Vico Salinus

 4.2 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Exsanguis, Exsanguis II und weiteren Büchern.
Vico Salinus

Lebenslauf von Vico Salinus

VICO SALINUS, Jahrgang 1983, studierte Informatik und bietet freiberuflich IT-Lösungen an. Leider hält er sich nicht immer an gesetzliche Bestimmungen. Im Alter von 28 Jahren geriet sein Leben in Unordnung, als er - im Zusammenhang mit illegalen Geschäften - Opfer eines Übergriffs wurde. Von diesem Zeitpunkt an war nichts mehr wie zuvor. Aus nachvollziehbaren Gründen möchte er seinen aktuellen Aufenthaltsort nicht preisgeben.

Neue Bücher

Exsanguis III
Erscheint am 31.10.2018 als Taschenbuch bei eygennutz Verlag.

Alle Bücher von Vico Salinus

Vico SalinusExsanguis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Exsanguis
Exsanguis
 (9)
Erschienen am 31.10.2016
Vico SalinusExsanguis II
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Exsanguis II
Exsanguis II
 (5)
Erschienen am 28.01.2017
Vico SalinusExsanguis Band 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Exsanguis Band 1
Exsanguis Band 1
 (3)
Erschienen am 15.12.2015
Vico SalinusExsanguis III
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Exsanguis III
Exsanguis III
 (0)
Erschienen am 31.10.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Vico Salinus

Neu
kornmuhmes avatar

Rezension zu "Exsanguis II" von Vico Salinus

Irrungen und Wirrungen in der Vampir-WG
kornmuhmevor einem Jahr

Inhalt:

Vico und Sascha haben sich ganz gut in ihrer Zweck-WG eingelebt. Sie teilen das gleiche Schicksal: Beide sind Vampire und brauchen Blut zum Überleben. Beide sind auch Mitglied im "Spinner-Zirkel", einer Gemeinschaft von überzeugten Vampyren, die sich gegenseitig ritzen und ihr Blut miteinander teilen. Sascha und Vico finden das wahnsinnig lächerlich, es kommt ihnen allerdings auch sehr gelegen, müssen sie so doch wenigstens keine großen Mühen auf sich nehmen, um an ihre tägliche Dosis Blut zu kommen. Und wie es in solchen Gruppen oft passiert, dreht sich auch hier das Liebes- und Beziehungskarussell: Sascha und Vico stehen total aufeinander, bekommen eine echte Beziehung aber auch nicht hin. Und dann ist dann ja noch Julia, Vicos Freundin. So eine Dreiecksgeschichte ist immer schwierig. Schließlich taucht Marie noch auf, eine Person aus Vicos etwas zweifelhafter Vergangenheit, und will einen Deal mit Vico machen, dem er aber sehr skeptisch gegenübersteht ... Gibt es vielleicht ein Entrinnen aus dem Vampirismus?

Meinung:

Klingt die Inhaltsangabe nach einer guten Soap? Stimmt! Genau das bietet "Exsnaguis II" nämlich, genau wie Band 1 zuvor. Es geht um Sascha und Vico, zwei echte Vampire, die sich in einer Welt voller Nicht-Vampire und Möchtgern-Vampyre zurechtfinden und allerhand heikle Klippen umschiffen müssen, um nicht aufzufliegen. Eigentlich stehen die beiden total aufeinander, doch irgendwie klappt es nie mit ehrlichen Gefühlen und klarer Kommunikation. Manche Situationen und "Gespräche" zwischen den beiden sind einfach nur herrlich komisch - weil sie trotz dieser Absurdität doch so verdammt menschlich sind.

Die story entwickelt sich auch ähnlich wie in einer Soap. Es gibt Beziehungskonflikte, Lügen, Halb-Wahrheiten, Trennungsschmerz, Schmetterlinge im Bauch, etwas Sex und jede Menge Blut - ok, es ist ja auch eine Vampir-Soap. Es gibt jetzt keine tiefgehende Handlung, in der die Sinnfragen der Welt gestellt und auch noch beantwortet werden. Nein, was das Autorenpaar hier bietet ist feine Unterhaltung mit Humor und Ironie und oftmaligem Augenzwinkern. Dabei schreitet die Handlung durchaus voran, vor allem, was die Sache mit Vico, Marie und dem Arzt angeht - wovon ich jetzt aber nicht mehr verraten möchte.

Der Scheibstil ist gewohnt süffig, man kann sehr gut in die beiden Charaktere Sascha und Vico schlüpfen, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird.

Das Ende ist schon wie bei Band 1 offen gehalten, so dass man im Herbst den 3. Band erwarten darf. Ich freu' mich drauf!

Fazit:

Weiter geht es mit Irrungen und Wirrungen in der unmystischsten Vampir-WG ever. Wer Band 1 mochte, wird auch mit dieser Fortsetzung sehr glücklich werden: Sie bietet viel Unterhaltung, einen süffigen Scheibstil sowie Witz und Ironie. Herrlich!

5 von 5 Sternen

Kommentieren0
71
Teilen
Traubenbaers avatar

Rezension zu "Exsanguis" von Vico Salinus

Rezension für "Exsanguis"
Traubenbaervor 2 Jahren

"Exsanguis" von Salinus und Petrovic (erschienen im Eygennutz- Verlag) ist ein Vampirroman, der sich von der Masse abhebt. Das besondere sind die Charaktere Vico und Sascha. Sie lernen sich durch Zufall kennen und erfahren erst im Nachhinein, dass sie ein gemeinsames Schicksal teilen: Sie sind Vampire und somit abhängig von Blut. Dabei sind sie eher Antihelden und müssen sich mit ganz normalen Alltagsproblemen herumschlagen. Und dann gibt es noch den geheimnisvollen Zirkel...
Mir hat dieses Buch sehr gefallen. Die beiden Protagonisten Vico und Sascha werden nicht als Überhelden oder Sexsymbole dargestellt, wie es oft in Vampirromanen geschieht. Im Gegenteil: Sie haben ihre eigenen Alltagsprobleme und müssen sich zudem noch mit den Auswirkungen des Vampirismus (wie das Besorgen von Blut oder der Umstand, dass sie nur Nachts aktiv sein können) herumschlagen. Das macht ihre Figuren sehr realistisch, denn man kann sich so vollkommen in ihre Lage versetzen. Mir erschienen sie so sehr sympathisch und auch ihre Gefühle zueinander gefielen mir gut. Ein besonderes Highlight war für mich jedoch der Zirkel. Eine verrückte und bunt gemischte Truppe, die die Vampire eher belächeln können.
Als Fazit kann ich sagen, dass mir dieses Buch sehr gefallen hat. Ich kann es jedem wärmstens empfehlen, der gerne Fantasyromane weit ab der ausgetrampelten Pfade liest, oder einfach gerne ungewöhnliche, aber seht gute, Literatur liest.

Kommentieren0
2
Teilen
foxydevils avatar

Rezension zu "Exsanguis" von Vico Salinus

Anders und genau deswegen gut!
foxydevilvor 2 Jahren

Durch die Beschreibung bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden.
Nun hab ich auch nicht die Erfahrung beim Lesen (bis auf die Biss Reihe) dieses Genres.
Aber schon der Klappentext hat mich angesprochen.

Klappentext:
Vampire glitzern nicht in der Sonne. Sie haben keine übersinnlichen Kräfte. Sie sind nicht unsterblich. Aber sie brauchen Blut. Und sie könnten Ihre Nachbarn sein. Als Vico bei Sascha einzieht, ahnt er nicht, dass beide eine ausgefallene Gemeinsamkeit haben: Sie sind darauf angewiesen, ihren Speiseplan regelmäßig um eine gewisse Menge menschlichen Blutes zu ergänzen. Eine Gruppe junger Außenseiter, die selbst eine Schwäche für Blut haben und zu der auch Vicos Freundin Julia gehört, scheint perfekt zu ihren Bedürfnissen zu passen – doch hinter der friedlichen Fassade des Zirkels werden Intrigen und Ränke geschmiedet, das endlose Versteckspiel macht Vico und Sascha zu schaffen und die gegenseitige Anziehung, die sie bald nicht mehr leugnen können, mündet schließlich in eine fatale Dreiecksbeziehung …

Und gleich vorab…..ich wurde nicht enttäuscht!
Alle gängigen Vampirklischees werden hier nicht bedient und das ist auch gut so.
Wenn überhaupt geht es hier um das Wesentliche….Blut!
Aber wer nun denkt das große Massaker geht nun los…der wird enttäuscht….
Im Gegenteil die Protagonisten sind sehr menschlich mit auch normalen Problemen und  lebendig verständlich dargestellt.
Die Geschichte ist gut und spannend aufgebaut, was auch daran liegt das Protagonisten und Nebencharaktere in einem Abhängigkeitsverhältnis stehen.
Leider hatte ich ab und an einen kleinen Hänger (das Gefühl hatte es zieht sich in der Handlung)  was wohl auch daran lag das oft die Beziehung zwischen Vic und Sascha einen großen Raum eingenommen haben.
Aber das entzerrte sich wieder.

In jedem Fall würde ich das Buch weiterempfehlen da so anders schön oder schön anders ist!



Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
eygennutz-Verlags avatar

Herzlich willkommen zur Leserunde zu EXSANGUIS, der unmystischsten Vampirgeschichte ever!
Ziemlich menschliche Vampire, speziell veranlagte Vampyre, schlimme Verwicklungen, Drama, Spannung, Liebe, Sprachwitz und natürlich jede Menge Blut erwarten Euch bei der Lektüre dieses Serienauftakts. Garantiert glitzerfrei.
Und: Band II erscheint bereits am 28. Januar!

Die Herrschaften Autoren werden mit von der Partie sein und sich Euren brennenden Fragen stellen.

Wenn Ihr eins der fünf Bücher haben möchtet, müsst Ihr uns nur verraten, wer Euer Lieblingsvampir ist und vor allem: warum!

 

Klappentext:
Vampire glitzern nicht in der Sonne. Sie haben keine übersinnlichen Kräfte. Sie sind nicht unsterblich. Aber sie brauchen Blut. Und sie könnten Ihre Nachbarn sein.
Als Vico bei Sascha einzieht, ahnt er nicht, dass beide eine ausgefallene Gemeinsamkeit haben: Sie sind darauf angewiesen, ihren Speiseplan regelmäßig um eine gewisse Menge menschlichen Blutes zu ergänzen.
Eine Gruppe junger Außenseiter, die selbst eine Schwäche für Blut haben und zu der auch Vicos Freundin Julia gehört, scheint perfekt zu ihren Bedürfnissen zu passen – doch hinter der friedlichen Fassade des Zirkels werden Intrigen und Ränke geschmiedet, das endlose Versteckspiel macht Vico und Sascha zu schaffen und die gegenseitige Anziehung, die sie bald nicht mehr leugnen können, mündet schließlich in eine fatale Dreiecksbeziehung …

»Wer weder unter Hämato- noch Homophobie leidet, wird diesen kurzweiligen Serienauftakt mit Vergnügen verschlingen!«
Christoph Kutzer für Sonic Seducer (Ausgabe 02/16)


Wir freuen uns auf Euch!

Euer eygennutz-Team

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Vico Salinus wurde am 14. Juli 1983 in Deutschland geboren.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Worüber schreibt Vico Salinus?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks