Neuer Beitrag

Allegria_Verlag

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Spannende Lektüre für alle, die mit schamanischen Ritualen und Fantasiereisen die Wege der Ahnen erspüren und sich der eigenen Herkunft bewusst werden möchten.

»Erst wenn man mehr über seine Vorfahren weiß und sich seiner Wurzeln bewusst ist, kann man zu sich selbst finden.«, sagt Vera Griebert-Schröder. I

 

n ihrer Arbeit als Therapeutin fließen Komponenten humanistischer und transpersonaler Psychologie mit schamanischem Wissen harmonisch zusammen. Vor über zehn Jahren entwickelte sie ihr eigenes Konzept zum Erkennen und Entdecken der Verbindung zu Generationen, die vor uns lebten. Dieses Konzept wird hier erstmals veröffentlicht und will dem Leser die Möglichkeit geben zu verstehen, dass er Teil einer Kette ist, aus der er Kraft schöpfen kann. Denn erst das Wissen um das »Wo komme ich her?« vermittelt Zugehörigkeit, stärkt die Identität und erzeugt ein Gefühl von Geborgenheit.

 

Autorenfoto: Copyright (c)  Andrea Altemüller / altemueller.de



Autor: Vera Griebert-Schröder
Bücher: Eine Reise zu den Ahnen: Schamanische Wege zu den eigenen Wurzeln,... und 1 weiteres Buch
1 Foto

thoresan

vor 2 Jahren

Feedback zu Fantasiereisen, Ritualen und Übungen (s. Inhaltsverzeichnis)

Bei der Runde wäre ich sehr gern dabei. Ich arbeit viel an mir, versuche auch heraus zu bekommen wo ich herkomm, wo ich hinmöchte. Es gibt vieles aus der Vergangenheit was mich belastet, hinzu kommt meine Hochsensibilität der ich mir erst vor einigen Tagen bewusst geworden bin. Alleine das darüber bewusstwerden hat schon wieder einiges in Gang gesetzt. Ich bin nun in diversen Gruppen unterwegs und beschäftige mich viel mit Esotherik, werde im laufe des Jahres meine Reiki-Ausbildung beginnen, begeb mich auf diesen Weg. Nun habe ich gestern den Tipp bekommen, dass ich mich mit dem Thema Schamanismus auseinandersetzen sollte. ich fühle mich nämlich schon seit ich denken kann zu kraftvoller Musik hingezogen, am liebsten ist mir dabei die Trommel. Daher kam auch der Tipp, dass ich mich mal mit den Schamanen beschäftigen sollte. Und jetzt wird heute diese Runde hier ausgeschrieben. Ich glaube nicht an Zufälle und das ich jetzt grad diese Runde entdeckt habe ist sicherlich keiner ;) Daher, ein großes, ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen um überhaupt mal was zum Thema Schamanismus zu erfahren. Vielleicht bringt es mich in meinem Weg weiter, das wäre natürlich wunderbar.

cinderella2005

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich hab mich mit dem Thema schon beschäftigt und auch schon Bücher gelesen, möchte tiefer in das Thema einsteigen. Würde gerne bei der Leserunde teilnehmen.

Beiträge danach
155 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

widder1987

vor 2 Jahren

Huhu...mein Buch ist schon seit langen bei mir angekommen :)

Ich war nur in den letzten Wochen mit einen sponaten Wohnungs- und Arbeitsplatzwechsel quer durch Deutschland sehr eingenommen (von Dresden nach Langeoog - 650 km) und könnt mich nicht sehr ernsthaft mit den Buch beschaftigen, was sich jetzt aber ändern wird...

Hab schon die ersten Seiten gelesen und habe gemerkt, dass das Buch sehr sachlich und komplex geschrieben ist und ich noch Zeit benötige, bis ich mich den Thema und Buch öffnen und verstehen kann...

cinderella2005

vor 2 Jahren

Feedback zu Fantasiereisen, Ritualen und Übungen (s. Inhaltsverzeichnis)

ich möchte mich auch nochmal äußern, ich danke dafür, dass ich mitlesen durfte, bin aber noch im Teil 1 ausgestiegen, da ich nicht mehr weiterkam, zuviel zu tun mit meinen Kindern vor den Ferien, dann hatte ich selbst eine Schule beendet, in den Ferien kam ich auch kaum zum lesen. Trotzdem finde ich das Buch gut, ich hab mich in Teil 1 schon dazu geäußert und werde es ganz sicher fertig lesen, nur weiß ich nicht wann.
Vielen Dank und ich hoffe viele Leser wird dieses Buch weiterhelfen!

Yogine

vor 2 Jahren

Plauderecke: Kennt ihr Eure Ahnen?
Beitrag einblenden

Pixibuch schreibt:
Ich kenne nicht einmal meine Großeltern. Mein Vater war Flüchtling. Er starb schon mit 48 Jahren, Über seine Eltern hat er nie gesprochen und war mir nichts bekannt. Meine Großeltern mütterlicherseits starben schon, bevor ich geboren wurde. Und meine Mutter starb mit 61. Bei uns wurde nie über die Vergangenheit gesprochen, so dass ich gar nichts weiß.

Hi Pixibuch, ich finde spannend was du schreibst ; mir geht es ganz ähnlich. Mich würde interessieren wie du damit zurecht kommst?
Stört oder behindert es dich in deinem Leben, deine Vergangenheit nicht zu kennen?
Bei mir ist das so. Die Vergangenheit bildet die Grundlage für das Jetzt.
Sorry, wenn ich dich so einfach anschreiben, aber ich hätte selber gerne an dieser LR teilgenommen und finde das Thema äußerst interessant. Ich verfolge schon mal eure Diskussion :-)
Liebe Grüße 💕

widder1987

vor 2 Jahren

Teil 1: Einführendes S. 9 - 66
Beitrag einblenden

Bin nun auch mit den ersten Teil des Buch durch und muss sagen, dass ich mit der Einführung erst wenig anfangen könnte.

Fantasiereise kenn ich schon in ähnlicher Form aus meiner Grundschulzeit (hatte eine LSR-Schwäche und dadurch eine besondere induviduelle Kindheit), aber diese Form ist auch mir neu.

Der aufklärende Anfang des Buch war mir etwas zu koplex und abgehackt was die angeschnitten Thematik mit Fallbeispielen angeht, die mich ehe neugrig machen als einführen empfangen wurden...

Pixibuch

vor 2 Jahren

Teil 3: Zukünftiges S. 179 - 232
Beitrag einblenden

Meine Rezension habe ich vor einigen Tagen erstellt. Ich habe das Buch gelesen,konnte aber mit vielen nicht klarkommen.

Pixibuch

vor 2 Jahren

Feedback zu Fantasiereisen, Ritualen und Übungen (s. Inhaltsverzeichnis)
Beitrag einblenden

Ich habe mich total auf das Buch gefreut, denn ich wollte wirklich in Kontakt mit meinen Ahnen kommen. Denn mein Vater starb, als ich 12 Jahre altwr, meine Mutter ein paar Jahre drauf. Mein Vater hatte keine Geschwister und die beidn Brüder meiner Mutter sind auch jung verstorben. Meine Großeltern habe ich weder mütterlicherseits noch väterlichseits kennengelernt. Alle starben schon lange Zeit vor meiner Geburt. Woher komme ich, wie waren meine Ahnen, welche Strukturen habe ich von ihnen geerbt. All dies würde ich sehr gerne erfahren, nicht nur für mich, sondern auch für meine Tochter und meine Enkelinnen. Ich habe mich leider nicht auf Fanatasiereise begeben können und meine Ahnen nicht am Strand getroffen.

widder1987

vor 2 Jahren

Feedback zu Fantasiereisen, Ritualen und Übungen (s. Inhaltsverzeichnis)

So nach über sechs Monaten hab ich diese sehr tiefgreifende Nachschlagwerke beendet und kann nur sagen, dass ich durch Vera Griebert-SChöder 'Eine Resie zu den Ahnen' auch ein anders Verhältnis zu den Eltern/Geschwisterm udn Großerltern habe...

Danke lieber Allgeria-Verlag für diese sehr sinnliche wie aufregende Leserunde :)

Hier ist meinen Rezesion: http://www.lovelybooks.de/autor/Vera-Griebert--Schr%C3%B6der-/Eine-Reise-zu-den-Ahnen-1162117364-w/rezension/1215882134/

Ich hab einen musikalischen Beitrag von den Toten Hosen (deutsche Punkrockband aus Düsseldorf) zu den Thema entdeckt: https://www.youtube.com/watch?v=i4fsWROicM0&list=PLsEHcSxpda0_alvvc-NY7jmUKzxGTlRhf&index=14

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks