Veronika Lackerbauer Latte & Dampfnudeln

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Latte & Dampfnudeln“ von Veronika Lackerbauer

Bereits zum dritten Mal werden vier unterschiedliche Krimi-Geschichten die LeserInnen tief in die bayerische Provinz entführen - und das ist in diesem Fall durchaus wortwörtlich zu verstehen! Vor der Landshuter Hochzeit machen die Verbrecher genauso wenig Halt, wie vor renommierten Hotels. Zum Auftakt ermittelt wieder Kommissar Veitl, aber auch ganz neue Gesichter sorgen garantiert für kurzweilige Krimi-Unterhaltung.

Stöbern in Krimi & Thriller

Stimme der Toten

Spannend, mit brisant-aktuellem Thema. Hatte nach dem Klappentext allerdings etwas anderes erwartet.

Tina06

Oxen. Das erste Opfer

Ein gelungener Auftakt zu einer spannenden Trilogie.

twentytwo

Die Attentäterin

Geht einem unter die Haut. Erschreckend realistisch. Die erste Hälfte ist aber schleppend.

jackiherzi

Sie zu strafen und zu richten

Spannender Thriller mit interessantem Plot und überraschendem Ende. Leider jedoch mit ein paar zwischenzeitlichen Längen...

mareike91

Origin

Primitiv. Protas agieren wie unbedarfte Teenager, konstruierte, unglaubwürdige Handlung, dürftige Sprache. Paar gute Ideen, aber insg flach.

Wedma

Die 13. Schuld

Nanu - so kenne ich Patterson gar nicht! Der flapsige Sprachstil hat die Spannung etwas abgeflacht.

Mrs_Nanny_Ogg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nach "Hugo und Leberkäs" und "Sushi und Weißbier" wird es nun süß und deftig ...

    Latte & Dampfnudeln

    Melanie_Vogltanz

    30. June 2017 um 19:55

    ... in der neuen Regionalkurzkrimisammlung von Veronika Lackerbauer. Wer bereits die beiden Vorgänger gelesen und geliebt hat, wird auch mit "Latte und Dampfnudeln" nichts falsch machen!In der ersten, titelgebenden Geschichte "Latte und Dampfnudeln" gibt es ein Wiedersehen mit Kommissar Veitl und seiner Familie. Veitl und seine Frau ziehen nach Landshut um, wodurch der kleinen Familie die eine oder andere Veränderung ins Haus steht. Gemeinsam mit den anderen Landshutern fiebern auch sie der LaHo, der Landshuter Hochzeit entgegen - einem Reenactment einer historischen Adelshochzeit. Doch die Vorfreude auf das große Ereignis wird getrübt, als einer der Hauptdarsteller der LaHo Opfer einer Entführung wird.Diese Geschichte bietet Veitl in Hochform, mit urtümlichen bayerischen Humor, gewürzt mit der einen oder anderen Intrige."Einzelzimmer mit Frühstück und Mord" spielt in der Hotelleriebranche. Da die Autorin selbst in diesem Business tätig war, bietet sie dem Leser einige tiefe Einblicke in das - zum Teil frustrierende, aber auch erstaunlich spannende - Leben einer Rezeptionistin. Als die Protagonistin glaubt, bei einem Kundengespräch einen Mord mitangehört zu haben, ist es urplötzlich vorbei mit der Ruhe. War sie wirklich Zeuge, wie jemand erschossen wurde? Und was hat es mit dem Gast auf sich, der kurz nach dem Telefonat unter dem Namen des Opfers eincheckt? Eine Geschichte, die die Spannung langsam aufbaut und vor allem durch pointierte Alltagsbeobachtungen glänzt."Pralinen" bringt die Süße ins Deftige der Kurzgeschichtensammlung. Eine Frau, die einfach kein Glück mit ihren Partnern hat, macht Pralinen mit einer bitter-süßen Geheimzutat. So kurz die Geschichte ist, ist sie doch ein kleiner Höhepunkt dieser Sammlung und mein persönlicher Favorit.Die letzte Geschichte, "Leichen im Keller", ist ein Kürzestkrimi, in dem wir einen Nebencharakter aus Veitls Welt bei der kriminalistischen Arbeit über die Schulter schauen können. Wie der Titel bereits sagt, taucht in einem Kellergewölbe die Leiche einer Frau auf. Schnell fällt der Verdacht auf einen Lokalpolitiker. Durch die Knappheit der Geschichte bleiben Charaktere und Spannungsaufbau hier etwas auf der Strecke, dennoch bildet die Rückkehr nach Landshut einen runden Abschluss für diese feine Sammlung.

    Mehr
  • Unterhaltsam und spannend

    Latte & Dampfnudeln

    AnnaCastronovo

    30. June 2017 um 10:37

    Ich habe schon die ersten beiden Bände gelesen und wurde auch dieses Mal wieder angenehm überrascht: Vier ganz unterschiedliche Geschichten, verschiedene Längen und neue Themen sowie Perspektiven. So ist das Buch kurzweilig und wird immer wieder aufgelockert. Mir gefällt auch der Schreibstil der Autorin gut: flüssig und angenehm zu lesen. Die Geschichten sind spannend und enthalten eine gute Portion Humor. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks