Veronika Engler Dark Room of Love

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Room of Love“ von Veronika Engler

Willkommen im Dark Room. Betreten auf eigene Gefahr! Mach dich bereit für das Abenteuer deines Lebens … Ihren neunundzwanzigsten Geburtstag feiert April im "Rooms", dem verruchten und derzeit angesagtesten Club in L.A. Ihren Freunden – und sich selbst – will sie beweisen, dass sie sehr wohl richtig Spaß haben kann. Heißer Sex mit einem Unbekannten? Das klingt doch aufregend. Auch um ihre biedere Schwester June zu provozieren, kauft sie sich ein Ticket für den Dark Room. Und tatsächlich: Dort wartet ein erotisches Erlebnis der Extraklasse auf sie. Da ist es ja fast schade, dass sie den geheimnisvollen Unbekannten, der sie zu ungeahnter Ekstase treibt, nie wiedersehen wird. Oder etwa doch? Als sie am nächsten Tag an ihren Arbeitsplatz am Filmset erscheint, wo der neueste Psychothriller mit Adam Mars in der Hauptrolle gedreht wird, realisiert sie, dass sie ihren dominanten Liebhaber aus dem Dark Room doch besser kennt als gedacht. Knisternde Romantik und ein Hauch von Schicksal (Abgeschlossener Roman/Print: Etwa 190 Seiten)

April und Adam haben mir ein paar sehr schöne Lesestunden beschert.

— Butterfly6
Butterfly6

Super Roman. :-) Hat mir sehr gut gefallen.

— lieswasdichgluecklichmacht
lieswasdichgluecklichmacht

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2JCH01ULLVEID/ref=cm_cr_getr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B06XBQHY9G

— steffib2412
steffib2412

Eine tolle, fesselnde und leidenschaftliche Geschichte einer meiner Lieblingsautorin <3

— lisaa94
lisaa94
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dark Room of Love - April & Adam

    Dark Room of Love
    Butterfly6

    Butterfly6

    06. July 2017 um 00:13

    Das Cover: Das Cover finde ich genial. Es ist mal was ganz anderes und passt hervorragend zum Inhalt des Buches, denn ohne diese Tür würde es keine Geschichte geben. ;) Meine Meinung: Veronika Engler hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Ich war schon nach ein paar Sätzen von der Geschichte gefesselt und kam nicht mehr los davon. April und Adam sind mir sehr ans Herz gewachsen. Die Geschichte hat ihre erotischen und heißen Anteile, die einen sehr ins Schwitzen bringen. ;) Sie sind sehr gut in den Verlauf der Geschichte eingearbeitet worden, wodurch sie absolut nicht deplatziert wirken. <3 Es gibt aber auch romantische, witzige, sehnsuchtsvolle, spannende, süße und einige weitere schöne Textstellen. <3 Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen ! <3 Ich hatte ein paar sehr schöne Lesestunden und es hat mich aus meiner Leseflaute befreit. <3 

    Mehr
  • "Gefährlich, sexy und überaus reizvoll." ❤

    Dark Room of Love
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    22. March 2017 um 21:36

    Wow, eine fantastische Geschichte!Adam und April, ein geheimes leidenschaftliches Blind Date und das Schicksal bringt ihr Leben durcheinander.Witzige Dialoge ließen mich viel schmunzeln!Ein locker leichter Schreibstil und tolle Charaktere, authentisch und liebenswert, bis auf June. ;-)"Wieder dieses elfenhafte Lachen, das mir mein Herz erwärmte...""Die ganze Frau eine Ansammlung von Merkwürdigkeiten. ""Eigentlich schade. Ich mag Roadrunner." ;-)Sexy, leidenschaftlich und viel Gefühl!Ein purer Lesegenuß, gerne mehr davon!Sehr empfehlenswert! ❤

    Mehr
  • Sehr lesenswert...:)

    Dark Room of Love
    steffib2412

    steffib2412

    11. March 2017 um 06:56

    Zur Story:Ihren neunundzwanzigsten Geburtstag feiert April im "Rooms", dem verruchten und derzeit angesagtesten Club in L.A.Ihren Freunden – und sich selbst – will sie beweisen, dass sie sehr wohl richtig Spaß haben kann.Heißer Sex mit einem Unbekannten? Das klingt doch aufregend.Auch um ihre biedere Schwester June zu provozieren, kauft sie sich ein Ticket für den Dark Room.Und tatsächlich: Dort wartet ein erotisches Erlebnis der Extraklasse auf sie.Da ist es ja fast schade, dass sie den geheimnisvollen Unbekannten, der sie zu ungeahnter Ekstasetreibt, nie wiedersehen wird.Oder etwa doch?Als sie am nächsten Tag an ihrem Arbeitsplatz am Filmset erscheint, wo der neueste Psychothriller mit Adam Mars in der Hauptrolle gedreht wird, realisiert sie, dass sie ihren dominanten Liebhaber aus dem Dark Room doch besser kennt als gedacht.Mein Fazit:Mit Dark Room of Love schafft Veronika Engler ein sehr lesenswertes Buch , welches mich total begeistert hat.Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht geschrieben...Das Buch besticht mit sehr vielen unterschiedlichen Emotionen wie Humor, Erotik und Charme....:)...Außerdem haben mir die Protagonisten und das Coverbild außerordentlich gefallen.....Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne. Außerdem bekommt es auf jeden Fall eine Lese - und Kaufempfehlung von mir....Viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch allen....:)

    Mehr
  • April & Adam

    Dark Room of Love
    lisaa94

    lisaa94

    02. March 2017 um 10:45

    Meine Meinung:Cover:Das Cover wirkt auf den ersten Blick sehr schlicht und einfach gewählt, wobei es keineswegs langweilig ist, sondern auch ein schönes Motiv darstellt. Geht man tiefer in den Klappentext hinein ergibt das Bild einen Sinn. Als Leser kann man gar nicht mehr erwarten, herauszufinden, was sich hinter der goldenen Klinke verbirgt.Der Klappentext an sich macht auch mega neugierig.Schreibstil:Mittlerweile habe ich schon mehrere Geschichten der lieben Veronika kennen gelernt und gelesen und bin auch hier wieder absolut überzeugt worden. Es liest sich locker, leicht und dabei absolut fesselnd. Wir erleben die erotische Lovestory aus den Perspektiven von beiden Protagonisten, was uns als Leser einen guten Einblick in beide Gefühlswelten gibt. Und da fühlt man von Anfang an mit, man lacht mit ihnen, man verzweifelt und man fühlt. Alle Gefühle sind absolut real und authentisch dargestellt. Die Erotik spielt ebenfalls eine große Rolle und ist sehr sinnlich und abwechslungsreich. Egal in welcher Szene man fühlt durchweg mit den beiden mit und bekommt eine gewaltige Menge an Gefühl zu spüren.Spannend - hoch erotisch - traurig - humorvoll - und jede Menge Emotionen!!!Charaktere:AprilChef-Requisiteurin bei einer der größten Filmproduktionsfirmen für Thriller und Horror, wird gerade 29 Jahre alt, Tattooes, dunkle Kleidung, lange glatte Haare mit dichtem Pny im Gothic Style, ist und war das schwarze Schaf in ihrer Familie im Gegensatz zu ihrer Schwester, beide haben seit 12 Jahren nur noch sich aus ihrer Familie, Eltern sind gestorben...April ist glücklich mit ihrem Leben, sie brauch nicht wie ihre Schwester ein feines bürgerliches Vorzeigeleben mit Ehemann und Kindern, sie hat ihr eigenes Appartement un Downtown LA und kann bestens für sich sorgen... und für die immer wieder kehrende Katze BellaAdam Marsmännl. Hauptdarsteller aus dem aktuellen nächsten Film "Ladykiller", wo April sich um die Bühnenbilder und Requisiten kümmert. Er ist der aufsteigende Star am Himmel, der feuchte Traum jeder Dame, gutaussehend, Tattoos, dunkle Haare, stechend blaue Augen, weder nett noch sympatisch für April, sie findet er hält sich für etwas Besseres. "Ein arroganter, aufgeblasener, selbstverliebter Arsch."June5 Jahre ältere Schwester von April mit absolutem Vorzeigeleben, ihr Ehemann Phjhilip Harris ist Officer und sie haben zwei Söhne, Bill 9 und George 11Melly Smith & Calvin SmithZwillinge und die besten Freunde von April, Calvin ist schwulStory:Gemeinsam mit ihren besten Freunden und June feiert April in ihren 29 Geburtstag hinein. Für ihre Schwester eine Schande, dass sie immer noch nicht an Familie und Absicherung gedacht hat, schließlich sind mit 30 Jahren die besten Zeiten vorbei.April stört das nicht. Sie war schon immer das schwarze Schaf in der Familie und nur weil ihrer großen Schwester und somit dem einzigen Familienteil was sie noch hat, ihr Leben nicht passt, und sie sie andauernd bevormundet, lässt sich April noch längst nicht ihr Leben vorschreiben.Die Party findet im besten Club der Stadt statt, dem Rooms. Besonders bekannt für seinen Dark Room. Wo zwei Menschen aufeinandertreffen ohne sich zu sehen und eine Stunde lang Zeit für einander haben, ehe sich ihre Wege wieder trennen und keiner letztendlich weiß, mit wem er im Raum war.Dieser Raum soll auch April die heißeste Nacht ihres Lebens bescherren. Genervt von ihren Freunden und auch ihrer Schwester will sie sich und denen beweisen, dass sie sehr wohl Spaß haben kann und vor allem mal wieder Sex. Lange Rede, kurzer Sinn April kauft sich ein Ticket für den Dark Room. Ihre letzte Hoffnung auf einen Rückzieher erlischt, als auch ein männlicher Teilnehmer gefunden ist. Doch anders als erwartet eröffnet der Raum ihr ungearnte Lust und sinnlcihe Momente der Extraklasse. Sie kann sich völlig in ihrer Ekstase verlieren, nur schade, dass es bei einer einmaligen Sache bleiben wird. Immerhin weiß weder sie noch der Unbekannte etwas voneinander und sie werden es auch nie herausfinden, dafür ist der Raum ja schließlich da oder etwa nicht? Die Nacht ist zu Ende und die Erkenntnis, dass alles wirklich real war kommt schnell und mit einem dicken Kater.Es hilft dennoch nichts, der Alltag geht weiter und die Arbeit ruft. Den sinnlichen, dominaten Unbekannten, der sie Lust wie nie zuvor hat erleben lassen, trifft sie eh nie wieder, so ihre Auffassung. Dcoh warum erinnert sie der neue Hauptdarsteller Adam Mars sie so sehr an den Unbekannten? Kann es sein, dass sie mit ihm im Dark Room war. Mit ihm den absolut verwöhnten und arroganten Schauspieler Star? Und weiß er es auch?Es beginnt eine fesselnde, leidenschaftliche, gefühlsvolle, spannende Geschichte mit jeder Menge hin und her´s, Humor und schöner aber auch traurigen Momenten.Lasst euch mit nehmen in den Dark Room und die eigentliche Reise danach!!!Fazit:Wow eine absolut fesselnde und spannende Story, welche ich Dank der lieben Veronika testlesen durfte. Das Testlesen beinflusst allerdings in keinerster Weise meine persönliche Meinung und mein Spaß am Lesen der Geschichte rund um April und Adam. Einmal angefangen konnte ich es kaum aus der Hand legen, außer es musste sein. Ihr werdet super in die Geschichte reinkommen, einen guten Blick durch die abwechselnde Perspektive erlangen und euch besonders in Sachen Erotik entspannt zurück legen können. Kopfkino pur. April, die weibliche Protagnistin habe ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie ist eine starke Frau, die macht, was sie für sich für richtig hält und bleibt ihrem Lebensstil treu. Adam erscheint im ersten Moment als der verwöhnte und arrogante Schauspieler, der alles kriegt was er will, aber er hat auch eine ganz andere Seite und wird euch schnell ins Herz wachsen. Wie immer, wenn zwei Charakterstarke Leute aufeinander prallen, kommt es zu einigen spannenden, humorvollen und auch romantischen Momenten, mit dem ein oder anderen Missverständnis, aber auch mit Szenen, die euer Herz erwärmen, ich sag nur Kanada...So jetzt aber genug von mir, schließlich sollt ihr nicht nur meine Rezension lesen, sondern auch die Geschichte dahinter.Der geheimnisvolle Dark Room und die darauf folgende Geschichte rund um April und Adam ist eine sinnlich leidenschaftliche und spannende Geschichte, die es zu lesen lohnt.Danke ♥♥♥♥♥

    Mehr