Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

VictoriaBenner

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Charlotte und Tom ziehen nach London. Charlotte träumt von einem harmonischen Familienleben zu dritt, doch was hält ihr neues Leben wirklich für sie bereit und wird sie ihren Platz in der neuen Umgebung finden?
"Charlotte macht eine hundertachtzig Grad Wendung, zeigt, dass auch sie ein Mensch mit Herz statt eines Steins ist. Und das Ende ist hollywoodreif. Es schreit nach  einem vierten Band." - Iris -
"Ich hatte beim Lesen einen Kloß im Hals" - retromaedchen -
"Lottes Geschichten sind die ersten "Liebesgeschichten", die mich tagelang fesselten." - Anika -
Das sagen die Leser über die doch recht ungewöhnliche Liebesgeschichte um und mit  Charlotte Grottinger, Diva mit Profistatus, und Tom Donoghue, amtlich anerkannter Optimist und Filmstar.
Wer Lust hat mit einer nicht ganz einfachen, aber emmotional packenden Liebesgeschichte in das neue Jahr zu starten, der kann sich hier bewerben.Ich vergebe zehn Ebooks und würde mich freuen, mit Euch über Charlotte und ihr neues Leben zu diskutieren.

Autor: Victoria Benner
Buch: Lotte / Lotte in London

angel1843

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh, es geht weiter. Ich hüpfe sehr gerne für die Fortsetzung (Epub) in den Lostopf. :)

VictoriaBenner

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

@angel1843
Guten Morgen aus Vancouver und sehr gern. Freut mich ein bekanntes Gesicht zu sehen.

Beiträge danach
122 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

littlesparrow

vor 10 Monaten

Plauderecke
@VictoriaBenner

Viel Erfolg, Victoria.
Ich bin dann da - in einem Jahr. Freue mich schon.
Magst Du schon verraten worum es in Deinem neuen Buch geht?

AnnaBoleyn

vor 10 Monaten

Plauderecke

Liebe Victoria,
vielen Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte und auch vielen Dank für das Buch. Ich habe mir zunächst sehr schwer mit dem Buch getan und fand es auch etwas langatmig, allerdings betrifft das nicht die letzten 60 Seiten, auf denen es nochmals richtig spannend wurde.
Diese Leserunde war für mich die erste ohne Abschnitte. Am Anfang fand ich diese Systematik sehr gut aber im Nachhinein bin ich ehrlich gesagt kein Fan davon. Vieles geht unter einem einzigen Block verloren. Auch kleinere Dinge die auffallen, sind einfacher unter den einzelnen Kapitel einzuordnen.

Nochmals vielen Dank und alles Gute für deine weitere Autorenlaufbahn.

Anbei findest du meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Victoria-Benner/Lotte-Lotte-in-London-1497652849-w/rezension/1528821085/

VictoriaBenner

vor 10 Monaten

Plauderecke
@littlesparrow

Irgendwie verschluckt Lovelybooks meine Beiträge. Geht das anderen auch noch so?
Das neue Buch handelt von der Frage, was Liebe ist und wie wir reagieren, wenn jemand nicht nach den allgemein bekannten und als normal angenommenen Regeln handelt, bzw. von der anderen Seite her betrachtet geht es um die Frage, wie weit man bereit ist, sich für die Liebe zu verbiegen und was passiert, wenn man es nicht mehr tut.
Im Grunde die Frankensteins Monster Problematik.
Es gibt jemanden, der nicht unseren Vorstellungen entspricht, der Dinge anders definiert als bekannt, der nach anderen Regeln spielt, aber trotzdem steif und fest behauptet, er empfinde wie wir.
Natürlich wird es auch wieder eine sehr stark polarisierende Hauptfigur geben. Das heißt, ein Null Acht Fünfzehn Liebesroman wird das auch wieder nicht werden, dafür aber eine Herausforderung an die Leser, sich zu fragen, wie weit entfernt ihr eigener Tellerrand ist.

VictoriaBenner

vor 10 Monaten

Plauderecke
@AnnaBoleyn

Danke für deine liebe Rezension. Schön das du bei der Runde dabei warst und ich werde deine Bemerkung zu den Leseabschnitten gern aufnehmen. Ich wäre auch dafür, aber manchmal sind sie schwer durchzusetzen. Vielleicht beim nächsten Mal? Würde mich freuen, wenn du dabei wärst.
Liebe Grüße, ein schönes Wochenende noch und ich hoffe der Beitrag hier kommt durch.
Victoria

VictoriaBenner

vor 9 Monaten

Plauderecke

Hallo liebe Leserinnen,

einen schönen guten Morgen aus Vancouver und euch einen schönen Sonntagnachmittag.
Wie ihr sehen könnt, ist heute der 04.02. und damit ist die Leserunde zu Ende.
Ich möchte mich bei euch allen für eure rege Teilnahme und auch eure Kritik, ganz zu Schweigen von den vielen netten Erfahrungen und den Rezensionen bedanken. Es war schön, euch hier gehabt zu haben und ich würde mich freuen, wenn ich den eine oder andere das nächste Mal wieder hier vertreten sehe, so wie zum Beispiel @angel1843, die schon den Vorgängerband zu "Lotte in London" gelesen hat.
Wer bis jetzt noch keine Rezension eingestellt hat, es wäre schön, wenn ihr mir noch Feedback geben könntet, das sollte auch nach Beendigung der Leserunde noch möglich sein.
Ansonsten liebe Grüße und ich hoffe man liest sich,
Victoria

Lilo1

vor 9 Monaten

Plauderecke

Liebe Victoria,

danke, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte!
Ich fand es ohne Abschnitte nicht schlimm, auch wenn es mich vielleicht ein ganz kleines Bisschen davon abgehalten hat, die verborgenen Beiträge zu verfolgen und selbst zu posten, da ich ja später angefangen hatte. Also, man kann es wohl keinem 100% rechtmachen, egal ob mit oder ohne ;)

Ich wollte noch fragen, ob diese Art der Kommunikation zwischen Tom und Lotte auch in den anderen beiden Büchern so war. Oder war da noch alles rosarot? :)
Und wie kamst du auf diese beiden Charaktere?
Oft verwendet man ja eher everybodies Darling als Protagonisten. Auch wenn das vielleicht oft weiter von der Realität entfernt ist.
Ich muss sagen, dass ich Tom manchmal sogar noch mehr verstehen konnte als Lotte (bis auf das Hintenrum bei der Schule und seiner verschwiegenen Wohnung und Kontakt zu Norah). Da bin ich glaube die Ausnahme unter den Leserundenteilnehmern. Oder ich sollte mich mehr mit dem Thema Depression auseinandersetzen. Dann würde ich sie vielleicht mehr verstehen.

Meine Rezension habe ich hier, bei Amazon und Thalia veröffentlicht.
Ich hoffe, du hast eine schöne Zeit in Kanada :)

VictoriaBenner

vor 9 Monaten

Plauderecke
@Lilo1

Morgen Lilo,
danke für deine Rezension und für die interessante Frage.
Ich habe noch nie everybodys darling für meine Geschichte genommen, außer vielleicht Tom im allerersten Buch, wo man ihn viel in seiner Rolle als Schauspieler und Schwiegermuttertraum sieht, den er, für die Fans nun mal verkörpert. Aber sellbst im ersten Band hatte Tom bereits einige Ecken und Kanten, die sich im zweiten Buch noch weiter ausgeprägt haben.
Ich halte auch nichts von diesen glatten, perfekten Figuren, die jeder liebt, genauso wenig wie ich Happy Ends, besonders die, bei denen alles wieder gut ist, nicht leiden kann.
Den Grund dafür hast du selbst genannt: Es entspricht nicht er Realität. Und gute Bücher, Bücher die einen berühren, sind eben nicht die einfache Sorte von Büchern. Dazu gehören Figuren mit Ecken, Kanten und Tiefe, sonst funktioniert es nicht.
Wenn du Tom verstehst, bist du hier in der Runde nicht so einzigartig. Ich meiine mich zu erinnern, dass @Mrs. Fraser ihn auch ganz gut verstanden hat und seine Gründe für die Wahl eines Internats für Regan sogar vernünftig und nachvollziehbar fand. Generell verstehen die Leser eher Tom, als Charlotte, andererseits lacht Tom auch viel mehr als sie, was ihn sicherlich zu einem angenehmeren Zeitgenossen macht.
Bleibt die Frage, wie ich auf die beiden gekommen bin.
Ich weiß das nicht mehr so recht.
Ursprünglich wollte ich eine Geschichte für eine schwerverliebte Freundin schreiben und die männliche Hauptfigur wurde ihrem Objekt der Begierde nachempfunden. Damit hatte ich meine männliche Figur. Charlotte hingegen kam dann irgendwoher aus dem Nichts, hat Teile meiner Biographie verpasst bekommen und der rest ist Flickenwerk. Regan hingegen existiert im realen Leben, wenn auch nicht als Regan und auch nicht als Mädchen. Aber es gibt "sie" tatsächlich.
Das sind die Ursprünge der Figuren. Desto mehr ich schrieb, desto besser lernte ich sie kennen...
Hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Einen schönen Feierabend dir noch,
liebe Grüße Victoria

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.