Victoria Aveyard Die rote Königin

(1.604)

Lovelybooks Bewertung

  • 1202 Bibliotheken
  • 182 Follower
  • 77 Leser
  • 361 Rezensionen
(934)
(487)
(147)
(26)
(10)

Inhaltsangabe zu „Die rote Königin“ von Victoria Aveyard

Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben - und ihr Herz! Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse und jede Schattierung dazwischen.

Leider nicht so packend wie ich es mir erhofft hatte.

— Daruschkaaa
Daruschkaaa

Was ein krasses Ende! Ich liebe es 😍😍😍 lest es aufjedenfall

— GinaTack
GinaTack

fesselnd und mitreißend

— Schokosahne
Schokosahne

Hammer Buch!

— Xbooks_loveX
Xbooks_loveX

Genau die richtige Mischung aus Action, Liebe und Fantasy!

— ani_cxx
ani_cxx

Ein spannender Fantasy Roman ganz nach meinem Geschmack.

— _Nachtschatten_
_Nachtschatten_

Ein wunderschönes Buch.

— Iawanar
Iawanar

Guter Anfang, spannendes Ende - in der Mitte etwas langweilig und verloren, aber viel verstecktes Potential!

— Rosenmaedchen
Rosenmaedchen

Spannender Auftakt einer Reihe, von der ich noch viel erwarte!

— Mayylinn
Mayylinn

Super Buch

— Zoey_l_booknerd
Zoey_l_booknerd

Stöbern in Jugendbücher

Auf ewig dein

Nett, mehr aber nicht. Kein Lese-Muss!

lex-books

Wir fliegen, wenn wir fallen

Wir alle sollten uns eine so einzigartige Liste machen.

Sunshine24

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Wo kann ich meinen persönlichen Rhys abholen?! Ganz große Liebe!!

asprengel

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Grandiose Grundidee mit vorbildlicher Absicht, aber leider eine schlechte Umsetzung.

baeliciousbooks

Morgen lieb ich dich für immer

Sehr tiefgründig, emotional, echt. Regt zum Nachdenken an, sehr wichtiges Thema!

julaaai

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Durchgehend Spannung!

EvasBookworld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • x-men trifft auf tribute von panem

    Die rote Königin
    kottels

    kottels

    20. August 2017 um 13:01

    die welt ist in 2 kategorien aufgeteilt: die menschen mit roten blut und die mit silbernen blut die bestimmte fähigkeiten besitzen wie z.b.: unglaubliche kraft, feuermagie, wassermagie, zukunftsseher usw. da die silbernen stärker sind, herrschen sie über die rote bevölkerung und unterdrücken sie. mare, unsere protagonistin, hat rotes blut und dennoch fähigkeiten, sie kommt an den königshof und muss sich der frage stellen: wem kann ich vertrauen?der schreibstil der autorin ist gut, man findet sich schnell in dieser welt zurecht. es ist eine mischung aus fantasy und dystopie, was mir sehr gut gefallen hat. klasse fand ich auch die gesellschaftskritik in dem buch und die ganzen intrigen und machtspielchen die im königshof gesponnen wurden.ein starker auftakt und nur zu empfehlen!

    Mehr
  • Interessante Thematik, fesselnd bis zum Ende

    Die rote Königin
    booksalive97

    booksalive97

    13. August 2017 um 00:04

    Hier der Link zur Rezension auf meinem Blog: https://2bookmarks.wordpress.com/2017/07/02/victoria-aveyard-die-farben-des-blutes-1-die-rote-koenigin/

  • Ein Wahnsinnsbuch! <3

    Die rote Königin
    ClarissaFairchild

    ClarissaFairchild

    09. August 2017 um 14:52

    Mare ist eine junge Frau, eine Rote, die ein für eine Rote normales Leben führt. Bis auf die Tatsache, dass sie stiehlt und bald einberufen wird, um im Krieg zu kämpfen, der schon seit ewigen Zeiten tobt. Doch dann wird nicht nur ihr bester Freund Kilorn ebenfalls einberufen, sie trifft auch noch einen Fremden, der ihr merkwürdigerweise hilft, obwohl sie ihn bestiehlt. Durch diesen Fremden ändert sich ihr Leben. Mare ist auf einmal keine unbedeutende Rote mehr, sondern ein Mitglied des Hofes. Sie wird Teil einer Verschwörung, und erlebt Verrät, Tod, Intrigen und Liebe. Denn nicht alles ist so, wie es scheint… Ich habe dieses Buch, was über 500 Seiten hat, in wenigen Stunden verschlungen, da es mich so mitgerissen hat. Ich lese nur selten Dystopien, aber diese hat es mir angetan. Die Handlung ist teilweise zwar nicht neu, aber total fesselnd und toll geschrieben. Mare ist eine Rote, die durch einen Unfall in die Gesellschaft der Silbernen aufsteigt. Die Welten der Roten und der Silbernen sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Während die Silbernen reich sind und über besondere Fähigkeiten verfügen, sind die Roten arm und wissen oft nicht, wie sie überleben sollen. Und an diesem Zustand ist die Arroganz der Silbernen schuld. Diese halten sich für etwas besseres, nur aufgrund ihres Blutes. Denn in diesem Buch bekommt das Blut und die Redewendung "von bestimmtem Blut dein" noch eine andere Bedeutung. Die Silbernen haben silbernes Blut, so wie die Roten rotes Blut besitzen. Und obwohl Mare eine Rote ist, besitzt sie Fähigkeiten wie eine Silberne. Victoria Aveyard hat mit diesem Buch eine faszinierende Zukunft gestaltet, die einen in den Bann zieht und nicht so schnell loslässt. Ich mag den Schreibstil total gern und bin total überrascht, was für großartige Geschichten in den Köpfen mancher Menschen entstehen können!

    Mehr
  • Lieblingsbuch !!

    Die rote Königin
    _Nachtschatten_

    _Nachtschatten_

    07. August 2017 um 22:23

    Mare lebt in einer zweigeteilten Welt. Auf einer Seiten die Roten, auf der anderen die Silbernen die besondere Fähigkeiten haben. Als sie zum Arbeiten ans Schloss kommt, findet sie heraus, dass auch sie silberne Fähigkeiten hat, obwohl sie eine Rote ist. Sie wird die Verlobte des Prinzen und immer wieder taucht der Satz auf : Jeder kann jeden verraten. Dieser Satz wird von einem unglaublichen Plot-Twist auch bestätigt. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen. Nach zwei Tagen habe ich das Buch beendet und musste mir gleich den zweiten Teil holen. Die Protagonistin fand ich sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Auch habe ich andere Charaktere gefunden, die ich sehr gerne mag, von einem habe ich mich aber hinters Licht führen lassen. Ein tolles Jugendbuch für jeden der gerne Fantasy Bücher mit viel Spannung liest. Ganz klar mein neues Lieblingsbuch. 

    Mehr
  • Die Farben des Blutes - Die rote Königin

    Die rote Königin
    Mayylinn

    Mayylinn

    04. August 2017 um 08:26

    Inhalt: Mare Barrow ist eine Rote. Das bedeutet nicht nur, dass ihr Blut rot ist, sondern auch, dass sie zur Unterschicht einer Zwei-Klassen-Gesellschaft gehört. Dominiert werden die Roten von der silbernen Elite, die - abgesehen von ihrem silbernen Blut - auch magische Talente besitzen. Während Mares Familie am Hungertuch nagt und sie selbst der Zwangseinziehung an ihrem 18. Geburtstag gegenüber sieht, schwelgen die Silbernen in Luxus und lassen keine Gelegenheit aus, ihre Macht und Überlegenheit zu demonstrieren. Doch bei ihrem ersten Tag als Küchenhilfe im königlichen Schloss geschieht etwas, womit niemand gerechnet hat: ausgerechnet Mare, eine niedere Rote, rettet sich mittels magischer Kräfte aus einer tödlichen Bedrohung. Um den Mantel des Schweigens über diesen Zwischenfall zu breiten, geben der König und die Königin Mare fortan als Lady Mareena Titanos aus, eine verschollene Silber-Adelige und verloben sie obendrein noch mit ihrem jüngeren Sohn Maven. Mare lebt fortan im Schloss und ihr Leben hängt davon ab, dass sie ihre Rolle perfekt spielt. Aber wem kann sie trauen in dieser Welt voller Lügen, Intrigen und Magie? Ihrem Verlobten Maven oder seinem Bruder Cal, dem Kronprinzen, der Mares Herz höher schlagen lässt? Meine Meinung: Lange habe ich überlegt, ob ich das Buch kaufen soll oder nicht und nachdem ich begonnen hatte zu lesen, war ich froh, dass ich es getan habe. Victoria Aveyard schafft in ihrem Roman eine düstere, dystopische Welt. Es gibt zwei rivalisierende Klassen, die eine ist der anderen - zumindest auf den ersten Blick - haushoch überlegen und schon ist ein unterdrückendes Regime geboren. Eigentlich sind Dystopien nicht so mein Fall. Oftmals gefällt mir die Vorstellung einer verwüsteten Welt nicht, in der die Menschen um ihr Überleben kämpfen. Tatsächlich wird nicht erwähnt, ob es sich bei Mares Welt um unsere eigene handelt. Wenn dem so ist, würde ich von den Namen der Städte etc darauf schließen, dass wir uns in Nordamerika befinden. Zunächst dachte ich, die Welt sei eher mittelalterlich gestaltet, doch bald kam ein Haufen Technik hinzu, über den - natürlich - nur die Silbernen verfügen. Die Idee mit den verschiedenen Blutfarben finde ich sehr interessant. Die Autorin hat diese Karte oftmals geschickt ausgespielt, denn Mare schlittert in eine Menge brenzlige Situationen und wenn auch nur ein Tropfen ihres Blutes fließen sollte, wäre das ganze Spiel aus. Mare ist eine durchaus sympathische Protagonistin. Durch die Ich-Erzählung nimmt man als Leser großen Anteil an ihrer Gefühlswelt und ihren Gedanken. Und auch wenn Mare weiß, dass ihre Situation ausweglos ist, dass sie das Spiel des Königspaares mitspielen muss um zu überleben, wehrt sich ihr Geist lange und standhaft gegen die Unterdrückung. Allein die Tatsache, dass Mare sich der "Scharlachroten Garde", einer Rebellentruppe, anschließt, fand ich großartig. Diese Aspekt hat viel Spannung in die Geschichte gebracht und wird wohl auch die nächsten Bände dominieren. Neben Mare sind Cal und Maven weitere Protagonisten. Die beiden Königssöhne sind verschieden wie Tag und Nacht, obwohl sie beide das gleiche Talent für Feuer besitzen. Tatsächlich konnte ich im Laufe des Buches nicht sagen, wen ich lieber mag. Natürlich konnte ich mir besser Mare und Cal zusammen vorstellen, aber auch Maven schien sympathisch. Dass einer von beiden Mare verrät, konnte man sich denken, doch in welchen Ausmaß das am Ende geschah - davon war ich wirklich überrascht.Das Finale ist temporeich und spannend geschrieben. Die Geschichte endet mit einem relativ offenen Ende und ich bin wirklich gespannt, wie es weiter geht. Insgesamt vergebe ich 4 Sterne für "Die rote Königin", da das Buch noch ein bisschen Luft nach oben hat und ich mir sicher bin, dass die Folgebände sich noch steigern werden.

    Mehr
  • Die rote Königin Rezension von Zosa-Welt

    Die rote Königin
    Zosa-Welt

    Zosa-Welt

    01. August 2017 um 18:46

    Die rote Königin habe ich oft als Buchempfehlung bekommen, jedoch hatte es mich nie wirklich besonders angesprochen. Als ich es dann doch angefangen habe fand ich es toll, der Anfang war zwar etwas holprig, aber nach einiger Zeit kam man gut in das Buch rein und konnte sich gut mit dem geheimnisvollen und sympathischen Charakter der Mare auseinandersetzten, der mir übrigens gut gefallen hat.Weiter geht´s auf: Zosa-Welt

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2174
  • Die Farben des Blutes - Rot gegen Silber (Spoilerfrei)

    Die rote Königin
    Dornenstreich

    Dornenstreich

    26. July 2017 um 21:42

    Persönliche Meinung:Mich hat das Buch, besonders zu Beginn, etwas an eine andere sehr erfolgreiche Jugendbuchreihe erinnert. Dies habe ich aber überhaupt nicht negativ bewertet, sondern mich ohne Vorbehalte auf die Geschichte eingelassen ...Es handelt sich hierbei definitiv um eine Dystopie, die oberflächlich gesehen einige Parallelen mit der "Selection" Triloige aufweist. Zum einen existiert eine extrem verarmte Gesellschaft, mit fast schon mittelalterlichem Lebensstil - und im krassen Extrem eine reiche Elite, die allerhand technischen Fortschritt genießt und ihrer Zeit voraus ist. Die Gesellschaft ist in zwei Klassen unterteilt, welche sich nach der Blutszugehörigkeit richtet. Zum einen sind hier die mächtigen und reichen Silbernen, die mit besonderen Fähigkeiten geboren werden. Andererseits gibt es die Roten, die keine speziellen Fähigkeiten besitzen und somit nur als armes Arbeitervolk leben. Sie stellen hauptsächlich Luxusgüter der Silbernen her und stehen diesen zu Diensten. Regierungsmitglieder und Königsfamilien bestehen ausschließlich aus Mitgliedern der Silbernen, womit die Roten unter deren Herrschaft stehen und auch niemals an einflussreiche Machtposition einnehmen können. Die als gewönliche Rote geborene Mare entwickelt jedoch eine Fähigkeit, die ausschließlich den Silbernen vorenthalten sind. Als dies durch einen Unfall an die Öffentlichkeit gerät wird sie an den Königshof gerufen und muss sich, ab diesem Zeitpunkt, als verschollen geglaubte Silberne ausgeben und sich mit einem Königssohn der Silbernen verloben ... Mehr möchte ich inhaltlich auch nicht verraten, da alle wichtigen Informationen in der Inhaltsangabe zu finden sind und ich Lesern, welche das Buch noch nicht gelesen haben, nicht vorgreifen will. Besonders erstaunt hat mich der unerwartete und plötzliche Plot-Twist. Der, des öfteren wiederholte, Satz "Jeder kann jeden betrügen" ergibt endlich einen Sinn. Verblüfft hat mich, dass ich mich von einigen Hauptcharakteren hab täuschen lassen und ihre wahre Absicht nicht durschauen konnte. Dadurch konnte die unglaublich spannende Wendung viel besser wirken! Das Buch ist gut und flüssig geschrieben und unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht großartig von anderen Jugendbüchern dieses Genres. Der erste Band lässt viele Fragen offen und deshalb werde ich auch den zweiten und dritten Band lesen :) ich bin auch äußerst gespannt, wie es mit Mare und Cal weitergeht.Abschließend kann ich nur sagen: "Der Prinz steht nicht auf unserer Seite. Und ich werde das, was von uns noch übrig ist, nicht für deine kleine Romanze aufs Spiel setzen."

    Mehr
  • Rezension zu dem Buch "DIE ROTE KÖNIGIN"

    Die rote Königin
    Jamie180404

    Jamie180404

    25. July 2017 um 14:27

    Die Autorin Victoia Aveyard hat ein Fantasy- Roman mit sehr vielen verschidenen und auch neuen Ideen geschrieben. Als ich zum ersten mal den Namen der Protagonistin Mares, gehört habe, habe ich das BUch in Gedanken abgewiesen. Da ich aber zu dem Zeitpunkt nichts gelesen habe, habe ich dem Buch noch eine Chance gegeben. Nachdem ich die ersten paar Seiten verschlang, wusste ich, das dies die richtige Entscheidung war. Ich dem Buch gibt es zum einen die Silbernen, die Reichtum besitzen und adelig sind und die Roten, welche arm sind und in einem Slum leben. Ich finde diese aufteilung sehr gut, da es unsere eigene Welt wiederspiegelt. Als Mares dann auf dem königlichem Hof ihre Kräfte zeigt, erregt das aufsehen, denn nur die, die silbernes Blut besitzen, haben Fähigkeiten, wie Metall kontrollieren oder besonders schnell sein. In diesem Punkt zeigt sich jedoch, dass auch die unbedeutsamen etwas Besonderes sein können. Die Schreibweise der Autorin ist teilweise Sehr gut und teilweise nur gut. Dieses Buch würde ich auf jeden Fall weiter empfehlen, für alle die, die gerne Bücher wie Harry Potter, Göttlich, die Lux-Reihe, Ashes, oder die Chroniken der Unterwelt/Schattenjäger lesen.

    Mehr
  • Rot und Silber - Intrigen, Liebe und Hass

    Die rote Königin
    C3sca

    C3sca

    17. July 2017 um 10:30

    Mare Barrow lebt in einer Welt, die von der Farbe des Blutes bestimmt wird. Sie selbst hat rotes Blut und ist somit ein Diener – eine Unterlegene – der Silbernen, die besondere Fähigkeiten haben. Doch Mare gelingt das Unfassbare. Sie rettet sich bei einem unglaublichen Unfall bei ihrer Arbeit im Schloss mit Hilfe von besonderen Fähigkeiten und das, obwohl sie eine Rote ist. Um das zu verheimlichen versteckt das Silberkönigspaar sie öffentlich und versteckt sie unter dem Schein, dass Mare eine verlorengeglaubte Silber-Adlige ist. Sie wird mit einem Prinzen verlobt und in eine Welt geschmissen, die ihr so fremd ist. Zudem verwirrt nicht nur ihr Verlobter ihre Gefühle, sondern noch ein anderer. Und bald verbündet sich Mare nicht nur mit den Roten Rebellen – der Scharlachroten Garde – sondern versucht auch am Hofe zu überleben. Dabei riskiert sie nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz… Victoria Aveyard schafft mit ihrem Debütroman „Die rote Königin“ einen tollen Auftakt einer hervorragenden Reihe. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar und macht richtig süchtig. Auf  501 Seiten begegnet man einer Welt voller Intrigen und Geheimnisse, aber auch voll Emotionen und Missverständnisse. Zudem hat der Carlsen-Verlag wieder einmal einen tollen Einband gezaubert. Der Schutzumschlag, auf dem Mare abgebildet ist, wird zur Hälfte von einem roten Vorhang überzogen, der darauf weist, dass Mare eine Rote ist. Unter dem Schutzumschlag ist das Buch in einem schlichten Weiß gehalten und sieht daher auch besonders aus. Erhältlich ist das Buch als Hardcover für 19,99 Euro und neuerdings auch als Taschenbuch für 14,99 Euro. Meine Meinung Das Buch ist immer wieder aufs Neue fantastisch. Die Charaktere sind besonders und teilweise wie aus dem Leben gegriffen. Die Geschichte ist neu und spannend und verspricht so viel Spannenderes in den Folgebänden. Man leidet mit den Charakteren und versucht zu verstehen, was in ihnen vorgeht. Außerdem erhält man so viele Weisheiten, die man selbst auch im Herzen einschließen kann. Zudem ist mir bei diesem Buch etwas passiert, was noch nie zu vor der Fall war. Ich habe erlebt, was „Liebe auf das erste Wort“ bedeutet. Cal hat mich vom ersten Moment an gepackt und ich hab mein Herz komplett an ihn verloren. Alle anderen „Bookish Boyfriends“ haben gegen ihn keine Chance mehr. Victoria Aveyard verwendet so viele Emotionen in ihrem Buch und lässt so die Charaktere noch lebendiger Wirken. Man lernte jeden einzelnen Charakter – auch die Nebencharaktere – genauer kennen und teilweise auch liebzugewinnen. Auch schürt sich der Hass gegen einige immer mehr, was gerade durch Mares Empfindungen gelenkt wird. Außerdem merkt man auch deutlich Mares innere Zerrissenheit, die über die ganze Zeit hinweg spürbar ist und noch mehr Spannung in die Handlung bringt, da man nie weiß, für was und wie sie sich entscheiden wird. Ich habe dieses Buch jetzt zum 3. Mal gelesen und es hat mich schon wieder voll und ganz gepackt. Ich würde gern an der Seite von Mare und Cal kämpfen und die beiden näher kennenlernen. Das Buch erhält von mir 5 Sterne und eine dicke fette Empfehlung an alle, die dieses Buch noch nicht gelesen haben. Es ist einfach ein MUST-HAVE im Bücherregal und das nicht nur auf Grund seiner Optik, sondern vor allem wegen seiner faszinierenden Geschichte.

    Mehr
  • Die Farbe deines Blutes bestimmt dein Leben

    Die rote Königin
    Lesemietze

    Lesemietze

    11. July 2017 um 14:11

    Mit einem Satz ist man direkt mitten in der Geschichte. Ich mag es ja wenn man direkt hineingeworfen wird.Man begleitet Mare in einer Welt, die viele verschiedene Facetten hat.Fantasy, Mittelalter aber trotzdem gibt es Teile von Technologie wie Licht und Kameras. Ein Mix aus verschiedenen Elementen kommt immer gut bei mir an, wenn es denn stimmig ist. Und hier fand ich es sehr stimmig.Mare lebt in einer Welt wo man entweder zu den Roten oder den Silbernen gehört. Die Farbe ihres Blutes und auch die verbundenen Fähigkeiten oder wie im Fall der Roten hat man keine Fähigkeiten. Die Roten sind das Arbeitende Volk, welches den Silbernen dient. Ihr leben ist recht trostlos und sie müssen hart schuften während die Silbernen quasi in saus und Braus leben. Und das nur weil diese besondere Fähigkeiten haben. Stärke, Gedankenkontrolle oder können die Elemente kontrollieren.Mare wird eines Tages zum Palast einberufen, was sie und ihrer Familie mehr als erstaunt. Dort soll sie als schweigsame Dienerin ihre Arbeit verrichten. Doch bei der Königinnenkür kommt es zu einem schrecklichen Unfall, der für Mare eigentlich hätte das Leben kosten müssen. Doch wie es scheint ist Mare anders, anders als andere Rote. Damit das nicht raus kommt versuchen der König und die Königin dies zu vertuschen. Fortan lebt Mare im Palast und führt ein Leben der Lügen. Doch wie lang lässt sich das Ganze aufrecht halten?Ach könnte noch mehr umschreiben. Aber die Welt in der Mare lebt ist interessant. Die verschiedene Elemente und dann auch wie die Leute leben. Das schreit ja schon danach das es einen Aufstand geben wird. Mare hat mir auch sehr gut gefallen. Auf der einen Seite ist sie tough aber es ist jetzt nicht so das sie furchtlos wäre. Sie versucht die richtigen Entscheidungen zu treffen, was nicht immer leicht ist. Denn wen sie wirklich vertrauen kann ist nie klar ersichtlich. Gut fand ich dass nicht direkt eine Liebesgeschichte mit im Vordergrund steht, man erahnt sie und ein wenig ist da schon aber sie steht nicht so sehr an erster Stelle. Ich bin gespannt wie sich die Geschichte im nächsten Band entwickelt.Die Geschichte lässt sich auf alle Fälle sehr gut lesen und ist zu empfehlen.

    Mehr
  • Einfach nur WOW*o*

    Die rote Königin
    Romantasy1312

    Romantasy1312

    11. July 2017 um 12:24

    Als ich das Titelbild gesehen habe musste ich diese Bücherreihe unbedingt lesen!!!
    Und ich muss schon sagen das es sich gelohnt hat diesen Teil zu lesen!!!

  • Neue faszinierende Welt

    Die rote Königin
    Kathaaxd

    Kathaaxd

    07. July 2017 um 20:36

    Ich danke dem Carlsen Verlag ganz herzlich, für diese tolle Chance, das Buch zu lesen. Vielen lieben Dank für mein Gewinn. Das Buch ist bei mir angekommen, ich habe das Päckchen förmlich aufgerissen und freude sprünge gemacht und natürlich sofort angefangen zu lesen. Ich konnte es auch nicht aus den Händen legen und habe dafür eine Nachtschicht eingelegt, was mit Baby nicht so einfach ist. Ich wurde schon durch Instagram und Facebook neugierig auf dieses Buch, den ich habe soviele positive Feedbacks gelesen. Jetzt habe ich die Chance das Buch zu lesen und habe es auch gleich getan und ich werde das Buch sicherlich noch öfters lesen. Schon ab der ersten Seite an, konnte ich in die schöne Welt versinken, die die Autorin Victoria Aveyard kreiert hat. Es war eine tolle Welt, auch wen etwas Brutal, aber die Idee dahinter, mit dem unterschiedlichen Blut, war schon faszinierend und erfrischend. Dabei war die Story die meiste Zeit spannend und fesselnd. Ich konnte das Buch nicht weglegen und wollte wissen, wie es weiter geht. Bei Hofe gab es allerdings die ein oder andere Stelle, die langezogen war, doch darüber kann man hinwegsehen. Die Protagonistin war mir gleich symphatisch, sie war so mutig und tapfer und sie ist unter schwersten Bedingungen Groß geworden. Sie ist eine Rote und ihre Vergangenheit hat sie nur umso mehr gestärkt. Cal ist dabei eher behütet aufgewachsen. Durch seine militärische Ausbildung wurde er Stärker und Selbstbewusster. Marven ist der kleine Bruder von Cal, der immer in sein Schatten stand. Er ist genauso behütet aufgewachsen wie Cal, aber ihn hat immer die Eifersucht zu seinem großen Bruder begleitet. Der Schreibstil ist einfach erfrischend und flüssig zu lesen. So wurde auch die große Welt bildlich beschrieben. Es wurde auch viel erklärt, aber es waren auch nicht zu viel Informationen dabei, sodass es einfach nicht überquoll. Ich fand es einfach nur toll, dieses Buch zu lesen und in die neue Welt einzutauchen. Ich kann auch das positive Feedback nur weiter geben und werde definitiv, die nächsten Bänder der Reihe lesen.

    Mehr
  • Sofortige Lust auf Teil 2

    Die rote Königin
    xxIceKitten

    xxIceKitten

    01. July 2017 um 17:56

    Als ich den Klappentext zum ersten Mal gelesen habe, dachte ich, es ist so eine billige Geschichte, eine klein wenig veränderte Nachmache von Tribute von Panem. Aber das ist nun wirklich nicht der Fall. Man fühlt exrem mit der Hauptperson mit, durchlebt zusammen mit ihr Höhen und Tiefen ihres Lebens. Der Anfang des Buches (die ersten 15 Seiten ca.) ist ein bisschen schleppend, aber dann kommt man immer mehr in das Lesefieber und ist total gespannt, was Mare als nächstes passiert. Ein bisschen traurig ist, dass sie wichtige Personen in ihrem Leben anlügt, was nicht negativ gemeint sein soll, man erlebt hier wieder ihre Gefühle und Gedanken mit. Das Ende ist eins der besten die ich bisher gelesen habe - überraschend, nicht unbedingt happy aber sehr spannend. Man will unbedingt Teil zwei lesen!

    Mehr
  • Mare & The Prince ♥

    Die rote Königin
    TanjaWinchester

    TanjaWinchester

    20. June 2017 um 20:09

    Zitate:"Die Götter herrschen noch immer über uns. Sie sind von den Sternen herabgestiegen. Aber sie sind nicht mehr gütig." (S. 21)"Meine jetzt bleiche Haut und die abgetönten Augen und Lippen lassen mich kalt wirken, grausam. Ich sehe aus wie eine Silberne. Ich sehe schön aus. Und ich hasse es." (S. 122)"Im Märchen lächelt das arme Mädchen, wenn es Prinzessin wird. Ich weiß in diesem Moment nicht, ob ich je wieder lächeln werde." (S. 154)"Jetzt endlich lerne ich meine Lektion: Jeder kann jeden verraten."(S. 444)Meine Meinung:Ich weiß gar nicht, warum ich so lange gewartet habe, um dieses wunderbare Buch zu lesen. Es lag Ewigkeiten auf meinem SuB und ich bin wirklich froh, dass ich es gelesen habe.Aber beginnen wir wie immer bei den Charakteren. Sofort zu Anfang lernen wir die Hauptprotagonistin kennen, Mare Barrow, die einer etwas ärmeren Gegend in einem großen Königreich lebt, da sie rotes Blut hat. Sie war mir sofort sympathisch, denn wie sie gedacht hat, kann ich sehr gut nachvollziehen. Denn sie hasst den Adel, die mit dem silbernen Blut, die denken, dass sie etwas Besseres sind, nur weil sie in einer reichen Familie geboren wurden und mit besonderen Fähigkeiten. Von dem allem will Mare nichts wissen. Doch ausgerechnet durch eine kleine Dummheit ihrer Schwester, gerät Mare genau in diese Welt und muss natürlich jemand sein, der sie nicht ist. Und selbst hier merkt man ihren Gedankengängen an, dass sie niemals so sein kann und wird, wie alle es wollen. Und deshalb kommt sie mir auch sehr authentisch rüber.Neben ihr lernt man auch noch ganz besonders die beiden Prinzen Maven und Cal kennen, die sie beide anziehen und doch kann sie sich anfangs nicht daran gewöhnen, dass die beiden bald zu ihrer Familie gehören.Beide Prinzen spielen eine sehr große Rolle in dieser Geschichte und vor allem auch in ihrem neuen Leben, bei dem es nicht nur heißt, dass sie endlich herausfindet, wer sie wirklich ist, sondern auch eine Lektion fürs Leben bekommt.Und dies habe ich unglaublich gerne verfolgt. Mare macht eine unglaubliche Veränderung durch, die dem Leser deutlich wird, da hat die Autorin diese Entwicklung auch wirklich im Vordergrund gehabt. Aber nicht nur. Denn Mare lernt, was es heißt zu lieben, zu hassen, zu vertrauen und.. nicht zu vertrauen.Die Handlung war für mich unglaublich spannend von Anfang bis Ende. Ich konnte kaum abwarten, die nächsten Kapitel zu lesen, da jedes Kapitel unglaublich fesselnd beendet hat. Zu keinem Moment wurde es langweilig oder gar von der Geschichte abgekommen. Man wollte mehr und mehr und war einfach gebannt auf die Geschichte und natürlich all die Personen rund um Mare. Denn nicht nur Mare und Prinzen spielen eine große Rolle, sondern auch viele andere Charaktere, die man kennen lernt und den ein oder anderen auch ziemlich ins Herz schließt.Außerdem warten auf den Leser unglaubliche Überraschungen, vor allem zum Ende hin, bei dem ich entweder das Buch weggelegt habe und erstmal realisieren musste, dass es tatsächlich geschah und wiederum auch einfach übers ganze Gesicht grinste. Emotionen waren für mich so einige dabei.Der Schreibstil ist auch unglaublich einfach gehalten, ohne viel drum herum zu reden. Es wird in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Mare erzählt und unglaublich toll verbildlicht. Alle Kämpfe sind so detailliert geschrieben, dass ich das Gefühl hatte, diese würden sich in meinem Zimmer abspielen und alle die Stimmungen konnte ich an eigener Haut nachempfinden. Dies schafft wirklich nicht jeder Autor!Das Ende war zum Glück kein allzu großer Cliffhanger, sodass ich das Buch am liebsten an die Wand schmeißen würde, aber es hat dennoch unglaubliche Spannung auf mehr gezaubert.Fazit:Das Buch konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der eine Mischung aus königlichen Intrigen, leidenschaftlicher Sehnsucht nach der Wahrheit und einer Prise Machtkampf braucht!Es bekommt dementsprechend 5 von 5 Krönchen!  

    Mehr
  • weitere