Veronica Roth Four: A Divergent Collection

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(11)
(11)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Four: A Divergent Collection“ von Veronica Roth

Fans of the Divergent series by No. 1 New York Times bestselling author Veronica Roth will be thrilled by Four: A Divergent Collection, a companion volume that includes four pre-Divergent stories told from Tobias Eaton’s point of view. DIVERGENT – a major motion picture in 2014. Readers first encountered Tobias Eaton as "Four" in Divergent. His voice is an integral part of Allegiant. Readers will find more of this charismatic character's backstory told from his own perspective in Four: A Divergent Collection. When read together, these long narrative pieces illuminate the defining moments in Tobias Eaton's life. The first three pieces in this volume – "The Transfer," "The Initiate," and "The Son" – follow Tobias's transfer from Abnegation to Dauntless, his Dauntless initiation, and the first clues that a foul plan is brewing in the leadership of two factions. The fourth story, "The Traitor," runs parallel with the events of Divergent, giving readers a glimpse into the decisions of loyalty – and love – that Tobias makes in the weeks after he meets Tris Prior. Exclusive scenes included! (Quelle:'E-Buch Text/08.07.2014')

Parallellektüre zu Divergent, weil es Fours Hintergrundgeschichte beschreibt und sein Handeln beleuchtet. Informativ. Mehr leider nicht.

— Sab_Ine

Für Fans von Four eine wunderbare Ergänzung der Trilogie

— LaLecture

Gang nett, aber nicht unbedingt nötig. 2,5 Sterne

— CirillavonCintra

Wer ein Fan von Divergent ist, wird es lieben! Es war toll einen Einblick in das Denken & in die Gefühlswelt von "Four" zu bekommen! :D

— sweetgirli22

Stöbern in Kinderbücher

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

Auf die Piste, fertig, los!

Ein wundervolles Kinderbuch mit einer wichtigen Botschaft, welches mir, mit jeder neuen Seite, ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

NickyMohini

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für Fans von Four eine wunderbare Ergänzung der Trilogie

    Four: A Divergent Collection

    LaLecture

    27. March 2016 um 03:53

    Warnung!Dieses Buch und meine Rezension verraten etwas über den Ausgang des ersten Teils der Reihe "Divergent"/"Die Bestimmung" und auch eine Kleinigkeit über den zweiten Band. Daher solltet ihr sie am besten ersten lesen, wenn ihr die beiden Bücher schon kennt. InhaltDiese Sammlung enthält vier Kurzgeschichten über Four, wobei drei davon zu der Zeit spielen, in der er von Abnegation zu Dauntless wechselt, und eine etwa in der Mitte von "Divergent". Sie handeln von seiner Kindheit bei den Eatons, seinen Gründen für die Entscheidung, zu den Dauntless zu wechseln, seinen ersten Wochen in seiner neuen Fraktion, in denen er sich (vor allem gegen Eric) behaupten muss, seinen Gefühlen für Tris und seiner Vorahnung, dass die Dauntless und die Erudite etwas planen. Zudem enthält das Buch drei Szenen, die man bereits aus "Divergent" kennt, erzählt aus Fours Sicht.Meinung Normalerweise bin ich kein Fan davon, wenn Autoren ihre Reihe, nachdem sie beendet ist, noch durch verschiedene Kurzgeschichten aus der Sicht diverser Figuren ausschlachten, doch Four war zusammen mit Uriah immer mein Liebling aus der "Divergent"-Reihe und so war für mich klar, dass ich dieses Buch auf jeden Fall lesen muss. Diese Entscheidung bereue ich keinesfalls und kann das Buch nur jedem ans Herz legen, den Four als Figur und seine Beziehung zu Tris interessiert haben oder der auch einfach nur etwas mehr über das Leben in Dauntless und die Veränderungen in den zwei Jahren vor Tris' Initiation erfahren will.Über Fours Persönlichkeit, seine Vergangenheit und seine Gefühle erfährt man in der Reihe ja bereits einiges, zum Teil, weil er es Tris erzählt, zum Teil, weil sie es selbst mit erlebt und zum Teil, weil er in "Allegiant" selbst zu Wort kommt. Trotzdem war es etwas besonderes, ein ganzes Buch zu lesen, das nur ihm gewidmet war, ihm und viel auch seinem Leben vor Tris. Man bekommt seinen inneren Konflikt und das grausame Verhalten seines Vaters mit, die ihn aus dem Haus seines Vaters in eine ihm völlig fremde Fraktion getrieben haben; man lernt, was ihm dabei geholfen hat, sich während der Initiation zu behaupten und sich seinen Ruf und vor allem seinen prägnanten Spitznamen zu erarbeiten, trotzdem aber auch Freunde zu finden; man erfährt, ob und wie er sich bei den Dauntless tatsächlich eingelebt hat, welchen Konflikten er stets ausgesetzt war und wie Tris auf ihn gewirkt und was sie in ihm berührt hat. Ich fand Four schon immer interessant und diese Lektüre hat meine Neugier über ihn und sein Leben befriedigt und dafür gesorgt, dass ich ihn umso mehr mag. If choosing Abnegation won't lead me to a life of ecstatic happiness, at least it will lead me to a comfortable place.(...) No it won't, I think, and then I swallow the thought down because I know where it comes from: the childish part of me that is afraid of the man holding court in the living room. The man whose knuckles I know better than his embrace.- p. 17Besonders zwei Aspekte aus der Reihe werden einem durch dieses Buch klarer:Zum einen die Veränderungen, die Dauntless in den nur zwei Jahren zwischen Fours und Tris' Initiation durchgemacht hat, und die Tatsache, dass die Angriffe auf Abnegation Ende des ersten Bandes tatsächlich von sehr langer Hand geplant und hauptsächlich durch Jeanine initiiert wurden.Und zum anderen die Beziehung zwischen Four und Tris. Schon in den ersten beiden Bänden, als ich nur Tris' Perspektive kannte, waren die beiden für mich eines der interessantesten Paare der Jugendliteratur überhaupt, da man einerseits von Anfang an eine gewisse Anziehung und Faszination zwischen ihnen gespürt hat und sie einander gebraucht haben, sie andererseits aber auch nie ein perfektes Bilderbuchpaar waren und häufig sich selbst und ihrer Beziehung im Weg standen. Four und Tris, beide aus einer der friedlichsten Fraktionen, beide die besten ihrer initiation class und somit kleine Wunderkinder - Bekäme man nur die Perspektive von einem der beiden mit, könnte man den anderen glatt für einen Superhelden halten, doch wenn man nun zusätzlich zu Tris' Geschichte auch Fours liest, fällt einen auf, dass beide im Grunde sehr verletzliche Charaktere sind und waren, denen Mut und Tapferkeit im Blut liegen, die aber eher aus Notwendigkeit zu den zähen, scheinbar unverwundbaren Kämpfern wurden, als die man sie erlebt. Und obwohl sie sich beide außergewöhnlich gut schlagen, sind sie doch keineswegs perfekt. Four mag mit nur vier Ängsten zwar den Rekord halten, hat jedoch auch sehr greifbare Ängste, die ihn in bestimmten Situationen im Alltag oft blockieren, und hat Schwierigkeiten sich ihnen zu stellen. Tris gelingt es wesentlich schneller als ihm, sich durch die Simulationen ihrer Ängste zu kämpfen. Durch seine Augen erlebt man noch einmal die ersten Begegnungen, die ersten Gespräche, den ersten Kuss und die Magie zwischen den beiden ist förmlich greifbar. Man spürt, dass diese Beziehung nicht nur auf Sympathie beruht, sondern auf Faszination, Bewunderung, den Ähnlichkeiten ihrer beiden Charaktere, vor allem aber dem tief verwurzelten Wunsch danach, jemandem zu vertrauen. Was soll ich groß sagen, die beiden bleiben auch nach der Lektüre dieses Buches eines meiner liebsten literarischen Paare.She smiles. And I wonder, for the first time, if she likes me. (...) One thing I know: For helping me forget how awful the world is, I prefer her to alcohol.- 285Abgesehen von Four und Tris lernt man auch einige Nebenfiguren, die Four besser kennt als Tris es tut, noch besser kennen, beispielsweise Eric, aber auch Zeke und Shauna, mit denen Four sich in seiner Anfangszeit bei den Dauntless anfreundet oder Amar, Fours Anleiter während der Initiation, was ebenfalls sehr interessant ist.Allgemein muss man sich bei diesem Büchlein darauf einlassen, dass es keinen durchgehenden Spannungsbogen gibt (den man ja dafür in der Trilogie hat), sondern den Leser eher mit vielen Zusatzinformationen füttert und die Anfänge des Konfliktes zeigt, der in der Reihe eine zentrale Rolle spielt.Mir persönlich hat die Lektüre Lust darauf gemacht, die ganze Reihe noch einmal zu lesen.Zu erwähnen bleibt noch Veronica Roths wunderbarer Schreibstil, durch den man sich nicht nur Orte wie das Hauptquartier der Dauntless sondern vor allem auch Fours Gefühle so gut vorstellen kann, dass man seinen Schmerz, seine Unsicherheit, seine Faszination beinahe spüren kann. Des Öfteren findet sie klare und doch schöne Worte, die einen direkt und unvorbereitet treffen, sodass ich mir mehrere Zitate rausgeschrieben habe. Weniger beeindruckt haben mich die drei kurzen Szenen, die so bereits in "Divergent" vorkamen und hier nur noch einmal aus Fours Sicht erzählt wurden. Sie waren meiner Meinung nach zu kurz, um wirklich aussagekräftig zu sein, zumal es ja bereits im selben Buch eine längere Geschichte aus Fours Sicht gab, die zu dieser Zeit spielt.FazitAls Fan der "Divergent"-Reihe und der Figur Four hat mich dieser Zusatzband absolut begeistert. Er hat selbst keine durchgehende Handlung, sondern füttert den Leser lediglich mit zusätzlichen Informationen über Four, seine Vergangenheit, seine Beziehung zu Tris und die Anfänge des Konfliktes, der sich dann im Laufe der Reihe zu dem Krieg auswächst, den die Fraktion zu kämpfen haben. Man lernt Four besser kennen, was ihn und seine Beziehung zu Tris eigentlich nur interessanter macht, aber auch einiges anderes über Nebenfiguren und die Dauntless als Fraktion. Durch Veronica Roths faszinierenden und bewegenden Schreibstil wird das Buch zu einer kurzweiligen Lektüre und einen Muss für alle "Divergent"-Fans. Ich vergebe 4,5 Sterne.

    Mehr
  • nichts Neues

    Four: A Divergent Collection

    CirillavonCintra

    13. September 2015 um 16:10

    Inhalt Das Buch "Four" besteht aus vier längeren und drei sehr kurzen Kurzgeschichten, die Veronica Roth aus Fours Sicht geschrieben hat. Sie zeigen Abschnittsweise die Entwicklung von Tobias Eatons Leben bei den Dauntless (dt.: Ferox), wie er zu seinem Namen kam, seinen Aufnahmeprozess, einen Teil seines Lebens nach der Aufnahme, Konflikte mit seinen Eltern und Verschwörungen innerhalb der Fraktion.   Meine Meinung Zuallererst bekenne ich mich hiermit zu einem kleinen "Divergent"-Fan. Ich habe es geliebt die Reihe zu lesen und es ist tatsächlich die einzige, von der ich einen Schuber im Regal stehen habe. Tatsächlich hat mir sogar das viel umstrittene Ende gefallen und als ich hörte, dass es mit "Four" einen kleinen Anhängsel an die Reihe geben würde, war für mich klar, dass ich auch dieses Buch haben muss. Leider musste ich darauf etwas warten, da die passende Ausgabe zu meinem Schuber in Deutschland bis vor kurzem noch nicht erhältlich war. Vielleicht liegt es an dieser langen Wartezeit oder ich hatte einfach zu hohe Erwartungen, aber ich kann schon vorneweg nehmen, dass dieses Buch mich etwas enttäuscht hat. Ja, es ist interessant Szenen einmal nicht aus Triss' Sichtweise zu lesen und Four ist insgesamt ein interessanter Charakter. Durch das Lesen dieses Buchs bekommt man noch tiefere Einblicke in seine Denkweise und kann seine Handlungen noch besser nachvollziehen. Aber ich schreibe nicht ohne Grund "noch tiefer" bzw. "noch besser", denn meiner Meinung nach offenbart sich Four auch im ersten Band der Hauptreihe gegenüber Triss in der Weise, dass seine Handlungen auch so für den Leser gut verständlich werden. Dagegen fand ich es während der weiteren beiden Bände der Reihe schwerer Fours Entscheidungen nachzuvollziehen. Hier hätte ich mir mehr Erläuterungen gewünscht, nur leider spielen alle Kurzgeschichten nur zur Zeit des ersten Buchs, sodass meine Neugierde unbefriedigt bleiben musste. Insgesamt habe ich mir eine größere zeitliche Spanne gewünscht. Mich hätte zum Beispiel interessiert, wie es für Four nach dem dritten Teil weitergeht und wie er mit der Situation klarkommt. Stattdessen decken diese Kurzgeschichten hauptsächlich Szenen ab, die entweder schon aus Triss' Sicht bekannt sind, oder die Four ihr zumindest zusammengefasst bereits erzählt hatte. Am spannendsten waren für mich noch Szenen, in denen Four auf eigene Faust versucht herauszufinden, was der Anführer der Dauntless vorhat. Aber auch diese Augenblicke haben für mich einen Teil ihres Reizes eingebüßt, da ich ja schon weiß, was Four in den Kurgeschichten noch herauszufinden versucht und dass es wohl gutgehen muss. Die wiederholten Besuche der Angstsimulationen war für mich dagegen dennoch langweiliger. Die kurzen Augenblicke, in denen Four und Triss zusammentreffen, sind kleine Lichtblicke in diesem Buch. Ich kannte diese Szenen zwar auch schon aus Triss' Sicht. Sie haben es bei mir aber dennoch geschafft Fours Gefühle glaubhaft zu machen und mich mitzureißen. An diesen Stellen wurde ich wieder daran erinnert, warum mir die Reihe so gut gefällt. Insgesamt hat mich das Buch aber leider enttäuscht. Mir fehlte es an neuen Ideen und Erkenntnissen. Ich hatte mehr erwartet als eine Ausschmückung von schon bekannten Details. Auch als Fan muss man dieses Buch nicht unbedingt lesen, wer seine Reihe aber komplettieren möchte, darf das natürlich trotzdem gerne tun. 2,5 Sterne

    Mehr
  • Four- vier Ängste & ein kompliziertes Leben

    Four: A Divergent Collection

    sweetgirli22

    09. July 2015 um 14:07

    Dieses Buch handelt von dem berühmt berüchtigten "Four", welcher uns auf 304 Seiten Einblicke in seine dramatische Kindheit, sein kompliziertes Leben bevor er Tris kennenlernte & natürlich einen Teil seines Lebens mit Tris gewährt. Fazit: Nachdem ich alle Teile der Divergent Story gelesen habe, war ich überglücklich nun auch endlich etwas mehr aus Fours Leben zu erfahren. Ich habe das Buch im englischen Original gelesen und empfand es stilistisch - wie nicht anders zu erwarten- wieder einmal sehr gut. Obwohl ich es toll fand so viel Information auf nur ca 300 Seiten zu bekommen, waren die großen Zeitsprünge zwischen den einzelnen Geschichten teilweise wirklich störend. Im großen und ganzen ist es allerdings für jeden Divergent Fan ein MUSS dieses Buch zu lesen !!

    Mehr
  • Gewinnt die Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams aus dem Jahr 2014!

    Wurfschatten

    Daniliesing

    In diesem Jahr hat das LovelyBooks-Team wieder fleißig gelesen und dabei tolle Bücher entdeckt. Natürlich möchten wir euch auch 2014 nicht vorenthalten, welche Bücher uns am meisten begeistert, berührt und gefesselt haben. Deshalb findet ihr hier nun jeweils das Lieblingsbuch von allen Teammitgliedern aus diesem Jahr. Ein glücklicher Gewinner darf sich später über ein Buchpaket mit allen 12 Büchern freuen und damit eine wunderbare Lesezeit verbringen. Unsere Buchtipps: 1. Jules1988 empfiehlt: "Miss Blackpool" von Nick Hornby Mein Lieblingsbuch 2014 ist Nick Hornbys neuer Roman „Miss Blackpool“. Obwohl es kein typischer Hornby ist, liebe ich das Buch als Fan trotzdem. Hornbys feinsinniger Humor und seine liebevolle und einfühlsame Art, seine Figuren zu beschreiben - sowohl ihre Stärken als auch ihre Schwächen - machen diesen Roman so besonders. Man verliert sich in der Geschichte des Teams rund um Barbara, ihre Höhen und Tiefen, Freundschaft und Liebe und hat dabei das Gefühl, diese Menschen wirklich zu kennen. 2. Daniliesing empfiehlt: "Der Träumer" von Pam Muñoz Ryan und Peter Sis Für mich war "Der Träumer" eine ganz zufällige Entdeckung beim Büchershopping. Nur selten finde ich noch Bücher, die ich nicht zuvor schon irgendwo gesehen habe, doch hier wurde ich überrascht. Einmal aufgeschlagen und die ersten Sätze gelesen, hatte mich dieses wunderbare Buch aus dem Aladin Verlag sofort verzaubert. Als ich dann die großartigen Illustrationen von Peter Sis entdeckte, war es um mich geschehen: dieses Buch musste mir gehören! Schnell stellte sich heraus, dass ich mit meiner Entscheidung absolut richtig lag. Im Urlaub nahm ich das Buch zur Hand und konnte es gar nicht mehr zur Seite legen. Zwar ist das Buch als Kinderbuch ausgezeichnet, doch mit seinen 380 Seiten und einer wunderbar poetischen Sprache ist es für jeden erwachsenen Buchliebhaber ein wahrer Genuss. Pam Muñoz Ryan erzählt tiefgründig und bewegend die Geschichte des kleinen Neftali, dem der Leser beim Erwachsenwerden zuschauen darf. Der Junge hat keine leichte Kindheit - sein Vater macht es ihm mit hohen Erwartungen schwer, er ist häufig krank und lebt lieber in seiner eigenen Phantasie, statt draußen rumzutollen. Neftali ist ein Träumer! Wie der Junge sich trotz aller Schwierigkeiten durchschlägt und die Lebensgeschichte welches bekannten Dichters sich dahinter verbrigt, das solltet ihr am besten selbst herausfinden. Dieses Buch geht zu Herzen und ist mein persönliches Jahreshighlight! 3. TinaLiest empfiehlt: "Wurfschatten" von Simone Lappert Mich hat dieses Jahr besonders der Debütroman von Simone Lappert begeistern können: „Wurfschatten“ ist nicht nur äußerlich ein wunderschönes Buch, sondern es besticht auch durch die beeindruckende Schreibkunst, die die Autorin an den Tag legt. Sie schafft es, die Ängste, die die Protagonistin Ada beherrschen, beklemmend und dunkel zu beschreiben und die Geschichte doch zart wirken zu lassen, einfühlsam und authentisch. Mit dem kleinen, wenn auch vorhersehbaren Hauch Liebe, der Adas Ängste zurückzudrängen versucht, und der Prise Drama am Ende hat "Wurfschatten" mich dann endgültig abgeholt und den Roman für mich zu etwas Besonderem gemacht. Ich hoffe sehr, dass bald ein zweites Buch von Frau Lappert folgen wird und kann in der Zwischenzeit nur jedem ihr Erstlingswerk empfehlen! 4. JohannaE1988 empfiehlt: "Die hellen Tage" von Zsuzsa Bánk In "Die hellen Tage" erzählt Zsuzsa Bánk auf eine besonders schöne und ruhige Art eine Geschichte über Freundschaft, Familie und die schwierige Zeit des Erwachsenwerdens. Beim Lesen begleitet man die drei Freunde Aja, Seri und Karl von der glückvollen und teils auch tragischen Kindheit bis zum Erwachsenenalter und wünscht sich bei einem der so unbeschwerten Tage im zauberhaften Garten, die die drei so oft erlebten, dabei gewesen zu sein. Alle drei, so unterschiedlich sie auch sind, teilen das Schicksal, mehr oder weniger ohne Vater aufzuwachsen. Neben der Geschichte über eine besondere Freundschaft und der innigen Beziehung zwischen den Kindern und ihren Müttern, hat mich vor allem die unaufgeregte Erzählweise Bánks und ihre einfühlsame und warme Sprache beeindruckt und mich richtig entspannen lassen. Auch bei den Zerreißproben und Schwierigkeiten, die die drei im Laufe der Geschichte durchleben müssen, bangt und hofft man mit und fühlte ich mich oft an meine eigene Kindheit und Jugend erinnert. 5. aba empfiehlt: "Unterholz" von Jörg Maurer Ich habe sehr gute Bücher gelesen in diesem Jahr. Manche Bücher haben mich tief berührt, andere haben mich nachdenklich gemacht - aber mit Jörg Maurer habe ich auf hohem Niveau gelacht! Für mich kam dieses Buch im richtigen Moment. Es hat mich amüsiert und abgelenkt. "Unterholz" ist der fünfte Band um den oberbayrischen Kommissar Jennerwein, einer meiner literarischen Lieblingsfiguren überhaupt. Krimis gehören nicht zu meiner Lieblingslektüre, aber nachdem ich den ersten Band dieser Serie gelesen habe, konnte ich nicht anders, als ein Fan von Jörg Maurer und vom ganzen Team um Kommissar Jennerwein zu werden! 6. doceten empfiehlt: "Beginners" von Raymond Carver Raymond Carver gilt neben Hemingway als einer der ganz großen Autoren der American Short Story: mit geschliffener und schnörkelloser Sprache auf den Punkt gebracht sind seine Themen Verlust, Einsamkeit und das Scheitern der amerikanischen Mittelschicht. Seine Geschichten deprimieren, erschüttern mit jeder Zeile. Mit Beginners erscheint seine Buch "Wovon wir reden, wenn wir über Liebe sprechen" erstmalig in der Urfassung, ohne die stark kürzenden Eingriffe seines Lektors Gordon Lish. Nicht ganz so lakonisch und brachial, dadurch aber viel berührender. Ein Buch, um dunkle Wintertage noch dunkler zu machen - manchmal braucht man das ja. 7. clickclackboom empfiehlt: "Das Haus des Windes" von Louise Erdrich Auch wenn Lieblingsbücher zu bestimmen mir schwer fällt, da es immer so viele gute Bücher gibt, kann ich sagen, dass „Das Haus des Windes“ eines meiner liebsten Bücher 2014 ist. Es erzählt die Geschichte vom 13-jährigen Joe, der das unaufgeklärte Verbrechen an seiner Mutter rächen möchte und dabei erwachsen werden muss. Die Protagonisten des Romans sind Nachfahren der nordamerikanischen Indianer und so bekommt man interessante Einblicke in das Leben im Reservat, die Stammesgeschichten und die Gesellschaftsverhältnisse in den USA. Obwohl es um ein ernstes, trauriges Thema geht, ist „Das Haus des Windes“ ebenso ein lustiges Buch über das Leben als Teenager und die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. Louise Erdrich hat Charakter geschaffen, die vielschichtig sind und die einem beim Lesen ans Herz wachsen. 8. kultfigur empfiehlt: "Die Hyperion-Gesänge Band 1-2" von Dan Simmons Dan Simmons erzählt fantastisch, die Bücher entwickeln einen Sog, den ich bisher sehr selten erlebt habe. Jeder, der gerne Science Fiction liest und philosophisch angehauchte Bücher liebt, wird die insgesamt rund 3.000 Seiten nur so verschlingen. Die beiden Bücher sind nicht nur mein persönliches Highlight 2014, sondern ganz weit oben auf der Liste meiner Herzensbücher. Ich wünschte, ich könnte noch einmal von vorne beginnen! 9. Katha_Luko empfiehlt: "Pfaueninsel" von Thomas Hettche Hettches Buch öffnet die Türen zu einer Welt voller Exotik, Groteske und Kuriositäten aber auch zu der komplexen und zerbrechlichen Architektur der menschlichen Seele. Die Hauptfigur ist Marie, die als Kleinwüchsige auf die preußische Lustinsel verfrachtet wird, um dort zum Vergnügen des Königs als Schlossfräulein ihr Dasein zu verbringen. Neben einem Mohr, einem Riesen, wilden Tieren und geheimnisvollen Pflanzen gilt sie als eine von vielen verqueren Launen der Natur. Damit steht sie im krassen Kontrast zu einer damals weit verbreiteten naturphilosophischen Auffassung, die nur das Wohlgeformte und Regelmäßige für schön und wertvoll erklärt – eine Auffassung, die mit ihren Jahren auf der Insel Maries Menschenwürde und Lebensmut beständig abträgt. Hettches „Pfaueninsel“ fängt Atmosphären ein als wäre er selbst Zeuge des merkwürdigen Lebens auf der Insel gewesen, seine Charakterzeichnungen und Schilderungen seelischer Zustände und schließlich seine authentische Zeichnung der historischen Gegebenheiten ziehen den Leser in ihren Bann: Ich war selten so berührt von einem Buch und seiner Hauptfigur! 10. peckomingo empfiehlt: "Cobra" von Deon Meyer Viel Zeit zu lesen hatte ich leider nicht in diesem Jahr, doch bei meiner Südafrika-Reise wurde natürlich ein Deon Meyer-Buch gelesen. Cobra ist nicht nur ein Thriller, sondern gleichzeitig auch eine Mischung aus Politik und psychologischen Betrachtungen. Das Tempo und die Spannung werden durchgehen hoch gehalten. Schauplätze, Eigenheiten und Sitten des Landes werden authentisch vermittelt. 11. Sophia29 empfiehlt: "Rosen, Tulpen, Nelken" von Heike Wanner Zu meinen Lieblingsbüchern 2014 gehört definitiv „Rosen, Tulpen, Nelken“ von Heike Wanner. Ich habe von der Autorin schon mehrere Bücher gelesen, aber dieses hat mir ganz besonders gut gefallen. Es geht darin um Sophie, die ihre Mutter schon in frühen Jahren verloren hat. Zufällig fällt ihr eines Tages das Poesiealbum ihrer Mutter in die Hände und als sie es durchblättert, stellt sie fest, dass sie keinen der darin enthaltenen Namen kennt. Um mehr über das Leben ihrer Mutter und somit auch mehr über sich selbst zu erfahren, macht sie sich mit ihren zwei besten Freundinnen in einem Wohnmobil auf den Weg und versucht die Personen zu finden, die im Leben ihrer Mutter eine Rolle gespielt haben … Heike Wanner ist es in diesem Buch gelungen, zwei Geschichten – die Geschichte von Sophie und die ihrer Mutter – auf spannende Weise miteinander zu verbinden und gleichzeitig zu verdeutlichen, wie unverzichtbar wirklich gute Freunde in unserem Leben sind. Seid ihr neugierig auf unsere 12 Lieblingsbücher 2014 geworden? Dann habt ihr bis einschließlich 7. Januar Zeit bei der Verlosung eines Buchpakets mit allen 12 Büchern mitzumachen. Jetzt müsst ihr uns nur noch folgendes verraten und dann seid ihr dabei: Da wir immer gerne Bücher verschenken, würden wir von euch gern wissen, welche Bücher ihr dieses Jahr zu Weihnachten verschenkt und wieso ihr euch für genau diese entschieden habt? Wir wünschen euch ein wunderschönes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Mehr
    • 755
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Ein bittersüßes Wiedersehen <4

    Four: A Divergent Collection

    Larijana

    14. July 2014 um 15:16

    Four – vier Ängste; ein Charakter, in den man sich einfach verlieben musste; und nun vier Kurzgeschichten aus seiner Perspektive, die ihn uns noch näherbringen. Bevor Tris den Schritt wagte, ihrer Geburtsfraktion den Rücken zu kehren, tat Tobias Eaton dasselbe zwei Jahre vor ihr – und beging damit Verrat an seiner Fraktion. Doch welche Wahl blieb ihm, um sich von dem gewalttätigen Vater loszusagen und neu anzufangen? Mut verleitet ihn zu diesem Schritt – und führt ihn in die Reihen Dauntless‘, wo wir mitverfolgen, wie er während seiner Initiation den Namen Four erhält und auch zu Four, einem richtigen Mitglied von Dauntless wird und bald zwischen der Fraktion, aus der er ursprünglich kommt, und derjenigen, die er als seine neue Familie gewählt hat, entscheiden muss, da sich etwas zusammenbraut – Gewalt, der er eigentlich zu entkommen versuchte. Unsicher, welche Wahl er dieses Mal treffen soll, ändert sich alles, als in seinem zweiten Jahr in Dauntless ein in grau gekleidetes Mädchen aus Abnegation als Erste ins Netz springt und nicht nur Four – Tobias –, sondern auch ihre Welt vielleicht zu verändern vermag. Wir kennen Fours Geschichte bereits durch Tris, haben miterlebt, wie er durch sie wieder zu Tobias wurde. Schon in Divergent und den Folgebänden bin ich dem verschlossenen Four mit seiner Stärke und der Seite, die Tris in ihm zum Vorschein gebracht hat, rettungslos verfallen. Natürlich mussten also die Kurzgeschichten aus seiner Perspektive gelesen werden, obwohl ich bei den meisten Kurzgeschichten zu beliebten Reihen immer enttäuscht war, weil sie nichts zur Geschichte beitrugen und auch den Charakteren nicht wirklich mehr Tiefe verliehen haben. Geht auf gut 50-100 Seiten auch schlecht, meint ihr? Veronica Roth beweist das Gegenteil. Alle Geschichten in Four und auch die kurzen exklusiven Szenen tragen eine wirkliche Handlung und bringen uns Tobias noch näher. Es ist eben doch etwas völlig anderes, von seiner Vergangenheit zu erfahren, wenn er Tris in Divergent bruchstückhaft davon erzählt – und wir es dann quasi hautnah miterleben, und dabei seine Gefühle aus jedem einzelnen Satz sprechen. I have a new name, which means I can be a new person. Someone who doesn’t put up with cutting comments from Erudite-know-it-alls. Someone who can cut back. Someone who’s finally ready to fight. Four. - Four, Veronica Roth, S. 55 Dieses Buch ist bittersüß, wenn man bereits die Hauptreihe gelesen hat und weiß, wie es den geliebten Protagonisten ergehen wird und doch war der Weg in die Vergangenheit mit diesem Buch fast unumgänglich, da man Tobias eigentlich erst richtig zu verstehen lernt, wenn man erfährt, welche Wandlungen er durchgemacht hat. Von Tobias zu Four, der seiner Vergangenheit entflieht und sich in Dauntless ein neues Leben, eine neue Identität zulegt, und zurück zu dem Tobias, den Tris hervorgelockt und der keine Angst mehr vor seiner Vergangenheit hat. Von dem ängstlichen Jungen, der schon bei den nahenden Schritten seines Vaters zusammenzuckt, zu einem jungen Mann, der bereit ist zu kämpfen. Und doch insgeheim so zerbrechlich ist – und gleichzeitig so stark. Es war ein süßer Schmerz, mitzuverfolgen, wie Four stückchenweise aus seinem Schneckenpanzer hervorkommt, Freunde in Shauna und Zeke findet, und Tris schließlich die letzten Mauern niederreißt. Wenn das überhaupt noch möglich war, dann habe ich mich noch mehr in Tobias verliebt, je mehr er mit den einzelnen Geschichten wächst, was Veronica Roth perfekt in ihrem Schreibstil eingefangen hat. Anfangs noch ein wenig nüchtern, weil Tobias gelernt hat, seine Gefühle zu verbergen, streut sie mit Tobias‘ Auftauen auch mehr Gefühle ein. She smiles. And I wonder, for the first time, if she likes me. If she can still grin at me when I’m like this … well, she might. One thing I know: For helping me forget how awful the world is, I prefer her to alcohol. - Four, Veronica Roth, S. 285 Ich habe jedes Wort inhaliert, musste manche Sätze einfach mehrmals lesen, sie genießen und regelrecht in ihnen baden, weil es pure Freude war, Fours Gedanken kennenzulernen und ihm dadurch so nahe zu sein. Manche Bücher können einfach nicht genug Seiten haben und doch handelt es sich hierbei „nur“ um ein paar Kurzgeschichten, deren Seiten viel zu schnell vorbeiflogen, egal, wie sehr ich mich zwang, langsam zu lesen, denn ich wollte Tobias einfach nicht schon wieder gehen lassen. Und obwohl es schwer war, das Buch letztendlich doch zu schließen und erneut Abschied zu nehmen, auch wenn es das Ende von Allegiant sowieso nicht rückgängig machen konnte, hat uns Veronica Roth dafür doch zumindest einen weiteren Teil von Tobias gegeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks