Venio Tachibana

 4.5 Sterne bei 45 Bewertungen
Autor von Seven Days 01, Seven Days 02 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Venio Tachibana

Seven Days 01

Seven Days 01

 (20)
Erschienen am 16.09.2010
Seven Days 02

Seven Days 02

 (19)
Erschienen am 10.02.2011
Seven Days Perfect Edition 01

Seven Days Perfect Edition 01

 (3)
Erschienen am 08.06.2015
Seven Days Perfect Edition 02

Seven Days Perfect Edition 02

 (2)
Erschienen am 19.11.2015
Seven Days: Friday - Sunday (Yaoi)

Seven Days: Friday - Sunday (Yaoi)

 (1)
Erschienen am 10.01.2012

Neue Rezensionen zu Venio Tachibana

Neu

Rezension zu "Seven Days 02" von Venio Tachibana

Freitag bis Sonntag
Maya-chanvor 4 Jahren

Die Story:
Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!

Yuzuru ist sich seiner Gefühle für Toji mittlerweile sehr bewusst. Doch er ist sich nicht sicher, ob ihre Beziehung für Toji nicht nach wie vor einfach nur ein Spiel ist. Gerade als sich die beiden so richtig näher kommen, klingelt Tojis Handy und eine seiner Exfreundinnen ist am Telefon. Gekränkt läuft Yuzuru davon.

Nun wird auch Toji klar, was und wen er will. Doch wer wird es sein? Entscheidet er sich für seine Exflamme, oder doch für Yuzuru?

 

Der Zeichenstil:

Der Zeichenstil ist sehr weich, ohne große Ecken und Kanten. Die Charaktere wirken dadurch sehr sanft, was dem ganzen Buch und der Story eine gewisse Leichtigkeit verleiht. Nur die Mimik und die Proportionen der Gesichter gefallen mir nicht so gut. Das Cover ist übrigens ein echter Traum :)


Meine Meinung:

Der zweite Band beschäftigt sich vor allem mit dem Thema Eifersucht und stellt die ohnehin noch sehr wacklige Beziehung der beiden Jungs auf eine harte Probe. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Jungs ihre Emotionen zwar gezeigt haben, dabei aber nicht ins klischeehafte oder gar kitschige abgedriftet sind. Zudem bleibt die Story durch einige Hindernisse und Wendungen bis zum Schluss spannend und man fiebert regelrecht mit, ob Toji auch nach der vereinbarten Woche noch mit Yuzuru zusammenbleiben wird. Ein schöner Abschluss der Geschichte. Deshalb auch hier wieder eine klare Leseempfehlung von meiner Seite :)

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Seven Days 01" von Venio Tachibana

Montag bis Donnerstag
Maya-chanvor 4 Jahren

Die Story:
Achtung: Dieser Abschnitt der Bewertung kann Spoiler enthalten!

Auf der Suche nach der wahren Liebe verabredet sich Toji jeden Montag mit einem anderen Mädchen und geht dann bis zum Ende der Woche mit ihr aus. Wenn es zwischen ihnen nicht funkt, trennt er sich am Sonntag wieder von ihr und streicht sie aus seinem Leben.

Mit dieser Methode lernt er zwar viele Mädchen kennen, doch hat bisher noch keines sein Herz erobern können. Im Scherz fragt ihn der Oberschüler Yuzuru, ob er nicht mal eine Woche mit ihm ausgehen möchte und zu seiner Verwunderung ist Toji damit einverstanden.

Was als Spaß beginnt wird auf einmal Ernst, als die beiden Jungs merken, dass sie sich in dieser Situation eigentlich ganz wohl fühlen und sich besser verstehen, als sie anfänglich gedacht hätten.

 

Der Zeichenstil:

Der Zeichenstil ist sehr weich, ohne große Ecken und Kanten. Die Charaktere wirken dadurch sehr sanft, was dem ganzen Buch und der Story eine gewisse Leichtigkeit verleiht. Nur die Mimik und die Proportionen der Gesichter gefallen mir nicht so gut.


Meine Meinung:

Seven Days spielt mit einem zeitlich klar definierten Rahmen. Entweder verlieben sich die Charaktere innerhalb von sieben Tagen ineinander oder nicht. Normalerweise führt ein solches Schema oft dazu, dass sich die Beziehung und die emotionale Entwicklung der Charaktere zu schnell entwickelt. Hier ist dies jedoch nicht der Fall, da sich der Zeitrahmen nicht auf diesen Band beschränkt, sondern in einem zweiten Band fortgeführt wird. Dadurch haben die Charaktere genug Freiraum, um sich zu entfalten. Genau das ist auch die Stärke dieses Mangas. Als Leser bekommt man die Gelegenheit sich intensiv mit den beiden Jungs auseinanderzusetzen und sie besser kennenzulernen. Dafür Daumen hoch und eine Leseempfehlung von mir.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Seven Days 01" von Venio Tachibana

Rezension zu "Seven Days 01" von Venio Tachibana
Dreamcrystallvor 8 Jahren

Seven Days - Sieben Tage. Unter diesem Motto sind auch Seryos Beziehungen eingestuft. Eine Woche halten sie, Sonntag macht er Schluss. Mit wem er zusammen ist, hängt davon ab, wer ihn am Montag zuerst fragt. Was der Oberschüler Yuzuru Shino aus einer Laune heraus tut. Er wollte nur testen.
Doch aus diesem Test baut sich eine Zuneigung auf, die Yuzuru zu spät erst erkennt.
Seven Days zeichnet liebevoll die Geschichte einer Liebe, die in einer Woche langsam wächst und über die sich beide erst spät bewusst werden. Seven Days ist ein wunderbarer Einstieg in die Boys-Love-Szene und überzeugt durch unerwartete Wendungen, realistische Handlungen und schöne Zeichnungen.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks