Victoria Benner Lotte / Wiedersehen in Berlin

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lotte / Wiedersehen in Berlin“ von Victoria Benner

Charlotte Grottinger hat alles verloren, was sie verlieren konnte: Freundschaft, eine Liebe und ihr altes Leben. Nun muss sie den Neuanfang wagen und zieht nach Berlin. Bei dem Versuch die Realität zu meistern stolpert sie aber über die Vergangenheit und ihr wird etwas geboten, dass nur wenige bekommen: eine zweite Chance und eine Rundumerneuerung in Sachen Leben, Liebe und Job.

Nette Geschichte, mit guter Grundidee aber kleinen Fehlern

— Ann-Mary

Ein sehr guter Liebesroman, mit kleinen Schwächen

— Lesezeichen16

Ein angenehmer Frauenroman für zwischendurch

— Diana182

Stöbern in Romane

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff kann einfach unfassbar toll schreiben!

Alina97

Kleine Stadt der großen Träume

Bewegende und tiefsinnige Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Eishockey und die Träume einer kleinen Stadt im Nirgendwo.

ConnyKathsBooks

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

Kleine große Schritte

Ein Buch mit guter Absicht und grausamer Übersetzung. Mehr dazu in der Rezension.

eelifant

Die Frau im hellblauen Kleid

Eine mitreißende Familiengeschichte mit historischem Hintergrund sorgt für spannende Unterhaltung!

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe und andere Hindernisse...

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    angel1843

    27. November 2016 um 16:53

    Kaum ist Charlotte in Berlin um ein neues Leben zu beginnen, schon läuft sie in die nächste Katastrophe. Doch Charlotte ist nicht Charlotte, wenn sie es nicht irgendwie doch schaffen würde, ihren Weg zu gehen... Der Charakter Charlotte ist ein typisches Klischeebild, wie man heute sagen würde. Prinzessin die alles hatte und dann alles verlor. Anschließend sich daran macht ihren Weg neu zu finden... Dennoch hat diese Geschichte (Charlotte) auch etwas das sich jeder wünscht; und zwar eine gewisse Unabhängigkeit von anderen. Charlotte lässt sich zwar nur schwer überzeugen, das Hilfe manchmal ganz gut ist, aber auch ein wenig in der Entfaltung seiner eigenen Persönlichkeit stört. So lässt sie sich nicht gleich von ihrem Ex wieder einwickeln, sondern versucht weiter unabhängig zu bleiben und herauszufinden was sie möchte. Letztendlich jedoch merkt sie das es manchmal doch einfacher ist die Hilfe die man angeboten bekommt auch annimmt... Dies ist ein Punkt den die junge Autorin doch einigermaßen gut umsetzen konnte. Etwas was mich aber wirklich während des Lesens gestört hat, waren die vielen Rechtschreibfehler, was die Geschichte ein wenig verschnitten hat. Lustig hingegen war eindeutig die Tanzszene im Schloss Sanssouci. Wer möchte nicht einmal übers Parkett schweben?! ;) Alles in allem ist die Geschichte von Charlotte eine witzige Lektüre die einen den Tag versüßen kann... Fazit: Eine sehr gute Lektüre für Leser die spritzige Wortgefechte lieben und gern lachen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wiedersehen in Berlin" von Victoria Benner

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    VictoriaBenner

    Charlotte Grottinger hat alles verloren, was ein Mensch verlieren kann: eine Freundschaft, eine Liebe und ihr altes Leben. Um sich abzulenken, beschließt sie allem den Rücken zu kehren und einen Neuanfang in Berlin zu wagen. Doch bei dem Versuch ihr neues Leben zu meistern, stolpert sie über einen wichtigen Teil ihrer Vergangenheit, den sie eigentlich nur noch vergessen wollte und obwohl sie es kaum wahrhaben möchte, bekommt sie etwas, dass nicht jede bekommt: Eine zweite Chance in Sachen Liebe und Leben. Vor Kurzem habe ich meinen zweiten Roman „Wiedersehen in Berlin“ herausgebracht und würde mich freuen, wenn ich ein paar von Euch zu einer Leserunde einladen könnte. Dafür vergebe ich bis Ende Februar zehn Freiexemplare. Wer also Lust hat sich von einer Liebesgeschichte mit Komik, Drama und jeder Menge Irrungen und Wirrungen für ein oder zwei Nachmittage aus der Realität entführen zu lassen, der soll sich bei mir melden.

    Mehr
    • 112
  • Nette Geschichte mit kleinen Fehlern

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    Ann-Mary

    12. May 2016 um 22:01

    Die hübsche, ehemals gut betuchte Charlotte hat ihr altes Leben hinter sich gelassen und ist gemeinsam mit ihrer Tochter nach Berlin gezogen. Dort lebt sie nun in einer kleinen Wohnung und geht ihrem Job als Servicekraft eines Cateringunternehmens nach. Als sie eines Abends auf einem Event ihrer Arbeit als Kellnerin nachgeht trifft sie auf ihren Exfreund Tom und deren neuen Freundin. Tom, der ein erfolgreicher britischer Schauspieler ist ist der Star dieses Abends und wie es der Zufall so will muss ausgerechnet Charlotte ihn bedienen… Trotz zweijähriger Funkstille prickelt es direkt wieder zwischen ihnen und obwohl beide versuchen gegen ihre Gefühle anzukämpfen gelingt es ihnen nicht wirklich… Fazit: Cover: Ein schönes Cover, welches ein verliebtes Pärchen auf rosa Hintergrund zeigt. Schreibstil: Der Schreibstil ist einfach und leicht, dieser ermöglicht ein flüssiges und schnelles lesen. Leider weißt er viele Grammatik- als auch Rechtschreibfehler auf.  Inhalt: Die Grundidee der Story gefällt mir gut, jedoch war die Ausarbeitung nicht ganz mein Fall. Zu Beginn hat mir das was ich zu Lesen bekam wirklich gut gefallen, jedoch wurde mir spätestens ab Mitte des Buches das ewige hin und her zwischen den beiden Hauptprotagonisten zu viel. Obwohl mir sowohl Tom als auch Charlotte nicht unsympatisch waren empfand ich Charlottes Verhalten teilweise als sehr kindisch und naiv. Gut gefallen hat mir die detaillierte Beschreibung der Umgebung und der Charaktere, dadurch hatte ich direkt ein Bild vor Augen und konnte mich gut in die Geschichte hineinversetzen. Alles in allem eine nette Geschichte für zwischendurch.

    Mehr
  • Ein Wiedersehen mit Charlotte Grottinger

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    Lesezeichen16

    30. March 2016 um 17:04

    Inhaltsangabe Charlotte Grottinger hat alles verloren, was sie verlieren konnte: Freundschaft, eine Liebe und ihr altes Leben. Nun muss sie den Neuanfang wagen und zieht nach Berlin. Bei dem Versuch die Realität zu meistern stolpert sie aber über die Vergangenheit und ihr wird etwas geboten, dass nur wenige bekommen: eine zweite Chance und eine Rundumerneuerung in Sachen Leben, Liebe und Job. Wiedersehen in Berlin ist das neuste Werk von der Autorin Victoria Benner und der Folgeroman von Schattensprung. Obwohl ich den ersten Teil dieser Reihe um Charlotte Grottinger nicht kannte, kommt man auch als Neueinsteiger sehr gut in die Geschichte rein. Das Buch kann man, dank des flüssigen Schreibstil und der Schriftgröße, sehr gut und zügig lesen. Was mich allerdings ein wenig störte, waren die unzähligen Rechtschreibfehler und daran müsste die Autorin oder ihre Lektor noch arbeiten. Die Protagonisten sind sehr lebhaft und menschlich dargestellt worden. Hier und da konnten mich die eine oder andere Handlung von denen nicht ganz überzeugen, aber so ist es ja auch im wahren Leben. Charlotte nervt ein wenig mit ihren kindlichem Benehmen . Thomas bzw. Tom war der typische Schauspielertyp, dem alle Frauenherzen nur so zuflogen. Jackie mochte ich am allerliebsten, den mit ihrem berlinerischen Dialekt peppte sie die ganze Geschichte ein wenig auf. Die Handlung ist eine typische Liebesgeschichte in der alles inbegriffen ist, aber so sollte es ja auch sein. Die Thematik ist gut durchdacht, aber an manchen Stellen hielt man sich zu sehr mit Details auf und dadurch wirkte es ein wenig langatmig. Ist jetzt aber reine Geschmackssache. Das Ende ist zwar vorhersehbar, aber das stört weniger. Für mich war das Ende perfekt und rundet dieses Buch wunderbar ab. Fazit: Eine sehr turbulente Liebesgeschichte, die man sehr gut zwischen durch lesen kann.

    Mehr
  • Ein angenehmer Frauenroman für zwischendurch

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    Diana182

    29. March 2016 um 15:05

    Das Cover ist in einem rosa Türkis gehalten und fällt somit direkt ins Auge. Das Pärchen auf dem Cover wirkt ansprechend und man merkt direkt, dass man es mit einem interessanten Frauenroman zu tun hat. Denn auch die Buchbeschreibung klingt sehr interessant. Aber erst einmal der Reihe nach – der Klappentext:Charlotte Grottinger hat alles verloren, was sie verlieren konnte: Freundschaft, eine Liebe und ihr altes Leben. Nun muss sie den Neuanfang wagen und zieht nach Berlin. Bei dem Versuch die Realität zu meistern stolpert sie aber über die Vergangenheit und ihr wird etwas geboten, dass nur wenige bekommen: eine zweite Chance und eine Rundumerneuerung in Sachen Leben, Liebe und Job Nun zu meiner Meinung:Sie lesen gerne Frauenromane in der die Liebe die Hauptrolle spielt? Dann kann ich dieses schöne Büchlein direkt empfehlen. Die Autorin hat einen flüssigen, gut zu verfolgenden Schreibstil. Man ist schon nach kurzer Zeit Mitten in der Geschichte und bekommt direkt Bilder vor Augen. Die Figuren werden liebevoll und charakterlich tief gezeichnet. Charlotte und Tom waren mir auf Anhieb sympathisch. Die wechselnden Sichtweisen der beiden sorgen für ein zusätzliches, interessantes Lesevergnügen. Hier liest man einfach gerne weiter, wie sich die Beziehung bei den beiden entwickeln wird. Auch nach einer Pause kann man wieder problemlos einsteigen und direkt weiter lesen. Das Ende war dann zwar etwas vorhersehbar, aber dennoch passend und gut gewählt. Es schließt die Geschichte sehr zufriedenstellen ab. Bei diesem Buch  handelt es sich bereits um eine Fortsetzung. Ich habe den ersten Teil noch nicht gelesen, konnte hier aber ohne Probleme und fehlenden Vorkenntnisse einsteigen. Mein Fazit:Ein schöner lockerer, leichter Frauenroman, bei dem man einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen kann. Eine schöne Geschichte für zwischendurch, die mir sehr gefallen hat.

    Mehr
  • leider absolut nicht meins :(

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    cupcakeprincess

    25. March 2016 um 11:20

    Charlotte hat ihr altes Leben hinter sich gelassen: Ihre Freunde und ihre Beziehung gehören nun der Vergangenheit an.In Berlin hofft sie auf einen Neuanfang, doch bald schon wird sie mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert.Leider konnte mich weder der Schreibstil überzeugen noch konnte ich eine Bindung zu einem der Protagonisten aufnehmen. Ich empfand die Beschreibungen der Kleidungen bzw. das Aussehen und die Gestiken der Personen als zu detailliert. Teilweise ist dadurch die eigentliche Handlung in den Hintergrund gerutscht. Einzig lobenswert ist für mich das wunderschöne Cover, auf dem man die Sehenswürdigkeiten von Berlin wiedererkennt.

    Mehr
  • Nette Liebesgeschichte

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    seschat

    17. March 2016 um 07:54

    INHALTCharlotte Grottinger hat ihr altes Leben hinter sich gelassen und ist gemeinsam mit ihrer Tochter nach Berlin gezogen. Dort bringt sie ihre kleine, zweiköpfige Familie mit Gelegenheitsjobs durch. Als sie eines Abends bei einem VIP-Catering als Kellnerin aushilft, trifft sie ausgerechnet ihren Ex-Freund, den attraktiven britischen Schauspieler Tom, wieder. Sie kann sich trotz 2 Jahren Funkstille seinem Charme nur schwer entziehen und assistiert später sogar Toms Visagistin. Zweite Chance für die Liebe oder bloß professionelles Arbeitsverhältnis? MEINUNG Victoria Benner hat mit "Wiedersehen in Berlin" einen locker-leichten und vorhersehbaren Liebesroman geschrieben, der zwei Menschen aus unterschiedlichen Welten in den Blick nimmt. Tom ist ein gut aussehender und reicher Schauspieler, der das Leben mit seiner Modelfreundin Norah genießt. Charly hingegen ist eine am Existenzminimum lebende junge Frau, die mit sich und ihrem Schicksal, aber vor allem mit ihrem Verhältnis zu Tom, hadert. Diese gegensätzlichen Lebenswelten wurden gut getroffen/abgebildet. Im Laufe der Handlung kommen sich beide trotz der unliebsamen Vergangenheit wieder näher und verstehen sich besser denn je. Doch Charlys ewige Zweifel unterbinden jeden weiteren Schritt. Konnte ich das Verhalten der Hauptprotagonistin anfangs noch nachvollziehen, so fehlte mir ab dem zweiten Drittel jegliches Verständnis für ihre Zurückhaltung und Strenge gegenüber Tom und ihren Gefühlen. Beide tänzeln mir zu lang umeinander her. Hier wären weniger Buchseiten mehr gewesen, was auch die Spannung hoch gehalten hätte. Die Einbindung der Stadt Berlin und seiner Sehenswürdigkeiten bzw. Eigenheiten (Berliner Schnauze usw.) ist gut gelungen. Der Sprachstil ist einfach gehalten und wirkt insgesamt sehr flüssig, so dass man das Buch getrost an einem Nachmittag lesen kann. Meine Probleme hatte ich allerdings mit der nicht ganz fehlerfreien Orthographie und Grammatik. FAZITEin netter, leichter Liebesroman für zwischendurch.

    Mehr
  • Hat die Liebe eine zweite Chance ?

    Lotte / Wiedersehen in Berlin

    katze-kitty

    13. March 2016 um 09:50

    Charlotte hat alles verloren: Ihre Liebe zu Tom, Freundschaften, Geld kurz zusammengefasst ihr altes Leben. Sie zieht mit ihrer Tochter nach Berlin und versucht einen Neuanfang. Während ihrem Job als Kellnerin läuft sie ausgerechnet Tom wieder über den Weg. Eigentlich wollte sie ihr altes Leben doch hinter sich lassen, aber anscheinend ist sie über Tom doch noch nicht hinweg....Gibt es eine zweite Chance ? "Wiedersehen in Berlin" ist ein unterhaltsamer Liebesroman der Autorin Victoria Benner. Es handelt sich um eine Fortsetzung der Geschichte von Tom und Charlotte. Diese Vorgeschichte kannte ich nicht und bin aber auch so gut mit diesem Buch zurechtgekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig geschrieben in einer verständlichen Sprache ohne große bildreiche Beschreibungen. Die Hauptcharaktere Tom und Charlotte sind mir auf Anhieb sehr sympathisch gewesen und durch die Abwechslung der Sicht von beiden weiß man auch immer woran sie gerade denken.Das machte die Sache auch sehr interessant für den Leser, da die beiden immer umeinander gefühlsmässig rumschleichen ohne mal was anzusprechen. Jeder wartet das der andere was sagt.Liebenswert ist auch Charlottes Freundin Jackie, die mit ihrem Berliner Dialekt und als "normale" Frau Charlotte mit Rat und Tat unterstützt. "Wiedersehen in Berlin" in ein sehr unterhaltsamer Liebesgeschichtenroman, mit Verwicklungen und Missverständnissen, die mir sehr gut gefallen hat. Natürlich ist hier das Rad nicht neu erfunden worden, aber wer diese Art Romane mag, wird auch diesen hier lieben !!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks