Veit Lindau

 4.1 Sterne bei 78 Bewertungen
Autor von Seelengevögelt, Heirate dich selbst und weiteren Büchern.
Veit Lindau

Lebenslauf von Veit Lindau

Veit Lindau wirkt als Teacher, Speaker und Autor. Professionelles Mitglied der German Speaker Association. Veit versteht sich als liebevollen Cultural Provokateur, achtsamen Businesspunk und Freigeist. Er gilt im deutschsprachigen Raum als Experte für eine integrale Selbstverwirklichung des Menschen. Durch erfolgreiche Unternehmen und Projekte (Life Trust Akademie, Erfolgswerk,Living Master Club, AkashaDigital) demonstriert er, dass es sehr wohl möglich ist, Authentizität, Sinnhaftigkeit und Erfolg miteinander zu vereinen. Seine Artikel und Bücher sind präzise, kompromisslose und gleichzeitig humorvolle Weckrufe. Das Buch »Heirate dich selbst« steht seit seinem Erscheinen im Frühjahr ganz vorn auf den Bestsellerlisten. In seinen Vorträgen und Seminaren ermutigt, inspiriert und fordert er heraus. Begegnungen mit ihm verlaufen oft überraschend und interaktiv. Was seine Zuhörer am meisten an ihm lieben, ist seine Authentizität ­ eine Synthese aus transzendenter Tiefe und menschlicher Bodenständigkeit. Du gehst gestärkt, bestätigt und mit wirksamen Lösungen ausgerüstet in deinen Alltag zurück.

Neue Bücher

Königin und Samurai
Erscheint am 19.11.2018 als Buch bei Kailash.
Fucked up
Neu erschienen am 17.09.2018 als Hörbuch bei Arkana.

Alle Bücher von Veit Lindau

Sortieren:
Buchformat:
Veit LindauSeelengevögelt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seelengevögelt
Seelengevögelt
 (15)
Erschienen am 14.03.2016
Veit LindauHeirate dich selbst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Heirate dich selbst
Heirate dich selbst
 (12)
Erschienen am 18.03.2013
Veit LindauWerde verrückt: Wie du bekommst, was du wirklich-wirklich willst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Werde verrückt: Wie du bekommst, was du wirklich-wirklich willst
Veit LindauSeelengevögelt: Manifest für das Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Seelengevögelt: Manifest für das Leben
Seelengevögelt: Manifest für das Leben
 (10)
Erschienen am 18.11.2013
Veit LindauLiebe radikal
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe radikal
Liebe radikal
 (5)
Erschienen am 17.03.2014
Veit LindauCoach to go Selbstliebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Coach to go Selbstliebe
Coach to go Selbstliebe
 (3)
Erschienen am 14.11.2016
Veit LindauFucked up
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fucked up
Fucked up
 (3)
Erschienen am 13.11.2017
Veit LindauLiebe radikal: Wie du deine Beziehungen zum Erblühen bringst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Liebe radikal: Wie du deine Beziehungen zum Erblühen bringst

Neue Rezensionen zu Veit Lindau

Neu
BadWolfs avatar

Rezension zu "Fucked up" von Veit Lindau

Fucked up
BadWolfvor 20 Tagen

Fucked up ist wahrlich kein Krisenratgeber. Es ist überhaupt kein typischer Ratgeber, wie man es vielleicht als erstes vermuten könnte. Man sollte sich wirklich von dem Begriff Ratgeber distanzieren. Der Autor selbst vertritt den Standpunkt, dass neunmalkluge Ratschläge das Letzte sind, was man in einer Krise brauchen kann. Recht hat er. Nur was ist es dann? Ein Hilfebuch, ein Lösungsbuch? In gewisser Weise schon, klar. „Fucked up ist DAS Gespräch zwischen einem richtig guten Freund und dir - die/der grade so richtig tief in der Scheiße sitzt. Und dieser Freund (in diesem Falle Veit Lindau) kommt hier nicht mit abgedroschenen Phrasen um die Ecke oder wie oben schon erwähnt, mit neunmalklugen Ratschlägen, sondern mit minimalistischen, einfachen und vor allem authentischen Lösungsvorschlägen, gut durchdachten Tipps und zahlreichen liebevollen Stupsern.

Dies ist ein Buch für alle Langsam-Lerner, die Dicken, die Dummen, die Verlassenen, die Gestrauchelten, die Versager, die Verrannten. Für alle, die sich grade vom Leben gefickt fühlen. Für die stillen Helden, die zwar nicht so attraktiv wie Superman strahlen, sich aber genauso mutig und zäh mit den Widersachern in ihrem Leben auseinandersetzen. Ihre Feinde sind keine Schurken mit illustren Namen. Sie heißen Verlust, Konkurs, Scheidung, Burn.out, Speck, Krankheit, Sinnkrise oder schlicht Dusseligkeit. (Auszug aus Fucked up, Seite 12)

Ich selbst konnte gleich mehrere Typen, in der erwähnten Beschreibung in mir vereinen und da ich zu dem Zeitpunkt mal wieder so richtig tief in der Scheiße gesessen habe, war Fucked up also wie für mich geschrieben. Viel wichtiger ist aber die Frage, kann man aus dem eigenen Scheitern, also aus der Scheiße, wirklich einen Nutzen gewinnen um daraus Kompost zu machen? Einen Dünger der alles so herrlich Blühen lässt? Ja, sagt Veit Lindau und berichtet zu Beginn von seiner ganz eigenen Krise. Ungeschönt, offen und ehrlich. Unter uns, ich kenne kaum einen Erfolgsprofi, der zu Beginn mit der Tür ins Haus fällt und erzählt in welcher schlechten Verfassung und Sinnkrise er steckte. Aber genau das, dass hier eben nichts beschönigt wird, macht nicht nur den Autor authentischer sondern das Buch gleich mit.

Auf den folgenden Seiten befinden sich zahlreiche praktisch anwendbare Tipps mit den jeweils passenden Erklärungen. Ohne hierbei zu ausschweifend zu werden, bringt er es kurz und präzise genau auf den Punkt. Auf seine ganz eigenen Art und Weise versteht sich. Authentisch eben. Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft ich das Wort "scheiße" gelesen habe. Aber so ist es doch nun mal auch. Warum sollte er auch ein wohlgeformteres Wort finden?  Wer Veit Lindau kennt, hebt jetzt vermutlich auch ratlos die Schultern. So ist er nun mal und das mag man auch an ihm. 

Trotz der ehrlichen und klugen Wortwahl, bedient sich Veit einer so unfassbaren Liebe in den geschriebenen Worten, die voll von Mitgefühl und Verständnis Seite für Seite füllen. Es enthält auch so unfassbar viele Fragen, die an den Leser gerichtet sind und die dafür Sorgen dass man in sich geht und darüber nachdenkt. Über sich, die Scheiß-Situation, Glaubenssätze, Verhaltensmuster usw. Einfach über so vieles nachdenkt und irgendwann den Sinn dahinter erkennt. Man erarbeitet sich Stück für Stück alles auf und dann macht es einfach nur noch „Klick“. Ja, man muss schon selbst aus seiner Misere, der Autor reicht uns hier nur seine Hand. Hochziehen kostet die eigene Kraft. Und dann steht man wieder im Licht. Bis zur nächste Krise, aber nun ist man ja gewappnet. Also ist Fucked up ein Selbsthilfebuch? Jaein...

Ich kann diesem kleinen kompakten Buch nur die Höchstwertung geben, denn es wirkt tatsächlich und hat mir so unglaublich dabei geholfen, einen echt guten Dünger herzustellen und das wird es auch immer wieder tun. Man sollte es nicht zu weit weg legen..Dieses Nichtratgeberbuch. Man legt seinen Freund schließlich auch nicht weg. Hin und wieder braucht man eben genau solche Gespräche. Danke Veit!

Kommentieren0
1
Teilen
BadWolfs avatar

Rezension zu "Seelengevögelt" von Veit Lindau

hemmungslose Liebeserklärung an das Leben
BadWolfvor 2 Monaten

SeelenGevögelt - Manifest für das Leben. Ein Plädoyer für ein freies, waches, authentisches Leben.

Dieses Buch ist eine hemmungslose Liebeserklärung an das Leben und ein Weckruf an den Rebellen, der in jedem Menschen schlummert. Es ist eine Einladung zur Entfesselung deiner Kraft. Nichts ist zu gut, um wahr zu sein. 

Naaaaa, Lust eine Runde zu vögeln? (hrhrhr) Keine Angst, nicht mit mir... Aber vielleicht mit dir selbst? Ok zugegeben das klingt merkwürdiger als tatsächlich gemeint. Denn in Wahrheit geht es hier nicht ums „vögeln“ in dem Sinne, was man natürlich und vermutlich sogar als Erstes bei diesem doch sehr provokanten Buchtitel denken könnte. Eine reine Fehlinterpretation.
Ich habe nun lange versucht den Titel selbst mit eigenen Worten zu erklären, aber habe schnell feststellen müssen, dass kann und sollte ich dem Autor Veit Lindau überlassen.

"Immer wieder werde ich gefragt, was es denn mit dem Titel meines ersten Buches, "SeelenGevögelt" auf sich hätte. Tatsächlich ist es ein Wort, welches mir meine Frau (Andrea Lindau) geschenkt hat. Es beschreibt einen Zustand, den wir alle kennen und - so glauben wir - brauchen, um uns an das zu erinnern, was wesentlich ist. Wir suchen ihn oft unbewusst in vielem, was wir tun, im Sport, im Sex, in der kreativen Arbeit oder in Drogen.

Wenn dein Verstand alle Konzepte und Urteile fallen lässt,
wenn du nicht mehr kontrollierst, sondern vertraust,
wenn dein Herzschlag und der Fluss deiner Gedanken in einem Rhythmus mit dem Universum schwingen,
wenn du total und bewusst in dem aufgehst,
was gerade geschieht,
wenn die Zeit stehenbleibt
und dein kleines Ich nicht existiert,
wenn du EINS bist mit dem großen Feld des Lebens.
... dann feiert deine Seele Sex mit der gesamten Existenz.
In diesem Augenblick bist du seelengevögelt …" (Veit Lindau/Instagram)


Wunderschön. So, das wars dann mit der Rezension. Es wurde alles gesagt. Nein, Spaß beiseite. Ja tatsächlich ist SeelenGevögelt also ein Weckruf an den Rebellen in dir. Ich meine, sehen wir es mal so. Nicht viele Menschen fühlen sich heutzutage noch „lebendig“ und damit ist nicht die körperliche Beschaffenheit gemeint. Unser Alltag wird zur Routine – aufstehen, arbeiten, Freizeit/Hobbies usw., wieder zu Bett gehen – Nicht dass das ganze schon monoton genug ist, nein, wir schaffen es auch noch uns anderen unterzuordnen. Wir leben, und das ist uns tatsächlich nicht bewusst, um uns Wünschen, Anweisungen, Vorschriften etc. anderer unterzuordnen. Ob wir das wollen oder nicht. Es wurde irgendwann zur Norm und nicht mehr hinterfragt. Natürlich könnte jetzt bei dem einen oder anderen Leser eine empörte Schnappatmung hervorgerufen werden. Ich möchte nicht wissen, wievielen jetzt durch den Kopf geht – „Ich mache doch was ich will und nicht was andere erwarten oder verlangen. Soweit kommt's noch. Ich entscheide über mein Leben.“ Und, schon um eine Altersvorsorge gekümmert? Die nächste Versicherung abgeschlossen? Klar, gehört zum Überlebensinstinkt dazu. Stabilität und Kontrolle.

Hast du die absolute Erfüllung in deinem Beruf oder ist dein Traum ein ganz anderer? Pfff – Wer kann schon seine Erfüllung im Beruf finden. Ein Job braucht man nun mal. Sonst ist man nichts, kann man nichts, die Gesellschaft guckt dich schräg von der Seite an, leisten kannste dir ja auch nichts – denn Luxus ist schon geil. Miete muss gezahlt werden oder die Raten vom Haus, Das Auto ist noch nicht abgezahlt, Essen, Urlaub. Ich kann doch nicht von Luft und Liebe leben. Jeder geht arbeiten. Das ist nun mal so. Willst ja schließlich mal was aus dir machen und anerkannt werden. (Von der Gesellschaft?) Ja, aber an und für sich, seit meiner Kindheit habe ich immer davon geträumt auf einer Bühne zu stehen und zu singen. Aber ach, ich bin nicht so gut glaub ich und die Bertha von nebenan beschwert sich immer über mein „Katzengejammer“ unter der Dusche. Außerdem........... Tu es doch einfach, wenn du tief in deinem inneren den Ruf verspürst. Das heißt nicht dass du sofort zum narzisstischen Arschloch mutieren sollst. Seinem Ruf zu folgen wird wahrlich keine angenehme Bootstour, das steht fest. Man setzt seine Sicherheit auf's Spiel für ein Wagnis mit unbekanntem Ausgang. Wann hast du denn das letzte mal die Grenze zwischen „möglich“ und „unmöglich“ überschritten? Wann warst du das letzte mal bereit ohne Angst und Furcht nach den Sternen zu greifen? Wann war denn dein letztes Abenteuer, das du aus vollem Herzen erlebt hast, obwohl du wusstest, wie verrückt das auf andere Wirkungen könnte, du es aber einfach wolltest? Nur du selbst kannst herausfinden wer du wirklich bist, wenn du deinem inneren Ruf folgst.

Aber selbst wenn du, und das wünsche ich dir wirklich von ganzem Herzen, schon in beruflicher Hinsicht deinem inneren Ruf gefolgt bist, dann schau doch mal – oder nein höre tief in dir hinein, ob es nicht vielleicht noch andere Rufe gibt, die dich nicht das Leben auskosten lassen, das du dir wünscht. Dein Leben. Bist du glücklich in deiner Beziehung oder ist hier der Alltag eingekehrt und man ist halt nach den Jahren zusammen? Bist du nur mit deinem Partner zusammen wegen der Kinder oder, weil du Angst vor dem Alleinsein hast. (Ich möchte hier keine Partnerschaften zerstören.) Bist du Single? Wann hast du das letzte mal einen Menschen getroffen, den du in voller wahrer Schönheit gesehen hast? Ich meine nicht die Oberflächlichkeit, mit der wir Dinge und Menschen betrachten. Was wir nicht tun sollten! Weißt du, wahre Schönheit leuchtet – von innen heraus. Schönheit ist nicht das, was das Auge sieht. Aber hast du dich je gefragt - Wer fällt dieses Urteil zuerst? Die Anderen oder du selbst? Wie oft hast du Menschen ziehen lassen, die zwar nen abgefahrenen Charakter haben, aber deiner oder der Meinung anderer einfach optisch nicht dem ideal entsprechen (Dumme Einstellung, ganz ehrlich) ,weil sie eine zu große Nase haben, zu krumme Beine, zu dick, zu dünn etc. sind und/oder damit sogar nicht ins persönliche Umfeld passen. Du denkst vielleicht du blamierst dich, machst dich unbeliebt, aber du hast daraufhin so viele wundervolle Menschen ziehen lassen, obwohl du eventuell die Erfüllung gefunden hättest nach der sich dein Herz sehnt. Du wirst es nie erfahren, wenn du weiter an deiner oder die Oberflächlichkeit der Anderen festhälst, anstatt auf dein Inneres zu hören und damit zu sehen, zu fühlen, zu leben. Dein eigenes inneres Licht zum leuchten bringst. Ich denke du weißt worauf ich hinaus will. Fühlst du dich eigentlich selbst schön? Leuchtest du? 

Ich könnte jetzt immer so weiter schreiben und von den hier genannten Hauptthemen Beruf und Liebe noch zu zig anderen Lebensbereichen kommen. Doch um Veit Lindau zu zitieren: Es geht um dich. Deiner inneren Stimme. Dem Rebell in dir. Du stirbst. Wach auf! Lebe das Leben, das du willst.

Wie ihr vielleicht schon selbst festgestellt habt, ich bin jetzt während des Schreibens nicht sonderlich detailliert auf das vorgestellte Buch eingegangen, sondern habe meinen Gedanken freien Lauf gelassen, die ich aus diesem Buch oder Vorträgen von Veit Lindau förmlich aufgesaugt und für mich so interpretiert, wie ich sie verinnerlicht habe. Es ist nicht sehr einfach über einen „Lebensratgeber“ zu schreiben, den jeder individuell für sich selbst deuten kann oder möchte. Ich selbst habe, und das gebe ich auch gerne zu, an manchen Stellen hin und wieder ziemlich geheult. Nicht weil es so unendlich traurig war was dort stand, sondern weil es mich emotional ziemlich gevögelt hat. Und so schließt sich der Kreis.

Man sollte unvoreingenommen an das Buch heran gehen. Der Autor hat auch seinen ganz speziellen Schreibstil. Er spricht den Leser seines Buches direkt an. Ach was ansprechen, er berührt ihn förmlich. Mit Hardcore Esoterik hat das Buch ebenfalls nicht viel zu tun, hier rennt niemand an Räucherstäbchen schnüffelnd durchs Leben, von dem Gedanken könnt ihr euch direkt verabschieden. Toleranz, Akzeptanz und Dankbarkeit – mehr Worte bedarf es von meiner Seite nicht. Meine Liebeserklärung an Veit Lindau und auch seine Frau Andrea, von denen ich noch mehr Werke besitze, ist eine Höchstwertung für „SeelenGevögelt“.

Kommentieren0
2
Teilen
Minjes avatar

Rezension zu "Coach to go Erfolgsbooster" von Veit Lindau

Erfolg
Minjevor 4 Monaten

"Erfolgsbooster" von Veit Lindau erschien im November 2016 im Goldmann Verlag.

Inhalt
Wie erlange ich Erfolg? Welche Elemente/ Strategien sind notwendig?

Meinung
Das Cover ist gut und anstrengend gestaltet. 
Stil. Lindau schreibt leicht und locker, so dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen mag, es aber muss, da ja auch Aufgaben zu bewältigen sind.
Sprache. Wer Veit Lindau bereits kennt, braucht hier nicht weiterzulesen. Ansonsten ist zu sagen, dass Veit Lindau zeitweise eine etwas derbe Ausdrucksweise hat, mit der er Dinge auf den Punkt bringt, die ihm wichtig sind. Jüngere Leute wird das wohl eher nicht stören, sie sind wohl auch eher seine Zielgruppe. Wer jedoch schon älter ist, wem eine gewähltere Ausdrucksweise lieber mag, der sollte sich vielleicht lieber ein anderes Buch kaufen.
Aufbau. Nach einem Prolog folgen 44 Schritte. Der Erfolg des Buches beruht auf Ehrlichkeit zu sich selber. Beantworte ich die Fragen am Anfang eines Schritts mit der Wahrheit? Oder mogel ich mich einfach durch, ohne Aufgaben komplett gemacht zu haben?
Hierzu eine Anmerkung, und zwar eine wichtige, denn hierdurch erklärt sich meine Sterne Vergabe. Als Zusatz zu diesem Buch gibt es eine Internetseite. Hier findet man Videos, Meditationen, etc. Es gab hier ein Dokument, in dem es darum ging, das Ziel festzumachen, und regelmäßig erinnnert zu werden. Eine tolle Idee. Ich gab mir echt Mühe bei einer verständlichen Zielformulierung, feilte herum an meiner Ausdrucksweise. Doch Lindau möchte, dass man die email Adressen von zwei anderen Personen  gibt. Das ich das Buch durchlese, das ist mein Ding, und da weihe ich keine anderen Personen ein...also gibt es für Veit Lindau auch keine anderen email Adressen. Hat zur Folge, dass ich dieses Kontaktformular nicht abschicken kann und wegen "Nichtbestehen" zwei andere Sachen wiederum nicht machen kann. Natürlich könnte ich mogeln...doch dafür bin ich wiederum zu ehrlich. Hatte wiederum zur Folge, dass ich den Rest des Buches nur noch "angenervt" gelesen habe. Und wirklich ein Stückweit unglücklich war.
Was habe ich mitgenommen aus dem Buch? Zwei Sachen. Zum einen das Wort Selbstwirksamkeit, zum anderen Lindaus Tipp, wie man an sein Ziel gelangt. Er hat es einem geradezu eingehämmert. Den Tipp werde ich auch so lange wie möglich beherzigen.

Fazit
Ein Buch, das ich jüngeren Menschen wärmstens empfehlen kann, sofern sie die Sprache nicht stört.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Lifetrusts avatar

Der offensichtliche Zweck dieses Buches ist es, dich zu inspirieren, dein Problem zu durchschauen und aufzulösen. Das wahre Anliegen ist es, den Träumer wachzurufen. Dein Problem ist ein Aspekt in deinem Traum, der nicht so funktioniert, wie du es willst. Das können eine Krankheit, dein Bankkonto, ein anderer Mensch oder du selbst sein. Das Problem entzieht sich deiner Kontrolle. Deshalb bindet es die sonst eher gleitende Aufmerksamkeit des Träumers. Die intensive Beschäftigung mit dem Problem lässt dich noch tiefer einschlafen oder erwachen. Ein Problem ist gut. Es lässt dich leiden. Es fängt das Licht deines Bewusstseins in einem Punkt. Es zeigt dir die Grenzen deiner Realität schmerzhaft auf. Es weckt deinen Hunger nach Erkennen. Es stellt dir das Feuer starker Fragen in den Weg. Wenn du dich ihnen stellst, befreien sie dich. Ohne ein echtes Problem würde der Träumer für immer weiterschlafen. (Falls du dich fragst, ob dies nicht besser wäre: Das fragst du dich zu spät. Wenn du dieses Buch liest, kannst du nicht mehr ins unbewusste Nichtwissen zurück.)
 
13 überraschende Axiome laden dich ein, den Kampf gegen dein Problem einzustellen, es aus ungewöhnlichen Perspektiven zu betrachten und es letztendlich sanft aufzulösen. Auf jedes Problem anwendbar. Liebevoll illustriert. Das Buch enthält das geistige Konzentrat des Spieles "Raus aus der Box!" Ein verblüffend einfaches, erleuchtendes Spiel, um hartnäckige Probleme, Sackgassen und Blockaden aufzulösen. Interessant für Menschen, die generell an mehr Freude und Freiheit im Spiel des Lebens interessiert sind und besonders für jeden, der gerade eine konkrete Nuss zu knacken hat. Auch sehr empfehlenswert als methodisches Werkzeug für Trainer, Coaches, Lehrer und Psychologen.
 
###YOUTUBE-ID=vVCLxMTAV14###
 
"Der offensichtliche Zweck dieses Buches ist es, dich zu inspirieren, dein Problem zu durchschauen und aufzulösen. Das wahre Anliegen ist es, den Träumer wachzurufen."
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 93 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks