Vera Klee

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Navi des Grauens, Tiere rund um unser Haus und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Vera Klee

Navi des Grauens

Navi des Grauens

 (3)
Erschienen am 27.06.2011
Tiere rund um unser Haus

Tiere rund um unser Haus

 (1)
Erschienen am 01.06.2007
Wundervolle Welten

Wundervolle Welten

 (0)
Erschienen am 14.07.2016
Wundervolle Welten

Wundervolle Welten

 (0)
Erschienen am 18.07.2016

Neue Rezensionen zu Vera Klee

Neu
katja78s avatar

Rezension zu "Tiere rund um unser Haus" von Vera Klee

Rezension zu "Tiere rund um unser Haus" von Vera Klee
katja78vor 6 Jahren

Zum Buch:
Dieses Forscherbuch hat wirklich viel zu bieten. Erforscht werden die Tiere die man im heimischen Garten finden kann. Zu jedem Tier wird verschiedenes Angeboten, von einem Spiel, Gedichte, Bastelanleitungen und Informationen rund um das Tier.
Wir haben zu jedem Tier was wir bei uns sahen, gebastelt und die Infos aufgesaugt.
Es hat riesig Spass gemacht und meine Kinder haben auch noch was gelernt
Oder wissen sie wieviel Fäden eine Spinne für ihr Netz braucht?
Sie wären überrascht.
Meine Meinung:
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, Kindergartenkinder, Grundschule 1-2 Klasse und natürlich für daheim zum Forschen. Die Erklärungen hier sind wirklich umfangreich und leicht verständlich, dabei werden sie mit Spielen und Basteln kombiniert, so können sich die Kinder das gelernte viel leichter merken. bei uns haben die Kinder selber gelesen und anhand der Anleitung gebastelt, das war für meine Grundschüler hier kein Problem.
Absolute Forscherempfehlung!!!

Kommentieren0
23
Teilen
marion_galluss avatar

Rezension zu "Navi des Grauens" von Vera Klee

Rezension zu "Navi des Grauens" von Vera Klee
marion_gallusvor 8 Jahren

Das Navi des Grauens ist eine Anthologie, in der 19 verschiedene Autoren Geschichten zum Thema Navigationsgerät vorstellen. Und zwar nicht irgendwelche Geschichten, sondern schaurige. Solche die zeigen, dass Navis sehr wohl ein Eigenleben entwickeln können und dazu noch ein dunkles, böses…..

Diese Anthologie ist eine bunte Mischung und die Geschichten haben mir gefallen, natürlich einige mehr und andere weniger. Ich fand es sehr interessant, wie es die verschiedenen Autoren umgesetzt haben, dass Thema Navigationsgerät und dunkle Handlung zu verbinden. Jedem ist das auf seine eigene Art gelungen. Ich kannte ja nun die Geschichte „Problem, Reaktion, Lösung meines Lebensgefährten Wolfgang Brunner und so war ich natürlich um so neugieriger auf die anderen schriftstellerischen Ergüsse.

Es gibt Geschichten die in der Vergangenheit spielen, Geschichten die das Geochoaching in Deutschland beschreiben, eine Story die in Schottland spielt, eine in einer edlen Villa und viele andere Ideen.

In jedem Fall ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen und ich denke dieses Buch spricht vor allem auch die Leser an, die nicht unbedingt die Zeit und Ruhe haben einen ganzen (dicken) Roman zu lesen, sondern hin und wieder einfach nur mal „kurz“ in eine Geschichte abtauchen möchten.
Natürlich habe ich meine eigenen Favoriten, was nicht heisst, dass die anderen Geschichten schlechter sind. Jeder hat nun einmal seinen eigenen Geschmack.

Mir persönlich gefiel z.B. die Story „Erkenntnis“ sehr gut, denn der Hintergrundgedanke war eher ein ernster. „Umleitung zur Liebesfalle“ und „Die Villa“ haben mir auch sehr gut gefallen. Letzteres hat mich ein wenig an die „Hexen von Eastwick“ erinnert, was aber keinesfalls negativ gemeint ist.

Ich hatte den Eindruck, dass die weiblichen Autoren die krasseren Geschichten geschrieben haben. Da ging es nicht nur um Grusel oder Mystik, da ist auch schonmal richtig Blut geflossen und es war schon eher Horror á la Stephen King oder Dean Koontz. „Lost in Scottland“ ist so eine Geschichte, gar nicht fraulich ;-) und richtig gut!

Das Erscheinungsbild des Buches gefällt mir trotz der schneeweißen Seiten (die mag ich einfach nicht…). Das Cover ist passend gewählt und eher schlicht als quietschig bunt. Das würde ja auch nicht zum Thema passen. Der Seitenaufbau ist angenehm, die Schrift ist gut zu lesen und die Ränder sind grosszügig. Die Inhaltsangabe auf der Buchrückseite ist zentriert geschrieben und somit aufgeräumt.
Im Anhang gibt es zum jedem Autor/jeder Autorin eine kleine Beschreibung, was natürlich immer interessant ist.

In einigen Geschichten hatte ich leider ein kleines Absatzproblem. Was heisst, dass bei Geschichten in denen es zwei Handlungsstränge gab, die Absätze zwischen den Wechseln nicht vorhanden waren. Dann gab es mal wieder am Anfang eines Handlungswechsels keinen Absatz aber am Ende dann doch. Oder innerhalb der zweiten Handlung gab dann Absätze. Das liess mich beim Lesen dann stocken, nochmal wiederholen, weil ich kurzzeitig verwirrt war aber verstanden habe ich die Handlung dann letztendlich doch.

Einen kleine Stelle zum schmunzeln muss ich noch schnell erwähnen, in welcher Geschichte das war, verrate ich nicht. Dem Protagonisten wird mit einem Skalpell der Bauch aufgeschlitzt und die Gedärme entnommen … dann wieder in die Bauchhöhle gestopft, er wird zugenäht. Dann „findet er seinen Lebensmut wieder“ steht auf und spaziert aus dem Raum. Das fand ich schon wirklich eine tolle Leistung :-) (Das ist gar nicht böse gemeint! Ich fand das einfach ziemlich lustig…)

Mein Fazit: Die Anthologie erhält von mir 4 von 5 Sternen. Ein kurzweiliges, angenehmes und abwechslungsreiches Lesevergnügen in der Welt der (nicht ganz so netten) Navigationsgeräte.

© Buchwelten 2001

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks