Velma Wallis

 4,2 Sterne bei 177 Bewertungen

Lebenslauf

Velma Wallis, geboren 1960 als eines von dreizehn Kindern in Fort Yukon/Alaska, wurde in den traditionellen Werten ihres Volkes, der Athabasken, erzogen. Nach dem Besuch der Highschool zog sie in eine Trapperhütte und lernte, vom Fischen, Jagen und Fallenstellen zu leben. Heute wohnt Velma Wallis mit ihrer Familie wieder in Fort Yukon. Sie ist die Autorin des Bestsellers »Zwei alte Frauen«, der mit dem Western States Book Award ausgezeichnet und seit seinem Erscheinen in siebzehn Sprachen übersetzt sowie millionenfach verkauft wurde.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Velma Wallis

Cover des Buches Zwei alte Frauen (ISBN: 9783492967112)

Zwei alte Frauen

 (149)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Zwei alte Frauen (ISBN: 9783886988259)

Zwei alte Frauen

 (8)
Erschienen am 01.03.2009
Cover des Buches Two Old Women (ISBN: 0060723521)

Two Old Women

 (2)
Erschienen am 06.07.2011

Neue Rezensionen zu Velma Wallis

Cover des Buches Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit (ISBN: B002A079XE)
brenda_wolfs avatar

Rezension zu "Zwei alte Frauen. Eine Legende von Verrat und Tapferkeit" von Velma Wallis

Auf den Tod warten oder handeln
brenda_wolfvor einem Jahr



Die Legende erzählt von einem Nomadenstamm der Athabasca-Indianer im Norden Alaskas. Es ist bitterkalter Winter und das Volk hungert. Ein altes Stammesgesetz gibt vor, ‚unnütze Esser‘ zurückzulassen, um den Stamm zu retten. So beschließt der Häuptling, die zwei ältesten Frauen ihrem Schicksal zu überlassen. Während der Stamm weiterzieht, bleiben die Frauen zurück. Das ist bitter. Sie horchten auf das Schweigen, dass das Volk zurückgelassen hatte. Schließlich sagt die Jüngere von den beiden: ‚Wir können hier sitzen und auf den Tod warten. Wir werden nicht lange warten müssen …. Und deshalb, meine Freundin, sage ich, wenn wir denn sterben müssen, so lass uns handelnd sterben. Und nicht im Sitzen.‘

So ganz logisch erscheint mir die Geschichte nicht. Aber es soll ja tatsächlich Indianerstämme gegeben haben, die so über ihre Alten und Kranken entschieden haben. Warum es den beiden Frauen geglückt ist, sich durch den kalten Winter und die Wildnis, trotz körperlicher Einschränkungen, zu schlagen und schließlich sogar Vorräte anzulegen, was dem restlichen Stamm ja nicht gelungen war, entzieht sich meinem Verständnis. Aber es ist eine Legende und will wohl darauf hinweisen, was in alten Frauen an Lebenserfahrung, Talenten und altem Wissen stecken kann. Und das auch Alte durchaus noch zu großen Leistungen fähig sind. Mir hat leider der Spannungsbogen gefehlt.

 

Cover des Buches Zwei alte Frauen (ISBN: 9783492967112)
Josseles avatar

Rezension zu "Zwei alte Frauen" von Velma Wallis

Legende mit Happy End
Josselevor einem Jahr

Das Original dieses Romans, der auf einer mündliche überlieferten Legende beruht, ist 1993 unter dem Titel „Two old women“ erschienen. Zwei alte Frauen werden von einem Nomadenstamm in Alaska in einem kalten Winter zum Sterben zurückgelassen, weil der Stamm nicht mehr alle Stammesangehörigen ernähren kann. Nach dem ersten Schock fassen sich die beiden Frauen wieder. Sie beschließen, dass sie, wenn sie schon sterben müssen, dann lieber handelnd sterben wollen als untätig und im Sitzen. So beginnen sie, um das Überleben zu kämpfen.

Wallis erzählt eine fast unglaubliche Geschichte, zumindest für diejenigen, die in der Nachkriegszeit in Deutschland groß geworden sind. Es ist schwer vorstellbar, dass ein Stamm seine Alten zurücklässt, damit die Jüngeren den Winter überleben. Sie erzählt es aber so, dass man es sofort glaubt. Ein Anhang erläutert, dass es sich um eine alte Legende aus dem Volk der Athabasken handelt.

Die ganze Geschichte erinnert mich ein bisschen an die Märchen, die man aus seiner Kindheit kennt, denn wie in vielen Märchen kommt es zu einer bösen Tat, die auf fast wundersame Weise am Ende doch zu einem Happy End führt. Daran knüpft auch die einfache Sprache an, die auch für Kinder verständlich ist.

Allerdings sind die Märchen, zumindest die, die ich kenne, deutlich kürzer. Daran, so finde ich, krankt diese Geschichte ein wenig. Sie ist sehr ausführlich und umständlich erzählt, d.h. die Autorin benötigt viele Sätze für relativ wenig Handlung. Drei Sterne.

Cover des Buches Zwei alte Frauen (ISBN: 9783492967112)
mariameerhabas avatar

Rezension zu "Zwei alte Frauen" von Velma Wallis

Man spürt die Kälte nicht
mariameerhabavor 2 Jahren

Der Stil ist so schrecklich, so lieblos, monoton, dass ich keinen Moment lang mitfühlen konnte. Es gibt keinen Spannungsbogen, nicht einmal eine richtige Atmosphäre und es wird so beschrieben, als wäre Alaskas Kälte nicht so schlimm. Es gibt Bücher, die mich beim Lesen frösteln lassen können, die dafür sorgen, dass ich diese Kälte bis in die Knoche spüre. Aber hier war das nicht so. Die Autorin beschreibt das so nüchtern, fast schon gelangweilt, als wäre sie selbst davon nicht überzeugt.

Kaum werden die Frauen zum Tod zurückgelassen, haben sie plötzlich so viel Glück, dass die Glaubwürdigkeit darunter auf der Stelle leidet. Die Gruppe ist nicht in der Lage, sich zu ernähren, schaffen es nicht, irgendetwas zu fangen, aber in der Einsamkeit sind plötzlich die Frauen in der Lage, Hasen, Eichhörnchen und Fische zu fangen, als hätten die Tiere bloß darauf gewartet, dass die Gruppe sich extrem stark dezimiert.

Einzig die Müdigkeit und den Schmerz konnte die Autorin gut beschreiben. Das hat funktioniert, aber mehr war nicht drinnen. Das Buch ist schlecht, langweilig, eine Lektüre zum Vergessen gemacht.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 249 Bibliotheken

auf 9 Merkzettel

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks