Veronica Ferres

 4.5 Sterne bei 6 Bewertungen
Autorin von Fass mich nicht an!, Nein, mit Fremden geh ich nicht! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Veronica Ferres

Veronica Ferres ist 1965 in Solingen geboren. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft in München, wechselte dann jedoch an das Max Reinhardt Seminar in Berlin und begann Schauspielunterricht zu nehmen. Nachdem sie einige Erfahrungen in unterschiedlichen Theater Engagements sammeln konnte wurde sie 1991 mit dem Kinofilm "Schtonk" über Nacht berühmt. Veronica Ferres wurde mir zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet und ist zudem Botschafterin des Vereins "Power-Child e.V.", der sich gegen sexuelle Gewalt gegen Kinder einsetzt. Zusammen mit ihrer Familie lebt Ferres in München.

Alle Bücher von Veronica Ferres

Fass mich nicht an!

Fass mich nicht an!

 (4)
Erschienen am 19.10.2009
Nein, mit Fremden geh ich nicht!

Nein, mit Fremden geh ich nicht!

 (2)
Erschienen am 02.04.2012
Kinder sind unser Leben

Kinder sind unser Leben

 (0)
Erschienen am 10.03.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Veronica Ferres

Neu
lesebiene27s avatar

Rezension zu "Nein, mit Fremden geh ich nicht!" von Veronica Ferres

Nein, ich geh nicht mit Fremden - kindgerecht geschildert
lesebiene27vor 4 Jahren

Es ist einfach nicht Lias Tag: Erst ärgert ihr Bruder sie und dann wird auch noch ihre beste Freundin krank und sie muss alleine nach Hause laufen, weil sie keiner abholt. Ein Stück begleiten sie noch zwei andere Kinder, doch als sie sich an der Ecke von ihr verabschieden, merkt Lia, dass es doch schon ein wenig unheimlich ist, alleine nach Hause zu laufen. Vor allem kennt sie den Weg nicht so richtig. Als es dann zu allem Überfluss auch noch zu gewittern anfängt, ist Lia sogar eigentlich ganz froh, dass ein netter Mann ihr anbietet, sie nach Hause zu fahren. Sie will aber trotzdem lieber alleine laufen, doch da will der Mann sie mit aller Gewalt mit sich ziehen. Gut, dass sie sich wehren kann und auch gleich jemand zu Hilfe eilt.

Das Buch beschäftigt sich mit der Thematik, wie gefährlich es sein kann, als Kind mit Fremden mit zu gehen und dass man das lieber auf keinen Fall tun sollte. Dabei richtet es sich sowohl an die Kinder, um ihnen Mut zu machen, sich zur Wehr zu setzen, aber eben auch an Eltern um ihnen die möglichen Gefahren näher zu bringen und ihnen eine Hilfe zu geben, mit ihren Kindern über das Thema zu reden.

Die Illustrationen von Julia Ginsbach sind schön gemacht und führen dem Leser klar vor Augen, dass auch ein nett aussehender Mensch Böses in Schilde führen kann.

Der Schreibstil ist für Kinder optimal, weil ihnen mit kurzen und einfachen Sätzen die Gefahren erläutert werden. Außerdem kann man sich als Leser gut in die Situation und die Gefühle von Lia hineinversetzen.

Die Charaktere und die Situation wirken in diesem Bilderbuch authentisch, sodass man als Leser ebenso wie die Eltern leicht schockiert ist, als man sich den Folgen bewusst wird.

Dieses Buch bekommt von mir 5 Lesesterne und eine klare Leseempfehlung für Kinder und Eltern mit Kindern ab 4 Jahren.

Kommentieren0
21
Teilen
lesebiene27s avatar

Rezension zu "Fass mich nicht an!" von Veronica Ferres

Ein kindgerechtes Mutmach-Buch
lesebiene27vor 4 Jahren

Einmal im Monat geht Jonas mit seiner Schulklasse zum Schwimmen ins Schwimmbad. Doch Jonas macht der Unterricht keinen Spaß, weil er noch nicht wirklich schwimmen kann und sich der Lehrer nicht richtig um ihn kümmert. Als er kurz mal verschwinden will, weil er seine Ruhe haben möchte, geht er in die Umkleide der Jungs. Dort kommt noch ein älterer Junge hinzu, der zunächst nett mit ihm redet, ihm dann aber peinliche Sachen erzählt und Jonas anfassen will. Aber Jonas wehrt sich und erzählt die Situation, auch wenn es ihm unangenehm ist, im Anschluss seinen Eltern.

Das Bilderbuch richtet sich an Kinder und Eltern, die den Kindern mit Hilfe dieses Buches Mut geben können etwas gegen sexuelle Gewalt zu machen und sich nicht zu schämen.

Die Kinder lernen mit dieser Geschichte, dass man sich nicht alles gefallen lassen sollte, und dass man sich auch nicht schämen muss, wenn man etwas nicht möchte, sondern dass man mutig ist, wenn man sich wehrt.

Außerdem werden Kinder auf eventuelle Gefahrensituationen hingewiesen und lernen, wie sie diesen aus dem Weg gehen können und dass es sinnvoll ist, mit jemandem darüber zu reden.

Der Schreibstil ist kindgerecht und locker formuliert, sodass man beim Lesen nicht unbedingt den erhobenen Zeigefinger merkt, sondern sich an Jonas und seinem mutigen Handeln ein Beispiel nehmen kann.

Die Bilder, gezeichnet von Julia Ginsbach, sind in dem Buch schön gemacht und regen die Fantasie der Kinder an.

Das Buch ist für Kinder im Alter von ab 4 Jahren empfohlen, was ich so unterstützen kann.

Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen, weil es auf eine sehr liebevolle Art ausgearbeitet wurde und den Kindern vielleicht hilft, Mut zu entwickeln sich für sich selber und ihre Bedürfnisse stark zu machen.

Kommentieren0
19
Teilen
KleinNase20s avatar

Rezension zu "Fass mich nicht an!" von Veronica Ferres

Rezension zu "Fass mich nicht an!" von Veronica Ferres
KleinNase20vor 9 Jahren

Find schon schlimm das es so was gibt, aber einer muss es ja mal auf den punkt bringen und kinder warnen!!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Veronica Ferres im Netz:

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks