Vi Keeland

 4.5 Sterne bei 281 Bewertungen
Autor von Bossman, Touchdown – Er will doch nur spielen und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Player
 (38)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Taschenbuch bei Goldmann.
Player: Eine Dirty Office Romance - Roman
Neu erschienen am 17.09.2018 als E-Book bei Goldmann Verlag.
Player
 (2)
Neu erschienen am 17.09.2018 als Hörbuch bei Der Hörverlag.
One More Chance
Erscheint am 30.11.2018 als Taschenbuch bei LYX.

Alle Bücher von Vi Keeland

Sortieren:
Buchformat:
Vi KeelandBossman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bossman
Bossman
 (170)
Erschienen am 20.11.2017
Vi KeelandTouchdown – Er will doch nur spielen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Touchdown – Er will doch nur spielen
Touchdown – Er will doch nur spielen
 (44)
Erschienen am 29.09.2017
Vi KeelandPlayer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Player
Player
 (38)
Erschienen am 17.09.2018
Vi KeelandFighting for you - Nur für dich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fighting for you - Nur für dich
Fighting for you - Nur für dich
 (8)
Erschienen am 26.02.2016
Vi KeelandHerzensbrecher
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herzensbrecher
Herzensbrecher
 (3)
Erschienen am 26.07.2016
Vi KeelandHot Suit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hot Suit
Hot Suit
 (1)
Erschienen am 29.03.2018
Vi KeelandFighting for you – Alles für Dich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fighting for you – Alles für Dich
Fighting for you – Alles für Dich
 (1)
Erschienen am 29.10.2017
Vi KeelandOne more Promise (Second Chances 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
One more Promise (Second Chances 2)
One more Promise (Second Chances 2)
 (0)
Erschienen am 29.03.2019

Neue Rezensionen zu Vi Keeland

Neu
Haihappen_Uhahas avatar

Rezension zu "Player" von Vi Keeland

witziger, frecher und spritzig erotischer Liebesroman
Haihappen_Uhahavor 2 Tagen

Das Cover verschafft schon einen kleinen Einblick auf die Persönlichkeit unseres männlichen Protagonisten. Das Bild ist schlicht, doch trotzdem wirklich schön und vor allem auch passend zum Buch. Besonders gut finde ich, dass es hervorragend zum Vorgänger "Bossman" passt.


Handlung: Emerie staunt nicht schlecht als sich herausstellt, dass das Büro, welches sie gemietet hat, eigentlich Drew Jagger gehört und sie übers Ohr gehauen wurde. Pleite steht sie vor dem nichts in einer neuen fremden Stadt. Doch Drew will sie nicht einfach so ziehen lassen und schlägt ihr einen Deal vor. Einen Deal der den beiden zum Verhängnis werden könnte.

Meinung: "Player" konnte mich nicht nur sofort von der ersten Seite an packen und überzeugen, sondern steht auch seinem Vorgänger in nichts nach. Im Gegenteil. Ich mochte diesen Band sogar noch lieber als den ersten. Vi Keeland macht einfach nur Spaß. Ihr Schreibstil ist locker, aufregend und witzig. In diesem Band leider ein klein wenig zu vulgär für meinen Geschmack.

Der Plot war toll aufgebaut. Die Spannung konnte durch die lockere und erfrischend witzige Art der Charaktere und deren Sticheleien im Verlauf des Buches immer aufrecht erhalten werden. Doch auch ernstere Themen wurden angeschnitten und somit ein wenig Drama in die Story gebracht, die eigentlich mit ziemlich vielen erotischen Szenen geschmückt war.

Ein kleines Minus gibts von mir, für die doch etwas zu vulgäre Sprache. Ansonsten kann ich nicht meckern.

FAZIT: Ein witziger, frecher und spritzig erotischer Liebesroman, der Fan-Herzen höher schlagen lässt. Mit einer Prise Dramatik, bringt die Autorin frischen Wind rein und kann den Leser emotional bis zum Ende fesseln. 
  

Kommentieren0
0
Teilen
connys_buechererlebnisses avatar

Rezension zu "Player" von Vi Keeland

Player
connys_buechererlebnissevor 3 Tagen

Über das Buch:
Titel: "Player"

Reihe: Eine-Dirty-Office-Romance Bd. 2
Autorin: Vi Keeland
Verlag: Goldmann
Seiten: 384


Klappentext:
"Ein Scheidungsanwalt.
Eine Paartherapeutin.
Und nur ein gemeinsames Büro ...

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür - Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen ..."


  Zitat:
"Eltern zu sein ist eine Entscheidung, kein Recht. Jeder kann Vater werden, aber um ein richtiger Vater zu sein, muss man ein Kind lieben und es als seines aufziehen."


Meine Meinung:
Emerie Rose, eine junge Paartherapeutin kommt von Oklahoma nach New York, um ihren ehemaligen Professor Baldwin näher zu sein, in den sie schon seit Jahren heimlich verliebt ist. Sie kann es nicht fassen ein tolles Büro gefunden zu haben bis eines abends Drew Jagger in ihrer Türe steht. Durch ihn erfährt sie, dass sie über Ohr gehauen wurde, und das Büro eigentlich ihm gehört. Doch er schmeißt sie nicht raus, sondern hilft ihr indem sie vorerst bleiben darf. Durch die gemeinsame Zeit lernen sich die beiden näher kennen. Sie reden miteinander, essen zusammen und streiten sich. So führt eins zum anderen und sie merken durch ihre ständigen Streitereien, dass sich beide zueinander hingezogen fühlen. Dann stellt Drew Emerie seinen Sohn Beck vor und er bittet sie mit ihnen zum Schlittschuh laufen zu kommen. Dadurch der Kleine den Charme seines Vaters hat, gibt Emerie nach. Doch schon nach kurzer Zeit befinden sie sich im Klinikum, da sie gestürzt ist und sich ihren Fuß verstaucht hat. Danach bringt Drew sie nach Hause und es kommt zum ersten Kuss. Beide sind aufgrund dessen verwirrt und meiden sich am nächsten Tag vorerst, doch durch den kleinen Beck verbringen sie noch mehr Zeit zu dritt. Doch dann taucht plötzlich Drews Exfrau Alexa auf und das Chaos ist perfekt. Ob die Emerie zu Drew durchdringt und die beiden letztendlich eine Chance haben, müsst ihr leider selbst herausfinden.

Dies war der erste Roman, was ich von der Autorin gelesen habe und ich war total begeistert. Deswegen gefällt mir wahrscheinlich auch das o.g. Zitat so gut, denn es entspricht der Wahrheit. Ich habe auch inzwischen heraus gefunden, dass es der 2. Band war und ich bin echt froh, dass man diese unabhängig voneinander lesen kann.

Vi Keeland hat einen tollen Schreibtstil und hat es mir ermöglicht mit den beiden Hauptprotagonisten voll und ganz mitzufühlen. Ihre Schreibweise ist sehr detailliert und ich konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. Das Buch ist aus der Sicht der beiden Protagonisten abwechselnd erzählt und somit erhalte ich in Emeries sowie in Drews Leben gewisse Einblicke. Am Anfang hatte ich mit Drews Art ein wenig Probleme, konnte dies aber nach einigen Kapiteln besser verstehen und somit konnten sein Charme die Oberhand gewinnen und mich letztendlich überzeugen. Auch Emerie habe ich sehr ins Herz geschlossen. Sie ist eine tolle Frau mit einem super Organisationstalent und schafft es gleich die kompletten Termine von Drew zu regeln. Emerie ist eine Frau, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt und Kampfgeist beweist. Beide Charaktere sind sehr speziell und auf ihrer beiden Arten sympathisch. Genau das macht ein richtig tolles Buch aus. Drew mag am Anfang ein Arsch sein, doch hat er auch seine guten Seiten und kann doch sehr einfühlsam sein. Vor allem das Verhältnis was er zu seinem Sohn hat, hat mich einfach dahin schmelzen lassen.

Ich finde auch, dass das Cover perfekt passt, denn so stelle ich mir Drew vor. Es ist schlicht, zeigt aber den Mann wie ich ihn im Buch gelesen habe. 


Fazit:
Player ist für mich eine klare Leseempfehlung und ich kann es euch nur ans Herz legen. Die Geschichte ist sehr gut ausgearbeitet und umgesetzt. Durch viel Charme, Humor und auch der Erotik ist dieses Buch auf seine Weise einzigartig und konnte mich restlos begeistern. Somit vergebe ich 5 von 5 Sternen. Ich danke dem Bloggerportal sowie den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Kommentieren0
0
Teilen
JosBuecherblogs avatar

Rezension zu "Player" von Vi Keeland

Nach Bossman ein neuer toller Roman von Vi Keeland
JosBuecherblogvor 4 Tagen

Nach dem ersten Roman von Vi Keeland, den ich gelesen habe, habe ich mich jetzt wieder total auf ein neues Buch von ihr gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.
Genau wie bei Bossman gefällt mir die Covergestaltung sehr gut. Der Hintergrund ist wieder sehr schlicht gehalten mit dem schwarz-weiß Ausschnitt eines Mannes. So kann man sich schon eine ungefähre Vorstellung von dem Protagonisten machen. Durch die bunte Gestaltung des Titels sticht dieser noch mehr hervor und ist auch relativ kurz gehalten, so dass noch nicht so viel von der eigentlichen Geschichten vorweggenommen wurde.
Die Charaktere haben mir auch diesmal sehr gut gefallen, da sie wirklich Hintergründe haben und nicht oberflächlich erschienen. Emerie hat mir besonders gut gefallen, da sie zwar eigentlich zurückhaltend war, aber auch mal den Mund aufgemacht hat, wenn sie es als nötig empfunden hat.
Auch der Schreibstil von Vi Keeland hat mich wieder mitgerissen. Schon wie in dem vorherigen Buch bin ich begeistert auch durch die Leichtigkeit der Geschichte. Ebenfalls haben mir die lustigen Szenen sehr gut gefallen, so kam auch sehr viel Humor vor, was mich sehr gut unterhalten hat.


Auch mit diesem Roman konnte mich Vi Keeland wieder begeistern und ich freue mich auf zukünftige Bücher von ihr. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 411 Bibliotheken

auf 169 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks