Wütender Sturm

von Victoria Aveyard 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Wütender Sturm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

JenniferKriegers avatar

[5/5] Toller Abschluss! Nervenaufreibende politische Ränkespiele, Splittergruppen mit interessanten Motiven, spannende Handlung, tolle Prota

I_nikita_Is avatar

Spannend bis zur letzte Seite.

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wütender Sturm"

*** Abschließender Band der vierteiligen New-York-Times- und Spiegel-Bestseller-Serie DIE FARBEN DES BLUTES*** Siege haben ihren Preis! Das weiß Blitzwerferin Mare nur allzu gut seit dem Verrat durch Prinz Cal. Umso klarer ist ihr Ziel: Sie wird das Königreich umstürzen und den versklavten Roten und verfolgten Neublütern ein Leben in Freiheit sichern. Mavens Thron wird fallen! Doch der König tut alles, um Mare zurückzubekommen, auch wenn er dadurch sein Land zerstört. Mare braucht die Hilfe der Rebellen – und Cals Silber-Freunde. Um den zu besiegen, der fast ihren Willen gebrochen hätte, muss sie sich mit dem verbünden, der ihr das Herz brach. --- Aufregend, aufwühlend und absolut ungewiss: Wie geht Mares Geschichte aus?! ---
Band 1: Die rote Königin
Band 2: Gläsernes Schwert
Band 3: Goldener Käfig
Band 4: Wütender Sturm

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551583819
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:784 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:12.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    juliaaholics avatar
    juliaaholicvor 3 Tagen
    Wütender Sturm

    Erst vor wenigen Minuten habe ich dieses Buch beendet und meine Gedanken können sich einfach nicht davon lösen, ich kann mich auf nichts anderes konzentrieren. So lange habe ich darauf gewartet dieses Buch endlich in meinen Händen halten zu können, es endlich zu lesen. Ich wollte herausfinden, wofür sich Mare entscheidet, welchen Weg sie gehen wird und was aus Cal und Maven wird. Mir war auch klar, dass es in diesem Buch zum finalen Kampf kommen würde und das ich mich noch von einigen verabschieden mussten. Dennoch habe ich sofort begonnen dieses Buch zu lesen und trotz der 800 Seiten habe ich nur 2 Tage gebraucht, um diese Geschichte zu verschlingen.

     So lange habe ich darauf gewartet dieses Buch endlich in meinen Händen halten zu können, es endlich zu lesen. Ich wollte herausfinden, wofür sich Mare entscheidet, welchen Weg sie gehen wird und was aus Cal und Maven wird. Mir war auch klar, dass es in diesem Buch zum finalen Kampf kommen würde und das ich mich noch von einigen verabschieden mussten. Dennoch habe ich sofort begonnen dieses Buch zu lesen und trotz der 800 Seiten habe ich nur 2 Tage gebraucht, um diese Geschichte zu verschlingen.

    Tja und dann kamen wir dem Ende entgegen. Ich bin ehrlich gesagt froh, dass sich Mare über die ganze Reihe hin nicht wirklich verändert hat, sie ist sich selbst treu geblieben und so etwas hat man auch nicht oft in Büchern. Ich mochte Mare auch wirklich sehr gerne, sie ist eine starke Frau, sie geht ihren eigenen Weg und sie versucht nicht an ihr wohl zu denken, sondern daran was für alle das Beste wäre. Ich werde sie ehrlich gesagt wirklich vermissen und bin stolz auf die Entscheidungen, die sie getroffen hat.

    Cal und Maven haben mich beide beeindruckt. Sie waren sehr unterschiedliche Brüder, beide unterschiedlich erzogen worden und doch irgendwie noch eine Familie. Ich fand Cals Entscheidungen am Ende richtig, er ist auch sich selbst treu geblieben und Maven…Maven hat mir noch immer schockiert, aber eigentlich sollte er das nicht mehr nach dem ersten Buch, nicht nachdem was er alles schon getan hat und manchmal habe ich so wie Cal gedacht und den Mann vermisst, der er war, ich konnte auch irgendwie nicht loslassen und akzeptieren.

    Und ich weiß auch nicht was ich von dem Ende halten soll, nachdem ich nun so lange darauf gewartet habe. Irgendwie hatte ich mir in meinem Kopf andere Dinge zurechtgelegt und nichts davon ist so gekommen, weil es nun einmal nicht typisch war, aber….Ich kann auch nicht sagen, dass ich unzufrieden bin, weil ich die Entscheidungen alle verstehen kann, weil ich sie gut finde und weil ich mich mit dem Ende anfreunden kann. Dennoch fällt es mir nicht leicht meine Gedanken von diesem Buch zu lösen, weil ich zurück möchte. Dieses Buch hatte fast 800 Seiten und noch immer war es nicht genug, ich will zurück, ich will wissen was nach diesen Entscheidungen passiert und ich will ein gutes Leben für Mare, sie hat es verdient.

    Ich bin unglaublich traurig, dass ich Victoria Aveyard mal wieder nicht auf der Messe sehen konnte, weil sie immer in Frankfurt ist, wenn ich gerade nicht dahin kann und ich hätte ihr am liebsten meine Gefühle zu ihrem Buch verraten und sie angefleht noch etwas für mich zu schreiben. Vielleicht wird noch etwas kommen, dass weiß man nie und wenn nicht, dann freue ich mich auf andere Bücher von ihr. Ich habe Mare nun auf ihrem Weg begleitet und bin gespannt, wie Euch ihr ende gefallen wird.

    Eure Julia ♥

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JenniferKriegers avatar
    JenniferKriegervor 4 Tagen
    Kurzmeinung: [5/5] Toller Abschluss! Nervenaufreibende politische Ränkespiele, Splittergruppen mit interessanten Motiven, spannende Handlung, tolle Prota
    [Rezension] Die Farben des Blutes 4: Wütender Sturm – Victoria Aveyard

    Hier geht's zur Rezension auf meinem Blog.

    Rezension

    Kann Spoiler bezüglich der ersten drei Teile enthalten!


    Der letzte Teil der Reihe ist mit fast 800 Seiten noch einmal ein ziemlicher Brocken. Allerdings musste ich nur einen Bruchteil davon lesen, bevor ich schon überzeugt war. Auf Seite 40 wusste ich, dass ich das Buch lieben würde. Das dramatische Ende des dritten Teils hat bei mir einige Hoffnungen für den finalen Band entstehen lassen, insbesondere bezüglich einer uns wohlbekannten silbernen Prinzessin sowie Mares Beziehung zu Cal. Dieser letzte Teil fängt genau dort an, wo der dritte Band endete, sodass ich schon nach nur zwei Kapiteln wusste, dass diese Hoffnungen sämtlich erfüllt werden würden. Das ist dann auch tatsächlich der Fall gewesen. Dieses Buch ist alles, was ich mir erhofft hatte.


    Wie auch schon im vorherigen Band spielen hier die politischen Ränkespiele eine große Rolle. Nicht nur die verschiedenen Silber-Häuser und die Scharlachrote Garde sind darin verwickelt, sondern auch das abgespaltene Königreich und einige Nachbarländer. Diese vollkommen verschiedenen Parteien müssen Bündnisse miteinander eingehen und es war sehr spannend zu beobachten, welche Angebote sie sich gegenseitig unterbreiten. Dabei werden durch die Perspektiven von Mare, Evangelina und Iris die Ziele und Motive verschiedener Splittergruppen beleuchtet. Es war richtig interessant zu verfolgen, wer welche Intrigen geplant hat, teilweise ohne die Bündnispartner und sogar die Mitglieder der eigenen Gruppe zu informieren. Das alles führte zu einem ständigen Wechsel der Loyalitäten innerhalb und zwischen den Bündnissen, der wirklich nervenaufreibend war. Bis zum Schluss war offen, welche Splittergruppe ihre Ziele am Ende würde durchsetzen können – Cal, Maven, König Samos, die Scharlachrote Garde, Montfort, die Lakelands, Piedmont, die Plünderer oder doch jemand ganz anderes. Jeder wollte am Ende über Nortas Zukunft bestimmen und durch Intrigen, Verrat, Bestechung, Manipulation oder schlicht gut ausgerüstete Armeen hätte auch jeder am Ende der letzte Spieler auf dem Brett sein können. Ich musste mich zusammen reißen, um nicht zum Epilog zu blättern.


    Neben den Teilen, die regelrechte Politthriller waren, haben mir auch viele andere Aspekte des Buches gut gefallen. Es war sehr interessant, mit Montfort ein Land kennenzulernen, in dem Rote, Silberne und Neublüter friedlich miteinander leben und das außerhalb einer Monarchie. Die gesamte Gesellschaft dort war überraschend anders. Nicht nur dies hat zu einigen Charakterentwicklungen beigetragen. Wie schon im vorherigen Teil ist mir besonders Evangelina aufgefallen, doch auch andere Charaktere enthüllen bislang verborgene Geheimnisse. Insbesondere Mare hat mich in diesem Buch auch sehr glücklich gemacht, denn sie ist eine sehr starke, selbstständige und unabhängige Protagonistin geworden. Das hat die Autorin wunderbar mit der Romanze verbunden, die mir in ihrer Ausführung und Auflösung wahnsinnig gut gefallen hat – gerade weil ich Jugendbücher nicht wegen, sondern trotz der Liebesgeschichten lese. Damit ist das Buch ein für mich rundum gelungener Abschluss der Reihe.


    Fazit

    Dieses Buch war alles, was ich mir davon erhofft habe. Nach zwei Kapiteln war ich schon glücklich und wusste, dass ich das Buch lieben würde. Und das habe ich auch getan. Die politischen Ränkespiele waren nervenaufreibend, die Splittergruppen mit ihren Motiven interessant und die Geschichte durch ständige Wechsel der Loyalitäten spannend. Mare ist eine starke und unabhängige Protagonistin, die mich mit ihren Entscheidungen begeistert hat. Sogar die Romanze fand ich wunderbar. „Wütender Sturm“ ist ein perfekter Abschluss der Reihe und bekommt fünf Schreibfedern.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Bluuubiis avatar
    Bluuubiivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz nett, aber ein unnötiger Band, ohne wirklich viel interessanter Handlung.
    Ganz nett, aber ein unnötiger Band, ohne wirklich viel interessanter Handlung

    Ich dachte ja, dass der 3. Band dieser Reihe der letzte wäre. Dementsprechend war ich etwas überrascht, als die Geschichte im 3. Band nicht endete - unnötigerweise. Das änderte sich auch nicht in diesem 4. Buch. Die Handlung wird einfach in die Länge gezogen, man erfährt nichts neues. Die ständigen Sichtwechsel zwischen Mare, Cal, Evangelina, Iris und Maven sind wirklich anstrengend und nervig. Es bremst die Handlung, ich hatte das Gefühl man liest immer das Selbe. Auch der Showdown war ziemlich fad - nicht das, was man sich erwartet, wenn man Mare schon mehrere hundert Seiten und Büchern begleichtet hat.
    Trotzdem war das Buch ganz gut geschrieben, weswegen es noch mit 3* zu bewerten ist.

    Zusammengefasst kann ich sagen, dass dieser Band eine Verschwendung meiner Zeit war. Zudem habe ich auch ewig gebraucht um es zu lesen, denn mein einziger Antrieb war, endlich zum Ende zu kommen - nicht etwa, dass mich das Buch auf irgendeine Art gefesselt hätte.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    I_nikita_Is avatar
    I_nikita_Ivor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Spannend bis zur letzte Seite.
    Kommentieren0
    R
    RoseKamishirovor 5 Tagen
    Kurzmeinung: Packend und wunderschön geschrieben.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    W
    Wicca_Morganvor 14 Tagen
    Ich freue mich auf ein großartiges Finale!
    Kommentieren
    Laura_ms avatar
    Laura_mvor 19 Tagen
    Ich habe alle drei Bücher gelesen gehabt und die Geschichte hat mich sehr angesprochen zwar war es anfangs schwierig reinzukommen aber der noch freue ich mich aufs vierte Buch.
    Kommentieren
    tintenblaus avatar
    tintenblauvor einem Monat
    Endlich das Finale!
    Kommentieren
    Buchharmoniens avatar
    Buchharmonienvor 2 Monaten
    Ich bin gespannt, was aus der Geschichte wird. Teilweise hatte ich schon größere Probleme mit dieser Reihe, daher hoffe ich, es wird besser.
    Kommentieren
    SarahDarks avatar
    SarahDarkvor 2 Monaten
    Ich kann es kaum erwarten =) Wenn es endlich raus ist, lese ich die Reihe das allererste ma -l und das komplett <3 ich bin super gespannt wie es ist
    Kommentieren
    Fallendreamss avatar
    Fallendreamsvor 2 Monaten
    Red Queen ist meine Lieblingsreihe! Ich fiebere diesem Band schon sehr lange entgegen!
    Kommentieren
    B
    Bella_936vor 2 Monaten
    Der klappentext klingt interessant
    Kommentieren
    Shell_92s avatar
    Shell_92vor 3 Monaten
    Ich habe schon die anderen Bücher gelesen und bin richtig gespannt wie es endlich weiter geht!
    Kommentieren
    cecilyherondale9s avatar
    cecilyherondale9vor 3 Monaten
    Ich die ersten drei Bànde gelesen habe, und mich schon gefragt habe, wie es weitergeht.
    Kommentieren
    Crazy_Mades avatar
    Crazy_Madevor 3 Monaten
    Ich kann es kaum erwarten bis die Reihe weiter geht!!!!
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks