Veit Etzold Tränenbringer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tränenbringer“ von Veit Etzold

Neues von Bestsellerautor Veit Etzold

Hauptkommissarin Clara Vidalis, Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin, bringt ein neuer Fall auch persönlich an ihre Grenzen: Ein Serienkiller entführt 18-jährige Mädchen und lässt den Eltern Leichenteile zukommen. Die Ermittler schickt er ein ums andere Mal auf eine falsche Spur. Und vor Jahren fiel Claras kleine Schwester einem ganz ähnlich agierenden Wahnsinnigen zum Opfer, der nie gefasst werden konnte … Top-Autor Veit Etzold platziert seine Thriller regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste: Kaum ein deutscher Autor beherrscht die Klaviatur harter, realistischer Spannung so wie er.
Gelesen von Sascha Rotermund.
(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 17)

Ein sehr guter Thriller, der an Brutalität und Wahnsinn kaum zu übertreffen ist.

— xxAnonymousxxx

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Böse in deinen Augen

Ein Thriller der anderen Art

brauneye29

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Der Plot wird rückwärts erzählt, der Clou hat aber nicht gezündet, habe mich gelangweilt ...

MissNorge

Hex

Geniales Buch mit einem Ende, das einen nachdenklich zurück lässt

Isabel_Benner

Verfolgung

Grandiose Fortsetzung

tine1211

Das Paar aus Haus Nr. 9

ohne Höhen, ohne Tiefen, ohne Spannung

Rebecca1120

Der Kreidemann

Spannend mit kleinen Ungeduldsphasen

Goch9

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schonungslos!

    Tränenbringer

    xxAnonymousxxx

    01. January 2018 um 15:52

    Autor: Veit Etzold Gelesen von: Sascha Rotermund Herausgegeben von: der Hörverlag Genre: Thriller Laufzeit: 9 Stunden 17 Minuten Inhalt:  Hauptkommissarin Clara Vidalis, Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin, bringt ein neuer Fall auch persönlich an ihre Grenzen: Ein Serienkiller entführt 18-jährige Mädchen und lässt den Eltern Leichenteile zukommen. Die Ermittler schickt er ein ums andere Mal auf eine falsche Spur. Und vor Jahren fiel Claras kleine Schwester einem ganz ähnlich agierenden Wahnsinnigen zum Opfer, der nie gefasst werden konnte … Meine Meinung:  Zuerst einmal: Das ist wirklich, wirklich nichts für schwach Nerven oder empfindliche Mägen. Die Beschreibungen der Morde sind sehr explizit und grausam. Das hat mich nicht überrascht – Skin, ein weiterer Thriller dieses Autors, war ganz ähnlich gewesen. Und dennoch… In diesem Buch erhält man ganz viel Einsicht in das kranke Hirn des Killers, der junge Mädchen und Frauen foltert und umbringt, was ziemlich hart ist. Und ich bin nicht gerade zimperlich, was Thriller angeht. Auch bei diesem Hörbuch fand ich den Sprecher absolut klasse und sehr gut gewählt. Wann immer die Szenen kamen, die aus der Sicht des Täters geschrieben waren, hatte ich eine Gänsehaut. Nicht nur, weil jedes einzelne Wort, das dieser Mann denkt, absolut abscheulich ist, sondern auch, weil Sascha Rotermunds Stimme jedes Mal einen wirklich authentischen und Furcht erregenden Tonfall annimmt. Die Wirkung dieser Passagen auf den Hörer ist schlichtweg gewaltig. Ansonsten ist das mein erster Clara Vidalis Thriller, was aber nicht allzu gravierend ist, weil man auch so super gut reinkommt – das haben Ermittler-Reihen, glaube ich, an sich. Mir war die Ermittlerin echt sympathisch und einige der anderen Personen (darunter natürlich Kollegen) ebenso aber mir hat in diesem Buch ein bisschen der Zusammenhalt gefehlt. Ich hab es einfach gerne, wenn sich Ermittlungsgruppen zusammenschließen und ein Team bilden, auch auf freundschaftlicher Ebene und das hat mir hier eben gefehlt. Man erhält einfach viel zu wenige Informationen über die anderen Polizisten et cetera, was ich wirklich schade fand, weil doch gerade das dem Hörer dabei hilft, die Personen ins Herz zu schließen. Vielleicht liegt das ja daran, dass das Hörbuch gekürzt worden ist, das weiß ich leider nicht genau, aber nun ja, so ist eben meine Sicht der Dinge. Der Killer…nun, der ist skrupellos, brutal und ein absolutes Monster. Mit manchen Mördern hat man doch irgendwie noch ein kleines bisschen Mitleid – so zumindest geht es mir manchmal – aber dieser? Nein. Dieser ist ein wahnsinniges, sadistisches Monstrum. Ich kann ihn nicht leiden! Und was er all den armen Mädchen und Frauen antut, ist nicht einmal mehr bestialisch… Ich kann das nicht beschreiben. Fazit: Ein sehr guter Thriller, der an Brutalität und Wahnsinn kaum zu übertreffen ist. Ich vergebe vier von fünf Sternen. –

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks