Neuer Beitrag

Arwen10

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Dies ist nun der zweite Band der Autorin zum Thema Sexualität in der Ehe. Das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und bezieht sich von daher etwas auf das christliche Bild einer Partnerschaft. Ansonsten ist dieser Ratgeber sehr offen und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ich danke dem SCM Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Alltagslust von Veronika Schmidt



Zum Inhalt:

Guter Sex ist nicht nur möglich, sondern nötig - so sagt es die christliche Sexualtherapeutin und Erfolgsautorin Veronika Schmidt, die vielen Lesern schon durch LIEBESLUST bekannt ist, in ihrem neuen Buch. Nun widmet sie sich dem ganz normalen Alltag, wie ihn Liebespaare kennen. Doch wie wird aus dem Wunsch nach gutem Sex Wirklichkeit? Was hindert guten Sex und was befördert ihn? In gewohnt erfrischender und direkter Weise bricht Veronika Schmidt falsche Scham und verkrustete Tabus auf, gibt praktische Tipps und lädt dazu ein, den genussvollen Sex in der Ehe zu entdecken und lustvoll auszuleben.


Zur Leseprobe:

https://www.scm-shop.de/media/import/mediafiles/PDF/395793000_Leseprobe.pdf




Infos zur Autorin:


Die Diplom-Sozialpädadgogin Veronika Schmidt arbeitet seit über 30 Jahren mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern, und seit 15 Jahren als systemische Beraterin. Da aber jede Beratung unweigerlich auch mit dem Thema Sexualität zu tun hat, hat sie zusätzlich eine Ausbildung als Sexualberaterin gemacht – und darin ihre Berufung gefunden. Mit ihrer Familie lebt sie in der Schweiz. Wer mehr über Veronika Schmidt wissen möchte, kann ihre Webseite familienwerkstatt.ch besuchen.



Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 15. August 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!



Autor: Veronika Schmidt
Buch: Alltagslust

Jezebelle

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich finde das ein wichtiges Thema in jeder Partnerschaft und denke, dass man hier nie genug Anregungen und Bewusstmachungen bekommen kann. Ich lebe in einer mittlerweile zehnjährigen Ehe, in der beide voll berufstätig sind und die fünf Kinder und ein Ziehkind großzieht. Einfaches Hoffen auf Besserung oder Beibehaltung partnerschaftlicher Zuwendund reicht da aus meiner Erfahrung nicht aus. Deswegen möchte ich gern mitlesen.

gusaca

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Sexualität in der Ehe ein Thema, das mich auch nach 26 Ehejahren noch interessiert.
Im langjährigen Alltag kommt so manches oft zu kurz und da gehört Intimität auf jeden Fall dazu.
Ein bißchen Auffrischung könnte da bestimmt nicht schaden.

Beiträge danach
66 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mauela

vor 2 Wochen

Teil 2
Beitrag einblenden

Tigerbaer schreibt:
Hm, das kann ich jetzt nicht wirklich einschätzen, aber ich bin da bei der Autorin, die Selbstliebe nicht als Sünde bezeichnet. Warum sollte Gott uns diese Gefühle gegeben haben, wenn wir sie und unseren Körper nicht genießen sollten!?! Aber ob das Ganze jetzt theologisch oder nach irgendeiner kirchlicher Doktrin in besonderer Art und Weise zu sehen ist...da bin ich überfragt.

Ich finde dass die Autorin da etwas zu nachlässig mit ihrer Ausführung ist. Selbstbefriedigung geht oft, auch bei glücklich verheirateten Paaren, mit gedanklichen Seitensprüngen einher. Und das kann auf keine Fall richtig sein, denn das Gebot ...du sollst nicht begehren... wird ja bei der Selbstbefriedigung nicht aufgehoben.

Insgesamt bin ich aber sehr zwiespältig dem Thema gegenüber. Eine richtige Meinung, die ich vehement vertreten würde, habe ich mir dazu noch nicht gebildet.

Mauela

vor 2 Wochen

Teil 3
@gusaca

Einen tollen Urlaub.

gst

vor 1 Woche

Teil 2
@Dominika

Sag mal, steht irgendwo in der Bibel, dass Sex außerhalb der Ehe eine Sünde ist? Haben Männer im alten Testament nicht mehr als einmal von unterschiedlichen Frauen Kinder bekommen? Und hat Jesus nicht auch Huren in Schutz genommen? Ich glaube eher, dass diese Argumentation, dass Sex außerhalb der Ehe Sünde ist, von der Kirche "erfunden" wurde, um Druck auf Menschen auszuüben.

Tigerbaer

vor 6 Tagen

Teil 3
Beitrag einblenden

Ich habe diesen Abschnitt ca. bis zur Hälfte gelesen und finde die bisherigen Erklärungen der Autorin bzw. die Übungen interessant. Über den Beckenboden an sich habe ich mir noch nicht so extrem viele Gedanken gemacht und finde die Übungen dazu spannend. Das ein oder andere muss ich in einer ruhigen Minute auf jeden Fall mal ausprobieren.

Tigerbaer

vor 1 Tag

Teil 3
Beitrag einblenden

Nun ist auch der Rest dieses Abschnitts gelesen und ich bin von den praktischen Übungen in diesem Teil des Buches positiv angetan. Auch ohne bisher davon etwas ausprobiert zu haben, lesen sich die Anleitungen leicht umsetzbar.

Ich will die Anregung der Autorin feste Zeiten für die Intimität einzuplanen auf jeden Fall mit meinem Mann aufgreifen und im Rahmen dieser Zeit dann auch die Übungen aus diesen Buchausschnitt ausprobieren.
Mal sehen, ob ich meinen Schatz von diesem Plan auch überzeugen kann. Bisher beäugt er mich und mein Lesen des Buchs noch eher skeptisch, aber ich fühle mich durch das bisher Gelesene neu motiviert und werde versuchen wieder "ins Gespräch" darüber zu kommen.

Tigerbaer

vor 9 Stunden

Teil 2

gst schreibt:
Ich glaube eher, dass diese Argumentation, dass Sex außerhalb der Ehe Sünde ist, von der Kirche "erfunden" wurde, um Druck auf Menschen auszuüben.

Den Gedanke hatte ich auch schon ganz oft.

Arwen10

vor 9 Stunden

Teil 2
Beitrag einblenden

Tigerbaer schreibt:
Den Gedanke hatte ich auch schon ganz oft.

Das leitet sich von den 10 Geboten ab und hat mit der Kirche weniger zu tun. Aus dem Gebot du sollst nicht ehebrechen oder du sollst nicht begehren.... ergibt sich, dass jeder Sex außerhalb der Ehe nicht erlaubt ist.

Neuer Beitrag