findet ihr hier. 

    Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks