Verna B. Carleton

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(0)
Verna B. Carleton

Lebenslauf von Verna B. Carleton

Verna B. Carleton (1914 – 1967) wurde als Tochter einer Engländerin und eines Deutschen in New Hampshire geboren. Da ihr Vater die Familie früh verließ, wollte sie nicht seinen Nachnamen tragen und nannte sich nach dem Carlton Hotel fortan Verna B. Carleton. Mit 19 lernt sie den Mexikaner Ingancio Millan kenne, den sie nach nur drei Monaten heiratete – ihre Trauzeugen waren Frida Kahlo und Diego Rivera. Mit ihrer Freundin Gisèle Freund reiste sie 1957 nach Berlin. Diese Reise bot die Grundlage für ihren Debütroman „Back to Berlin. An Exile returns.“, der 1959 erstmals erschien (Dtl. 1962: „Zurück in Berlin“). 2016 erschien im Aufbau-Verlag eine Neuübersetzung des Werks, die von der Schriftstellerin und Historikerin Ulrike Draesner herausgegeben wurde. Verna B. Carleton starb im Alter von 53 Jahren an einem Krebsleiden.

Bekannteste Bücher

Zurück in Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rückkehr nach Berlin

    Zurück in Berlin
    Buecherschmaus

    Buecherschmaus

    15. April 2017 um 23:13 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    Auf einem nicht besonders komfortablen Passagierschiff trifft die Erzählerin, eine junge Amerikanerin, im Jahr 1956 auf ein britisches Paar, das sich nach einem Aufenthalt in der Karibik auf dem Heimweg nach London befindet. Das Schiff wimmelt von eher unangenehmen Mitreisenden, zudem ist es in der einfachen Klasse vollgestopft mit heimkehrenden Arbeitern. Die Erzählerin, die man durchaus mit der Autorin gleichsetzen kann, ist froh, als sie die sehr distinguierten, sympathischen und durch und durch britischen Devons kennenlernt. ...

    Mehr
  • Überraschend aktueller Nachkriegsroman

    Zurück in Berlin
    Flamingo

    Flamingo

    14. April 2017 um 00:04 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    Eric/Erich ist als junger Deutscher 1934 nach England emigriert und kommt nun, 22 Jahre später, im Jahr 1956 in die Situation, das Berlin und Westdeutschland der Nachkriegs- und Aufbaujahre erstmalig "als Brite" zu besuchen. Zusammen mit seiner Frau, einer Britin, und der namenlosen Erzählerin. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Perspektive der Erzählerin erzählt, was ich persönlich sehr reizvoll fand. Als Leser kommt man so in den Genuss einer fast objektiven Beobachterin. Der Anfang des Kennenlernens und der Planung ...

    Mehr
  • Eine Journalistin erzählt in der Ich-Perspektive einen berührenden Nachkriegsroman.

    Zurück in Berlin
    Floh

    Floh

    01. April 2017 um 03:44 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    Die bereits verstorbene US-amerikanische Romanautorin Verna B. Carletons erlangte mit ihrem Debüt-Roman im Jahr 1959 großen Erfolg. Knapp drei Jahre nach der Erstveröffentlichung ist ihr Titel „Back to Berlin. An Exile Returns“ unter dem deutschen Romantitel „Zurück in Berlin“ erschienen. Dieser bewegende und intensive Nachkriegsroman hat eine eigene Geschichte hinter sich, lange ward dieser Roman verborgen, ich bin froh, dass dieses Werk, dieses Plädoyer, durch Verena von Koskull neuübersetzt und durch die Schriftstellerin ...

    Mehr
    • 9
  • ‚Da war sie, die vielbeschriebene geteilte Stadt [...]'

    Zurück in Berlin
    sabatayn76

    sabatayn76

    29. January 2017 um 18:58 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    ‚Da war sie, die vielbeschriebene geteilte Stadt, die Spaltung menschlicher Schicksale in zwei Welten‘Inhalt: Auf dem in die Jahre gekommenen Ozeandampfer Caribe trifft die Ich-Erzählerin den Londoner Eric Devon, der sich zwar als Brite ausgibt, aber eigentlich aus Berlin-Schöneberg stammt, Erich Dalburg heißt und Deutschland 1934 verlassen hat. Eric hat mehr als 20 Jahre lang bezüglich seiner Herkunft geschwiegen, doch eines Tages erzählt er seiner Ehefrau Nora und der Ich-Erzählerin von seiner eigentlichen Identität. Er ist in ...

    Mehr
  • Berlin der Nachkriegszeit - Exiljude Eric wird wieder zu Erich

    Zurück in Berlin
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    24. January 2017 um 20:07 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    "Zurück in Berlin" ist ein Roman aus dem Berlin Ende der 50er Jahre. Erich Dalburg nennt sich jetzt Eric Devon - kehrt aus London nach Berlin zurück - stammt aus dem Bezirk Grunewald. Er war während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand tätig und musste flüchten. Nur zwei Frauen wissen um seine deutschen Vorfahren - seine Frau und eine befreundete Journalistin. Die drei reisen gemeinsam nach Berlin. Erich eigentlich mehr gezwungen als freiwillig. Sie fahren zu seinem Elternhaus und er begegnet Menschen, die er von früher kannte, ...

    Mehr
  • Ein Reise in die Vergangenheit

    Zurück in Berlin
    Arietta

    Arietta

    21. January 2017 um 16:50 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    Die Autorin Verena B. Carleton, hat mit ihrem Debüt Roman „ Zurück in Berlin“,1959 einen grandioses historisches Dokument geschaffen. Ich bin dem Aufbau-Verlag sehr Dankbar das man ihn wieder ausgegraben und zu neuem Leben erweckt hat. Es wäre eine Sünde und Schande wäre er verschollen geblieben. Sehr schön fand ich auch den Anhang von Ulrike Draesner, die noch einmal auf die Geschichte eingeht. Auch ihr meinen Dank. Ich fand den Roman sehr spannend, informativ, aufrüttelnd und mitreißend. Er trägt für mich teilweise sehr ...

    Mehr
    • 2
  • Eine Entdeckung der Nachkriegsliteratur

    Zurück in Berlin
    dubh

    dubh

    09. January 2017 um 21:04 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    Ende der 50er Jahre findet auf einem Schiff von Fort Lauderdale nach Europa ein kleiner Kreis Menschen zueinander - mit intelligenten Plaudereien lässt sich die lange Reise besser überstehen. Unter ihnen eine US-amerikanische Journalistin, die unter anderem das kriegszerstörte Deutschland besuchen möchte, und das Ehepaar Devon, das auf der Rückreise in die englische Heimat ist.Die beiden Frauen freunden sich rasch an und versuchen gemeinschaftlich Eric Devon von einer Reise nach Berlin zu überzeugen. Zögerlich willigt er ...

    Mehr
  • Weg von Berlin

    Zurück in Berlin
    TochterAlice

    TochterAlice

    02. January 2017 um 15:58 Rezension zu "Zurück in Berlin " von Verna B. Carleton

    wollen vor, während, aber auch nach dem 2. Weltkrieg viele, insbesondere solche, die nicht konform gingen mit Nazideutschland, die entweder anderer Meinung waren oder von den Verantwortlichen gejagt, gehetzt und vernichtet wurden. So auch Eric Devon, den die Protagonistin, eine amerikanische Journalistin - und somit ganz offensichtlich das Alter ego der Autorin ganz zufällig zusammen mit seiner Frau auf einem Überseedampfer kennenlernt. Fast noch zufälliger kommt sie seiner Geschichte, seinem Hintergrund auf die Spur - im ...

    Mehr
    • 3
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    27. December 2015 um 19:56

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 2951