Veit Bronnenmeyer

 3.9 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Russische Seelen, Gesünder sterben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Veit Bronnenmeyer

Veit Bronnenmeyer, geboren 1973 in Kulmbach, ist im Schul- und Bildungsreferat der Stadt Fürth tätig. Bei ars vivendi erschienen bisher seine Kriminalromane »Russische Seelen« (2005), »Zerfall« (2007), »Stadtgrenze« (2009) und »Gesünder sterben« (2012). 2009 wurde er mit dem Agatha-Christie-Krimipreis ausgezeichnet.

Alle Bücher von Veit Bronnenmeyer

Veit BronnenmeyerRussische Seelen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Russische Seelen
Russische Seelen
 (5)
Erschienen am 08.07.2013
Veit BronnenmeyerZerfall
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zerfall
Zerfall
 (2)
Erschienen am 09.05.2007
Veit BronnenmeyerGesünder sterben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gesünder sterben
Gesünder sterben
 (2)
Erschienen am 05.03.2012
Veit BronnenmeyerStadtgrenze
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stadtgrenze
Stadtgrenze
 (2)
Erschienen am 01.03.2009
Veit BronnenmeyerTod Steine Scherben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod Steine Scherben
Tod Steine Scherben
 (1)
Erschienen am 30.11.2016
Veit BronnenmeyerTatort Franken 5: 16 neue Kriminalgeschichten - Frankenkrimis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tatort Franken 5: 16 neue Kriminalgeschichten - Frankenkrimis
Veit BronnenmeyerDer Ausflugs-Verführer Bierfranken 2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Ausflugs-Verführer Bierfranken 2
Der Ausflugs-Verführer Bierfranken 2
 (0)
Erschienen am 01.11.2013
Veit BronnenmeyerDer schwarze Kreis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der schwarze Kreis
Der schwarze Kreis
 (0)
Erschienen am 01.11.2008

Neue Rezensionen zu Veit Bronnenmeyer

Neu
twentytwos avatar

Rezension zu "Tod Steine Scherben" von Veit Bronnenmeyer

Tod Steine Scherben
twentytwovor 2 Jahren

Im Szeneviertel Konradshof kocht die Stimmung hoch. Während einerseits eine Gruppe von Aktivisten mit ungewöhnlichen Aktionen versucht auf die dortigen Missstände aufmerksam zu machen, setzt die Wohntraum AG alles daran Altbauten und Grundstücke aufzukaufen, um sie nach mehr oder weniger aufwendigen Renovierungsarbeiten oder der Errichtung von Neubauten, möglichst gewinnträchtig wieder zu verkaufen. Doch dabei läuft einiges schief und einer der Aktivisten kommt bei einer seiner Aktionen ums Leben. Allerdings ist unklar, ob es sich hierbei um einen Unfall oder vorsätzlichen Mord handelt. Durch die dürftige Indizienlage, die sich mehr auf Vermutungen als auf brauchbare Beweise stützt, sehen sich Alfred Albach und seine Kollegin Renan Müller dazu gezwungen zu ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden zu greifen. Dies bringt sie zwar in ihren Erkenntnissen um einiges weiter, doch da sie damit nichts rechtskräftiges in der Hand haben, suchen sie verzweifelt nach einem Ausweg. Als sie wenig später feststellen, dass ohne ihr Wissen ein LKA-Beamter hinzugezogen wurde befürchten sie dass mit dieser Aktion ein Unschuldiger zum Bauernopfer gemacht werden soll. So geben sie noch einmal richtig Gas und setzen alles daran der Wahrheit zu ihrem Recht zu verhelfen.

Fazit
Ein brisantes Thema, das die Problematik im Interessenskonflikt zwischen skrupelloser Bauunternehmern, deren Kunden und jugendlichen Aktivisten spannend und realistisch in Szene setzt.

Kommentieren0
28
Teilen
sabrinchens avatar

Rezension zu "Russische Seelen" von Veit Bronnenmeyer

Herbert die Russen kommen !
sabrinchenvor 4 Jahren

Dieses Werk fand ich sehr ausgegoren und es hat mir Spass gemacht es zu lesen.
Da ich hier in der Umgebung von Nürnberg wohne war es mal schön einen regionalen Krimi zu lesen in dem man die Orte kennt in denen die Ermittlungen sich zutragen.
Veit hat es hier verstanden angenehme Protagonisten zu erschaffen und hat Ihnen in einer interessanten Handlung viel freie Hand gelassen. 
Der Plot erinnert mich vom Stil her sehr an die guten alten Krimis ala Agatha oder Doyle nur in die heutige Zeit übertragen. 
Das Thema was hier gewählt wurde interessiert mich sehr und hat mir sehr viel Freude bereitet auch wenn mich die ganzen russischen Namen manchmal verwirrt haben.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und auch nicht zu komplex. Es liess sich locker weglesen und hat mir ein paar spannende Lesestunden beschert.
für dieses Werk vergebe ich 4 Sterne und habe den 2. Und 3. Fall hier auch noch zu liegen.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks