Vico Salinus , Sascha Petrovic Exsanguis II

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Exsanguis II“ von Vico Salinus

Nach der eskalierten Auseinandersetzung mit Timo muss sich Vico den Reaktionen der Zirkelmitglieder stellen. Auch Sascha ist schockiert, kann sich jedoch nicht lange gegen seine Sympathien für den Mitbewohner wehren. Ein ziemlich privates Geständnis vor unfreiwilligem Publikum macht die Angelegenheit leider nicht einfacher. Und zu allem Überfluss taucht dann auch noch Marie wieder auf, die ehemalige Komplizin der kriminellen Verbindung aus Vicos Vergangenheit - mit einem unmoralischen Angebot und einer großen Verlockung … Die unmystischste Vampirgeschichte ever geht weiter - mit überaus menschlichen Verwicklungen, Liebe, Rachsucht und Hass, rauen Mengen Blut-zum-Verzehr, einer guten Portion Sarkasmus, und ein paar einigermaßen weisen Erkenntnissen.

Amouröse Verwicklungen rund um die unmystischste Vampir-WG ever. Sehr unterhaltsam!

— kornmuhme
kornmuhme

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Zum Heulen komisch!

ameliesophie

Die Geschichte der getrennten Wege

Der Schreibstil ist erklassig, die Handlung aber erwartbar und die Entwicklung zunehmend unsympathisch.

MrsAmy

Töte mich

Ein herrlicher Spaß mit subtilen Anspielungen.

miss_mesmerized

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Irrungen und Wirrungen in der Vampir-WG

    Exsanguis II
    kornmuhme

    kornmuhme

    14. May 2017 um 21:34

    Inhalt: Vico und Sascha haben sich ganz gut in ihrer Zweck-WG eingelebt. Sie teilen das gleiche Schicksal: Beide sind Vampire und brauchen Blut zum Überleben. Beide sind auch Mitglied im "Spinner-Zirkel", einer Gemeinschaft von überzeugten Vampyren, die sich gegenseitig ritzen und ihr Blut miteinander teilen. Sascha und Vico finden das wahnsinnig lächerlich, es kommt ihnen allerdings auch sehr gelegen, müssen sie so doch wenigstens keine großen Mühen auf sich nehmen, um an ihre tägliche Dosis Blut zu kommen. Und wie es in solchen Gruppen oft passiert, dreht sich auch hier das Liebes- und Beziehungskarussell: Sascha und Vico stehen total aufeinander, bekommen eine echte Beziehung aber auch nicht hin. Und dann ist dann ja noch Julia, Vicos Freundin. So eine Dreiecksgeschichte ist immer schwierig. Schließlich taucht Marie noch auf, eine Person aus Vicos etwas zweifelhafter Vergangenheit, und will einen Deal mit Vico machen, dem er aber sehr skeptisch gegenübersteht ... Gibt es vielleicht ein Entrinnen aus dem Vampirismus? Meinung: Klingt die Inhaltsangabe nach einer guten Soap? Stimmt! Genau das bietet "Exsnaguis II" nämlich, genau wie Band 1 zuvor. Es geht um Sascha und Vico, zwei echte Vampire, die sich in einer Welt voller Nicht-Vampire und Möchtgern-Vampyre zurechtfinden und allerhand heikle Klippen umschiffen müssen, um nicht aufzufliegen. Eigentlich stehen die beiden total aufeinander, doch irgendwie klappt es nie mit ehrlichen Gefühlen und klarer Kommunikation. Manche Situationen und "Gespräche" zwischen den beiden sind einfach nur herrlich komisch - weil sie trotz dieser Absurdität doch so verdammt menschlich sind. Die story entwickelt sich auch ähnlich wie in einer Soap. Es gibt Beziehungskonflikte, Lügen, Halb-Wahrheiten, Trennungsschmerz, Schmetterlinge im Bauch, etwas Sex und jede Menge Blut - ok, es ist ja auch eine Vampir-Soap. Es gibt jetzt keine tiefgehende Handlung, in der die Sinnfragen der Welt gestellt und auch noch beantwortet werden. Nein, was das Autorenpaar hier bietet ist feine Unterhaltung mit Humor und Ironie und oftmaligem Augenzwinkern. Dabei schreitet die Handlung durchaus voran, vor allem, was die Sache mit Vico, Marie und dem Arzt angeht - wovon ich jetzt aber nicht mehr verraten möchte. Der Scheibstil ist gewohnt süffig, man kann sehr gut in die beiden Charaktere Sascha und Vico schlüpfen, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Das Ende ist schon wie bei Band 1 offen gehalten, so dass man im Herbst den 3. Band erwarten darf. Ich freu' mich drauf! Fazit: Weiter geht es mit Irrungen und Wirrungen in der unmystischsten Vampir-WG ever. Wer Band 1 mochte, wird auch mit dieser Fortsetzung sehr glücklich werden: Sie bietet viel Unterhaltung, einen süffigen Scheibstil sowie Witz und Ironie. Herrlich! 5 von 5 Sternen

    Mehr