Verena Novak

 4.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Avalee.

Alle Bücher von Verena Novak

Verena NovakAvalee
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Avalee
Avalee
 (3)
Erschienen am 30.10.2017

Neue Rezensionen zu Verena Novak

Neu
Jasmin_Garbois avatar

Rezension zu "Avalee" von Verena Novak

Toller Reihenauftakt
Jasmin_Garboivor 3 Monaten

Rezension
avalee ,Storm and wind von Verena Novak .Ist über Amazon als Taschenbuch und EBook erhältlich.
Klappentext:
Was, wenn die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Flora und Fauna verrücktspielen?
Und was, wenn eines davon plötzlich fehlt?
Was passiert dann mit unserer Erde?
Was tut man dann in genau so einem Chaos?
Man setzt sich mit seiner besten Freundin zusammen, trinkt einen Kaffee, verliebt sich in die falscheste der falschen Personen und versucht, zusammen die Welt zu retten.
Genau das beschreibt das derzeitige Leben von Avalee und ihrer allerbesten Freundin Tiffany.
Sie sind kaffeesüchtig, betreiben einen kleinen Buchladen mit integrierten Café und retten gemeinsam mit den Elementen die Welt vor dem Untergang.
Meinung:
Zu aller erst dieses Buch hat von der ersten Seite an ,gute Laune, Sommerfeeling verbreitet. Ich hatte gleich super Laune und einfach Lust die sympathischen Hauptprotagonisten avalee und ihre beste Freundin Tiffany zu begleiten. Am meisten hab ich Tiff ins Herz geschlossen da sie mir sehr ähnlich ist und die gleiche direkte Art hat, Probleme zu lösen und zu erkennen, wenn es Ava nicht gut geht und wenn sie was bedrückt. Die Handlung fängt sehr ruhig an und wird im Laufe des Buches immer stürmischer. Mir gefiel die Vorgehensweise der Autorin. Das die Geschichte nicht gleich mit Fantasy überflutet wird sondern Stückchen für Stückchen herangeführt wird. Ich bin der Meinung dadurch ist es für Leser angenehmer die vielleicht nicht so auf Fantasy stehen ,aber echt durch die tollen realistischen Elemente im Buch dazu verleitet werden , Fantasy zu mögen. Was ich sehr schön fand das es eben ältere Protagonisten waren , ava ist 31 und das merkt man ,obwohl in Sachen rosa Brille war sie wie ein Teenager. Im Laufe der Handlung passieren viele aufregende Erlebnisse die dazu führen das , die Ava sehr niedergeschlagen war und das wirkte sich gleich auf die Buch Atmosphäre aus .Das empfand ich schade , einige Dinge wie den Liebeskummer fand ich ein Tick zu viel ,aber es hat seine Gründe warum für Sie echt eine Welt unterging. Ich möchte nicht verraten um was für Fantasy Wesen es geht , aber es ist anders als man erwartet ,so ging es mir dabei . Mir gefällt diese Fantasy die in einer normalen Umgebung ist. Als würde jetzt auf einmal eine Fee auf einer Wiese hinter meine Garten auftauchen. Ich hoffe ihr versteht ,was ich meine. Ob Die ihr Glück in der Liebe findet ,müsst ihr selber lesen . Der Schreibstil war großartig ,sehr bildreich, verträumt ,gut gelaunt ,Positiv. Das Setting spielt in Amerika in Southport und später in Schottland Edinburgh. In Amerika war es sehr schönes Wetter, Sonnenschein mit viel Strandkulisse und dem Büchercafe von Ava und Tiff, auch das Strandlokal. In Schottland war es kalt und spielte im Hotel und in der Stadtbibliothek. Die Landschaft war wirklich zum verlieben. Ich mochte alle Nebenprotagonisten und mein Liebling ist der Kyan (voll mein Typ ,blond) ,er ist der Cousin von Skei der in Ava verliebt ist. Skei fand ich nett ,aber manchmal fand ich seine Art einfach zu kitschig, aber naja er ist ein guter. Das Cover beinhaltet alles was in dem Buch eine wichtige Rolle hat. Kaffee für alle Leute die Kaffee lieben ,ihr werdet dazu animiert in jedem Kapitel Kaffee zu trinken und ich roch förmlich den Kaffee Geruch raus .Die Bücher sind so eine wichtig Rolle und ich hatte so ein Wunsch auch ein eigenes Büchercafe zu haben. Die ganzen anderen Symbole gehören auch zur Geschichte und der Titel spielt eine große Rolle. Ein sehr unterhaltsames Buch was gute Laune zaubert, Lust zum Kaffee trinken erweckt und leckeren Lime Pie bekommt ,das Rezept gibt’s im Buch. Ich bin begeistert und kann es Euch mit ganzem Herzen empfehlen.

5🐉🐉🐉🐉🐉 von 5 Drachen.

Danke für das Rezensionsexemplar ,Liebe Verena und ich freu mich auf Band 2 das voraussichtlich im Oktober erscheinen wird. Angaben ohne Gewähr.

Jassy

Kommentieren0
2
Teilen
Emmas_Bookhouses avatar

Rezension zu "Avalee" von Verena Novak

Wenn die Elemente verrückt spielen
Emmas_Bookhousevor 4 Monaten

Avalee – Verena Novak
Storm and Wind
Verlag: Books on Demand
Taschenbuch: 12,99 €
Ebook: 8,99 €
ISBN: 9783746013459
Erscheinungsdatum: 30. Oktober 2017
Genre: Fantasy
Seiten: 312
Inhalt:
Was, wenn die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Flora und Fauna verrücktspielen?
Und was, wenn eines davon plötzlich fehlt?
Was passiert dann mit unserer Erde?
Was tut man dann in genau so einem Chaos?
Man setzt sich mit seiner besten Freundin zusammen, trinkt einen Kaffee, verliebt sich in die falscheste der falschen Personen und versucht, zusammen die Welt zu retten.
Genau das beschreibt das derzeitige Leben von Avalee und ihrer allerbesten Freundin Tiffany.
Sie sind kaffeesüchtig, betreiben einen kleinen Buchladen mit integriertem Café und retten gemeinsam mit den Elementen die Welt vor dem Untergang.

Mein Fazit:
Zum Cover:
Hier haben wir ein sehr schönes Cover, was wirklich sehr gut zur Geschichte passt. Hier geht es um Bücher und Kaffee, naja um ein Büchercafé. Ach mir gefällt es einfach.
Zum Buch:
Avalee, genannt Ava, hat den ganzen Tag schon das Gefühl, dass etwas passiert. Bei Ihrem Auftritt am Abend, wo sie singt, passiert es dann auch. Alle schillert in den verschiedensten Grüntönen und außer ihr hat es keiner gesehen. Auch hat sie das Gefühl das etwas mit dem Wind nicht stimmt, doch sie ist damit nicht allein, auch ihre beste Freundin Tiff hat dieses Gefühl. Al dann auch noch die beiden älteren Damen Gertrud und Beth auftauchen, ist alles nicht mehr wie es einmal war.
In erster Linie geht es hier um Freundschaft und Tiff und Avalee haben hier eine ganz besonders innige Beziehung. Tiff erkennt sofort wenn es Ava nicht gut geht, manchmal schon bevor Ava es überhaupt weiß.
Mir gefiel die frische und direkte Art von Tiff besonders, weiß sie doch die Dinge direkt an der Wurzel zu packen. Doch auch um verbotene Liebe geht e hier und die Kraft der Elemente, dies alles in einer Geschichte unterzubringen, ist Verena Novak sehr gut gelungen.
Die Protagonisten sind sehr schön und liebevoll erzählt und man schließt sie eigentlich sofort ins Herz. Auch die Darstellung der Elemente ist hervorragend gelungen und es machte richtig Spaß dieses Buch zu lesen.
Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich, aber auch so, dass man einfach weiterlesen möchte oder will, ich hatte meine Freude an dieser Geschichte. Wer jetzt denkt das ist eine typische Jugendgeschichte, den muss ich hier sagen, dass die Geschichte auch sehr wohl etwas für erwachsene ist. Sie ist einfach erfrischend und macht Lust auf Sommer, Sonne und noch viel mehr.
Die Idee mit dem Büchercafé finde ich ganz wundervoll, ist es doch der Traum eines jeden Bücherwurms. Ich würde auch sofort eins eröffnen, wenn es denn so einfach wäre.
Einen Kritikpunkt habe ich aber, die Kapitel sind mir persönlich eindeutig zu lang. Hier kann ich nicht mal schnell eins nebenbei lesen, ich liebe ja kurze Kapitel, aber in diesem Fall ist es jetzt nicht dramatisch, da sich das Buch schnell weg liest.
Ich gebe hier 5 von 5 Sternen und bedanke mich bei Verena Novak für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Es ist eine ganz wundervolle Geschichte.

Kommentieren0
30
Teilen
EulenzaubersBuecherkistes avatar

Rezension zu "Avalee" von Verena Novak

Rezension zu „Avalee: Storm and Wind“ von Verena Novak
EulenzaubersBuecherkistevor 6 Monaten

Zum Inhalt: Was, wenn die vier Elemente: Feuer, Wasser, Luft, Flora und Fauna verrücktspielen?
Und was, wenn eines davon plötzlich fehlt?
Was passiert dann mit unserer Erde?
Was tut man dann in genau so einem Chaos?
Man setzt sich mit seiner besten Freundin zusammen, trinkt einen Kaffee, verliebt sich in die falscheste der falschen Personen und versucht, zusammen die Welt zu retten.
Genau das beschreibt das derzeitige Leben von Avalee und ihrer allerbesten Freundin Tiffany.
Sie sind kaffeesüchtig, betreiben einen kleinen Buchladen mit integrierten Café und retten gemeinsam mit den Elementen die Welt vor dem Untergang.

Meine Meinung: Die Geschichte beginnt ganz locker-flockig mit Avalee und Tiffany, die zusammen ein gemütliches, kleines Büchercafe betreiben und ihr Leben genießen. Solange, bis eines Tages der Wind verrückt spielt, zwei alte Damen auftauchen und den beiden kaffeesüchtigen Mädels einiges erzählen, was sie kaum glauben können. Als dann noch die vier Götterkinder auftauchen, wird Avalees Leben vollkommen aus dem Gleichgewicht gebracht. Denn wenn sich ein Mensch in einen Gott verliebt, wird die Erde unweigerlich zerstört… Tapfer versucht sie, den Gefühlen für Skai standzuhalten, doch wird es ihr gelingen? Soweit eigentlich ein Buch ganz nach meinem Geschmack, denn die Story an sich fand ich gut. Leider wurde mein Lesevergnügen durch die vielen Schreibfehler und den sehr hektischen Erzählstil oftmals getrübt. Die Dialoge zwischen den Protagonisten hätte man etwas besser ausarbeiten können, und auch die Gefühle kamen nicht so toll rüber, da alles so schnell wechselt von himmelhochjauchzend zu todbetrübt. Die eigentlich erwachsene Avalee kam so meiner Meinung nach eher leider ein wenig wie ein Teenager rüber, und auch Tiffany fand ich zeitweise etwas anstrengend. Trotz allem eine Geschichte mit Potential, ich bin gespannt auf den zweiten Teil!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks