Vicki Stiefel Leichenschrei

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(10)
(6)
(3)
(4)

Inhaltsangabe zu „Leichenschrei“ von Vicki Stiefel

Die Polizeipsychologin Tally Whyte hat schon vor Jahren ihrer Heimatstadt Winsworth den Rücken gekehrt. Nun muss sie zurück nach Winsworth. Ihre Jugendfreundin Laura wurde brutal ermordet und verstümmelt. Handelt es sich um einen Ritualmord? Während Tally ermittelt, gerät sie selbst ins Visier des Killers.

Trotz das die Autorin relativ unbekannt ist, war ich positiv überascht. Liest sich sehr gut.

— Melchen
Melchen

Gefällt nicht jedem, aber mir gefällt das Buch gut!

— H-D
H-D

Wie auch der erste Teil der Reihe sehr kurzweilig und leicht zu lesen.

— inverted_repeat
inverted_repeat

Abgebrochen, Nicht mein Stil.

— trollchen
trollchen

Stöbern in Krimi & Thriller

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessantes Buch mit gutem Ausgang

    Leichenschrei
    H-D

    H-D

    08. December 2015 um 19:35

    Die Polizeipsychologin Tally Whyte hat schon vor Jahren ihrer Heimatstadt Winsworth den Rücken gekehrt. Nun muss sie zurück nach Winsworth. Ihre Jugendfreundin Laura wurde brutal ermordet und verstümmelt. Handelt es sich um einen Ritualmord? Während Tally ermittelt, gerät sie selbst ins Visier des Killers. Auch wenn das Buch vielen nicht gefallen hat die es gelesen haben fand ich es sehr gut. Ich lese sehr viele Bücher und dieses hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich viel negative Kritik von anderen Seiten gehört habe. Für mich ist das unverständlich. Das Buch hat sehr viel Spannung in sich und die Autorin hat einen guten und flüssigen Schreibstil. Es ist richtig angenehm zu lesen gewesen. Auch die Geschichte ist sehr gut.

    Mehr
  • Abgebrochen, Nicht mein Stil.

    Leichenschrei
    trollchen

    trollchen

    10. January 2015 um 15:35

    Leichenschrei Herausgeber ist Weltbild (2010) und es hat 410 Seiten. Kurzinhalt: Vor Jahren hat Tally Whyte ihre Heimatstadt Winsworth verlassen und ihren Namen geändert. Wer dort kennt ihre neue Identität? Und welches dunkle Geheimnis hat ihr Vater mit ins Grab genommen? In Winsworth angekommen erfährt sie, dass ihre Jugendfreundin Laura brutal ermordet und verstümmelt wurde. Ein Ritualmord? Meine Meinung: Leider absolut nicht mein Fall. Ich habe nach ca. 50 Seiten das Buch für immer geschlossen. Mir war es egal, wie oft die Hauptdarstellerin mit ihrem Hund Gassi geht und was sie so ißt den den ganzen Tag. Die Seiten waren eigentlich nur mit alltäglichen Banalitäten vollgestopft, die ich nicht lesen wollte. Ein Buch, was ich nicht zu Ende lesen musste. Mein Fazit: Abgebrochen, Nicht mein Stil.

    Mehr
  • Absolute Enttäuschung!

    Leichenschrei
    jasimaus123

    jasimaus123

    Das Cover von Leichenschrei gefällt mir leider absolut nicht. Das einzige positive was ich darin endecken könnte ist die Überschrift. Vorallem die Kette die man darauf findet kommt nicht in der Handlung vor und daher hätte man sie eigentlich weglassen können. Während ich das Buch gelesen habe, fragte ich mich immer: Wo ist jetzt der Psychothriller? Nur weil eine Psychologin ermittelt, hat es meiner Meinung nach kein Anrecht auf diesen Titel weil ich mich nur mal kurz am Ende gegruselt habe, aber das war auch nur minimal. 'Ein Psychothriller vom Feinsten' hies es auf der Rückseite. Das ist dann schon etwas enttäuschend. Allgemein fand ich das Buch enttäuschend! Der Schreibstil von der Autorin war zwar nicht schlecht aber die Spannung hat mir doch sehr gefehlt. Die Ermittlungen gingen teilweise so schleichend das ich mich beinahe gelangeweilt habe. Besonders schade fand ich auch, das die Autorin den Lesern keine richtige Change gibt selbst mitzuraten da eigentlich nur auf die Protagonistin Tally eingegangen wird. Ein rechtes Bild konnte ich mir also von den Einwohnern nicht machen. Ebenfalls komisch fand ich, dass die Einwohner auf Tallys Ermittlungen so zornig waren. Vielleicht wollte die Autorin damit den Eindruck erwecken das sie verdächtig waren, aber wenn das bei jeder Person so ist, nervt es manchmal ziemlich. Besonders wenn die Personen dann plötzlich einen Sinneswandel erleiden und auf einmal unglaublich kooperativ waren. Fazit: Ich habe das Buch zwar auf einem Flohmarkt für 2€ ersteigert, aber hätte ich gewusst was mich erwartet wäre selbst dieser Preis mir zu hoch gewesen. Das einzige gruselige an diesem Buch, ist doch tatsächlich der Titel. Kann dieses Buch leider absolut nicht weiterempfehlen und rate sogar die Finger davon zu lassen.

    Mehr
    • 2
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    19. November 2013 um 13:40
  • Rezension zu "Leichenschrei" von Vicki Stiefel

    Leichenschrei
    Temperance

    Temperance

    Ich habe das Buch gerade erst angefangen und bin nicht begeistert, der Schreibstil ist mies, die Geschichte schlichtweg langweilig! Es wird häufig die Zeit vorgespult und das ist sehr nervig. Das buch war kein Mängelexemplar, hat aber trotzdem nur 3.49 Euro gekostet, was sogar noch zuviel war, meiner Meinung nach.

    • 2
    jimmygirl26

    jimmygirl26

    19. November 2013 um 13:39