Vera Griebert-Schröder

 3.9 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Eine Reise zu den Ahnen, Vom Zauber der Rauhnächte und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Vera Griebert-Schröder

Vera Griebert-Schröder ist seit über 25 Jahren in eigener Praxis als Heilpraktikerin, klassische Homöopathin und Therapeutin in München tätig.Ihre zahlreichen Ausbildungen bei Schamanen verschiedener Kulturen und die humanistische und transpersonale Psychologie fließen in ihrer Arbeit harmonisch zusammen. Unterstützende Rituale, die sie in aller Welt kennengelernt hat, sind ein wichtiger Teil ihrer Seminararbeit. Diese Synthese von altem und neuem Wissen und das Bewusstsein für den Jahreskreis macht sie für unseren westlichen Kulturkreis verständlich und für den Alltag anwendbar. Als Autorin liegt ihr die praktische Anwendbarkeit am Herzen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Vera Griebert-Schröder

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Eine Reise zu den Ahnen (ISBN: 9783548746364)

Eine Reise zu den Ahnen

 (12)
Erschienen am 12.08.2016
Cover des Buches Vom Zauber der Rauhnächte (ISBN: 9783424151732)

Vom Zauber der Rauhnächte

 (7)
Erschienen am 17.09.2012
Cover des Buches Meine allerschönsten Rauhnächte (ISBN: 9783424153330)

Meine allerschönsten Rauhnächte

 (2)
Erschienen am 18.09.2017
Cover des Buches Schamanische Bewusstseinsreisen (ISBN: 9783517082905)

Schamanische Bewusstseinsreisen

 (2)
Erschienen am 16.04.2007
Cover des Buches Mein Begleiter durch die Jahreszeiten (ISBN: 9783424153507)

Mein Begleiter durch die Jahreszeiten

 (1)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Großstadtschamanismus (ISBN: 9783442341603)

Großstadtschamanismus

 (1)
Erschienen am 10.11.2014

Neue Rezensionen zu Vera Griebert-Schröder

Neu

Rezension zu "Schamanische Alltagsrituale für jetzt und hier" von Vera Griebert-Schröder

Alltagsrituale ohne Drang zur religiösen Bekehrung
Flaventusvor 6 Monaten

Dieses Buch möchte den Leser nicht zum Schamanismus hinbegleiten, sondern die Autorin betont direkt zu Beginn, dass die gezeigten Rituale auch ohne entsprechende Religioszugehörigkeit funktionieren. Allerdings wird die Lehre des Schamanismus grob angerissen und immer wieder aufgegriffen.

Richtig störend wurden die Hinweise allerdings nie. Vor allem im ersten Teil des Buchs wird gezeigt, wie man im Alltag über Rituale verschiedenste Ziele erreichen kann. Sei es eine Entschleunigung, Konfliktlösung oder Sorgen des Alltags, für jede Lebenssituation gibt es ein entsprechendes Ritual. Tatsächlich sind mir vergleichbare Rituale auch aus anderen Religionen bekannt, wie z.B. das Innehalten vor einer Mahlzeit bei sehr vielen Glaubenswegen ein funktionierendes Ritual ist.

Ob sie funktionieren, muss jeder Leser für sich selbst entscheiden. Hier bleibt die Autorin sehr zurückhaltend und verklärt ihre beschriebenen Wege nicht zu einem Dogma, sondern als Möglichkeiten. Das hat mir durchaus gefallen, vor allem, weil so manche Beschreibung mir dann doch ein wenig zu weit gegangen ist. Natürlich driftet so manch dargestelltes Ritual ins Esoterische, aber auch hier betont die Autorin, dass es weniger darum geht, woran man glaubt, sondern daran, was funktioniert.

Fazit

In diesem Buch werden Möglichkeiten gezeigt, wie man im Alltag Rituale finden kann, die einem helfen, in den unterschiedlichsten Lebenssituationen zurechtzukommen. Dabei bleiben die Beschreibung erfreulich zurückhaltend und versuchen den Leser nicht zu irgendeinem Glauben zu drängen oder zu bekehren. Ob Rituale im Alltag tatsächlich helfen, muss sicherlich jeder für sich selbst herausfinden. Das Buch gibt aber ausreichend Anregungen, wie sie gestaltet werden können.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Vom Zauber der Rauhnächte" von Vera Griebert-Schröder

zauberhafter Wegbegleiter durch die Rauhnächte
SandyMerciervor 10 Monaten

„Vom Zauber der Rauhnächte“ ist ein super Wegbegleiter durch meine ersten bewussten Rauhnächte. Mir haben die Geschichten und Anleitungen sehr gut gefallen und ich lese es nächstes Jahr auf jeden Fall wieder. Vielen herzlichen Dank. Klare Kaufempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Meine allerschönsten Rauhnächte" von Vera Griebert-Schröder

Das Wunderbare einladen!
MargareteRosenvor 3 Jahren

Seit Urzeiten erleben die Menschen die Zeit zwischen den Jahren als magisch. Vom 25.12. bis zum 5.01. werden die Rauhnächte gefeiert. Jede Nacht hat seine eigene Bedeutung und bringt uns Weisheit und Erkenntnisse über das kommende Jahr und auch über uns selbst.

In dem bezauberndschön illustrierten Buch „Meine allerschönsten Rauhnächte“ geben uns Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri ein persönliches Tagebuch an die Hand, das vom Leser/der Leserin weiter mitgestaltet werden kann. Sie ermuntern ausdrücklich in dieses Buch hinein zu schreiben, zu malen oder zu kleben. Ganz wie es beliebt.

Neben vielen Impulsen jede Rauhnacht auf besondere Weise zu erfahren, erzählen beide Autorinnen Wissenswertes über den Zauber der Rauhnächte, wie das Rauhnacht-Tier-Orakel funktioniert und wie wir das Zwischenweltenwissen für uns nutzen können.

Jeder Rauhnacht sind 10 Seiten gewidmet, gefüllt mit Informationen, Anregungen, Meditationen und einem kleinen täglichen Ritual und natürlich ausreichend Platz seine eigenen Notizen zu machen.

Sie ermuntern, sich dem vergangenen Jahr zu stellen und dieses abzuschließen und dann gestärkt in ein neues Jahr zu starten. Die Rituale jeder einzelnen Rauhnacht helfen dabei. Jede Seite wurde dabei liebevoll von Christina v. Puttkammer illustriert. Fast zu schön um selbst etwas hineinzuschreiben oder zu malen. Doch dies ist ausdrücklich gewünscht!

Ganz besonders angetan bin ich vom Ritual der 13 Wünsche, die aufgeschrieben und dann dem Feuer überlassen werden.

Ich habe  mir vorgenommen diesmal meine Regel „nichts in ein Buch hineinzuschreiben“ außer Acht zu lassen und die kommenden Rauhnächte einmal auf eine andere und sehr bewußte Weise zu nutzen. Mal schauen, zu welchen Erkenntnissen ich komme.

Ich möchte allen Interessierten noch ans Herz legen, das Buch vorher zu lesen. Damit die Tagesaufgaben rundum magisch wirken können.

Fazit: Ein wunderschön gestaltetes und illustriertes Tage-Buch, um die Rauhnächte auf eine besondere Weise zu erfahren. Es ist auch für alle interessant, die einfach nur das alte Jahr abschließen und das neue mit frischen Impulsen beginnen möchten.

Kommentare: 2
42
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Eine Reise zu den AhnenA

Spannende Lektüre für alle, die mit schamanischen Ritualen und Fantasiereisen die Wege der Ahnen erspüren und sich der eigenen Herkunft bewusst werden möchten.

»Erst wenn man mehr über seine Vorfahren weiß und sich seiner Wurzeln bewusst ist, kann man zu sich selbst finden.«, sagt Vera Griebert-Schröder. I

 

n ihrer Arbeit als Therapeutin fließen Komponenten humanistischer und transpersonaler Psychologie mit schamanischem Wissen harmonisch zusammen. Vor über zehn Jahren entwickelte sie ihr eigenes Konzept zum Erkennen und Entdecken der Verbindung zu Generationen, die vor uns lebten. Dieses Konzept wird hier erstmals veröffentlicht und will dem Leser die Möglichkeit geben zu verstehen, dass er Teil einer Kette ist, aus der er Kraft schöpfen kann. Denn erst das Wissen um das »Wo komme ich her?« vermittelt Zugehörigkeit, stärkt die Identität und erzeugt ein Gefühl von Geborgenheit.

 

Autorenfoto: Copyright (c)  Andrea Altemüller / altemueller.de



169 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks