Vera Griebert-Schröder

 3.8 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Eine Reise zu den Ahnen, Vom Zauber der Rauhnächte und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Vera Griebert-Schröder

Sortieren:
Buchformat:
Eine Reise zu den Ahnen

Eine Reise zu den Ahnen

 (12)
Erschienen am 12.08.2016
Vom Zauber der Rauhnächte

Vom Zauber der Rauhnächte

 (5)
Erschienen am 17.09.2012
Schamanische Bewusstseinsreisen

Schamanische Bewusstseinsreisen

 (2)
Erschienen am 16.04.2007
Meine allerschönsten Rauhnächte

Meine allerschönsten Rauhnächte

 (1)
Erschienen am 18.09.2017
Großstadtschamanismus

Großstadtschamanismus

 (1)
Erschienen am 10.11.2014
Mein Begleiter durch die Jahreszeiten

Mein Begleiter durch die Jahreszeiten

 (0)
Erschienen am 10.09.2018
Deine Liebe zum Leben

Deine Liebe zum Leben

 (0)
Erschienen am 12.06.2018

Neue Rezensionen zu Vera Griebert-Schröder

Neu
MargareteRosens avatar

Rezension zu "Meine allerschönsten Rauhnächte" von Vera Griebert-Schröder

Das Wunderbare einladen!
MargareteRosenvor einem Jahr

Seit Urzeiten erleben die Menschen die Zeit zwischen den Jahren als magisch. Vom 25.12. bis zum 5.01. werden die Rauhnächte gefeiert. Jede Nacht hat seine eigene Bedeutung und bringt uns Weisheit und Erkenntnisse über das kommende Jahr und auch über uns selbst.

In dem bezauberndschön illustrierten Buch „Meine allerschönsten Rauhnächte“ geben uns Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri ein persönliches Tagebuch an die Hand, das vom Leser/der Leserin weiter mitgestaltet werden kann. Sie ermuntern ausdrücklich in dieses Buch hinein zu schreiben, zu malen oder zu kleben. Ganz wie es beliebt.

Neben vielen Impulsen jede Rauhnacht auf besondere Weise zu erfahren, erzählen beide Autorinnen Wissenswertes über den Zauber der Rauhnächte, wie das Rauhnacht-Tier-Orakel funktioniert und wie wir das Zwischenweltenwissen für uns nutzen können.

Jeder Rauhnacht sind 10 Seiten gewidmet, gefüllt mit Informationen, Anregungen, Meditationen und einem kleinen täglichen Ritual und natürlich ausreichend Platz seine eigenen Notizen zu machen.

Sie ermuntern, sich dem vergangenen Jahr zu stellen und dieses abzuschließen und dann gestärkt in ein neues Jahr zu starten. Die Rituale jeder einzelnen Rauhnacht helfen dabei. Jede Seite wurde dabei liebevoll von Christina v. Puttkammer illustriert. Fast zu schön um selbst etwas hineinzuschreiben oder zu malen. Doch dies ist ausdrücklich gewünscht!

Ganz besonders angetan bin ich vom Ritual der 13 Wünsche, die aufgeschrieben und dann dem Feuer überlassen werden.

Ich habe  mir vorgenommen diesmal meine Regel „nichts in ein Buch hineinzuschreiben“ außer Acht zu lassen und die kommenden Rauhnächte einmal auf eine andere und sehr bewußte Weise zu nutzen. Mal schauen, zu welchen Erkenntnissen ich komme.

Ich möchte allen Interessierten noch ans Herz legen, das Buch vorher zu lesen. Damit die Tagesaufgaben rundum magisch wirken können.

Fazit: Ein wunderschön gestaltetes und illustriertes Tage-Buch, um die Rauhnächte auf eine besondere Weise zu erfahren. Es ist auch für alle interessant, die einfach nur das alte Jahr abschließen und das neue mit frischen Impulsen beginnen möchten.

Kommentare: 2
42
Teilen
B

Rezension zu "Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft" von Vera Griebert-Schröder

Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft
Booklover246vor 2 Jahren

Inhalt:
Der praktische Begleiter für mehr Energie im neuen Jahr
Erscheinungstermin: 20. Oktober 2Die Rauhnächte, wie die Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönigstag traditionell genannt wird, eignen sich ideal, um innezuhalten und neue Energie zu tanken. Neben zahlreichen Anregungen zu Ritualen und Übungen bietet dieser praktische Leitfaden je eine Phantasiereise für jede der zwölf Rauhnächte. So lassen sich die Rauhnächte als Zeit der Einkehr und Entspannung wiederentdecken. Das mit farbigen Illustrationen liebevoll gestaltete Büchlein gibt Ihnen wichtige Impulse, um gelassen und energievoll in das neue Jahr zu starten.

Das Cover:
Das Cover ist in Blau und Weiß gehalten und passt gut zum Buch. Es gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung:
Dieses kleine Büchlein ist voll mit dem Wissen rund um die alten Bräuche und Rituale der 12 Rauhnächte. Es eignet sich hervorragend um in die "alte" Zeit der Orakel, Magie, Mythen, Bräuche einzutauchen. Diese Zeit im Jahr ist perfekt um abzuschalten und sich in sein Inneres zurückzuziehen ,um gestärkt in das neue Jahr zu starten. Es wird genau erklärt wo die Bezeichnung Rauh herkommt. Dieses Wort wird von Rauch abgeleitet und es bezieht sich auf die Perchtenumzüge, die stattfanden, um böse Geister zu vertreiben. Es gibt verschiede Zählungen der Rauhnächte. Die eine beginnt entweder um Mitternacht des hl. Abends also 25. Dez.(1. Rauhnacht) und endet am 5.Jan. wieder um Mitternacht (12. Rauhnacht).
Eine andere Zählung wiederrum beginnt mit dem Thomastag am 21.12. Wintersonnenwende (der kürzeste Tag des Jahres).
Außerdem erfahren wir, dass jede der 12 Rauhnächte für einen Monat steht.
1. Rauhnacht am 25.Dez. = Januar usw.
12. Rauhnacht am 05.Jan. = Dezember.
Zu dem im Buch abgebildetem Bild (Jahres-Rad) gibt es ein kostenloses Poster- download www.irisiana.de. Der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich. Dieses Buch eignet sich auch zum Vorlesen.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieses kleine handliche Büchlein durch seine Einfachheit, die liebevollen Zeichnungen, die kleinen leicht umsetzbaren Rituale und vor allem durch die traumhaft schönen Phantasiereisen fasziniert. Es gibt für jede Rauhnacht eine Phantasiereise. Ein besonderer Begleiter für diese besinnliche Zeit. Dieses Buch eignet sich hervorragend um es selbst zu behalten und immer wieder nachzuschlagen, oder aber auch als Geschenk. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen
K

Rezension zu "Vom Zauber der Rauhnächte" von Vera Griebert-Schröder

Bräuche sind Magie - ein zauberhaftes Buch
katze102vor 2 Jahren

Vor Kurzem habe ich ein Buch mit dem Schwerpunkt Räuchern in den Rauhnächten gelesen und war nun auf der Suche nach einem, dass sich mehr mit den alten Bräuchen beschäftigt und habe es gefunden.

Dass es sich bei den Rauhnächten um die Tage und Nächte vom 25.12. 00:00 bis 05.01. 24:00 handelt, jener Differenz zwischen Mond- und Sonnenjahr, wird vermutlich jeder wissen und schon einige Aspekte kennen. Hier werden z.B. auch die Wilde Jagd, Frau Holle, der treue Eckart, Frau Percht und die Perchten vorgestellt – was mir aber ganz besonders gut gefallen hat, war das Hineinversetzen und Betrachten dieser aus Sicht unserer Vorfahren, was z.B. die Grundlagen der Wilden Jagd durch umherziehende Räuberbanden anschaulich erklärt und noch vieles mehr. Neu war für mich auch das Geheimnis der weißen Kreide der Sternsinger und einige der vorgestellten Bräuche oder Rituale.

Neben Fakten, Erklärungen, Geschichten und Märchen um diese „Auszeit“ gibt es praktische, oft auch neue Deutungen der alten Bräuche und Orakel, wie z.B. Bleigießen, Runen oder I Ging und viele Vorschläge für Rituale. Ganz besonders gut gefallen mir die Tipps und Vorschläge, die Kinder einbeziehen und so die Zeit der Besinnung und Neuorientierung, nicht immer ganz ernst, aber feierlich und magisch, gemeinsam erlebt werden kann.
Dieses Buch wurde mit einer Leichtigkeit ganz zauberhaft erzählt und bietet einen guten Leitfaden durch die 12 Tage als Vorbereitung für etwas Neues, denn nach den vielen Erklärungen folgen Inspirationen für jeden einzelnen Tag. z.B. Fragenkataloge, Gedanken und Übungen, die helfen, sich mit bestimmten Themen auseinanderzusetzen, sich rückzubesinnen und Kräfte zu sammeln, mit Genuss und Muße, Zeit für sich und die Familie, mit Räuchern, Orakeln, die sich jeder nach eigenen Vorlieben zusammenstellen kann.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Allegria_Verlags avatar

Spannende Lektüre für alle, die mit schamanischen Ritualen und Fantasiereisen die Wege der Ahnen erspüren und sich der eigenen Herkunft bewusst werden möchten.

»Erst wenn man mehr über seine Vorfahren weiß und sich seiner Wurzeln bewusst ist, kann man zu sich selbst finden.«, sagt Vera Griebert-Schröder. I

 

n ihrer Arbeit als Therapeutin fließen Komponenten humanistischer und transpersonaler Psychologie mit schamanischem Wissen harmonisch zusammen. Vor über zehn Jahren entwickelte sie ihr eigenes Konzept zum Erkennen und Entdecken der Verbindung zu Generationen, die vor uns lebten. Dieses Konzept wird hier erstmals veröffentlicht und will dem Leser die Möglichkeit geben zu verstehen, dass er Teil einer Kette ist, aus der er Kraft schöpfen kann. Denn erst das Wissen um das »Wo komme ich her?« vermittelt Zugehörigkeit, stärkt die Identität und erzeugt ein Gefühl von Geborgenheit.

 

Autorenfoto: Copyright (c)  Andrea Altemüller / altemueller.de



Zur Leserunde

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks