Vera Hohleiter Schlaflos in Seoul

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(11)
(5)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlaflos in Seoul“ von Vera Hohleiter

Schwungvoll, selbstironisch und amüsant – ein etwas anderer Reisebericht über Korea! »Ich wollte nach Korea, wo alles bunt und schnell ist, wo man mitten in der Hektik der Millionenmetropole Ruhe findet in buddhistischen Tempeln, in kunstvoll angelegten Parks und Teehäusern, wo es die absurdesten Kosmetikprodukte, die neueste Technik und die besten Jeans gibt.« Neugierig und abenteuerlustig wie sie ist, landet Vera Hohleiter in Korea. Durch Zufall wird sie für eine populäre Fernsehshow engagiert. In- und außerhalb des Studios begegnen ihr Workaholics und Nationalisten, Trunkenbolde und Missonare, egomanische Regisseure und schwermütige Expats, die sich manchmal eine Verschnaufpause im rasanten koreanischen Alltag wünschen. So schrill, chaotisch und unberechenbar Korea auch sein mag, lässt das Land Vera Hohleiter doch so schnell nicht wieder los.

Faszinierender Einblick in die Kultur Südkoreas

— denise_86
denise_86

Ich kann dieses Buch jeden empfehlen!

— Legra
Legra

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Intressant es Buch für zwischendurch

    Schlaflos in Seoul
    Stranger

    Stranger

    27. October 2016 um 11:13

    »Ich wollte nach Korea, wo alles bunt und schnell ist, wo man mitten in der Hektik der Millionenmetropole Ruhe findet in buddhistischen Tempeln, in kunstvoll angelegten Parks und Teehäusern, wo es die absurdesten Kosmetikprodukte, die neueste Technik und die besten Jeans gibt.Genau dort landet auch Vera Hohleiter. In Ihrem Buch Schlaflos in Seoul berichtet Vera Hohleiter ihre Erfahrungen in ihrem ersten Jahr in Südkoreas Hauptstadt Seoul. Was das Buch so authentisch macht ist, dass Frau Hohleiter aus erster Hand als Fremde in einem Fremden Land berichtet. Als Fremder kann man sich dann umso gut vorstellen wie es dort wirklich vor sich her geht.  Dabei nimmt Vera hohleiter kein Blatt vorm Mund und versucht wirklich über alles zu sprechen, was einem dort auffällt. Trotz dieser Kritischen Haltung gegenüber Südkorea, lebt Frau Hohleiter nun seit 6 Jahren dort und scheint auch glücklich da zu sein. Stellt sich also die Frage wieso? Um das zu erfahren muss man das ganze Buch lesen, denn zwischen der ganzen Kritik liest man auch zwischen den Zeilen die schönen Dinge in Korea und ist am Ende verblüfft, dass man eine Bindung zu diesem Land während des Lesens aufbaut. Kein Mensch ist perfekt. Dieses Sprichwort kann man so gut, wie auf alles anwenden. Genau so gut auch auf ein Land. Vera Hohleitet zeigt uns in ihrem Buch Südkorea mit seinen Ecken und Macken. Jedem der sich für Südkorea intressiert, kann ich dieses Buch ans Herz legen. Die kurzen Kapitel eignen sich besonders gut für kleine Fahrten mit dem öffentlichen Verkehr.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Schlaflos in Seoul" von Vera Hohleiter

    Schlaflos in Seoul
    VeraHohleiter

    VeraHohleiter

    Liebe LovelyBooks-Community,ich bin ganz neu auf LovelyBooks – sowohl als Leserin als auch als Autorin, deshalb verlose ich zum Auftakt drei signierte Exemplare meines Buches „Schlaflos in Seoul“, jeweils zusammen mit einer kleinen Überraschungszugabe.Um an der Verlosung teilzunehmen, postet einfach bis zum 28.09.2016 eine Antwort auf folgende Frage: In welcher fremden Stadt wart ihr zum letzten Mal schlaflos?Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ermittelt und werden am 29.09.2016 benachrichtigt.Über das Buch: „Schlaflos in Seoul“ ist ein erzählendes Sachbuch und ein sehr persönlicher Erlebnisbericht über mein erstes Jahr (das erste von insgesamt fast sechs Jahren) in Südkoreas Hauptstadt Seoul. Es geht vor allem um die vielen kleinen kulturellen Eigenarten und Absonderlichkeiten, die nur Neuankömmlingen auffallen und die von den meisten Einheimischen als völlig normal angesehen werden. Es ist ein Buch über einen Neuanfang in der Fremde, über Kulturschock und über pragmatische Alltagsbewältigung.Pressestimmen: „Ein authentischer Erlebnisbericht, der Korea in seinem Facettenreichtum auf amüsante Art abbildet.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung„In ‚Schlaflos in Seoul‘ erzählt sie Skurriles, Ärgerliches, Absurdes und Andersartiges im koreanischen Alltag.“ eurocity Wien„Ihr gelingt der stilistische Spagat zwischen Alltagsminiaturen und geschichtlichen Exkursen.“ Frankfurter Allgemeine Zeitung„Bunt und schrill, faszinierend und fremd… Wenn Vera Hohleiter vom Alltag in Südkoreas Hauptstadt Seoul berichtet, erfährt man mehr als in jedem Reiseführer.“ HörzuAn wen richtet sich das Buch: Natürlich sind alle Leser willkommen. Am meisten Spaß an dem Buch werden aber diejenigen haben, die generell gerne Reiseliteratur lesen, die sich für Asien im Allgemeinen und für Südkorea im Speziellen interessieren, denen Bücher wie Amélie Nothombs „Mit Staunen und Zittern“ oder Filme wie „Lost in Translation“ gefallen haben, die Han Kangs „Die Vegetarierin“ gelesen haben und nach der Lektüre gerne mehr über die gesellschaftlichen Hintergründe in Südkorea erfahren möchten…Ich freue mich auf eure Beteiligung an der Verlosung und beantworte auch gerne Fragen zu dem Buch. Ihr findet mich hier auf LovelyBooks oder auch auf Facebook und Instagram.

    Mehr
    • 64
  • Schönes und interessantes Buch

    Schlaflos in Seoul
    Legra

    Legra

    22. March 2015 um 22:06

    Bevor ich dieses Buch gelesen habe, wusste ich ehrlich gesagt so gut wie nichts über Seoul / Korea. Aber jetzt nach dem ich es gelesen habe, hatte sich mein Weltbild über dieses Land sehr geändert. Es macht Spaß den Bericht zu folgen, bei dem man manchmal lachen, manchmal sich vor Ekel schütteln und manchmal mit ihr weinen möchte. Die Erfahrungen, die man in einem solchen von Europa gegensätzlichen Land macht, sind bemerkenswert und eindringlich. Die Ansichten von den Leuten in Seoul gegenüber Ausländern sind verblüffend. Ab und zu habe ich, während des lesen Seoul mit meiner Stadt (Berlin) verglichen und viele unterscheide festgestellt, aber die Faszination bleibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Seoul" von Vera Hohleiter

    Schlaflos in Seoul
    euandra

    euandra

    03. March 2010 um 09:40

    Hat mir sehr gut gefallen. Es gibt einen schönen Überblick über die Gewohnheiten der Koreaner und den extremen Unterschieden zu der westlichen Kultur.

  • Rezension zu "Schlaflos in Seoul" von Vera Hohleiter

    Schlaflos in Seoul
    lesemaus

    lesemaus

    01. September 2009 um 09:47

    Es gibt viele Ähnlichkeiten mit seinen Nachbarnländern Japan und China, und viele Unterschiede. Fazsinierent ist Korea! Auch wenn man sehr wenig über Südkorea hört, sieht und liest.