Veronika Mauel

 4.1 Sterne bei 208 Bewertungen

Alle Bücher von Veronika Mauel

Sortieren:
Buchformat:
Kai & Annabell 1: Von dir verzaubert

Kai & Annabell 1: Von dir verzaubert

 (65)
Erschienen am 20.10.2016
Kai & Annabell 2: Von dir besessen

Kai & Annabell 2: Von dir besessen

 (32)
Erschienen am 20.10.2016
Shadow Twins - Zwischen Himmel und Hölle

Shadow Twins - Zwischen Himmel und Hölle

 (28)
Erschienen am 04.08.2016
Ben & Helena - Dir für immer verfallen

Ben & Helena - Dir für immer verfallen

 (18)
Erschienen am 06.10.2016
Forbidden Secrets. Nadia & Noah

Forbidden Secrets. Nadia & Noah

 (14)
Erschienen am 05.10.2017
Seelenfänger

Seelenfänger

 (7)
Erschienen am 01.07.2011
Phantasun

Phantasun

 (7)
Erschienen am 02.03.2015

Neue Rezensionen zu Veronika Mauel

Neu
sjules avatar

Rezension zu "Forbidden Secrets. Nadia & Noah" von Veronika Mauel

Kurzweilig und mit teils flachen Dialogen
sjulevor 4 Monaten

Inhalt:

**All die Geheimnisse, die zwischen uns stehen...**
Nichts wünscht sich die 17-jährige Nadia mehr, als aus ihrem strengen Elternhaus auszubrechen und sich einmal im Leben vollkommen frei zu fühlen. Mit dem Familienumzug auf die wild-romantische Insel in der Nordsee scheint ihr Traum endlich näher zu rücken. Schnell gehört sie zur Clique der Reichen und Schönen und sogar ihre Eltern haben zum ersten Mal keine Bedenken mehr, sie zu Poolpartys und Strandübernachtungen gehen zu lassen. Innere Freiheit empfindet sie aber trotzdem nur mit einer Person – und zwar ausgerechnet mit Noah, dem viel zu gut aussehenden Bad Boy, der ein düsteres Geheimnis mit sich trägt und den ihre neue Clique bis aufs Blut nicht ausstehen kann…
Veronika Mauel entführt ihre Leser an die raue Nordseeküste Deutschlands und verknüpft das Schicksal zwei verlorener Seelen zu einer dramatischen Liebesgeschichte, die einen den Atem anhalten lässt.
Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

Meinung: 

Nadia hat zu kämpfen. Ihre Mutter ist eine starke Helikoptermama, da sie nach mehreren Versuchen nur Nadia als Kind bekommen hat. Aus Angst Nadia zu verlieren behütet sie ihre 17-Jährige Tochter extrem, was auch Nadia sehr unter Druck setzt. Mit dem Umzug an die Nordsee hofft Nadia auf mehr Freiheit, doch leider freundet sie sich mit den falschen Leuten an und gerät in Gefahr. 

Noah hingegen lebt schon immer auf der Insel und hat einige einschneidende Ereignisse in seinem Leben gehabt. Der Tod seiner Mutter ist noch nicht überwunden und da ist ja auch noch die Geschichte mit seiner Freundin. Auf der Insel geächtet, versucht er einfach sein Leben zu leben und gerät leider immer wieder in schwierige Situationen. 

Als die beiden sich das erste Mal treffen, merken sie sofort, dass sie nichts miteinander zu tun haben wollen, denn es bedeutet Ärger. Doch irgendwie führt es sie immer wieder zueinander….

Schon als die beiden sich das erste Mal trafen, habe ich mich schon ein wenig über die Dialoge gewundert. Etwas umgangssprachlich, pampig und flach. Direkt auf dem ersten Blick mochten sie sich nicht und so liefen die anfänglichen Gespräche auch direkt ab. Ich musste ab und an die Augen verdrehen.
Die Geschichte wird aus beiden Sichten erzählt, was für mich ja immer ein Pluspunkt ist. 
Doch die Teile aus Noahs Sicht waren teilweise auch sehr geprägt durch das Wort „geil“. Männer sind auch zu anderen Worten fähig. 

Auch die Entwicklung der Geschichte gefiel mir nicht so ganz. Ja es war spannend und mit Noahs Gegenspieler Rico wird auch ein ernstes Thema angesprochen. Doch Nadias psychische Probleme werden nachher von Noah doch sehr unelegant angesprochen. Die Stelle stieß mir etwas auf. Hinzu kommt die plötzliche Kehrtwende der Liebesgeschichte. 

Ich war insgesamt kurzweilig unterhalten und wenn man sich an den Schreibstil und die doch teils flachen und gerade am Anfang häufig zickigen Dialogen gewöhnt hat, ließ sich die Geschichte gut weg lesen. Zum Ende wurde es auch noch sehr spannend, wenn auch etwas vorhersehbar. 

Ich gebe gerade noch 3 von 5 Cupcakes.

Kommentieren0
1
Teilen
SylviaRietschels avatar

Rezension zu "Forbidden Secrets. Nadia & Noah" von Veronika Mauel

Rezension zu >Forbidden Secrets< von Veronika Mauel
SylviaRietschelvor 9 Monaten


Das ist mein zweites Buch der Autorin und ich muss sagen, weshalb ich ihren lockeren Schreibstil schon kannte. Ich fand schnell ins Buch und war sofort in der Geschichte gefangen, was nicht nur am Stil der Autorin, sondern auch an der wunderbaren Kulisse liegt, die sie in diesem Buch geschaffen hat. Ich habe den Sand unter den Füßen förmlich gespürt, was im Winter schon ein bisschen gemein ist, denn ich habe mich sofort nach dem Meer und dem Strand gesehnt – so gut waren die Beschreibungen.


Auch der Plot hat mir gut gefallen. Ich mochte, dass Noah gar nicht der Bad Boy ist, für den ihn alle halten. Das war irgendwie erfrischend. Er hat seinen eigenen Kopf, handelt auch danach und wirkt dadurch sehr authentisch. Er war mir sofort sympathisch und hat sich in mein Herz geschlichen. Mit Nadia bin ich nur langsam warm geworden, weil sie mir an vielen Stellen doch zu naiv wirkte (vielleicht bin ich mittlerweile einfach zu alt für solche Protagonisten). Dennoch habe ich mit ihr mitgefiebert und konnte mit ihrer Art schließlich auch umgehen, sodass auch sie sich mit der Zeit in mein Herz geschlichen hat. Toll fand ich auch, dass die Geschichte aus beiden Perspektiven geschrieben wurde, wodurch ich mich in beide Figuren hineinversetzen und ihr Handeln nachvollziehen konnte (auch wenn ich Nadia hin und wieder gern geschüttelt hätte).


Die Handlung hielt keine rasanten oder überraschenden Wendungen bereit, vieles kann man sich im Vorfeld schon denken, aber dennoch weiß die Story zu fesseln – gerade durch die Hintergründe und die unterschiedlichen Geschichten der Protagonisten. Am Ende hätte ich mir ein bisschen mehr Spannung gewünscht, denn alles wird doch recht schnell abgehandelt, aber im Großen und Ganzen konnte mich dieses Buch wirklich gut unterhalten und ich habe es genossen.


Fazit:


„Forbidden Secrets“ konnte mich trotz kleiner Schwächen überzeugen. Ein interessanter Protagonist, eine wundervolle Kulisse und ein fesselnder Schreibstil ließen mich den Alltag für ein paar Stunden vergessen, auch wenn ich mich mit der Protagonistin etwas schwer getan habe. Ich vergebe 4/5 Leseeulen.

Kommentieren0
1
Teilen
charmingbookss avatar

Rezension zu "Forbidden Secrets. Nadia & Noah" von Veronika Mauel

Eine schöne Geschichte für nebenbei mit kleineren Schwächen.
charmingbooksvor 10 Monaten

**All die Geheimnisse, die zwischen uns stehen...**
Nichts wünscht sich die 17-jährige Nadia mehr, als aus ihrem strengen Elternhaus auszubrechen und sich einmal im Leben vollkommen frei zu fühlen. Mit dem Familienumzug auf die wild-romantische Insel in der Nordsee scheint ihr Traum endlich näher zu rücken. Schnell gehört sie zur Clique der Reichen und Schönen und sogar ihre Eltern haben zum ersten Mal keine Bedenken mehr, sie zu Poolpartys und Strandübernachtungen gehen zu lassen. Innere Freiheit empfindet sie aber trotzdem nur mit einer Person – und zwar ausgerechnet mit Noah, dem viel zu gut aussehenden Bad Boy, der ein düsteres Geheimnis mit sich trägt und den ihre neue Clique bis aufs Blut nicht ausstehen kann…

Veronika Mauel entführt ihre Leser an die raue Nordseeküste Deutschlands und verknüpft das Schicksal zwei verlorener Seelen zu einer dramatischen Liebesgeschichte, die einen den Atem anhalten lässt.

Dies ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.

 

eBook: 3,99 €

345 Seiten

erschienen am 05. Oktober 2017

im Impress Verlag

 

 

Meine Meinung:

 

Von der Autorin Veronika Mauel konnte ich schon einiges lesen und war daher schon sehr auf Ihre neue Geschichte gespannt. Der Schreibstil ist generell wirklich unterhaltsam und die Geschichte ließ sich gut und flüssig lesen, ohne große Stolpersteine.

 

Nadia als Protagonistin war für mich wirklich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich konnte mit Ihrer Art am Anfang nicht ganz so viel anfangen – im Laufe der Geschichte ging es aber. Teilweise fand ich sie sehr naiv und nervig, gerade ihre Art das Sie zur angesagten Clique gehören möchte, aber doch Ihre Freiräume will. Auch dieses überbehütete der Mutter war für mich ultra anstrengend und ging gar nicht, auch wenn es sich zum Ende hin mehr erklärte. Aber ich fand es einfach nur grausam.

 

Die Clique um Rico ist gewöhnungsbedürftig… Ich hab schnell gemerkt, dass nicht alles Gold ist was glänzt und man hier besser vorsichtig hätte sein sollen. Wie Rico sich an Nadia ranmacht, Tatsachen verdreht und wie die Mädels auf Sie reagieren – aus Eifersucht – ist schon ein starkes Stück.

 

Noah als Gegenpart gefiel mir dagegen wahnsinnig gut. Er wird stark von seiner Vergangenheit belastet und hat mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Durch seine Art macht er es sich aber auch nicht immer gerade einfach.

Die Geschichte wird aus abwechselnder Sicht erzählt wodurch man gute Einblicke in beide Charaktere erhält.

 

Die Aufdeckung zum Schluss war mir etwas zu Simpel was die Problemlösung betrifft und generell hat mir in der Geschichte etwas mehr Tiefe bei den Charakteren und in den Handlungen gefehlt. Einzig Noah war für mich das Glanzstück hier.

 

Fazit:

Eine schöne Geschichte für nebenbei mit kleineren Schwächen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
michelle_loves_bookss avatar
Hallo :)
Zu unserer Blogeröffnung wollen wir an all unsere Leser zwei Bücher verlosen. Der zweite Gewinn ist das eBook von Veronika Mauel. Alle Teilnahmebedingungen findet ihr auf unserem Blog unter Aktionen

http://michellesundcarosbuecher.blogspot.de/


Wir freuen uns aus eure Bewerbungen!
Das Gewinnspiel geht bis zum 30. November 2015
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 201 Bibliotheken

auf 32 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks