Verena Maria Dittrich , Thomas Stechert 111 Gründe, Berlin zu lieben

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „111 Gründe, Berlin zu lieben“ von Verena Maria Dittrich

Verena Maria Dittrich und Thomas Stechert leben seit vielen Jahren in Berlin und kennen die Stadt wie ihre Westentasche (soweit das bei Berlin möglich ist). Trotzdem sind sie immer begierig darauf, Neues zu entdecken, das hier hinter jeder Straßenecke lauert. In 111 Gründe,
Berlin zu lieben stellen sie die Stadt mit ihren verschiedenen Kiezen vor, von denen jeder eine andere Welt zu sein scheint, berichten über die lebendige Kunstszene, das vielfältige Kulturangebot und über kulinarische Köstlichkeiten zwischen Bulette und Haute Cuisine, und tauchen in das rege und bunte Nachtleben von Berlin ein. Nicht zuletzt widmen sie sich den liebenswerten Eigenheiten der Bewohner, der echten Berliner und der Zugezogenen, ohne die Berlin nicht Berlin wäre.
Aus einem sehr persönlichen Blickwinkel zeigen die Autoren in 111 kleinen Geschichten, warum man Berlin einfach lieben muss. Ihre Erzählungen erstrecken sich über alle Himmelsrichtungen, Kulturen und Geschichtsebenen dieser schillernden Stadt und zeigen sie sowohl für Bewohner als auch für Besucher in ihren zahlreichen Facetten.

Berlin ist allgegenwärtig, sei es in den Nachrichten, in Liedern, im Kino, im Geschichtsunterricht, weil Bekannte dort wohnen, Freunde die Stadt schon besucht haben – oder weil Berlin vielleicht sogar die eigene Heimat ist. Und jeder hat eine Meinung zu Berlin. Der eine sagt, die Hauptstadt sei der Inbegriff der Urbanität, der andere findet sie einfach nur großspurig, wieder einer meint, sie sei die Stadt von morgen, in der die Zukunft gebaut und gelebt wird, und der Nächste sagt, sie sei gar keine richtige Metropole und werde maßlos überschätzt.
Das alles ist Berlin und nichts davon, denn Berlin ist nie Berlin. Ständig ist diese grau-bunte und traurig-lachende Schönheit im Wandel, erfindet sich immer wieder neu und steht nie still.

Berlin ist die Stadt der Gegensätze: Sie ist nicht nur Hauptstadt, Kunst, Mode, Film, Kultur und Geschichte, sondern auch Natur, Ghetto, Chaos, Verbrechen, Einsamkeit und Tristesse der Großstadt. Und vor allem verändert sie sich ständig, steht nie still, oder wie der Franzose
Jack Lang sagte: »Paris ist immer Paris und Berlin ist niemals Berlin.«
Verena Maria Dittrich und Thomas Stechert leben seit vielen Jahren in und mit der Stadt. In 111 kleinen Geschichten zeigen sie die unzähligen Facetten Berlins aus einem sehr persönlichen Blickwinkel, fernab der bekannten Touristenrouten. 111 Gründe, Berlin zu lieben ist eine leidenschaftliche Liebeserklärung an die grau-bunte und traurig-lachende Schönheit Berlin.

»Berlin ist nicht nur Hauptstadt, Kunst, Mode, Film, Museen, Kultur und Geschichte, Berlin ist auch Natur, Ghetto, Chaos, Unzufriedenheit, Verbrechen, Einsamkeit und kalte Großstadt. Menschen verändern sich jeden Tag und mit ihnen ihre Städte. Das trifft in besonderem Maße auf Berlin zu, denn hier bricht, brodelt und wächst alles, was einen Menschen berühren kann, nicht immer zum Besseren, aber das ist ein Risiko, das wir eingehen müssen.
Jahr für Jahr sehe ich um mich herum ein anderes, neues, verändertes Berlin. Manchmal ist es schwer, als Bewohner dieser Stadt mit ihr Schritt zu halten, und dann wünsche ich mir, auch nur ein Besucher zu sein, der Bilder knipst und sich dann wieder aus dem Staub macht, aber dieser Wunsch kommt nicht aus meinem Herzen, es ist nur die Angst vor Veränderung. Denn Berlin hat wieder eine seiner Masken abgelegt oder aber sie neu bemalt. Wie sagte einst Jack Lang: ›Paris ist immer Paris und Berlin ist niemals Berlin.‹« Verena Maria Dittrich und Thomas Stechert

Ganz nett.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Öffnet die Augen, motiviert und zeigt den Weg zur Selbstliebe und -akzeptanz

HoneyIndahouse

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Dorfleben pur - Bilder und Sprüche für Landkinder. Ich hatte Spaß daran.

OmaInge

Die Entdeckung des Glücks

Glücklich zu sein ist eine Kunst!

ameliesophie

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks