Veronica Cossanteli Wilder Wurm entlaufen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wilder Wurm entlaufen“ von Veronica Cossanteli

George braucht ein neues Rad. Auf gar keinen Fall setzt er sich auf das peinlich pinke Gefährt seiner großen Schwester. Also? Ein Job muss her. Und zwar sofort. Hunde ausführen ist allerdings nicht das, was ihm vorschwebt. Schon eher die Aushilfsstelle auf der Wormestall Farm. Das klingt nach Action und Abenteuer. Wie richtig George damit liegt, erfährt er bald. Das Schwein mit zwei Köpfen, der Baby-Kraken und die anderen Wesen wären ja noch okay. Doch dann macht ausgerechnet Riesenwurm Mortifer die Fliege. Damit ist für George endgültig der Wurm drin …

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wilder Wurm entlaufen

    Wilder Wurm entlaufen

    Shadowboy

    17. June 2017 um 18:05

    Inhalt: George braucht ein neues Rad. Auf gar keinen Fall setzt er sich auf das peinlich pinke Gefährt seiner großen Schwester. Also? Ein Job muss her. Und zwar sofort. Hunde ausführen ist allerdings nicht das, was ihm vorschwebt. Schon eher die Aushilfsstelle auf der Wormestall Farm. Das klingt nach Action und Abenteuer. Wie richtig George damit liegt, erfährt er bald. Das Schwein mit zwei Köpfen, der Baby-Kraken und die anderen Wesen wären ja noch okay. Doch dann macht ausgerechnet Riesenwurm Mortifer die Fliege. Damit ist für George endgültig der Wurm drin. Meine Meinung: Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreien der Rezi. Der Schreibstil ist altersgerecht, gut verständlich, sehr witzig und leicht zu lesen. Die Handlung beginnt ganz normal und alltäglich, doch schon bald befindet sich George in einer ganz anderen Welt. Er muss GEld verdienen, da sein Fahrrad gestohlen wurde. Diesen Job findet er auf der Wormestall Farm. Dort angekommen gerät alles aus den Fugen und ein schräges Abenteuer beginnt. Die Handlung wurde ganz schön rasant, man kam kaum zum Luftholen. Eine witzige Situation jagte die nächste spannende Szene. Es einfach unheimlich lustig. George ist hier an einem ganz besonderen und magischem Ort gelandet. Er entdeckt viele fantastische Wesen und Tiere, erlebt spannende und fesselnde Momente und Abenteuer. Sowohl die Handlung als auch die Figuren sind sehr skurril und übertrieben gezeichnet. Aber genau das macht das Faszinierende und Tolle an der Geschichte aus. Ich habe viel gelacht und Spaß gehabt. Eine ultrawitzige, spannende, fesselnde und unterhaltsame Geschichte. Einfach grandios! Absoluter Lesespaß garantiert. Fazit: Eine sehr lustige und spannende Geschichte. Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Schräge Gestalten und Urzeitwesen...

    Wilder Wurm entlaufen

    Pixibuch3

    17. June 2015 um 11:25

    George braucht dringend Geld, denn nachdem ihm sein Fahrrad geklaut worden ist, will seine Mutter ihm doch tatsächlich ein pinkes Rad aufschwätzen. Also schnell nach einem Job gesucht. Hundeausführen? Könnte eine Lösung sein. Oder aber der Job auf der Wormestall Farm, der auf einem Aushang angeboten wird. Das hört sich doch nicht schlecht an. Doch mit solch außergewöhnlichen Tieren wie es dort gibt, hätte George sicher nicht gerechnet. Unentdeckt vom Rest des Dorfs leben hier noch Wesen, die entweder als lange ausgestorben, oder sogar als Fabelwesen gelten. Blöd nur, dass Mortifer, die Riesenschlange, abgehauen ist und nicht nur das Dorf in helle Aufregung versetzt, sondern auch eine fiese Tierpräparatorin anlockt, die ihn unbedingt als Schmuckstück ihrer Sammlung hinzufügen will. Ein toller Lesespaß... nicht ganz Fantasy, nicht ganz Krimi und doch das Beste von beidem!

    Mehr
  • *+* Rasante Story mit Urzeit-Flair *+*

    Wilder Wurm entlaufen

    Irve

    14. March 2014 um 21:52

    Das Buch Ein Job muss her und zwar schnell! George braucht ein neues Rad und er wird sich auf gar keinen Fall auf das peinlich pinke Gefährt seiner großen Schwester setzen. Seine Freunde würden sich ja totlachen. Hunde ausführen ist irgendwie auch nicht das Richtige. George will was Aufregendes, Abenteuerliches und mit einem fetten Mops durch die Gegend zu spazieren ist nicht das, was ihm vorschwebt. Da klingt der Aushilfsjob auf der Wormestall Farm eindeutig spannender. Dort gibt es ein Schwein mit zwei Köpfen, einen Baby-Kraken und jede Menge andere Wesen, von denen niemand wissen darf. Denn sie sind gefährlich. Deshalb ist es auch eher ungünstig, dass Mortifer, der Riesenwurm, entlaufen ist … Urkomisch, kurzweilig, grandios Die Autorin Veronica Cossanteli wuchs in Hampshire und Hong Kong mit den verschiedensten Tieren auf – ein imaginärer Dinosaurier durfte sogar in ihrem Bett schlafen. Sie arbeitet an einer Grundschule in Southampton, wo sie mit drei Katzen, zwei Schlangen, einem Meerschweinchen und zahlreichen Reptilien lebt. Mit „Wilder Wurm entlaufen“ wurde sie für THE CARNEGIE MEDAL 2014 nominiert. (Quelle: http://www.carlsen.de/sites/default/files/produkt/waschzettel/Cossanteli_Wilder%20Wurm%20entlaufen.pdf) Das Cover: Es zeigt George, wie er auf der Wormestall-Farm Ausbesserungsarbeiten ausführt. Um ihn herum sieht man einige der Bewohner dieses Bauernhofs…merkwürdige Gestalten, die mich neugierig auf das Buch machen. Meine bzw. unsere Meinung: Ich habe dieses Buch zusammen mit meinem Sohn gelesen, bzw. mein Sohn liest es noch…doch dazu später. Diese Geschichte fängt eigentlich ganz harmlos an. George schließt vor dem Süßigkeitenladen sein Rad nicht ab, welches auch sofort gestohlen wird. Seine Mutter hat kein Geld für ein neues Fahrrad übrig, also muss sich der Junge einen Job suchen. Den findet er ziemlich schnell auf der Wormestall Farm…. einem seltsamen Ort, einem magischen Ort, einem Ort, an dem Dinge passieren, die eigentlich gar nicht passieren können….ein Paradies also für abenteuerlustige Kinder! Wie George sich in dieser Farm einarbeitet ist der eine Erzählstrang dieses sehr ungewöhnlichen Kinderbuches. Ein anderer roter Faden der Geschichte handelt von dem entlaufenen „Wilden Wurm“, der gar kein Wurm ist, sondern ein….Aber nein, das verrate ich an dieser Stelle nicht. Jedenfalls richtet dieses Tier ganz unbeabsichtigt jede Menge Chaos an und sorgt für helle Aufregung, die schließlich das ganze Dorf in einen Aufruhr versetzt. Im dritten und letzten Erzählstrang geht es um Georges neue Klassenkameradin Prudence, mit der er sich zunächst nicht grün ist. Als deren Stiefmutter Diamond Pye Wind von den skurillen Gestalten des Bauernhofs bekommt, tun sich die beiden Kinder aber zusammen, um die Tiere vor ihr zu schützen. Pye ist nämlich Tier-Präparatorin und immer auf der Jagd nach außergewöhnlichen Kraturen…. Wie sich diese einzelnen wirren Fäden zu einem ordentlichen Knäuel sortieren, verrate ich nun nicht, sondern wünsche viel Spaß beim Selbstlesen! Die Gestalten sind – hüben wie drüben – sehr skurril. Obwohl sie so überzogen und unrealistisch wie die ganze Geschichte sind, mochte ich sie dennoch. Selbst die fiesen Charaktere hatten etwas Faszinierendes an sich. Die Autorin hat sie so individuell und greifbar dargestellt, dass sie wie alle anderen Figuren auch einen hohen Wiedererkennungswert hatten. Die Gestalten waren nicht wahllos konstruiert sondern schon sinnvoll ausgetüftelt. Die ganze Geschichte ist mit lustigen Szenen und humorvollen Situationen gespickt, nur an einigen Stellen fand ich die sprachliche Umsetzung für Kinder nicht gelungen. aber der einzige wirkliche Kritikpunkt für mich ist das rasante Tempo der Geschichte. Man hat sich von dem einen Lacher noch nicht erholt, da ist man schon wieder ganz woanders in der Erzählung. Ebenso schnell ging es mit den Bewohnern der Wormestall Farm. Es braucht schon die ganz Aufmerksamkeit des Lesers, um die dortigen Zustände zu erfassen, und doch muss man sie ganz fix aufteilen, denn die Bewohner des Bauernhofs werden so rasant vorgestellt, dass ich mir so schnell gar nicht merken konnte, wer dort alles lebt und wer wie heißt. Und dies ist auch der Grund, warum Sohnemann noch nicht mit dem Buch durch ist. Er ist eigentlich ein Schnellleser, aber hier liest er immer nur einige Seiten, lässt sie ein paar Tage sacken und macht dann weiter. Wir hätten uns sehr über mehr Raum zur Entfaltung gewünscht, damit sich die Magie dieses besonderen Ortes so richtig hätte ausbreiten können. Dann hätten wir völlig eintauchen können in die fantastische phantasievolle Welt und noch tiefer an den Abenteuern teilhaben. Aber auch so war es eine sehr nette Geschichte. Sehr schön fand ich, dass alles zu seinem Ende kommt, nichts offen bleibt und die Ordnung zum guten Schluss wieder hergestellt ist….auch wenn sie sich in einigen Punkten vom vorherigen Zustand unterscheidet Ein weiterer Pluspunkt ist der Anhang, der den Lesern kurze Erklärungen zu den im Buch vorkommenden seltsamen Lebewesen gibt. Mein Fazit: Einige nicht ganz kindgerechte Stellen und das hohe Erzähltempo sind die einzigen Kritikpunkte, die ich habe….und vergebe 4 von 5 Sternen für das Buch. Infos zum Buch: „Wilder Wurm entlaufen“ von Veronica Cossanteli ist unter der ISBN-Nr. 978-3-551-52059-3 bei Chicken House erschienen. Es umfasst 281 Seiten plus eine Leseprobe für ein anderes Buch und ist auch als eBook erhältlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks