Vicky Alvear Shecter

 4 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorin von Mondmädchen, Curses and Smoke und weiteren Büchern.
Vicky Alvear Shecter

Lebenslauf von Vicky Alvear Shecter

Die US-amerikanische Autorin Vicky Alvear Shecter wurde am 24.02.1961 in Hollywood im Bundesstaat Florida geboren. Aufgewachsen in Miami studierte sie nach ihrem Schulabschluss an der Florida State University. Im Anschluss an ihr Studium arbeitete sie als Werbetexterin in Atlanta und gewann für ihre Texte diverse Preise. Neben ihrer Tätigkeit als Schriftstellerin ist sie heute als Dozentin am Michael C. Carlos Museum der Emory University in Atlanta tätig, wo sie Touren für Schulklassen anbietet. Darüber hinaus leitet die Autorin Schreib- und Geschichtsworkshops für Kinder und Lehrer. Ihre historischen Romane erscheinen 2012 erstmalig auch in deutscher Sprache.

Alle Bücher von Vicky Alvear Shecter

Mondmädchen

Mondmädchen

 (23)
Erschienen am 17.02.2012
Curses and Smoke

Curses and Smoke

 (0)
Erschienen am 06.02.2014
Cleopatra Rules!

Cleopatra Rules!

 (0)
Erschienen am 01.04.2013
Cleopatra's Moon

Cleopatra's Moon

 (0)
Erschienen am 01.08.2011

Neue Rezensionen zu Vicky Alvear Shecter

Neu
AnnaBerlins avatar

Rezension zu "Mondmädchen" von Vicky Alvear Shecter

Lesenswertes Buch über das Leben der Kleopatra Selene
AnnaBerlinvor 4 Jahren


Inhalt: Kleopatra Selene, auch Mondmädchen genannt, ist die einzige Tochter der berühmten ägyptischen Herrscherin Kleopatra. Sie erlebt eine schöne Kindheit, die jäh dadurch zerstört wird, dass der römische Herrscher Octavian, später Kaiser Augustus Ägypten den Krieg erklärt. Kleopatra Selene muss miterleben, wie Ägypten den Krieg verliert, sie selbst ihre Eltern, um anschließend nach Rom verschleppt zu werden. Hier muss sie sich gegen viele Mächte behaupten und sich selber entscheiden, wer und was sie sein will…

Ein Buch über die ägyptische Geschichte bzw. dem Ende der großen Zeit der Pharaonen und Dynastien. Wer hier ein Geschichtsbuch erwartet, irrt, ebenso, wer eine lockere Geschichte lesen möchte.

Das Buch „Mondmädchen“ ist ein Jugendbuch und erzählt die Geschichte von Kleopatra Selene, die einzige Tochter der berühmten Kleopatra. Die gesamte Geschichte wird aus ihrer Sicht beschrieben, so dass die Eindrücke besonders am Anfang sehr kindlich sind, da sie ja noch sehr jung war, als Ägypten den Krieg gegen Rom führte. Dennoch fühlt man mit dem Mädchen und später der Frau sehr gut mit und bekommt einen guten Eindruck der kulturellen Macht Ägyptens, bevor der Untergang kam. Gleichzeitig bekommt man auch gute Eindrücke über das Leben in Rom – das hat mir sehr gut gefallen. Natürlich sind die ersten 100 Seiten, die in Ägypten spielen eher weniger aufregend, da die Geschichte über Kleopatra ja sehr bekannt ist. Nachdem Kleopatra Selene aber in Rom landet, nimmt die Geschichte an Fahrt auf. Für mich gab es hier viel Neues zu erlesen, das die Spannung somit erhöht hat. Das Buch enthält viele geschichtliche Fakten, erzählt aber dennoch eine Geschichte. Über manche brutalen Handlungen war ich schockiert, da es ja ein Jugendbuch ist, aber vermutlich ist es real, die Grausamkeit der Kriege darzustellen.

Kleopatra Selene ist ein Charakter, der im Buch wächst und viel Stärke und Rückgrat beweist. Doch auch ihre Brüder bekommen viel Tiefe und man schließt sie ins Herz. Weiterhin erhält die Königin Kleopatra viel Tiefe und das Buch ändert das Bild über die Männerverführende Königin in eine mächtige und intelligente Herrscherin. Eher blass bleibt Marcus Antonius, wenn er auch als sehr liebevoller Vater wirkt. Die drei römischen Charaktere Octavian, Livia (Ehefrau Octavians) und Ocatvia (Ex-Frau von Marcus Antonius) werde ebenfalls sehr bildlich beschrieben, auch wenn das Buch in eine gewisse Richtung lenken wollte, konnte ich mich davon trotzdem gut lösen und eigene Schlüsse ziehen.

Das Buch in der Handlung bietet natürlich keine Überraschungen, da es sich sehr stark an die geschichtlichen Fakten hält und nur wenige eigene Interpretationen einbaut. Das finde ich gut, schließlich ist gerade die Geschichte der Antike sehr gut niedergeschrieben worden und wir wissen darüber sehr viel. Auch über Königin Kleopatra durfte ich noch einiges Neues erfahren und das Leben in Ägypten hat sich mir sehr bildlich dargestellt. Dennoch denke ich, dass es hilfreich ist, wenn man gewisse Grundkenntnisse des antiken Ägyptens inkl. der Lebensweise, des Pharonenkults, der Epoche von Kleopatra und der Mythologie hat. Man kann das Buch natürlich auch ohne diese Kenntnisse lesen und sich komplett darin verlieren und viel Neues erlernen.

Mein Fazit: Ein lesenswertes Buch, das den Fokus auf Kleopatras Tochter Kleopatra Selene rückt und dabei auf spannende Art dieses düstere Kapitel der ägyptischen Geschichte beleuchtet. Es bleibt authentisch und nah an den historischen Fakten, liest sich aber nicht wie ein Geschichtsbuch. Für Fans antiker Geschichten und dem antiken Ägypten sehr lesenswert. Interessant aber auch für diejenigen, die gerne mehr über Königin Kleopatra lesen möchten ohne ein dickes Geschichtsbuch wälzen zu müssen. Von mir eine bedingte Leseempfehlung, da es ein sehr spitzes Thema ist, dass viele vermutlich nicht erreichen wird.

Kommentare: 5
22
Teilen
Dubhes avatar

Rezension zu "Mondmädchen" von Vicky Alvear Shecter

Rezension zu "Mondmädchen" von Vicky Alvear Shecter
Dubhevor 6 Jahren

Selene ist glücklich, denn zusammen mit ihren drei Brüdern, ihrer Mutter, der Pharaonin Kleopatra und mit ihrem Vater dem berühmten Feldherrn Marcus Antonius, lebt sie in Ägypten und nichts und niemand kann ihr schaden.
Das hat sie jedenfalls gedacht, doch dann beginnt es leicht an der Fassade zu bröckeln, denn ihr Vater ist eigentlich mit einer römischen Frau verheiratet, doch er liebt nur ihre Mutter. Und dann lässt er sich scheiden, nur dass es die Schwester von Kaiser Octavian war, mit der er verheiratet war.
Und nun benützt Octavian diese Scheidung und ein paar unwahre Gerüchte dazu, in den Krieg gegen Ägypten zu ziehen.
Jeder weiß es, doch niemand möchte es wahrhaben, denn Rom wird siegen und so kommt es schließlich.
Am Ende sind Marcus Antonius, Kleopatra und Selenes ältester Bruder tot und sie und ihr Zwillingsbruder Alexandros und ihr kleiner Bruder Ptoli werden von Octavian gefangen genommen und sind nun Mitglieder seiner Familie, was heißt, dass er alles mit ihnen machen kann, ohne dass es Konsequenzen gibt.
Alexandros und Ptoli scheinen aufgegeben zu haben, doch Selene will unbedingt zurück nach Ägypten und das Land aus den Klauen Roms befreien.
Doch das ist nicht ganz so einfach...
.
Ein historischer Jugendroman mit einem Schuss Fantasy.
Normalerweise würde ich sagen, dass Fantasy in einen typischen historischen Roman nicht passen, aber hier stört es nicht sehr.
Die Autorin kann wunderbar erzählen und zieht mit den ersten Seiten den Leser in den Bann. Die Personen sind gut beschrieben, obwohl ich finde, dass Alexandros ein Waschlappen ist.
Natürlich basiert der Roman auf historischen Ereignissen, die aber nicht unbedingt so stattgefunden haben müssen.
Am Ende des Buches hat die Autorin noch angemerkt, was auf einer Tatsache basiert.

Kommentieren0
23
Teilen
Chrissi92s avatar

Rezension zu "Mondmädchen" von Vicky Alvear Shecter

Rezension zu "Mondmädchen" von Vicky Alvear Shecter
Chrissi92vor 6 Jahren

Ich liebe ägyptische Sachen und deswegen dachte ich, dass mir dieses Buch bestimmt gefallen wird - hat es auch - nur nicht so gut wie ich dachte. Alles was die Autorin beschrieben hat, kam wirklich wunderbar rüber. Man konnte sich die Charaktere gut vorstellen, sowie die Umgebung und alles andere ... dennoch war die Spannung in dem Buch eher weniger vorhanden..zum Ende hin kam sie auf, es wurde flotter..aber zu Anfang war es doch recht trocken und so richtig wusste ich nich wohin das ganze führen sollte. Schade man hätte wirklich mehr Spanung herausholen können, gerade da das ja ein Jugendbuch ist. ...Deswegen 2-3 Sterne..für mich persönlich 3..aber für die Weiterempfehlung an Jugendliche eher nur 2.

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Vicky Alvear Shecter wurde am 24. Februar 1961 in Hollywood, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Vicky Alvear Shecter im Netz:

Community-Statistik

in 44 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks