Verena Rot

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 36 Rezensionen
(9)
(16)
(10)
(2)
(1)
Verena Rot

Lebenslauf von Verena Rot

Im Winter 1976 geboren und aufgewachsen in Nordrhein-Westfalen, zog es Verena Rot 1999 ins schöne Hessen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in einem kleinen Ort südlich von Frankfurt. Bereits in der Kinder- und Jugendzeit schrieb sie Kurzgeschichten und Gedichte. Nach jahrelanger Berufstätigkeit im kaufmännischen Bereich fand sie in der Elternzeit zum Schreiben zurück. Insbesondere das Krimigenre ist ihre Leidenschaft. 2013 veröffentlichte Verena Rot den ersten Band ihrer Apollonia-Reihe.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein bisschen holpriger Start

    Apollonia: Schatten der Vergangenheit

    CorinaPf

    27. July 2018 um 22:18 Rezension zu "Apollonia: Schatten der Vergangenheit" von Verena Rot

    Inhalt: Apollonia ist eine junge Hotelerbin, muss sich von einem schweren Schicksalsschlag erholen, deshalb fährt sie in ein kleines Dorf. Dort soll sie sich noch etwas erholen, damit sie auf ihr Leben gerüstet ist. Sie lebt in einer kleiner Pension und diese betreut Gilla. Eine nette älteren Dame. Auch ihr Neffe Marc lebt seit kurzer Zeit in dieser Pension.  Marc nimmt sich Apollonia an und beiden erkunden den Ort.  Alles kann so toll sein, wenn nicht in diesem Dorf ein Mord passiert. Unweigerlich wird Apollonia in den Mord ...

    Mehr
  • 2. Teil des Cosy Krimis

    Apollonia: Saat des Bösen

    foxydevil

    14. April 2018 um 22:18 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    Dieser Band ist der zweite Band der Autorin. Da man aber das Buch gelesen haben kann ohne den ersten Teil zu kennen war ich sehr interessiert. Ich bin wenig erfahren in Cosy Krimis und daher war ich sehr interessiert. Aus dem Inhalt: Apollonia möchte das Weihnachtsfest im Kreise der Familie aus Mykonos verbringen. Leider wird daraus Nichts und sie sitzt in einem Dorf bei bei Marc und seinen Eltern fest. Auf einem Weihnachtsmarktbesuch lernt sie Hedwig Krenztal nebst Familie kennen. In dem Zuge kommt es zu Auffälligkeiten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Saat des Bösen"

    Apollonia: Saat des Bösen

    ElkeK

    12. April 2018 um 11:43 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    Inhaltsangabe: Apollonia Seidel will über die Weihnachtsfeiertage zur Familie nach Griechenland fliegen. Doch das Wetter macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Marc Arend lädt sie deshalb ein, bei seinen Eltern zu übernachten, bis sich das Wetter gebessert hat. Doch die Ankunft des Überraschungsgastes wird nicht von jedem gut aufgenommen. Marcs Vater macht aus seinem Unmut über ihre Anwesenheit keinen Hehl und Marc selbst scheint irgendwie ebenfalls nicht gut auf ihn zu sprechen zu sein. In der Kirche von Wohlnitz lernt sie ...

    Mehr
  • Vergangen - nicht vergessen

    Apollonia: Saat des Bösen

    Bibliomarie

    10. April 2018 um 12:09 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    „Die Saat des Bösen“ ist der zweite Teil einer auf vier Bände angelegten Cosy Crime Reihe. Obwohl sich die Rahmenhandlung über die ganze Reihe erstreckt, ist es in sich abgeschlossen. Apollonia, eine junge Frau hat erst vor kurzem einen schweren Schicksalsschlag erfahren. Ihre Eltern sind in ihrem Betrieb ermordet worden. Es gibt keinerlei Spuren und diese Ungewissheit machte Apollonia schwer zu schaffen. Bei einem Erholungsaufenthalt an der Küste lernt sie den Journalist Marc Arend kennen, der sie nach den Ferien zum Flughafen ...

    Mehr
  • Cosy-Krimi Apollonia Teil 2

    Apollonia: Saat des Bösen

    Neling

    06. April 2018 um 11:59 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    Unterhaltsamer Cosy- Krimi mit vielen Geheimnissen und Überraschungen, der zum Ende hin sich beinahe überschlägt! Selber lesen! Dies ist der 2. Teil der 4 teiligen Apollonia-Krimireihe. Ich kannte Teil 1 noch nicht, bin aber trotzdem mitgekommen. Doch wer die Möglichkeit hat, sollte Teil 1 zuerst lesen, dann wird er vieles noch besser verstehen.   Eigentlich wollte Apollonia Seidel  im Kreise der Familie auf Mykonos  Weihnachten feiern. Doch die Flüge fallen durch Schneefall aus und sie ist in dem kleinen beschaulichen Wohlnitz ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    Apollonia: Saat des Bösen

    Verena2013

    zu Buchtitel "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    Liebe Lovelybooker, heute möchte ich euch zu einer Leserunde meines zweiten Bandes Apollonia – Saat des Bösen einladen. Wer den ersten Band bereits gelesen hat, durfte feststellen, dass es sich bei meinen Büchern keineswegs um Thriller oder harte Krimis handelt, sondern um Cosy-Krimis. Mit anderen Worten: Es sind gemütliche, ruhige und unblutige Romane, in denen die Menschen und deren Beziehungen untereinander im Mittelpunkt stehen. Die Reihe habe ich so konzipiert, dass sie die übergreifende Geschichte meiner Protagonistin ...

    Mehr
    • 152
  • Die Vergangenheit holt sie ein

    Apollonia: Saat des Bösen

    mabuerele

    04. April 2018 um 14:57 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    „...Polly zündete zwei Kerzen an – eine für ihre Mutter und eine für ihren Vater. Sie betete um Kraft für das bevorstehende Fest. Es war das erste Weihnachten ohne ihre verstorbenen Eltern...“ Apollonia, meist kurz Polly genannt, warten am Berliner Flughafen auf den Abflug nach Mykonos. Dort will sie die Weihnachtsfeiertage mit ihrem Bruder Jonathan verbringen. Aber alle Flüge werden bis auf weiteres wegen Schneesturms gestrichen. Marc, der sie zum Flughafen gebracht hat, bietet ihre eine Übernachtungsmöglichkeit im Haus seiner ...

    Mehr
    • 4
  • Tolle Cosy-Krimi-Reihe

    Apollonia: Saat des Bösen

    CorinaPf

    30. March 2018 um 11:04 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    2 Teil von 4 Inhalt: Polly möchte nach Mykonos fliegen zu ihen Onkel über Weihnachten. Leider kann sie nicht weg von Deutschland, da keine Flüge mehr gehen, denn es schneit einfach zu viel. Marc lädt sie kurzerhand zu seine Eltern ein. Die beiden scheinen aber nicht begeistert zu sein und True Marcs Vater, ist auch sehr unangenehm zu Polly.  Polly lernt durch Zufall Frau Hedwig Krenztal kennen, da sie ihr in der Kirche geholfen hat. Schnell wird sie als dank eingeladen in ein großes Anwesen. Dort gehen merkwürdige Dinge vor. ...

    Mehr
  • An einem Junitag im Jahre 1961…

    Apollonia: Saat des Bösen

    LEXI

    24. March 2018 um 21:12 Rezension zu "Apollonia: Saat des Bösen" von Verena Rot

    An einem Junitag im Jahre 1961… Apollonia „Polly“ Seidels Plan, zu Weihnachten zu ihrer Familie in Mykonos zu fliegen, wird durch starke Schneefälle vereitelt. Spontan nimmt sie die Einladung von Marc an, sie in sein Elternhaus nach Wohlnitz zu begleiten. Polly verbringt den Abend bei den Arends und quartiert sich anschließend in einer Pension ein, während sie auf die Aufhebung des Flugverbots für Berlin-Schönefeld wartet. Als eine ältere Dame in der Kirche einen Schwächeanfall erleidet und beinahe stürzt, eilt die zufällig ...

    Mehr
  • Und plötzlich kommt einem das Leben in die Quere und alles ist anders

    Apollonia: Schatten der Vergangenheit

    LEXI

    23. March 2018 um 20:57 Rezension zu "Apollonia: Schatten der Vergangenheit" von Verena Rot

    Und plötzlich kommt einem das Leben in die Quere und alles ist anders Die Pension „Sturmhaus“ in Förde soll für Apollonia Seidel in den kommenden vier Wochen ein Ort der Erholung und Ruhe werden. Nach einem traumatischen Erlebnis, gefolgt von einem Klinikaufenthalt, braucht die junge Hotelerbin aus dem Taunus eine Auszeit. In der zierlichen Zimmerwirtin Gilla Fried findet sie eine mütterliche Freundin, die sie liebevoll umsorgt und in ihr riesengroßes Herz schließt. Gillas Neffe Marc Arend, der Förde als zweite Heimat ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.