Veronika Rothe Hidden Hero. Verborgene Liebe

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 45 Rezensionen
(31)
(14)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Hidden Hero. Verborgene Liebe“ von Veronika Rothe

**Verliebt in den größten Superhelden, den die Welt zu bieten hat** Lily  Evans’ großer Traum, zu den Superhelden dieser Welt dazuzugehören, verwandelt sich in einen Albtraum, als sich herausstellt, dass ihre einzige übernatürliche Fähigkeit darin besteht, Blumen wachsen zu lassen. Anstatt in ihrer Traumstadt New York an der Seite von Hero, dem stärksten und heißesten Superhelden, den die Welt je gesehen hat, Verbrecher zu jagen, versauert sie in einer Kleinstadt und holt Kätzchen von den Bäumen. Aber das soll sich schon bald ändern, denn Lily will dem Senat der Superhelden – und Hero, versteht sich – beweisen, dass eine wahre Heldin in ihr schlummert. Dabei ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich damit wirklich begibt… //Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

Das Blumenmädchen und der Superheld

— jessica_nguy

Eins meiner Lesehighlights dieses Jahr!! War super witzig. Hat Spaß gemacht

— GMarie

Diese Geschichte hat mich wirklich positiv überrascht! Etwas kurz aber dennoch lesenswert.

— Tatsodoshi

Eine witzige, kurzweilige und wunderbare Hommage an alle Superhelden!

— FrauTinaMueller

Geniale Sache das Buch....

— Bjjordison

Eine ideenreiche, fantastische Superheldenwelt mit einer Heldin, die zwar keine nennenswerten Kräfte hat, aber unschlagbaren Wortwitz

— Anke_Unger

Fesselnd von Anfang bis Ende, erwartet Lily hier ein Komplott das größerer Ausmaße hinter sich herzieht als vermutet.

— Solara300

eine wirklich tolle idee und ein cooles buch

— Saphira93

Ich bin überwältigt! Dieses Buch ist einfach ein heldenhaftes Meisterwerk

— Sandra251

Eine schöne Geschichte, die mich mit gemischten Gefühlen zurück lässt ...

— SylviaRietschel

Stöbern in Fantasy

Hexenmacht

Space-Fantasy vom Feinsten - eine großartige Fortsetzung!

-nicole-

Der Wortschatz

Eine wundervolle Reise durch die Welt der Sprache

LadyDC

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Eine Fortsetzung die den ersten Teil trumpft und dabei einen mehr als fiesen Cliffhanger hat.

Seelensplitter

Animant Crumbs Staubchronik

Ein zauberhaftes Buch; einfach wunderschön

AllerleiRausch

Rosen & Knochen

Einfach toll, dieses Buch ist für alle Märchenfans ein Must - Have!!!

laurasworldofbooks

Angelfall - Am Ende der Welt

Oh mein Gott einfach klasse.Ich habe die ganze Triologie in drei Tagen gelesen.Ich kann nur sagen lest die Triologie.

Melanie_Grimm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine nette Idee, gute Umsetzung

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    jessica_nguy

    28. January 2018 um 16:57

    Inhalt:**Verliebt in den größten Superhelden, den die Welt zu bieten hat**Lily Evans’ großer Traum, zu den Superhelden dieser Welt dazuzugehören, verwandelt sich in einen Albtraum, als sich herausstellt, dass ihre einzige übernatürliche Fähigkeit darin besteht, Blumen wachsen zu lassen. Anstatt in ihrer Traumstadt New York an der Seite von Hero, dem stärksten und heißesten Superhelden, den die Welt je gesehen hat, Verbrecher zu jagen, versauert sie in einer Kleinstadt und holt Kätzchen von den Bäumen. Aber das soll sich schon bald ändern, denn Lily will dem Senat der Superhelden – und Hero, versteht sich – beweisen, dass eine wahre Heldin in ihr schlummert. Dabei ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich damit wirklich begibt…Meine Meinung:Der Anfang macht unsere Protagonistin Lily, unser Flower Girl, dass sich nichts sehnlicher wünscht, andere Kräfte zu haben und gegen richtige Bösewichte zu kämpfen. Und sie kämpft dafür, ihre Träume zu verwirklichen, dass mag ich an ihr, denn sie gibt nicht so einfach auf und ist nicht das typische schüchtere Mädchen, nein sie nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt, das sie denkt. Bevor man sagen muss, das die einzige Schwäche hier die Schwärmerei und Verliebtheit an Hero ist, den einzigartigen und besten Superhelden ihrer Zeit. Hero ist der typischer Eliteschüler, gutaussehend, einen Superheldenvater, der noch dazu im Senat ist und sehr berühmt ist und er an jeden Finger eine Frau hat. Hero mag zwar wie der perfekte Superheld rüberkommen aber wenn man im Laufe der Geschichte sich die Entwicklung von Hero durchliest. So sieht man doch manchmal, dass auch der perfekte Hero einige Lücken und Schwächen. Jedoch könnte er auf jeden Fall etwas mehr Kanten haben als Ecken.Im Großen und Ganzen ist die Idee mit den Superheldenwelt der Veronika Rothe gut gelungen. Man kann sagen, dass es keine typische Fantasygeschichte ist aber wieder ja auch eine gutgelungene Fantasygeschichte ist, Auf jeden Fall eine gute Idee und gut diese Idee auch umgesetzt.

    Mehr
  • Ein Wahnsinns Finale! Veronika Rothe hat einen einzigartigen Schreibstil der absolut überzeugt

    Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit

    Sandra251

    04. January 2018 um 12:59

    Ein Wahnsinns Finale! Veronika Rothe hat einen einzigartigen Schreibstil mit dem sie Lily komplett zum leben erweckt hat.  **Wenn alles, was du zu wissen glaubst, plötzlich nicht mehr gilt…** "Nachdem sich die Situation in New York weiter zugespitzt hat, bleibt Lily nichts anderes übrig, als unterzutauchen. Sie flieht zur Akademie der Superhelden, um dort gemeinsam mit Hero dem letzten Geheimnis des Phantoms auf die Schliche zu kommen. Doch dann entdeckt sie eine Wahrheit, die ihre ganze Welt aus den Angeln hebt…"  Als allererstes muss ich sagen, ich bin unheimlich froh, dass die Wartezeit endlich vorbei ist. Nachdem Band 2 wieder mit einem echt genialen Cliffhanger endete, war es kaum möglich abzuwarten, wie die Geschichte weitergeht.  Auch der dritte Band der Reihe beginnt wieder mit einer wundervollen Widmung, die ich unbedingt zitieren muss. Alleine für diese wundervollen Worte hat Veronika Respekt verdient, denn sie weiß wie sie sich in die Herzen ihrer Leser schreibt."Für alle, die den Mut haben ihren Traum zu leben.Und für alle, die diesen Mut noch nicht gefunden haben.Hört nicht damit auf zu suchen, denn es lohnt sich. immer."Band 3 der romantischen Superhelden-Reihe »Hidden Hero« hat mich wieder komplett überzeugt. Man kann gar nicht sagen, wer dieses Buch geschrieben hat. Lily oder Veronika. Eigentlich bin ich ziemlich davon überzeugt, dass Lily unsere liebe Autorin einfach überfallen hat und die Oberhand übernahm. Da muss ich gleich wieder lachen und bekomme auch eine Gänsehaut. An dieser Stelle ein klarer Hinweis für die die Kopfkino bekommen haben: Das bei Veronika und Lily ist nicht halb so gruslig wie bei.... nein ich werde nicht spoilern^^ Auf jeden Fall ist das ganz anders und einfach großartig, absolut nicht gruselig ;-) Lily spricht die Leser direkt an und sorgt mit ordentlich Humor, Sarkasmus, Liebesbekundungen und bildgewaltigen Beschreibungen dafür, dass ich mich komplett in Hidden Hero verloren habe - erneut. Ein bisschen traurig finde ich, dass Lily sehr viel darüber nachdenkt, was wir von ihr halten könnten, denn sie ist absolut sympathisch, gerade weil sie Ecken und Kanten hat. Es gibt Situationen in denen sie gerade überschäumt vor Gefühlen und oft denkt sie, sie schweift zu sehr in ihren Ausführungen ab. Ich fand sie keine Sekunde lang nervig, ich mag sie genauso wie sie ist. Mit all ihren Fettnäpfchen in die sie tritt, ihrer Spontanität, ihrer direkten Ausdrucksweise, dem eigenen Humor, der Liebe zu ihren Freunden, ihrer unglaublichen Willensstärke und ihrem unzerstörbaren Kampfgeist. Sie wirkt so real, dass sie die Grenzen zwischen Protagonistin und natürlicher Person bis zum äußersten ausdehnt und fast zerreist. Wer weiß, vielleicht laufe ich Flower Girl auch eines Tages mitten in New York über den Weg ;-) Das Finale der Trilogie ist absolut aufregend und spannend. Ich habe mitgelitten, ein bisschen geweint (aber sagt das keinem!) war schockiert und habe alle um mich herum vergessen. Veronika hat mich glauben lassen, stets an Lilys Seite zu sein und das Buch endet auf unvorhersehbare Weise. Ich hatte bereits die ganze Zeit über eine kleine nagende Ahnung, wer das ultimative Böse sein könnte, da sich auch nach und nach alle anderen Möglichkeiten ausschließen ließen, aber was dann genau ans Licht kam, hat mich fast umgehauen. Es ist... absolut schockierend und dabei so genial von der Autorin bzw. der Protagonistin erzählt, dass ich es mir nicht besser wünschen könnte.  Ein Happy End wäre zu unrealistisch gewesen und genau deshalb ist das was uns hier erwartet genau richtig. Es ist wirklich schwer, euch davon zu erzählen ohne zu spoilern, aber ich sage euch es ist perfekt,  so wie es ist.  Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Ich mag die Farben und das gesamte Cover ergänzt großartig die ersten beiden. Und auch der Titel "Versteckte Wahrheit" passt wieder perfekt zum Buch. Ich bin etwas traurig, dass diese Reihe nun abgeschlossen ist, aber "Hidden Hero" wird für immer ihren Platz in meinem Herzen haben. Meine erste Superhelden - Buchreihe und sie hat mich absolut überzeugt. Meine Dankbarkeit an Veronika Rothe ist unbeschreiblich groß. Nachdem ich so lange nach dieser Art von Büchern gesucht habe, habe ich mit dieser Reihe einen absoluten Volltreffer gelandet. Danke an Veronika und Dark Diamonds, dass ihr mich in diese geniale Welt voller Charme, Humor, dramatischen Wendungen und beeindruckenden Enthüllungen mitgenommen habt. Lily ist eine absolut inspirierende Heldin, die den Lesern den Mut verleiht, ihren Herzen zu folgen, ihren Traum zu leben und stark zu bleiben, egal wie mies und ungerecht einem das Leben erscheinen kann. //Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.// Alle Bände der romantischen Superhelden-Reihe: - Hidden Hero 1: Verborgene Liebe ET 31.03.2017- Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr ET 30.06.2017- Hidden Hero 3: Versteckte Wahrheit ET 21.12.2017

    Mehr
  • Verliebt in den größten Superhelden der Welt!

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    FantasyBookFreak

    15. October 2017 um 11:54

    Verliebt in den größten Superhelden der Welt! Lily  Evans’ großer Traum, zu den Superhelden dieser Welt dazuzugehören, verwandelt sich in einen Albtraum, als sich herausstellt, dass ihre einzige übernatürliche Fähigkeit darin besteht, Blumen wachsen zu lassen. Anstatt in ihrer Traumstadt New York an der Seite von Hero, dem stärksten und heißesten Superhelden, den die Welt je gesehen hat, Verbrecher zu jagen, versauert sie in einer Kleinstadt und holt Kätzchen von den Bäumen. Aber das soll sich schon bald ändern, denn Lily will dem Senat der Superhelden – und Hero, versteht sich – beweisen, dass eine wahre Heldin in ihr schlummert. Dabei ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich damit wirklich begibt…  Meine Meinung „Verborgene Liebe“ ist der erste Teil der Hidden Hero Reihe von Veronika Rothe. Das Buch ist gleich auf meiner Wunschliste gelandet, nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Schon lange suche ich weitere Bücher über Superhelden, neben Brandon Sandersons „Steelheart“. Ich muss sagen, das Buch hat mich dann als ich angefangen habe zu lesen, dann doch nochmal total überrascht. Nicht nur vom Aufbau der Superheldenwelt, sondern auch von den Charakteren her. Lily ist mir nach der ersten Seite schon ans Herz gewachsen. Ich hab mich sofort in ihre Art verliebt. Es macht einfach Spaß zu lesen, wie sie von einer Situation in die nächsten stolpert. Ihre freche und sarkastische Art verleiht dem ganzen noch Humor, der mich mehrmals zum Schmunzeln und laut auflachen gebracht hat. Hero muss man einfach mögen. Er ist der perfekte Superheld und Mann. Obwohl er manchmal schon fast zu perfekt scheint, hat er doch auch manchmal sehr normale Züge an sich. Was ihn wieder sehr sympathisch macht. Auch die ganzen Nebencharaktere sind einfach nur liebenswürdig. Besonders Max ist mir ans Herz gewachsen. Natürlich gibt es einen Bösewicht, der geschnappt werden muss. Doch hier hat sich die Autorin wirklich ein wunderbares Versteckspiel ausgedacht. Denn es könnte jeder der Superhelden seinen, der auf die dunkle Seite gewechselt hat. Jedes Mal wenn man als Leser denkt, man hat ihn jetzt enttarnt, führt die Autorin einen wieder in eine ganz andere Richtung. Das Buch war wirklich unglaublich spannend und das Ende hat mein Herz einfach nur zerstört. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band, der schon auf meinem Reader gelandet ist. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Ich war von der ersten Seite an gefesselt von der Storyline und den Charakteren. Das schafft nicht jedes Buch, deswegen war „Verborgene Liebe“ wirklich eins meiner Jahreshighlights. Fazit Ein richtiger genialer Auftakt zu einer Reihe, die einen einfach mitreißt und in die Welt der Superheld entführt. Ich freue mich auf die nächsten Bände der Reihe und auf weitere Bücher der Autorin, den in mir hat sie auf jeden Fall einen Fan gefunden. Wer Brandon Sandersons „Steelheart“ mochte, und allgemein auf Superhelden steht, der ist hier genau richtig. Von mir gibt es 5* von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Hidden Hero - Verborgene Liebe

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    FrauTinaMueller

    14. August 2017 um 16:17

    Ich liebe Heldengeschichten und genau deshalb musste ich natürlich dieses wundervolle E-Book “Hidden Hero 1 – Verborgene Liebe” von Veronika Rothe, erschienen im wunderbaren Carlsen Imprint “Dark Diamonds” lesen. Und ich habe es sehr genossen! Die Protagonistin Lilly ist mir sofort ans Herz gewachsen – auch wenn ich zu Beginn etwas Schwierigkeiten mit ihren langen, inneren Monologen, die mir beinahe etwas zu viel wurden – hatte. Aber das gab sich zum Glück, denn Lilly ist im Herzen eine wahre Superheldin! Und darum geht es: Lily hasst ihr Leben. Nach ihrem Abschluss an der Superhelden-Akademie lebt sie ein langweiliges Leben in einem kleinen Kaff, in dem kaum etwas passiert. Sie holt Katzen von Bäumen und telefoniert mit kleinen Mädchen, die auch Superheldinnen werden möchten. Tagsüber arbeitet sie in einem Blumenladen und hadert auch mit der Art ihrer Superkräfte (möchte ich hier aber nicht verraten ;-)). Doch eines Tages bietet sich für sie die Gelegenheit zu zeigen, was in ihr steckt und sie ergreift diese auch sofort. Ohne Zweifel und ohne Angst vor den möglichen Konsequenzen. Und schon befindet sich mittendrin im herrlichen New York und arbeitet an einem streng geheimen und superriskanten Einsatz – gemeinsam mit vielen anderen Superhelden und dem einen großen und absoluten Helden namens Hero, der natürlich ein Sahnehäubchen ist 😉 … Lilly verbringt einige schlaflose Nächte wegen Hero, von dem sie sich schon seit der Superhelden-Akademie magisch angezogen fühlt und die beiden kommen sich immer näher … Doch können die beiden miteinander glücklich sein und wird alles gut ausgehen?   “So schnell ich konnte, schnappte ich mir meinen Koffer und eilte ohne zurückzublicken aus meiner persönlichen Kammer des Schreckens. Sorry, Harry, aber deine war ein Kindergeburtstag gegen das hier.” TIPP: Am besten besorgt ihr Euch schon während des Lesens den zweiten Teil (Hidden Hero 2 - Maskierte Gefahr), denn Teil 1 endet mit einem echt fiesen Cliffhanger!!! Fazit: Eine witzige, kurzweilige und wunderbare Hommage an alle Superhelden – liest sich angenehm und ich habe eine neue Heldin gefunden 😉 – eine Pippi für Erwachsene! Eine starke, mutige und einfach unglaublich liebenswert, tollpatschige Superheldin, die ermutigt, stets man selbst zu sein und seinen Träumen zu folgen und diese auch never ever aufzugeben! Very well done! Und nun lese ich den zweiten Teil (Hidden Hero 2 Maskierte Gefahr) 😉 … Wohlan! Ein letztes Zitat: “Für alle Flower Girls und Boys da draußen. Wenn ihr einen Traum habt, dann kämpft dafür und gebt niemals auf! In jedem von euch steckt ein Hidden Hero.”

    Mehr
  • komm_wir_gehen_schaukeln

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    komm_wir_gehen_schaukeln

    07. August 2017 um 16:15

    Was für eine geballte Ladung Sarkasmus !Die Lily hat mich echt fertig gemacht und war mir auf anhieb sympathisch. Ich bin ja nun auch ein Mensch, der viel mit Sarkasmus im wahrem Leben um sich schmeißt. Aber das war selbst für mich an manchen stellen zu viel. Aber im positiven Sinne gemeint. Hier ist das dauer schmunzeln und augen verdrehen non stop im Einsatz. Ich musste mir so oft das lachen verkneifen, ganz oft sogar wollte ich selbst in das Buch steigen, um diese Lily zu schütteln. Es ist echt ein tolles Buch, wobei man vom Cover und vom Klappentext her, eine etwas seriösere Variante erwartet...;) Die einzelnen Handlungsstränge laufen so flüssig in einander über das man manchmal vergisst worum es wirklich im Buch geht ( ja genau weil man immer wieder mit Lily, ihren Gedanken zutun hat) Es lohnt sich echt, es zu lesen, wenn man weiß, wie man, mit Sarkasmus leben kann...Ich werde jetzt sofort in Teil zwei abtauchen, denn das Ende von Band eins ,war gerade sowas von ( ich klatsch im freien Fall direkt auf den Beton Boden) mitten im Dialog zu Ende....

    Mehr
  • Ich liebe es....

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Bjjordison

    29. July 2017 um 21:15

    Seit die ganzen  Marvel Filme im Kino kommen, bin ich ja ein absoluter Superheldenfan und finde die ganze Thematik wahnsinnig interessant und unterhaltsam. So habe ich mich dann auch dazu entschlossen „Hidden Hero“ zu lesen und ich muss euch sagen, dass das Buch genau zum richtigen Moment gekommen ist. Ich habe mich schon lange nicht mehr so amüsiert und wunderbar unterhalten gefühlt. Es wird uns hier von der Autorin, die Geschichte von Lilly erzählt, die auch als Superheldin tätig ist. Allerdings nicht in ihrer Traumstadt New York, sondern irgendwo am Arsch der Welt. Außerdem heißt sie „Flower Girl“ und wie ihr wahrscheinlich erraten könnt, wisst ihr was ihre Superkraft ist…. Die Handlung in diesem Buch fand ich wirklich genial. Ich fand den Aufbau sehr toll. Zuerst lernen wir Lilly kennen, die nicht gerade glücklich scheint und plötzlich wirft uns die Autorin in eine richtig tolle Superheldengeschichte, in der man einen Bösewicht fangen muss und es um Verräter geht. Natürlich kommt die Liebe nicht zu kurz. Außerdem wurde der Geschichte eine ordentliche Portion Humor verpasst, sodass ich mich während der Handlung köstlich amüsiert habe. Diese ganze Mischung fand ich wirklich klasse. Daher kann ich dieses Buch definitiv weiterempfehlen. Lily war mir auf anhieb sympathisch. Ich konnte ihre Situation zu Beginn wirklich verstehen, denn wer würde nicht was richtig tolles machen wollen, wenn er schon Superkräfte haben würde. Imponiert hat mir ihre kämpferische Art und wie sie sich für ihr Ziel einsetzt. Sie wirkte auf mich auch sehr authentisch. Der männliche Gegenpart Chris ist für mich etwas schwierig zu beurteilen, denn er wirkte zwar sympathisch und ist natürlich als „Hero“ auch immer im Einsatz. Allerdings hat er für ich etwas mysteriös wirkendes und ich kann nach Beendigung von diesem Teil noch nicht sagen, ob es gut oder schlecht ist. Persönlich fand ich es aber toll, wie er Lily geholfen hat und sie stellenweise gedeckt hatte. Auch die Nebencharaktere fand ich gut beschrieben und ich fand es recht unterhaltsam, welche interessante Individuen hier dabei waren. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen, denn ich fand die Mischung aus Superhelden, Liebe und Humor, sowie natürlich auch Action wirklich sehr unterhaltsam. Die Schreibweise ist gut verständlich und man hat kein Problem der Handlung zu folgen. Die Wahl der Superheldennamen fand ich übrigens sehr originell. Die Seiten sind übrigens nur so dahingeflogen. Fazit: 5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

    Mehr
  • Fantastische Superheldenwelt und schlagfertige Protagonistin

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Anke_Unger

    13. July 2017 um 08:49

     

  • Wenn Du immer davon geträumt hast ein Superheld zu sein... 💖

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Solara300

    08. July 2017 um 13:40

    Cover Das Cover zeigt für mich eine junge Frau die unsicher in die Zukunft schaut und dabei sieht man unten drunter die Skyline wie ich finde von New York. Ein passendes Cover zum Inhalt und auch mit dem Titel sehr gelungen. Schreibstil Die Autorin Veronika Rothe hat hier einen tollen Auftakt erschaffen, der mich begeistert gefangen nahm. Wobei ich am Anfang echt dachte, dass die Heldin Lily ziemlich oft flucht und sehr ,wirklich sehr unzufrieden ist. Aber sie hat sich gewandelt und genau das gefällt mir. Denn ansonsten hätte ich sie schütteln müssen. 😉 Soviel Kraftausdrücke wie sie an den Tag legt und mit ihrer direkten Art, hat sie sich nicht sofort in mein Herz eingeschlichen, aber Stückweise und jetzt ist sie mir sehr sympathisch. Ich freu mich auf die weitere Entwicklung und vor allem was sie jetzt im zweiten Band erwarten wird.💖 Meinung Wenn Du immer davon geträumt hast ein Superheld zu sein... 💖 Nun dann sind wir mitten in Ulysses in Kanada. Denn in diesem kleinen verschlafenen Städtchen wohnt und arbeitet eine der Superhelden von heute. Es ist keine geringere als die 21- Jährige Lily Evans auch das Flower Girl genannt. Und nein, diesen Namen der eher an die Hippie Zeit erinnert, hat sie sich nicht wirklich selbst ausgesucht, sondern der wurde ihr gegeben. Dazu auch noch das passende Kostüm, das so gar nicht Lilys Charakter gleicht. Denn das sie mitten im Nirgendwo einem normalen Job nachgehen muss und ab und zu Plauderthemen mit Omas halten soll, die denken ihre Katze wäre entlaufen ist so gar nicht nach Lilys Plan. Denn die wollte eigentlich eine große Stadt beschützen und ein echter Superheld sein. Aber erstmal zu Anfang. Denn im 21. Jahrhundert nehmen die Gewalttaten und auch die Aufstände, wie der Terror zu und die Natur pflanzte manchen Menschen Superkräfte bei ihrer Geburt ein. Die man mit 16 Jahren erst feststellen konnte. Dass diese Superkräfte in der Akademie in Kanada besser trainiert wurden, könnt ihr euch vielleicht vorstellen. So kam es, das auch Lily dorthin kam und feststellen musste, das sie gut mit der Erde zwar kommunizieren konnte, aber nur einen Wachstumsschub der Blumen beschleunigen oder die Schurken mit Gänseblümchen in die Flucht schlagen könnte. Leider keine gute Ausgangslage für einen Superhelden. Vor allem nicht wenn man wie Lily auf Stufe 1 angesiedelt war. Man stelle sich vor, dass Hero der 23- Jährige Superheld von New York auf Stufe 8 ist. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und genau da wären wir bei Lilys Problem, denn die will nicht länger hinnehmen, in der Einöde zu versauern und nimmt ihr Leben kurzerhand nach Anschlägen auf Superhelden selbst in die Hand. Denn ihre beste Freundin Nina hatte eine Einladung bekommen, wo Lily einfach umbastelte und sich eine neue Identität erschuf mit Namen "Veritas Warrior"  Das diese Identität nicht gleich auffliegt und ihr noch ein Team zugeteilt wird, mit dem Traum ihr schlaflosen Nächte "Hero," ist selbst für eine fast hartgesottene Heldin nicht alltäglich, und dabei hat sie auf der Akademie "Hero" abgeschworen und versucht sich gegen seine blauen Augen und den Gefühlssturm den sie in ihr auslösen auszublendend. Was angesichts der Tatsache der wachsenden Bedrohung nicht gerade einfach ist. Fazit  Ein absolut gelungener Auftakt!!! 😍💖 Fesselnd von Anfang bis Ende, erwartet Lily hier ein Komplott das größerer Ausmaße hinter sich herzieht als vermutet. Die Reihenfolge - Hidden Hero 1: Verborgene Liebe - Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr   5 von 5 Sternen

    Mehr
  • eine wirklich coole Idee

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Saphira93

    04. July 2017 um 17:17

    Ich habe wirklich lange über dieser Rezension gegrübelt. Warum? Dieses Buch hat mich herausfinden lassen, dass ich wirklich viel zu sehr aus Bad Boys stehe und die Good Guys bei mir wenig Chancen haben. Doch fangen wir ganz am Anfang an. Lily mag ich wirklich gern. Sie ist wirklich mutig, obwohl sie an Superheldenkräften lächerlich wenig zu bieten hat, gibt sie nicht auf und kämpft für ihre Träume. Sie tut alles dafür, was nötig ist und begibt sich nicht nur einmal in Gefahr. Ich bewundere sie dafür. Ihr einziges Manko: ihre wahnsinnige Schwärmerei für Hero. Und da kommen wir auch schon zu dem Punkt, der diesem Buch einen kleinen Dämpfer verpasst. Hero ist mir zu perfekt. Verzweifelt habe ich nach Ecken und Kanten gesucht. Für viele wird Hero wahrscheinlich der Traummann schlechthin sein und eventuell werdet ihr genauso ins schwärmen verfallen, wie auch Lily, aber für mich ist Mr. Hero nichts. Ich mag da lieber die bösen Jungs ;) Kommen wir zu der Idee und Umsetzung des Buches: Wirklich große Klasse. Die Idee finde ich toll und obwohl ich nicht so der Superhelden-Typ bin, finde ich die Welt, die Veronika erschaffen hat richtig cool. Superhelden als natürlichen Gegenpart zu Verbrechern gab es ja schon immer. Aber dies gepaart mit einem veerbaren Gen und einer vielzahl von Superhelden mit verschiedensten Ausprägungen ihrer Kräfte ist neu. Die Idee ist einfach klasse und auch die Umsetzung sehr gut. Das Cover: Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut. Ich mag die etwas düstere Gestaltung, denn es passt zu den finsteren Zeiten, die den Superhelden bevor stehen. Mein Fazit: Wäre Hero nicht ganz so perfekt, wären es definitiv 5 Sterne geworden. Da mir seine Ecken und Kanten etwas gefehlt haben, die Umsetzung ansonsten aber wirklich Klasse ist gibt es 8 von 10 Tintenfedern und somit 4 von 5 Sternen. Band 2 werde ich defintiv noch lesen und freue mich darauf zu erfahren wie es weiter geht.

    Mehr
  • Das war einfach der Wahnsinn! Der Schreibstil ist unglaublich, als wär ich mitten drin gewesen

    Hidden Hero 2: Maskierte Gefahr

    Sandra251

    04. July 2017 um 16:31

    Das war einfach der Wahnsinn! Der Schreibstil ist unglaublich, als wär ich mitten drin gewesen **Wer braucht schon Superkräfte, um ein Held zu sein?**    "Es herrscht Chaos in der Welt der Superhelden, New York versinkt in Gewalt und Terror und Lily Evans ist – noch immer nur ein Blumenmädchen ohne richtige Superkräfte. Doch ihre Liebe zu Hero, dem stärksten und bestaussehenden aller Superhelden, weckt ungeahnte Fähigkeiten in ihr. Und die hat sie auch bitter nötig angesichts des Feindes, der näher zu sein scheint, als sie denkt ..."Alter Falter! Was war das denn?! Wie ich es mir gedacht habe, hat natürlich kein anderes Buch in die drei Tage bis zum Erscheinen gepasst^^ Das Lesen hat sich auch diesmal wieder angefühlt, als wäre ich mitten drin gewesen und jetzt wo ich fertig bin mit Band 2, fehlt einfach was... Überwältigend!Veronika Rothes Schreibstil ist der Wahnsinn! Hidden Hero - Maskierte Gefahr ist wieder von der Protagonistin Lily selbst erzählt und die, nimmt den Leser einfach mit in ihr Abenteuer. Widerstand zwecklos, mal davon abgesehen, dass ich sie sowieso eher vorwärts drängen als aufhalten würdeLily ist der Hammer! Sie ist zwar sarkastisch und schnippisch und nimmt kein Blatt vor den Mund, aber genau das mag ich so an ihr. Sie ist wie sie ist. Solche Menschen sind heutzutage viel zu selten und es gehört einiges an Mut dazu, so zu sein wie man nun mal ist und gegen den Strom zu schwimmen. Alleine das macht sie für mich schon zur Heldin. Sie hat ein unglaublich großes Herz, kämpft leidenschaftlich für ihren Traum und gibt niemals auf, egal wie viele Hürden und Rückschläge sie in kauf nehmen muss. Ich denke, bei dieses Worten merkt man schon ganz deutlich, welch großen Platz dieses gar nicht so unscheinbare Blumenmädchen bereits eingenommen hat.Natürlich hat es auch Nachteile so zu sein. Sie handelt schneller als ihr Kopf mitdenkt, sie verletzt ungewollt und setzt sich in viele Fettnäpfchen, ABER Lily ist einfach echt, man weiß immer woran man bei ihr ist und sie folgt stets ihrem Herzen. Ich würde mich auch immer für sie entscheiden, denn lieber kämpfe ich mein Leben lang für das was mich ausmacht, als unglücklich zu sterben, weil ich nie für meine Überzeugungen eingestanden habe. Und ich bin stolz die ein oder andere Parallele zu dieser großartigen Frau und Heldin knüpfen zu können.Band 2 "Maskierte Gefahr" schließt lückenlos an Band 1 "Verborgene Liebe" an. Die ganze Geschichte ist schonungslos, mitreißend und das Kopfkino ist einfach heftig und überwältigend. Um bei Band 2 mitzukommen, sollte man auf jeden Fall Band 1 gelesen haben. Nebenbei spricht da sowieso nichts dagegen ;-)Die Wendungen in diesem Buch sind, ebenfalls, nicht vorhersehbar. Ich habe ununterbrochen mit Lily mit gefiebert und hatte das Gefühl stets an ihrer Seite zu sein. "Hidden Hero" ist dramatisch, aufregend, furchteinflößend, humorvoll und vielseitig Herzzerreißend. Das Cover ist, wie auch das erste, wunderschön. Ich mag die Farben und die Schnörkel. Die Schrift ist auffallend und  das Gesicht, nicht zu aufdringlich und genau richtig platziert. Ich würde auch auf dieses Buch wieder zielstrebig zusteuern, würde ich es in der Buchhandlung sehen.Eine großartige Reihe und ich freue mich auf Band drei, der übrigens bereits in sechs Wochen fertig war - so ist das nun mal wenn Lily Evans das Ruder übernimmt ;-) Hoffentlich müssen wir nicht allzu lang auf die Erscheinung der Fortsetzung wartenAlle bisherigen Bände der mitreißenden Superhelden-Reihe: Hidden Hero 1: Verborgene Liebe Hidden Hero 2: Maskierte Gefahrhttps://www.youtube.com/watch?v=ojrx_tZiHds

    Mehr
  • Die Protagonistin war unsympathisch und die Geschichte zu gewollt witzig

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    BookW0nderland

    03. July 2017 um 16:49

    Ich hatte mal wieder Lust auf einen etwas anderen Fantasyroman und habe daher zu Hidden Hero gegriffen. Eine Superheldin, die keine wirklichen Kräfte und daher in einer Kleinstadt versauert klang nach etwas anderem als sonst.Lily träumte schon immer davon eine Superheldin zu sein und als bei ihr mit 16 das Superhelden Gen gefunden wurde, ist sie überglücklich. Sie darf auf die Superheldenakademie, aber dort stellt sich heraus, dass sie nur Blumen wachsen lassen kann. Und dann auch nur ein paar Gänseblümchen und ihr Traum in New York Verbrecher zu jagen, verpufft. Sie bleibt in ihrer Kleinstadt, arbeitet in einem Blumenladen und träumt immer noch von New York. Als sie dann eine Möglichkeit sieht dort zu langen und sich zu beweisen, nimmt sie die Möglichkeit sofort an. Sie will allen zeigen, dass mehr in ihr steckt und begiebt sich in große Gefahr.Lily war mir am Anfang noch sehr sympathisch, da ich ihre Frustration wirklich verstehen konnte. Ich wäre auch frustriert, wenn ich eine Superheldin wäre und eigentlich keine nennenswerten Fähigkeiten hätte und daher an eine Kleinstadt gebunden wäre, in der nie was passiert. Leider fiel mir irgendwann auf, dass mir ihr Charakter überhaupt nicht mehr gefiel. Sie war viel zu negativ und bemitleidet sich dauernd selber, sodass ich manchmal die Augen verdreht habe und von Lily sogar genervt war. Sie wollte unbedingt nach New York, aber ich hatte das Gefühl, dass sie nicht nur dort hin wollte um Menschen zu helfen, sondern um als Superheldin gefeiert zu werden. Sie wollte Anerkennung und Bewunderung und am besten auch noch Hero, den Superhelden, zu dem alle aufsehen.Chris, der Super-Superheld war mir einfach zu perfekt. Er war sooo unglaublich gut aussehend, so stark, so begabt und so nett. Der perfekte Mann und das ohne Macken und Kanten und dadurch war er einfach langweilig. Alles an ihm war toll und er hatte einfach keine Fehler. Abgesehen davon verlor sich Lily bei jeder Gelegenheit in seinen Augen und bewunderte seinen tollen Körper und das auch beim Kampf, in dem es (eigentlich) ums Überleben geht. Irgendwann habe ich mich gefragt, was an ihm eigentlich so herausragend war.Einige Sachen waren einfach sehr vorhersehbar und ich wurde einfach nicht gepackt, da ich mich gefragt habe, wann die Charaktere, das herausfinden, was ich schon längst wusste.Der Schreibstil war ironisch und witzig, wenn es auch einfach zu viel war und zu gewollt wirkte. Einige Witze waren irgendwann auch nicht mehr lustig, weil es irgendwann gereicht hat und das einige auch noch erklärt wurden, hat dem ganzen etwas genommen.Ich war leider nicht begeistert und trotz des Cliffhangers, werde ich nicht weiterlesen, dabei war der Prolog wirklich sehr vielversprechend. Die Protagonistin war mir nicht sympathisch, die Nebencharaktere teilweise zu blass und die Witze zu gewollt. Hidden Hero ist zwar ein etwas anderer Fantasyroman, aber leider nichts für mich.

    Mehr
  • Ich bin überwältigt! Dieses Buch ist einfach ein heldenhaftes Meisterwerk

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Sandra251

    27. June 2017 um 14:55

    Ich bin überwältigt! Dieses Buch ist einfach ein heldenhaftes Meisterwerk**Verliebt in den größten Superhelden, den die Welt zu bieten hat** "Lily  Evans’ großer Traum, zu den Superhelden dieser Welt dazuzugehören, verwandelt sich in einen Albtraum, als sich herausstellt, dass ihre einzige übernatürliche Fähigkeit darin besteht, Blumen wachsen zu lassen. Anstatt in ihrer Traumstadt New York an der Seite von Hero, dem stärksten und heißesten Superhelden, den die Welt je gesehen hat, Verbrecher zu jagen, versauert sie in einer Kleinstadt und holt Kätzchen von den Bäumen. Aber das soll sich schon bald ändern, denn Lily will dem Senat der Superhelden – und Hero, versteht sich – beweisen, dass eine wahre Heldin in ihr schlummert. Dabei ahnt sie nicht, in welche Gefahr sie sich damit wirklich begibt…" "Für alle Flower Girls und Boys da draußen. Wenn ihr einen Traum habt, dann kämpft dafür und gebt niemals auf! In jedem von euch steckt ein Hidden Hero."Was für ein Wahnsinnsbuch! Schon mit Prolog hat mich Veronika Rothe tief beeindruckt und ich wusste sofort, dass ich weiterlesen muss. Die Protagonistin Lily erzählt uns ihre Geschichte mit viel Humor, Sarkasmus, Ehrlichkeit und vor allem geradeheraus und (Achtung Wortspiel) unverblümt. Ich hatte beim Lesen das Gefühl mittendrin zu sein und dass Lily direkt mit mir spricht. Die Story lief in meinem Kopf wie ein mega-Blockbuster-3D -ilm ab und ich bin Feuer und Flamme für Hidden Hero. "Verborgene Liebe" ist so spannend, dass ich beim Lesen ständig ein kribbeln im Rücken spürte und als ich bei der wohl aller schönsten Liebeserklärung des Jahrhunderts angekommen war, hab ich geheult wie ein Schlosshund. Sie war einfach wunderschön und dabei überhaupt nicht kitschig, sondern einfach nur menschlich und tief berührend *seufz*. Selbst wenn man erkennen könnte, wohin die Geschichte geht, hätte man gar keine Zeit darüber nachzudenken, weil die Autorin ihre Leser ständig auf Trab hält.Die Welt in die uns Veronika entführt, ist einfach großartig und realistisch gestaltet. Es gibt unheimlich viel zu entdecken und man hat das Gefühl, man lernt nie aus.Lily selbst ist eine Protagonistin die einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen hat und zwar genau neben Tris Prior, Melek Weber, Katniss Everdeen, Bella Swan und vielen anderen starken Frauen, die für ihre Überzeugungen einstehen und kämpfen. Lily Evans ( was für ein toller Name!) liebt es eine Superheldin zu sein und sie ist voll motiviert und voller Leidenschaft dabei. Sie nimmt jede Gelegenheit wahr um sich ihren Lebenstraum zu erfüllen. Sie hat zwar selbst keine besonders großen offensiven Kräfte, dafür ist ihr Wille und ihre innere Stärke umso größer. Lily gibt alles um die Defizite zu kompensieren und schafft es sogar dem momentan größten Helden aller Zeiten ebenbürtig zu sein. Sie kämpft mit ganzem Herzen und hat sich der Sache vollkommen verschrieben. Was sie aber ganz besonders sympathisch macht ist, das sie nicht auf den Mund gefallen ist. Sie sagt was sie denkt, auch wenn sie damit in einige Fettnäpfchen tritt, aber man weiß einfach woran man bei ihr ist und doch überrascht sie auch immer wieder. Eine Heldin, die doch eigentlich nur ein normales Mädchen mit einem Kämpferherz ist. Sie gibt mir das Gefühl, mit genug Ehrgeiz, Selbstlosigkeit, Zielstrebigkeit und Willensstärke selbst eine Heldin sein zu können. Lily ist auf jeden Fall eine Inspiration. Da fällt mir ein...Ich finde es ganz toll, dass sogar eine Superheldin namens Sandra ihren Platz in Veronikas Buch findet. Die ist richtig cool und macht mich total stolz ;-)Ich bin nicht besonders romantisch veranlagt, aber diese Liebesgeschichte hat mein Herz schmelzen lassen. Jeder von uns wünscht sich doch jemanden, der unser wahres Ich entdeckt und trotzdem nicht schreiend davon läuft. Wenn man so eine Begegnung mit einer Protagonistin miterlebt, die man absolut sympathisch findet, kann man gar nicht anders, als mit ihr das pure Glück zu empfinden. Hero ist der perfekte Held und man muss ihn einfach gern haben. Er hat so einen wundervollen Charakter, dass man gar keinen Neid für seine unzähligen Fähigkeiten empfinden kann. Ich kann vom Anfang bis zum Ende des Buches jedes einzelne Gefühl von Lily für Chris Faversham (noch so ein toller Name *herzchenaugen*) nachvollziehen.Das Cover finde ich wunderschön und hat definitiv Wiedererkennungswert. Im Geschäft würde ich das Buch auf jeden Fall in die Hand nehmen. Die Überschriften sind für jedes Kapitel passend und einfallsreich. Der Schreibstil ist einfach genial. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es gibt unzählige witzige und wunderschöne Stellen die man zitieren kann. Ich habe so viel gelacht, geweint und generell mitgefühlt, dass ich es kaum erwarten kann die Folgebände zu lesen. (Ehrlich gesagt, weiß ich grade gar nicht was ich mit mir anfangen soll, bis Band 2 "Maskierte Gefahr" am 30.6.2017 erscheint. Ich weiß es sind nur noch drei Tage, aber "Verborgene Liebe" ist so toll, dass gerade jedes andere Buch dagegen langweilig wäre *lach*)Vielen Dank an Netgalley und Dark Diamonds für das Rezensionsexemplar und von ganzem Herzen Danke an Veronika Rothe für dieses Buch. Ich bin überwältigt und absolut Feuer und Flamme für dein Buch.//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

    Mehr
  • interessante Story

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Lissianna

    25. June 2017 um 15:17

    Cover Das Cover ist schön gestaltet und ein absoluter Hingucker, da es wein wenig düster daherkommt. Unten ist die Stadtansicht zu sehen und oben ein Gesicht. Es passt gut zur Story und wird abgerundet durch die goldene Schrift und die schönen Blätterranken. Meinung Der Schreibstil ist etwas anders als ich ihn gewohnt bin, hat mir aber dennoch gut gefallen. Es ist schön zwischendurch mal etwas anderes kennenzulernen und sich darauf einzulassen. Am Anfang habe ich ein wenig gebraucht um mit dem Stil klarzukommen, doch es hat sich gelohnt. Ich bin gut in die interessante Story reingekommen, die einem roten Faden folgt aber leider auch ein wenig vorhersehbar war. Das ganze ist aber nicht so schlimm da die Story an sich interessant ist. Es wird spannend, teilweise so spannend das man gar nicht aufhören kann zu lesen und natürlich darf die Romantik hier nicht fehlen. Die Mischung aus beidem ist der Autorin hier sehr gut gelungen. Die Protagonistin, Lilly, war mir von der ersten Seite sympathisch auch wenn einem die dauernde Schwärmerei für Hero manchmal ein wenig auf den Keks geht. Aber er ist nun mal der stärkste und heißeste Superheld überhaupt  Dir Figur von Hero ist auch gut ausgearbeitet und fügt sich super in die Story ein, auch wenn ich eigentlich keine Frauenhelden mag. Auch die Nebencharaktere passen gut ins Bild und machen das Buch rund um rund. Die Welt der Superhelden die hier erschaffen wurde hat mir sehr gut gefallen und besonders schön finde ich das es realitätsnah gehalten wurde. Die Fähigkeiten der Superhelden sind durch die Erklärungen leicht zu verstehen und gut auseinanderzuhalten, da es einige Stufen gibt. Das Ende hat mir gut gefallen und auch zum Buch gepasst. Allerdings ist es kein Ende für Leser die keine Cliffhanger mögen, da es echt fies ist und man die Fortsetzung kaum erwarten kann. Fazit Ein wirklich tolles Buch mit einem etwas anderen Schreibstil, einer interessanten Story und einem Ende das einem keine andere Wahl lässt als weiterzulesen.

    Mehr
  • ღRezension zu >Hidden Hero: Verborgene Liebe< von Veronika Rotheღ

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    SylviaRietschel

    19. June 2017 um 12:25

    Nachdem ich den Klappentext das erste Mal gelesen hatte, war ich mir ziemlich sicher, dass ich dieses Buch lieben würde, denn das klang nach einer Geschichte, die genau in mein Beuteschema passt: düster, humorvoll und romantisch. Tatsächlich ist es nach dem Lesen nun aber so, dass mich „Hidden Hero“ mit gemischten Gefühlen zurück lässt. Auf der einen Seite fand ich es wirklich gut, weil es die Thematik in dem Sinne noch nicht gab und die nötige Spannung und viel Gefühl vorhanden waren, doch auf der anderen war es mir teilweise zu viel und gleichzeitig manchmal zu wenig. Warum, das erkläre ich jetzt mal kurz.Lily ist eine tolle Protagonistin, die ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt und dabei immer sie selbst bleibt – das rechne ich ihr hoch an, denn in der Welt, in die sie da hinein gerät, kann man schon mal den Kopf verlieren. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, sagt, was sie denkt, ist witzig und hat eben ihre eigene Meinung, die sie überzeugt vertritt. Eine starke Protagonistin also, was mir ja immer sehr gefällt. ABER ... diese inneren Monologe! Meine Güte, puh. Ich habe mich mit manchen Stellen wirklich schwer getan, weil da weniger (meiner Meinung nach) einfach mehr gewesen wäre. Ihre Überlegungen sind teilweise so detailliert, dass sich für mich manche Passagen wie Kaugummi zogen. Ich hätte gern ein paar Beschreibungen der Umgebung und des Aussehens der Charaktere gehabt als immer diese zähen inneren Monologe, denn im Nachhinein kann ich mir weder Lily noch Hero so wirklich vorstellen. Und das finde ich irgendwie schade. Und auch der Humor war mir an einigen Stellen ein bisschen zu viel. Klar, Lily hat echt eine sarkastische Ader und an der ein oder anderen Stelle war das auch wirklich toll und lustig, aber oft wirkte es auf mich ein wenig gezwungen.Die Welt der Superhelden ist ziemlich cool gestaltet und wirkt durch den Bezug zur Realität sehr authentisch. Mir kam es manchmal so vor, als wäre es gar nicht so abwegig, dass irgendwo tatsächlich Helden durch die Gegend hasten und jeden Tag das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse wiederherstellen. Und auch die Vielfalt der Fähigkeiten und ihre verschiedenen Stufen, sowie die Erklärung dahinter fand ich beeindruckend. Das ist der Autorin wirklich gut gelungen, und auch die actionreichen Szenen kommen nicht gerade zu kurz, sodass sich die Spannung von Anfang bis Ende kontinuierlich durchs Buch zieht. Das fand ich wirklich toll!Nun aber zu meinem letzten Kritikpunkt: Hero, mit dem ich so meine Probleme hatte. Für mich passt ehrlich gesagt sein Image als Frauenheld nicht so wirklich mit den Offenbarungen am Ende zusammen. Ich weiß nicht, warum. Auf mich wirkte sein Geständnis ziemlich gestellt. Wenn er davor nicht so als Womanizer dargestellt worden wäre, hätte mich das sicher überhaupt nicht gestört. Aber so kaufe ich es ihm nicht ab. Und auch die ewigen Schwärmereien von Lily waren irgendwann anstrengend, sodass ich nur noch die Augen verdreht habe. Ja, okay. Hero ist in ihren Augen perfekt und toll und wunderschön und heiß und sexy und wenn er in ihrer Nähe ist, hat sie ständig nicht jugendfreie Gedanken. Aber mich hat es gestört, dass sie aller drei Seiten so heftig schwärmt, dass sie keine zusammenhängenden Sätze mehr herausbekommt. Ich mag es, wenn Figuren ihre Ecken und Kanten haben – wie eben Lily sie hat. Das würde Hero auch gut tun. Er ist mir einfach zu perfekt.So. Und jetzt höre ich mit dem Gemotze auf, denn ich kann „Hidden Hero“ dennoch guten Gewissens weiterempfehlen, weil ich weiß, dass viele andere Leser meine Kritikpunkte sicher als übertrieben abstempeln werden. Die Geschichte ist nämlich wirklich gut und hat eigentlich alles, was so eine Story haben muss: Action, Spannung, Emotionen, Liebe und Geheimnisse, die aufgedeckt werden müssen. Eine Superschurkenjagd mit Gefühl, die für mich aber eben einfach zu viel des Guten ist. Und deswegen vergebe ich 3,5/5 Leseeulen und bin auf die Fortsetzung gespannt. Mein Tipp: Lest euch am besten die Leseprobe durch  Dann könnt ihr schon ganz gut einschätzen, ob ihr Lily und ihren Erzählstil mögt.

    Mehr
  • Es braucht nur einen starken Willen, um gegen das Böse bestehen zu können

    Hidden Hero. Verborgene Liebe

    Blonderschatten

    04. June 2017 um 11:34

    Meinung:Die Akademie bildet eine Art Netzwerk, mit einer steilen Hierarchie, deren Ausläufer über etliche Bundesstaaten reichen. Die Identität der Helden ist nur Mitgliedern der Akademie und Familienangehörigen bekannt, um diese und ihre Familien zu schützen. Wissen ist Macht und genau dieses hat sich jemand zu Eigen gemacht, denn die gezielten Angriffe auf die Helden häufen sich und nehmen immer größere Ausmaße an. Die Ratsmitglieder ordern die besten Helden zusammen um gemeinsam das Phantom zu jagen und der Mordserie ein Ende zu setzen. Manchmal muss man Risiken eingehen, um ans Ziel zu kommen. Genau das denkt sich auch Lily, die mit ihrer "Flower Power" weniger dazu geeignet ist, in großen Städten gegen die Bekämpfung des bösen eingesetzt zu werden und deshalb in einem kleinen Kaff stationiert wurde, indem sie ihr Dasein als "Heldin" fristen muss. Kreischend sprang ich auch und wischte mir hektisch über meine Zunge. Ich hatte die Decke im Hund gehabt! O Gott, ich wollte eine Zungentransplantation, und zwar sofort!Kaum starten wir in die Geschichte, schlägt uns Lily mit ihrer miesepetrigen Art entgegen. Die junge Frau trieft vor Sarkasmus und Ironie und ist zudem noch felsenfest davon überzeugt, dass sie zu viel größerem bestimmt ist. Mein erster Gedanke war: Och nein, bitte nicht jemand der an Selbstüberschätzung leidet. Mit ihrer Einstellung befindet sie sich anfangs auf einem heiklen Grad der mich hat befürchten lassen, sie würde in die Schublade "nerviger" Charakter abrutschen. Doch zu meiner Überraschung war das ganz und gar nicht der Fall. Mit ihrer ganz eigenen Mischung aus Überheblichkeit und Selbstüberschätzung, schien mir ihr Plan sich bei den Superhelden einzuschmuggeln, gleich zum Scheitern verurteilt, denn diese Wesenszüge lassen einen eher unbedacht handeln. Sie schwimmt gegen den Strom und lässt sich nicht von anderen verbiegen und genau das macht sie so einzigartig und vor allem liebenswert. Mit ihrer falschen Identität als Veritas Warrior ist es ihr tatsächlich gelungen, einen Fuß zwischen die Tür zu bekommen. Arrogantes Affengesicht! Nein, halt, das wäre den Affen gegenüber unfair.Gerade das ist es auch, was Lily zu etwas besonderem macht. Sie sieht das Helden-Dasein als ein Privileg, dass sie nun erleben darf und sehr zu schätzen weiß, während andere ihre Gaben und Fähigkeiten als selbstverständlich ansehen und dabei das Ziel aus den Augen verlieren. Hier haben wir es mit einer anderen Form von Selbstüberschätzung zu tun, welche im Gegensatz zu Lilys Variante wirklich eine Gefahr darstellt. Anstatt im Team zu agieren und gemeinsam nach Hinweisen zu suchen, kommt es hier viel mehr zu einem Machtkampf, bei dem jeder zu demonstrieren versucht, wie toll er doch ist. Lilys stellenweise "überhebliches" Verhalten hingegen entfaltet eine vollkommen andere Wirkung. Sie gibt ihr Mut, sie hinterfragt die Geschehnisse, hält die Augen offen und weiß, dass man als Einzelgänger bei weitem nicht die Stärken und Möglichkeiten hat, wie einem der Rückhalt eines Teams geben kann.Doch genau das ist auch der Knackpunkt. Wie kann man einem Team Vertrauen schenken, wenn jemand aus den eigenen Reihen, geschützte Daten nach außen gibt um diejenigen zu töten, die für die Sicherheit auf den Straßen der gefährlichsten Bundesstaaten sorgen? Auch Lily spielt hier mit dem Feuer, denn unter den Helden befinden sich auch Wahrheitsfinder, die in Anbetracht der momentanen Umstände wahrscheinlich weniger einen ehrgeizigen Dickschädel bei einer falschen Identität, sondern vielmehr einen Handlanger vermuten würden.>> [...] Ich werde niemals - ich buchstabiere es auch gerne, falls ihr das Wort nicht kapiert, schreibe es auf oder tanze es, falls ihr für den Rest zu beschränkt seid - niemals, niemals, niemals für diesen durchgeknallten Kerl arbeiten, der alles auslöschen will, wofür ich kämpfe. Das Phantom wird n i e m a l s meine Unterstützung kriegen. Ist das in euren verdammten Schädeln endlich angekommen?!<>[...] Wir sind zwei Seiten einer einzigen Medaille. [...]<< Die Wut, verraten worden zu sein ist groß und blendet unsere Protagonisten stellenweise, was ich durchaus verstehen kann, doch als Leser geht man hier noch einmal differenzierter in die Situation hinein, weshalb ich vermute, dass auch aufgrund der Aussage einer Person, viel mehr dahintersteckt, als die Vorfälle interpretieren lassen. Handelt es sich bei den Anschlägen um einen Racheakt oder wissen sie von einer drohenden Gefahr, die Lily und Hero noch gar nicht erahnen? Ich glaube hier wartet noch eine große Überraschung auf uns, die alles bisher gewesene nochmal in ein anderes Licht rücken wird. Charaktere:Lilys (Annabeth) Art die Wahrheit ungefiltert rauszulassen, bringt sie immer wieder in Schwierigkeiten und ihr Traum das Helden-Dasein zu Leben scheint immer wieder in weite Ferne zu rücken. Doch anders als es sowohl Lily als auch ich erwartet hätten, sind ihre eigenen Trainingseinheiten mit Erfolg gekrönt, sodass sie dem großen Hero gleich mehrfach das Leben rettet und manche Situationen vermuten lassen, dass Lily mehr Talent hat, als die Akademie damals aus ihr herauskitzeln konnte. Wird ihr Wunsch, sich dauerhaft dem Kampf gegen das Böse widmen zu können, wahr? Chris ist ein Traum von Mann, der nicht nur mit einem atemberaubenden Körper beeindruckt, sondern auch gleich mehrere Fähigkeiten auf einem höheren Level besitzt. Da könnte man doch meinen, dass ein derart vom Glück geküsster Mann, ein übergroßes Ego hat und ganz schön großspurig ist, oder? Falsch! Unser Hero ist ein bodenständiger und ehrlicher Mensch, der einzige Nachteil: Er ist eine Berühmtheit unter den Helden und erhält Aufmerksamkeit, die weniger ihm, als seinem Ruf gilt. Lily hingegen ist eine erfrischende Abwechslung, die kein gutes Blatt an dem jungen Helden lässt und damit genau in sein Herz zielt.Schreibstil:Veronika Rothe hat mit "Hidden Hero" einen spannenden und zugleich humorvollen Reihenauftakt gestartet, dessen Gehalt von Ironie und Sarkasmus nicht übertrieben, sondern aufgrund der Charakterzeichnung unserer Protagonistin Lily, vollkommen authentisch gewirkt haben. Lily ist eine verrückte Nudel, die oftmals mehr Glück als Verstand hat, doch mit ihrem Eifer, Engagement und ihrer Liebe zum Helden-Dasein, beschreiten wir mit ihr eine unvergessliche Reise, die mich vollkommen gefesselt hat. Aus einem kleinen Kaff macht sie sich alleine auf den Weg nach New York. Um ihren Traum Wirklichkeit werden zu lassen, fälscht sie ein Dokument und gibt sich eine neue Identität. Sie setzt alles auf eine Karte und ihr Weg lässt nur zwei Möglichkeiten zu: Entweder sie schafft es, ihr Können unter Beweis zu stellen, oder sie verliert alles. Ihr Mut ist konform mit Leichtsinn. Das Risiko inmitten der facettenreichsten Fähigkeiten anderer Helden ist enorm und gerade deshalb auch so bewundernswert. Sie kämpft um zu beweisen, was andere nie in ihr gesehen haben. Sie zeigt, dass es nur einen starken Willen braucht um gegen das Böse bestehen zu können und die Fähigkeiten selber nur ein Pluspunkt dieser Stärke sind.Die Autorin stellt uns Lily als Außenseiterin vor, die ihren Frust und ihre Enttäuschung auch andere spüren lässt. Lediglich eine Freundin, steht ihr zur Seite und nimmt ihre Wünsche ernst, während ihre Mutter ihr immer nur predigt, sie solle stolz darauf sein, ein Teil der Helden-Gemeinschaft sein zu dürfen, egal wie unwichtig ihre Fähigkeit auch erscheint. Im Kampf gegen das Phantom hingegen, erleben wir eine bemerkenswerte Wandlung an ihr, denn sie findet nicht nur Freunde, sondern sie zeigt uns auf verschiedenste Weise, dass sie eine große Bereicherung für die Akademie ist, die sogar gegen Helden mit stärkeren Fähigkeiten bestand hat. Immer auf sich alleine gestellt, hat sie mit Hero und Max nicht nur ein Team, sondern Freunde gefunden, denen sie den Rücken freihält und diese ebenso hinter ihr stehen. Es hat mich unheimlich gefreut, zu sehen, dass Lily ein Teil von dem sein kann, was sie immer schon machen wollte und noch dazu Rückhalt und Anerkennung erfährt. Eine wirklich tolle Entwicklung, die sie genießen könnte, wäre da nicht die immer näher rückende Gefahr, deren dunkler Schatten immer größere Ausmaße annimmt.Ich bin gespannt auf die Fortsetzung, die nach dem Schluss des ersten Bands einen großen Wendepunkt vermuten lässt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks