Die rote Königin

(1413)

Lovelybooks Bewertung

  • 1079 Bibliotheken
  • 170 Follower
  • 65 Leser
  • 327 Rezensionen
(835)
(415)
(128)
(25)
(10)

Inhaltsangabe zu „Die rote Königin“ von Victoria Aveyard

Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben - und ihr Herz! Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse und jede Schattierung dazwischen.

Spannend, wenn aber auch vorhersehbar. Und gefühlt ein ziemlicher Mix von schon Bekanntem: Panem, Game of Thrones.

— killerprincess
killerprincess

Besonders das Setting hat mich begeistert. Leider jedoch vorhersehbar. Trotzdem ein tolles Buch!

— may4la
may4la

Geschichte ist gut, jedoch hat sie mich nicht gefesselt.

— Steffinitiv
Steffinitiv

Weder zu den Charakteren, noch zu der Geschichte konnte ich eine positive Beziehung aufbauen. Ideen auf anderen Dystopien! Enttäuschend!

— Sarasvati
Sarasvati

Ein Buch voller Intrigen, Freundschaft, Liebe und Verrat, Loyalität, Krieg, Tod, Rebellion, ein Kampf um Freiheit..

— Lucciola
Lucciola

Ich habe dieses Buch über alles geliebt sowie den zweiten Band.

— 22jasmin22
22jasmin22

Für mich ein absolutes Highlight! Lügen, Action, ein bisschen Liebe und eine Welt voller neuer fantastischer Elemente. Großartiges Buch!

— tomatenjohnny91
tomatenjohnny91

Ich fand, die Story richtig gut und kann kaum erwarten die 2.Band zu lesen! Die Idee mit Silber und Rot ist sehr geil!! *-*

— Amit20
Amit20

Spannend und macht Lust auf den zweiten Teil, wenngleich an einigen Stellen etwas zäh.

— queequag
queequag

Ich fande das Buch mittelmäßig, hat mich nicht grade von den Socken gehauen.

— Luna1992
Luna1992

Stöbern in Jugendbücher

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Die Idee ist klasse, die Illustrationen wunderbar, nur den Inhalt fand ich dann doch oft einfach zu "dramatisch".

SomeBody

Spiegel des Bösen

Teilweise sehr gut. Aber die Spannung braucht sich in zuvielen surrealen Verfolgungsszenen schnell auf und die Charaktere bleiben blass.

lex-books

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Eindringlich mit Botschaft, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Samaire

Diabolic

Am Anfang echt gut, aber viele Längen zwischendurch und am Ende einfach zu viel des Guten.

3millionen

Worte für die Ewigkeit

Ich kann das buch nur weiter empfehlen. Ich habe das buch sehr spannend gefunden und voralem wie es in den zeiten gesprungen ist.

Emmsi222

GötterFunke. Liebe mich nicht

Ein schöner Auftakt einer neuen Reihe, die sich um Liebe und Götter dreht - mit Potential nach oben.

JessiBuechersuchti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die rote Königin (Victoria Aveyard)

    Die rote Königin
    Steffinitiv

    Steffinitiv

    23. March 2017 um 10:32

    Das Buch Gebunden: 512 Seiten Verlag: Carlsen (erschienen am 28. Mai 2015)Sprache: DeutschISBN: 978-3551583260Alter: ab 14 Jahren Kurzmeinung: Geschichte ist gut, jedoch hat sie mich nicht gefesselt. Klappentext:Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen. Mein Fazit Inhalt:Mare, eine Rote, verdient den Lebensunterhalt für sich und ihre Familie mit Klauen, doch eines Abends erwischt sie Cal, einen Silbernen, der sie jedoch nicht verrät, sondern ihr hilft, eine Anstellung am Haus des Königs zu bekommen, damit sie nicht für den Krieg eingezogen wird. Doch es kommt alles anders als geplant, als die Silbernen den Arenakämpfen zusehen, entdeckt Mare ihre eigenen Kräfte und fällt so den Silbernen quasi in die Hände. Damit keiner Verdacht schöpft, warum eine rote aufeinmal mit übernatürlichen Fähigkeiten hantieren kann, wird Mare als eine längst verschollene Tochter eines Soldaten angepriesen. In der Zwischenzeit braut sich auf Seiten der Roten eine Rebellion an, die gegen die miese Behandlung der Silbernen aufbäumt. Natürlich wird Mare nun von beiden Seiten verwendet, um deren jeweilige Ziele durchzusetzen. Doch da sie auch früher unter der Herrschaft der Silbernen leiden musste, erklärt sie sich bereit, der Rebellion zu helfen. Dabei bekommt sie von unerwarteter Seite Unterstützung. Doch eines darf man dabei nie vergessen: Jeder kann jeden betrügen. Sprache: Sprachlich war der Roman angenehm zu lesen, man kam schnell in die Geschichte rein und man wusste auch immer, wer jetzt wohin einzuordnen ist. Die vielen Namen werden schön vorgestellt und man sympathisiert immer mit den “richtigen” Personen, sodass die Geschichte offen ist und nicht von vornherein schon klar ist, wer der Verräter sein wird und wer der Gute. Meine Meinung: Die Geschichte ist schön aufgemacht, aber ich bin ehrlich, mir haben die Spannungshöhepunkte, die mich fesseln irgendwie gefehlt. Ich kam nicht wirklich gut rein und hatte keine Probleme das Buch auch mal wegzulegen, was sehr schade ist. Der Verlauf der Geschichte ist im Detail unklar, aber man kann sich vieles leider von vornherein schon denken, sodass an einigen Stellen nur noch der Name eine Überraschung war. So bin ich auch noch recht unentschlossen, ob ich die Serie nun weiter verfolge oder nicht... BewertungHandlung * * * / 5Romantik/Spannung * * / 5Charaktere * * * / 5Schreibstil * * * / 5 Gesamt * * * / 5

    Mehr
  • Fesselnde Dystopie

    Die rote Königin
    Lucciola

    Lucciola

    20. March 2017 um 16:43

    Rotes Blut und Silbernes Blut. Das entscheidet über dein ganzes Leben. In dieser Welt wächst Mare auf, sie ist eine Rote und damit ist ihr Schicksal festgeschrieben: Armut, harte Arbeit und Sterben an der Front. Sie sind die Unterschicht, die der Elite mit Silbernem Blut den Wohlstand ermöglichen. Doch dann geschieht das Unmögliche: Mare zeigt vor versammelter Silber-Elite ihre magischen Fähigkeiten - die sie doch eigentlich gar nicht besitzen dürfte und von denen sie bisher selbst noch nichts ahnte! Fortan wird sie als verschollene Tochter eines Adligen behandelt und in das königliche Schloss gebracht. Und erneut muss sie sich ihrem Schicksal fügen: als vermeintliche Adlige nimmt sie Benimmunterricht und muss sich gegen alle wehren, die ihren Tod wollen. Außerdem wird sie mit dem jüngeren Prinzen Maven verlobt, doch eigentlich schlägt ihr Herz doch für Cal! Oder doch nicht? Ist Cal anders als er auf den ersten Blick erscheint? Und Maven? Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach und gut und flüssig zu lesen. Anfangs lernt man Mares Welt kennen, sie als Person und wie die Welt in dieser Dystopie aufgebaut ist. Man findet so recht gut in die Geschichte ein, jedoch darf man sich von dem langsamen Erzähltempo nicht täuschen lassen. Nachdem Mares Fähigkeiten offenbart wurden wird Mare in eine neue Welt und in ein neues Leben geschmissen und die Geschichte nimmt ein immer schnelleres Tempo ein. Es wird spannender und fesselnder und ich konnte mich immer besser in Mare hineinversetzen. Ich mochte ihre bissigen und frechen Antworten und ihre Schlagfertigkeit. Hin und wieder fand ich sie aber auch sehr naiv und etwas nervig.. Die anderen Charaktere, außer Cal und Maven, bleiben recht blass und sind sehr stereotyp in eine Schublade gesteckt. Da wurde leider einiges an Potential verschenkt. Die Geschichte enthält viele Wendungen, die man nicht voraussieht. Das gibt der Story neuen Schwung und hält die Spannung aufrecht. Natürlich kommen einem viele Situationen aus anderen Dystopien sehr bekannt vor, aber die Autorin schafft es dennoch, daraus IHRE Story zu machen. Immerhin kann ja nicht jeder Autor das Rad neu erfinden... fazitEin Buch voller Intrigen, Freundschaft, Liebe und Verrat, Loyalität, Krieg, Tod, Rebellion, ein Kampf um Freiheit und einem Konflikt zwischen Arm und Reich bzw. Rot und Silber. Toll und fesselnd geschrieben, jedoch bleiben viele Charaktere sehr blass und sind zu klischeehaft gut oder böse. http://lucciola-test.blogspot.de/2016/08/books-victoria-aveyard-die-rote-konigin.html

    Mehr
  • Die Rote Königin

    Die rote Königin
    22jasmin22

    22jasmin22

    19. March 2017 um 10:25

    Marie gehört zu den Roten und ihr Leben wird von der Farbe des Blutes bestimmt, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die besitzt übernatürliche Kräfte. Als Mare jedoch bei ihrer Arbeit im Schloss des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare. Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten. Damit keiner Verdacht bekommt, wird sie vom Herrscherpaar als Silber-Adlige ausgegeben und mit einem Prinzen verlobt. Ihre Gefühle bringen jedoch alles durcheinander. Mare darf sich jedoch keinen Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Dabei riskiert sie ihr Leben- und ihr Herz...Meine Meinung: Ich fand das Buch richtig gut. Der Inhalt wurde richtig gut umgesetzt und die Charaktere fand ich alle Klasse. Das Cover finde ich auch super, wenn man die Hintergrundgeschichte weißt passt es super dazu und ich war von dem Buch einfach von Anfang an begeistert und es hat mich richtig gefesselt. Ich mochte richtig gerne auch Cale und Mare zusammen. Jeder der Fantasy liebt sollte dieses Buch unbedingt gelesen haben! :)

    Mehr
  • LovelyBooks Challenge Buchpreise 2017

    Widerfahrnis
    Ginevra

    Ginevra

    Challenge Buchpreise Liebe Lovelybookerinnen und Lovelybooker, lest auch Ihr gerne anspruchsvolle, womöglich sogar preisgekrönte Bücher? Interessiert Ihr Euch für die Long- und Shortlists diverser Buchpreise? Habt Ihr Lust, gemeinsam unterschiedliche Literatur- Preisträger kennenzulernen und sich hier darüber auszutauschen? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für Dich! Hier die Regeln: Es gelten Bücher, die mindestens einmal auf einer Long- oder Shortlist für einen renommierten Buchpreis aufgetaucht sind, oder diesen sogar gewonnen haben.  Bei Preisen für das Gesamtwerk eines Künstlers/ einer Künstlerin gilt jedes Buch aus dem Gesamtwerk, auch nach der Preisverleihung erschienene Werke. Ganz wichtig: das Erscheinungsjahr ist dabei egal!  Hier werden einige Buchpreise vorgeschlagen, aber da es beinahe unzählige gibt, wird es Unterrubriken nach Genre geben. Es ist dabei egal, wieviele Bücher pro Liste gelesen werden. Wichtig ist in erster Linie der Austausch – und der Spass! Du darfst Dir ein persönliches Ziel setzen: 5, 10, 15 oder 20 Bücher! Wie funktioniert es praktisch? 1. Melde dich bitte mit einem Sammelbeitrag unter der entsprechenden Rubrik an! Der Sammelbeitrag wird in der Teilnehmerliste verlinkt, so dass Du ihn schnell wiederfindest. 2. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich natürlich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. 3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und poste den link dazu in Deinem Sammelbeitrag. 4. Bitte beachten: Die Liste der Buchpreise erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, für alle weiteren Buchpreise gibt es die Rubrik „Sonstige“. 5. Anregungen findest Du u. a. auf folgenden links: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Literaturpreisen www.literaturpreisgewinner.de http://www.deutscher-buchpreis.de/ http://themanbookerprize.com/ http://academie-goncourt.fr/ http://www.norden.org/en/nordic-council/nordic-council-prizes/nordisk-raads-litteraturpris Hier noch ein interessanter link für verschiedene Krimipreise: http://www.das-syndikat.com/krimipreise.html Nimmst du die Herausforderung an?Ich freue mich auf viele Anmeldungen! TeilnehmerInnen (ist hier eigentlich auch ein Mann dabei??): black_horse Buchraettin Buecherwurm corsicana dia78 erinrosewell Ginevra Gruenente gst Gwendolina Harlequin Jary krimielse leselea lizzie123 marpije miss_mesmerized Orisha schokoloko29 Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi wandablue Wedma

    Mehr
    • 178
  • Super toll

    Die rote Königin
    Lisasbuechereck

    Lisasbuechereck

    06. March 2017 um 09:02

    [REZENSION] Die Rote Königin | Victoria Aveyard Verlag: Carlsen | Erschienen: 28.05.2015 | Seiten: 512 | Reihe/Teil: Die Farben des Blutes/1 | Preis: Hardcover 19,99€ | ISBN: 978-3-551-58326-0 Klapptext:Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … Meine Meinung:Ja auch ich habe endlich dieses Buch gelesen, ich weiß ich bin Spät dran aber besser Spät wie nie. Denn das hätte ich irgendwann bereut. Ich war so neugierig drauf, nachdem es überall ja wirklich rauf und runter ging. Überall wurde es gezeigt und hat einen Hype mit erlebt der war gigantisch, dennoch wollte ich warten bis der dritte Teil so gut wie draußen ist. Denn ich kenn mich ja wenn ich warten muss. Das Buch war super gut, es konnte mich sofort packen. Ich konnte von der ersten Seite an in diese Tolle Welt versinken. Ich war hin und weg von dieser Welt, auch wenn sie sehr Brutal war. Doch diese Welt war unglaublich Faszinierend. Alleine die Idee mit dem Unterschiedlichen Blut und die Kategorien die es dadurch gibt. Halt eine Zwei Klassen Gesellschaft. Kennt man oder? Naja auf jeden fall wurde man Perfekt in diese Welt eingeführt,Es gab nicht zu Viel aber auch nicht zu Wenig Informationen. Es kam immer ein bissel was dazu, so das man nicht mit Infos überschwemmt wurde. Dadurch das wir nach und nach immer die Infos bekommen haben, war die Story auch die meiste Zeit über Spannend. Bei Hofe gab es die ein oder andere Stelle die etwas lang gezogen war, aber das war schon in Ordnung. Die Geschichte hat sich in eine Richtung entwickelt, mit der hab ich wirklich nicht gerechnet. Das Ende oh mein Gott war das ein Ende. Das hätte ich niemals kommen sehen. So krass. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf Teil zwei, der schon bei mir in den Startlöchern steht. Die Charaktere waren super. Mare war ein so tapferes Mädchen. Dadurch das sie eine Rote ist, ist sie natürlich unter den schlimmsten Bedingungen Groß geworden die man sich vorstellen kann. Doch genau das hat sie gestärkt und ihren Charakter geprägt. Sie war mir so Sympathisch. Klar sie trifft die ein oder andre Schlechte Entscheidung, aber sie ist auch noch sehr Jung und muss noch einiges über sich und die Welt der Silbernen lernen. Im Gegensatz dazu haben wir Cal, der sehr behütet aufgewachsen ist. Er ist ein Silberner durch und durch. Doch er ist auch anders. Seine Militärische Ausbildung hat ihn Stark und Selbstbewusst gemacht, doch Mare schafft es etwas in ihm aus zu lösen. Er muss noch die Augen geöffnet bekommen aber ich denke Mare macht das schon. Dann haben wir noch Marven. Er ist der kleine Bruder von Cal und ebenso behütet aufgewachsen, aber er stand auch immer im Schatten seines großen Bruders. Das merkt man auch finde ich. Diese unterschwellige Eifersucht ist immer etwas zu Spüren und so benimmt er sich ja dann letztendlich auch. Der Schreibstil war Weltklasse. Trotz einer so großen Welt, konnte man es super Lesen. Alles war flüssig und genial erklärt. Bei mir kamen nicht groß Fragen auf zur Welt. Ich konnte diese Welt vor Augen sehen und habe mit unseren Protagonisten mitgelitten. Einfach toll.Auch das Cover find ich Bombe. Nicht nur das die Geschichte super wieder gespiegelt wird, es sieht auch einfach noch mega toll aus. Ich mag diesen Metallic Look. Das scheint jetzt ein Trend zu werden. Egal ich find es gut.Bewertung:Eine herausragende Geschichte die mich echt begeistern konnte. Ich denke auch das da noch mehr kommen wird und da noch Luft nach Oben ist. Daher gibt es Super gute 4 Sterne für dieses Tolle Buch. Die Reihe:Band 1: Die Rote KöniginBand 2: Gläsernes SchwertBand 3: Goldener Käfig (30.06.2017)Die genannten Fakten sind der Website vom Carlsen Verlag entnommen

    Mehr
  • Leserunde zu "Die rote Königin" von Victoria Aveyard

    Die rote Königin
    stebec

    stebec

    01. March 2017 um 08:40

    Hallo ihr Lieben :) 

    Hier die passende Leserunde zur Top 3 Voting Challenge  im Februar!
     

    Jeder ist herzlich eingeladen! Wir lesen mit unseren eigenen Exemplaren.

    Wir beginnen am 01.03.2017

    Viel Spaß!!

    Autor: Nina Blazon

    • 16
  • Maren Barow lebt in einer Welt in der die Fabe des Blutes die Welt bestimmt

    Die rote Königin
    Leadezember

    Leadezember

    22. February 2017 um 19:31

    Inhaltsangabe : Maren Barow lebt in einer Welt in der die Fabe des Blutes ihr Leben bestimmt , deshalb gehört sie zu den "Roten" , der Unterschied da ihr Blut rot ist , die Roten werden von den Silberen beherscht. Sie lebt in Amut und unterdrückung , sie dient den Silbernen . Das Land in den Maren lebt ist im Krieg , die Roten werden an die Front geschickt.  Die Silbernen haben besondere Fähigkeiten.Maren bekommt mit etwas Glück eine Stelle am Hof von Norta.Durch ein Unfall rettet Maren sich . Sie ist eine Rote mit den Fähigkeiten eines Silberen wie kann das sein ? Persönliche Meinung : Den Anfang der von  Geschichte fand ich richtig gut . Die Liebesgeschichte zwischen Cal und Maren habe ich jetzt nicht so verstanden . Am Anfang finde ich merkt man ein bisschen, das sie ihn mag , dann ein Kuss und das war es am Ende hießes , sie mochten sich sehr gerne , mir nicht so schlüssig. Die Charaktere fand ich richtig gut, Maren und Cal mochte ich sofort. Mavens Rolle hat die Autorin sehr gut erzählt und überrascht hin bekommen.  Am Ende war auch ich über mich enttäuscht, dass ich mich so irren konnte. Der Schreibstill ist gut und flüssig.  Fazit : Trotz einigen langgezogenden Stellen finde ich das Buch gut geschrieben , tolle Charakter , Orte und Personen . Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen. 

    Mehr
  • Eine perfekte Mischung aus Fantasy, Liebe und Action

    Die rote Königin
    Miia

    Miia

    22. February 2017 um 16:31

    Achtung! 1. Teil einer Reihe! Inhalt:  Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … Meine Meinung:  Eine Gesellschaft zweigeteilt in Rote und Silberne, Machtdemonstrationen, Rebellion, ein oder mehrere Geheimnisse, ein Mädchen, welches anders ist als andere - all das bietet uns der Auftakt dieser Reihe. Ja, man könnte meinen, dass all das so ähnlich schon mal da war, aber dennoch unterscheidet sich die Geschichte von anderen, auch wenn es teilweise nur Nuancen sind, die diese Geschichte zu etwas Besonderem machen.  Mich hat "Die rote Königin" von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Auch wenn Mare eine typische Fantasy-Protagonistin ist, die wirklich viel kann und damit vielleicht manchmal zu perfekt ist, hat mir hier besonders gefallen, dass eben nicht immer alles nach ihrem Plan verläuft. Und ich glaube das ist auch der große Unterschied zu anderen Reihen. Denn Mare kriegt hier schon öfter mal schön einen vor den Latz geknallt und auch wenn die Geschichte manchmal vorhersehbar ist, finde ich gelungen, dass man manchmal wirklich das Gefühl hat, dass doch einiges schief geht und eben nichts so richtig nach Plan verläuft. Sonst erlebt man oft, dass alles, was die Personen sich vornehmen auch klappt und nur kleine Schwierigkeiten auftauchen. Hier hatte ich aber wirklich das Gefühl, dass die Autorin zeitweise komplett gegen ihre Protagonistin arbeitet. Ich finde zwar, dass man das noch etwas hätte ausweiten können, aber es ist mutig und demnach für mich schon mal was Neues :)  Man darf natürlich nicht davon ausgehen, dass hier keine Liebesgeschichte(n) verarbeitet sind, aber diese liegen sehr am Rand und nehmen nicht die komplette Geschichte ein. Die Geschichte lebt dann doch eher von actionreichen Szenen. Endlich bekommt man mal relativ detaillierte Ausführungen und Erklärungen von magischen Fähigkeiten - sowas kommt in vielen Fantasy-Geschichten (vorallem in Jugendbüchern) häufig zu kurz. Für mich hat die Autorin hier die perfekte Mischung aus Fantasy, Liebe und Action geschaffen :)  Fazit:  Ich vergebe die vollen 5 Sterne, weil die Autorin mich komplett fesseln konnte. Mir gefällt insbesondere, dass für Mare nicht immer alles perfekt und nach Plan verläuft. Außerdem hat die Autorin die perfekte Mischung aus Fantasy, Liebe und Action geschaffen, da kein Part zu sehr in den Vordergrund geschoben wird. Ich bin begeistert und freue mich auf die weiteren Teile!

    Mehr
  • wunderschöne Geschichte - Lesenswert

    Die rote Königin
    st-aniie

    st-aniie

    13. February 2017 um 18:12

    Inhalt: Die Welt von Mare Barrow ist unterteilt in Silberne und rote.  Die Silbernen sind die begabten, die besonderen und regieren die Welt. Jeder Silberne hat eine Fähigkeit, eine besser als die andere. Die roten dagegen sind nichts, sie haben keine Fähigkeiten und sind damit auch nichts besonderes, sondern werden als Arbeiter und Sklaven verwendet.  Mare ist eine rote, sie musste mit ansehen wie ihre drei älteren Brüder zum Krieg einberufen wurden. Ab einem Alter von 18 Jahren werden diejenigen die keine Arbeitsstelle gefunden haben in den Krieg geschickt. Einen Krieg der schon etliche Jahre geführt wird und wo kein Ende in Sicht ist. Auch Mare steht so ein Leben bevor. Sie hat wie ihre Brüder keine Arbeit gefunden.  Doch dann wird sie gerettet und darf am Hofe als "Kellnerin" arbeiten. Dort steht eine große Veranstaltung an. Alle adligen Häuser (die ausschließlich aus silbernen bestehen) haben sich versammelt und alle jungen Mädchen sollen nun ihre Fähigkeiten präsentieren. Die mit der stärksten Fähigkeit wird zukünftige Königin.  Hier verändert sich das Leben von Mare als sie aus versehen einen Blitz abfeuert. Sie ist geschockt, sie glaubt das sie nun sterben muss, denn sie ist anders und versucht zu fliehen. Stattdessen wird aus Mare Barrow, Mareena Titano und wird mit dem jüngeren Prinzen, Maven, verlobt. Ab sofort ist Mare eine silberne und muss sich am Hofe zurechtfinden.  Doch sie hasst das Leben an Hofe und sie hasst silberne, bis sie scheinbar in Maven einen Verbündeten gefunden hat.  Als sie erfährt das ihr Bruder im Krieg gestorben ist, trifft sie eine Entscheidung und tritt der Scharlachroten Gilde bei. Doch aufgepasst jeder kann jeden Verraten. Cover und Titel: Das Cover lässt annehmen das es sich um ein Mädchen handelt. Wenn man erstmal verstanden hat was es mir dem roten und silbernen auf sich hat, passt das Cover hervorragend zum Inhalt. Doch auch ohne Hintergrundwissen, finde ich es schlicht, aber wunderschön. Der Titel passt ebenso gut zum Buch wie das Cover. Außerdem wird die Bezeichnung "Die rote Königin" im Buch auch öfters erwähnt, weswegen ich den Titel noch passender finde.  Meine Meinung: Ich war von beginn an von dem Buch fasziniert und gefesselt. Der Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen. Man will einfach wissen wie es weitergeht. Ich konnte es nur schwer aus der Hand legen und habe es nach 4 Tagen ausgelesen.  Man fiebert und hofft mit Mare richtig mit. Die Autorin beschreibt die Gefühle von Mare gut und auch die Schauplätze werde hervorragend beschrieben sodass man sich diese sehr gut Vorstellen kann.  Etwas enttäuscht bin ich von der Lovestory, man merkt zwar das sich Cal und Mare mögen und irgendwas in der Luft liegt, aber die Lovestory kommt meiner Meinung nach etwas zu kurz, aber was nicht ist, kann ja noch werden.  Alle die Fantasy und Liebe mögen, ist dieses Buch nur zu empfehlen.

    Mehr
    • 9
  • Die rote Silberne

    Die rote Königin
    tigerlily

    tigerlily

    13. February 2017 um 14:00

    Eine unglaublich gute Geschichte! WOW! Sie hat mich wirklich gefesselt und in ihren Bann gezogen. Damit ihr wisst, was ich meine, werde ich euch, jetzt ein bisschen etwas über das Buch und die Charaktere erzählen. Aber erwartet nicht zu viel, sonst wisst ihr ja schon, was alles passiert. ;) Also Mare, eine Rote, kommt mitten unter Silber-Elite, da sie eines Tages in aller Öffentlichkeit, übernatürliche und nicht erwartete Kräfte entblösst. Sie erlebt, wie das Leben auf dem Hof wirklich ist und streubt sich immer mehr gegen die Silbernen. Doch dann gibt es da die zwei Prinzen, die ihr Herz zum flattern bringen. Inmitten von Liebe, Intrige und Leidenschaft versucht sie die Silber-Elite mit vielen Freunden von überall und nirgendwo zu stürzen. Dieses Buch hat viele überraschende Momente, was ich extrem gut finde, da es oft Bücher gibt, bei denen man das Ende schon vorausahnt. Das ist hier aber, definitiv NICHT der Fall. Ich habe ein paar mal gedacht: "Was?! Das hätte ich jetzt nicht erwartet." Mare ist eine unglaublich starke Person, die sich nichts gefallen lässt. Sie setzt sich für das ein, was sie für richtig hält und lässt sich fast nie ablenken. Maven ist ein toller Mensch, der sehr liebenswürdig und verständnisvoll ist. Er hat mich richtig überwältigt mit seiner Gentleman Art. Deshalb hätte ich den Schluss definitiv nich erwartet. Bei Cal merkt man, dass er das tut, was er für richtig hält, aber dass niemand, wirklich niemand ihn davon abhalten kann. Er versteht die Sicht der Roten nicht so gut, wie Maven, was seine Schwäche ist. Also.. liest das Buch! Es ist es auf jeden Fall wert!

    Mehr
  • Ein tolles Buch für Fantasyfans

    Die rote Königin
    Lisa316

    Lisa316

    01. February 2017 um 19:49

    Ich bin auf das Buch aufmerksam geworden, weil ich das Cover so schön fand. Als ich den Klappentext gelesen habe, habe ich es mir sofort gekauft. Da ich sehr gerne Jugendfantasyromane lese, und schon länger keines mehr in den Händen hatte freute ich mich sehr als ich dieses entdeckte. Beim Lesen konnte ich mich schnell in Mare, die Protagonistin hineinversetzen. Ich finde die Autorin beschreibt die jeweiligen Szenen sehr gut und ich konnte mir viel von dieser Welt vorstellen. Leider muss ich sagen, dass mir einige Szenen des Buches sehr langatmig vorkamen und ich oft das Gefühl hatte die Geschichte läuft nicht weiter. Auch waren einige Dinge im Buch für mich unverständlich zB. hätte ich gerne mehr über den Krieg erfahren, warum er läuft und wie es in den anderen Ländern dieser Welt aussieht. Ich bin kein Fan von Dreiecksbeziehungen und deshalb war ich fast etwas genervt als so eine im Buch entstand und Mare auf einmal zwischen zwei Prinzen stand. Troztdem war das Buch spannend geschrieben und ich habe es sehr schnell durchgelesen und werde auf jeden Fall die Fortsetzung lesen.

    Mehr
  • Eine atemberaubende Welt aus Rot und Silber

    Die rote Königin
    cityofbooks

    cityofbooks

    31. January 2017 um 17:27

    Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt... Da das Buch sehr beliebt ist und ich das Cover sehr schön finde, habe ich nun endlich die Rote Königin gelesen und bereue es definitiv nicht! Ich fand den Einstieg super. Man wurde langsam in die Geschichte eingeführt und hat immer mehr über die Welt der Silbernen & Roten, sowie über Mare erfahren. Victoria Aveyard hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil und besonders ihre Ort Beschreibungen haben es mir sehr angetan, da sie einen in eine dystopisch, fantasy lastige Welt entführt und man ein sehr gutes Bild von der gesamten Geschichte bekommt. Es gab auch das ein oder andere kleine Detail, wie z. B. Mares Ohrringe, welches  sehr schön und liebevoll ausgearbeitet wurde. Ich fand auch Mare als Protagonistin sehr gelungengen. Sie ist ein sympathisches, mutiges und starkes Mädchen, welches in einer schwierigen und aussichtslosen Situation ist. Man hat Mitleid mit ihr, da sie es nicht leicht hat, aber man merkt auch im Laufe der Geschichte, dass sie etwas besonderes ist und viel erreichen kann. Die Nebencharaktere haben mir auch sehr gut gefallen, da sie die Handlung enorm beeinflussen und nicht nur Mare im Vordergrund steht. Ich fand die Handlung auch sehr spannend, da Mares Leben eine 360° Wendung einnimmt und sie sich erst einmal in ihrem neuen Leben einfinden muss und zum anderen ständig neue Offenbarungen ans Licht kommen, mit denen man niemals gerechnet hätte. Was ich leider nicht so gut fand war, dass Mares Gefühle doch ziemlich verwirrend waren und es einem so vor kommt, als würde sie sich jedes Kapitel neu entscheiden, für wen sie Gefühle hat. Außerdem war mir die Handlung an manchen Stellen einfach zu schnell und man ist gar nicht mehr richtig mitgekommen, da es sehr viele Namen und Orte gibt, die man sich merken muss, was mir selbst am Ende noch schwer gefallen sind und man sich deshalb die ganze Zeit  beim Lesen ziemlich konzentrieren musste. Alles in Allem fand ich das Buch alerdings sehr gelungen. Es war spannend bis zur letzten Seite und ich freue mich jetzt schon auf den 2. Band.

    Mehr
  • Ich bin fassungslos: DIE ROTE KÖNIGIN hat alles, was ein Lesehighlight braucht!

    Die rote Königin
    Sardonyx

    Sardonyx

    28. January 2017 um 09:10

    In den Adern von Mare Barrow fließt rotes Blut, was bedeuet, dass sie von Geburt an dazu bestimmt ist, ein Leben wie alle anderen Roten zu führen: gezeichnet von Armut und Unterdrückung, sollen sie nur den Silbernen dienen, der Elite der Gesellschaft von Norta. Während das Land im Krieg ist und die Roten erbärmliche Leben führen, sind die Silbernen mit ihrem silbernen Blut geradezu wie Götter, weil sie über besondere Fähigkeiten verfügen.Mare hasst dieses System, da es nicht nur Ungerechtigkeit mit sich bringt, sondern auch ihre Familie zerrüttet. Plötzlich wird alles anders, als Mare im königlichen Palast einen Unfall hat und sich selbst durch eine ungewöhnliche Gabe rettet. Eine Rote mit den Kräften einer Silbernen - ist so etwas möglich? Um dem Volk nicht die Wahrheit sagen zu müssen, wird Mare von den Silbernen als eine von ihnen ausgegeben und verirrt sich augenblicklich in dem verlogenen Spiel aus Freundschaft und Verrat, Wahrheit und Illusion ...Als Victoria Aveyards "Red Queen" herausgekommen ist und eine buchstäbliche Hype-Lawine ausgelöst hat, war ich in anderen Büchern versunken und die ganze Sache ist an meinen Augenwinkeln vorbeigezogen: sichtbar, aber nichts, was mich sofort dazu gebracht hat, aufzuspringen, das Buch an mich zu reißen und zu schauen, was all diese Begeisterung soll. Hätte ich doch schon früher zu ,,Die rote Königin" gegriffen, denn innerlich jubele ich gerade, weil dieses Buch auf ganzer Linie gelungen ist!Aveyard hat - das war wirklich nicht zu übersehen - beim Schreiben des ersten Bandes der Red Queen Trilogy sicher auf andere Jugendbuch-Dystopie-Hits geschielt. Ich habe wirklich eine Menge anderer Bücher wiederentdeckt: ,,Red Rising", ,,Die Tribute von Panem", ,,Das Juwel", ,,Selection" ... Na gut, das ist schon verzeihbar - oder vielleicht bin ich gerade bisschen "geblendet", weil ich die Geschichte über Mares Weg zu Lady Mareena Titanos begeistert & an einem Stück verschlungen habe 😊Mare - irgendwie 'n komischer Name - ist eine tolle Heldin, in die ich mich sofort verguckt habe. Sie ist sarkastisch, zeigt auch eine erbarmungslos-kaltherzige Seite (Ich hoffe auf viiiel Bad Blood in der Fortsetzung) und zeigt genau wie die anderen Charaktere sowohl Plus- als auch Minuspunkte. Prinz Maven, Cal, Julian Jacos, Königin Elara - man kann sie alle einerseits mögen, andererseits am liebsten in den nächstbesten Käfig für alle Zeiten wegsperren. In diesem Buch dürft ihr nie glauben, was scheint: eine Überraschung bricht auf die nächste herein! Besonders zum Finale hin baut sich eine elektrisierende Ladung auf, bei der ich einfach nicht mit dem Lesen aufhören konnte!Aveyards Art, ihre vielschichtige Story zu entfalten, lässt die Seiten nur so fliegen: Mares Gedankengänge lesen sich ebenso spannend wie Actionszenen, bei deren Gewaltigkeit ich mich gar nicht wundere, dass die Filmrechte für ,,Die Farben des Blutes" sofort vergeben waren ... Der Ideenreichtum der Autorin ist wirklich einzigartig, besonders die Sache, dass die Silbernen alle eine Gabe haben, die mich an die X-Men und ander Superhelden erinnert. Ich als Marvel-Fan bin vor Freude fast aufgesprungen, als zum ersten Mal diese Fähigkeiten aufgetaucht sind: Huscher, Starkarms, Nymphen, Berster, Feuerbändiger, Magnetoren, Kloner ...In gewisser Hinsicht stimme ich zu, dass ,,Die rote Königin" wie ein weiteres Déjà-Vu einer klassischen YA-Dystopie rüberkommen kann - aber das ist kein billiger Abklatsch, oh nein! Dieses Buch hat mir sehr, sehr gut gefallen und ich hoffe, dass die nächsten Bände ebenso sein werden wie ,,Die rote Königin". Ich kann nur sagen: Lesen! Fans von Dystopien und Action werden hier voll auf ihre Kosten kommen 😀

    Mehr
    • 3
  • Meine erste Rezension!-Die rote Königin

    Die rote Königin
    SandraCA

    SandraCA

    27. January 2017 um 23:01

    Also in dem Buch "Die rote Königin" von Victoria Aveyard geht es um eine Welt in der die Gesellschaft durch ihr Blut getrennt wird, in die Silbernen und die Roten. Die Silbernen haben besondere Fähigkeiten und unterdrücken das "nicht besondere" Volk,die Roten. Mittendrin ist Mare, eine Taschendiebin und Rote, die durch einen Zufall auf ihre besonderen Fähigkeiten aufmerksam gemacht wird und damit ein Problem nachdem anderen kommt.Ich persönlich finde das Buch super und ich konnte mich meistens gut mit Mare identifizieren. Mir hat vor allem die Idee von Victoria Aveyard gefallen, aber ich finde das Buch hat trotzdem hier und da ein paar Macken. Der Schreibstil ist einfach und gut verständlich. Die Szenen und die Gefühle von Mare werden gut präsentiert und sind gut nachvollziehbar. Aber bei der Ausarbeitung der anderen Charaktere und den Beziehungen zwischen den Charakteren hat es gehapert. Natürlich kann das jeder für sich selbst entscheiden wie er das Buch findet. Mir hat es viel Freude bereitet es zu lesen, obwohl es mich auch manchmal geschockt hat.... Ich würde es auf jeden Fall Leuten empfehlen die gerne Fantasie-Jugend-Bücher lesen wie Tribute von Panem oder City of Bones. Ich hoffe ich konnte weiter helfen!

    Mehr
  • FeuerBlitzLiebe

    Die rote Königin
    Sturmherz

    Sturmherz

    24. January 2017 um 10:53

    Phuuuu, selten hat mich ein Buch gleich von Anfang an so in den Bann gezogen. Mare hat mich voll vom Hocker gehauen.
    Normalerweise nervt mich eine Dreiecksgeschichte a la Twilight aber hier hat mich die Beziehung zu den beiden männlichen Hauptcharakteren sehr angezogen.
    Ich bin allerdings in Team Cal....

  • weitere