Verena Petrasch

 4.5 Sterne bei 13 Bewertungen
Autorenbild von Verena Petrasch (©Privat)

Lebenslauf von Verena Petrasch

Verena Petrasch wurde 1981 in der Schweiz geboren und wuchs in Österreich auf. Sie verbrachte ihre Freizeit als Leistungssportlerin in Fechthallen, mit Jazzmusikern am Klavier, spielte Bratsche in einem Orchester und ging nirgendwohin ohne Bücher, Notizblöcke und Stift. An der Universität für Angewandte Kunst in Wien und in Göteborg studierte sie Grafikdesign, in Innsbruck Management. Nach längeren Auslandsaufenthalten arbeitet sie nun als freie Schriftstellerin und Grafikdesignerin in Österreich. Für ihre grafischen Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2014 nahm sie ein Sabbatical, um sich in New York, Peru, Island, Italien und Südfrankreich ganz ihrem ersten Roman „Sophie im Narrenreich“ zu widmen. 2015 erhielt sie das Mira-Lobe-Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur.

Neue Bücher

Der Händler der Töne

Erscheint am 22.07.2020 als Hardcover bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Verena Petrasch

Cover des Buches Sophie im Narrenreich9783407748874

Sophie im Narrenreich

 (13)
Erschienen am 15.08.2018
Cover des Buches Der Händler der Töne9783407758255

Der Händler der Töne

 (0)
Erscheint am 22.07.2020

Neue Rezensionen zu Verena Petrasch

Neu
S

Rezension zu "Sophie im Narrenreich" von Verena Petrasch

So viel in einem
SusanneSiebertvor 3 Jahren

Dieses Buch vereint so vieles: Eine spannende Geschichte, die man trotz des hohen Seitenumfangs, in einem Atemzug durchlesen muss, weil nicht mehr aufhören kann, eine feine Auseinandersetzung mit dem Glück und dem Erwachsenwerden,  viel Humor zum Schmunzeln, eine Welt, wie es sie so noch nicht gegeben hat, Charaktere, die man sofort lieb gewinnt, zum Mitfiebern, und jede Menge interessanter (Lebens)Weisheiten und Stoff zum Nachdenken. Ein Buch, das weiterlebt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sophie im Narrenreich" von Verena Petrasch

Sophie's spannende Abenteuer im Narrenreich
Pepamovor 3 Jahren

Einen Tag vor ihrem zwölften Geburtstag will Sophie ihr Zimmer nicht aufräumen und hat deshalb einen fürchterlichen Streit mit ihrer Mutter. Weil sie das schlechte Gewissen plagt, kann sie in dieser Nacht nicht einschlafen und wälzt sich hin und her. Plötzlich hört sie ein Kichern. Sophie sieht sich um, kann jedoch nichts entdecken. Als sie wieder ein Geräusch aus dem Kleiderschrank hört, reisst sie dessen Tür auf und entdeckt einen Kerl mit blauen Haaren. Nach längerem Hin und Her stellt sich der Kerl als Theobald vor und erklärt er sei ein Narr. Nach einem kurzen Gespräch verschwindet Theobald und Sophie kann endlich einschlafen. Am nächsten Morgen ist Sophie sich sicher, dass sie nur geträumt hat, doch eines Tages erscheint der Narr Kasimir und nimmt sie mit ins Narrenreich. Dort erfährt Sophie, dass die Narren im Mittelalter verfolgt und gequält wurden, weshalb sie eine eigene Narrenwelt gegründet haben und für Menschen unsichtbar sind. Nun sind jedoch beide Welten in Gefahr, weil die Schwarznarren die Herrschaft an sich reissen wollen und deshalb den Menschen kein Glück mehr bringen. Sophie ist dazu auserkoren beide Welten zu retten, und die Schwarznarren zu besiegen. Dazu muss sie ins Narrenreich zur Falkenburg gehen und mithilfe eines Buches Narreteien erlernen. Mithilfe einiger Narren macht sich Sophie auf den Weg erlebt dabei so einiges.
Eine zauberhafte und irrwitzige Narrengeschichte, welche den Kampf von Gut gegen Böse auf mitreissende Art erzählt. Eine fantasievolle Geschichte mit vielseitigen und interessanten Charakteren, traumhaften Orten und lustigen Narreteien. Der Autorin ist es gelungen mit viel Liebe zum Detail, alltägliche Probleme in eine von der ersten bis zu letzten Seite spannenden Geschichte zu verpacken und dabei dem Leser die folgende Botschaft zu vermitteln. Du hast immer eine Wahl. 

Kommentieren0
0
Teilen
P

Rezension zu "Sophie im Narrenreich" von Verena Petrasch

Närrische Erzählfreude
Ploinki123vor 3 Jahren

„Sophie im Narrenreich“ ist ein wirklich gelungenes Debut der österreichischen Autorin Verena Petrasch. Eine spannende Geschichte, vollgespickt mit wunderbaren, „närrischen“ Ideen und phantastischen Elementen. Die Grundidee, dass Narren uns Glück schenken und sie sich im selben Atemzug von unseren Glücksmomenten ernähren, ist großartig, und die Narrenwelt, die die Autorin kreiert hat, absolut einzigartig! Auch sprachlich hat mich dieses Buch überzeugt. Poetisch und klar zugleich, voller Atmosphäre. Ein Buch, das einen Sog entwickelt und den Leser nicht mehr loslässt. Auch nicht nach seinem Ende. Etwas verändert sich nach dem Lesen zum Schönen. Als würden die Narren lebendig werden. Man kann sich nach dem Lesen gar nicht mehr vorstellen, das es die Narren nicht geben soll. Dieses Buch kann man nicht nur jedem Kind / Jugendlichen ans Herz legen, es ist auch für Erwachsene eine große Bereicherung!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks