Vanessa Walder , Almud Kunert Der Feuerflug des Elfenkönigs

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(29)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Feuerflug des Elfenkönigs“ von Vanessa Walder

Wie kommen die Kobolde ins Museum? Erik traut seinen Augen nicht. Doch als er und seine Schwester Ariane einen Notruf aus dem Zauberwald empfangen, ist klar: Hier stimmt etwas nicht! Die Weltengrenze ist zerbrochen! Der Elfenkönig Leandro muss sofort handeln, um die Gefahr zu bannen. Aber dafür braucht er die Hilfe von Ariane und Erik. Auf dem Rücken des Drachen Obligo reisen die beiden Kinder in den Zauberwald – einem neuen Abenteuer entgegen!

Spannend, süß und magisch wie der erste Teil <3

— Kleines91
Kleines91

Ein Abenteuer voller Fantasie und Spannung. Lesevergnügen für gross und klein

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Wie auch schon beim 1. Teil, wir lesen alles zusammen und sind begeistert!!

— PetraWagner
PetraWagner

Spannende Fortsetzung der Elfenkönig-Trilogie. Ariane und Erik retten den Zauberwald. Fantastisch!

— black_horse
black_horse

Spannende Fortsetzung- macht Lust auf Teil 3! 💛

— mamamal3
mamamal3

Die wunderschöne Reise in den Zauberwald geht weiter

— Benundtimsmama
Benundtimsmama

Eine tolle und fantastische Fortsetzung, die zu den Kinderbuchhighlights des Jahres zählt für uns.

— ClaudisGedankenwelt
ClaudisGedankenwelt

Schöne Fortsetzung!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Super geschrieben und ein großartiges Buch für Kinder

— Fantworld
Fantworld

Phantastisches Wiedersehen im Zauberwald

— CindyAB
CindyAB

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Abenteuer voller Fantasie und Spannung

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    04. January 2016 um 09:57

    Der Feuerflug des Elfenkönigs ist der zweite Teil einer Trilogie von Vanessa Walder. Auch mit dem zweiten Band der Elfenkönig-Reihe konnte Vanessa Walder mich überzeugen. Eine fantastische Fortsetzung. Die Geschichte baut auf Band eins auf, daher ist es Sinnvoll diesen vorab zu lesen. Der Schreibstil von Vanessa Walder ist absolut unkompliziert und man kann sich schnell in die Geschichte und in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Bildlich entführt sie den Leser in eine Märchen ähnliche Welt. Detailliert beschreibt sie die bezaubernde Kulisse vom Zauberwald. Die Dialoge bringen den Leser mit viel Charme und Wortwitz zum schmunzeln. Viele der Charaktere sind uns schon aus Band 1 bekannt. Wir treffen wieder auf die Menschenkinder Ariane und Erik sowie auf den liebenswerten Drachen Obligo. Auch neue interessante Persönlichkeiten lernen wir kennen und lieben. Es macht Spass neue Abenteuer zu erleben mit Ariane und Erik. Auch hier hatte Vanessa Walder Unterstützung von Almund Kunert. Der einige Seiten mit kunstvollen schwarz/weiss Zeichnungen verzierte. Das Cover ist hier wieder ein absoluter Hingucker. Wunderschön, passend zur Geschichte gestaltet. Auch passen die Cover der Reihe optisch zusammen. Das einzige was mir fehlt ist die Bezeichnung welchen Band man in Händen hält. Diese Information fehlt sowohl auf dem Einband wie auch im Buch. Für mich ist der Feuerflug des Elfenkönigs eine gelungene Fortsetzung zu Der Zauberfluch des Elfenkönigs. Ich freue mich auf Band 3 der Serie Die Wundernacht des Elfenkönigs. Eine schöne Leseprobe zum Feuerflug des Elfenkönigs findet ihr auf der Verlagsseite. === Titel dieser Reihe === Band 1 Der Zauberfluch des Elfenkönigs Band 2 Der Feuerflug des Elfenkönigs Band 3 Die Wundernacht des Elfenkönigs === Die Autorin === Vanessa Walder wurde 1978 in Heidelberg geboren und wuchs in Wien auf. Nach dem Abitur studierte sie Jura und veröffentlichte erste Kurzgeschichten. Nach drei Jahren als Journalistin schrieb sie ihren ersten Jugendroman und machte sich als Schriftstellerin selbstständig. Seit 2001 erschienen zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, die 25 Sprachen übersetzt wurden und auch international erfolgreich sind. Vanessa Walder lebt heute in Berlin. === Der Illustrator == Almud Kunert, geboren in Bayreuth, lebte und lernte zunächst in Paris und schließlich in München, wo sie ihr Studium der Malerei und Grafik an der Akademie der Künste abschloss. Seither hatte sie als freischaffende Künstlerin diverse Ausstellungen und ein Stipendium der Sommerakademie Salzburg. Außerdem arbeitet sie seit 1990 auch für Werbeagenturen und seit 1991 für verschiedene Verlage.

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Buchverlosung zu "Der Feuerflug des Elfenkönigs" von Vanessa Walder

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    VanessaWalder

    VanessaWalder

    *** Der Feuerflug des Elfenkönigs ***  Eigentlich findet Erik den Ausflug ins Naturkundemuseum nicht besonders spannend. Schön, dort gibt's Dinosaurier, aber die sind bloß Skelette ... Da bewegt der Megalosaurus plötzlich den Knochenschwanz.  Keine Sorge, der Saurier wird nicht lebendig - es sind bloß Kobolde, die mit dem Skelett spielen. KOBOLDE?! Es dauert einen Moment, bis Erik kapiert, dass die kleinen Kerlchen in seiner Welt nichts verloren haben. Sie gehören in den Zauberwald, dorthin, wo Drache Obligo und Elfenkönig Leandro wohnen. Dummerweise lassen sich die Kobolde nicht einfangen; die suchen nämlich nach den legendären Zauberzielern, die es nur in der Menschenwelt gibt. Dass sie damit zwei Welten zerstören könnten, hat den Kobolden keiner gesagt.  Ob Eriks Stiefschwester Ariane helfen kann und ob es den Geschwistern gemeinsam gelingt, den Elfenkönig zu warnen, bevor es  zu spät ist, erfahrt ihr im Nachfolgeband zu "Der Zauberfluch des Elfenkönigs".  Der Loewe Verlag verlost 3 Taschenbücher von "Der Feuerflug des Elfenkönigs" (Band 2 der Trilogie). Gewinnen können alle Lovelybooker, die bereits eine Rezension zu Buch 1 verfasst haben. Viel Glück und einen fantastischen Herbstbeginn!!

    Mehr
    • 68
  • Der Feuerflug des Elfenkönigs

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    Blaustern

    Blaustern

    03. November 2015 um 16:25

    Im Museum entdeckt Erik plötzlich drei merkwürdige Wesen. Tumult bricht unter den Menschen aus, denn so etwas gab es bisher in der Menschenwelt noch nicht. Doch Erik weiß gleich Bescheid, wundert sich aber, wie diese Wesen aus dem Zauberwald in ihre Welt gelangen konnten. Da bekommen er und seine Schwester Ariane auch schon Nachricht vom Elfenkönig. Die beiden müssen ihm unbedingt helfen, denn die Grenze zwischen der Menschenwelt und dem Zauberwald ist defekt und ein riesiges Durcheinander ist ausgebrochen. „Der Feuerflug des Elfenkönigs“ ist der 2. Band der Elfenkönig-Trilogie, den man auch gut lesen kann, ohne den 1. Band zu kennen. Jedoch ist es verständlicher, vorab diesen gelesen zu haben. Auch hier ist man gleich wieder hingerissen von der phantasievollen Unterhaltung. Die Ideen sprudeln über und sind märchenähnlich, und es macht Spaß, die bekannten Charaktere weiter zu begleiten. Aber auch neue sind hinzugekommen, die man allesamt gleich ins Herz schließt und die diese Geschichte erst zu dem machen, die sie ist. Sehr authentisch sind sie dargestellt vor einer bezaubernden märchenhaften Kulisse. In einem flotten Tempo lässt sich auch dieses Buch lesen und nicht nur die Kinder werden ihre Freude daran haben.

    Mehr
  • Der Feuerflug des Elfenkönigs

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    PetraWagner

    PetraWagner

    02. November 2015 um 22:03

    Wie auch schon beim 1. Teil, wir lesen alles zusammen und sind begeistert!!

  • Die Rettung der Grenze

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    black_horse

    black_horse

    30. October 2015 um 20:37

    Was ist hier nur los? Dieser Vogel spricht ja gar nicht! Yvelle, der kleinen Hexe ist gar nicht wohl bei dieser Entdeckung. Auf der anderen Seite der Weltengrenze entdeckt Erik im Museum drei merkwürdige Affen, die die Leute in Aufregung versetzen. Wie kommen diese Wesen in die Menschenwelt? Erik weiß genau, wer sie sind und wohin sie eigentlich gehören. Sofort ist der Leser wieder gefangen, mitten in einerm neuen märchenhaften Abenteuer. Der Elfenkönig Leandro ruft seine Menschenfreunde Ariane und Erik zur Hilfe, denn die Grenze zwischen Wirklichkeit und Phantasie, zwischen Menschenwelt und Zauberwald ist nicht mehr sicher. Bei dieser heiklen Mission treffen wir viele bekannte Gesichter: neben Leandro, Ariane und Erik auch Knaster und Theodor, die wieder zu Helden werden möchten, Elvira, die mit ihrer feinen Nase herumschnüffelt, Bertram, den Dachs, der Ordnung schaffen will und natürlich Obligo, der als Drache zum obersten Grenzwächter ernannt wird. Aber auch neue Wesen tauchen auf, wie z.B. die flinken Farnfaune, die schläfrigen Nubbel und wir lernen die Hexen und ihr besonderes Geheimnis näher kennen. Wird es gelingen, die Grenze wieder sicher zu machen und die Kobolde zurückzuholen? Ist der Dachs Bertram ein geeigneter Stellvertreter für Leandro? Und wird Obligo seiner wichtigen Aufgabe gerecht? Mit vielen tollen Ideen gelingt es Vanessa Walder wieder, die Leser und Zuhörer ins Land der Phantasie zu entführen und dabei Spannung und ernsten Hintergrund mit märchenhaften Elementen zu verweben. Mein Töchterchen war besonders begeistert von Yvelles Geschichte und den süßen Nubbel. Am Ende der Geschichte schließt sich wieder der Kreis, wobei das für meine Tochter noch schwer zu verstehen war, wo doch auf dem Einband eindeutig Vanessa und nicht Linda steht! Auf jeden Fall sind wir sehr gespannt auf Band 3. Obligo, Ariane, Erik, Leandro und Yvelle sind uns ans Herz gewachsen und das Töchterchen möchte gerne noch mindestens Abenteuer 3, 4 und 5 von Linda aufgezeichnet haben! Das Buch ist der 2. Teil einer Reihe. Es ist sicher auch ohne Teil 1 verständlich, aber ich denke, man sollte den ersten Teil lesen, denn dann erkennt man viele bekannte Gesichter wieder und kann die Zusammenhänge besser verstehen. Und außerdem ist auch Teil 1 unbedingt lesenswert! Genau wie dieser tolle 2. Band!

    Mehr
  • Ein weiteres spannendes und lesenswertes Abenteuer aus dem Zauberwald!

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    Samy86

    Samy86

    30. October 2015 um 17:47

    Inhalt: Erik und Ariane sind in hellem Aufruhr, denn ein Notruf aus dem Zauberwald hat sie erreicht und das riecht verdächtig nach Ärger! Das Ausmaß ist verehrend, die Weltengrenze zerbrochen und die Schleusen für alle offen. Kein Wunder, dass sich da die Kobolde in das Museum verirrt haben und einen riesen Unsinn veranstalten. Der Elfenkönig ist verzweifelt und eine sofortige Handlung angebracht. Doch um das Chaos zu beseitigen ist er auf die Hilfe von Ariane und Erik angewiesen. Ein weiteres Abenteuer im Zauberwald wartet auf die Beiden, aber dennoch ist Vorsicht geboten, denn an jeder Ecke lauern Gefahren! Meine Meinung: Auch mit dem zweiten Band ihrer Elfenkönig-Reihe konnte Vanessa Walder mich total begeistern. Ihr neues Abenteuer im Zauberwald ist erneut sehr spannend und abwechslungsreich. Der Schauort erstrahlt wie in einem Märchenbuch und man kann sich sehr gut in diesen verzauberten Ort hineinversetzten und zugleich wohlfühlen. Sehr empfehlenswert ist es die beiden Bände nacheinander zu lesen, da diese Geschichte gekonnt auf seinen Vorgänger aufbaut und sonst einiges an Informationen fehlen und Geschehnisse schwer zu verstehen wären. Der Schreibstil ist nicht nur super flüssig, sondern bringt die entsprechende Charme für junge Leser mit, die aber nicht nur diese Altersklasse begeistert. Die malerisch und authentisch beschriebenen Charaktere sind ein Traum und vermitteln während des Lesens das  Gefühl ein Teil dieser bezaubernden und spannenden Geschichte zu sein. Ariane ist deutlich gereift und dennoch ist sie noch ein Kind. Ihre Ideen und ihr Eifer machen die Handlung sehr abwechslungsreich und geben ihr den gewissen Pfiff. Ohne sie wäre die Handlung nur halb so gelungen. Aber auch Drache Obligo ist wieder mit dabei und ich liebe ihn genauso wie im ersten Band, denn er gibt dem Ganzen einen humorvollen Beigeschmack, der absolut nicht fehlen dürfte bei dieser Geschichte. Wieder sind einige der Seiten mit tollen und verspielten Illustrationen verziert. Allesamt finde ich sie ansprechend gestaltet und peppen das Ganze um einiges auf. Das Cover ist himmlisch. Es versprüht Abenteuerlust, Fantasie und Spaß. Fazit: Ein weiteres Abenteuer lauert in den Tiefen des Zauberwaldes auf euch, welches ihr euch echt nicht entgehen lassen solltet! Ein fulminanter und malerischer Schreibstil, Witz, charmante Charaktere und ein wirklich bildlich gestalteter Schauort gestalten dieses Buch zu einer klaren Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung um den Zauberwald

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    mamamal3

    mamamal3

    29. October 2015 um 12:08

    Ariane und Erik erleben in diesem zweiten Teil wieder ein spannendes Abenteuer- denn plötzlich tauchen magische Wesen in ihrer (realen) Welt auf! Da kann doch etwas nicht mit rechten Dingen zugehen. Als dann auch noch ein ganz normaler Vogel im Zauberwald für Aufregung sorgt und auf beiden Seiten dringender Handlungsbedarf entsteht, wird dringend die Hilfe der Kinder, aber auch König Leandros Ideen gebraucht. Was hat denn das Ganze mit den Wolkenwesen und Felsenfieslingen zu tun? Können die Drachen, Nixen, der Dachs Bertram oder die anderen magischen Wesen dazu helfen, damit die Grenze wieder funktioniert? Immerhin droht das totale Chaos. Oder ist vielleicht ja auch die Hexe Yvelle eine gute Helferin? Das Abenteuer beginnt... ------------------------------------------------------------------------------------------ Meine beiden Kinder (9,11) und ich waren bereits von Teil 1 sehr begeistert und freuten uns sehr auf dieses Buch. Wir wurden nicht enttäuscht- denn noch mehr Magisches gibt es hier zu entdecken. Gemeinsam lasen wir uns abwechselnd vor und konnten uns so prima austauschen, denn dieses Buch ist zum Glück mal "Fantasy" auch für Jüngere, aber ohne für Ältere ungeeignet zu sein! Ich fühle mich selbst als Erwachsene gut unterhalten- wenn es meine Kinder sind, dann ich sowieso erst recht! :-) Mit der Hexe Yvelle haben wir uns genauso schnell angefreundet, wie mit allen anderen- Kurzum: Teil 3 muss jetzt ganz schnell bei uns einziehen! :-)

    Mehr
  • Die Grenze ist zerbrochen

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    24. October 2015 um 13:07

    Erik kann es nicht glauben, als er bei einem Museumsbesuch plötzlich drei Kobolden begegnet. Da erreicht ihn und seine Schwester Ariane auch schon der Notruf aus dem Zauberwald: die Weltengrenze ist zerbrochen. Ungehindert können Zauberwesen jetzt in die Menschenwelt eindringen und umgekehrt. Die Geschwister machen sich zusammen mit dem Elfenkönig auf, die Gefahr zu bannen. Auch das zweite Abenteuer im Zauberwald ist spannend, temporeich und bietet mehr als man im ersten Moment zu glauben meint. Der Dachs Bertram macht als stellvertretender König ganz eigene Erfahrungen, die Hexe Yvelle steht vor schwierigen Entscheidungen und der Drache Obligo – tja, Obligo hat wie immer eine Menge zu lernen und tut das mit dem ihm eigenen Übermut. Sprühend vor Phantasie bezaubert auch das zweite Abenteuer den Leser. Nur ungern verlässt er wieder den Zauberwald und freut sich bereits auf das nächste Abenteuer. Die Autorin schafft es, dass alle Charaktere de Leser ans Herz wachsen. Man möchte nicht einen missen. Ich bin gespannt, was die Geschwister und den Elfenkönig im dritten Abenteuer erwartet.

    Mehr
  • Band 2 der Elfenkönig-Trilogie

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    esposa1969

    esposa1969

    22. October 2015 um 21:22

    Buchbeschreibung: Wie kommen die Kobolde ins Museum? Erik traut seinen Augen nicht. Doch als er und seine Schwester Ariane einen Notruf aus dem Zauberwald empfangen, ist klar: Hier stimmt etwas nicht! Die Weltengrenze ist zerbrochen! Der Elfenkönig Leandro muss sofort handeln, um die Gefahr zu bannen. Doch dafür braucht er die Hilfe von Ariane und Erik. Auf dem Rücken des Drachen Obligo reisen die beiden Kinder in den Zauberwald - einem neuen Abenteuer entgegen! Leseeindruck: Mit "Der Feuerflug des Elfenkönigs" liegt uns nach "Der Zauberfluch des Elfenkönigs" Band 2 der Elfenkönig-Trilogie vor, die dann mit "Die Wundernacht des Elfenkönigs" abgeschlossen wird. Vanessa Walder ist eine unserer Lieblingsautorin, daher brauche ich nicht zu erwähnen, dass wir ihren Schreibstil lieben. Wir, das sind mein 11-jähriger Sohn und ich. Diesem Roman liegt eine Lesealterempfehlung von 8 bis 10 Jahren vor. Nachdem wir zuvor Band 1 gelesen hatten, findet dieser hiermit seine Fortsetzung. Dank der Rückblicke, kann diese Geschichte aber auch problemlos ohne die Vorkenntnisse des ersten Bandes gelesen werden. Den Drachen Obligo hatten wir bereits in Band 1 kennen- und liebengelernt, ebenso wie die anderen Figuren, die sehr liebevoll beschrieben werden. Auch in diesem Band verzaubert uns nicht nur diese wunderschöne Fantasy-Geschichte, sondern auch die ebenso zauberhaften Illustrationen von Almud Kunert. In diesem band traut Erik seinen Augen nicht, da er bei einem Schulausflug im Museum Kobolde entdeckt. Er und seine Schwester Ariane erhalten einen Hilferuf aus dem Zauberwald, gesandt von Elfenkönig Leandro. Die Weltengrenze ist zerbrochen und nur die beiden können helfen. Gemeinsam mit Drache Obligo beginnt eine Reise in den Zauberwald und auch ein neues Abenteuer…. Wir lieben die Handlung, wir lieben die Figuren und so lasen sich die knapp 250 Seiten wieder wie im Flug. Sehr gerne vergeben wir hierfür 5 Sterne hierfür. ©esposa1969

    Mehr
  • Eine wunderschöne Reise im Zauberwald geht weiter

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    20. October 2015 um 09:34

    Worum geht es? Aufregung in der Menschenwelt! Wie kommen die drei Kobolde ins Museum? Erik ist wie erstarrt, als er bei einem Museumsbesuch mit seiner Klasse die drei Wesen aus der Zauberwelt entdeckt. Dass hier irgendetwas nicht stimmt, ist ihm sofort klar. Die Weltengrenze ist zerbrochen und der Elfenkönig Leandro muss sofort handeln. Dies kann er nicht alleine und so lässt er Ariane und Erik von dem Drachen Obligo zurück in den Zauberwald holen. Und schon sind sie wieder mittendrin im nächsten spannenden Abenteuer.   Meine Meinung zum Buch: Ich habe mich sehr auf das Wiedersehen mit Ariane, Erik und den Bewohnern des Zauberwaldes gefreut .Auch im zweiten Teil verliert die Geschichte nichts von ihrem zauberhaften Charme. Ich persönlich finde es sehr wichtig, den ersten Teil vorher zu lesen, denn in diesem lernt man die verschiedenen Protagonisten kennen. Zudem gibt es in dem Buch keinen Rückblick auf den ersten Band, die neue Geschichte beginnt gleich auf der ersten Seite. Auch in diesem Teil schafft es die Autorin, mich gleich auf der ersten Seite mitzureißen. Auf meiner Reise durch das Buch habe ich neue Waldbewohner kennengelernt und mich gefreut, alte Freunde dort wieder zu treffen. Wie auch im vorhergehenden Band ist die Sprache der Autorin wieder sehr bildgewaltig und lebhaft, so dass der gesamte Zauberwald wieder zum Leben erwacht. Neben Knaster und Theodor hat es mir besonders die kleine Hexe Yvette angetan, die mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben wurde. Dieses zweite Buch der Trilogie ist noch spannender und schöner, als der “Fluch des Elfenkönigs”. Mir gefällt es sehr, wenn bei Trilogien die Geschichten mit jedem Buch mehr Schwung und Spannung bekommen. Das steigert die Neugierde. Genau wie beim ersten Buch ist auch das Cover von “Der Feuerflug des Elfenkönigs” wunderschön. Neben der Goldschrift und den Goldranken schaut der Betrachter diesmal durch ein dunkelrotes Blätterloch auf Erik und Ariane, die auf Obligos Rücken fliegen. Almud Kunert hat dem Buch durch ihre zauberhaften Illustrationen wieder einen besonderen Zauber verliehen. Man liest nicht nur, sondern kann auf den Bildern sehr viel entdecken, was die Fantasie des Lesers anregt. Ich habe selten ein Buch gelesen, was auf jeder Seite so schöne Illustrationen hat. Wie auch im ersten Band gibt es wieder verschiedene Handlungsstränge, die bis zum Ende perfekt zusammengeflochten werden und für mich keine Fragen mehr offen lassen. Ich bin nun sehr gespannt auf das Finale dieser wunderschönen Fantasiereise.   Fazit: Auch “Der Feuerflug des Elfenkönigs” hat mir beim Lesen wieder richtig Freude gemacht. Ein perfektes und magisches Lesevergnügen. Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen mit den Geschöpfen des Zauberwaldes. Für dieses wirklich lesenswerte Buch gibt es auch diesmal fünf von fünf Sternen.  

    Mehr
  • Tolle und fantastische Fortsetzung

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    ClaudisGedankenwelt

    ClaudisGedankenwelt

    19. October 2015 um 19:29

    Die Bücher der Reihe: Band 1 – Der Zauberfluch des Elfenkönigs Band 2 – Der Feuerflug des Elfenkönigs Band 3 – Die Wundernacht des Elfenkönigs Inhalt: Als Kobolde im Museum auftauchen ist Erik klar, dass etwas im Zauberwald nicht in Ordnung ist. Als Ariane und er dann auch noch einen Notruf aus dem Zauberwald empfangen, wollen sie natürlich helfen. Die Weltengrenze ist nämlich zerbrochen und um die Grenze zu reparieren braucht der Elfenkönig Leandro die Hilfe der beiden Kinder. Auf dem Rücken des Drachen Obligo reisen die beiden in den Zauberwald einem neuen Abenteuer entgegen! Rezension: Das Wiedersehen mit Obligo, Ariane, Erik und natürlich auch mit Knaster und Theodor hat uns sehr gut gefallen. Schon als die ersten Kobolde im Museum auftauchten und sich auf Erik stürzen um ihn zu kitzeln, war klar, dass es wieder sehr lustig werden wird. Diesmal spielt ein Teil des Abenteuers in der Menschenwelt und ein Teil im Zauberwald. Besonders lustig waren hier die Kobolde, die einen “Zauberzieler” aus der Menschenwelt haben wollten und dabei natürlich das eine oder andere Chaos anrichteten. Und auch im Zauberwald gab es viel zu tun. Die Wolkenwesen hatten Streit mit den Felsenfieslingen und sind deshalb in die Menschenwelt entschwunden. Doch wie kann man diesen Streit schlichen und die Wolkenwesen wieder an ihren Platz rufen um die Vermischung beider Welten zu verhindern? Es fängt also direkt wieder spannend und lustig an. Es gibt zwar den ursprünglichen Konflikt zwischen Waldwesen und Zauberwesen nicht mehr, dennoch gibt es nach wie vor einige Differenzen, denn ein jahrelanger Streit legt sich nicht so einfach bei. Dass Leandro den Dachs als Stellvertreter einsetzt und nicht einen der Elfen sorgt natürlich auch hier für Spannung. So geht es auch hier wieder nicht nur um die Vordergründige Geschichte, sondern die kleinen Leser lernen wieder viel über Freundschaft, Streit, Versöhnung und Zusammenhalt. Der Autorin ist es wieder gelungen auch mich als erwachsenen Leser ans Buch zu fesseln mit ganz vielen wundervollen Wesen, lustigen Dialogen und einem gelungenen Spannungsbogen. Der Schreibstil ist so, dass auch die jungen Leser das Buch problemlos selbst lesen können. Die Illustrationen sind wieder von Almut Kunert und ergänzen die Geschichte ganz wunderbar. Auf vielen Seiten findet man ganz kleine und liebevoll gestaltete Bildchen. Das ist auch mal eine kleine Elfe am Bildrand, die das Gesamtbild gerade für kleine Erstleser gelungen auflockert. Fazit: Auch vom zweiten Teil sind wir begeistert und können das Buch Jungs und Mädels gleichermaßen empfehlen. Es macht sehr viel Spaß in den Zauberwald zu reisen und wir werden sicher auch die dritte Reise noch antreten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Feuerflug des Elfenkönigs" von Vanessa Walder

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    Buchraettin

    Buchraettin

    Hier gibt es wieder Keine Bücher zu gewinnen, aber wer möchte kann gern hier mitlesen:)
    Wir freuen uns.
    Ich habe ein TB,... das sind die Seitenzahlen so... aber hier stehen dann auch die Kapitelüberschriften für die Abschnitte

    • 112
  • Magisch

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    CindyAB

    CindyAB

    29. June 2015 um 11:47

    Aufregung im Zauberwald, die Weltengrenze ist zerstört. Was dazu führt das die Bewohner des Zauberwalds und Menschenweld nahezu ungehindert wandeln können, zwischen den Welten. Was einige der Bewohner auch schon getan haben und für allerhand lustiges Chaos sorgt. Schnell ist klar, das nur wenn alle zusammen halten und arbeiten die Grenze repariert werden kann!!! Selbst der Elfenkönig reist in die Menschenwelt und wird von einem pezligen Waldtier vertreten, was für Unruhe sorgt. Auch Ariane und Erik werden wichtige Aufgaben zugeteilt. Können die Bewohner der Welten es schaffen, die Grenze zu reparieren, ein aufregendes, magisches Abenteuer voll großer Phantasie.... Der wunderbare Schreibstil, zieht einen wieder wunderbar tief in die Geschichte. Die Beschreibungen der Figuren und Zauberwelt ist großartig und es macht sehr viel Freude die Bewohner bei ihren Abenteuern zu begleiten. Die Dialoge bringen einen oft zum schmunzeln und geben den Figuren viel Tiefe. Die zahlreichen kleinen und großen schwarz/weiß Illustrationen begleiten das Abenteuer und sind ein Kunstwerk für sich, mit sehr viel Liebe zum Detail. Das Cover ist ein Fraum, das tiefe rot, es sind goldende Ranken und der Titeil in Goldschrift zu sehen. Der rote Blätterwald gibt in der Mitte in eine Art "Gucklock" die Sicht auf Ariane und Erik frei, die auf einem Drachen durch die Lüfte fliegen. Für mich vollste Empfehlung - ein großes Abenteuer voll Phantasie, Magie, Spannung, Humor. Der Feuerflug des Elfenkönigs ist der zweite Teil einer Trilogie um den Zauberwald  von der Autorin Vanessa Walder.

    Mehr
  • Rückkehr in den Zauberwald

    Der Feuerflug des Elfenkönigs
    anke3006

    anke3006

    28. June 2015 um 16:36

    Im Museum hat Erik ein magisches Erlebnis. Da turnen Kobolde durch die Gegend, wie geht das? Die Grenzen zwischen der Zauber- und der Menschenwelt sind durchlässig. Der Elfenkönig bittet Ariane und Erik um Hilfe. Vanessa Walder hat im zweiten Teil der Trilogie ihre magischen Wesen wunderschön und liebevoll beschrieben. Die zauberhafte Hexe Yvelle und auch der Stellvertreter des Königs, Betram der Dachs, jede Figur hat ihre eigenen Charakterzüge. Der Leser erlebt die Geschichte. Unsere ganze Familie ist eingetaucht und wollte gar nicht wieder in die reale Welt zurück. Jetzt freuen wir uns auf den dritten Teil und die zauberhafte Magie, die die Geschichten von Vanessa Walder umgibt,

    Mehr
  • weitere