Veronika Hug

 3,8 Sterne bei 39 Bewertungen

Lebenslauf von Veronika Hug

Veronika Hug aus dem badischen Appenweier ist Expertin in Sachen Handarbeiten. Seit 1998 arbeitet sie erfolgreich als Redakteurin beim OZ Verlag in Rheinfelden. Ihre tollen Ideen hat sie auch in etlichen Büchern im Christophorus Verlag veröffentlicht. Unter dem Label „Woolly Hugs“, „Wollige Umarmungen“, ein Wortspiel mit ihrem Namen, bietet sie zusammen mit der Firma Langendorf & Keller ihre eigene Garnkollektion an. Veronika Hug ist sehr gut vernetzt. Sie hat eine Facebook-Gruppe, gibt einen Newsletter heraus und zeigt ihre Anleitungen auf ihrem YouTube-Kanal.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Woolly Hugs Bobbel stricken (ISBN: 9783841064851)

Woolly Hugs Bobbel stricken

 (1)
Neu erschienen am 04.05.2021 als Taschenbuch bei Christophorus Verlag.
Cover des Buches Puschen im Quadrat, schnell & easy gestrickt (ISBN: 9783841063946)

Puschen im Quadrat, schnell & easy gestrickt

 (1)
Neu erschienen am 04.05.2021 als Taschenbuch bei Christophorus Verlag.
Cover des Buches Woolly Hugs Puschen im Quadrat (ISBN: 9783841066435)

Woolly Hugs Puschen im Quadrat

Erscheint am 21.07.2021 als Taschenbuch bei Christophorus Verlag.
Cover des Buches Woolly Hugs Hoodies stricken (ISBN: 9783841065179)

Woolly Hugs Hoodies stricken

 (1)
Neu erschienen am 26.02.2021 als Taschenbuch bei Christophorus Verlag.

Alle Bücher von Veronika Hug

Cover des Buches Puschen häkeln und verfilzen (ISBN: 9783841061225)

Puschen häkeln und verfilzen

 (4)
Erschienen am 01.04.2011
Cover des Buches Tierpuschen häkeln und verfilzen (ISBN: 9783841061300)

Tierpuschen häkeln und verfilzen

 (2)
Erschienen am 15.08.2011
Cover des Buches Seelenwärmer, Shrugs & Co. (ISBN: 9783841063779)

Seelenwärmer, Shrugs & Co.

 (2)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Mützen häkeln (ISBN: 9783841060907)

Mützen häkeln

 (2)
Erschienen am 01.06.2011
Cover des Buches Drachenschals effektvoll gehäkelt (ISBN: 9783841063618)

Drachenschals effektvoll gehäkelt

 (2)
Erschienen am 01.03.2015
Cover des Buches Knooking (ISBN: 9783841063151)

Knooking

 (2)
Erschienen am 01.02.2014
Cover des Buches Mützen stricken (ISBN: 9783866732247)

Mützen stricken

 (2)
Erschienen am 01.06.2009
Cover des Buches Handschuhe stricken (ISBN: 9783866730441)

Handschuhe stricken

 (2)
Erschienen am 01.08.2007

Neue Rezensionen zu Veronika Hug

Cover des Buches Woolly Hugs Frottee-Garn (ISBN: 9783841066176)SeilerSeites avatar

Rezension zu "Woolly Hugs Frottee-Garn" von Veronika Hug

Nachhaltige Ideen mit dem neuen Frottee-Garn
SeilerSeitevor einem Monat

Frottee-Handtücher und -Waschlappen fürs Bad kennt jeder. Doch was wäre, wenn man sie selbst herstellen könnte? Die Wollmarke WoollyHugs hat dafür ein neues Garn entwickelt, zu dem es jetzt auch ein eigenes Anleitungsbuch gibt.

Das Frottee-Garn besteht aus 100 % Baumwolle und zeichnet sich dadurch aus, dass es bei 60 Grad gewaschen werden kann. Das findet man bei fast keiner anderen Wolle. Um den Frottee-Effekt herzustellen, ist der Faden nicht glatt, sondern aufgeraut, wie man es auf dem Beispiel-Bild sehen kann. Dadurch wird schon beim Stricken und Häkeln das Werkstück sehr flauschig. Allerdings geht das Häkeln auch nicht so leicht von der Hand wie bei herkömmlicher Wolle. Manchmal sind die Maschen wirklich schwer zu erkennen und man muss erst einmal ein Gespür dafür bekommen, wie fest oder locker man arbeiten muss.

Auch das Glattziehen des Fadens zum Vernähen und für den Fadenring ist leichter gesagt als getan, weil er dabei oft ausfranst und sehr dünn wird. Nach der Fertigstellung wird das Waschen bei 60 °C und anschließendes Trocknen im Trockner empfohlen, um den Effekt zu verstärken. Die Wolle hält die Temperatur tatsächlich sehr gut aus, bei uns kam der Frottee-Effekt aber auch ohne Trockner gut zur Geltung.

So viel zum Garn an sich. Das Anleitungsbuch stellt nun zahlreiche Projekte zum Stricken und Häkeln von Utensilien für das Badezimmer vor. Handtücher sind ebenso vertreten wie Waschlappen, Waschtücher und Kosmetikpads. Besonders reizvoll fanden wir die ungewöhnlichen Ideen wie den Duschpuschel, die Peelingtücher oder den Rückenschrubber. Auch für Kinder sind einige Projekte mit dabei, wie der Bademantel, das Kapuzenhandtuch oder die Babydecke.

Die Anleitungen werden nicht alle einzeln präsentiert, sondern immer als Set dargeboten. Da gibt es dann z.B. Handtücher, Waschlappen und Abschminkpads, die entweder durch ein gemeinsames Muster verbunden sind oder durch ein Farbschema. Auch die Materialangaben gelten immer für das Set, nicht für einzelne Stücke. Man kann sich also entweder ein bestimmtes Set aussuchen und dieses dann nacharbeiten, oder, und das funktioniert auch ganz gut, sich einzelne Stücke neu zusammenstellen.
Die kleineren Projekte, von denen auch wir einige ausgewählt haben, lassen sich gut in kurzer Zeit anfertigen. Da kann man schon an einem Abend mehrere Kosmetikpads oder ein Handtuch fertigbekommen. Die Anleitungen sind kurz und gut verständlich, die Häkelschriften sogar zweifarbig. Die fertigen Stücke fühlen sich dann tatsächlich wie gekaufte Frottee-Handtücher an.

Doch so schön die farblich aufeinander abgestimmten Sets auf den Bildern auch aussehen, einen großen Minuspunkt gibt es für die Beschaffbarkeit der Wolle. Die Internetadresse hinten im Impressum ist nur für Händler von Bedeutung, und auf der Homepage der Autorin, die als andere Referenz angegeben ist, kann man die Wolle auch nicht kaufen. Dort findet man dann ein langes Partnerverzeichnis, wo man den passenden Laden in seiner Stadt suchen muss. Doch auch hier haben gar nicht alle angegebenen Partner die entsprechende Wolle, oder es gibt zwar einzelne Sorten von WoollyHugs, jedoch nicht das Frottee-Garn.

Uns war es in einer Großstadt nicht möglich, an alle Farben des Frottee-Garns heranzukommen. Bei einem Online-Bastelgroßhändler haben wir dann zumindest 4 Farben gefunden, jedoch keine der schönen Blau- oder Grüntöne. Wir finden, wenn man schon ein Anleitungsbuch für ein spezielles Garn herausgibt, muss auch die Beschaffbarkeit sichergestellt sein!

Fazit: das Buch enthält wirklich viele schöne und nachhaltige Ideen für kompakte Projekte fürs Badezimmer. Das Häkeln ist am Anfang etwas ungewohnt und schwer, aber so ist das Garn eben. Käme man besser an die Wolle heran, würde das Nacharbeiten noch mehr Spaß machen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Woolly Hugs Socken stricken mit Super-Ferse (ISBN: 9783841066022)Ann-KathrinSpeckmanns avatar

Rezension zu "Woolly Hugs Socken stricken mit Super-Ferse" von Veronika Hug

Meine erste Strick-Socke
Ann-KathrinSpeckmannvor 7 Monaten

Inhalt:

Das Buch enthält 24 Anleitungen für Socken. Das Grundgerüst ist immer gleich; die Strickmuster variieren.


Gestaltung:

Das Buch ist wunderschön gestaltet. Das mag sicherlich daran liegen, dass die Wolly Hugs Wolle in Szene gesetzt und beworben werden soll. Nichtsdestotrotz sind die einzelnen Seiten schön anzusehen und motivieren zum nachstricken.


Die Anleitungen:

Die Anleitungen sind kurz, prägnant und verständlich gehalten. Also genauso wie sie sein sollen. Hinten gibt es einen „Grundkurs Stricken“. Wie immer ist der nicht zum Stricken lernen, sondern eher zum Nachschlagen und als Erinnerungshilfe gedacht. Dort tauchen jedoch leider nicht alle im Buch verwendeten Begriffe auf.

Die Basic-Anleitung ist übrigens leicht auswendig zu lernen. Ich denke, für die zweite Socke, muss ich das Buch gar nicht mehr dabei haben. Das brauche ich erst wieder für das nächste Paar, wenn ich das Design verändern möchte.


Voraussetzungen:

Du brauchst natürlich 4-fädige Sockenwolle und passende Stricknadeln. Ich habe mit drei und nicht mit fünf Nadeln gestrickt. Darauf ist die Anleitung zwar nicht ausgelegt, aber es gibt auch nur wenig zu ändern.

Das Buch ist kein Anfängerbuch, was mich jedoch nicht abgehalten hat. Ich bin jedoch absolute Strickanfängerin. In den letzten Jahren habe ich immer wieder versucht, stricken zu lernen und bin jedes Mal gescheitert. Als dieses Buch ankam, habe ich als Vorübung ein Stirnband im Perlmuster (also mit rechten und linken Maschen abwechselnd) gestrickt. Und ehrlich gesagt wäre es schlau gewesen auf die Verkäuferin im Wollgeschäft zu hören und mit dicker Sockenwolle anzufangen. Aber ich wollte ja vor allem Stricken lernen, um dünne Socken stricken zu können. Mein Dickkopf hat über die  Vernunft gesiegt und deshalb habe ich sehr lange (über einen Monat) für die erste Socke gebraucht. Den Anfang habe ich immer wieder aufmachen müssen und später sind einige Fehler drin, die ich dann nicht mehr korrigieren konnte.

Lange Rede kurzer Sinn: Mach am besten erstmal zwei, drei Strickprojekte mit einer dickeren Nadel. Die Basic-Socke ist nicht allzu schwer, aber man braucht doch sehr, sehr viele Maschen und einige Tricks, die man einfach beim Stricken mit der Zeit lernt.


Kritik:

Ich finde es schade, dass sich die Autorin auf den einen Sockentyp beschränkt hat. Die meisten werden sich das Buch wohl wegen der Ferse kaufen und nicht um die (zugegebenermaßen sehr hübsche) Wolle anzuschmachten, welche bei anderen Sockentypen nicht so gut zur Geltung käme. Ich hätte es toll gefunden, wenn die Tabelle für die Sockengröße auch eine spalte für dickere Sockenwolle enthalten hätte und wenn es Anleitungen für Kuschelsocken, kurze Socken etc. gegeben hätte. Das wäre auch gleich etwas anfängerfreundlicher, da schneller Erfolge erzielt werden.


Das Ergebnis:

Zu 100 Prozent glücklich bin ich nicht. Aber nun ja, das ist meine erste Socke und mein zweites Strickprojekt gewesen. Ich habe Fehler gemacht, wodurch die Socke jetzt zu lang ist. (Für die Fehler können weder die Autorin noch das Buch etwas; die habe ich ganz allein eingabaut ;)) Unabhängig davon sitzt sie auf Höhe der Ferse nicht richtig. Aber gut: diese Ferse ist supereinfach, es war zu erwarten, dass man bei der Form Abstriche machen muss.


Empfehlung:

Ich empfehle das Buch jedem, der klassische Strick-Socken stricken möchte, sich aber entweder von den Anleitungen für die klassische Ferse eingeschüchtert fühlt oder diese nicht hinbekommt. Auch ausdauernde Strick-Anfänger können mit etwas Unterstüzung (z.B. von Oma oder Youtube) zu einem schönen Ergebnis kommen.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Woolly Hugs ROPE-Garn (ISBN: 9783841065544)Jetztkochtsies avatar

Rezension zu "Woolly Hugs ROPE-Garn" von Veronika Hug

viele Muster für fortgeschrittene Häkler und sehr modern.
Jetztkochtsievor 2 Jahren

Das Buch heißt mit vollem Titel " Rope-Garn " Taschen und Wohndeko häkeln von Woolly Hugs und die Autorin Veronika Hug bewirbt darin ihr eigenes Garn, das Rope Garn.


Rope Garne sind Garne von fester und dicker Struktur, die in kordelartike anmuten und in der Regel recht schwer siund sich daher durch ihre Stabilität toll für Taschen oder Deko eignen.

Ich hatte das Rope Garn von Veronika nicht zur Hand, sondern habe aus dem Garn Phil Corde von Phildar gearbeitet, das ist nochmal deutlich kräftiger als die Garne von Veronika hat sich aber auch gut dafür geeignet.

Vorab, das Buch ist kein Kurs zum Häkeln lernen, es richtet sich an die Menschen, die bereits Häkeln können. Zwar findet sich im hinteren Teil ein kurzer Teil mit Erklärungen und Zeichnungen, zu den Grundtechniken, das ist aus meiner Sicht auch absolut ausreichend, aber ein kompletter Häkelneuling könnte sich hier schwer tun.

Zu Beginn des Buches werden die besonderen Eigenschaften des Ropegarn erklärt und der Umgang damit erläutert. Zum Beispiel, wie man den Endfaden sichert oder einen neuen Faden anknüpft. Das war hilfreich und sinnvoll.

Danach folgen 29 Muster von Veronika Hug designt. Vom simplen Beutel, über Utensilo Körbchen, bis hin zu einer schicken Clutch, einem Rucksack, Teppich und Sitzsack ist alles vorhanden.

Überwiegend natürlich Taschen und ich hätte mir tatsächlich noch ein wenig mehr Wohndeko im Buch gewünscht, da mir aber alle Muster wirklich gut gefallen und keines dabei ist, bei dem ich sagen würde, dass es mir gar nicht gefällt, ist das Meckern auf sehr hohem Niveau.

Ich habe das bei Büchern selten, meist finde ich 2-3 Muster, die ich nachmachen möchte, hier war ich wirklich von deutlich mehr Mustern angefixt. Letztlich habe ich mich dann entschieden das Einkaufsnetz Bonita für die Make Me Take Me Aktion der Initiative Handarbeit zu machen und das Garn von Phildar dafür zu verwenden.

Die Anleitungen im Buch sind alle sehr knapp, gut verständlich und übersichtlich gehalten. Die Bonita ist mir ohne Probleme von der Hand gegangen. Da mein Garn eine deutlich andere Lauflänge hat, habe ich jedoch statt 200 g Garn 400 g Rope Garn benötigt und hatte kein Garn mehr für die Henkel übrig. Hier habe ich dann improvisiert und mir Henkel bei Amazon bestellt, weil es schnell gehen sollte.

Die habe ich dann einfach in den oberen Netzrand eingehakt und damit ist die Tasche fertig.

Mir gefällt mein Einkaufsnetz und ich freue mich schon darauf, wem ich es auf dem Wollfestival in Düsseldorf wohl schenken werde.

Zu jedem Muster ist jeweils ein Bild vorhanden, die Dinge sind aber so gut fotografiert, dass man für mich alles Wissensnotwendige abgebildet hat.

Bei mir bleiben trotz der Kürze der Anleitung von Veronika Hug keine Fragen offen, es war alles klar und deutlich formuliert und ich hatte keine Verständnisprobleme. Ihr Anleitungsstil ist für mich wirklich super geeignet. Einfach und schnörkellos.

Ich habe diesmal wieder die Make Me Take Me Label gelocht und eingehäkelt, das geht sehr gut.

In verschiedenen Rezensionen wird das Buch und die Muster darin als langweilig beschrieben oder gar erwähnt, dass es die Muster kostenlos im Internet viel besser gäbe. Das kann ich tatsächlich eher nicht verstehen. Ich behaupte, in der Handarbeitsszene sehr aktiv zu sein, und die meisten der abgebildeten Muster und Taschen sind mir so noch nicht begegnet. Dass man im Jahr 2019 das Rad bei Mustern und Vorlagen nicht mehr komplett neu erfinden kann, sollte jedem klar sein, hier bekommt man 29 Muster zum Preis von 14,99 Euro, das finde ich mehr als in Ordnung. Mir hat das Buch wirklich überraschend gut gefallen und ich fand es innovativ und sehr modern.

Kommentare: 1
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks