Varg Gyllander Der lächelnde Mörder

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(0)
(3)
(4)
(2)
(4)

Inhaltsangabe zu „Der lächelnde Mörder“ von Varg Gyllander

Du denkst, du hinterlässt keine Spuren, aber die Toten verraten dich. Ulf Holtz arbeitet in der forensischen Abteilung der Stockholmer Kriminalpolizei. Er ist Witwer und Vater zweier erwachsener Töchter. Bei seinen Kollegen gilt er als Einzelgänger, einer, der verbissen an seinen Routinen festhält und penibel jeder noch so kleinen Spur nachgeht. Als er eines Morgens an einen Tatort gerufen wird, bietet sich ihm ein grausames Bild: Eine junge Frau treibt tot in einem Stadtbrunnen, offenbar wurde sie aus einiger Entfernung erschossen. Kurz darauf gibt es einen nächsten Toten, nach demselben Muster regelrecht hingerichtet. Der Mörder geht kaltblütig und mit äußerster Präzision vor. Als Holtz eine Todesliste zugespielt bekommt, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit …

Kurzweilige, auch spannende Unterhaltung. Manches ist mir zu konstruiert, das Ende lässt zu viele Fragen offen.

— Elfenblume

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend, mit brisant-aktuellem Thema. Hatte nach dem Klappentext allerdings etwas anderes erwartet.

Tina06

Oxen. Das erste Opfer

Ein gelungener Auftakt zu einer spannenden Trilogie.

twentytwo

Die Attentäterin

Geht einem unter die Haut. Erschreckend realistisch. Die erste Hälfte ist aber schleppend.

jackiherzi

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der lächelnde Mörder" von Varg Gyllander

    Der lächelnde Mörder

    mango

    30. January 2011 um 19:44

    Zwei Morde erschüttern das beschauliche Stockholm. Die Kripo kann, bis auf die Art der Tötung, zunächst keinerlei Verbindungen zwischen den Opfern erkennen. Doch durch seine pedantische und genaue Arbeitsweise stößt der Forensiker Ulf Holtz jedoch auf eine interessante Spur… Varg Gyllanders Ermittlungsschwerpunkt liegt auf der Arbeit der Kriminaltechniker. Ulf Holtz ist eine sehr sympathische Figur, wenn auch etwas vage beschrieben. Statt nur Spuren zu sichern und im Labor zu analysieren und dokumentieren, ermittelt dieser auch. Der lächelnde Mörder soll der Auftakt einer ganzen Reihe sein in der Holtz die Hauptrolle spielt. Die Spannung baut sich leider nur sehr langsam auf, den Titel Thriller hat sich das Buch wohl kaum verdient. Es ist ein Buch was man beispielsweise im Wartezimmer beim Arzt oder im Zug liest und dann einfach wieder ins Regal stellt. Nicht schlecht, aber auch nicht nennenswert. Aber: Die ersten Bücher rund um die Kommissaren Harry Hole (Jo Nesbø) und Van Veeteren (Håkan Nesser) haben mir auch nicht sonderlich gefallen. Bleibt abzuwarten, ob sich Gyllander noch weiterentwickelt.

    Mehr
  • Rezension zu "Der lächelnde Mörder" von Varg Gyllander

    Der lächelnde Mörder

    nic

    29. January 2011 um 12:26

    Schluss jetzt. Nach 120 Seiten Qual gebe ich auf. Unspannend, unspektakulär, fad, langweilig. Nimmt einem jede Freude am Lesen.

  • Rezension zu "Der lächelnde Mörder" von Varg Gyllander

    Der lächelnde Mörder

    Chrissie007

    09. January 2011 um 16:04

    Von diesem Buch hatte ich mir mehr versprochen. Nach 208 Seiten habe ich aufgegeben, mich weiter durch das Buch zu quälen. Es hat mich sehr gelangweilt und mit den "Macken" der Ermittler konnte ich mich ebensowenig wie mit den Personen selbst anfreunden. Beim Lesen bin ich mit meinen Gedanken immer wieder in meinen Alltag zurückgekehrt, was mich dazu bewog, das Buch auf Seite 208 abzubrechen.

  • Rezension zu "Der lächelnde Mörder" von Varg Gyllander

    Der lächelnde Mörder

    Träumerin

    21. November 2010 um 14:45

    Ein Mord an einer Studentin, die Hinrichtung an einem Obdachlosen und de Erschießung eines Sprayers, diese drei Morde müssen die Ermittler um Holtz ergründen und tauchen in die Szene der Graffitimalerei ein und erläutern die Geschehnisse der Beweissuche.
    Für mich total langweilig, musste mich durch quälen und empfand überhaupt keine Spannung oder überhaupt Dynamik an diesem Schreibstil.

  • Rezension zu "Der lächelnde Mörder" von Varg Gyllander

    Der lächelnde Mörder

    Natasha

    18. October 2010 um 16:42

    Ein sehr ansprechender Serienauftakt mit einem sympathischen Ermittler, vielen forensischen Details und abwechslungsreicher Handlung. Für alle, die keine atemlose Action brauchen, sondern sich von der Atmosphäre und den originellen Figuren einfangen lassen. Mehr davon!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks