Vera Eller Das kleine Schiff im Wind

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das kleine Schiff im Wind“ von Vera Eller

"Das kleine Schiff im Wind" ist eine traurige und zugleich schöne Geschichte über das Leben, über die Gefühle eines kleinen Jungen und ein Wunder, das ihm widerfährt.
Vera Ellers Ziel ist es, den Leser emotional zu berühren. Mit wenig Text und liebevollen Bildern möchte sie zum Nachdenken anregen. Ihre Kinderbücher geben den Kleinen und Großen Kraft und schenken Hoffnung und positive Gedanken, auch wenn sie einen tiefgründigen Hintergrund haben.

Zum Inhalt:
Tommy verliert bereits in jungen Jahren seinen geliebten Vater, weil dieser an Krebs erkrankt.
Er hat noch das Geschenk seines Papas: Ein kleines Schiff aus Holz, das auf dem Wasser schwimmen kann.
Dieses nimmt er überall mit.
Doch das Leben hält weitere Hürden für den kleinen Jungen bereit ...

In dem Kinderbuch werden indirekt tiefsinnige Fragen behandelt, wie:
"Wohin gehen Menschen, wenn sie sterben?"
"Gibt es einen Himmel?"
"Kann ich an eine höhere positive Macht glauben?"
"Wieso soll man nicht neidisch sein auf andere?"
"Woher weiß ich, wie viel jemandem etwas bedeutet?"

Mit vielen kleinen Zeichnungen und kurzen Texten führt die Autorin Kinder an problematische Themen heran, ohne diese damit zu überfrachten..

— Melanie_Hinzer

Stöbern in Kinderbücher

Nur mal schnell das Faultier wecken

lustiges, spannendes Kinderbuch für alle Altersklassen

Diana182

Wind und der geheime Sommer

Wunderschönes Kinderbuch, sollte jedoch (auch)von Erwachsenen gelesen werden!

Naturchind

Das wilde Uff, Band 4: Das wilde Uff braucht einen Freund

Ein Uff allein kann ganz schön einsam sein ... herrliche Fortsetzung mit dem liebenswerte Urviech.

black_horse

Power Women - Geniale Ideen mutiger Frauen

Leb deinen Traum, unabhängig davon was andere dir sagen und sei einfach DU!

Lily911

Rosa Rosenherz - Im Zauberschloss der Herzenswünsche

Tolle Illustrationen, das neue Lieblingsbuch meiner Tochter

Faltine

Wortwächter

Poetisch, spannend, ein wunderbares Jugendbuch für Buchbegeisterte!

Anna_Naumann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein berührendes Büchlein

    Das kleine Schiff im Wind

    Mrs. Dalloway

    14. March 2018 um 09:08

    Das Buch sieht relativ unscheinbar aus, doch es steckt viel mehr darin als man ahnen könnte. Thematisch behandelt es den Tod des Vaters eines Kindes und dessen Umgang damit. Die Trauerarbeit sieht natürlich bei jedem (Kind) wieder anders aus, aber hier gefällt mir die Idee mit dem hinterlassenen Boot des Vaters ziemlich gut.Ansonsten mag ich auch die bunten Bilder, die jeweils die rechte Seite abdecken, sehr gerne. Sie sehen aus als hätte sie ein Kind gemalt und das passt einfach gut in das Buch. Sie zeigen meist recht vereinfacht eine Szene, doch das genügt vollkommen aus. Auf der anderen Seite befindet sich der Text, der recht leicht und verständlich ist. Zudem sind die Seiten recht dick, sodass sie nicht so leicht kaputt gehen. Außerdem fühlen sie sich glatt an und das ist ein sehr angenehmes Gefühl beim Umblättern.Fazit: ich empfehle das Buch allen, die sich mit dem Thema Trauerbewältigung auseinander setzen möchten oder müssen. Es ist ein kleines, aber feines Büchlein zu dieser schwierigen Thematik.

    Mehr
  • Liebevolles Büchlein, auch für die ganz Kleinen!!!

    Das kleine Schiff im Wind

    Melanie_Hinzer

    13. March 2018 um 22:49

    Die Autorin führt auch die ganz kleinen Kinder an problematische Themen wie Tod, Streit und in gewisser Weise sogar Mobbing heran, ohne sie damit zu überfordern. Kleine Bilder und Texte lassen sich leicht vorlesen und auch erklären. Auch für Erstleser geeignet. Ich persönlich hätte mir noch ein paar mehr Informationen hinsichtlich des Todes von Tommys Vater gewünscht, mit Blick auf die Trauerbewältigung, außerdem finde ich das das Streitthema nicht abschließend bearbeitet wurde. Das Büchlein ist aber durchaus lesenswert.

    Mehr
  • Ein gegangender Vater und der Trost

    Das kleine Schiff im Wind

    SofieWalden

    12. March 2018 um 04:28

    Der kleine Tommy bekommt von seinem Vater ein Holzboot geschenkt. Als sein Papa im Jahr darauf stirbt, wird ihm das Schiffchen noch wertvoller. Es tröstet ihn, es anzusehen, denn dann hat er das Gefühl, dem Vater, den er so sehr vermisst, nah zu sein. Doch dann passiert etwas, was Tommy noch trauriger macht und auch seine Freundin Sophie kann ihn nicht trösten. Bald zeigt sich, wie die Geschichte weiter verläuft,und vielleicht ist es ja ein Ende, das dazu führt, das es Tommy schließlich wieder besser geht. Die Geschichte selbst ist in einfachen eher nüchternen Sätzen erzählt und auf das notwendigste reduziert. Etwas mehr Einbettung in ein abgerundetes Ganzes, vor allem zu Beginn, als das Thema Tod geradezu in die Geschichte einbricht, hätte ich nicht falsch gefunden. So bleibt es den Vorlesenden überlassen, diese Aufgabe angemessen zu übernehmen. Das Buch wird von einer wirklich schönen Illustration begleitet, die für Kinder sehr ansprechend ist. Von der Buchform her handelt es sich allerdings eher um eine Broschüre. Dies sollte bei einer erneuten Auflage vielleicht geändert werden. Gerade Kinder streichen gern über den festen Buchdeckel und blättern durch die Seiten.

    Mehr
  • Leserunde zu "Das kleine Schiff im Wind" von Vera Eller

    Das kleine Schiff im Wind

    VeraEller

    5 Taschenbücher gibt es zu gewinnen! Liebe Lovelybooker und Lovelybookerinnen,  Ich verlose 5 Taschenbücher meines neuen Kinderbuchs „Das kleine Schiff im Wind.“ Wer bin ich? Ich heiße Vera Eller und wohne zusammen mit meinem Lebenspartner im schönen Bayern.Und darum geht es:„Das kleine Schiff im Wind“ habe ich geschrieben und selbst illustriert. Es handelt sich dabei um einen kleinen Jungen namens Tommy, der in jungen Jahren seinen geliebten Papa verliert. Dieser hinterlässt ihm ein kleines Schiff aus Holz, welches Tommy über alles liebt. Der kleine Junge nimmt es überall mit, weil es ihn an seinen Papa erinnert. Leider hält das Leben noch weitere Hürden für Tommy bereit, doch schließlich widerfährt ihm ein Wunder…Das Kinderbuch ist in sich abgeschlossen und hat ein Happy End. Es behandelt indirekt tiefsinnige Fragen, wie: "Wohin gehen Menschen, wenn sie sterben?""Gibt es einen Himmel?""Kann ich an eine höhere positive Macht glauben?""Wieso soll man nicht neidisch sein auf andere?""Woher weiß ich, wie viel jemandem etwas bedeutet?" Die Geschichte eignet sich deswegen auch für den Grundschul-Religionsunterricht, weil Gott ebenfalls eine Rolle spielt.  Das Kinderbuch enthält wenig Text und  bunte Bilder, welche auf hochwertiges Papier gedruckt wurden. Ich habe alle selbst gemalt, zwar bin ich keine professionelle Illustratorin, aber in jedem Bild steckt viel Liebe, die Figuren sehen kindlich aus und mein Malstil ist ebenfalls sehr kindgerecht.  Ich würde mich ganz arg freuen, wenn Du an der Leserunde teilnehmen würdest! Im Falle eines Gewinns bekommst Du von mir per Post „Das kleine Schiff im Wind“ als Taschenbuch zugeschickt und kannst sofort anfangen zu lesen. Die Bedingung für eine Teilnahme sind: Lese das Buch innerhalb von vier Wochen (es hat nur 28 Seiten) und poste eine Rezension auf zwei Plattformen, wie zum Beispiel: Amazon, Hugendubel, Thalia, Bücher.de, Ebook.de und natürlich auf Lovelybooks. :) Ich würde mich wirklich ganz arg freuen, wenn Du mitmachen würdest! Die Seiten im Buch sind übrigens auch etwas dicker, sodass ein Kind problemlos an ihnen zerren kann, ohne dass sie gleich kaputtgehen. ;) Das Buch eignet sich für Kinder ab drei Jahren. Jüngere Kinder können sich schon mal die Bilder ansehen und für Erwachsene eignet es sich ebenfalls, weil diese über den Inhalt nachdenken können und mit dem kleinen Jungen mitfühlen. Es eignet sich für Jung und Alt. :) Ich wünsche Euch ganz viel Glück! Herzliche Grüße, eure  Vera Eller Ihr findet das Kinderbuch zum Beispiel bei Amazon, Hugendubel, Thalia.: :)) Bei Amazon gib es auch eine Leseprobe. :)) P.S: Ich freue mich auf Euch und die gemeinsame Leserunde! :) 

    Mehr
    • 45
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks