Victoria Aveyard Goldener Käfig

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldener Käfig“ von Victoria Aveyard

In der Welt, in der Mare Barrow lebt, wird alles von der Farbe des Blutes bestimmt: Es gibt Menschen mit rotem und solche mit silbernem Blut. Mares Familie gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen – denn die besitzen übernatürliche Kräfte, auf die sich ihre Herrschaft gründet. Als Mare entdeckt, dass sie trotz ihres roten Blutes silberne Fähigkeiten besitzt, beginnt ein neues Leben voller Gefahren, Intrigen und Revolution. Im dritten Teil von Die Farben des Blutes kehrt Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, an den königlichen Hof zurück. Doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance. Mit ihrer unverwechselbar rauen Stimme entführt Britta Steffenhagen die Hörer in eine Welt voller Gefahren.

Ein absolut wunderbares und actiongeladenes Hörerlebnis, das auch mit Romantik mithalten kann. Es glänzt allein schon durch die Sprecherin.

— FairyOfBooks

hmm ..solangsam finde ich das sich die Geschichte zu sehr in die länge zieht..Hab auf ein Ende gehofft ..aber da müssen wir wohl noch warten

— Naddy111

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Naja ich fand es war ganz nett aber die Charaktere sind nicht authentisch genug und die Geschichte eher oberflächlich gehalten.

DExTER

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Unterhaltung vom Anfang bis zum Ende!

perksofabookblogger

Auf ewig dein

Gut geschrieben, jedoch einfacher Aufbau der Fantasy-Welt.

Buchverrueggt

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung, allerdings mit ein paar Schwachstellen

federmaedchensfederland

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Goldener Käfig von Victoria Aveyard

    Goldener Käfig

    FairyOfBooks

    12. October 2017 um 17:31

    „Ich bin Mare Barrow. Nicht Marina. Nicht die Blitzwerferin. Mare Barrow.“Achtung, dritter Band einer Reihe! Eventuelle Spoiler könnten daher hier vorhanden sein. Zum Cover: Wie schon die anderen beiden Einbände ziert auch den dritten Band wieder dasselbe Mädchen bzw. die Frau, die Mare doch so ganz gut darstellt. Im Vordergrund steht nun jedoch ein goldener Käfig und daneben noch große, goldene Schnörkel, die das gleiche erzeugen sollen. Das passt zum Titel des Buches, der tatsächlich „Goldener Käfig“ lautet, doch absolut perfekt. An sich sieht es bestimmt auch schön aus, aber ich glaube, richtige Blickfänger sind die Cover der kompletten dann wiederum doch nicht. Zum Inhalt: „Rot. Verwundet. Aber lebendig.“ ~ In der Welt, in der Mare Barrow lebt, wird alles von der Farbe des Blutes bestimmt: Es gibt Menschen mit rotem und solche mit silbernem Blut. Mares Familie gehört zu dem niederen Volk der Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen – denn die besitzen übernatürliche Kräfte, auf die sich ihre Herrschaft gründet. Als Mare jedoch entdeckt, dass sie trotz ihres roten Blutes silberne Fähigkeiten besitzt, beginnt ein neues Leben voller Gefahren, Intrigen und Revolution. Im dritten Teil von der „Die Farben des Blutes“-Reihe kehrt Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, an den königlichen Hof zurück. Doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben: Cals jüngeren Bruder, Maven. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance. Ob ihnen das gelingt, und wie es dann weitergeht, das muss man in diesem Band selbst herausfinden! Eines steht jedoch fest: Zu einem Ende dieser Geschichte kommt es in diesem Band nicht. Meine Meinung: Mit ihrer unverwechselbar rauen Stimme hat Britta Steffenhagen mich aber wieder in eine Welt voller Gefahren entführen können. Laut meinem Gehör könnte es sogar sein, dass diesmal noch zwei weitere Sprecherinnen vorgelesen haben, oder die gute Britta Steffenhagen kann einfach ihre Stimme wahnsinnig gut verstellen. Wenn letzteres zutrifft, ist das noch ein Pluspunkt, weshalb ich die Hörbücher absolut fantastisch finde. Ansonsten möchte ich an sich nicht viel mehr zur Geschichte sagen, da es eben ein dritter Band ist, aber der Verlauf der Geschichte hat mir an sich schon immer noch ziemlich gut gefallen, auch wenn mich das Ende doch sehr überrascht hat, denn ich hätte wirklich vermutet, dass es bloß eine Trilogie wird, nun wird es aber zumindest ein Vierteiler, oder sogar mehr. Weiß man´s?Jedenfalls haben mir die Charaktere und ihre Geschichten, die miteinander verwoben sind, wieder sehr gut gefallen. Mare ist mir zwar immer noch nicht wieder so sympathisch wie am Anfang, dafür mag ich nun Cameron, eine Neublüterin, umso mehr. Natürlich sind Julien und Sarah immer noch mein Lieblingspärchen aus dieser Reihe, gleich nach Farley und Shade. Bei letzteren fand ich es irgendwie schön zu sehen, dass Farley nicht an Shades Tod zerbrochen ist, und dass Sarah nun ein unglaublich tolles Geschenk bekommt, mit dem sie ihrem Schicksal wieder entgehen konnte, hat mich wirklich sehr gefreut. Cal und Maven werden dagegen immer rätselhafter, und ich bin gespannt, wer letztendlich dann wirklich auf dem Thron sitzen wird. Evangelina Samos hat ja in diesem Teil auch ihren ganz eigenen Part bekommen, obwohl ich ihre Gedankengänge fast ein bisschen zu flach und klischeehaft fand, dafür, dass sie davor eigentlich sogar ein echt interessanter Charakter gewesen ist. Dann kommt jedoch noch eine Art Prinzessin hinzu, die sozusagen Mavens neue Verlobte werden wird. Wer das sein wird, verrate ich hierbei mal lieber nicht. (Und das nicht nur, weil mir ihr Name gerade partout nicht einfallen will…). Spannend wird es mit ihr aber, das kann ich versichern, denn sie ist nicht die, die sie zu sein vorgibt. Das hat wieder die altbekannte Spannung reingebracht, die man schon vom Ende der „roten Königin“ kannte. Mich hat aber auch wieder diese Szenerie von alter Monarchie und entfernter Zukunft in einen Sog gezogen, dass ich nicht anders konnte, als das Hörbuch durchlaufen zu lassen. Nur sehr wiederwillig, wenn ich wirklich einmal Pause machen musste, habe ich das Hören unterbrochen. Fazit: Alles in einem ist „Goldener Käfig“ von Victoria Aveyard für mich so gut wie ihre Vorgänger, wenn nicht sogar von der Leistung der Sprecherin noch etwas besser. Britta Steffenhagen macht ihren Job hier auf jeden Fall wirklich fantastisch. Deshalb bekommt auch der dritte Teil von „die Farben des Blutes“ von mir 5 Sterne, und mehr muss ich, denke ich, gar nicht mehr sagen.

    Mehr
  • Die Handlung wird arg gezogen

    Goldener Käfig

    Letanna

    13. July 2017 um 20:07

    Mare Barrow findet sich in Gefangenschaft bei Maven. Sie hat sich für ihre Freunde geopfert. Am Hofe der Silbernen wird sie erniedrigt und gefoltert und erlebt wirklich schlimme Dinge. Maven behandelt sie wir sein Schoßhündchen und hat sie sogar gebrandmarkt. Ihre Fähigkeiten sind unterdrückt, aber sie gibt die Hoffnung nicht auf, dass Cal und die Rote Garde sie befreien.Nachdem der 2. Teil mit einem wirklich fiesen Cliffhanger geendet ist, geht es nahtlos im 3. Teil weiter. Mare befindet sich bei Maven am Hofe der Silbernen und erlebt wirklich schlimme Dinge. Ich muss gestehen, dass ich mit Anfang einige Schwierigkeiten hatte. Die Gefangenschaft zieht sich über die Hälfte hin und ich fand es teilweise doch recht brutal. So etwas mag ich bei Hören eigentlich nicht so gerne. Maven entwickelt sich ehrlich gesagt immer mehr zum Psychopathen. Das, was wir über ihn erfahren, ist wirklich nicht ohne. Irgendwie tut er mir fast schon leid.Die Handlung wird dieses Mal auch nicht nur aus der Sicht von Mare, sondern auch aus der Sicht von Cameron und Evangelina. Hierfür wurden andere Sprecherinnen genommen, was ich persönlich sehr gelungen fand. Trotzdem hätte ich auf die beiden verzichten können, denn insgesamt waren ihre Parts einfach nur nettes Beiwerk, aber nicht wichtig für die Handlung. Ich war ganz überrascht, als ich feststellen musste, dass es noch einen 4. Teil geben wird. Das finde ich persönlich sehr schade, man merkt der Handlung nämlich sehr an, dass sie sehr in die Länge gezogen wurde. Es gibt so viele Informationen, die teilweise überhaupt nicht wichtig waren für den Verlauf der Handlung und alles hat sich extrem gezogen. Es gibt extrem viele politische Ränkespiele und Intrigen. Die Konflikt zwischen den Roten und Silbernen steht sehr im Mittelpunkt der Handlung.Mir persönlich hat der 1. Teil bisher am besten gefallen. Teil 2 und 3 waren wesentlich schwächer, aber ich hoffe, dass die Autorin das beim 4. Teil wieder herausholt. Von mir gibt es dieses Mal 4 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks