Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt

von Verena Bachmann 
4,5 Sterne bei35 Bewertungen
Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

J

Ein schöner Jugendroman

momo11s avatar

Ein süßer Jugendroman

Alle 35 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt"

**Wenn dein Herz aus dem Takt kommt**
Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

»Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646603248
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Impress
Erscheinungsdatum:03.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    J
    jessica_nguyvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schöner Jugendroman
    Tanz ins Leben

    Inhalt:
    *Wenn dein Herz aus dem Takt kommt**
    Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

    Meine Meinung:
    Ein wunderschönes jugendlichen Cover und sehr zum Inhalt des Buches passend. Und dank es Klappentext macht einen sehr interssant und neugierig zugleich, denn es geht um das Thema Tanzen, was mir sehr am Herzen liegt und ich tanzen liebe. Aber auch weil der Schreibstil sehr flüssig und angenehm zu lesen ist und die Autorin ich nicht kenne.
    Wenn man sich den Verlauf der Geschichte anschaut und den Charakter der Hayne, so merkt man schnell, dass man nicht alles nach sein Äußeres beurteilen soll. Sondern auch die Geschichte oder in diesen Falle die Vergangenheit der Person kennen lernen.
    Hayne und Arthurs Romanze, die langsame Annährung, die hat mehr sehr gefallen und mir hat auch June gefallen, Hayne kleine Schwester. Mit den Eltern, da hätte ich ungern mit ihr getauscht, echt peinlich.

    Mein Fazit:
    Für ein Jugendbuch oder einfach mal abschalten von Alltag, kann ich den sehr empfehlen. Eine schöne Geschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    momo11s avatar
    momo11vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein süßer Jugendroman
    Tolle Geschichte

    Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch.
    Der Schreibstil ist einfach, locker und zuckersüß.Ich brauchte eine leichte Geschichte fürs Herz und die habe ich mit diesem Buch gefunden. Ohne Herzschmerz und Dramen.
    Die Charakter sind bildlich gezeichnet und ich konnte mir jeden sehr gut vorstellen.
    Das cover passt perfekt zu dem Buch mit den Pastellfarben.
    Step by Step ist ein süßer Jugendroman, den man locker weglesen kann.
    Da ich nichts zu beanstanden habe, gibt es volle Sternenzahl mit einer Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    N
    Nika488vor 3 Monaten
    Step by Step

    #Rezension #Rezensionsexemplar #NetGalleyDE 

    Verena Bachmann - Step by Step 

    Klappentext:

    **Wenn dein Herz aus dem Takt kommt** 
    Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…
    »Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.
    ___
    Mein Fazit!!

    Vorab vielen lieben dank an NetGalley Deutschland und IMPRESS aus dem Carlsen Verlag für das kostenlose Leseexemplar. 

    Das Cover passt super zum Thema des Buches und ist sehr ansprechend gestaltet.
    Das Buch ist ein schönes jugendbuch und kann ab 14 Jahre gelesen werde.
    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man kann sich gut in sie einfühlen ... 
    Schreibstil ist flüssig und dem Alter  entsprechend ... 
    Die Thematik  ist sehr realitätsnah und gefühlvoll.  
    Wir waren ja alle mal jung oder sind jung und können uns mit dem Thema Liebe, Liebeskummer und Freundschaft identifizieren.   Die Autorin hat echt eine gute flüssige Handlung geschrieben ... 

    Leider fand ich es nicht so gut, das doch noch 15% beim eBook über waren aber das Buch schon beendet ... klar ist hinten Werbung drin für weitere Bücher aus dem Verlag, was auch völlig ok ist ... ich persönlich mag immer diese langen Leseprobe aus anderen Büchern nicht, welche oft noch mit abgedruckt sind ... aber das ist meine persönliche Meinung ...

    Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne. Es ist ein tolles jugendbuch!
    ___
    #VerenaBachmann #StepbyStep #büchereule #bücherliebe #leseverrückt #liebsteshobby #leseratte #leseliebe #lesewahnsinn #buchblog #buchbloggerin #bücherliebhaberin #lesenistliebe #derrealitätentfliehen #bücherjunkie #bücherwurm #ohnebücherohnemich #lesewurm #meineleidenschaft #lesesüchtig #lesesucht #büchersüchtig 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissBilles avatar
    MissBillevor 3 Monaten
    Tolle Geschichte

    Das Cover wirkt romantisch und passt toll zur tanzenden Geschichte.
    Der Klappentext macht Lust auf Mehr.
    Zwei Fliegen mit einer Klappe: Hayne bekommt einen Tänzer und Arthur eine Freundin. Aber was passiert, wenn aus Spaß Ernst wird?
    Die Protagonisten wurden schön dargestellt. Man konnte sich gut hineinversetzen und hat sie ins Herz geschlossen.
    Der Schreibstil der Autorin ist modern, locker leicht und flüssig zu lesen. Man konnte schnell in die Geschichte eintauchen und Spaß haben beim Lesen. Die Spannung wurde dabei immer weiter gesteigert.
    Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte.
    Die Geschichte ist eine schöne Geschichte, die einen selbst wieder zurück reisen lässt. Sie hat Charme und Humor. Und ist dabei aber auch dramatisch, tiefgründig und romantisch. Eine tolle Liebesgeschichte.
    Die Gefühle und Emotionen des Lesers werden auch angesprochen. Mitfühlen und Lieben war hier wirklich leicht.
    Kann ich euch nur empfehlen diese Geschichte.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    saras_bookwonderlands avatar
    saras_bookwonderlandvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Locker-leichte Story, die gerade auch junge Mädchen verzaubern dürfte.
    Locker-leichte Story, die gerade auch junge Mädchen verzaubern dürfte.

    INHALT:


    **Wenn dein Herz aus dem Takt kommt**
    Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

    »Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

    Quelle: Carlsen**

    BUCHINFOS:

    Step by Step – Herzschlag im Dreivierteltakt* | Autor: Verena Bachmann | Seiten: 209 | Einband: eBook | Erschienen am: 03.05.18 | ISBN: 978-3-646-60324-8 | Preis (D): 3,99€ | Verlag: Impress | Hier erhältlich**

    COVER:

    Das Cover zeigt ein junges Pärchen, das sich sehr intensiv in die Augen schaut. Anhand der Haltung kann man davon ausgehen, dass die beiden sich auf der Tanzfläche befinden. Farblich ist das Cover in Lilatönen gehalten und wirkt aufgrund von dunkleren Stellen insgesamt etwas düster und verwegen. Passend zur Thematik sind auch Fußabdrücke eines tanzenden Paares zu sehen. Ein Detail, dass mir sehr gut gefällt.

    MEINE MEINUNG:

    Ich habe schon einige Bücher gelesen, in denen aus einer Fake-Beziehung wahre Liebe geworden ist. Damit ist Step by Step also definitiv nichts Neues. Da ich aber gerade Lust auf eine locker-leichte Story hatte, habe ich mir dieses Buch auf meinen Reader geladen. Inhaltlich geht es hierbei um Schülersprecherin Hayne, die nicht gerade den beliebtesten Ruf an der Schule hat. Als sie dann ganz plötzlich den Eröffnungstanz des Frühlingsfest tanzen soll, stößt sie an ihre Grenzen. Hayne kann weder tanzen, noch hat sie einen Tanzpartner, der das Ganze mit ihr planen würde. Umso erstaunter ist sie, als Arthur sich freiwillig als Tanzpartner und – trainer anbietet. Allerdings nicht ohne einen gewissen Preis. Hayne soll nämlich für diese Zeit seine Freundin spielen…

    Nach der Inhaltsbeschreibung hatte ich eigentlich gedacht, dass dieses Buch etwas mehr in die Richtung Young Adult gehen würde. Relativ schnell ist mir dann aber klar geworden, dass Step by Step eher kindlicher angesiedelt ist. Die Story ist wirklich schön locker-leicht und die Probleme der Figuren sind definitiv altersentsprechend. Aber so richtig packen konnte mich das Ganze dann leider doch nicht.

    Als erstes hatte ich schreckliche Probleme mit der Namensgebung der Charaktere. Ich fand die Namen einfach nicht eingängig und auch überhaupt nicht zusammenpassend. Das ist aber wohl eher Geschmackssache. Weiterhin fand ich die Entwicklung der Story zwar süß, aber nicht besonders spannend. Und zu guter Letzt fand ich die Protagonistin einfach öde. Mir hat zwar gefallen, dass Hayne so eine Art eigener Typ ist. Aber ihre Einstellung und ihr Verhalten gingen mir nach einer gewissen Zeit tierisch auf die Nerven. Arthur mochte ich dagegen recht gerne. Aber auch die Nebencharaktere erschienen mir blass und unnahbar. Mir ist es daher doch recht schwer gefallen eine Verbindung zu ihnen aufzubauen.

    Der Schreibstil ist einfach und flüssig, wobei mich die vielen Erklärungen manches Mal aus der Bahn geworfen haben. Ich bin einfach kein Fan von Erläuterungen in Klammern und finde, dass man diese, wenn nötig, geschickter mit hätte einbauen können. Insgesamt wirkte der Schreibstil auf mich daher leicht unbeholfen und noch nicht ganz ausgereift.

    Ich habe schon viele Impress-Titel gelesen und meistens sind diese für Leser ab 14 Jahren empfohlen. Nichtsdestotrotz hatte ich immer Spaß mit den Büchern aus diesem Imprint und bin daher ehrlich gesagt etwas erstaunt, dass Step by Step doch so jung auf mich wirkte. Versteht mich nicht falsch! Das Buch ist keineswegs schlecht. Nur mich konnte es leider nicht ganz überzeugen.

    BEWERTUNG:

    Locker-leichte Story, die gerade auch junge Mädchen verzaubern dürfte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor 3 Monaten
    Eine zuckersüße Geschichte

    Hayne ist eine wirklich außergewöhnliche Protagonistin. Sie ist für ihr Alter sehr reif und verantwortungsbewusst. Außerdem hat sie ein großes Selbstbewusstsein und weiß sich gegenüber anderen durchzusetzen. Dennoch kämpft sie mit den klassischen Problemen eines Teenagers, der von anderen akzeptiert werden möchte so wie er ist.
    Arthur hingegen empfand ich als richtigen Sunny Boy. Er ist sportlich, nett und wird von jedem gemocht. Doch mit der Zeit stellt sich heraus, dass er noch so viel mehr ist. Besonders diese vielen Facetten haben mir bei Arthur sehr gefallen und er ist mir mehr und mehr an Herz gewachsen.
    Auch die Nebencharaktere sind wunderbar ausgearbeitet und beleben diese süße Story zusätzlich.

    Die Handlung konnte mich ab der ersten Seite packen. Die Geschichte ist einfach zuckersüß und ich habe es sehr genossen zu beobachten, wie Hayne und Arthur sich besser kennen lernen und annähern. Ich empfand das Buch als authentisch und die Liebesgeschichte als nachvollziehbar. Es werden typische Teenager-Probleme aufgegriffen und Szenen geschildert, die ich mir genau so auch in der Realität gut vorstellen kann. Das Ende rundet die ganze Story perfekt ab und hat mich vollkommen zufrieden gestellt.

    Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und locker zu lesen., so dass ich das Buch in kurzer Zeit durchgelesen hatte. Erzählt wird aus Haynes Sicht, wodurch die Sprache sehr umgangssprachlich und jugendlich ist. Haynes Gedanken sind teilweise wirklich sehr amüsant. Besonders gefallen haben mir auch die authentischen Dialoge und Bezüge zu bekannten Filmen, Musikern und Schauspielern wodurch die Geschichte noch realistischer erschien.

    Fazit:
    "Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt" ist eine süße Liebesgeschichte mit gelungenen Charakteren und einer überzeugenden und unterhaltsamen Story und konnte mich emotional abholen und packen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bibilottas avatar
    Bibilottavor 4 Monaten
    was eine süße berührende und absolut traumhaft schöne Story

    Oh mein Gott, was eine süße, berührende und absolut traumhaft schöne Story.
    Ich hab jetzt noch Herzchen in den Augen – und fühle mich gleich um Jahre jünger.
    Die erste Liebe – die Schmetterlinge im Bauch – das Prickeln – und als Höhepunkt der erste Kuss.
    Hach …. was war das schön … und noch soviel mehr.

    Kaum mit dem Lesen angefangen hat es mich total verzaubert- ja mag jetzt vielleicht kitschig klingen – aber genau das war es nicht wirklich. Es war einfach nur zuckersüß!!!
    Die Charaktere sind so knuffig – stark und unnahbar – aber schnell wird klar, dass der Schein trügt. So war Hayne eine sehr angesehene Schülerin – vor der alle mehr Angst als Respekt hatten, denn sie zog ihr Ding durch und lies sich von niemanden abhalten. Nicht im drastischen Stil – nein – eher im schon erwachsenen Modus würd ich sagen. Hayne auf ihrem Weg der Selbstfindung -nein – eher auf dem Weg sich selbst mal mehr anzunehmen und Gefühle zuzulassen – anderen, statt nur sich selbst zu vertrauen – und einfach mal weg von den Pflichten und das Leben in den jungen Jahren zu genießen – all das erlebt man hier. Es machte mir soviel Freude hier dabei zu sein. *hach*

    Es kommt selten vor, dass ich mich in meiner Rezension so total vom Ablaufschema abkomme – aber diese Story muss nicht nach Schema X besprochen werden – nein – sie soll einfach nur Spaß bereiten und Lust auf ein paar schöne, jugendliche, liebevolle und ja auch ein wenig kitschige Lesestunden machen.

    Verena Bachmann hat so flüssig und spritzig hier die Geschichte geschrieben – einfach so, wie es im Leben manchmal abläuft – oder eben in den tollen amerikanischen Teenie-Filmen. Es war ein Mix aus allem – aber sehr erfrischend, romantisch, jugendlich fetzig und verträumt schön.

    Themen wie Freundschaft, die erste Liebe, gebrochene Herzen, Elternstress – aber auch märchenhafte Szenen, sich fühlen wie eine Prinzessin, das Herz einer Person zu erobern – und selbst zu erkennen, dass man mehr als nur Freundschaft füreinander empfindet – all das findet man hier. Neben Jugendpartys, dem ersten Kater und Eifersucht natürlich *hahahaha*… das darf nicht fehlen – und das tut es hier auch nicht.

    Eine perfekte erfrischende, romantische und einfach nur *hach* Story erwartet euch hier – und ich hab sie extra langsam gelesen. Denn ich wollte nicht, dass es so schnell vorbei ist – dafür war es einfach zu schön. Wenn dann auch noch das Tanzen eine Rolle spielt- Szenen aus Dirty Dancing in Erinnerung gerufen werden … hach … was soll ich dazu noch sagen. Aber das ganze gestaltet sich absolut altersgerecht und war so rührend zauberhaft süß – wenn ich da an die Stelle denke, als es zum ersten Kuss kam *SchmetterlingeSaltoSchlagendimBauch-Modus*

    Wer einen lockeren, frischen, liebevollen und ja, sehr jugendlichen Liebesroman lesen möchte, der ist hier genau richtig. Das tut es auch keinen Abbruch, wenn man nicht im empfohlenen Lesealter sich befindet – im Gegenteil. Träumen und Erinnern – das kann so schön sein. 

    Das Cover des Buches passt übrigens wunderbar – sehr romantisch, verträumt und ja – Mädchenherz-höher-schlagend – trifft es hier genau.

     

    Fazit

    “Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt” von Verena Bachmann ist ein zuckersüßer, romantischer, jugendlicher und verträumter Liebesroman – der mein Herz ergriff. Erinnerungen und Träume kommen hier hoch – und in leichtem Ami-Style – wie einer der Disney-Teenie-Filme konnte es mich komplett packen .. und ich bin immer noch traurig drüber, dass es schon vorbei ist. MEHR DAVON BITTE !!!


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    viktoria162003s avatar
    viktoria162003vor 4 Monaten
    Tolles Buch

    Inhalt

    Klappentext: Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

     

    Meinung

    Auf dieses Buch bin ich wegen des tollen Klappentextes aufmerksam geworden und weil ich das Cover ganz schön finde.  Die Autorin war mir leider bisher unbekannt, wobei es sich natürlich auch um ein Debüt handeln kann. Im Nachhinein kann ich jetzt sagen, dass Sie ein wirklich schönen Schreibstil hat, so hab ich das Buch in einem Happen verschlungen.

    Hayne ist ein recht unkompliziertes Mädchen, dass sich eher um Ihre schulische Laufbahn kümmert, statt um Jungs. Doch als Sie nun die Aufgabe erhält den Eröffnungstanz zu tanzen, steht sie vor einer Aufgabe, die sie nicht alleine meistern kann. Gut, das Arthur zur Stelle ist und Ihr aus der Patsche hilft.

    Ich mochte den Verlauf der Geschichte sehr gerne, auch wenn er im Grunde doch ziemliche einfach gehalten ist. Langweilig wird es trotzdem nie da sich hier die Charaktere entwickeln und Arthur auch noch ein kleines Geheimnis mit sich herum schleppt. Hayne stellt sich der Herausforderung zu tanzen und verliebt sich so langsam in Arthur.

    Die Romantik kommt daher nicht zu kurz. Ich mag es das sich, das ganze langsam entwickelt und nicht gleich Liebe auf den ersten Blick ist. Auch sind Arthur und Hayne sehr vernünftig und sorgen daher nicht für übertriebene Dramatik, die kitschig ist.

    Die Charaktere sind ebenfalls sehr schön geworden, gerade Haynes Familie mochte ich sehr gerne. Ihr Papa hat es mir hier mit einem seiner Auftritte besonders angetan.

     

    Fazit

    Ein wirklich tolles Buch der Autorin (Debüt?), das mich mit einem tollen Schreibstil und einer noch schöneren Geschichte überzeugen konnte. Ich mag es das die Geschichte nicht so Komplex ist und sich daher auch in einem Happen weg lesen lässt. Das Buch bekommt 5 Sterne von mir und ich bin schon sehr gespannt auf weitere Titel der Autorin.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    lesenettevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: super junge Story,absolut klasse zu lesen und genießen
    Junge Liebe im Takt der Musik

    **Wenn dein Herz aus dem Takt kommt**
    Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…

    »Step by Step. Herzschlag im Dreivierteltakt« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

    Das Cover ist ganz nach meinem Geschmack, ich finde es für diese junge Story sehr passend. Man kann erahnen was einen erwartet und das ist toll.Auch die Schrift sieht gelungen aus und gefällt mir sehr.
    Nachdem ich dann den Klappentext gelesen habe,wusste ich ,das ich diese Story unbedingt verschlingen muss.
    Ich stehe auf Storys mit Themen wie Sport,Tanz usw .
    Es ist eine ganz tolle Geschichte um zwei junge Protagonisten,unheimlich klasse geschrieben,Hayne,eine ehrgeizige Schülerin,Schulsprecherin,die alles sehr ernst nimmt und Arthur,ein toller Sonnyboy,der gut aussieht und alles mit links schafft,alles kann.
    Sie braucht hilfe beim tanzen und er eine Freundin,also?was passiert? es gibt eine Vereinbarung. Ob das alles gutgeht?
    .Ich möchte nicht spoilern,verrate nicht zuviel.
    Die Autorin hat tolle symphatische Protagonisten erschaffen,sie haben mir beim lesen sehr viel Freude bereitet,ihre Charaktere spielen wunderbar zusammen,nicht nur im positiven.Sie sind sich nicht immer einig aber mit Witz und Charme kriegen sie jede Situation in den Griff,auch in Sachen Tanz und Gefühl.
    Die Story ist aus Haynes Sicht geschrieben und wir bekommen ihre Gedanken natürlich wunderbar mit,gern hätte ich auch mehr von Arthurs Gefühlen und Gedanken gelesen,aber es tut der Story keinen Abbruch.
    Der Schreibstil der Autorin hat mir super gefallen,sehr jung und frisch,es hat viele tolle Momente gegeben,ich konnte lachen und ordentlich schmunzeln,ich habe Spannung erleben können und die Story flüssig verschlingen können.
    Sie hat eine junge Liebesgeschichte mit Erfolgsaussichten geschrieben,denn sie hat alles was eine tolle Story braucht.
    Mein Fazit,absolut lesenswert,eine schöne junge,spritzige Liebesgeschichte.Super zum abschalten und genießen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    NickyMohinis avatar
    NickyMohinivor 4 Monaten
    wunderschöne und herzerwärmende Geschichte

    "Step by Step: Herzschlag im Dreivierteltakt" ist eine wunderschöne und herzerwärmende Geschichte, die mir gut gefallen hat.

    Hayne ist die typische Vorzeigeschülerin: Schülersprecherin, Bestnoten, Organisationstalent und würde am liebsten alles allein machen, damit sie weiß, dass es gut wird. Sie geht einfach in ihren Aufgaben auf, auch wenn es ihr definitiv gut tun würde, auch ein paar Dinge zu delegieren. Worin sie leider gar nicht gut ist, ist das Tanzen. Doch ausgerechnet das soll sie beim Frühlingsfest der Schule auf der Bühne tun. Wie soll sie das denn bitte schaffen? Ihre einzige Chance sieht sie in Arthur, dem Mädchenschwarm der Schule, der ein richtig toller Tänzer ist. Doch Arthur besteht auf eine Gegenleistung: Hayne soll seine Freundin spielen. Widerwillig lässt sie sich auf den Deal ein, ohne zu ahnen, wie sich die ganze Sache entwickeln wird. Denn was anfangs nur eine Art Zweckbeziehung war entwickelt sich langsam zu etwas ganz anderem, das die Herzen der beiden schneller schlagen lässt ...

    Das Cover zeigt die beiden Protagonisten Hayne und Arthur, während sie tanzen. Beide sehen mehr als glücklich aus und strahlen sich an. Der Hintergrund ist in einem zarten Lilaton gehalten und man sieht die Scheinwerfer der Bühne, auf der sie sich befinden. Ein kleiner Kritikpunkt ist für mich, dass das Bild der Protagonisten für mich nicht ganz so modern wirkt, wie ich es mir gewünscht hätte und wie es zum Buch gepasst hätte. Vor allem aber gefällt mir, dass der Schriftzug des Titels mit einer Tanzschrittfolge ergänzt wurde, sodass man das Tanzen regelrecht spüren kann.

    Hayne liebt es, alles zu organisieren. Dies liegt wahrscheinlich auch an den aus ihrer Sicht eher chaotischen Eltern, die sie manchmal in den Wahnsinn treiben. Hayne fühlt sich in der Schule und mit ihren Berufungen sehr wohl, auch wenn sie manchmal doch die Kontrolle abgeben sollte. Ihre Freundinnen unterstützen sie, wo sie nur können, so wie Hayne ihre Freundinnen. Das Bündnis mit Arthur ändert für Hayne einfach alles, denn sie muss nicht nur nach außen hin eine Andere darstellen, sondern auch in ihrem Inneren verändert sich etwas. Angefangen damit, dass sie beim Tanzen die Kontrolle abgeben, und sich auf Arthur verlassen muss, was ihr nicht wirklich leicht fällt. Doch man wächst mit seinen Herausforderungen und genauso ergeht es Hayne. Sie wird ruhiger, gelassener und findet mehr zu sich selbst, wie ich finde.

    Arthur, der Mädchenschwarm der Schule, ist sehr beliebt. Doch das ist ihm nicht zu Kopf gestiegen und er wirkt überhaupt nicht arrogant. Er kann sehr charmant sein, doch manchmal weiß man nicht, was wirklich gerade in seinem Kopf vorgeht. Er ist ein guter Tänzer und mit seiner freundlichen Art kommt er bei allen gut an. Er ist ein toller Tänzer, sehr kreativ und besitzt einen großen Beschützerinstinkt, was ihn definitiv noch besser bei mir ankommen lässt.

    "Step by Step" ist eine zarte Liebesgeschichte. Ich hätte mir gewünscht, dass das Tanzen noch eine größere Rolle gespielt hätte, weil ich das von dem Buchtitel auch erwartet hätte und dass die Geschichte noch etwa 20 bis 30 Seiten länger gewesen wäre, denn das Ende kam mir ein wenig zu abrupt. Dennoch fand ich die Geschichte toll und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Die Protagonisten und der Schreibstil waren genau nach meinem Geschmack und ich habe jedes Kapitel genossen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    »Wenn dein Herz aus dem Takt kommt«

    Wagst du den Sprung in den Dreivierteltakt?
    Willkommen zur Leserunde von »Step by Step« von Verena Bachmann . Bewerbt euch für eines der Rezensionsexemplare und seid dabei, wenn Hayne versucht im Takt zu bleiben. 
    Ob es ihr gelingen wird?

    Autoren oder Titel-Cover
    Tanzen gehört so gar nicht zu den Talenten von Schulsprecherin Hayne. Und trotzdem steht die Vorzeigeschülerin nun vor der Herausforderung, eine Choreographie für das Frühlingsfest der Schule vorzubereiten und obendrein auch noch einen geeigneten Tanzpartner zu finden. Mädchenschwarm Arthur kommt ihr da mit seinen Tanzkünsten gerade recht. Doch das Ganze hat seinen Preis: Dafür, dass Arthur ihr das Tanzen beibringt, muss Hayne seine Freundin spielen. Was für beide anfangs nur ein Mittel zum Zweck ist, entwickelt sich Schritt für Schritt zu etwas, das die Herzen der beiden ziemlich aus dem Takt bringt…


    Verena Bachmann, geb.1987 in Aschaffenburg, lebt mit Hund und Katzen in einem kleinen Dorf im schönen Spessart. Nach einem freiwilligen ökologischen Jahr absolvierte sie eine Ausbildung zur Industriekauffrau und arbeitet heute in einem Unternehmen für Modeaccessoires. Die Liebe zu Büchern weckte im Grundschulalter Enid Blyton und inzwischen stapeln sich die vielseitigsten Romane in ihren Regalen. Doch trotz bunter Auswahl reichte lesen allein irgendwann nicht mehr aus und so beschloss sie ihre eigenen Gedanken ebenfalls einmal zu Papier zu bringen.

    Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, dieses Jugendbuch »Step by Step: Herzschlag im Dreivierteltakt« zu lesen.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als digitales Rezensionsexemplar. 

    Aufgabe: Lies den Klappentext und beschreibe uns, warum du gerne mitlesen möchtest

    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 



    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks