Victoria Aveyard

 4,2 Sterne bei 5.665 Bewertungen
Autorenbild von Victoria Aveyard (© Stephanie Girard Photography)

Lebenslauf von Victoria Aveyard

Starke Heldinnen, ganz viel Action und unerwartete Wendungen: Victoria Aveyard ist in einer kleinen Stadt in Massachusetts aufgewachsen. Sie schloss ihr Drehbuch-Studium an der University of Southern California mit einem Bachelor ab. Heute ist sie freie Schriftstellerin und Drehbuchautorin, sie lebt in Massachusetts und Los Angeles. In ihren Büchern verbindet Aveyard ihre Vorliebe für Geschichte mit viel Abenteuer und starken Charakteren. Ihre vierbändige Reihe „Die Farben des Blutes“ um die junge Mare Barrow, die 2015 mit Aveyards Debütroman „Die rote Königin“ startete, machte sie zur internationalen Bestsellerautorin. Nachdem 2018 mit „War Storm“ (dt. „Wütender Sturm“) der abschließende Band der Reihe erschien, legte Aveyard für alle Fans 2019 noch eine Kurzgeschichtensammlung nach, die unter dem Titel „Broken Throne“ erschien. Die Karten, die in ihren Büchern abgedruckt sind, zeichnet die Autorin selbst, was eines ihrer Hobbies ist. Aveyard ist zudem großer Fan von den Fantasywelten von George R. R. Martin, J. R. R. Tolkien und J. K. Rowling, sie selbst bezeichnet sich als Hobbit und gehört zum Haus Slytherin. Zudem liebt sie es, zu reisen, auch wenn sie dabei nicht immer ihre Hündin Indy mitnehmen kann.

Neue Bücher

Cover des Buches Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2) (ISBN: 9783551320605)

Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)

Neu erschienen am 29.08.2022 als Taschenbuch bei Carlsen.
Cover des Buches Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2 (ISBN: 9783764532741)

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

 (15)
Neu erschienen am 24.08.2022 als Gebundenes Buch bei Penhaligon. Es ist der 2. Band der Reihe "Realm Breaker".
Cover des Buches Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2 (ISBN: 9783837160703)

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2

Neu erschienen am 23.08.2022 als Hörbuch bei Random House Audio.

Alle Bücher von Victoria Aveyard

Cover des Buches Die rote Königin (ISBN: 9783551317780)

Die rote Königin

 (2.644)
Erschienen am 30.11.2018
Cover des Buches Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2) (ISBN: 9783551317100)

Gläsernes Schwert (Die Farben des Blutes 2)

 (1.125)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3) (ISBN: 9783551318022)

Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3)

 (648)
Erschienen am 22.03.2019
Cover des Buches Wütender Sturm (Die Farben des Blutes 4) (ISBN: 9783551318312)

Wütender Sturm (Die Farben des Blutes 4)

 (270)
Erschienen am 23.12.2019
Cover des Buches Das Reich der Asche (ISBN: 9783764532703)

Das Reich der Asche

 (111)
Erschienen am 09.08.2021
Cover des Buches Rotes Netz (Die Farben des Blutes) (ISBN: 9783646928891)

Rotes Netz (Die Farben des Blutes)

 (30)
Erschienen am 07.11.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Victoria Aveyard

Cover des Buches Die rote Königin (ISBN: 9783551317780)hummmels avatar

Rezension zu "Die rote Königin" von Victoria Aveyard

Tolle Kapitel, fragwürdige Protagonistin
hummmelvor einem Tag

finished: 04. Juli 2022

Kein Kapitel war langweilig, so hatte ich irgendwann nicht mehr das Gefühl zu lesen, sondern ich konnte mich voll & ganz der Geschichte widmen. Leider muss ich aber zugeben, dass mich die Protagonistin oft irritiert hat, da sie im Laufe des Buches sehr, sehr oft die Seiten wechselt.

Der Plot twist war auch überraschend, aber um ehrlich zu sein würde ich das Buch ohne diesen sogar besser finden.

Ich möchte dennoch noch die anderen Teile lesen, oder wenigstens den 2. Band

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2 (ISBN: 9783764532741)Freakylittlepandas avatar

Rezension zu "Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2" von Victoria Aveyard

Das Reich der Klingen - Realm Breaker 2
Freakylittlepandavor 3 Tagen

Ich muss direkt zugeben das ich Anfangs wirklich Probleme damit hatte in die Geschichte reinzukommen. Mein Gedächtnis musste erstmal ein wenig angekurbelt werden, danach jedoch war ich sofort wieder in der Story drin.


Die Charaktere sind wie gewohnt super spannend und mitreißend. Sie haben kaum eine Minute zum durchatmen und auch wenn das Buch einige längen hat, lohnt es sich dran zu bleiben. Leider fand ich diesmal das einigen Charakteren ein wenig Tiefe gefehlt hat.


Das Worldbuilding war wieder einmal großartig. Wie bei Band eins konnte man die Orte praktisch vor sich sehen. Auch das Ende hatte war wieder richtig spannend. Daher bin ich schon sehr gespannt auf Band drei.


Diese Reihe ist definitiv eine Leseempfhelung für alle die gerne anspruchsvollere Fantasyromane lesen. Für mich ein Bambussprössling.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3) (ISBN: 9783551318022)K

Rezension zu "Goldener Käfig (Die Farben des Blutes 3)" von Victoria Aveyard

Gefangen, Befreit, Gebrochen
KathieMarievor 4 Tagen

Dank des Verrats durch den Neublüter-Seher blieb Mare keine Wahl. Um die zu schützen, die sie liebt, begab sie sich in Mavens Hände und ist nun gefangen in einem goldenen Käfig. Während Mare darum kämpft zwischen Verrat und Intrigen zu überleben, schmieden ihre Freunde Pläne sie zu befreien und die rote Garde strebt weiterhin nach der Vernichtung der Krone Nortas, wobei sie unerwartete Hilfe von weit entfernt erhalten.

Der Einstieg ist dieses Mal, bezogen auf die Handlung, sehr viel ruhiger, als bei Band 2. Allerdings zieht sich die Handlung in der ersten Hälfte des Buches, bis auf ein, zwei Höhepunkte. Hier arbeitet die Autorin sehr stark daran offene Fragen aus den vergangenen Bänden zu beantworten und vor allem Mavens Charakter weiter auszuarbeiten. Mit Mares gelunger Flucht kommt dann wieder Schwung in die Handlung und man hat das Gefühl es geht voran, es passiert etwas. Auch hier geht sie nicht sofort auf das Ganze, aber es wird merklich auf eine weitere Eskalation hingearbeitet.
Durch die verschiedenen Erzähler, neben Mare erzählen auch Cameron und später Evangelina Teile der Handlung, werden parallel laufende Handlungsstränge eröffnet, die dem Leser auch tiefere Einblicke in ein Knäul aus Verrat, Intrigen und Machtgier gewähren.
In sich ist die Handlung schlüssig und gut zu verfolgen, auch wenn sich durch Spaltungen und neue Bündnisse immer neue Möglichkeiten für Verrat und Machtgier ergeben und die Verflechtungen zwischen den einzelnen Akteueren immer enger gesponnen werden. Überraschende Wendungen, mit denen man wirklich nicht gerechnet hätte, stiften zudem immer mehr Unheil, als gut ist.

Mare macht vor allem in der ersten Hälfte, während ihrer Zeit in Mavens Gefangenschaft, charakterlich eine starke Veränderung durch. Sie klammert sich an den Glauben, dass die rote Garde sie befreien wird, während sie sich mit aller, ihr zur Verfügung stehenden, Kraft darum bemüht zu überleben und ihre Freunde nicht mit in den Tod zu reißen. Sie wirkt oft nur wie ein Schatten ihrer Selbst und droht unter dem Gewicht der Stille zu ersticken. Selbst als sie aus ihrer Gefangenschaft entflohen ist bleiben noch Spuren zurück, aber sie wird mehr und mehr wieder zu der Mare, die sie davor war, wenn auch nicht ganz. Trotz ihres unbändigen Hasses auf Maven wirkt sie zunehmend kontrollierter und fährt nicht wegen jeder Kleinigkeit aus der Haut.
Während bei Mare wieder eine Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu erkennen ist, kommt Cal meiner Meinung nach irgendwie zu kurz in diesem Buch. Er wird zunehmend zu einem durchschaubaren Charakter, der es nicht schafft über sich hinauszuwachsen und eigenständige, starke Entscheidungen zu treffen. Er hält an dem fest, was war, und scheint in all der Zeit nichts dazugelernt zu haben.
Vor allem die erste Hälfte der Geschichte hilft sehr zu verstehen, warum Maven so ist, wie er ist. Das rechtfertig allerdings noch lange nicht die Dinge, die er tut. Man hat immer deutlicher den intriganten, herrschsüchtigen und gerissenen König vor Augen, der wirklich alles dafür tut seinen Thron zu erhalten und seine Feinde auf die grausamste Art und Weise loszuwerden.
Aber nicht nur Maven sucht sich Verbündete, die Republik Montfort steht der roten Garde nun zur Seite im Kampf gegen Nortas Krone. Ihr Anführer Premierminister Davidson ist ein recht undurchschaubarer Mann mit großen Ambitionen. Er versteht sich darauf Informationen gezielt einzusetzen und durch Voraussicht und geschicktes Taktieren seine Ziele zu erreichen. Er weiß, dass er manchmal auch einen Schritt zurück machen muss, um zwei nach vorne machen zu können und ist sich dabei auch nicht zu schade sich selbst in die Schlacht zu stürzen.
Da auch Teile der Handlung durch Camerons Augen erzählt werden, wird einem immer bewusster, was so eine Neublüter-Fähigkeit auch bedeuten kann. Man lernt es nachzuvollziehen warum sie so ist, wie sie ist und warum sie sich so dagegen sträubt, das zu tun, was viele von ihr erwarten. Man erhält hier nocheinmal einen ganz anderen Blickwinkel, auch auf die anderen Hauptcharaktere.
Sehr interessant war für mich die Geschichte aus Evangelinas Perspektive zu betrachten, da man sie eigentlich immer als die eiskalte, rücksichtlose Nachfahrin des Samos Clans gesehen und kennengelernt hat. In den Kapiteln, in denen aus ihrer Perspektive erzählt wird, offenbart sie eine ganz neue Seite von sich. Vor allem die starke Bindung zu ihrem Bruder wird deutlich, so wie ihre heimliche Liebe, aber auch die Abhängigkeit von ihren Eltern. Im Kern ist sie ganz anders, als sie sich nach außen hin gibt.

Das Buch ist, wie seine Vorgänger, in einer einfachen, gut verständlichen Sprache geschrieben. Victoria Aveyard beschäftigt sich wieder sehr stark mit dem Innenleben ihrer Charaktere und dies gelingt ihr dieses Mal sehr gut. Die Gefühle haben für mich aber auch in diesem Band noch nicht genug Durchschlagskraft, um wirklich bis zu mir, als Leser, durchzudringen. Die stärksten Passagen sind meiner Meinung nach actionreiche Kampfszenen in denen viel passiert und die Handlung in den Vordergrund rückt.

Mit einer interessanten Mischung aus Action und Ruhe ist auch Goldener Käfig ein Roman, der sich durchaus sehen lassen kann, wenn auch mit einigen Schwächen.
Es steht nun alles im Zeichen einer Revolution, die scheinbar nicht mehr aufzuhalten ist, und dennoch genug Gegenwind bekommt. Tauche ein und kämpfe für eine gerechtere Welt, in der alle Farben gleich sind.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Was haltet ihr von Zusatzbänden, die zu abgeschlossenen Reihen erscheinen?

Sie enthalten oft Episoden aus der Vergangenheit oder einen Einblick in die Zukunft (Die Gabel, die Hexe und der Wurm). Manchmal lernen wir auch die Geschichte einer wichtigen Nebenfigur kennen, die ein anderes Licht auf ihre Taten der Hauptreihe wirft (Die Tribute von Panem X).

Es erscheinen auch dieselben Reihen nochmal erzählt aus einer anderen Sichtweise (Biss zur Mittagssonne, Oblivion).

Mir ist bisher nur ein Zusatzband untergekommen, der von der Spannung mit der Hauptreihe mithalten konnte und wirklich relevante Informationen für die Hauptreihe enthielt (Celaenas Geschichte).

8 Beiträge
vici_naomis avatar
Letzter Beitrag von  vici_naomivor 7 Monaten

Meiner Meinung nach sind Zusatzbände meistens klasse. Ich fand Revenge (Spin-Off von Obsidian) zum Beispiel richtig gut und noch besser als die eigentliche Reihe.

Bei Izara ist Belial auch schön, um die Hintergrundgeschichte von Bel und Cassia mitzuerleben.

Bei Throne of Glass habe ich den nachfolgenden Band noch immer noch gelesen. Ich vermute es liegt daran, dass ich ToG erst vor ein paar Monaten gelesen habe und ich mich noch ziemlich gut erinner.

Bis jetzt habe ich sie also meistens mit wenig Abstand zu der eigentlichen Reihe gelesen.
Wenn man also mehrere Jahre warten würde, würde ich es vermutlich schwierig finden, da man vielleicht schon ganz andere Interessen entwickelt hat, man eventuell mit der Geschichte schon abgeschlossen hat oder man sich einfach kaum noch erinnert

Interessante Frage !

Zum Thema

"Das Reich der Asche" ist der Auftakt zu Victoria Aveyards epischer »Realm Breaker«-Saga! In ihrem neuen Buch nimmt uns die Nr.1-Bestseller-Autorin mit auf ein gefährliches Abenteuer, in dem Coraynes und ihre 6 Gefährten eine Armee aus Aschekriegern bekämpfen und die Dunkelheit besiegen müssen. Wird ihnen das gelingen, was zuvor selbst wahre Helden nicht schafften? Seid ihr bereit für packende Fantasy-Spannung?

Herzlich willkommen zu unserer Buchverlosung zu "Das Reich der Asche - Realm Breaker 1"

Zusammen mit dem Blanvalet Verlag verlosen wir hier 30 Exemplare des Buches von Victoria Aveyard unter allen Fans guter Fantasy. Bereits mit "Die Farben des Blutes" landete die Autorin einen riesigen Erfolg und überrascht uns nun erneut mit einer fesselnden, fantastischen Welt und ganz besonderen Held*innen.

Wenn ihr eins der Bücher gewinnen möchtet, beantwortet bitte die folgende Frage:

Was wünscht ihr euch von moderner High Fantasy?

Ich freue mich auf eure Antworten & drücke die Daumen!

744 BeiträgeVerlosung beendet
Nancy90s avatar
Letzter Beitrag von  Nancy90vor 10 Monaten

Vielen Dank für den Gewinn, meine Rezi habe ich ebenfalls auf Amazon gepostet:

https://www.lovelybooks.de/autor/Victoria-Aveyard/Das-Reich-der-Asche-2929529937-w/rezension/3812445878/

Was haltet ihr von Zusatzbänden, die zu abgeschlossenen Reihen erscheinen?

Sie enthalten oft Episoden aus der Vergangenheit oder einen Einblick in die Zukunft (Die Gabel, die Hexe und der Wurm). Manchmal lernen wir auch die Geschichte einer wichtigen Nebenfigur kennen, die ein anderes Licht auf ihre Taten der Hauptreihe wirft (Die Tribute von Panem X).

Es erscheinen auch dieselben Reihen nochmal erzählt aus einer anderen Sichtweise (Biss zur Mittagssonne, Oblivion).

Mir ist bisher nur ein Zusatzband untergekommen, der von der Spannung mit der Hauptreihe mithalten konnte und wirklich relevante Informationen für die Hauptreihe enthielt (Celaenas Geschichte).

8 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

So in etwa ging es mir mit Magnus Bane :)

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Victoria Aveyard wurde am 27. Juli 1990 in Massachusetts (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Victoria Aveyard im Netz:

Community-Statistik

in 6.244 Bibliotheken

von 2.703 Lesern aktuell gelesen

von 199 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks