Victoria Aveyard Die rote Königin

(1.725)

Lovelybooks Bewertung

  • 1306 Bibliotheken
  • 188 Follower
  • 82 Leser
  • 378 Rezensionen
(990)
(533)
(159)
(31)
(12)

Inhaltsangabe zu „Die rote Königin“ von Victoria Aveyard

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … --- Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen. ---
Band 1: Die rote Königin
Band 2: Gläsernes Schwert
Band 3: Goldener Käfig
Band 4: ???

Ich habe dieses Buch geliebt. Es war wundervoll. Spannend mit einer so unerwartenden Wendung, dass ich beinehe vom Stuhl gefallen wäre.

— SassyEssie

Eine neue, noch nicht dagewesene Welt. Klasse!! Hoffe die folge Bände sind auch so vielversprechend, wie der erste!?

— SunnyCassiopeia

Fesselnd, mitreißend und eine sehr schöne Idee. Lust auf mehr!

— Maybeangle

Spannende Geschichte in einer anderen Welt

— Lesefee94

Extrem guter Auftakt. Spannend und nervenaufreibend! Ein Jahreshighlight von mir.

— missflowerbook

Gute Story, manchmal bissel viel 'Gefühl'

— Lese-72-Ratte

Keine Ahnung, was ich von dem Buch halte. Viel Verrat, Intrigen und Machtspiele. Aber gut geschrieben, aber mir fehlt manchmal die Richtung

— Lrvtcb

Für mich ein absolutes Highlight, keine typischen Charaktere, jeder wandelt zwischen Gut und Böse. Unerwartete Wendungen, einfach klasse! :)

— Federchen2

Ach du meine Güte. Der Schreibstil ist ja dermaßen schlecht! Habe gar keine Lust es zu Ende zu lesen...

— LisasPhantasiaBooks

Eine atemberaubende Geschichte! Spannend von Anfang bis Ende!

— LisaMariee

Stöbern in Jugendbücher

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Ein Gott auf Erden :-)

Ivonne_Gerhard

Bodyguard - Der Anschlag

Wenn man den zähen Anfangsteil erstmal geschafft hat,wird es richtig spannend. Der interessante Plot und das Setting konnten mich überzeugen

traumbuchfaenger

Die Spur der Bücher

Ich liebe die Welt der Bibliomantie =)

hi-speedsoul

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sehr schöner, fesselnder Schreibstil. Das Rätsel war allerdings sehr einfach, ich wusste die Lösung sofort :D

Lausbaer

Kiss me in Paris

Schöne Weihnachts- Liebes Geschichte:)

JennysGedanken

Räuberherz

Eine fantastische Geschichte mit viel Humor und Gefühl und gut durchdachten Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! <3

Panaa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der LovelyBooks Advent - Buchverlosung bis zum 24.12.2017 zu euren Wunschbüchern

    LovelyBooks Spezial

    Marina_Nordbreze

    Süßer die Bücher nie klingen! Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.Am 24.12. entscheidet ihr, welches Buch wir verlosen! Und damit ihr genügend Zeit für die Entscheidung habt, könnt ihr euch bereits jetzt dafür bewerben!Ihr habt ein Buch, welches schon viel zu lange auf eurer Wunschliste steht? Dann verratet uns, welches Buch ihr euch wünscht und mit etwas Glück schenken wir euch genau dieses Buch!Ihr braucht Inspiration? Dann guckt doch bei unserem Geschenkefinder vorbei!Bewerbt euch bis einschließlich 24.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns euer Wunschbuch! Fünf glückliche Gewinner dürfen sich dann schon bald über Buchpost freuen! Habt ihr eure Wunschbuch über den Geschenkefinder gefunden? Dann freuen wir uns über einen Hinweis dazu in eurem Bewerbungsbeitrag!Mitmachen lohnt sich! Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent! Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!

    Mehr
    • 757
    • 24. December 2017 um 23:59
  • Rote und Silberne, wer sind die wahren Feinde

    Die rote Königin

    SunnyCassiopeia

    08. December 2017 um 08:32

    Inhalt Eine Welt die von zwei Schichten bestimmt ist, die roten das niedere und wertlose Volk, dominiert und gegängelt von den Silbernen. Mare ist eine einfache rote, doch alles ändert sich als sie unerwartet Arbeit am Hofe des Königshauses bekommt. Plötzlich ist alles anders, Mares ganzes Leben ändert sich schlagartig. Von Macht, Intrigen und Verrat umgeben, muss Mare lernen, wem sie wirklich trauen kann. Doch die Erkenntnis ist erschütternd, die Wahrheit wiegt schwer, eine Rebellion erhebt sich im Untergrund. Meine Meinung Ich war begeistert!! Eine neue Welt, erschaffen aus vergangenem und zukünftigen Leben. Eine Mischung aus historischen und destopischen, einfach toll. Viele Fäden, die später zu einem festen Knäuel verflochten werden. Abenteuer, Spannung, unvorhersehbare Ereignisse und überraschende Wendungen. Interessante Darstellungen, bildlich ins Leben gerufen, einfach Märchenhaft. Starke Charaktere, toll ausgearbeitet und fließend zu lesen.Fazit Ein neues Kunstwerk wurde erschaffen, welches es so noch nicht gegeben hat. Einfach nur schön. Kampf, Macht, Gier, Liebe, Intrigen, Abenteuer, Spannung, unvorhersehbare Wendungen 

    Mehr
  • Leserunde zu "Doctor Who - Die vier Doctoren" von Paul Cornell

    Doctor Who - Die vier Doctoren

    Luftpost

    • 1284
  • Überraschend gut.

    Die rote Königin

    lunau-fantasy

    11. October 2017 um 16:32

    Wirklich atemberaubend ist das Cover nicht und ich bin nicht mal mehr sicher, ob ich es zur Hand genommen hätte, wenn nicht das gesamte Internet immer wieder dieses Buch auf irgend eine Weise erwähnt hätte. Die Farben passen in jedem Falle gut zum Cover und das Mädchen, welches zur Hälfte auf jeder Seite steht auch auf den Inhalt.Ich habe lang gezögert, da ich mit den Büchern vom Carlsen Verlag bisher eher schlecht als recht zurecht kam. Wer meine Rezensionen verfolgt, hat das vielleicht auch schon gemerkt. Als das Buch dann in der Bücherei stand, habe ich beschlossen es zu wagen. Und war positiv überrascht. Die Einführung war recht vielversprechend und mit den Figuren kam ich gut zurecht. Ich habe schnell durchschaut, dass es zwei Blutarten gibt und die silbernen höher stehen, als die roten. Die Beziehung zwischen Kilorn und Mare erinnerte mich ein wenig an Katniss und Gale. Die Beziehung von Mare und dem jungen Prinzen wie die Beziehung zwischen Katniss und Peeta. Überhaupt hatte ich beim Lesen oft das Gefühl Bestandteile von den Hunger-Games zu lesen, obwohl es sich hier um eine ganz andere Geschichte und Handlung handelt.Gestört hat mich auch, dass es ziemlich oft inhaltliche Sprünge gab, die mich ein wenig verwirrten. So redet Mare z.B. mit einem fremden jungen Mann und sobald sie ihre Geschichte beendet hat (ohne wörtliche Rede) weiß er ihren Namen und sie seinen. Ich hätte zumindest gerne gehabt, wie sie sich einander vorstellen. Auch auf dem Königshof ist sie zu schnell mit von der Partie. Es erscheint mir unrealistisch, dass sie gerade fünf Minuten am Königshof als Dienerin arbeitet und sofort beim wichtigsten Bankett der Silbernen ist, nur damit dort passieren kann, worum es im Rest des Buches geht. Sie wurde nicht einmal eingearbeitet. Außerdem wirft Mare ziemlich offen damit um sich, dass sie stets die Silbernen im Dorf bestohlen hat - und niemand sagt was.Die Spannung war gut, der Schreibstil bis auf weiteres verständlich und flüssig. Die Charaktere waren mir auf ihre Art sympatisch, auch wenn ich nicht mit allem einher gehen konnte, was sie für Ansichten hatten. In jedem Falle gab es nicht zu viele Figuren, so dass man einen guten Überblick behalten konnte. Die Geschichte hat einen roten Faden, der sich durch die Handlung zieht und eine überraschende Wendung, mit der ich tatsächlich nicht gerechnet hätte. Ich wusste jedenfalls lange nicht, wie das Buch ausgehen könnte.Am Ende gibt es einen Cliffhanger.

    Mehr
  • X-Men trifft Panem

    Die rote Königin

    jasebou

    09. October 2017 um 14:31

    Das Buch lag wirklich sehr lange ungelesen in meinem Bücherregal und ehrlich gesagt weiß ich gar nicht warum. Es ist meiner Meinung nach wirklich unglaublich spannend. Es erinnerte mich ab und zu immer mal wieder an "Tribute von Panem", Mare und Katniss sind sich in einigen Dingen sehr ähnlich, die Geschichte zeigt jedoch keine richtigen Parallelen zu Panem.Mare ist mit ihren Geschwistern und ihrem Freund Kilorn ärmlich aufgewachsen, außerdem sind sie Rote und laut den Silbernen die die Welt beherrschen nichts wert und nur für die harte Arbeit und als Soldaten gut. Als Mare eines Tages bei einem Unfall vor lauten Silbernen entdeckt das sie besondere Fähigkeiten (X-Men mäßig) besitzt - die eigentlich nur Silberne vorweisen können - nimmt die Geschichte ihren Lauf. Nebenbei versuchen noch einige Rebellen der Roten die Silbernen zu stürzen. Dabei gelangt Mare zwischen die Fronten...Mare hat, finde ich, eine starke Persönlichkeit. Sie lässt sich nicht so leicht unterkriegen von anderen und hat ein freches Mundwerk, dass sie öfter mal in Schwierigkeiten bringt. Außerdem ist sie sehr selbstlos, versucht immer ihre Freunde und Familie zu retten und opfert sich dabei auch selbst.Die Geschichte fand ich wirklich sehr spannend, die ersten paar Kapitel waren nicht ganz so spannend, aber das lag daran das die Autorin erst einmal die von ihr geschaffene Welt und die Regeln erklären muss. Relativ schnell kam ich dann in die Geschichte rein und konnte das Buch so gut wie gar nicht mehr aus den Händen legen. Ich hab mit Mare mit gezittert, gelitten und geweint. Ich fühlte mich mit ihr zusammen Verrat und wurde genau wie Mare wütend darüber. Die Autorin hat wirklich einen wunderbaren Schreibstil, wenn sie solche Emotionen schafft bei mir :-)Die Geschichte ist nicht nur emotional, sondern auch unvorhersehbar. Ich hab die Wandlung der Geschichte nicht vorhergesehen und war genauso schockiert wie die Figuren in der Geschichte. Deshalb freu ich mich umso mehr auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Anfangs ein paar Unstimmigkeiten

    Die rote Königin

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. October 2017 um 18:59

    Inhaltsangabe ist ja bereits oben also schreibe ich nur zu meinem Lese-Eindruck.Zu aller erst muss ich sagen das es ein tolles Cover ist. Ich gehöre zu der sparte die ungern zu verkitschten und hässlich gecoverten Bücher in Regal greifen. Die Story fängt ziemlich prompt mitten im Alltags-geschehen an und man hat die ersten paar Seiten schon so ein bisschen Schwierigkeiten mit dem Sinn. Es wirkt auch etwas banal und oberflächlich raus gegriffen, was wie ich denke im Laufe der Geschichte schon so sein sollte um den krassen Unterschied und die lächerliche Stellung der Roten zu unterstreichen. Als die Intrige und somit auch Mare´s Gefühle ins Spiel kommen ist das so schleichend das man es beinahe verpasst hätte :D bis alles richtig ins Rollen kommt. Danach ist die Handlung verstrickt und man kommt richtig ins grübeln. Man hat die ganze Zeit eine Ahnung das was Faul sein könnte, kann aber definitiv nichts mit Sicherheit sagen. Auf jeden Fall spannend und empfehlenswert! (Auch wenn ich Anfangs ziemlich skeptisch war)

    Mehr
  • Zwei Berge und mittendrin ein Tal

    Die rote Königin

    sunnylove

    29. September 2017 um 20:49

    Die Idee ist wirklich gut umgesetzt worden und es war wirklich spannend. Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, jeder war auf seiner Weise besonders und hat viel zur Geschichte beigetragen. Keiner wurde vernachlässigt.Ich muss sagen, dass mir der Anfang und das Ende am besten gefallen hat. Der ganze mittlere Teil hat mich sehr an das Buch "The Selection" erinnert. Zudem konnte ich die Charaktere direkt durschauen, was mich dann etwas genervt hat beim Lesen, weil mir dann ziemlich klar war, wie der ganze mittlere Teil ablaufen würde. Manchmal wollte ich am liebsten Mare wach rütteln und ihr die Augen öffnen, aber das ging natürlich nicht.Trotz allem freue ich mich sehr auf das nächste Band und hoffe, dass dieses etwas spannender sein wird.

    Mehr
  • Rezension-Die Rote Königin

    Die rote Königin

    Cxxny

    29. September 2017 um 17:51

    Allgemeine Infos Autor/in: Victoria Aveyard Verlag: Carlsen Preis: (D) 19,99€Seitenanzahl: 512 ISBN: 978-3-551-58326-0 Format: Hardcover mit Schutzumschlag Bewertung: 5/5 Die ReiheDie Farben des BlutesBand1: Die rote KöniginBand2: Gläsernes SchwertBand3: Goldener Käfig Band4: ?(engl. War Storm, erscheint vsl. 2018 in den USA) Klappentext Rot oder Silber- Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … Quelle: Carlsen Meine Meinung Obwohl mir das Cover original besser gefällt, finde ich dieses auch wirklich wunderschön. Das Mädchen im Hintergrund soll wahrscheinlich die Protagonistin darstellen. Die Farben, Rot & Silber harmonieren gut und passen natürlich perfekt zum Inhalt des Buches. Man erkennt wie Mare zwischen Rot & Silber steht. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und es ist einfach immer spannend. Schon die ersten Kapitel haben mich überzeugt. Ohne Probleme bin ich sofort in Mares Welt versunken. Die Idee, der Autorin, ist brillant und sie hätte es nicht besser umsetzten können. Zwar ist der Aufbau, ein Leben in Armut und eines mit Macht, eine Rebellion und ein Königreich, nichts neues, dennoch ist dieser Auftakt etwas besonderes. Ich konnte mich von Anfang an bestens in Protagonistin hineinversetzen. Sie war mir sofort sympathisch! Obwohl Mare in schlechten Verhältnissen groß geworden ist , lässt sie sich nicht klein kriegen. Sie ist ein starker, mutiger und zugleich realistischer Charakter. Mit der Zeit lernt man auch andre viele Personen kennen, die mir allesamt gefallen haben. Sowohl die Guten, als auch die Bösen. Unter anderem wird der Leser auch an zahlreiche Orte verschleppt, die so beschrieben sind, dass man sie sich bildlich vorstellen kann, es aber nicht vor Informationen überquillt. Ich war sofort wie gefesselt und konnte dem Bann auch nicht entkommen. Für das Buch habe ich den Schlaf aufgegeben und gelesen bis der Himmel rot wie die Morgendämmerung war. Fazit Das Buch hat mich ganz klar überzeugt! Das Cover ist wunderschön, die Charaktere gelungen und die Spannung ist immer da. Die Handlung ist packend und man will immer wissen wie es weiter geht. Glücklicherweise ist dies der Auftakt einer Reihe und somit ist die Geschichte auch noch lange nicht vorbei. Ich konnte gar nicht genug bekommen und kann den ersten Band also nur weiter empfehlen! Mein Blog: https://tinteundpapierblog.wordpress.com/  

    Mehr
  • Mare ♥

    Die rote Königin

    flausche_fuchs

    27. September 2017 um 18:09

    Klappentext: Rot oder Silber - Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die - und nur die - besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben - und ihr Herz!Meine Meinung:Hach was für ein tolles Buch!Ich hab es gerade beendet und was soll ich sagen? Lest es!!X-Men trifft irgendwie Panem und auch ein bisschen Märchen.Ein super Auftakt in die Reihe und ich bin schon soooo gespannt wie es weitergeht.Das Ende war sehr spannend und man wusste nicht wie es ausgehen wird.Wer ist gut? Wer ist böse?Findet es selbst heraus!Ich hoffe in Teil 2 & Teil 3 kommen noch einige cooler Plot-Twists wie in Teil 1 ! :DAbsolute Lese-Empfehlung! ♥

    Mehr
  • Die Farben des Blutes - Die rote Königin/ Victoria Aveyard

    Die rote Königin

    Fulden

    19. September 2017 um 10:19

    Das CoverDas Cover dieses Hörbuchs ist, finde ich sehr einfach gemacht. Man sieht ein Mädchen im Hintergrund, welches ihren Blick nach unten gesenkt. Es könnte aber auch sein, dass das Bild von oben gemacht wurde, sodass es aussieht als ob sie nach unten schaut. Durch das Cover zieht sich, ich dachte zuerst es sei ein Tuch, habe aber nachdem ich das Buch gehört habe, festgestellt, dass es das Blut sein muss, dass eine wichtige Rolle in der Handlung spielt. Ansonsten kann man mitten drin noch eine Krone sehen, welches sich über der Überschrift befindet. Der Titel "Die Farben des Blutes" war der Auslöser, warum ich mir diese Buch gekauft habe, denn ich hatte bis dahin, noch nie ein Buch gelesen, wo Blut wirklich wichtig war. Die rote Königin, hat mir zunächst einmal überhaupt nichts verraten. Nachdem ich das Buch gehört habe, weiß ich nun, dass rotes Blut eine wirklich wichtige Bedeutung hat. (Kein Spoiler!)Der Inhalt Es geht um Mare, welche in einem Land lebt, in der die Gesellschaft nach ihrem Blut geteilt wird. Hat man rotes Blut, so ist man, meiner Meinung nach fast schon Wertlos, es sei denn man hat eine Arbeit, die man nachgehen kann und die gefragt ist. Außerdem gibt es noch die, die silbernes Blut haben, diese haben außerdem bestimmte Fähigkeiten, wie besondere Stärke, Schnelligkeit ect. Sie leben auch auf eine ganz andere Art als die Roten. Währen die Roten zum Teil in Slums leben, leben die Silbernen in guten, luxeriösen Häusern.Da Mare bald das 18, Lebensjahr erreichen wird und da sie keine Arbeit hat oder in der Lehre ist, muss sie in den Wehrdienst. Auch ihr bester Freund muss nach einem tragischen Tod seines Ausbilders plötzlich in den Krieg ziehen. Um dem Wehrdienst zu entkommen, will Mare abhauen, dafür braucht sie nur sehr viel Geld. Um an das Geld zu kommen, lässt sich Mare von ihrer Schwester in die Stadt der Silbernen einschleusen, diese Arbeitet dort als Stickerin. Da Mare der Meinung ist, dass sie sonst nichts kann, stiehlt sie. In der Stadt jedoch bricht Chaos auf, denn die "Scharlachrote Garde" hat zugeschlagen und plötzlich steht es schlecht für alle Roten. Sie versuchen zu fliehen, jedoch ohne Beute. Als Mares Schwester einen Versuch macht, doch noch etwas zu klauen, werden ihr die Finger gebrochen. Nun sieht es noch schlechter für die Familie aus. Zu Hause angekommen, kann Mare den Blicken ihrer Familie nicht stand halten und flieht. Sie trifft auf einen jungen Mann, welchen sie zu beklauen versucht. Der jedoch Mare erwischt und zunächst nicht versteht, warum sie dies tut. Als Mare in ihrer Verzweiflung dem Fremden erläutert, dass sie das Leben ihrer Familie zerstört hat, steht am nächsten Tag eine Dienstbotin des Königs vor ihrer Tür und bittet sie mitzukommen. Im Palast, wird ihr klar, dass sie nicht bestraft werden soll, sondern auf wundersame Weise eine Arbeit bekommen hat. Gerade an ihrem ersten Tag steht ein großes Event vor der Tür, denn die Prinzen werden sich eine Frau aussuchen. Während der Feier/ Event/ Darstellung fällt Mare von der Brüstung auf eine Elektrische Mauer zu. Doch statt zu sterben, merkt sie, dass sie mit Elektrizität umgehen kann und sie sogar kontrolliert. Aber dies kann doch nicht sein. Mare ist eine Rote. Und Rote haben keine Fähigkeiten, oder etwa doch? Und warum kommt ihr den Prinz so bekannt vor? Hörbuchstimme Kurz möchte ich hier unten sagen, dass ich nicht so oft Hörbücher höre, da ich meist die Bücher selbst lese. Außerdem fällt es mir bei weiblichen Leserinnen immer schwer, die Männlichen Charaktere auseinander zu halten. Jedoch darf ich bei diese Hörbuch sagen, dass Britta Steffenhagen mich umgehauen hat. Sie hat nicht die typische Mädchen/Frauen Stimme, sie zeichnet sich mit einer rauen Stimme aus. Die ich bei diesem Buch sehr sehr gut finde. Ich kann mich richtig in Mare Barrow hineinversetzen und auch in alle anderen Charakteren. Ich denke wirklich, dass Britta Steffenhagens Stimme einer der Gründe ist, warum diese Buch mich so umgehauen hat.Buchpreis/ HörbuchpreisDas Buch kostet in der Gebunden Ausgabe 19,99€ mit 512 Seiten, es gibt aber auch das Taschenbuch für 14,99€. Natürlich gibt es das Buch auf für den Kindle oder Tolino für 14,99€. Da ich das Hörbuch habe, habe ich es mir bei Audible (Amazon) geholt und für ein Guthaben (9,95€) gekauft. Als CD kostet diese bei Thalia 14,95€. Also ihr merkt das es überall einen unterschiedlichen Preis gibt. Ich finde 9,95€ für ganze 13 Stunden und 38 Minuten, ganz in Ordnung. Der Preis haut mich zwar nicht von den Socken, aber es ist okay. Über die Autorin Victoria Aveyard wuchs im Osten der USA auf, in einer Kleinstadt in Massachusetts. von dort zog sie an die Westküste, um in Los Angeles an der University of Southern California Drehbuchschreiben zu studieren. Sie hat ein Faible für Geschichten, für Explosionen und für taffe Heldinnen - und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem leibt sie Road Trips, Filmegucken in Endlosscheife und das große Rätselraten, wie es bei der Serie "Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer" weitergeht.

    Mehr
  • Intriegen und Verrat verbunden mit interessanten Fantasy-Elementen und einer Realen Welt

    Die rote Königin

    Shiori-chan

    10. September 2017 um 11:49

    Eine interessante Mischung aus ein bisschen „Tribute von Panem“ mit einer Ladung Fantasy… Schon allein das Cover ist ein echter Hingucker. Halb matt – halb glänzenden. In einer schönen Kombination aus grau-blau und rot. Zudem finde ich sowohl Cover als auch Titel sehr passend (vor allem wenn man das Buch schon gelesene hat). Die Geschichte an sich ist auch sehr interessant, auch wenn es eben ein kleiner Touch von Tribute von Panem hat. Aber das tut der Geschichte überhaupt keinen Abbruch (immerhin war auch TvP eine Geniale Reihe). Mares (unsere Protagonistin) Geschichte beginnt eigentlich ziemlich „normal“. Man wird sacht aber ohne Umschweife in ihre Welt eingeführt. Eine Welt die früher einmal Unsere die Unsre gewesen war, wie man im Laufe der Geschichte erfährt. Sie spielt also in einer alternativen Zukunft, was ich sehr spannenden finde, immerhin ist eine nicht unerheblich Menge Fantasy mit hineingebracht wurden. Die meisten Kontinente und Länder werden nun wieder von Königen und Königinnen regieren die unerbittlich über ihr Volk herrschen. Dieses ist aber nicht einfach nur ein Volk. Man könnte fast sagen, es sei wie im Mittelalter nur eben ohne den Klerus (Stand der Geistlichen). In diesem Sinne sind die Roten – die „normalen Menschen“ mit rotem Blut – die Bauern und Arbeiter und die Silbernen – mit ihrem Silberblut und den besonderen Fähigkeiten – der Adel. Natürlich sind auch die Könige und Königinnen von silbernem Blut. Das Volk ist gespalten und das spürt man in jedem Winkel dieses Buches. Mare ist 17 und eine taffe Dieben. Sie versucht mit allem was sie zwischen die Finger bekommt ihrer Familie zu helfen auch wenn diese davon nicht sehr begeistert sind, doch sie kann einfach nichts anderes. So flink wie ihre Finger ist auch ihr Mundwerk, was ihr nicht immer zugutekommt. Aber sie ist eine starke junge Frau die sich nicht so schnell verbiegen lässt. Sie bleibt sich selbst treu auch wenn sie sich schon durch die gegeben Situationen verändert. Ihre Brüder wurden für den Krieg eingezogen und nur ihre kleine Schwester hat einen Sicheren Job, aber dann… Plötzlich scheint sich eine Katastrophe an die andere zu reihen und Mare weiß nicht mehr was sie noch tun soll um die zu beschützen die sie liebt, bis sie durch Zufall einen Job im Palast bekommt. Und da nimmt das Schicksal seinen Lauf. Mare wird in Intrigen und Spielchen verwickelt, wird einen von dem Silbern obwohl sie rotes Blut besitzt und weiß am Ende nicht mehr wem sie trauen kann und wer sie in ihr verderben stürzt. Victoria Aveyard hat einen wirklich schönen Schreibstil wodurch sich das Buch gut lesen lies. Auch aus den Charakteren hat sie sehr viel gemacht. Sie sind viel komplexer als man am Anfang denken könnte, denn jeder schein so seine Geheimnis zu haben. Und so arrogant und unsympathisch der Großteil der Silbernen auch ist, ein paar von ihnen haben doch mein Herz erobert, denn nicht alle sind so böse und hinterhältig wie man erwartet. Vor allem Lucas Samos, Julian Jacos und Cal Tiberias der Kronprinz sind mehr ehr ans Herz gewachsen auch wenn… Nun gut ich will euch ja nicht Spoilern. ^^ Ich kann euch die Rote Königin auf jeden Fall sehr empfehlen, wenn ihr TvP (auch wenn keine direkten Verbindungen dazu bestehen, aber es erinnert mich einfach an diese Reihe) mochtet und auch Fantasy gerne lest. Die Geschichte ist auf so vielen Ebenen interessant, Gefühlvoll, verzwickt, geheimnisvoll aber auch ein bisschen brutal. Einfach eine perfekte Mischung die mich auf Anhieb begeistert hat und mich auf einen guten Zweiten Band hoffen lässt.

    Mehr
  • Eine ganz neue Geschichte

    Die rote Königin

    JulaF

    10. September 2017 um 10:32

    Das ist der 1. Teil der neuen Reihe von Victoria Avejard. Ich muss sagen es gibt viele solche Geschichten, aber dieses habe ich noch nie gelesen. Ein ganz neues Konzept mit Rot und Silber, was mir sehr gut gefällt.Dazu muss ich aber erstmal sagen, dass der Anfang sich sehr gezogen hat, weshalb es von mir nur 4 Sterne gab. Es hat mich einfach noch nicht richtig mitgezogen. Als Mare dann aber im Palast war vaT das Buch angefangen Spannung aufzubauen. Es hat mich auf einmal richtig gefesselt und ich bin garnicht mehr von ihm losgekommen. Die ganzen Intrigien zwischen den Silbernen waren einfach sehr spannend. Die Protagonistin Mare hat mir auch richtig gut gefallen, weil ich verstehen konnte, wie sie fühlt und was für Entscheidungen sie trifft.Cal und Magen waren mir auch sehr sympathisch, obwohl ich manchmal nicht wusste, was jetzt wirklich mit ihnen los war. Verallendingen bei Cal, obwohl ich ihn eigentlich besser fande. Bei der Scharlachroten Garde war es das gleiche, aber ich habe ihr Bewewggründe verstanden und ich finde das war das, was zählt.Die ganze Geschichte war insgesamt gut aufgebaut. Es gab sehr viele Details, die gut beschrieben wurden. Die Autorin hatte einen richtig schönen Schreibstill. Ich könnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen.Das Cover hat meiner Meinung nach auch sehr gut dazu gepasst. Rot und Silber. Mare dazwischen. Dadurch habe i ch das Buch auch gekauft, was wie ich finde kein Fehler war. 

    Mehr
  • Nicht erwartet...

    Die rote Königin

    Laura_Singer

    07. September 2017 um 17:15

    Hallo ihr Lieben, wenn ihr an dem Punkt seit und euch fragt, ob ihr dieses Buch lesen sollt, dann tut es! Es ist super spannend und ich konnte es eigentlich nur sehr schweren Herzens aus der Hand legen, weshalb ich auch innerhalb von zwei Tagen durch war. Zum Inhalt: Es geht um Mare. Sie ist in der Welt der rotblütler aufgewachsen und muss deshalb der Silber-Elite dienen. Die Silbernen besitzen besondere Kräfte, weshalb sie auch über die Roten herrschen können. Mare findet nie wirklich einen passenden Job, wird dann aber ins Schloss gebeten dort als Dienerin zu arbeiten. Doch dort droht ihr große Gefahr und sie rettet sich. Sie rettet sich mit Hilfe von besonderen Fähigkeiten. Das kann die Silber-Elite natürlich nicht einfach so hinnehmen und zwingt sie sich als Silberne auszugeben und wird dann auch noch (nicht, dass das schon genug wäre...) mit einem Prinzen verlobt. Jedoch gibt es jemand anderen in ihrem Leben, der ihr so gehörig den Kopf verdreht hat. Außerdem steht sie unter Beobachtung und darf sich keine weiteren Fehler erlauben und muss nach der Nase des Hofes tanzen. Jedoch versucht sie die Rebellion der Roten zu unterstützen, da sie durch ihre neu erlangte Position gut an Informationen kommt. Sie riskiert dabei wirklich sehr viel. So das war es auch schon zum groben Inhalt, ohne hier unnötig rumzuspoilern. Ich kann nur sagen, dass es ein Buch voller neuer Überraschungen ist und ich es unglaublich gelungen finde. Und er Schreibstil ist einfach wunderbar. Es liest sich so leicht durch, dass man gar nicht merkt, dass man schon 500 Seiten gelesen hat. GROßE EMPFEHLUNG HIER AN DIESER STELLE!

    Mehr
  • überraschend genial

    Die rote Königin

    dorothea84

    07. September 2017 um 11:10

    Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Die Silbern habe besondere Kräfte. Als Maren bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät. Passiert das unfassbare sie rettet sich selbst mit besonderen Fähigkeiten. Sie wird jedem als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit den jüngsten Prinzen verlobt. Doch ihr Herz bleibt Rot und hilft der Rebellion, auch wenn sie sich von Cal angezogen fühlt. Ich liebe die Farbe rot, deshalb kam ich um das Buch nicht herum, nicht bei dem Cover und Titel. Eine neue und sehr faszinierende Fantasywelt. Mare hat etwas von einem weiblichen Robin Hood. :) Der Charakter ist liebevoll und hält an seine Ansichten, egal was andere sagen. Trotzdem lässt sich Raum um zu wachsen und sich zu ändern. Eine grausame und intrigante Welt, man kann eigentlich niemand wirklich trauen und man wird immer wieder von der Autorin aufs Glatteis geführt. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen. Man ist mit Mare immer wieder im Zwiespalt, wenn man trauen kann bzw. leiden kann. Ehrlich gesagt dachte ich eigentlich das wäre ein ganz normales Buch, keine Reihe, als ich das Lesen begonnen hatte. Das kam das Ende und ich konnte es nicht glauben das es zwei weitere Bänder gibt. OK, zu erst aufatmen, das es weiter geht. 

    Mehr
  • Mal was ganz neues

    Die rote Königin

    amaishiro

    06. September 2017 um 12:57

    Die Story war mal etwas ganz neues, was ich in der Richtung noch nicht gelesen hatte. Deswegen hatte ich auch noch keine wirkliche Vorstellung von der Handlung.Leider wirkt das gesamte Umfeld im Buch immer viel zu trist und finster und alle Charakter sind entweder böse oder reden nicht. Was irgendwie dafür sorgt das die Charakter nicht als wirkliche Personen wahrgenommen werden.Trozdem hat mir die Handlung sehr gut gefallen und der Plot war wirklich überraschend. Ich bin auf jeden fall schon auf den nächsten Band gespannt

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks