Vicki Grant

 3.8 Sterne bei 85 Bewertungen
Autorin von 36 Fragen an dich.

Lebenslauf von Vicki Grant

Eine ausgezeichnete Kinder- und Jugendbuchautorin: Die Kanadierin Vicki Grant wird in Halifax in Nova Scotia geboren. Sie arbeitet jahrelang als Werbetexterin und Drehbuchautorin, schreibt als solche nahezu einhundert Episoden für Kinderserien, bevor sie ihre Leidenschaft für das Schreiben von Kinder- und Jugendliteratur entdeckt. Mittlerweile hat die Autorin mehr als ein Dutzend Bücher veröffentlicht, die in verschiedene Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden, darunter der Ellis Award für den besten Jugendkrimi. Ihr Buch „36 Questions that Changed My Mind About You“ ist das erste, das ins Deutsche übersetzt wird. Es erscheint im Frühjahr 2018 unter dem Titel „36 Fragen an dich“ und handelt von zwei Jugendlichen, die an einem Experiment teilnehmen, das angeblich auf wissenschaftlichem Weg Liebe erzeugen kann. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Halifax.

Alle Bücher von Vicki Grant

36 Fragen an dich

36 Fragen an dich

 (85)
Erschienen am 19.03.2018

Neue Rezensionen zu Vicki Grant

Neu

Rezension zu "36 Fragen an dich" von Vicki Grant

36 fragen an dich
christiane_brokatevor 2 Monaten

36 Fragen an dich, ist eine etwas ungewöhnliche Geschichte, es handelt sich hier um ein Experiment, in die Probanden 36 fragen beantworten sollen. Diese Fragen sind, aber keine herkömmlichen Fragen, sondern frage die in die Tiefe gehen und so ich als Leser denn Protagonisten immer näher kam. Sie machten beide aus unterschiedlichen Gründen das Experiment mit, Hildy auf der Suche nach der waren Liebe und Paul wegen dem Geld. Ich dachte erst, hmh ob die zueinander finden oder sich mehr öffnen, da sie sehr verschieden sind, aber durch dieses Experiment öffnen sie sich immer mehr und kommen sich auch freundschaftlich näher. Ich habe da Buch in einem Rutsch gelesen und war schnell durch, weiß auch nicht wie das kam. Es war sehr schön geschrieben, mit tollen Charakteren und viel Tiefgang. Das Buch hat mich sehr überrascht.    

Die Charaktere haben sich am Anfang etwas geziert und nicht so sehr geöffnet das hat sich aber im Laufe des Buches geändert,als sie vertrauen zueinander aufgebaut haben, wurden sie immer offener und haben sich vieles von der Seele geredet,was mich sehr bewegte.     

Was mir nicht so gefallen hat war manchmal die Einstellungen von Paul er wirkte wie ein Macho und als ob er das Sagen in einer Beziehung haben will. Das war mein Eindruck aber dieser hat sich nach und nach geändert. 

Es ist keine, klassische Liebesgeschichte, es ist was neues besonderes und lesenswert.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "36 Fragen an dich" von Vicki Grant

Süßes Buch
LillianMcCarthyvor 5 Monaten

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Das Buch wurde von der Agentur vermittelt, bei der ich kurz vor Erscheinen ein Praktikum gemacht habe. In dem Zuge habe ich von dem Buch erfahren und musste es dann lesen. Das Experiment kommt ja auch unter anderem in «The Sun is also a Star» vor und ich war gespannt, wie es hier umgesetzt wird.

HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Definitiv. Ich habe eine lockerleichte Liebesgeschichte im Jugendbuchbereich erwartet und genau das habe ich bekommen.

WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? Wer eine simple Liebesgeschichte erwartet, der wird von «36 Fragen an dich» vielleicht enttäuscht werden, denn es geht um einiges tiefer. Die Protagonisten haben unheimlich viel Tiefe und jeder hat sein eigenes Päckchen zu tragen, was in der Geschichte selbst thematisiert wird und sie mitbestimmt. Darüber hinaus ist das Buch unheimlich facettenreich und dennoch sehr leicht zu lesen. Ein toller Schmöker für zwischendurch, der unglaublich viel Köpfchen und Humor hat und dennoch unter die Haut geht. Dieses Buch macht so unglaublich viel richtig und dafür liebe ich es.

WAS HAT MICH GESTÖRT? Gar nichts so richtig und dennoch habe ich während des Lesens immer wieder auf das Detail gewartet, das mich umhaut, mich begeistert, mich staunen lässt. Das hätte ich mir bei der Geschichte so sehr gewünscht aber so blieb «36 Fragen an dich» nur bei einem sehr tollen und soliden Buch für zwischendurch.

FAZIT. Ein Buch, das so ziemlich alles richtig macht, was man bei einem zeitgenössischen Jugendbuch richtig machen kann: Es ist super locker und leicht zu lesen, verspricht aber dennoch Tiefgang, Humor und interessante Charaktere. Ich habe immer wieder auf den Aspekt gewartet, der mich beim Lesen so richtig umhaut. Auf den habe ich allerdings vergebens gewartet, was unglaublich schade ist. | ★★★★☆

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "36 Fragen an dich" von Vicki Grant

Schwach
mii94vor 5 Monaten

Inhalt
Kann aus einem Experiment die große Liebe werden? Hildy und Paul, beide 18, nehmen an einem psychologischen Experiment teil: die wissensdurstige, aber etwas chaotische Hildy aus Interesse und tausend anderen Gründen. Paul aus einem einzigen: weil er die Teilnahme bezahlt bekommt. Und so sitzen sich die beiden in einem kargen Universitäts-Raum gegenüber und stellen sich Fragen, die zwischen ihnen Liebe erzeugen sollen. Fragen, die zunächst scheinbar banal sind (»Wie sähe ein perfekter Tag für dich aus?«) und dann immer persönlicher werden (»Was ist deine schlimmste Erinnerung?«). Fragen, die Hildy im wahren Leben nie jemandem wie Paul stellen würde, dem gut aussehenden Typ, der sich für nichts und niemanden interessiert, am wenigsten für Hildy. Oder?

Charaktere
Hildy ist ein sehr fürsorgliches Mädchen. Sie ist sehr stur und will perfekt sein. Außerdem verliert sie ihre Disziplin, wenn sie hungrig ist. Hildy ist auch sehr impulsiv und familienbewusst. Des Weiteren benimmt sie sich wie ein Löwe, wenn es um Gabe geht. Hildy ist auch sehr nachdenklich und sie zerdenkt alles. Hildy ist auch sehr neugierig.

Bob hat eine sehr harte Schale und tut auf lässig. Er ist ein Macho und auch sehr künstlerisch begabt. Außerdem ist Bob auch sehr neugierig und stur. Er ist auch sehr verschlossen und hartnäckig. Des Weiteren hält er sich sehr bedeckt.

Meine Meinung
Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, gleichzeitig aber auch sehr schwer und regt auch zum Nachdenken an. Die Fragen sind sehr tiefgründig und man fragt sich, wie man selbst die Fragen beantwortet hätte. Außerdem fragt man sich die ganze Zeit, ob das wirklich funktioniert.

Zur Autorin
Die kanadische Autorin Vicki Grant arbeitete zunächst in der Werbung und als preisgekrönte Drehbuchautorin, bevor sie ihre wahre Leidenschaft entdeckte: das Schreiben von Jugendbüchern. Ihre Romane wurden bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Vicki Grant lebt mit ihrer Familie in Halifax, Nova Scotia.

Empfehlung
Ich kann euch das Buch ans Herz legen, wenn ihr gerne etwas in diese Richtung lesen wollt. Es ist ein sehr interessantes Thema.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Vicki Grant im Netz:

Community-Statistik

in 143 Bibliotheken

auf 30 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks