Vico Salinus , Sascha Petrovic Exsanguis Band 1

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Exsanguis Band 1“ von Vico Salinus

Vampire glitzern nicht in der Sonne. Sie haben keine übersinnlichen Kräfte. Sie sind nicht unsterblich. Aber sie brauchen Blut. Und sie könnten Ihre Nachbarn sein. Als Vico bei Sascha einzieht, ahnt er nicht, dass beide eine ausgefallene Gemeinsamkeit haben: Sie sind darauf angewiesen, ihren Speiseplan regelmäßig um eine gewisse Menge menschlichen Blutes zu ergänzen. Eine Gruppe junger Außenseiter scheint perfekt zu ihren Bedürfnissen zu passen – doch hinter der friedlichen Fassade des Zirkels werden Intrigen und Ränke geschmiedet, das endlose Versteckspiel macht Vico und Sascha zu schaffen und die gegenseitige Anziehung, die sie bald nicht mehr leugnen können, mündet schließlich in eine fatale Dreiecksbeziehung …

Stöbern in Fantasy

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

Vier Farben der Magie

Schöner Auftakt für eine Reihe (wenn auch noch mit Luft nach oben), ich bin gespannt aufs nächste Buch.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Interessant, aber auch nicht zu folgen...

    Exsanguis Band 1
    Carlosia

    Carlosia

    28. February 2016 um 12:58

    Klappentext: deadsoft.de Vampire glitzern nicht in der Sonne. Sie haben keine übersinnlichen Kräfte. Sie sind nicht unsterblich. Aber sie brauchen Blut. Und sie könnten Ihre Nachbarn sein. Als Vico bei Sascha einzieht, ahnt er nicht, dass beide eine ausgefallene Gemeinsamkeit haben: Sie sind darauf angewiesen, ihren Speiseplan regelmäßig um eine gewisse Menge menschlichen Blutes zu ergänzen. Eine Gruppe junger Außenseiter scheint perfekt zu ihren Bedürfnissen zu passen – doch hinter der friedlichen Fassade des Zirkels werden Intrigen und Ränke geschmiedet, das endlose Versteckspiel macht Vico und Sascha zu schaffen und die gegenseitige Anziehung, die sie bald nicht mehr leugnen können, mündet schließlich in eine fatale Dreiecksbeziehung … Über den Autorin: (Amazon) Vico Salinus, Jahrgang 1983, studierte Informatik und bietet freiberuflich IT-Lösungen an. Leider hält er sich nicht immer an gesetzliche Bestimmungen. Im Alter von 28 Jahren geriet sein Leben in Unordnung, als er - im Zusammenhang mit illegalen Geschäften - Opfer eines Übergriffs wurde. Von diesem Zeitpunkt an war nichts mehr wie zuvor. Seit Februar 2015 lebt er gemeinsam mit Sascha Petrovic in einer etwas zweifelhaften WG. Beide haben ihre Geschichte zwei Autorinnen anvertraut, die an dieser Stelle nicht genannt werden möchten. Die daraus entstandenen (und noch entstehenden) Bücher erscheinen unter dem Titel "Exsanguis". Der erste Band ist seit Dezember 2015 erhältlich. Aus nachvollziehbaren Gründen möchte Vico seinen aktuellen Aufenthaltsort nicht preisgeben. Und verlassen Sie sich nicht darauf, dass Vico Salinus sein richtiger Name ist.   Sascha Petrovic, Jahrgang 1989, hätte nach einer schwierigen Kindheit gern Pharmazie studiert, wozu es jedoch nicht kam. Nach einigen einschneidenden Veränderungen in seinem Leben, verkauft er heutzutage Vergnügungssubstanzen. Seit Februar 2015 lebt er gemeinsam mit Vico Salinus in einer etwas zweifelhaften WG. Beide haben ihre Geschichte zwei Autorinnen anvertraut, die an dieser Stelle nicht genannt werden möchten. Die daraus entstandenen (und noch entstehenden) Bücher erscheinen unter dem Titel "Exsanguis". Der erste Band ist seit Dezember 2015 erhältlich. Aus nachvollziehbaren Gründen möchte Sascha seinen aktuellen Aufenthaltsort nicht preisgeben. Und verlassen Sie sich nicht darauf, dass Sascha Petrovic sein richtiger Name ist. Erster Satz: »Vico, das ist Sascha. Sascha, das ist Vico«, behauptet Linda. Gestaltung: Die Gestaltung finde ich sehr gut. Das Cover hat durch das Glas das angeboten wird eine richtig einladende gesteh und man freut sich in diese Welt abtauchen zu dürfen… Inhalt: Sascha bekommt einen neuen Mitbewohner. Er freut sich darüber überhaupt nicht doch dan merkt er das die doch mehr gemeinsam haben als gedacht… Meine Meinung: Bei diesem Buch bin ich wirklich einer gespaltenen Meinung. Es gab ein Stücke in dem Buch die ich Mega langweilig und nicht sehr interessant fand. Jedoch gab es dann wieder Stücke die sehr interessant waren. Der Einstieg war sehr schwierig, ich konnte nicht so wirklich den wechselnden Perspektiven folgen, sie sind einfach zu unterschiedlich und ich habe ihnen einfach nicht immer folgen können. Es gab viele Situationen in dem Buch die ich einfach nicht nachvollziehen konnte und mir da mehr in der jeweiligen Perspektive von Sascha, aber vor allem bei Vico an Gefühlen gefehlt hat. Zum Ende hin wurde die Geschichte wirklich richtig spannend und ich war sehr überrascht, dass es so interessant geendet hat. Leider hat für mich die Geschichte nicht ausgereicht um sie weiter zu verfolge, jedoch ist es eine Geschichte die in Ordnung ist daher gibt es auch: Bewertung: ∞∞∞

    Mehr
  • Vampire auf Abwegen

    Exsanguis Band 1
    Selest

    Selest

    09. February 2016 um 18:59

    Sascha und Vico zwei Vampire der anderen Art bilden mehr oder weniger freiwillig eine Wohngemeinschaft, was ihnen in dieser Zeit alles zustößt und was sie so erlebt haben, das könnt ihr hier nachlesen. Tja und dann haben sie auch noch ihre Gruppe Spinner,diese sind Segen und Fluch zu gleich, aber wie das jetzt alles zusammen passt das findet mal besser selbst raus. Diese Buch lässt mich etwas verwirrt zurück, Ich fand es besonderst an Anfang schwer in das Buch zu kommen, was mit der Zeit aber besser wurde.Die Story an sich lässt einiges offen da aber mehrer Bände geplant sind hoffe ich, das sich da noch einiges aufklärt. Den wen man sich an den etwas ungewöhnlichen Stil gewöhnt hat, sind die Jungs eigentlich ganz lustig ob man sie ernst nehmen muss entscheidet sich erst in den folgenden Bänden. Wer es ungewöhnlich bei Vampiren mag könnte aber richtig sein und von daher anschauen und selbst ein Bild machen.

    Mehr