Neuer Beitrag

katja78

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Glück ist, was im Leben wirklich zählt.

Mit "Die Glückssucher" erscheint nun der Nachfolger zum Buch "Was die Welle nahm" von Vera Kissel.
Die Autorin nimmt sich einem brisantem, emotionalem Thema in ihrem Buch an.
Möchtet ihr auch erfahren, wie es Lukas mit Gülbahar ergeht?
Dann bewerbt euch gleich zur Leserunde!



Lukas, der vor Jahren seinen Vater verlor, hat in dessen Partner einen väterlichen Freund gefunden. Den braucht er auch, denn Lukas ist schüchtern, vor allem, was Mädchen angeht. Sein Kumpel Birol hingegen ist in zwielichtige Geschäfte verwickelt. Doch Lukas interessiert nur die schöne Kurdin Gülbahar - bis ein Unglück geschieht und Lukas erkennen muss, dass manche Katastrophen Menschen verbinden und andere sie trennen.







Bereits erschienen: Was die Welle nahm

Vera Kissel ist 1959 im Odenwald geboren und im Ruhrgebiet aufgewachsen.
Sie hat an der Universität Dortmund Journalistik studiert und als Dramatikerin an verschiedenen deutschen Bühnen gearbeitet.
Für ihre Theaterstücke erhielt sie mehrere Preise und Stipendien. Außerdem schreibt sie Gedichte und Drehbücher.
"Was die Welle nahm" ist ihr erstes Jugendbuch, mit dem sie 2012 für den Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis nominiert war.
Vera Kissel lebt und arbeitet in Potsdam.


Wir suchen für diesen Band, 20 Leser, die gerne das Buch gemeinsam in einer Leserunde lesen und sich austauschen möchten. Dafür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zum Buchcover & kennt ihr bereits den Titel "Was die Welle nahm"?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind schon sehr gespannt auf eure Einschätzungen.

Die Sommerferien beginnen, schaut auch gleich mal beim Dressler Verlag rein, es erwarten euch tolle Neuerscheinungen.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: Vera Kissel
Buch: Die Glückssucher

LillianMcCarthy

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich würde mich sehr gerne für ein Exemplare bewerben. :) Was die Welle nahm habe ich zwar noch nicht gelesen, allerdings ist es auf meiner Wunschliste. Mein Eindruck zum Buchcover: Ich bin ja ein richtiger Coverkäufer und habe ziemlich viele Bücher im Regal, die ich nur wegen dem Cover gekauft habe und bei denen ich mir vor dem Kaufen nicht mal den Klappentext durchgelesen habe. Auch Die Glückssucher wäre genau so ein Cover. Allein die Farben gefallen mir sehr und sie plus die bunten Blumen und Laternen stehen im Kontrast zu dem Mädchen, das irgendwie verloren und traurig wirkt. So wird das Cover undglaublich interessant und ich bin gespannt auf die Geschichte dahinter.

Hier ist meine Blogadresse: http://missfoxyreads.blogspot.de/

Samy86

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was für ein emotionaler Klapptext, der mich sofort gefangen genommen hat. Gerne würde ich herausfinden wollen, welche Katastrophe geschehen ist und wie es weitergeht. Wen verbindet es und wenn trennt dieser Vorfall. Soviele Fragen die anhand dieses kleinen Ausschnittes in mir hochkommen, die ich gerne durch das Lesen dieses Buches beantworten möchte.
Das Cover löst gemischte Gefühle in mir aus. Zum einen hat es etwas Hoffnungsvolles und freudiges, denn die Blüten und Lampions verbinde ich mit etwas erfreulichem vielleicht ein Fest oder Zusammenkunft bei etwas Großem. Dann wiederum löst es Sehnsucht, Trauer und Schmerz in einem aus und man möchte die junge Frau einfach nur in den Arm nehmen und sagen " alles wird gut, ich stehe dir bei!"
Sehr gerne würde ich herausfinden was hinter diesem Cover und auch des Klapptextes sich verbirgt. Das Buch " Was die Welle nahm " kenne ich leider noch nicht.

Auch auf meinem Blog würde ich sehr gerne das Buch vorstellen:
http://samysbooks.blogspot.de/

Beiträge danach
132 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

die_Buecheroma

vor 2 Jahren

Kapitel 9-19 Seite 63 bis 121
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt hat mir besonders gefallen. Er zeigt, wie Liebe ist: Man braucht nicht viele Worte, Liebe ist die gemeinsame Sprache (gut das war jetzt etwas pathetisch formuliert, aber so ist es nun mal:-). Zudem hat man das Gefühl, Liebe kann alle Grenzen überwinden und Gül und Lukas kommen zusammen, trotz Aufpasser. Einfach schön, so jung verliebte.

die_Buecheroma

vor 2 Jahren

Kapitel 20 - 29 Seite 122 bis 183
Beitrag einblenden

Das Buch nimmt nun eine dramatische und traurige Wendung. Ich war geschockt beim Lesen und natürlich auch sehr traurig, um Dilsa, aber auch aus Mitgefühl zu Gül.

die_Buecheroma

vor 2 Jahren

Kapitel 30 -42 Seite 184 bis Ende
Beitrag einblenden

Das Ende ist gelungen, aber kein Happy End im klassischen Sinne: Gül und Lukas kommen nicht zusammen. Man kann jetzt natürlich dafürhalten, dass Jugendlieben sowieso nicht halten (außer natürlich in ganz romantischen Einzelfällen). Oder gibt es ein weiterer Band mit Happy End?

jojo-lesemaus

vor 2 Jahren

Fazit / Eure Rezensionslinks

Vielen Dank, dass ich bei dieser tollen Leserunde mitlesen durfte.
Es tut mir wirklich Leid, dass ich meine Rezension erst jetzt hier eingestellt habe, obwohl ich sie schon vorher geschrieben habe.

http://www.lovelybooks.de/autor/Vera-Kissel/Die-Gl%C3%BCckssucher-1160037227-w/rezension/1191117581/

Hier ist noch der Link zu der Rezension auf meinem Blog:
http://www.traumeweltbuecher.blogspot.de/2015/09/die-gluckssucher-vera-kissel.html

VeraKissel

vor 2 Jahren

Kapitel 30 -42 Seite 184 bis Ende
Beitrag einblenden
@die_Buecheroma

Hallo!
Also, nach dem aktuellen Stand der Dinge: Nein, es wird keinen dritten Band geben. Irgendwo in dieser Leserunde habe ich ja schon erzählt, dass meine beiden ersten Jugendromane "Was die Welle nahm" und "Die Glückssucher" ursprünglich zwei Geschichten waren, die ich in einem einzigen Roman zu erzählen versuchte. Dann habe ich die "siamesischen Zwillinge" getrennt und beide Geschichten konnten sich erst richtig entfalten. Aber es war eben nie geplant, eine klassische Trilogie oder gar eine Serie um Lukas zu schreiben. Und bisher hatte ich auch nicht wirklich Lust, einen dritten Band zu entwerfen. Die zündende Idee fehlt. Stattdessen sind neue Stoffe, mit neuen ProtagonistInnen aufgetaucht...
Aber: Ich sage selten "nie". Vielleicht ändert sich das eines Tages. Wer weiß...
Vera

die_Buecheroma

vor 2 Jahren

Kapitel 30 -42 Seite 184 bis Ende

Danke für die ausführliche Antwort:-)

VeraKissel

vor 2 Jahren

Plauderecke - Fragen an Vera Kissel

Liebe LeserundenteilnehmerInnen!

Ich muss mich heute aus der Leserunde verabschieden und in meiner Schreibhöhle verschwinden, mit gelegentlichem "Ausgang" für Lesungen aus den "Glückssuchern". Die Überarbeitung des Drehbuchs für die Verfilmung von "Was die Welle nahm" steht an, vor allem aber auch das Entwickeln eines neuen Jugendromans.

Wie auch im letzten Jahr bei der Leserunde zu "Was die Welle nahm", habe ich sehr viel von euch gelernt. Ich danke euch für die Mühe und wünsche euch noch viele schöne, berührende & spannende Lesestunden!

Vera Kissel

Neuer Beitrag