Veit Müller

 3.7 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von Tod im Schönbuch, Zwischen den Zeilen lauert der Tod und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Veit Müller

Sortieren:
Buchformat:
Tod im Schönbuch

Tod im Schönbuch

 (5)
Erschienen am 30.09.2008
Zwischen den Zeilen lauert der Tod

Zwischen den Zeilen lauert der Tod

 (4)
Erschienen am 07.09.2006
Tübinger Blues

Tübinger Blues

 (2)
Erschienen am 06.10.2011
Amors tödliche Pfeile

Amors tödliche Pfeile

 (1)
Erschienen am 29.11.2016
Tod am Kreuzweg

Tod am Kreuzweg

 (1)
Erschienen am 20.10.2014
Flucht im Neckartal

Flucht im Neckartal

 (1)
Erschienen am 20.06.2010
Ein Mord von Welt

Ein Mord von Welt

 (0)
Erschienen am 01.12.2015
Ein Ausflug in den Tod

Ein Ausflug in den Tod

 (0)
Erschienen am 08.12.2013

Neue Rezensionen zu Veit Müller

Neu
Tanzmauss avatar

Rezension zu "Amors tödliche Pfeile" von Veit Müller

Die Liebe in den Händen von Krimiautoren
Tanzmausvor 2 Jahren

In der Liebe und im Spiel ist alles erlaubt. Was aber, wenn sich Krimiautoren der Thematik annehmen? Dann kommt eine Sammlung von Kurzkrimis heraus, die den Leser die Liebe in einem ganz anderen Blickwinkel betrachten lässt.

 

„Amors tödliche Pfeile“ ist eine Sammlung von 10 Kurzkrimis, die von Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz stammen und alle dem „Syndikat“ angehören. Im Einzelnen finden sich folgende Geschichten:

 

-          Nessa Altura: Der Persianer

-          Werner Bauknecht: Ich folge dir

-          Martina Fiess: Ich habe dir viel zu verdanken

-          Peter Wark: Finstergrund

-          Uschi Kurz: Stilles Wasser

-          Veit Müller: Jackie und Johnnie

-          Sanela Egli: Drum morde, wer sich ewig bindet

-          Günther Zäuner: Mieten, kaufen … töten

-          Claudia Schmid: Die badische Brezel

-          Arnold Küsters: Liebe ist nur ein Mord

 

Die Geschichte sind sehr unterschiedlich, denn wo wird schon mal gemeuchelt, vergiftet, in den Wahnsinn getrieben oder betrogen? Doch nur in der Liebe oder aus jener. Und so sind auch diese Kurzkrimis.

 Jeder Kurzkrimi ist anders, auch wenn sich die ersten beiden doch ein klein wenig ähneln, geht es hier doch vor allem um den psychischen Druck aus falsch verstandener Liebe. Und die Liebe, die ist allen Krimis gemein. Aus Liebe wird verfolgt, gequält, vergiftet, geopfert oder was auch immer die Autoren an kreativen Ideen hatten, um ihre Protagonisten um die Ecke zu bringen oder zu Tätern werden zu lassen.

 

Wie bei jeder Anthologie, gefallen mir nicht immer alle Kurzkrimis gleich gut. So gibt es welche, die mir sehr gut gefallen, andere dagegen weniger, wieder andere stimmen mich nachdenklich, da deren Ende doch sehr offen ist und man gedanklich die Geschichte dann weiterspinnt (z.B. „Stilles Wasser“).

 

Besonders gefreut habe ich mich, dass es in dieser Sammlung ein Wiedersehen mit „Eeeeedelgard!“ und Norbert gibt. Ein Pärchen, das die Autorin Claudia Schmid bereits in der Kurzgeschichte „Dumm gelaufen“ (erschienen im Buch „Wer mordet schon in Mannheim?“) zum Leben erweckt hat und hier nun ihren zweiten Auftritt hatte. Es sollen aber noch weitere folgen, wie Claudia Schmid auf dem Krimitag 2016 in Mannheim ankündigte.

 

Alles in allem ist das Buch eine tolle Kurgeschichtensammlung, bei der man schnell fündig wird, seine Lieblingsgeschichte entdeckt und hofft, dass im wahren Leben Amor dann doch etwas netter zu einem ist.

 

Fazit:

Mir hat die Anthologie sehr gut gefallen, die Auswahl der Geschichten, aber auch die sprachliche Qualität und Kreativität konnten mich überzeugen.  Durch die Kürze der Geschichten, hat man so eine kleine Geschichte zur Hand, die man nach einem stressigen Tag noch kurz vor dem Schlafen gehen doch noch lesen kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Datahas avatar

Rezension zu "Tübinger Blues" von Veit Müller

Der 4. Luka Blum
Datahavor 6 Jahren

Der vierte Band über den Tübinger Journalisten Luka Blum hält, was er verspricht. Luka Blums Freundin Nelli muss kurzfristig in ihr Heimatland Irland, um ihren Eltern zu helfen. Prompt stolpert Luka Blum über einen Mordfall im Schönbuch, in den seine ehemalige Freundin Katrin irgendwie verwickelt sein muss. Nelli und Luka lösen den Fall schließlich gemeinsam. Mich persönlich begeistert immer wieder, dass der Autor die Legenden des Schönbuchs in seine Geschichten einflechtet, was diesen auch etwas Mystisches verleiht.

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Zwischen den Zeilen lauert der Tod" von Veit Müller

Rezension zu "Zwischen den Zeilen lauert der Tod" von Veit Müller
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Der erste Teil der Luka Blum - Reihe. Ein Regionalkrimi aus der Feder des freien Journalisten und Autor, Veit Müller. Seine Krimis vermitteln immer den Eindruck, als wäre er selber Luka Blum, zumindest was bei der Darstellung seines Protagonisten.

Eine Frau wird nachts kaltblütig in ihrem Schlafzimmer ermordet. Einige Tage später wird Luka Blums Bekannte, Vanessa entführt, dabei kommt sie fast ums Leben. Bei der Frage nach dem Täter ermittelt Luka gemeinsam mit seiner Freundin, Nelly, auf eigene Gefahr. Leider entpuppt sich dies als ein Fehler, den Luka Blum später bitter bereuen wird. Doch als endlich der entscheidende Fehler passiert, bugsiert sich Luka Blum selber in eine brenzlige Situation. Wird er sich und seine irischen Freundin aus den klauen des Killers befreien können?

Der Autor, Veit Müller beschreibt nahezu jedes einzelne Detail und lässt einem völlig an Luka Blums Ermittlungen teilhaben. Dieses Genaue gibt dem Buch das gewisse Extra! Man sollte am besten gleich mit dem zweiten Teil, Tod im Schönbuch kaufen, denn nach dem ersten Band dieser Reihe, hat man absolut Lust auf mehr! Wer also auf den Geschmack gekommen ist, sollte jetzt unbedingt zuschlagen!

Diese Buch alles was Krimis brauchen: Blut und Spannung! Einen Ermittler mit eigenem Charme und ab und an einer kleinen prise Witz.

© 2010 bei Wolfbooks. Geschrieben von Marcel Rahn.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks