Veronika Bärenfänger

 4,3 Sterne bei 46 Bewertungen
Autorin von Die Tempel von Teshinpur, Rex Sanders und weiteren Büchern.
Autorenbild von Veronika Bärenfänger (©Veronika Bärenfänger)

Lebenslauf von Veronika Bärenfänger

Jahrgang 1966 geboren in Berlin. Schon als Kind erzählte sie gern Geschichten und zeichnete sogar dazu. In der Schule machte ihr aber eine Rechtschreibstörung das Leben schwer. Letztlich konnte sie auf einem bayerischen Gymnasium nicht bestehen und somit platzte der Wunsch nach einem Studium. Geschichten hat sie weiter erzählt, zuerst nur ihren Kindern und irgendwann dann einfach aufgeschrieben. Die Vorliebe für Phantasy und Science Fiction in Buch, Game und Film machte es nur logisch, dass die eigenen Geschichten ebenfalls unter dieses Genre fallen.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser, 

bedauerlicherweise lief die Leserunde von "Shadouk" völlig ins Leere. Ich bedanke mich nochmals bei den vier Lesern, die sich durchgerungen hatten, die Geschichte zuende zu lesen und auch zu bewerten. Von allem anderen bin ich bitterlich enttäuscht. So viel Interesselosigkeit habe ich, meiner Meinung nach, nicht verdient und deswegen werde ich 2021 auch meine Konsequenzen daraus ziehen.
Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr. Bleibt gesund. 

Veronika

Alle Bücher von Veronika Bärenfänger

Cover des Buches Rex Sanders (ISBN: 9781794488205)

Rex Sanders

 (11)
Erschienen am 27.07.2018
Cover des Buches Die dritte Generation (Norden) (ISBN: 9781537675718)

Die dritte Generation (Norden)

 (11)
Erschienen am 16.09.2016
Cover des Buches Die Tempel von Teshinpur (ISBN: 9781698148007)

Die Tempel von Teshinpur

 (11)
Erschienen am 13.10.2019
Cover des Buches Die dritte Generation: Süden (ISBN: 9781548276362)

Die dritte Generation: Süden

 (8)
Erschienen am 24.06.2017
Cover des Buches Shadouk (ISBN: B087YSJZBY)

Shadouk

 (5)
Erschienen am 30.04.2020

Neue Rezensionen zu Veronika Bärenfänger

Cover des Buches Shadouk (ISBN: B087YSJZBY)Lesewunders avatar

Rezension zu "Shadouk" von Veronika Bärenfänger

Eine alte Fehde erwacht zu neuem Leben
Lesewundervor 5 Monaten

Da Chiaras Pass abgelaufen ist, muss sie zurück nach Berlin, um das zu regeln. Dion begleitet sie.  Zugleich wollen die beiden in Berlin heiraten und Chiara freut sich auf ein Wiedersehen mit ihrer alten Freundin Laura. Eine fröhliche Urlaubsreise wartet auf sie, so scheint es. Doch das Schicksal plant etwas anderes. Lauras Lebenspartner Robert ist in seiner Funktion als Kriminalbeamter mit einem Serienmörder befasst. Sein älterer Kollege Michael eröffnet dem völlig verblüfften Robert, dass so etwas bereits früher geschehen ist. Die Rede ist von Wandelwesen und einem Ritual. Der erhoffte Erholungsurlaub wird für alle zu einem Albtraum.

Das ist der 2. Band der Trilogie , die die Geschichte der Matchadus Chiara und Dion erzählt. Aus diesem Grund ist es hilfreich, den 1. Band zu kennen. Die Geschichte beginnt ganz gemächlich mit Chiaras Passproblemen und den Vorbereitungen der Reise. Mit dem Szenenwechsel nach Berlin steigt die Spannung sprunghaft an. Die Idee, eine Krimihandlung einzubauen, fand ich sehr gelungen . Einen Teil der Spannung ergibt sich daraus, dass ich als Leser mehr weiß als die handelnden Personen. Es gab einige Situationen, in denen ich den Protagonisten gerne eine Warnung zugerufen hätte. Von den neu auftretenden Mitspielern haben mir zwei besonders gut gefallen. Da wäre Lauras Freund Robert. Zu Beginn war er mir nicht besonders sympathisch und ich hatte Sorge, dass er Chiara und Dion schaden würde. Das ändert sich im Laufe der Geschichte völlig. Genauso erging es mir mit Wulf. Ich fand ihn schlichtweg nervig mit seiner arroganten Art und seinen oft unpassenden Bemerkungen. Auch er wandelt sich zu einem echten Freund, der stets zum richtigen Zeitpunkt da ist. Das Buch endet für mich auf einer hohen Spannungsebne. Ich habe den 2. Band als Ouvertüre zu weiteren spannenden und überraschenden Ereignissen empfunden, die Vorfreude auf den 3. Band weckt.

Kommentare: 1
10
Teilen
Cover des Buches Shadouk (ISBN: B087YSJZBY)neelyoharas avatar

Rezension zu "Shadouk" von Veronika Bärenfänger

Super Fortsetzung
neelyoharavor 6 Monaten

Nach dem gelungenen ersten Teil musste ich natürlich auch die Fortsetzung lesen, und ich wurde nicht enttäuscht. Gewohnt spannend mischt das Buch Fantasy mit Krimielementen - oder andersrum. Mir hat die Mischung jedenfalls gefallen.

Chiara und Dion waren mir schon im ersten Teil ans Herz gewachsen und ihre Geschichte weiterzuverfolgen war sehr spannend. Aber auch die anderen Protagonisten sind jeder auf seine Weise toll und ihr Charakter gut herausgearbeitet. Man kann sich in jeden hineinversetzen, auch wenn man nicht jede Ansicht teilen muss.

Ich bin gespannt, wie es in Band drei weitergeht.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Shadouk (ISBN: B087YSJZBY)Angelsammys avatar

Rezension zu "Shadouk" von Veronika Bärenfänger

Letale Urbanität! Letalität überall? 🐺🐯🐅🐆
Angelsammyvor 6 Monaten

Chiara und Dion leben mit ihren beiden Kindern in Teschnipur. Aber ihnen droht die Abschiebung und diese Matchadus müssen zurück nach Berlin. 

Die Hauptstadt wird von einer Serie horribler Doppelmorde heimgesucht. So wird das Wiedersehen zwischen Chiara und Laura getrübt. 

Kriminaloberkommissar Michael Stoltz und Kriminalkommissar Robert Wellhöfer nehmen die Investigation auf. Bereits im Jahr 1986 gab es eine Serie an Homiziden. Michael erkennt da einen Zusammenhang. Soll er Robert davon in Kenntnis setzen? 

Ein tschechischer Beamte, äußerst mysteriös, gesellt sich hinzu. Bald schon akzeliert die Gesamtsituation. Es wird dramatisch und äußerst gefährlich ...

Dank eines geschickt eingebauten Rückblicks kam ich als Neueinsteigerin in diesen Band Zwei des epischen Werkes hervorragend hinein. Die Tore zum Verständnis der Handlung blieben mir nicht verschlossen. 

Der Humor, die Fantasy und die Krimielemente sind unter - und zueinander ausgewogen. Ein wahres Lesevergnügen! 

Es ist außerordentlich fesselnd und der Shadouk Vladimir ist äußerst furchteinflößend. 

Das Kopfkino wird superb aktiviert. Die Wechselwandler sind faszinierend. Aber Schattenwesen ebenso. 

Die Emotionen sind fulminant und beeindruckend mitreißend, aber nicht zu dick aufgetragen oder kitschig. 

Die sich hochschaukelnde Spannung krallt sich richtig in meine Imaginationskraft. Die Plastizität der Settings, Protagonisten und des Plots sind dreidimensional. 

Mir sagen die Hauptprotagonisten sehr zu und sogar Vladimir gefällt mir auf dunkle Weise.

Hervorragend, daß die rätselhaften Vorgänge zunächst noch undurchsichtig sind, aber zum Ende hin die losen Fäden ein Knäuel bilden. Unvorhersehbare Wendungen triggern unentwegt das Interesse und man fühlt sich kribblig wie bei einer Achterbahnfahrt. Klasse!!!

Kommentare: 1
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo,
jetzt ist es endlich soweit. Ich lade euch hiermit, zur Leserunde des zweiten Teils der Matchadussaga ein.
Die Geschichte um Chiara und Dion geht in die zweite Runde. Das Schicksal führt die beiden zurück nach Berlin. Eine neue Aufgabe wartet auf Chiara, neue Freunde, neue Herausforderungen und ein Schritt näher an die Lösung des Rätsels um die Matchadus.
Ich verlose 10 Printexemplare.

Hallo meine Lieben, 

Edit 15.12.2020:

Ich bin tief enttäuscht von dem Ausgang dieser Leserunde. 
10 Bücher verschickt und gerade mal vier Leser haben zuende gelesen und bewertet. 
Wenn einem das Buch nicht gefällt oder dergleichen, so kann man auch in einer PN die Gründe benennen, aber einfach mal nichts von sich geben ist absolut keine feine Angelegenheit. 
Ich persönlich fand es überflüssig euch jetzt noch durch Lovelybooks dazu zu zwingen. 


jetzt ist es endlich soweit.
Ich lade euch hiermit, zur Leserunde des zweiten Teils der Matchadussaga ein.
Die Geschichte um Chiara und Dion geht in die zweite Runde.
Das Schicksal führt die beiden zurück nach Berlin. Eine neue Aufgabe wartet auf Chiara, neue Freunde, neue Herausforderungen und ein Schritt näher an die Lösung des Rätsels um die Matchadus.
Ich verlose 10 Printexemplare und für jeden, der nicht “erwählt” wurde und der es gerne möchte, verschenke ich noch ein epub oder mobi obendrein (bitte mitteilen, wenn gewünscht)
Die einzige Bedingung:
Teilt eure Meinung mit mir, diskutiert auch gerne mit mir meine Schwächen und Stärken.
Ich freu mich auf ein konstruktives Miteinander.
Bitte gebt bescheid, wenn ihr gerade durch andere Projekte überlastet seid, damit kein Ärger entsteht, wenn eure Meinung erst später eintrudelt. Wichtig ist mir, dass sie überhaupt eintrudelt. Also, communikation rocks *zwinkersmiley*

Die Bewerbungsphase habe ich diesmal bewusst kurz gehalten. Wer nicht kommt zur rechten Zeit, der muss seh'n was übrig bleibt.
Im übrigen habe ich auch die einzelnen Abschnitte recht kurz gehalten, damit ihr mir recht zügig euer Feedback geben könnt.
Es ist, nach wie vor, sehr bedauerlich, dass Lovelybooks keine direkten Benachrichtigungen mehr verschickt und somit nur durch Zufall oder erst einen Tag später reagiert werden kann, lasst euch aber bitte nicht dadurch abhalten mir zu sagen, was ihr denkt.
Dann will ich mal beginnen. 


Klappentext:
Die Matchadus Chiara und Dion müssen zurück nach Berlin. In Bangladesch droht ihnen die Abschiebung.

Die anfängliche Freude über das Wiedersehen mit Chiaras Freundin Laura, steht plötzlich im Schatten eines Mörders.

Berlin wird von einer Serie grausamer Doppelmorde erschüttert.

Kriminaloberkommissar Michael Stoltz wird gemeinsam, mit seinem Assistenten, Kriminalkommissar Robert Wellhöfer, mit den Ermittlungen betraut.
Stoltz erkennt Parallelen zu einer Mordserie aus dem Jahr 1986.
Soll er seinen Kollegen darüber aufklären oder abwarten, wie sich der aktuelle Fall entwickelt?

Als dann auch noch ein etwas seltsamer, schwarz gekleideter, Beamter aus Tschechien auftaucht, eskaliert die Situation. 

184 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo Ihr Lieben,vielleicht hat der ein oder andere Lust mit mir eine reine E-Book Leserunde durchzuführen. 

"Rex Sanders" ist die Geschichte eines einzelnen Meschun, der in  "Die dritte Generation Norden" und "... Süden" einen wichtigen Protagonist darstellt . Man kann dieses Buch alleine lesen, im Anschluss an Norden und Süden, oder aber davor. 

Ich freu mich auf Euch 🧡

Hallo meine Lieben, 

Rex ist ein Charakter aus "Der dritten Generation Norden + Süden".
Dieses Buch erzählt seine Geschichte bis zu dem Zeitpunkt, in dem er von einem ganz außergewöhnlichem Mädchen von all seiner Last befreit wird.
Zwar wurde er für den Krieg geschaffen, von dem ich am Rande auch erzähle, aber generell geht es um seine Person nicht um seine Schlachten. Vielleicht eine etwas andere Geschichte über einen Krieger, der in einer fortschrittlichen Welt geschaffen wurde um den Menschen zu ersetzen. Gefangen in der Technik, die ganz andere Dinge mit ihm tut, als seine Schöpfer erwartet hatten und genau diese Technik ist es dann auch, die ihn zum Sklaven macht.

Ich weise nochmal ausdrücklich darauf hin, dass ich in dieser Leserunde KEINE Printexemplare versende.
Es handelt sich ausschließlich um 20 epub/mobi - Dateien, die ich Euch dann per Mail zukommen lassen werde. 

Ich freu mich auf Euch und hoffe das Interesse geweckt zu haben

Liebe Grüße
Veronika

60 BeiträgeVerlosung beendet

Hallo Ihr Lieben,
endlich ist es soweit und ich freu mich schon riesig auf diese Leserunde.

"Die Tempel von Teshinpur" ist der Auftakt zu einer, bisher vier Folgen starken Reihe aus dem Bereich der Urban-Fantasy.
Die einzelnen Teile sind in sich abgeschlossene Geschichten rund um Chiara, die Matchadus, ihre Feinde und natürlich auch ihre Freunde. (Ich hoffe zumindest, dass mir das auch so gelungen ist 😁)
Wer bereits meine Kurzgeschichte in der kleinen Anthologie "Geträumte Welten" gelesen hat, findet hier die Göttin, die von Unjo so verehrt wurde.  

Die Matchadus sind in den Mangrovenwäldern Bangladeschs eine reale Gruselgeschichte, welche mir als Vorlage diente.

Ich habe mich dazu entschlossen, 10 Printexemplare zu verlosen und hoffe darauf, dass auch wirklich 10 Personen intensiv an dieser Runde teilnehmen.
Ein Selfpublisher kann nur mit den Lesern wachsen und ich persönlich danke allen bisherigen Lesern, dass ich von Euch die Chance bekam, meine Fehler zu machen und zu lernen. 💖

Ich freue mich auf ein paar spannende Stunden und Euch wünsche ich viel Glück bei der Bewerbungsrunde. 

Die Bewerbungsphase ist fast vorbei und ihr habt mich mit eurem Interesse echt geflashed! Leider habe ich nur 10 Exemplare, aber ich überlege schon ein Bonbon für alle Verlierer. Bleibt also nach der Verlosung noch einen Moment.

Liebe Grüße
Veronika

412 Beiträge
Veronika_Baerenfaengers avatar
Letzter Beitrag von  Veronika_Baerenfaengervor einem Jahr

Ich lass mich gern korrigieren, aber mein Stil bleibt hald mein Stil 🥰

Zusätzliche Informationen

Veronika Bärenfänger wurde am 12. Juli 1966 in Berlin (Deutschland) geboren.

Veronika Bärenfänger im Netz:

Community-Statistik

in 42 Bibliotheken

auf 11 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks