Das Gespenst am See

von Veronika Aretz und Neuwald Alfred
5,0 Sterne bei26 Bewertungen
Das Gespenst am See
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

J

Eine tolle und wirklich gut geschriebene Geschichte...

kruemelmonster798s avatar

Baderegeln verpackt in eine abenteuerliche Geschichte

Alle 26 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Gespenst am See"

Jana, ihre Freundin Anna und ihr Klassenkamerad Ben fahren mit ihrem Schwimmverein zum Zelten an einem See. Als das große Küchenzelt endlich steht und die Kinder eine Erfrischung verdient haben, fehlen einige Getränkedosen. Wenig später verschwinden auch noch andere Sachen. Jana und ihre Freunde halten die Augen offen, suchen nach dem Gespenst. Erst in der Nacht sieht Jana, wer es sein könnte, und da hat sie eine Idee ...

Mit tollen Ideen zum Schwimmen an einem See.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944824673
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:48 Seiten
Verlag:VA - Verlag Aretz
Erscheinungsdatum:01.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    J
    July2503vor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine tolle und wirklich gut geschriebene Geschichte...
    Tolle und wirklich gut geschriebene Geschichte

    Das Gespenst am See - eine süße Geschichte über einen Ausflug zum See, merkwürdige Vorkommnisse während der Zeit und eine Gruppe Kinder, die schnell das Ermittlungsfieber packt... 


    Die Geschichte ist sehr gut geschrieben,  für Kinder verständlich.
    Spannung und auch lustige Stellen kommen auch in der Geschichte vor, sodass von der ersten bis zur letzten Seite die Unterhaltung garantiert ist.

    Meine Tochter fand dieses Buch sehr schön und hatte eine tolle Ladezeit. :-) 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    JoLeos avatar
    JoLeovor 2 Monaten
    Spannendes Schwimmabenteuer am See

    Im inzwischen 4. Band von Veronika Aretz Geschichten über Jana waren wir wieder genauso begeistert wie von Teil 1-3.

    Jana - die einst so viel Angst vor dem Wasser hatte - ist inzwischen 8 Jahre alt und fährt mit ihrem Schwimmverein zu einem Zeltlager an einen See. Doch nichts läuft ganz ohne Hindernisse ab - treibt da wohl ein Gespenst sein Unwesen?

    Spannend erzählt und wieder spielerisch viele Bade- und Verhaltensregeln - diesmal eben zum Thema See - eingebaut, macht das Lesen sehr viel Spaß.

    So wie Jana wachsen auch die Geschichten, dieser Teil hat sehr viel mehr Text als seine Vorgänger und ist somit als Vorlesebuch und auch für geübte Erstleser geeignet.

    Im Anschluss an die Geschichte kann man aufschreiben was Jana und ihre Freunde am See gelernt haben, Fragen beantworten und die bereits bekannten Baderegeln werden nochmal vorgestellt.

    Meine Kinder 6 und 9 sind bereits große Jana-Fans und waren auch von diesem sehr lehrreichen Band vollauf begeistert. Wir freuen uns wenn es hoffentlich bald eine Fortsetzung gibt.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    kruemelmonster798s avatar
    kruemelmonster798vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Baderegeln verpackt in eine abenteuerliche Geschichte
    Baderegeln verpackt in eine abenteuerliche Geschichte

    Jana ist acht Jahre alt und Mitglied im Schwimmverein.
    Und mit dem Verein geht es dieses Jahr zum Zelten an einen See. Dort angekommen, geschehen merkwürdige Dinge! Jeden Tag verschwinden Dinge, ob hier ein Gespenst sein Unwesen treibt?
    Außerdem ist der Zeltwart, Herr Grumig, sehr grummelig, er hat seinen Namen zu Recht...

    Ich bin wieder begeistert vom neuen Band aus der Reihe "Schwimmen macht Spaß". Wir begleiten Jana jetzt schon einige Zeit, vom Seepferdchen bis zum Ausflug ins Spaßbad. In jedem Band werden - verpackt in eine tolle Geschichte - quasi nebenbei wichtige Baderegeln vermittelt.
    Hier stand der Ausflug ohne Eltern und im Zelt an einem See im Vordergrund: von den getrennten Jungs- und Mädchenzelten, gegrillten Schaumzuckerbällchen (das Wort gefällt mir so gut!) und auch dem Gefühl, nicht dazuzugehören, war alles dabei.

    Im Buch gibt es natürlich auch Anregungen für lustige Gruppenspiele im See, auf die Poolnudel-Schlacht habe ich ja sofort Lust bekommen.

    Zum Abschluss gibt es wieder einen Fragenteil zu den im Buch versteckten Baderegeln plus zur Auffrischung weitere Regeln, wie in den Vorgängerbänden mit dem putzigen Badebärchen.

    Mein Fazit: für Kinder, die schon schwimmen können ein richtig tolles Buch, das spielerisch  wichtigen Regeln (nicht nur) an einem Badesee vermittelt; auch in Verbindung mit einem Tauchstab, einem Schwimmtier, einer Luftmatratze o,ä. ein schönes Geschenk für einen Kindergeburtstag.

    Kommentieren0
    76
    Teilen
    Vampir989s avatar
    Vampir989vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Spass am See
    Spass am See

    Klapptext:




    Jana, ihre Freundin Anna und ihr Klassenkamerad Ben fahren mit ihrem Schwimmverein zum Zelten an einem See. Als das große Küchenzelt endlich steht und die Kinder eine Erfrischung verdient haben, fehlen einige Getränkedosen. Wenig später verschwinden auch noch andere Sachen. Jana und ihre Freunde halten die Augen offen, suchen nach dem Gespenst. Erst in der Nacht sieht Jana, wer es sein könnte, und da hat sie eine Idee ... 

    Dies ist nun schon die vierte Geschichte der Kinderbuchreihe "Schwimmen macht Spass".Diesmal begleiteten wir Jana in Zeltlager an einen wunderschönen See.Wieder einmal hat es die Autorin geschafft meine Sohn und mich in den Bann zu ziehen.Aber auch meine Nichte war begeistert.Der Schreibstil ist wieder sehr leicht,flüssig und vor allem kindgerecht.Deshalb ist es ideal zum Vorlesen für Vorschulkinder.Aber auch zum selbst lesen für Schulanfänger  ist es bestens geeignet.Mein Sohn und meine Nichte waren total begeistert.Die Geschichte ist ideal um Kinder auf das Zelten an einem Badesee vorzubereiten.So erfahren sie was es alles zu entdecken und zu erleben gibt.Auch die Gespensterjagd in dieser Geschichte fanden wir einfach genial.Dies wird alles sehr detailliert beschrieben.Dabei gelingt es der Autorin die vielen Baderegeln die man beim baden in einem See beachten muss in die Handlung einzubauen.Die einzelnen Szenen werden wieder durch wunderschöne,traumhafte Illustiationen verschönert.Durch die Bebilderung wird den Kindern alles noch besser verdeutlicht und sie haben mehr Freude am lesen.Erwähnenswert ist auch der Anhang des Buches.Dort sind noch einmal alle wichtigen Baderegeln aufgelistet und es gibt ein Quiz wo die Kinder ihr Wissen testen können.
    Das Cover ist einfach nur traumhaft schön und lässt Kinderherzen höher schlagen.Durch die vielen bunten Farben kommt die Badeseeatmosphäre hervorragend zum Ausdruck.Wir hätten am liebsten gleich unsere Koffer gepackt und wären an diesen See gefahren.
    Wir hatten viel Freude beim lesen dieses Buch.Als Mutter kann ich es nur empfehlen und zudem ist es für Erwachsene pädagogisch sehr wertvoll.Wir freuen uns schon jetzt auf weitere Abenteuer mit Jana.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spaß und Abenteuer am See,aber auch Spannung,denn Dinge verschwinden einfach und keiner weiß wer dahinter steckt
    Schwimmregeln verpackt in eine abenteuerliche Geschichte

    "Schwimmen macht Spaß! - Das Gespenst am See" ist bereits der vierte Band dieser Buchreihe,die das Thema "Schwimmregeln" verständlich an Kinder übermittelt.

    Worum geht es:
    Sonst hat man Jana im Schwimmbad angetroffen,aber dieses mal geht es an den See,zusammen mit ihrem Schwimmverein.Dort wollen sie zelten und einfach Spaß haben,jedoch wird dieser Spaß bald getrübt,denn es verschwinden immer wieder Dinge und keiner kann sich erklären warum und wer dahinter steckt...

    Abenteuer,Spaß und Spannung,das erwartet den Leser in diesem Teil.Der Schreibstil ist zudem leicht verständlich und flüssig geschrieben.Toll fand ich auch,das die Charaktere mit Namen auf ihren Shirts ausgestattet waren,so wusste meine Tochter jederzeit,um wem es geht.

    Die Illustrationen sind wie gewohnt farbig und ergänzen die Geschichte mit einzelnen Szenen.Sie haben uns gefallen.

    Auch hier werden zwischendurch immer wieder Regeln angesprochen,die für außerhalb des Wassers gelten,aber auch wenn man sich im Wasser befindet.So wird dem Leser/dem Zuhörenden immer wieder vor Auge geführt,was wichtig ist und auf was man achten sollte,verpackt in einer tollen Geschichte.

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    Sylwesters avatar
    Sylwestervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schwimmen macht Spaß.... diesmal am See
    Schwimmen macht Spaß.... diesmal am See

    In dem neuen Buch von Veronika Aretz aus der Serie „Schwimmen macht Spaß“ ist Jana an einem See. Wie schon in den ersten 3 Büchern hat Jana mit ihren Freunden viel Spaß im und am Wasser. 


    „Das Gespenst am See“ ist eine nette und auch lehrreiche Geschichte für Kinder im Grundschulalter. Sie ist zum Vorlesen aber aufgrund der großen Schrift und den einfachen Sätzen auch gut zum Selberlesen geeignet. 


    Auf jeder Seite sind schöne farbige Bilder, die perfekt zu der jeweiligen Situation der Geschichte passen. 


    Und natürlich sind auch wieder diverse Baderegeln in der Geschichte versteckt, die im Anhang als Quiz nochmal abgefragt werden.


    Wir stellen das Buch gerne zu den anderen  drei ins Bücherregal und freuen uns schon auf das nächste Abenteuer.... vielleicht am Meer.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    J
    JeannieTvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Schwimm- und Baderegeln gut versteckt - eine neue abenteuerlustige und zugleich lehrreiche Geschichte rund ums Schwimmen
    Schwimm- und Baderegeln gut versteckt - eine neue abenteuerlustige und zugleich lehrreiche Geschicht

    "Das Gespenst am See" ist bereits der 4. Teil der Reihe "Schwimmen macht Spaß". Die Kinder können mit der Protagonistin Jana über mehrere Bände mitwachsen. Am Anfang der Reihe können Kinder ab etwa 4 Jahren miterleben, wie Jana ihre Angst vorm Wasser verliert, bevor sie in einem weiteren Teil nach dem geschafften Seepferdchenabzeichen einen ereignisreichen Tag im Schwimmbad erlebt. In einem anderen Teil begeben sich die kleinen Leser gemeinsam mit Jana auf Schatzsuche. Neben einer spannenden Geschichte auf einer Ferienfreizeit am See findet man hier im 4. Band wieder die wichtigen Baderegeln, die am Ende in einem Quiz altersgerecht abgefragt und nochmal genau erklärt werden. Ein weiterer Teil ist in Planung. Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden und eignen sich aufgrund der einfachen Schriftsprache, der Unterteilung in kurze Kapitel und der farbenfrohen Illustrationen, welche die Geschichte untermalen, beispielsweise auch gut für Integrationskurse. Neben den Baderegeln spielen immer wieder auch Themen wie Freundschaft, Miteinander und Konfliktlösung eine Rolle.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Petzi_Mauss avatar
    Petzi_Mausvor 4 Monaten
    Wer ist das Gespenst am See?


    Kurz zum Inhalt:
    Jana verbringt mit ihrem Schwimmverein eine Woche im Zeltlager am See.
    Doch ständig verschwindet etwas: ein Schlafsack, Getränkedosen, Badehosen. Dabei ist der Schwimmverein doch ganz alleine am See!? Das muss wohl ein Gespenst sein! 
    Und alle sind sich einig: das Gespenst muss gefunden werden!


    Meine Meinung:
    Das Buch ist perfekt für Kinder im Grundschulalter, die so wie Jana 8 Jahre alt sind. Dementsprechend sind die Sätze kurz, gut verständlich und können von den Kids leicht selbst gelesen werden.
    Ganz wichtig: es sind jede Menge Baderegeln enthalten, die gut in der Geschichte verpackt sind. So lernt man viel über das richtige Verhalten an einem See; was man tun muss, wenn man einen Krampf im Bein hat; und dass man nicht nur einfach aus Spaß um Hilfe rufen soll.
    Auch ist auf jeder Seite ein halbseitiges buntes Bild, welches das Gelesene nochmal unterstreicht.
    So kann man sich die Wasserspiele und die "Gespensterjagd" noch besser vorstellen.

    Am Ende sind die Baderegeln nochmals kurz zusammengefasst inkl. einem kleinen Quiz, wo die Kinder spielerisch überprüfen können, was sie sich alles gemerkt haben.
    Das Cover zeigt Jana und Ben beim Spiel mit den Pool-Nudeln.


    Fazit:
    Kindgerechte lustige Abenteuergeschichte, in der viele Baderegeln gut im Geschehen integriert sind. Die Geschichte macht wirklich Spaß auf Lust auf ein Zeltlager am See!
     

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    S
    Splenovor 4 Monaten
    Abenteuer im Zetlager, mit wichtigen Regeln am und im Wasser

    Jana, Ben und. Co. die zusammen in einem Schwimmverein sind, wollen eine unvergessliche Zeit im Zeltlager verbringen. Angekommen passieren schon komische Dinge; Sachen verschwinden - ein Gespenst treibt sein Unwesen. Was hat es wohl mit dem Unbekannten auf sich?

    Das Buch ist wirklich eine sehr empfehlenswerte Lektüre für Kinder im Grundschulalter oder auch ältere Kindergartenkinder. Persönlich finde ich das die Geschichte einen großen Lerneffekt im Bezug auf Wasser, Schwimmen und die Regeln dazu hat.

    Der Plot ist kindgerecht, mit einer guten Wortwahl die Kinder verstehen. Die Geschichte ist gut aufgebaut, spannend und wir konnten mitfiebern was es mit dem Gespenst auf sich hat.

    Hervorheben muss ich natürlich die wundervollen Illustrationen die das handliche Buch wundervoll abrunden. 

    Am Ende des Buches findet der junge Leser Fragen zum Buchinhalt, im Bezug auf richtiges Verhalten am/im Wasser.
    Toll sind auch die Schwimmregeln die ein A und O im Wasser sein sollten.

    Wir fanden das Buch von vorne bis hinten gelungen und können dies jedem ans Herz legen.
    Eindeutige *****von*****Sternen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Kurz, prägnant und lehrreich.
    Das Gespenst am See

    Jana fährt, mit dem Schwimmverein, zu einer Ferienfreizeit an den See. Da die Gruppe dort zelten und es abends ein Lagerfeuer geben wird, sind die Kinder ganz aufgeregt. Doch während sich alle in die Vorbereitungen stürzen, verschwinden plötzlich Dinge: Getränkedosen, ein Schlafsack und schließlich sogar ein ganzer Topf voller Spaghetti! Bald sich alle einig, dass es an diesem See ein Gespenst geben muss. Und bald soll dieses Gespenst auch einen Namen bekommen…

    So spannend die Geschichte auch ist, da tollste daran ist ihr Lerngehalt. Nicht nur Werte wie Ehrlichkeit und Kameradschaft werden gestärkt, sondern vor allen Dingen auch wichtige Baderegeln. So kann z.B. ein Kind gerade aus dem Wasser gezogen werden, welches dort feststeckte, weil das Gewässer voller Pflanzen war. Am Ende des Buches werden die Regeln in einem Quiz abgefragt. So lässt sich das (nebenbei) Gelernte verfestigen.

    Eine schöne Geschichte für Wassernixen und Wasserfrösche.


    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    VA-Verlags avatar

    Zelten an einem See ist schon Abenteuer genug, aber wenn plötzlich Sachen verschwinden und niemand weiß, wer es gewesen ist, dann muss auf dem Zeltplatz wohl ein Gespenst leben …

    Die 8jährige Jana und ihre beiden besten Freunde Anna und Ben halten die Augen offen, bis sie es im Wald sehen. Doch da rutscht es den Abhang hinab und schliddert in dem See, in dem jede Menge Wasserpflanzen wachsen …

    Mit dieser Geschichte möchte ich diesmal Kinder ab 8 Jahre und ihre Eltern/Großeltern ansprechen. Die Geschichte ist farbig illustriert und hat 51 Seiten. Mein Ziel ist es, Kinder zum Schwimmen zu begeistern und zu zeigen, dass ein Vereinsleben oft sehr lustig sein kann. Wer schon mal gezeltet hat, wird sich sicher an den Zeltaufbau und dem Küchendienst erinnern – auch die erste Nacht war sicherlich aufregend. Und natürlich geht es hier fast nebensächlich um die Baderegeln an einem See, die am Ende noch einmal aufgelistet werden.

    Falls ihr mehr Informationen haben wollt, hier ist der Link zu Amazon: https://www.amazon.de/dp/3944824679
    oder eine Leseprobe beim Verlag: https://www.va-verlag.de/index.php?mod=verlag&page=lese_jana4

     

    In der Reihe „Schwimmen macht Spaß“ ist bisher erschienen: Band 1: „Wie Jana ihre Angst vor dem Wasser verliert“, Band 2: „Jana im Schwimmbad“ und Band 3: „Schatzsuche im Spaßbad“. Sie sind von Matthias Adolphi illustriert, dieser Band aber von Alfred Neuwald, der auch bekannt ist für seine Reihe mit „Karl der Kleine“.

    Zu mir: Mehr als 11 Jahre habe ich Kinder im Schwimmverein trainiert. Meine 3 Kinder waren von Geburt an mit dabei, und natürlich haben wir auch Zeltlager mitgemacht, die Älteste schließlich sogar als Betreuer.

     

    Jeder, der in dieser Runde mitmachen möchte, schreibe mir kurz ein Erlebnis auf, welcher er selbst einmal in freier Natur erlebt hat. Dann wandert er in den Lostopf. Aus allen Bewerbern bekommen 20 Personen das Taschenbuch geschenkt. Interessenten, die noch keine Rezension vorweisen können, bekommen zunächst nur das eBook und nach Einstellung der Rezension das Buch zugeschickt.

    Ich bin sehr gespannt auf euch!

     

    Herzliche Grüße
    Veronika Aretz

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks