Neuer Beitrag

VerenaFreund

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Herzliche Einladung zur Leserunde!

Schon immer habe ich davon geträumt, einmal in meinem Leben ein Kinderbuch zu schreiben. Im Februar 2016 erfüllte sich dieser Traum nun endlich! Mein Erstling "Im Rollstuhl nach Florenz" erschien im Stachelbart-Verlag (Erlangen). Das Buch ist - andere Autoren werden das Gefühl sicherlich kennen - mein "Baby": Nicht nur, weil es mein erstes Buch ist, sondern weil das Thema (Behinderung/ Anderssein) eine ganz persönliche Herzenssache darstellt. Es steckt viel Herzblut in dem Büchlein, viel Persönliches, aber auch viel Phantasie. Inspiriert hat mich meine Cousine, die seit ihrer Geburt geistig und körperlich behindert ist.

Ich freue mich, hier mit euch gemeinsam über den Inhalt und das Thema des Buches zu diskutieren und bin offen für jegliche Kritik! Auf ein fröhliches, konstruktives, buntes und herzliches Austauschen und Plaudern!

Wie? Wer? Wann? Was?

Ich stelle euch zwei kostenlose Rezensionsexemplare zur Verfügung, die ich verlosen werde. Wer an dieser Leserunde teilnehmen möchte, bewirbt sich bitte bis zum 08.06.2016. Die Leserunde beginnt im Anschluss. Da ich aus "wirtschaftlichen Gründen" leider nicht mehr Freiexemplare zur Verfügung stellen kann, hoffe ich auf viele "kauf- und lesewütige" Personen, die mein Buch auch gerne kaufen und nicht nur gewinnen möchten. :-)

Über mich:

Ich bin eine frischgebackene und motivierte Jungautorin, die den Buchmarkt Anfang des Jahres 2016 für sich entdecken durfte. Wer mehr über mich erfahren möchte, darf gerne meine Homepage besuchen. Ich freue mich auf euch!


Zum Inhalt des Buches:

Für Sophie sind Bordsteinkanten wie Masern und Windpocken zusammen: einfach nur schrecklich. Die Dreizehnjährige sitzt im Rollstuhl, hat tagtäglich mit Hindernissen zu kämpfen und ist viel zu oft auf Hilfe angewiesen.

Schwierige Fragen beschäftigen sie, die auch mit ihrem Anderssein zu tun haben. Auf manche weiß keiner eine Antwort, nicht mal ihre beste Freundin Marieke. Da müsste ein Genie helfen – jemand wie Leonardo da Vinci, von dem ihr Großvater so gern erzählt. Als Opa Karl, ein leidenschaftlicher Tüftler und Bastler, vorschlägt, dem genialen Maler und Erfinder im mittelalterlichen Florenz einen Besuch abzustatten, sind die Antworten auf Sophies Fragen plötzlich zum Greifen nah. Ihre Behinderung kann sie nicht daran hindern, ein großartiges Abenteuer zu erleben ...

Wie ich auf die Idee zur Geschichte kam, auf welche Hürden ich bei der Veröffentlichung gestoßen bin, was meine "Inspirationsquelle" von dem Buch hält und noch vieles mehr erfahrt ihr im folgenden Video:

Autor: Verena Freund
Buch: Im Rollstuhl nach Florenz

ichlesegern123

vor 1 Jahr

Da meine Tochter (10) und ich totale Leseratten sind, möchten wir dieses Buch gerne miteinander lesen und springen daher gemeinsam in den Lostopf.

VerenaFreund

vor 1 Jahr

@ichlesegern123

Ich freue mich! Viel Glück euch beiden!

VerenaFreund

vor 1 Jahr

Bewerbung und Verlosung der Freiexemplare

Die Bewerbung und Ziehung der Gewinner lief unter dem Link http://www.lovelybooks.de/autor/Verena-Freund/Im-Rollstuhl-nach-Florenz-1211406285-w/buchverlosung/1243747183/ (sorry für das Chaos^^). Diskutiert hier oder dort - egal wo! Ich freue mich!

VerenaFreund

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden
@ichlesegern123

Ich habe euch beide mit in den Lostopf aufgenommen in meiner Buchverlosung unter dem Link http://www.lovelybooks.de/autor/Verena-Freund/Im-Rollstuhl-nach-Florenz-1211406285-w/buchverlosung/1243747183/1245706768/?tag=1245700551 (sorry für das Chaos). Leider habt ihr diesmal nicht gewonnen. Ich danke euch jedoch für eure Teilnahme! :-)

danielamariaursula

vor 1 Jahr

Plauderthemen

Ich habe das Buch zwar nicht gewonnen, aber ich möchte micht ganz herzlich für die tolle Autorenlesung gestern in der Martinsschule in Andernach bedanken. Meine Tochter war total begeistert (auch wenn man es ihr an ihrer Körperhaltung nicht ansehen konnte, aber sie hat mir ganz viel davon erzählt). Jetzt will sie sich das Buch heute bestellen und selbst bezahlen, damit das Buch dann auch ihr gehört und nicht ihr und ihrer Schwester. Sie will es auch tatsächlich lesen (das will sie sonst nie). Nun müssen wir nach Paris und uns die Mona Lisa im Original ansehen. Wenn sie wüßte!
Ach ja, ihre Klassenlehrerin war von der Lesung auch ganz begeistert, aber auch von Ihrer Bluse ;)

VerenaFreund

vor 1 Jahr

Plauderthemen
@danielamariaursula

Vielen lieben Dank für die vielen Komplimente - das freut mich sehr! Auch mir hat die Lesung großen Spaß bereitet. Es freut mich, dass Ihre Tochter das Buch bestellen möchte. Hoffentlich gefällt es ihr :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks